Benachrichtigungen
Alles löschen

Liebe

Seite 3 / 3

God1st
 God1st
Themenstarter
Beiträge : 34

Was denkt ihr zum thema Liebe? Liebt man nur einmal richtig im leben? Warum trennen sich Menschen? Was lernen wir aus der Liebe? Was kann man für Liebe tun?

Antwort
126 Antworten
Geo
 Geo
Beiträge : 259
Veröffentlicht von: @queequeg

"Wer von Gott reden will, muss von ihm schweigen."

Ja, schweigen. An ihren Früchten werdet ihr sie erkennen (Zitat Jesus?)

geo antworten
5 Antworten
Gelöschtes Profil
(@deleted_profile)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 17053

@geo 

Danke, die Liebe kommt verschieden bei uns an. Durch Schweigen, aber auch durch Reden.........

Jeder Mensch hat einen anderen Kanal der Liebe, über den die Liebe am besten ankommt.

Und jeder Mensch drückt Liebe auf seine eigene Persönliche, einzigartige Weise aus.

Auch zum Beispiel durch Geschenke. Ein von Herzen kommendes Geschenk kann tief berühren.

Und eine gute Beziehung zum Schenkenden schaffen. Andere Menschen reagieren mehr

über körperliche Nähe, kuscheln, küssen, Schulterklopfen, Umarmen, was auch tief berühren

kann.

Oder wenn du einem Menschen Zeit schenkst, Aufmerksamkeit. Da kann auch Liebe aufblühen.

Wertschätzende Worte, Menschen erstrahlen, wenn du ihnen ehrlich sagst, was du an ihnen schätzt.

Ganz tief berühren Worte, bei denen zu spüren ist, das man ganz genau geschaut hat, 

und auch sagt, schreibt, was Einmaliges wahr genommen wurde.

Oder die ganz praktische Liebe. Wenn Handlungen mehr als Worte sagen.

Weil unsere Ausdrucksformen der Liebe unterschiedlich sind, lohnt es  sich, genau hinzusehen.

Auf mich selbst und den anderen Menschen. Wer weiß, welche Liebe am meisten berührt,

kann das auch ehrlich sagen. Manches Beziehungsproblem findet da eine Lösung...........

Man bleibt sich selbst treu, kann sich aber auch auf den anderen Menschen ausrichten.

Am Anfang ist das holprig, weil man meint, was mir gut tut, muss auch dem anderen Menschen

gut tun. Aber im Laufe der Zeit kann man die Sprache des anderen Menschen lernen, wenn man

es will. Aber was dem anderen Menschen gut tut, tut einem selbst auch gut, hoffentlich..

 

liebe Grüße,

 

 

 

deleted_profile antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 22186

@hundemann 

Zum Beitrag

Jeder Mensch hat einen anderen Kanal der Liebe, über den die Liebe am besten ankommt.

Das ist gerade ein Schlüsselsatz für mich in Bezug zu Heilungsempfang. Was ist mein Kanal und ist er richtig eingestellt?! Ein "Wort zum Sonntag" für mich.

deborah71 antworten
Queequeg
(@queequeg)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 5487

@hundemann 

"im Laufe der Zeit kann man die Sprache des anderen Menschen lernen, wenn man

es will"

Das ist ein interessanter Aspekt. In meinen frühen Jahren habe ich zeitweise in einer Einrichtung für schwerstbehinderte gearbeitet, in der fast alle Bewohner nicht sprechen und sich nur durch verschiedene Töne bemerkbar machen konnten. Ich war meist zuständig für einen Mann der nur - man kann es nicht anders sagen - quaken konnte, von Artikulation keine Rede. Es hatte einige Wochen gedauert, aber dann konnte ich mich mit ihm unterhalten. Ich hatte ihn einfach immer wieder gefragt, ob er das oder das oder das meinte, wenn er irgendwas "gesagt" hatte. Auf diese Weise hatte ich dann bald ein ziemlich umfangreichen "Vokabular" von ihm.

queequeg antworten
Queequeg
(@queequeg)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 5487

@hundemann 

Die Sache mit der Behinderteneinrichtung hat noch weitere Kreise. Sie war damals Ausbildungsstätte für Diakone, die Menschen wie Du und ich waren. Sie waren auch durchaus lustig und haben manchen Scherz auch überzogen. So haben 2 von ihnen und ich einem der Behinderten, der nicht schlucken konnte, einfach 2 Flaschen Bier an den Mund gesetzt und das Bier laufen lassen. Ja, so furchtbar stolz bin ich darauf heute auch nicht mehr. Aber Der Protest des Mannes war auch wirklich ziemlich dünn. Jedenfalls hatte er sich nicht beschwert - dafür aber in der Nacht drei oder vier mal geschellt, weil er die Flasche haben musste.

Also es, ging ziemlich bodenständig und manchmal etwas unterirdisch da zu.

Ein paar Jahre später wurden die Diakone abgezogen und es übernahmen freie Pflegekräfte die Arbeit Die habe ich aber nicht mehr mitbekommen.

Noch ein paar Jahre später habe ich die Einrichtung noch einmal besucht. Die paar Einwohner, die noch lebten, waren kreuzunglücklich. Zwar machten die Profipflegekräfte alles sehr viel korrekter, aber sie waren auch sehr viel distanzierter und weniger menschlich zugewandt. Das waren die Diakone durchaus, auch wenn sie unperfekt waren und manchmal daneben lagen.

Es ist eben noch lange nicht alles gut, wenn es nur richtig ist.

queequeg antworten
Gelöschtes Profil
(@deleted_profile)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 17053

@queequeg 

lieber Queequeg,

Danke, habe selbst eine geistig behinderte Schwester. Wohnt leider etwas weiter weg, da

vermutlich von meinem Vater missbraucht. Für Außenstehende geht es da schon mal

sehr chaotisch zu. .........Da wir viel gestritten, beneidet.......

Und alle lieben  Schokolade. Bringe immer Schokolade für alle mit.....

Für alles was die Betreuer so machen, habe ich auch nicht immer Verständnis..

Doch die Menschen scheinen hier glücklich und zufrieden zu sein, und trotz vieler 

Schokolade, sind die Menschen nicht zu dick........

Die Betreuer/innen können diese Menschen in ihrer Behinderung verstehen und annehmen.

 

Für mich hat das auch etwas mit Liebe zu tun. Menschen gut zuhören können, aber auch

offen miteinander reden. Ein Auge für einen Menschen haben, aber auch mal ein Auge

zudrücken können. Mit Freude etwas geben kann, aber auch dankbar annehmen.

Eine eigene Meinung haben darf, aber auch die Meinung anderer Menschen achten kann.

Selbst glaube ich auch, was ich sehe. Aber oft sehe ich nur das, was ich persönlich

glaube.

Da habe ich auch noch einiges zu lernen. Auch los lassen können, einem Menschen 

ungeteilte Aufmerksamkeit schenken. Nur wenn ich innerlich los lassen kann,

kann ich mich auf eine Begegnung, Beziehung, mit einem anderen Menschen einlassen.

Um lieben zu können, muss ich auch vieles los lassen, das mir den Blick auf einen

anderen Menschen versperrt...

Vorurteile, rosarote Vorstellungen........verzerren das Bild vom anderen Menschen..

Sehen nicht mehr, wie der andere Mensch ist. Haben eigene feste Vorstellungen von

anderen Menschen........Frau oder Mann, typisch deutsch.........

Besser meiner Meinung ist es, andere Menschen immer wieder mit neuen Augen zu

betrachten. Wie ist sie oder er wirklich.

Oder meine falschen Erwartungen an Menschen loslassen......

Auch schlechte Erfahrungen negativer Art mit bestimmten Menschen, verhindern oft

eine offene Begegnung/Beziehung...............................................................

 

liebe Grüße,

 

 

 

deleted_profile antworten


Geo
 Geo
Beiträge : 259
Veröffentlicht von: @lucan-7

Welchen Wert hätte dann das Wort "Erkenntnis" dann noch, wenn es letztlich eine beliebige, persönliche Erfahrung beschreibt?

In der Bibel steht immer: "Anerkannt". Für mich heist das, daß jemand nicht nur eine Erkenntnis braucht, sondern diese Erkenntnis auch anerkennen muß oder soll oder will... erst dann wird sie wichtig. Ich meine es nutzt nichts, wenn jemand irgendeine Erscheinung hat (er alleine) und bringt die dann nicht richtig rüber, dann wird der andere diese Erkenntnis nicht teilen, weil er sie nicht anerkennt.

geo antworten
Geo
 Geo
Beiträge : 259
Veröffentlicht von: @lucan-7

Diese Funktion erfüllt diese Floskel wohl recht gut. Eine tiefere Bedeutung sehe ich darin allerdings nicht.

Also ich glaube ja, daß wenn ich lieben könnte oder auch nur wüsste, was diese Liebe ist, ich von Gottes Herrlichkeit her sofort platze oder zerstrahlt werde oder so irgendsowas. Ich meine Gottes Herrlichkeit ist so groß, zu groß. Ich traue mich nicht zu lieben.

geo antworten


Geo
 Geo
Beiträge : 259

@god1st Gibt es bei dir verschiedene Lieben also z.B. Liebe zu Gott, Jesus, Menschen, Tiere, Natur, Kunst... unterscheidest du verschiedene Lieben? 

geo antworten
Seite 3 / 3
Teilen:

Hey du!

Dieses Forum ist für dich kostenlos.
Das funktioniert nur, weil uns treue Menschen regelmäßig mit ihrer Spende unterstützen.
Bist du dabei?