Benachrichtigungen
Alles löschen

"Liebet eure Feinde"

Seite 1 / 3

tf8
 tf8
Themenstarter
Beiträge : 1232

44 Ich aber sage euch: Liebet eure Feinde,

Was heißt das?

Sollst Du so tun, wie Deine Feinde?
Sollst Du alles was Deine Feinde tun für richtig halten?

Wenn Deine Feinde Lügen, heißt es also, da Du sie lieben sollst, sollst Du auch lügen?

Wenn Deine Feinde eine Lüge glauben, und entsprechend der Lüge lehren und tun, sollst auch Du entsprechend der Lüge glauben lehren und tun?

Oder sollst Du offen sagen, dass es eine Lüge ist, was sie glauben, lehren und tun?

Was ist "Liebet eure Feinde"?

Antwort
37 Antworten
Herbstrose
Beiträge : 14193

Wenn du jemanden liebst, machst du dann alles genau so wie er?

Jemanden zu lieben heißt nicht, sein Verhalten per sé zu gutieren oder nachzuahmen.

Veröffentlicht von: @tf8

Oder sollst Du offen sagen, dass es eine Lüge ist, was sie glauben, lehren und tun?

Mit ein wenig Nachdenken kommst du selber drauf.

Veröffentlicht von: @tf8

Was ist "Liebet eure Feinde"?

27 Aber ich sage euch, die ihr zuhört: Liebt eure Feinde; tut wohl denen, die euch hassen; 28 segnet, die euch verfluchen; bittet für die, die euch beleidigen.

herbstrose antworten
4 Antworten
tf8
 tf8
(@tf8)
Beigetreten : Vor 8 Jahren

Beiträge : 1232
Veröffentlicht von: @herbstrose

Mit ein wenig Nachdenken kommst du selber drauf.

Es ging um einen Beitrag von Lavoisine.

tf8 antworten
Herbstrose
(@herbstrose)
Beigetreten : Vor 7 Jahren

Beiträge : 14193

Das ist aus deiner Threaderöffnung nicht ersichtlich.

herbstrose antworten
tf8
 tf8
(@tf8)
Beigetreten : Vor 8 Jahren

Beiträge : 1232
Veröffentlicht von: @herbstrose

Das ist aus deiner Threaderöffnung nicht ersichtlich.

Das weiß ich. Der betreffende thread ist geschlossen.

tf8 antworten
tf8
 tf8
(@tf8)
Beigetreten : Vor 8 Jahren

Beiträge : 1232
Veröffentlicht von: @herbstrose

Mit ein wenig Nachdenken kommst du selber drauf.

Letztlich, was hat das damit zu tun?

Es ist ein biblisches Thema, und ich habe hier nachgefragt.

Wenn es Dir nicht passt, dann antworte eben nicht.

Mir gab dies ("liebet eure Feinde") jemand als Antwort, auf was auch immer, an einer Stelle, wo ich nicht nachfragen kann.

Deshalb dieser thread.

Klar habe ich ein Verständnis dieser Aussage.
Dieses Verständnis hatte ich schon vorher.
Dieses Verständnis kann falsch sein.
Dieses Verständnis kann ein Minderheitenverständnis sein, und trotzdem richtig.

Und ... und ... und..

Hier kann ich nur erfahren, was jene, die hier antworten darunter verstehen.

Wenn Du nicht antworten magst, dann antwortest Du nicht. Ganz einfach.

tf8 antworten


Anonymous
 Anonymous
Beiträge : 0

deeskalieren statt eskalieren
Deeskalieren statt eskalieren. Mehr ist Menschen meist wohl nicht möglich und selbst das scheint oft zu viel verlangt.

Anonymous antworten
1 Antwort
tf8
 tf8
(@tf8)
Beigetreten : Vor 8 Jahren

Beiträge : 1232
Veröffentlicht von: @engelss

Deeskalieren statt eskalieren. Mehr ist Menschen meist wohl nicht möglich und selbst das scheint oft zu viel verlangt.

Nun, das tat Jesus allerdings ziemlich offensichtlich nicht.

Zumindest mir ist die Geschichte unbekannt, in welcher Jesus zu den Geldwechslern im Tempel ging, ihnen beipflichtete, sie als seine besten Freunde bezeichnete und darin unterstützte ihre Geschäfte in Ruhe durchzuführen.

Vielleicht magst Du eine Geschichte aus der Bibel bringen, welche Deine Darstellung unterstützt.

tf8 antworten
Anonymous
 Anonymous
Beiträge : 0

Hallo,

Veröffentlicht von: @tf8

Was heißt das?

in Luk. 6,27 heißt es auch noch "...tut wohl denen, die euch hassen" und bei Dir in Matth. 5 heißt es in V45 "bittet für die, die euch verfolgen" - also hier steht eigendlich alles drin:

- ihnen wohltun: ihnen helfen, wo sie Hilfe brauchen; sie lieben wie uns selbst; Vergebungsbereit sein

- für sie beten: auch unsere Feinde sind unsere Nächsten und es hilft, zu akzeptieren, daß sie nicht mehr Gnade brauchen als wir selbst.

