Benachrichtigungen
Alles löschen

das Leben des Brian

Seite 2 / 4

Anonymous
 Anonymous
Beiträge : 0

kam gestern,ich hab den Film vorher noch nie gesehen.
Für mich ist das Blasphemie.Ich kann darüber nicht lachen.
Mich würde mal eure Meinung dazu interessieren.
Liebe Grüße

Antwort
154 Antworten
Gelöschtes Profil
Beiträge : 18002

Zugegeben - der Schluss ist hart, hammerhart sogar.
Jedenfalls meiner Meinung nach.
Aber ansonsten ist der Film ein Meisterstück, in dem gnaden- und schonungslos menschliche Schwächen, Eigenarten, politische Situationen und Entwicklungen (bis in unsere Zeit), menschliche Dummheit und heilige Einfalt sowie die Machtspielchen der "großen Leute" dargestellt und persifliert werden.

Einen solchen Film zu drehen (und vielleicht auch zu verstehen) sind eigentlich nur Engländer und Juden in der Lage, denn dazu braucht man einen besonderen Humor, der dem teutonischen Naturell etwas fehlt.

Mit freundlichem Grinsen
Dschordsch

deleted_profile antworten
1 Antwort
Zaphod
 Zaphod
(@zaphod)
Beigetreten : Vor 2026 Jahren

Beiträge : 459
Veröffentlicht von: @bepe0905

Einen solchen Film zu drehen (und vielleicht auch zu verstehen) sind eigentlich nur Engländer und Juden in der Lage, denn dazu braucht man einen besonderen Humor, der dem teutonischen Naturell etwas fehlt.

Naja, in einigen jüdischen Gruppierungen kam der Film nicht wirklich gut an...soweit zum jüdischen Humor. Und die jüdischen Nazis mit Hakenkreuz-Davidsstern wurden, denke ich mal, auch aus Rücksicht auf die jüdische Community rauszensiert.

Ich mag Pythons Humor eigentlich sehr gern, aber "Brian" hat mich sehr negativ berührt...denke mal, da muss halt jeder auf sich selber achten 😊

zaphod antworten


Anonymous
 Anonymous
Beiträge : 0

Konto existiert nicht mehr
Anscheinend war der Film wohl zu traumatisierend.

Anonymous antworten
6 Antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Na ja, nicht nur dieser Film
Aber belassen wir es dabei

Anonymous antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2026 Jahren

Beiträge : 19306

Daran wird es nicht gelegen haben.

Mich frustriert dieser Thread, ich versteh, wenn da einer aufgibt und lieber geht.

tristesse antworten
B'Elanna
(@belanna)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 1728

Wessen Konto existiert nicht mehr?
Wessen?

belanna antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Die TE
hatte sich abgemeldet. Inzwischen scheint das Konto aber wieder aktiviert zu sein.

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Tatsächlich! 😀

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @wellghost

Tatsächlich! 😀

ja 😀 🙄 aber nicht wg diesem Thread hier

Anonymous antworten
Suzanne62
Beiträge : 7672
Veröffentlicht von: @lichstrahlen

kam gestern,ich hab den Film vorher noch nie gesehen.

Ich war immer (und bin noch) ein großer Fan von Monty Python. Wie oft ich den Film gesehen habe, kann ich inzwischen nicht mehr zählen......Ich kann mich jedes Mal wegschmeißen vor Lachen.

Veröffentlicht von: @lichstrahlen

Für mich ist das Blasphemie.

Genau das ist er meiner Meinung nach nicht.
Denn Brian ist nicht Jesus. Das wird ganz deutlich, meine ich.
Jesus taucht nur einmal kurz im Film auf - gerade lange genug, um klar zu machen, dass es um ihn gar nicht geht.
Stattdessen bringt der Film ziemlich viel Zeitkolorit der 70er Jahre und nimmt es auf die Schippe - so muss ich bei der "Volksfront von Judäa" und der "Judäischen Volksfront" an die sich gegenseitig bekämpfenden linken Splittergrüppchen denken.
Oder den Selbsterfahrungs- und Esoterikboom, der damals begonnen hat.
Brian ist ein Pechvogel, der - er weiß nicht wie - plötzlich in diese Erlöserrolle hineingedrängt wird und sich wegen seiner Verliebtheit darauf einlässt - aber auf die Idee, dass es Jesus ist, der da durch den Kakao gezogen wird, bin ich nie gekommen und habe nie nachvollziehen können, wie man auf die Idee kommen kann.
Aber es hat auch schon damals - 1979 - als der Film in die Kinos kam, Christen gegeben, die das so gesehen haben.

suzanne62 antworten
2 Antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

😀

https://m.youtube.com/watch?v=DZ47gksnesc

Romanes eunt domus...

