Benachrichtigungen
Alles löschen

Körper Seele Geist

Seite 1 / 2

Evana2
 Evana2
Themenstarter
Beiträge : 108

Hallo ihr Lieben,

mir liegt es auf dem Herzen Euch diese Drei Bewusstseinsbereiche zu verdeutlichen, so wie ich es sehe, 
erkannt habe und biblisch belegt und wahrnehme. Es ist eine grobe Einteilung der Menschen in Zonen,
in denen sie sich mMn aufhalten. Es wird deutlich durch ihr Reden und Handeln:
Denn aus der Fülle des Herzens redet der Mund: Matthäus 12,34

Die unterste Bewusstseinsebene ist das materielle Denken: Der Mensch sieht und glaubt nur, was das
Auge sieht, was er begreifen, fühlen kann etc. 
Diesen Menschen ist der Besitz, das Geld, das Ansehen, sehr wichtig. Mein Auto, mein Haus, meine Yacht etc.
Sie streben nach Pokalen und Medaillen, Selbstdarstellung, äußere Schönheit und Erfolg.
(Ich, meiner, mir, mich - diese 4, die liebe ich) Diese Menschen haben in der Regel Angst vor dem Tod, weil
sie sich noch nicht mit dem Thema beschäftigt haben. Was ist der Sinn des Lebens? Wo komme ich her?
Wo gehe ich ihn? Was kommt nach dem Tod, oder ist das das Ende?

Die mittlere Bewusstseinsebene sind die seelisch gesinnten Menschen. Hier finde ich die Vegetarier oder
Menschen, die sich für den Tierschutz, Umweltschutz, Menschenrechte, oder andere soziale Bereiche einsetzen.
Es geht ihnen nicht mehr um sich selbst, sondern um andere, um Gutes zu bewirken und Leiden zu lindern.
Diese Menschen beschäftigen sich mit Philosophie, Esoterik, Magie, Hellsehen, Religionen usw. 
Also alles, was nicht stofflich ist. Sie sind auf der Suche nach dem Halt für ihr Leben. Setzen sich mit den
obigen Fragen auseinander und wollen mehr Wissen, suchen nach Erkenntnis, Erleuchtung, nach kosmischen Kräften
und Energien. 

Wenn sie es gefunden haben, kommen sie 
in die oberste Bewusstseinsebene, die himmlischen Bereiche.
Hier sind die Menschen zu finden, deren Geist erweckt worden ist. Er ist in ihnen und leuchtet.
Sie haben ihren Halt gefunden, Gott hat ihr Licht mit seinem Geist angezündet. Sie strahlen Wärme, Liebe,
Hoffnung, Freude und Frieden aus. Bekommen von Gott Gaben und Fähigkeiten, die sie einsetzen können in ihrem
Leben zum Segen für andere. Dadurch kann sie Gott segnen und sie sind ein Segen für andere.

Dieser Bereich wird am meisten bekämpft. Es entstehen äußere und innere Kämpfe, es müssen Sachen, Meinungen, 
Sichtweisen, Gewohnheiten losgelassen werden und neues Gedankengut angeeignet, überschrieben werden.

Gedanken zum Gleichnis vom Sämann: Matthäus 13,1-23

Derjenige, der Jesus als seinen Herrn aufnimmt und es mit seinem Mund ausspricht, macht sein Herz mit einem
Anker fest am Altar Gottes. Hebräer 6,18-20. Er rettet dadurch seine Seele und gibt ihr einen Halt. Römer 10, 8-10.
Wenn wir daher in der Lehre Jesu bleiben, können wir Lebenskrisen (Winde, Stürme, Platzregen) überwinden,
Der Hohepriester Jesus betet für uns, dass unser Glaube nicht aufhört und zieht uns am Anker wieder ein paar 
Stufen hinauf in die nächste Ebene. Nach dem Tod sind sie im Himmel bei Jesus und leben in einem verklärten
Leib anders weiter, als es hier auf dieser Erde möglich ist. Es gibt dann keine Begrenzungen (Leib, Raum und Zeit)
mehr.

Soviel mal vorerst. Ich hoffe, dass es verständlich ist und weiterhilft, sich über einiges klar zu werden.
Ansonsten könnt ihr gerne fragen.
Auch für Christen ist es wichtig, sich immer mal wieder zu hinterfragen: Wo stehe ich? Woran bin ich noch gebunden?
Was ist mir wirklich wichtig? Verschwende ich meine Zeit, mein Geld für unnütze Dinge? etc.