In Deinem Text finde ich aber keinen Hinweis auf echte Feindschaft, sondern nur eine Meinungsverschiedenheit, die offenbar mit harten Bandagen ausgetragen wird.

Veröffentlicht von: @tf8

Oder sollst Du offen sagen, dass es eine Lüge ist, was sie glauben, lehren und tun?

Wenn Du nachweisen kannst, daß es definitiv eine Lüge ist, dann solltest Du das auch tun. Damit hilfst Du vor allem dem, der diese Lüge glaubt.

Anonymous antworten
1 Antwort
tf8
 tf8
(@tf8)
Beigetreten : Vor 8 Jahren

Beiträge : 1232
Veröffentlicht von: @katy3

Wenn Du nachweisen kannst, daß es definitiv eine Lüge ist, dann solltest Du das auch tun. Damit hilfst Du vor allem dem, der diese Lüge glaubt.

Das ist ja auch mein Verständnis.
Oft habe ich hier in Forum aber den gegenteiligen Eindruck.

Nur kann man niemandem nachweisen, das es eine Lüge ist, was er für Wahrheit hält.

Das kann das Gegenüber nur selbst erkennen. Aber auch nur wenn es die Gelegenheit dazu bekommt.

tf8 antworten


Suzanne62
Beiträge : 7535
Veröffentlicht von: @tf8

Sollst Du alles was Deine Feinde tun für richtig halten?

Natürlich nicht. Wenn ich alles, was sie tun, für richtig halten würde, wären sie ja gar keine Feinde.

Veröffentlicht von: @tf8

Wenn Deine Feinde Lügen, heißt es also, da Du sie lieben sollst, sollst Du auch lügen?

Nein, warum?

Veröffentlicht von: @tf8

Wenn Deine Feinde eine Lüge glauben, und entsprechend der Lüge lehren und tun, sollst auch Du entsprechend der Lüge glauben lehren und tun?

Es gibt keinen vernünftigen Grund, das zu tun.
Wir haben hier Meinungs- und Religionsfreiheit. Zu den eigenen Werten und Überzeugungen zu stehen, ist vielleicht nicht immer angenehm.
Aber in Gefahr bringt es einen normalerweise nicht.

Veröffentlicht von: @tf8

Was ist "Liebet eure Feinde"?

Sie nicht entmenschlichen, denn damit fängt Gewalt meist an.
In ihnen in erster Linie nicht den Feind, sondern einen Menschen sehen, der als solcher die gleiche Würde und die gleichen Rechte hat wie ich selbst.
Ihm nichts antun, was ich für mich selber unzumutbar finde.
Das schließt mit ein, dass ich seine Religion zwar nicht teilen muss und sie auch sachlich kritisieren darf. Aber es schließt aus, sie durch den Dreck zu ziehen.

suzanne62 antworten
Anonymous
 Anonymous
Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @tf8

Sollst Du so tun, wie Deine Feinde?
Sollst Du alles was Deine Feinde tun für richtig halten?

Nur wenn sie gottgefällig handeln.

Die "Feindesliebe" muß zur Gottesliebe werden, muß zum geschwisterlichen Miteinander in der Nachfolge Christi werden.

Hat der Herr Jesus Unrecht angeprangert oder nicht? Aber doch stets dem Menschen, dem Sünder helfend ... zur Herrlichkeit führend.

Anonymous antworten
1 Antwort
Suzanne62
(@suzanne62)
Beigetreten : Vor 4 Jahren

Beiträge : 7535
Veröffentlicht von: @pvm

Die "Feindesliebe" muß zur Gottesliebe werden, muß zum geschwisterlichen Miteinander in der Nachfolge Christi werden.

Wenn es sich bei "Feinden" (eigentlich möchte ich das Wort reservieren für Menschen, die mir wirklich Übles angetan haben und es nicht anwenden auf jeden nervigen und unsympathischen Zeitgenossen) um Christen handelt, ist das anzustreben.
Das kann aber, je nachdem was einer dem anderen angetan hat, ein sehr langer Prozess sein, bis das möglich ist.
Handelt es sich nicht um Christen, halte ich für unrealistisch, diese Leute alle missionieren zu können.
Am Ende ist schon viel gewonnen, wenn ein einigermaßen friedliches und zivilisiertes Nebeneinander zustande kommt.

suzanne62 antworten


Seite 1 / 3
Teilen: