Gähnen beim Telefon...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Gähnen beim Telefonat

Seite 2 / 3

nonconformista
Themenstarter
Beiträge : 169

Hallo zusammen,

ich frage mich gerade, ob ich da besonders empfindlich bin oder ob das mittlerweile gesellschaftlich akzeptabel ist: Lautes, demonstratives Gähnen mitten im Gespräch. Mit so einem langgezogenen Ah- oder Oh-Laut. Eine Freundin von mir bringt das neuerdings andauernd wenn ich mit ihr telefoniere und ich hasse es. Habe schon mal ein paar Mal angedeutet, dass es nervt, ob sie müde sei oder so... sie nuschelt dann nur "Ach, Tschuldigung" und gähnt mir herzhaft weiter ins Ohr. Nicht nur, dass ich es respektlos und unhöflich finde - es nervt auch, weil es mich selbst müde macht und zum Gähnen bringt. Allein schon darüber zu schreiben, hat übrigens den gleichen Effekt.

Jedenfalls hat es mich heute dermaßen auf die Palme gebracht, dass ich kurzerhand das Gespräch abgebrochen habe mit dem Hinweis, dass wir besser ein anderes Mal telefonieren - ich könne ihre Gähnerei im Moment echt nicht ertragen.

Ja, war das jetzt falsch? Was hättet Ihr getan?

Viele Grüße

non

Antwort
28 Antworten
DerElch
Beiträge : 339

ich frage mich gerade, ob ich da besonders empfindlich bin

Vielleicht. Kommt drauf an, wann das Gespräch war, wie lange es schon gedauert hat, ob du oder sie angerufen hat und wie oft diese Telefonate, bei denen gegähnt wird statt finden.

derelch antworten


GoodFruit
Beiträge : 2108

@nonconformista Hat Deine Freundin ne Klimaanlage? Wenn Dein Hirn bei der Hitze fast gargekocht ist, dann können wir wohl ein Gähnen verzeihen, oder? Da kann man schon froh sein, wenn der Gesprächspartner nicht einschläft - und zwar nicht wegen Dir sondern wegen der klimatischen Bedingungen.

Es gibt eine Temperatur (ist bei mir so um die 35°C Raumtemperatur) bei der der Körper nur noch mit Thermoregulation beschäftigt ist und nichts anderes mehr geht.

goodfruit antworten
3 Antworten
nonconformista
(@nonconformista)
Beigetreten : Vor 5 Jahren

Beiträge : 169

@goodfruit Nein, es ist einfach nur eine neue Marotte von ihr. Die Temperaturen sind in unserer Gegend auch gerade ziemlich angenehm. Ich glaube, mich nervt am meisten, dass sie es eben so deutlich und demonstrativ macht. Mit diesen lauten Ah- und Oh-Lauten und diesen Seufzern, als würde sie bei jedem Satz von mir gleich einschlafen. Ich nehme das echt als Provokation wahr, zumal sie ja weiß, wie sehr mich das nervt. Verstehe nicht, wieso sie mich überhaupt anruft, wenn sie doch lieber schlafen möchte.

nonconformista antworten
Mariposa22
(@mariposa22)
Beigetreten : Vor 12 Monaten

Beiträge : 378

@nonconformista vielleicht ist es eine neue Überzeugung von ihr  sich derart ostentativ zu präsentieren. Möglicherweise hat sie das im Rahmen einer Therapie gelernt, und sie hält das für selbstbewusst, so nach dem Motto "Ich gähne, also bin ich "

 

mariposa22 antworten
GoodFruit
(@goodfruit)
Beigetreten : Vor 3 Jahren

Beiträge : 2108

@nonconformista Wenn es die Temperatur nicht sein kann - und das wäre mein Verdacht gewesen, weil ich da bei mir selber oft merke, dass ich gegen das Einschlafen kämpfen muss - dann würde ich diese Marotte mal ansprechen und ruhig auch sagen, wie es Dir damit geht. Ich finde es immer schade, wenn Belastendes zwischen zwei Menschen ist, das nur auf einen nicht geklärten Irrtum besteht. Reden hilft da am meisten. Vielleicht ist es ihr nicht einmal bewußt.

goodfruit antworten
Feliciah
Beiträge : 1086

@nonconformista Ich denke ähnlich wie GoodFruit: Das Thema "Gähnen" ansprechen und nachfragen. 🙂 Ich kenne eine Frau mit Erschöpfungssyndrom (Fatigue-Syndrom), die sich oft entschuldigt, wenn sie mit dem Gähnen nicht mehr aufhören kann. Tatsächlich kann sie nichts dafür. 🙂 

Es gibt viele Gründe. Bspw. auch eine durchgemachte Corona-Erkrankung. Viele Menschen leiden noch Wochen später unter einer Erschöpfung. 

Und mir passiert es häufig abends, dass ich viel gähnen muss, weil ich morgens relativ früh aufstehe. Wenn ich dann vor jemandem viel gähne, liegt das nicht an einem "langweiligen Gegenüber", sondern einfach daran, dass der Tag sehr lang war und ich wirklich k. o. bin. 

feliciah antworten
2 Antworten
GoodFruit
(@goodfruit)
Beigetreten : Vor 3 Jahren

Beiträge : 2108

@feliciah Die Sache mit dem Fatigue Syndrom ist heute eine sehr Ernst zu nehmende Sache. Es gibt in der Tat Mechanismen, die die Zerstörung von Mitochondrien durch Spikes von Covid 19 (die aber auch durch Impfstoffe direkt oder indirekt in den Körper verbracht werden) nachvollziehbar macht. Mitochondrien sind die "Kraftwerke" unserer Zellen und wenn die kaput sind, kann man sich die Konsequenzen leicht vorstellen.

Ich habe hier eine schöne Webseite einer Apotheke dazu gefunden - verbunden mit Therapiehinweisen:

https://www.apothekemuehlau.at/apo-blog/2022/05/15/erste-hilfe-bei-long-covid-und-chronischem-erschoepfungssyndrom/

Ich wünsche nonconformista, dass sie die Ursache für das Gähnen der Bekannten klären kann, so dass sie aber vielleicht auch die Freundin dann eine Besserung erfahren - sei es ein Kontaktabbruch oder aber an als helfende Freundin an ihrer Seite, die mit ihr durch die Phase der Überwindung einer chronischen Schwächephase geht.

goodfruit antworten
Feliciah
(@feliciah)
Beigetreten : Vor 14 Jahren

Beiträge : 1086

@goodfruit Ich wünsche nonconformista, dass sie die Ursache für das Gähnen der Bekannten klären kann, so dass sie aber vielleicht auch die Freundin dann eine Besserung erfahren - sei es ein Kontaktabbruch oder aber an als helfende Freundin an ihrer Seite, die mit ihr durch die Phase der Überwindung einer chronischen Schwächephase geht.

Ja, das wünsche ich nonconformista auch. Besonders eine Klärung darüber wäre schön. An Kontaktabbruch wollen wir erst mal lieber nicht denken. 🙂 

feliciah antworten


tristesse
Beiträge : 18270

@nonconformista 

Jedenfalls hat es mich heute dermaßen auf die Palme gebracht, dass ich kurzerhand das Gespräch abgebrochen habe mit dem Hinweis, dass wir besser ein anderes Mal telefonieren - ich könne ihre Gähnerei im Moment echt nicht ertragen.

Ich verstehe, dass Du das Telefonat abgebrochen hast, hätte ich vermutlich auch.

Aber ich hätte es anders rübergebracht. Anstatt ihr an den Kopf zu werfen, dass Du ihre Gähnerei "nicht ertragen kannst" hätte ich eher gesagt "Du scheinst nicht ganz ausgeschlafen zu sein, ich schlage vor, wir beenden das Telefonat und versuchen es dann nochmal, wenn du wieder frisch bist.". Damit hast Du Grenzen gesetzt, nämlich, dass Du nicht telefonieren willst, wenn sie so müde ist, aber sie respektiert.

Vielleicht hat sie gerade einen sehr stressigen Alltag, möchte aber dennoch auf das Gespräch mit Dir nicht verzichten und entscheidet sich dann fürs telefonieren, obwohl sie müde ist. Oder sie hat tatsächlich eine Erkrankung, die das Gähnen hervorruft. Und ich würde das Gespräch mit ihr drüber suchen, wenn sie mal aufnahmebereit ist und nicht, wenn Du schon total genervt bist.

Falls das nicht zu klären ist, würde ich generell beim dritten Gähnen das Telefonat freundlich beenden. Vielleicht merkt sie es dann irgendwann und für Dich ist das wesentlich entspannender.

tristesse antworten
GoodFruit
Beiträge : 2108

Hallo nonconformista,

mir ist Dein Posting noch einmal durch den Kopf gegangen und da ist mir eingefallen, dass mir schon öfter Aktionen gegen Christen aufgefallen ist, bei denen es darum geht, ihnen die Lebenskraft zu rauben, den Schwung zu nehmen  sie irgendwie abzudimmen. Das Extremste in dieser Reihe an Dingen waren immer Flüche, die ganz versteckt wie Pfeile ins Fleisch geschossen wurden und potential gefährlich werden könnten, wenn man sie denn nicht ablehnt und am Besten gleich noch bricht.

Das ist eine Eskalationsstufe, die man sicher bei einem Bombardement von Gähnattacken noch nicht hat, geht aber in die gleiche Richtung. Ich denke, dass das von den entsprechenden Personen noch nicht einmal bewusst geschehen muss - es kommt von der geistlichen Einflusszone, in der sie sich befinden. Klingt vielleicht jetzt reichlich esoterisch und hat seine Wurzel sicher auch in psychologischen Mechanismen, die nicht so gleich einsichtig sind - aber ich habe da schon Einiges erlebt und bin davon überzeugt, dass es so etwas real gibt und dass Christen da ruhig etwas aufmerksam sein sollten.

Mit anderen Worten: Wenn Dir die gähnenden Bekannt nicht gut tut, dann beende die  Gespräche gleich oder nimm sie gar nicht erst an. Vielleicht ist es fair, zu sagen, warum man diese Gespräche in Zukunft nicht mehr will - aber es ist ein Selbstschutz, den Du dir da ruhig nehmen solltest.

goodfruit antworten


Gelöschtes Profil
Beiträge : 11134

@nonconformista 

Anscheinend bist eine überempfindliche und intolerante Person. Und irgendwie auch abwertend. Du redest hier im Forum über eine Person und bist nicht in der Lage das mit der Person zu klären. Vielleicht mangelt es dir an Mut Grenzen zu setzen. Ich habe zum Beispiel mit einigen Menschen die Beziehung aufgekündigt. Nicht von heute auf morgen….,aber nach wiederholten erfolglosen Bitten oder Gesprächen  hat es nichts gebracht. Die Konsequenzen sind keine Begrüßung, Desinteresse und anderes. Auch ein paar Leuten aus den Gemeinden gehe ich mittlerweile aus dem Weg.

 

M.

deleted_profile antworten
5 Antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2025 Jahren

Beiträge : 18270

@meriadoc 

Die Konsequenzen sind keine Begrüßung, Desinteresse und anderes. 

Und Du wirfst nonconformista vor, "abwertend" zu sein?

Abwertender geht es anderen Menschen gegenüber gar nicht, als sie nicht mal zu grüßen.

Und das:

Anscheinend bist eine überempfindliche und intolerante Person. Und irgendwie auch abwertend. Du redest hier im Forum über eine Person und bist nicht in der Lage das mit der Person zu klären. Vielleicht mangelt es dir an Mut Grenzen zu setzen.

ist weder liebevoll, aufbauend oder hilfreich. 

tristesse antworten
nonconformista
(@nonconformista)
Beigetreten : Vor 5 Jahren

Beiträge : 169

@meriadoc Keine Begrüßung, Desinteresse, Du gehst Deinen eigenen Gemeindemitgliedern aus dem Weg - das hört sich jetzt für mich aber wirklich nach Überempfindlichkeit und Intoleranz an. Kann es sein, dass Du in meinem Posting einfach nur das Negative herausgelesen hast, das Du an Dir selbst ganz schrecklich findest? Deine eigenen Probleme also auf mich projizierst?

Dass ich möglicherweise überempfindlich/intolerant bin, hat mich schon beschäftigt - deshalb auch mein Beitrag. Und richtig: Es könnte sein, dass es mir an Mut mangelt, Grenzen zu setzen. Hatte ich zwar mit der Beendigung des Telefonats getan, trotzdem war da halt die nagende Frage, ob das jetzt richtig und angemessen gewesen war. Solche Themen kann man im Freundes-/Bekanntenkreis oder eben hier im Forum erörtern. Was stört Dich eigentlich daran?

nonconformista antworten
Gelöschtes Profil
(@deleted_profile)
Beigetreten : Vor 1 Jahr

Beiträge : 11134

@nonconformista 

 

Mich stören 2 Dinge.

Du schreibst von deinem "Freundeskreis" die du hoffentlich sehr wertschätzen tust. Nun aber finde ich, man kann in einem Freundeskreis auch mal Humur haben um auf das andauernde Gähnen hinzuweisen. Vielleicht sind sie erschöpft, oder gar krank (Alzheimer droht oder Parkinson) oder das Wetter oder oder oder. Aber du gehst mit solch Kleinigkeit in ein Forum und beklagst dich.

Ich habe hier sehr nett und liebe Kollegen aber die haben auch Macken die mich auf die Palme bringen. Manchmal gibts Gezöffel. Aber wir kennen uns gut genug und dann gehts weiter. 

 

Ich habe mal in einem "christlichen" Sachbuch was interessantes gelesen. Die Menschen sind heutzutage dermassen dünnhäutig und gereizt. Nicht mehr in der Lage mal Dinge, die einem unangenehm sind anhzusprechen. Aber es woanders dann gejammert. 

Ich glaube, das war Joyce Meyer.

Entweder sie sind deine Freunde

Oder du hast ein Problem mit dir

 

M.

 

 

deleted_profile antworten
nonconformista
(@nonconformista)
Beigetreten : Vor 5 Jahren

Beiträge : 169

Du hast schon meinen ersten Beitrag gar nicht richtig gelesen. Ich habe meine Freundin bereits mehrfach darauf hingewiesen, dass mich das Gähnen beim Telefonieren stört. Da komme ich auch irgendwann mit Humor nicht mehr weiter, wenn jemand mir dennoch ständig weiter ins Ohr gähnt. Selbst wenn eine Krankheit dahinter stecken würde (was ich nicht glaube), gähnt man normalerweise nicht so laut und provokativ, wenn jemand gerade am Telefon irgendwas erzählt. Ein Telefonat einfach abzubrechen, ist für mich keine Kleinigkeit - deshalb habe ich hier im Forum den Austausch gesucht. Ich verstehe immer noch nicht, was eigentlich DEIN Problem mit meinem Beitrag ist. Oder suchst Du einfach nur Aufmerksamkeit?

nonconformista antworten
neubaugoere
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 12 Jahren

Beiträge : 13493

@meriadoc 

Hej, ich hab den Eindruck, als machtest du aus einer Mücke einen Elefanten und kommst von diesem Ross nicht wieder runter. Vielleicht toucht dich das ja wirklich persönlich und du projizierst, wer weiß.

Aber es reicht langsam. Du formulierst derart pauschal, dass es deinem Gegenüber nicht gerecht wird. Ein wirkliches Interesse an der TE und ihrem Problem - also wie es ihr geht - hast du nicht, versuchst auch nicht, Verständnis dafür zu entwickeln.

Vielleicht machst du mal ne Pause?

Lieben Gruß

neubaugoere antworten
Seite 2 / 3
Teilen:

Hey du!

Dieses Forum ist für dich kostenlos.
Das funktioniert nur, weil uns treue Menschen regelmäßig mit ihrer Spende unterstützen.
Bist du dabei?