Gottes Segen
Evana

Antwort
47 Antworten
Goldapfel
Beiträge : 1170

@evana2  Hallo Evana, 

magst du deine Theorie noch einmal überdenken? Denn meines Erachtens nach hast du da einen Denkfehler. Oder ich verstehe dich nicht richtig, was auch sein kann.

Du wertest die Menschen indem du die Ebenen wertest. Unten, Mitte. Oben.

Damit sind Menschen, die sich mit dem beschäftigen, was du "seelisch" nennst, besser als die, die materieller verhaftet sind? Denn sie befinden sich ja laut deiner Theorie auf einer "höheren" Ebene.

Zur 'seelischen' Ebene: Die Geschichte sollte zeigen, dass Ideologie viel Leid gebracht hat. Die Bibel spricht davon, dass Zauberer im Feuersee landen werden. 

Philosophie führt nicht eher zu Gott, als der Wunsch, Dinge zu besitzen. Die Seele ist ohne Christus immer verloren. Der Mensch muss erkennen, dass weder Besitz noch das eigene Wissen oder Handeln retten kann.

Dass allein Christus selig macht, weil der Mensch in Bezug auf Gottes  Heiligkeit nicht gut genug ist. Ein Vegetarier ohne Jesus ist vor Gott nicht besser als ein Börsenmakler ohne Jesus. Jemand der grün wählt und Jesus nicht im Herzen hat, ist vor Gott nicht besser als ein FDP oder AFD Wähler, der Jesu Erlösung nicht hat. Und wen Gottes Geist leichter überführt, das wissen wir nicht. Ein Vegetarier z.B. kann sich wunderbar einbilden, wie gut er doch ist, weil er keine Tiere isst. Modernes Pharisäertum. Und es kann zwar sein, dass jemand nicht sein Besitztum aufgeben will, aber dennoch davon abgibt, damit es jemand anderem besser geht.

Mir sagt die Bibel, dass kein Mensch aus sich selbst gerettet werden kann. Keiner ist besser oder schlechter vor Gott. Da ist nicht einer, der gutes tut.

Und der Christ, der Umweltschutz wie Religion betreibt, hat genauso ein Problem wie derjenige, der sein Hauptaugenmerk auf Gewinnmaximierung  legt. Ohne Liebe ist alles nix, wie ich es im Korintherbrief lese.

Auch wenn es mir persönlich vielleicht von meiner Einstellung her nicht passt. Ich musste da die letzte auch Zeit echt umdenken lernen.

Aber das schöne ist, dass wenn ein Mensch Jesus in sein Herz aufnimmt, geschieht etwas neues, passiert Veränderung. Und das ist Veränderung, die diese Zeit überdauert und Ideologie und Philosophie uberwindet. Wenn die Liebe Gottes in die Herzen ausgegossen wird, entfacht das normalerweise ein Feuer, das andere wärmt, ansteckend wirkt, Dunkel erhellt. Und natürlich sollte man den Geist nicht auslöschen, damit er uns weiter verändern kann. Eng am Herzen Gottes und seiner Liebe bleiben.

Segen und Frieden wünsche ich dir!

goldapfel antworten
6 Antworten
der_alte
(@der_alte)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 674

@goldapfel ich hatte mal eine Stroh80-Bewusstseinsebene, das kann ziemlich "ausserkörperlich" sein 🙂 Geht auch mit Wodka, da braucht es halt mehr von... weniger Drehzahl eben.

der_alte antworten
Goldapfel
(@goldapfel)
Beigetreten : Vor 12 Monaten

Beiträge : 1170

@der_alte 🙄 😉 

Wenn es sich um das handelt, wovon du mir schon mal berichtet hattest (kam da nicht auch so eine Art Rosen Lorbeer drin vor? 😆 ), hat es bei dir ja durchaus zu was gutem geführt. 😉 Aber das führt hier wohl zu sehr Off topic... 

Ansonsten wär es schon besser, wenn mann sowas auf ein Minimum begrenzen könnte. Also sich auf rein medizinische Zwecke beschränkt. 🙂 

goldapfel antworten
Setzei
 Setzei
(@setzei)
Beigetreten : Vor 2 Monaten

Beiträge : 588

@goldapfel 

Auch wenn es mir persönlich vielleicht von meiner Einstellung her nicht passt. Ich musste da die letzte auch Zeit echt umdenken lernen.