Anonymous antworten
Alescha
(@alescha)
Beigetreten : Vor 22 Jahren

Beiträge : 7193

Meine absolute Lieblingsszene. 😀

alescha antworten


tristesse
Beiträge : 19306

Hallo,
ich musste mir den Film im Religionsunterricht der 12. Klasse ansehen und empfand es als Zeitverschwendung.

Meiner Meinung nach zündet nicht jeder Gag, die gewollten, aber von vielen unverständlicherweise geleugneten Parallelen zum Leben Jesu empfand ich als Christin damals schon als unangenehm.

Spätestens bei "Jeder nur ein Kreuz" hörte für mich jeglicher Spaß auf. Da kann man noch so ahnungslos behaupten, das hätte ja nichts mit Jesus zu tun, für mich hat das Kreuz eine enorm wichtige und sehr ernstzunehmende Bedeutung. Jesus Christus ist für mich am Kreuz gestorben, da vermag ich nicht drüber zu lachen. Auch nicht, wenn derjenige, der da hängt Brian heißt und Liedchen pfeift.

Lustig war die "Römer geht nach Hause" Szene und die Diskussionen der diversen revolutionären Splittergruppen.

Aber über den Rest wie zb. die Steinigung konnte ich einfach nicht lachen.

Und so ist dieser Film im Großen und Ganzen für mich eher peinlich und unwürdig. Aber ich versteh, dass manche das komisch finden, die da anders unterwegs sind. Die können den aber auch ohne mich schauen und sich schlapp lachen 😊

Mehr gibt es dazu von meiner Seite dann auch nicht zu sagen.

Tris

tristesse antworten
1 Antwort
Alescha
(@alescha)
Beigetreten : Vor 22 Jahren

Beiträge : 7193

Bei der Kreuzigungsszene hat der Spaß bei mir auch aufgehört. Genau deswegen:

Veröffentlicht von: @tristesse

für mich hat das Kreuz eine enorm wichtige und sehr ernstzunehmende Bedeutung. Jesus Christus ist für mich am Kreuz gestorben, da vermag ich nicht drüber zu lachen. Auch nicht, wenn derjenige, der da hängt Brian heißt und Liedchen pfeift.

alescha antworten
PeterPaletti
Beiträge : 1322

Ich mag den schrägen Humor von Monty Python. Ich mag auch diesen Film. Es ist in meinen Augen keine Blasphemie. Denn Monty Python machen sich nicht über Gott lustig, sondern über die Gläubigen.

Also "Folgt der Heiligen Flasche, und zieht dabei einen Schuh aus".

peterpaletti antworten


neubaugoere
Beiträge : 15657

ich kann da
auch nicht lachen

neubaugoere antworten
6 Antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @neubaugoere

auch nicht lachen

Da setzt Du eine altehrwürdige deutsche Tradition fort.

Anonymous antworten
Zaphod
 Zaphod
(@zaphod)
Beigetreten : Vor 2026 Jahren

Beiträge : 459

Falsch...da steht was über GUTE Witze 😛

zaphod antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @zaphod

Falsch...da steht was über GUTE Witze 😛

Womit denn auch schon mal geklärt wäre, auf welcher Seite des Sofas Du sitzt. 😛

Anonymous antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2026 Jahren

Beiträge : 19306

Mir war bisher entgangen, dass man hier gegenseitige Feindbilder aufbauen muß?

Es geht hier doch nur um verschiedene Meinungen bei einem Thema

tristesse antworten
Zaphod
 Zaphod
(@zaphod)
Beigetreten : Vor 2026 Jahren

Beiträge : 459
Veröffentlicht von: @tristesse

Mir war bisher entgangen, dass man hier gegenseitige Feindbilder aufbauen muß?

Naja, da war schon ein deutlicher 😛 im posting...und so verstehe ich dass auch 😊

zaphod antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2026 Jahren

Beiträge : 19306

Gut, die Ironie hab ich jetzt nicht so mitgeschnitten 😊

tristesse antworten
Seite 2 / 4
Teilen:

Hey du!

Dieses Forum ist für dich kostenlos.
Das funktioniert nur, weil uns treue Menschen regelmäßig mit ihrer Spende unterstützen.
Bist du dabei?