Aber ist dieses andere Denken nicht auch nur wieder fragmentarisch ?

setzei antworten
Evana2
 Evana2
(@evana2)
Beigetreten : Vor 3 Monaten

Beiträge : 108

@goldapfel 

Lieber Goldapfel,
die Wertung hast du gemacht, in dem du Oben, Mitte und Unten als Gut und Böse wertest.
Es kann genauso sein, dass es eine Masse gibt, die materiell denken, eine kleiner Menge an Menschen, die
seelisch denken und wenige Menschen, die sich zu Jesus bekennen.

So ähnlich wie es eine Ernährungstabelle, Alterstabelle bzw. Pyramide gibt (Jung und Alt). Wer ist wertvoller?

Kann man das messen? 

Gott schaut in das Herz und für ihn sind alle Menschen gleich wertvoll. Er will sie alle retten, aber nicht
alle Menschen wollen gerettet werden.

Um Jesus noch mal zu zitieren: Matthäus 7,13+14: Geht hinein durch die enge Pforte!
Denn weit ist die Pforte und breit ist der Weg, der zum Verderben führt, und viele sind,
die auf ihn hineingehen.
Denn eng ist die Pforte und schmal der Weg, der zum Leben führt, und wenige sind, die ihn finden. 

Danke, dir auch Segen und Frieden.
LG
Evana

evana2 antworten
Goldapfel
(@goldapfel)
Beigetreten : Vor 12 Monaten

Beiträge : 1170

@evana2 

Liebe Evana, ich habe nur etwas übernommen, was ich bei dir gefunden habe:

Die mittlere Bewusstseinsebene sind die seelisch gesinnten Menschen. Hier finde ich die Vegetarier oder

Menschen, die sich für den Tierschutz, Umweltschutz, Menschenrechte, oder andere soziale Bereiche einsetzen.

Es geht ihnen nicht mehr um sich selbst, sondern um andere, um Gutes zu bewirken und Leiden zu lindern.

Diese Menschen beschäftigen sich mit Philosophie, Esoterik, Magie, Hellsehen, Religionen usw. 

Also alles, was nicht stofflich ist. Sie sind auf der Suche nach dem Halt für ihr Leben. Setzen sich mit den

obigen Fragen auseinander und wollen mehr Wissen, suchen nach Erkenntnis, Erleuchtung, nach kosmischen Kräften

und Energien. 

 

Da ist doch klar eine Bewertung drin mit dem, dass es den Leuten nicht mehr um sich selbst geht? Dass es ihnen darum geht, gutes zu bewirken? Und nicht nur das, wenn sie sich solchen Lehren öffnen, so Wissen, Erleuchtung und kosmische Kräfte gefunden haben, erreichen sie sogar die oberste Bewusstseinsebene, in der sie ihren Halt gefunden haben...(alles so in deinem Eingangspost) Du bringst eine spirituelle Ebene da hinein, für die ich keine biblische Begründung finde. Es scheint für dich erstrebenswert zu sein, die oberste Bewusstseinsebene zu erreichen. Und das scheint ja nur zu gehen, indem man aufsteigt. Unten,mitte, oben. 

Wenn sie es gefunden haben, kommen sie 

in die oberste Bewusstseinsebene, die himmlischen Bereiche.

Hier sind die Menschen zu finden, deren Geist erweckt worden ist. Er ist in ihnen und leuchtet.

Sie haben ihren Halt gefunden, Gott hat ihr Licht mit seinem Geist angezündet. Sie strahlen Wärme, Liebe,

Hoffnung, Freude und Frieden aus. Bekommen von Gott Gaben und Fähigkeiten, die sie einsetzen können in ihrem

Leben zum Segen für andere. Dadurch kann sie Gott segnen und sie sind ein Segen für andere.

Auch der Anker an dem uns Christus laut deiner Aussage wieder ein paar Stufen hinauf in die nächste Ebene zieht, erscheint mir fragwürdig. Durch Hoffnung sind wir verankert. Was das für eine nächste Ebene sein soll? Bin ich dann heiliger? Besser? Geretteter? Oder meinst du, dass Jesus uns immer wieder zu sich hinzieht?

Bitte entschuldige, aber das klingt für mich alles eher nach esoterischem Heititei und wenn ich mir Mühe gebe und mich mit guten Werken beschäftige (wobei, wer legt genau fest, was aktuell gerade gut ist?), erreiche ich eine Ebene, in der ich Gott näher komme? Es klingt weniger nach Erlösung allein aus Gnade. Von Gott allein ausgehend. Mir fehlt Luthers Solus Christus als Grundlage. Von Schrift und Gnade ganz zu schweigen.

Jesus hat sich doch aus Liebe zu uns Menschen hingegeben. Er ist doch der lange verheißene Messias, der Heiland, der Erlöser! Der gute Hirte, der aus Liebe sein Leben für die Schafe gab. Der drei Jahre mit den Jüngern umherzog, sich nicht zu schade war, sie auszuhalten und zu lieben. Der sich dafür entschied, den Tod am Kreuz zu ertragen. Aus Liebe. Dem die Menschen so dermaßen wichtig waren, dass er die engste Intimität mit dem Vater vorübergehend aufgegeben hat, damit wir gerettet würden.

Mit deiner Lehre der Bewusstseinsebenen mag ich persönlich nichts anfangen. Ich hatte früher viel mit jemand aus der anthroposophischen Ecke zu tun und da wurde dann Jesus zu jemand unter anderem. Christliche Philosophie zu etwas über der Person Jesus stehendem.

 

goldapfel antworten
neubaugoere
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 12684

@evana2 

Sieht Gott denn die Menschen in diesen "Ebenen"?

neubaugoere antworten


SteRo
 SteRo
Beiträge : 180
Veröffentlicht von: @evana2

mir liegt es auf dem Herzen Euch diese Drei Bewusstseinsbereiche zu verdeutlichen,

Darin kann dein Irrtum liegen. Denn was veleiht dir die Kraft über die Worte der Bibel hinauszugehen?

stero antworten
2 Antworten
Evana2
 Evana2
(@evana2)
Beigetreten : Vor 3 Monaten

Beiträge : 108

@stero 

Der heilige Geist ist die Kraft, der die Worte aus der Bibel lebendig macht, der lehrt und der sie auch 
auslegt. Der menschliche Verstand ist dazu nicht geeignet. 

Stört dich das Wort Bewusstseinsebene?

Dann versuche ich es dir anders zu erklären.
Ich bleibe beim Gleichnis vom Sämann: (Matthäus 13,1-23)

Es gibt unterschiedliche Herzen
(Hartherzig, gebrochene Herzen, aufnahmebereite Herzen, weite Herzen) Je nachdem worauf der Samen
der Liebe fällt, geht sie auf und trägt Frucht, oder der Feind kommt und nimmt den Samen weg,
so dass sich die Liebe nicht entfalten kann.

Hängt das Herz eines Menschen mehr am Besitz und dem Streben nach Geld, Macht und Ruhm,
so bleibt es hartherzig.
Wird das Herz eines Menschen aus irgendeinen Grund gebrochen, so kann Gottes Liebe schon besser durch-
dringen.
Ist das Herz eines Menschen auf Gott gerichtet und sucht es nach Weisheit, Erkenntnis, Liebe, Frieden etc.
dann kann Gottes Samen wachsen und es wird weit und bringt Frucht. für sein Reich.

Wenn wir in der Bibel lesen, so haben wir auch unterschiedliche Aufnahmebereiche:
Es kann uns abstoßen und Angst machen.
Es kann uns zum Nachdenken bringen.
Es kann in uns auch eine Quelle an Kraft sein.

Jesus: Wenn aber jener, der Geist der Wahrheit gekommen ist, wird er euch in die ganze Wahrheit leiten;
denn er wird nicht aus sich selbst reden, sondern was er hören wird, wird er reden, und das Kommende
wird er euch verkündigen. (Joh. 16,13)

Jesus: Wenn ihr mich liebt, so werdet ihr meine Gebote halten; und ich werde den Vater bitten,
und er wird euch einen anderen Beistand geben, dass er bei euch sein in Ewigkeit,
den Geist der Wahrheit, den die Welt nicht empfangen kann, weil sie ihn nicht sieht noch ihn kennt.
Ihr kennt ihn, denn er bleibt bei euch und wird in euch sein. (Joh. 14,15-17)
 
Jesus: Wenn jemand mich liebt, so wird er mein Wort halten, und mein Vater wird ihn lieben, 
und wir werden Wohnung bei ihm machen. 
Wer mich nicht liebt, hält meine Worte nicht; und das Wort, das ihr hört, ist nicht mein, sondern
des Vaters, der mich gesandt hat. 
Dies habe ich zu euch geredet, während ich bei euch weile.
Der Beistand aber, der Heilige Geist, den der Vater senden wird in meinem Namen, der wird
euch alles lehren und euch an alles erinnern, was ich euch gesagt habe. (Joh. 14,23-26) 

Prüf alles und das Gute behalte.

LG
Evana

evana2 antworten
SteRo
 SteRo
(@stero)
Beigetreten : Vor 2 Monaten

Beiträge : 180

@evana2 

Ich möchte gar nicht in Abrede stellen, dass dein Verständnis das für dich angemessene sein kann. Problematisch wird es aber aus meiner Perspektive dann, wenn das eigene Verständnis anderen nahegebracht werden soll, weil dann die Frage 'Irrtum oder kein Irrtum?' in den Vordergrund rückt. Anders verhält es sich, wenn man Auslegungen einer Tradition als solche kenntlich macht und vorbringt und sich also auf bekannte Autoritäten beruft.

 

stero antworten
Deborah71
Beiträge : 17867

@evana2 

Wenn sie es gefunden haben, kommen sie
in die oberste Bewusstseinsebene, die himmlischen Bereiche.

Was ist "es" , das sie gefunden haben? Was meinst du damit?

 

deborah71 antworten
2 Antworten
Evana2
 Evana2
(@evana2)
Beigetreten : Vor 3 Monaten

Beiträge : 108

@deborah71 

Das lebendig machende Wort.

Am Anfang war das Wort, und das Wort war bei Gott und das Wort war Gott. (Joh.1,1)

evana2 antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 17867

@evana2 

Ah..danke...ja, das macht die Stelle transparent und zuzuordnen.

deborah71 antworten


Queequeg
Beiträge : 3589

@evana2 

Das ist viel zu holzschnitzartig. Es gibt keinen Menschen, der nur so oder so oder so ist. Jeder Mensch ist eine "Mischung" aus allem und noch mehr. Solche Einteilungen sind nicht hilfreich. Sie führen zu nichts und sind nur geeignet, Menschen zu diskreditieren.

Warum machst Du Dir um andere und anderes so viele Gedanken?

queequeg antworten
2 Antworten
Evana2
 Evana2
(@evana2)
Beigetreten : Vor 3 Monaten

Beiträge : 108

@queequeg 

Dann hast du mich falsch verstanden, wie ich es meine.

Ich habe geschrieben, dass es eine grobe Richtung
ist. Klar kann man das verfeinern, wie man auch eine Ernährungstabelle nicht so hundert Prozent 
genau an sein Leben anpasst.

Weil ich ein denkender Mensch bin. Das Gehirn ist zum Denken da, nicht um Blödsinn zu konsumieren,
den das Fernsehen uns zeigt.
Machst du dir keine Gedanken um andere Menschen?

evana2 antworten
Queequeg
(@queequeg)
Beigetreten : Vor 15 Jahren

Beiträge : 3589

@evana2 

"Machst du dir keine Gedanken um andere Menschen?"

Natürlich, aber ich ordne sie nicht ein bzw. sage nicht, "so ist dieser Mensch".

"Blödsinn zu konsumieren, den das Fernsehen uns zeigt."

Auch so eine Pauschalierung, bei der ich nur den Kopf schütteln kann.

queequeg antworten
Tagesschimmer
Beiträge : 1067

Wie ordnest du die Dämonen aus Jakobus 2;19 ein?

tagesschimmer antworten
1 Antwort
Evana2
 Evana2
(@evana2)
Beigetreten : Vor 3 Monaten

Beiträge : 108

@tagesschimmer 

Zu denen, die die Menschen verwirren wollen. Sie wissen, dass es Gott gibt und sie haben Angst vor ihm,
denn ihre Zeit ist begrenzt. Deshalb versuchen sie, möglichst viele Menschen mit ins Verderben zu reißen.
Ich denke, dass sie in fast allen Ebenen zu finden sind, nur im Allerheiligsten bei Gott nicht.

Auch im Geistlichen Bereich kann man sich als Christ vom Engel des Lichts täuschen lassen. (2.Kor.11,14)

evana2 antworten


Seite 1 / 2
Teilen: