Café für Frauen im ...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Café für Frauen im Dezember

Seite 2 / 4

Neubaugöre
Themenstarter
Beiträge : 11890

Auch im Dezember treffen wir uns wieder in unserem "(Frauen-)Café" zum Schwatzen, Austauschen, Mitteilen, Beisammensein und digitalem Knabbern und Naschen. Dazu stell ich mal Butterspekulatius hin, Marzipanbrote, gefüllte Lebkuchen und Stollen. Ich stelle bereit eine Kanne Kräutertee aus den Schweizer Alpen, einen Früchtepunsch und heißen Kakao und lege noch ein paar Äpfel, Orangen und Mandarinen dazu. Eine Schale Nüsse darf auch nicht fehlen, der Nussknacker liegt dabei.

Gerade las ich von Luther:
Wir sind immer auf dem Weg
und müssen verlassen, was wir kennen
und haben, und suchen,
was wir nicht kennen und haben.

Der Vers ist "eingerahmt" zwischen folgenden Gedanken:

Darum seid wach und haltet euch bereit! Bleibt nüchtern und setzt eure ganze Hoffnung auf die Gnade, die Gott euch schenken wird, wenn Jesus Christus in seiner Herrlichkeit erscheint. (1. Petrus 1,13 GNB)

und

Liebenswürdigkeit, Nachsicht und Rücksicht sind die Schlüssel zum Herzen der Menschen. (Don Bosco)

Mit diesen Gedanken gehe ich in den Dezember, in die Adventszeit, die so viel zu bieten hat. Ich wünsche mir und uns, den Fokus behalten zu können auf Jesus, den Christus, der alles, was eigentlich mir "blühen würde" auf sich nahm und sein kostbares Leben für mich gab, damit ich genau dieses, nämlich sein kostbares Leben, haben kann und auf diesem Wege wieder zurückfinde zum Vater, in das Zuhause, in das ich gehöre.

Auch - oder vielleicht gerade 🤨 - in dieser noch anhaltenden nicht so schönen Zeit brauchen wir den Gedanken an die Hoffnung, die uns mit Jesus Christus gegeben ist, der unser Leben aufwertet und der unserem Leben einen Sinn gibt, an dem wir uns festhalten können, den wir kennen dürfen, dem wir folgen sollen.

Habt einen wunderbaren und inspirierenden Dezember!

¤ª“˜¨¨¯¯¨˜“ª¤¤ª“˜¨¨¯¯¨˜“ª¤¤ª“˜¨¨¯¯¨˜“ª¤¤ª“˜¨¨¯¯¨˜“ª¤¤ª“˜¨¨¯¯¨˜“ª¤
❄❄❄🎄❄⛄❄🦌❄🎄❄⛄❄🦌❄🎄❄⛄❄🦌❄🎄❄⛄❄🦌❄🎄❄⛄❄🦌❄❄❄

Liebe Männer des Forums, dies ist ein nur Frauen-Café. Wir besuchen euch gerne in der Männerkneipe, möchten aber hier unter uns bleiben. Danke für eure Zurückhaltung. Seid gesegnet.

Antwort
183 Antworten
Suzanne62
Beiträge : 7535

Wochenend.....und Drisswetter
Na ja, das mit dem Sonnenschein kann man um diese Jahreszeit ja auch nicht wirklich erwarten....und mit der "Sonne im Herzen" ist das im Moment auch nicht so ganz einfach.
Aber trotzdem ist nicht alles bedrisst und ein ganz kleines bisschen Grund zu Hoffnung und Freude gibt es doch.
Wenn ich die langen Schlangen an den städtischen Impfstellen sehe, geht mir das Herz auf und ich bin zuversichtlich, dass sich das in ein paar Wochen deutlich in den Krankenhäusern und v.a. auf den Intensivstationen auswirken wird.
Außerdem darf man sich - wenn man über 30 ist - in Wuppertal seit heute schon 5 (statt wie bisher 6) Monate nach der 2. Impfung boostern lassen und ich habe für Donnerstagnachmittag einen Termin....geiiiil!
Jetzt freue ich mich erst mal aufs Wochenende: gleich gönne ich mir einen schönen VinyasaFlow, heute Abend treffe ich mich mit meinem Freund in unserer Stammkneipe, morgen Abend gehen wir ins Kino ("House of Gucci" - der hat sehr gute Kritiken bekommen) und am Sonntag habe ich wieder Lektorendienst in der Messe...und "das bisschen Haushalt" muss zwischendurch natürlich auch erledigt werden.
Und was steht bei euch so an?
Auf jeden Fall wünsche ich allen ein entspanntes und besinnliches zweites Adventswochenende.

suzanne62 antworten
8 Antworten
mmieks
 mmieks
(@mmieks)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 954

heute der 12. Tag im Lockdown, das Wetter weiß nicht, was es will, für das Wochenende wird Schnee angesagt. Dazu ein personeller Engpass, weil neuestens MA in Heimquarantäne müssen, weil es die engsten Angehörigen mit positiven Test's erwischt hat.
Und gestern die Nachricht, dass unsere Hausleitung mit Ende April aufhört. der 4. Hausleiterwechsel in den letzten 5 Jahren (na ja, beim vorletzten Wechsel waren wir froh drüber).

... und wegen dem neuen Bundeskanzler fallen reihenweise beliebte TV-Sendungen aus, weil es rund um die Uhr Nachrichten gibt 🙁
(heute, am "Internationalen Tag der Menschen mit Behinderungen" hätte es einen entsprechenden thematischen Schwerpunkt in den Medien geben sollen - aber natürlich ist Politik wichtiger.)

mmieks antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 16266

nur reichlich Wind.

Mittwoch hatte es richtig gestürmt, aber es ist kein Schaden entstanden.

Eine zweite Socke wird fertig und ich hoffe, dass ich endlich die Apfel-Hokkaido Marmelade fertig mache.

Mount Paper ist mal wieder dran. Fensterputzen lohnt sich nicht, kaum fertig, kommt der nächste Schauertag. Nur das Küchenfenster muss sauber, damit ich die Vögel an der Futterstelle fotografieren kann. Sogar der Buntspecht hat uns wieder besucht.

Die Amseln bekommen die abgängigen Äpfel, die jetzt langsam schrumpelig werden.

Ansonsten lassen wir es ruhig angehen.

deborah71 antworten
Neubaugöre
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 11890

*uff* gestern haben wir das WE eingeläutet mit "The Chosen" die nächsten Folgen (ich hab nicht mitgezählt) und einem Bonus-Beitrag (20 Min.) ganz privat, aber große Räume gemietet und mit Beamer an die Wand geschmissen 😉 😀 Man kann es sich auch gemütlich machen, hab ich festgestellt, auch wenn es "anders" bedeutet als zuhause auf dem Sofa ... Schuhe aus, Füße hoch, Decke drüber, Knabbersachen neben mir (inkl. Mandarinen) ... ja, so lässt sich's aushalten 😉 ...

Nach Advent ist mir (trotzdem) immer noch nicht. Weihnachten ist ja irgendwie das ganze Jahr 😉 und so ein "in memory of"-Ding (in Erinnerung an) krieg ich nicht hin, Adventszeit hin oder her.

Ich muss ein Dilemma in meinem Hauskreis lösen und brauche den Rat des Meisters aller Meister, des Königs aller Könige, d.h. Stille, Hören, Harren ...

Gestern vor dem Filmabend hab ich wieder ge"ankert", diesmal Adventsankern (wen es interessiert: Ankerzellen), und es war gut, inspirierend und Gott hat geredet und mich damit überrascht, als er mir ein Stück Lösung meines Hauskreisdilemmas in die Hände fallen lies.
Nach dem Filmabend kam ein Teil meines Hauskreises auf mich zu und wir redeten noch eine Weile. Ich war so blind und hab gar nicht bemerkt, dass jemand sehr gelitten hat und noch leidet und ich war ein wenig erschrocken darüber, dass mir das entgangen ist (vor Blindheit). Ich hab mich entschuldigt und bat um Vergebung. Gleichzeitig trat ich über eine (unsichtbare) Schwelle ... und übernahm erstmalig wirklich Verantwortung, wovor ich mich immer gedrückt habe: Verantwortung für andere ...

Heute lasse ich es ruhig angehen, vielleicht noch Wäsche waschen (lassen von der Maschine 😉 😀) Jetzt erstmal noch Kaffee. 😀 Vielleicht ein wenig "aufräumen" 😨 😀 Meine Antennen sind ausgefahren ... auf den Spuren des IchBin ... 😌

Montag hab ich Zahnarzt, Abdrücke machen ... *urks*, dann eine recht volle Arbeitswoche, es stehen viele Termine an. Freitag dann meine Auffrischungsimpfung. Dann noch eine Woche und der Urlaub ist da. Einreise nach SH mit 2G+. Auch gut. Wir bleiben zwar im Urlaub ganz in Familie, wie letztes Jahr, doch es beruhigt auch eben, zu wissen, geschützt zu sein vor schweren Verläufen.

Mal sehen, was der Gottesdienst morgen bringt, wir müssen immer mehr kürzen (fragt mich nicht, woher die Auflagen kommen) und verzichten aufs Singen und gehen zu "Vortragsliedern" über. Meist haben wir einen Bruder der Gemeinde, der begnadeter Klavierspieler ist. Er spielt zwar weniger frei und nur nach Noten, hat aber dennoch seine eigene Interpretation (Ich wundere mich gerade darüber, dass ich sowas sage, weil ich selbst nicht gedacht hätte, dass ich sowas hören könnte, dass Klavierspieler das gleiche Stück unterschiedlich spielen könnten. 😀). Letztlich konzentrieren wir uns auf das Wesentliche: Gott. Jesus. Heiliger Geist. Sein Wort. Sein Reich.

Und langsam beginne ich zu verstehen, was es bedeutet, dass jeder Tag das Seine hat ... (nach Matth. 6,34 Quält euch also nicht mit Gedanken an morgen; der morgige Tag wird für sich selber sorgen. Es genügt, dass jeder Tag seine eigene Last hat.) und ich gut daran tue, mich auf das Hier und Heute zu konzentrieren ... und freue mich über meine Geschwister im Hauskreis, die daran interessiert sind, dass uns das "Besondere" zwischen uns nicht gestohlen werden kann. ❤

Und gerade kommt eine etwas entlastendere Nachricht aus dem Hauskreis ... 😌 ... God is working (Gott "arbeitet"/wirkt) ... Danke du großer, herrlicher Gott, der du gnädig und barmherzig bist. Danke, dass wir dir vertrauen können in allen Lebenslagen und du uns begleitest durch alle Schwierigkeiten hindurch.

neubaugoere antworten
maggie.x
(@jeddie-x)
Beigetreten : Vor 3 Jahren

Beiträge : 1685
Veröffentlicht von: @neubaugoere

Gleichzeitig trat ich über eine (unsichtbare) Schwelle ... und übernahm erstmalig wirklich Verantwortung, wovor ich mich immer gedrückt habe: Verantwortung für andere ...

Gemäss dem, was du immer mal erzählt hast, hatte ich den Eindruck, dass du dich verantwortlich fühlst. Also Sachen vorbereitest, verbindlich dabei bist usw.. .. Darf ich fragen, was für ein Aspekt der Verantwortung dazu gekommen ist? Gern per pm, wenn es für so ein Forum zu persönlich ist.

Veröffentlicht von: @neubaugoere

Montag hab ich Zahnarzt, Abdrücke machen

Mein einer Zahn hat sich auch zu einer Wurzelkanalbehandlung ausgewachsen ... Keine Ahnung, wie es dazu gekommen ist. Von aussen: alles super, kein Karies und nix. Ich geh nächste Woche auch wieder zur Zahnärztin. Sie ist die Schwester meines Optikers, wo ich nächste Woche die neuen Brillen hole 😊

Veröffentlicht von: @neubaugoere

Dann noch eine Woche und der Urlaub ist da.

Oh, das freut mich für dich!

Unser Flug in gut einer Woche ist auch noch "da". Bis einen Tag vorher ist Lockdown. ... Aber letztlich weiss man vieles jetzt noch nicht.

jeddie-x antworten
Neubaugöre
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 11890
Veröffentlicht von: @jeddie-x

Gemäss dem, was du immer mal erzählt hast, hatte ich den Eindruck, dass du dich verantwortlich fühlst. Also Sachen vorbereitest, verbindlich dabei bist usw.. .. Darf ich fragen, was für ein Aspekt der Verantwortung dazu gekommen ist? Gern per pm, wenn es für so ein Forum zu persönlich ist.

Ja, ich übernahm bisher auch Verantwortung (so überhaupt und für "Dinge", wie Deko, Orga und sowas), doch bei der "Verantwortung vor Gott" oder eben "vor einer Gemeinde" (als Gottes "Verlängerung") hab ich immer zurückgeschreckt in dem Sinne, dass ich für nichts "zur Verantwortung gezogen werden" mochte. Ich siedelte diese Art Verantwortung auch sehr hoch an, tue ich noch, hab ich riesigen Respekt vor. Vermutlich ist dafür die Motivation eher Versagensangst oder sowas. Ich bin zwar seit ca. 5 oder 6 Jahren "Hauskreisleiter", aber in mir drinnen stand eher das Gefühl oder die Überzeugung: "das machen wir alle gemeinsam", "wir leiten alle", weil ich diese "Verantwortung" (im Sinne von zur Verantwortung gezogen werden) nicht mochte.
Dann sah ich an diesem einen Abend in diese beiden Augen meiner beiden lieben Schwestern, die so 'bittend', so 'hilfesuchend' vor mir standen und mich anschauten ... dieser Blick/diese Blicke waren anders als bisher, sie trugen eine Botschaft ... und Gott rührte mich an, jetzt Verantwortung dieser Art zu übernehmen. Ich hab mich immer gescheut, "für andere verantwortlich" zu sein, dass es eben (auch) auf mich zurückfallen könnte, wenn ...

Was es ja auch dann war, Gott hat mich ein paar Momente später genau dorthin geführt, dass ich einen "Eklat" zwischen 2 lieben Schwestern zugelassen hatte, wie eine die andere verletzt und ich nicht geholfen habe, nicht "beschützt" habe, ich habe "außen gestanden" und mich nicht getraut ... das hat er mir aufgezeigt (voller Liebe), mein Herz war angerührt und ich habe diese eine Schwester um Vergebung gebeten dafür, dass ich es zugelassen habe (als HKL), dass Verletzungen geschehen konnten (und auch "mitgemacht" habe, aus ihrer Sicht aber eher "friedvoll" ihr meine Meinung sagte).

Jetzt habe ich irgendwie eine ander Art von Verantwortung für meine Geschwister im Hauskreis angenommen, sie zu leiten wie ein Hirte seine Schafe zu frischem Wasser leitet. So möchte ich sie alle zur Liebe des Herrn leiten und mit allen das "Geheimnis" teilen, das wir im Hauskreis (wir waren vorher zu dritt, jetzt sind wir zu fünft) über die Jahre kennenlernen durften und immer tiefer eintauchen dürfen in diesen liebevollen Umgang miteinander trotz verschiedener Standpunkte, trotz verschiedener Meinungen und Sichtweisen, diesen respektvollen und liebenden Umgang, der nur durch die Einheit in Christus möglich ist, durch Jesu Liebe, weil es eben diese Liebe ist, die ich teilen und weitergeben darf (die wir teilen und weitergeben dürfen). Das war immer das "Besondere" an unserem Hauskreis. Und das hat uns der Teufel mal kurz nehmen wollen/genommen. Doch Gott hat uns in seiner Gnade zurückgeführt, dass wir das erkennen durften und unser "Band" war wieder da, wir waren wieder eins im Geist.

Nachtrag vom 05.12.2021 1903
Ich merke, dass es neues Land ist, weil ich anders aufgewachsen bin. Es ist eine Schwelle, die ich überschritten habe (oder wie man das sagt), über die ich (in neues Land) gegangen bin. Die Schwelle von dem einen (bekannten irdischen) Leben zum Leben Jesu sozusagen.

neubaugoere antworten
maggie.x
(@jeddie-x)
Beigetreten : Vor 3 Jahren

Beiträge : 1685

Vielen Dank fürssorgfältige Erklären und Beschreiben.

Bei mir war es genau anders herum. Ich habe lernen müssen - und bin noch dabei - dass vieles nicht in meiner Verantwortung liegt. Jesus hat die Verantwortung. Er ist der gute Hirte.

Also: ich frage schon nach, gehe hin,suche Klärung usw., aber was die Geschwister letztlich tun oder nicht tun, ist nicht meine Sache. ... Das entspannt mich übrigens ungemein 😊

jeddie-x antworten
Blondschopf10000
(@blondschopf10000)
Beigetreten : Vor 8 Jahren

Beiträge : 1210

Gefällt mir sehr gut, wie du das formuliert hast!
Finde das einen sehr wichtigen Gedanken!
Dankeschön!

blondschopf10000 antworten
Blondschopf10000
(@blondschopf10000)
Beigetreten : Vor 8 Jahren

Beiträge : 1210

...Das war es schon wieder mit diesem Wochenende.
Ich hatte an beiden Nachmittagen lieben Besuch. Gerne hätte ich beide gemeinsam und vielleicht auch noch ein paar Personen eingeladen - aber das wäre z.Z. nicht verantwortlich.
Aber so konnte ich mich wenigstens intensiv mit den einzelnen Gästen beschäftigen. Wir haben viel erzählt, auch geplaudert und uns über die Seltsamkeiten des Lebens ausgetauscht.
Und zum Essen gab es leckeren Punsch, Kinderwaffeln und Apfelkuchen. Die Vorbereitung war zwar etwas stressig, aber es hat sich gelohnt.
Ich bin froh, dass der November vorbei ist - auch wenn ich mich nun unweigerlich damit auseinander setzen muss, was ich beruflich nach dem Ende meines bisherigen Arbeitsvertrages machen möchte. Was ich wirklich selbst will, kann ich gar nicht sagen. Ich könnte den bisherigen noch etwas verlängern, um die Arbeit wirklich fertigt zu bekommen - gleichzeitig sehne ich das Ende dieses Arbeitsverhältnisses herbei. Ich könnte wieder zurück in meinen alten Beruf, sollte dort auch endlich mal die letzten Qualifikationen noch ablegen. Aber die Umstellung würde sicher nicht einfach werden. Na mal sehen, was die nächste Zeit so mit sich bringt.
Nun ist erstmal Advent - ich mag den eigentlich. Hab viele Kerzen hier und nun auch noch eine Tageslichtlampe geschenkt bekommen. Bin gespannt, wie ich mir ihr zurechtkomme.

Ich grüße euch herzlich und wünsche euch einen guten Start in die neue Woche!

blondschopf10000 antworten


Deborah71
Beiträge : 16266

Draussenwetter....
..und schon haben wir im Vorderhaus die Fenster aussen geputzt. Ein Teil Weihnachtsputz ist erledigt, egal wie das Wetter noch wird und wieder Salz und Sand an die Fenster werfen könnte.

Mein neuer Fenstersauger macht richtig Spaß. Damit geht alles viel schneller und erfolgreicher.

Neulich hatte ich einen winzigen Bio Muskatkürbis gekauft. Gestern endlich ein Rezept gesucht und jetzt ist er süßsauer gekocht und in Frostportionen eingepackt.

Jetzt gibt es erstmal nen heißen Kaffee 😌

deborah71 antworten
4 Antworten
maggie.x
(@jeddie-x)
Beigetreten : Vor 3 Jahren

Beiträge : 1685
Veröffentlicht von: @deborah71

Mein neuer Fenstersauger macht richtig Spaß

Darf ich fragen, welchen du hast?
Das wäre vielleicht auch für uns eine Anschaffung wert. Obwohl ich auch so ganz gern Fenster putze.

Ende der Woche kommen erstmals nach langer Pause wieder Putzfrauen zu uns. Bin gespannt: die arbeiten zu zweit und eine Freundin von mir schwärmt von den beiden. ... Ich bin jetzt am Aufräumen, damit die beiden überhaupt putzen können 😎

Bist du eigentlich noch im Museum Spinnen, oder ist das coronabedingt geschlossen?

jeddie-x antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 16266
Veröffentlicht von: @jeddie-x

Darf ich fragen, welchen du hast?
Das wäre vielleicht auch für uns eine Anschaffung wert. Obwohl ich auch so ganz gern Fenster putze.

Leifheit Fenstersauger Nemo, mir ist der leicht genug. Es gibt auch ein größeres Modell.
Ich habe den Fenstervorsatz, den Badvorsatz und ein kleines Teil, um einen Verlängerungsstab einzuklicken.

Veröffentlicht von: @jeddie-x

Bist du eigentlich noch im Museum Spinnen, oder ist das coronabedingt geschlossen?

Als Corona anfing habe ich aufgehört. Beim Spinnen Beibringen kamen die Leute doch zu nahe. Ob und wie geöffnet ist, da habe ich mich jetzt nicht befasst.
Durch die Trauerkiste und Stress mit Schwiegermutter habe ich seit mehreren Monaten einen akuten SLE-Schub und da ist nichts mit Impfen. Der Schuß geht da nach hinten los. Also seit zwei Jahren mehr oder minder freiwilligen Lockdown.

deborah71 antworten
maggie.x
(@jeddie-x)
Beigetreten : Vor 3 Jahren

Beiträge : 1685
Veröffentlicht von: @deborah71

Leifheit Fenstersauger Nemo

Ich habe gerade mal geschaut und manche Nutzer sagen, dass der Wasserauffangbehälter im Griff sehr klein (zu klein) ist. Findest du das auch?

Veröffentlicht von: @deborah71

Als Corona anfing habe ich aufgehört.

Ach schade, wenn auch verständlich.

Wir hatten heute - seit langer Zeit mal wieder - eine Putzfrau da. Besser gesagt zwei, sie arbeiten als Team. Eine Freundin von mir hat sehr geschwärmt von den beiden. Aber ich werde glaube ich nicht richtig warm mit denen, glaube ich. Die eine ist mir zu autoritär. ... Das beste an der Aktion war, dass ich vorher aufgeräumt habe, z.B. den Kühlschrank geputzt und die Badezimmerschränke ausgemistet habe. Das tut gut.

Veröffentlicht von: @deborah71

habe ich seit mehreren Monaten einen akuten SLE-Schub

Das tut mir leid für dich. Ich kenne mich da nicht mit aus, wünsche dir, dass er wieder abebbt.

jeddie-x antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 16266
Veröffentlicht von: @jeddie-x

Ich habe gerade mal geschaut und manche Nutzer sagen, dass der Wasserauffangbehälter im Griff sehr klein (zu klein) ist. Findest du das auch?

Das kommt drauf an, wie wässrig man putzt. Der Gummistopfen unten drauf lässt sich sehr leicht abnehmen und der Tank entleeren.
Zum Waschen mit Seife verwende ich meine jemako-Geräte und da ist sehr wenig Wasser nötig. Arbeiten wir draussen an den ebenerdigen Fenstern, kann ich den Sauger gleich in die Beete ablaufen lassen.

Heute habe ich meine Nachbarin getroffen, sie hat einen größeren von Kärcher und vermisst schmerzlich die Verlängerungsstange.

Mir ging es um Gewicht wegen der Schulter und Handlichkeit. Ich muss sie mir nicht ruinieren durch 600-700g mehr Gewicht und dann noch evtl bis 200g Wassergewicht dazu.. ist jetzt geschätzt, ich weiß nicht, wieviel in den Tank des großen Gerätes geht.

Ich bin für meine Belange sehr zufrieden. Heute habe ich damit die Schränke in der Apartmentküche getrocknet nach dem Ab- und Auswaschen, das ist schon eine immense Zeitersparnis.

Veröffentlicht von: @jeddie-x
Veröffentlicht von: @###user_nicename###

habe ich seit mehreren Monaten einen akuten SLE-Schub

Das tut mir leid für dich. Ich kenne mich da nicht mit aus, wünsche dir, dass er wieder abebbt.

Danke, ja es wird weniger seit Schwiegermutter nicht mehr bei uns ist. Ihre letzte Zeit war sehr herausfordernd. Für eine andere Sache bekomme ich gerade ein Antibiotiukum und das hilft auch die offenen Stellen abzuheilen und den Juckreiz zu nehmen. Denn die unbewusste Kratzerei ist nervig und gefährlich.

deborah71 antworten
Neubaugöre
Themenstarter
Beiträge : 11890

Geplauder
So, gerade bin ich geboostert, meine Eltern auch letzte Woche oder vor 2 Wochen (und auch gerade gegen Grippe geimpft), Weihnachten kann kommen 😉 😀

Sonntag halte ich meine erste Predigt.
Ich hab sie gestern all inklusive fertiggestellt, weil ich gerade geboostert wurde und nicht weiß, ob ich noch mal eine Impfreaktion habe oder nicht. Vorbeugen ist eben besser als nach hinten fallen. 😉
Ein wenig aufgeregt bin ich ja schon. 😀

Die Wechseljahre setzen mir auch gerade ganz schön zu. Die Hitzewellen werden immer hitziger, manchmal läuft mir das Wasser vom Kopf runter ... (den Rücken sowieso) ... ich weiß nicht, wie jemand sagen kann, man solle den Lebensabschnitt als was Schönes sehen und ihn willkommen heißen. Derjenige hatte nie solche Hitzewellen. 😀

Im näheren Bekannten-/Freundeskreis 2 positiv Getestete (1 Kind, 1 nierentransplantierte Ungeimpfte) - beide warten auf das PCR-Ergebnis. Die Familie des Kindes ist witzigerweise negativ (auch PCR), sonst aber ungeimpft. Mal abwarten, was sich wie entwickelt.

In Gedanken packe ich schon mal meine Koffer - also mach mir nen Kopp, wat ick allet einpacken muss und wat ick weglassen kann 😀; nicht kommenden, am 20. bringe ich dann den Koffer zu meinen Eltern, die mit dem Auto fahren, ich fahre mit dem Zug und hoffe für beide Seiten das Beste. Ich fahre ja bewusst mit dem Zug, als Einstieg für meine Eltern, sich Gedanken zu machen, ob Fernfahrten wirklich noch so das Non plus Ultra sind mit dem Auto, weil der Papa Geschwindigkeiten und Entfernungen nicht mehr so gut einschätzen kann und die eine oder andere kleine Schramme findet sich auch vermehrt jetzt am Fahrzeug (ich bin bei der letzten Fahrt mit ihnen sogenannte tausend Tode gestorben und war megagestresst und voller Angst, weshalb ich eben jetzt Zug fahre).

So, grad hab ich ein paar meiner Pflänzchen noch umgetopft, einer fehlt noch, ich brauch noch mal Erde (oder Seramis). Dann sind sie für meinen Urlaub auch gerüstet. 😊

jetzt mal noch einen Kaffee und die eine oder andere Mandarine ... 😊
❄❄❄🎄❄⛄❄☕️❄🎄❄🍊❄☕️❄🎄❄⛄❄☕️❄🎄❄🍊❄☕️❄🎄❄⛄❄☕️❄❄❄

neubaugoere antworten
19 Antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 17047
Veröffentlicht von: @neubaugoere

Sonntag halte ich meine erste Predigt.
Ich hab sie gestern all inklusive fertiggestellt, weil ich gerade geboostert wurde und nicht weiß, ob ich noch mal eine Impfreaktion habe oder nicht. Vorbeugen ist eben besser als nach hinten fallen. 😉
Ein wenig aufgeregt bin ich ja schon. 😀

Sehr cool, was ist Dein Thema? Wie hast Du Dich vorbereitet?

Veröffentlicht von: @neubaugoere

So, grad hab ich ein paar meiner Pflänzchen noch umgetopft, einer fehlt noch, ich brauch noch mal Erde (oder Seramis). Dann sind sie für meinen Urlaub auch gerüstet. 😊

Viel Spaß bei der Vorbereitung 😊

tristesse antworten
Neubaugöre
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 11890

"Frühstück am See Genezareth" 😊
Joh. 21, 1-14

ich wurde inspiriert von einem Pastor, der seinen Dr. im Fach Neues Testament gemacht hat und hatte was von ihm gelesen

Veröffentlicht von: @tristesse

Viel Spaß bei der Vorbereitung 😊

Danke. Hab grad neue Erde gekauft. 😊

neubaugoere antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 17047
Veröffentlicht von: @neubaugoere

"Frühstück am See Genezareth" 😊
Joh. 21, 1-14

Das klingt echt spannend, was ist der Kerngedanke?

Veröffentlicht von: @neubaugoere

Danke. Hab grad neue Erde gekauft. 😊

Dann gibt es keine Ausrede mehr 😀

tristesse antworten
Neubaugöre
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 11890

"ein roter Faden" für Simon Petrus - und Jesus, der immer da ist (meist vor uns) - wie auch die Parallelen der Jünger damals zu uns

Danke für deine Karte. 😊

neubaugoere antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 16266
Veröffentlicht von: @neubaugoere

Sonntag halte ich meine erste Predigt.
Ich hab sie gestern all inklusive fertiggestellt, weil ich gerade geboostert wurde und nicht weiß, ob ich noch mal eine Impfreaktion habe oder nicht. Vorbeugen ist eben besser als nach hinten fallen. 😉
Ein wenig aufgeregt bin ich ja schon. 😀

Super..... gutes Gelingen 😊

und gute Urlaubsvorbereitungen ....

deborah71 antworten
Neubaugöre
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 11890

Schankedön 😊
Ich freu mich auch schon drauf, wenn (wieder) alles vorbei ist, auch wenn ich Weihnachten in Familie total mag und ich sie alle wirklich lieb hab. 😊

Wie wird's bei euch sein?
Jetzt, wo Schwiegereltern nicht mehr sind? Bleibt ihr allein?

neubaugoere antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 16266
Veröffentlicht von: @neubaugoere

Wie wird's bei euch sein?
Jetzt, wo Schwiegereltern nicht mehr sind? Bleibt ihr allein?

Ruhig, entspannt... ohne irgendwelche schwiegerelterlichen Erwartungen...

deborah71 antworten
Neubaugöre
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 11890

Oj, also mal ne ganz neue Erfahrung? 😉

neubaugoere antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 16266

Ja, genau 😊

deborah71 antworten
Blondschopf10000
(@blondschopf10000)
Beigetreten : Vor 8 Jahren

Beiträge : 1210

Dann wünsche ich dir gutes Gelingen und freundliches Feedback!
War ja sicher eine arbeitsreiche Woche für dich - und dann noch nebenher eine Predigt vorbereiten: Respekt!

blondschopf10000 antworten
Neubaugöre
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 11890

Ja, es ging. 😊
Danke dir, ich schau mal.
Gestern war ich mehr oder weniger "unfreiwillig" aus einem (von mehreren) Arbeitsprozessen raus, weil ich meinen Booster-Termin hatte. Da hat kurzerhand eine Kollegin meine Arbeit übernommen, womit ich nie und nimmer nich gerechnet hätte. Weder dass sie überhaupt und auch noch sie ...

Momentan denke ich gerade darüber nach, warum mir der rechte Arm mordsmäßig weh tut (Überlastungsschmerz? Sehnenscheidenentzündung? Muskelkater?), wo ich doch links geboostert wurde ... 🤨 😀 😀
Nee, die Einstichstelle tut ein wenig weh, aber nicht sehr, aber irgendwas muss ich mit rechts gemacht haben, weshalb der jetzt so weh tut. Merkwürdig. 😊

So, die WaMa ruft nach mir (sie piept, wenn sie fertig ist) ... 😊 Muss ja noch ein bissl Wäsche waschen für den Urlaub (auch die neuen Sachen vor dem ersten Tragen 😉). Dann noch einen zweiten Kaffee, dann kann der Tat beginnen ... die Pflanzen sind schon versorgt, ein wenig Ordnung muss hier noch rein 😀 Montag ist wieder Hauskreis, sofern die beiden Geimpften Lust drauf haben, die anderen sind ja bei 2G beide raus aus der Nummer.

Dir ein schönes Wochenende und einen HERRlichen 3. Advent 😊

neubaugoere antworten
Blondschopf10000
(@blondschopf10000)
Beigetreten : Vor 8 Jahren

Beiträge : 1210
Veröffentlicht von: @neubaugoere

Da hat kurzerhand eine Kollegin meine Arbeit übernommen, womit ich nie und nimmer nich gerechnet hätte. Weder dass sie überhaupt und auch noch sie ...

Das das ist ja mal eine schöne Überraschung!

Veröffentlicht von: @neubaugoere

wo ich doch links geboostert wurde ... 🤨 😀 😀
Nee, die Einstichstelle tut ein wenig weh, aber nicht sehr, aber irgendwas muss ich mit rechts gemacht haben, weshalb der jetzt so weh tut. Merkwürdig. 😊

Das ist ja lustig.../lästig. Hoffentlich geht es schnell wieder vorbei.

Veröffentlicht von: @neubaugoere

So, die WaMa ruft nach mir

Meine ruft tonlos - auch die Wäscheberge 😀

Ich bin heute einige für mein Ehrenamt unterwegs. Hoffentlich wird der Regen nicht stärker.

Veröffentlicht von: @neubaugoere

Dir ein schönes Wochenende und einen HERRlichen 3. Advent 😊

Dankeschön und ebenso!

blondschopf10000 antworten
maggie.x
(@jeddie-x)
Beigetreten : Vor 3 Jahren

Beiträge : 1685
Veröffentlicht von: @neubaugoere

Sonntag halte ich meine erste Predigt.
Ich hab sie gestern all inklusive fertiggestellt,

Das ist ja schön. Ich denke morgen an dich.
Ich bin auch dran, morgens und abends.

jeddie-x antworten
maggie.x
(@jeddie-x)
Beigetreten : Vor 3 Jahren

Beiträge : 1685

Uuuuund, ... wie ging es dir heute? Bin gespannt 😊

jeddie-x antworten
Neubaugöre
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 11890

Ich hatte eiskalte Hände, hab ein wenig gezittert, habe aber hinterher viele positive Rückmeldungen erhalten. 😊

Nachtrag vom 12.12.2021 2038
Mit Gott hatte ich "ausgemacht", er möge mich zum Schweigen bringen (buchstäblich), wenn etwas nicht nach seinem Willen ist. 😊

Nachtrag vom 12.12.2021 2027
Eigentlich war die ganze Vorbereitungszeit (5 Tage á 3-4 Stunden) intensiver und "schöner" als die 20 Minuten Predigt. 😉 😀 *kleiner Scherz*

neubaugoere antworten
maggie.x
(@jeddie-x)
Beigetreten : Vor 3 Jahren

Beiträge : 1685

Das klingt wirklich schön. Auch, dass auch die Vorbereitungszeit was Gutes hatte für dich. Ich habe immer den Eindruck, ich predige (auch) mir selbst und kann manches ganz neu hören.

Veröffentlicht von: @neubaugoere

Mit Gott hatte ich "ausgemacht", er möge mich zum Schweigen bringen (buchstäblich), wenn etwas nicht nach seinem Willen ist. 😊

Na ja. Dass man den Menschen keinen Blödsinn erzählen will, da verstehe ich dich. Aber das "genau richtige" Wort gibt es im Regelfall nicht. Gott gibt den Menschen ja auch das Hören. Dass sie das hören, was sie hören sollen. ... Ich bin oft verblüfft, dass sie Dinge hören, die ich so nicht gesagt habe 😊

jeddie-x antworten
Neubaugöre
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 11890
Veröffentlicht von: @jeddie-x

Na ja. Dass man den Menschen keinen Blödsinn erzählen will, da verstehe ich dich. Aber das "genau richtige" Wort gibt es im Regelfall nicht. Gott gibt den Menschen ja auch das Hören. Dass sie das hören, was sie hören sollen. ... Ich bin oft verblüfft, dass sie Dinge hören, die ich so nicht gesagt habe 😊

😀 Ich glaube, ich hab immer noch das Bild oder "den Film" im Kopf von - ich glaube - Tobias Teichen, als er ganz neu in einem Gottesdienst oder einer Gemeinde war 🤨, wo er erlebt hat, dass erst ein Prediger hoch ging, umfiel, dann der zweite, fiel auch um, der dritte, fiel auch um ... bis zu sieben waren es - glaube ich mich zu erinnern - bis eben der ans Pult kam sozusagen, wo Gott wollte, dass dieser spricht. Das finde ich eine sehr beeindruckende Situation ... ich war mir nicht ganz sicher, weil ich ja einen "gelesenen Gedanken" aufgegriffen habe und daraus eine Predigt gemacht habe, ob Gott das auch gefallen würde. Da hab ich mich wohl von dem Bild leiten lassen und ihm angeboten, dass er meinen Mund schließen möge, wenn es (doch) nicht in seinem Sinne ist. 😉 😀

Veröffentlicht von: @jeddie-x

Dass sie das hören, was sie hören sollen. ... Ich bin oft verblüfft, dass sie Dinge hören, die ich so nicht gesagt habe 😊

Ein Statement noch mal dazu: Es ging meinem alten Pastor (alte Gemeinde, heute nicht mehr da) so, dass ich ihm laufend erzählte, was ich von ihm gehört hätte und er sich öfter wunderte, dass er das gar nicht gesagt hatte ... *schmunzel* Und ich war mir immer sehr sicher, dass er das genau so sagte ... 😀

Erstaunlich fand ich einen Hinweis, der sich auf mein "Zeichen zur Technik" bezog, immer wenn eine neue Folie gezeigt werden sollte, dass da jemand meinte, es könnte missverstanden werden, weil ich immer meinen Zeigefinger hob quasi ... *grins* (ich hatte den Text/die Predigt so "konzipiert", dass ich über den Text rede und man an der Wand immer lesen konnte, an welcher Stelle ich grad bin, ich hab die Stellen nicht extra noch mal verlesen oder benannt, musste nur ein wenig umschwenken, weil ich bemerkte, dass viele ihre Augen geschlossen hielten *lacht*)

neubaugoere antworten
maggie.x
(@jeddie-x)
Beigetreten : Vor 3 Jahren

Beiträge : 1685
Veröffentlicht von: @neubaugoere

wo er erlebt hat, dass erst ein Prediger hoch ging, umfiel, dann der zweite, fiel auch um, der dritte, fiel auch um ... bis zu sieben waren es - glaube ich mich zu erinnern - bis eben der ans Pult kam sozusagen, wo Gott wollte, dass dieser spricht.

Ich kann mir so was dann vorstellen, wenn dieser Gottesdienst eine heilsgeschichtliche Dimension hat. Dann ist es nicht egal, wer spricht.

Sonst - also fast immer - halte ich solche Geschichten für so was von Blödsinn. a) Wir haben das Wort Gottes zu predigen. Das ist vorgegeben. Wir lesen eine biblische Geschichte und helfen einander zum Hören.

b) Wer predigt, ist egal, da bekanntlich alle Gemeindemitglieder mit dem heiligen Geist getauft sind. Also von denjenigen kann man jeden fragen. ... Es gibt schon noch weitere gute Kriterien, aber die sind sekundär.

Veröffentlicht von: @neubaugoere

Ein Statement noch mal dazu: Es ging meinem alten Pastor (alte Gemeinde, heute nicht mehr da) so, dass ich ihm laufend erzählte, was ich von ihm gehört hätte und er sich öfter wunderte, dass er das gar nicht gesagt hatte ... *schmunzel* Und ich war mir immer sehr sicher, dass er das genau so sagte ... 😀

So isses 😊

Dass man gute biblische Erkenntnisse, die man bei andern hört, sich aneignet und weitergibt, ist genau richtig. Daran ist nichts falsch. ... Wenn man sehr viel vom Andern übernimmt, kann man sagen, von wem man das hat.

jeddie-x antworten
Neubaugöre
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 11890
Veröffentlicht von: @jeddie-x

Dass man gute biblische Erkenntnisse, die man bei andern hört, sich aneignet und weitergibt, ist genau richtig. Daran ist nichts falsch. ... Wenn man sehr viel vom Andern übernimmt, kann man sagen, von wem man das hat.

Ich hab ihn zitiert und das zu Beginn auch erwähnt, also ihn erwähnt, von dem ich das hab. 😊 Dann ist ja alles gut. 😊

Veröffentlicht von: @jeddie-x

b) Wer predigt, ist egal, da bekanntlich alle Gemeindemitglieder mit dem heiligen Geist getauft sind. Also von denjenigen kann man jeden fragen. ... Es gibt schon noch weitere gute Kriterien, aber die sind sekundär.

Manchmal bin ich mir unsicher, bspw. wenn es in der ganzen Predigt darum geht, welche Werte wir haben und wie man "ein guter Christ" ist. Nur weil man den Namen Jesus 3x hört in der Predigt, ist das noch lange kein "Verkündigen" der Guten Nachricht ... (als Beispiel)

Veröffentlicht von: @jeddie-x

Sonst - also fast immer - halte ich solche Geschichten für so was von Blödsinn. a) Wir haben das Wort Gottes zu predigen. Das ist vorgegeben. Wir lesen eine biblische Geschichte und helfen einander zum Hören.

Genau das. 😊

neubaugoere antworten


Goldapfel
Beiträge : 738

Gerne...
komme auch ich als Neuling ins Frauencafe dazu und stelle zum Einstand einen Teller mit frischgebackenen Waffeln mit Puderzucker sowie eine Thermoskanne Pflaume-Zimttee auf den Tisch.

goldapfel antworten
33 Antworten
Neubaugöre
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 11890

ooooooooooooh, da na biste doch herzlichst willkommen hier *Teeeinschenk* ... *Waffelnprobier* 😉 😊

Willkommen Goldapfel!
🎄❄️⛄️

neubaugoere antworten
Goldapfel
(@goldapfel)
Beigetreten : Vor 7 Monaten

Beiträge : 738

😊 Danke

goldapfel antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 16266

ooh...frischer Waffelduft und Puderzucker.... Pflaume-Zimt passt mir hervorragend dazu...

Gut schaust aus: Goldapfel

😀

deborah71 antworten
Goldapfel
(@goldapfel)
Beigetreten : Vor 7 Monaten

Beiträge : 738

*lach*, eigentlich dachte ich ja mehr an den Vierbeiner 😉

Nachtrag vom 10.12.2021 1400
Schön, wenn dich der Waffelduft lockt. Ich find, die passen so gut in diese Jahreszeit wenn es draußen kalt ist.

goldapfel antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 16266

Der ist mir jetzt nicht geläufig.... klär mich doch bitte auf. 😊

Ich denke meist in Bildern und viel in Garten 🤓

deborah71 antworten
Goldapfel
(@goldapfel)
Beigetreten : Vor 7 Monaten

Beiträge : 738

Ich dachte an das Pferd aus Das Wunder von Narnia 😉
Ich mag die Narnia Bücher sehr gerne und bei der Suche nach einem Nick kam mir der Gedanke an das sprechende Pferd, wobei auch ich erst nochmal suchen musste, wie es genau heißt 😉

goldapfel antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 16266

uiii..........das Pferd ist mir nicht im Gedächtnis geblieben, obwohl ich einige Filme gesehen habe.

Mein Liebling ist Aslan... und Riepischiep 😀

deborah71 antworten
Goldapfel
(@goldapfel)
Beigetreten : Vor 7 Monaten

Beiträge : 738

Der erste Teil der Bücher, in dem Goldapfel vorkommt, wurde auch nicht verfilmt.?
Es kommt aber im swr Hörspiel vor.
Es gelangt aus London nach Narnia. Aslan lässt ihm dann Flügel wachsen, benennt es in Flügelpfeil um und gibt ihm dann eine Aufgabe.
Mehr verrate ich noch nicht 😉

Aslan ist natürlich außer Konkurrenz.
Riepietschiep ist auch klasse 😄
Den kenne ich aber nur aus den Büchern.

goldapfel antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 16266

Riepischiep hat seinen großen Auftritt im Film mit dem Schiff Morgenröte.

Die Schlußszenen sind zum Dahinschmelzen 😀

deborah71 antworten
Goldapfel
(@goldapfel)
Beigetreten : Vor 7 Monaten

Beiträge : 738

Muss wohl doch mal die anderen Filme schauen...
Hatte nur den ersten damals mit meinen Kindern im Kino gesehen, nachdem ich ihnen die Bücher vorgelesen hatte. Und wie üblich fehlten mir da viele Passagen, obwohl manche Bilder auch extrem schön waren.
Wo ist nur die Zeit geblieben?

goldapfel antworten
B'Elanna
(@belanna)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 1615
Veröffentlicht von: @deborah71

Riepischiep hat seinen großen Auftritt im Film mit dem Schiff Morgenröte.

War das nicht "Prinz Kaspian"?
Die AKktion mit dem abbenen Schwanz...?

belanna antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 16266

Das weiß ich so nicht mehr.

Ich hoffe ja, dass zu Weihnachten wieder Narnia-Filme kommen. 🤓

deborah71 antworten
Goldapfel
(@goldapfel)
Beigetreten : Vor 7 Monaten

Beiträge : 738

Jaaah 🙂
Der mit dem appen Schwanz 😀

goldapfel antworten
Neubaugöre
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 11890
Veröffentlicht von: @deborah71

Mein Liebling ist Aslan... und Riepischiep 😀

jetzt musste ich doch erst mal gucken, wer Reepicheep (hab diese Schreibweise gefunden 🤨) denn eigentlich ist - ah, die Maus (oder Ratte 🤨) jaaaa 😀

neubaugoere antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 16266

Deutsch schreibt er sich Riepischiep. Ich hab lange gerätselt, wen er darstellen soll über die Maus hinaus. Irgendwann kam ich dann auf den Heiligen Geist.

Hab grad Aslan bei einem kolossalen Brüll entdeckt.... boaaaahhhhhroooooooooaarrrrrr

genau an der Stelle und dann eben stoppen.. es ist nur ganz kurz

https://youtu.be/IYZ3IfDed-Y?t=112

deborah71 antworten
Goldapfel
(@goldapfel)
Beigetreten : Vor 7 Monaten

Beiträge : 738

Vorab frage ich jetzt erst einmal, ob du die Bücher gelesen hast...

Das finde ich jetzt interessant 🤔

Ich hab lange gerätselt, wen er darstellen soll über die Maus hinaus. Irgendwann kam ich dann auf den Heiligen Geist.

Wie kommst du darauf?neugierig frag

Ich sehe bei Riepischiep eher eine Entwicklung von jemandem, der eine „große Klappe“ hat, zu jemandem, der das Ziel fest vor Augen behält und treu den Weg, den er als richtig erkannt hat, weiter verfolgt. Eher etwas in Richtung Petrus. Obwohl Riepischiep deutlich mutiger ist als Petrus.
Schreibe allerdings auch aus der Erinnerung heraus, weil ich selbst die Bücher nicht mehr habe...

goldapfel antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 16266
Veröffentlicht von: @goldapfel

Vorab frage ich jetzt erst einmal, ob du die Bücher gelesen hast...

Nein, ich kenne nur ein paar Filme.

Veröffentlicht von: @goldapfel

Wie kommst du darauf?neugierig frag

Er ist mutig, er ist immer da, wenn er gebraucht wird, nimmt es mit dem Drachen auf....

Petrus ist ein interessanter Gedanke. Petrus an Pfingsten und ab Pfingsten. ......und schon bin ich wieder beim Heiligen Geist. 😀

deborah71 antworten
Goldapfel
(@goldapfel)
Beigetreten : Vor 7 Monaten

Beiträge : 738

Riepischiep
Naja, Riepischiep ist doch eher Geschöpf, aber durchaus geistbeseelt 😉

......und schon bin ich wieder beim Heiligen Geist.

Mir gefällt die Darstellung des Heiligen Geistes aus Die Hütte sehr gut.
Im Film noch einmal viel eindrucksvoller.
Der Film war übrigens einer der wenigen bei denen euch im Vergleich zum Buch nicht enttäuscht war.

goldapfel antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 16266
Veröffentlicht von: @goldapfel

Naja, Riepischiep ist doch eher Geschöpf, aber durchaus geistbeseelt 😉

Aslan ist auch Geschöpf... und doch ist da die metaphorische Ebene des Löwen von Juda und des Auferstandenen. Das kommt im Film sehr gut raus.

Zu Die Hütte habe ich keinen Zugang.

deborah71 antworten
Goldapfel
(@goldapfel)
Beigetreten : Vor 7 Monaten

Beiträge : 738

Naja, Aslan hat Narnia erschaffen 😉
Wird im König von Narnia behandelt
und er nimmt Edmunds verdienten Tod auf sich,

goldapfel antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 16266

Ich finde es grandios, wie C.S.Lewis die Bibel und besonders das Evangelium in dieser modernen Märchenform verarbeitet hat.

deborah71 antworten
Goldapfel
(@goldapfel)
Beigetreten : Vor 7 Monaten

Beiträge : 738

Absolut !!!

goldapfel antworten
Goldapfel
(@goldapfel)
Beigetreten : Vor 7 Monaten

Beiträge : 738

Die Hütte
Die Hütte hab ich erst vor drei Jahren oder so gelesen und den Film erst dieses Jahr gesehen.

Bekam erst Interesse, nachdem eine Freundin in meiner „neuen“ Gemeinde erzählte, dass sich ihr Kollege nach dem Lesen des Buches bekehrt hatte.
Ich tat mich mit dem, was ich nach Herauskommen des Buches vor Jahren in christlichen Medien gelesen hatte, schwer das Buch anzugehen bzw hatte eher eine ablehnendere Haltung und dachte: Brauch ich nicht...

Als auf einer unserer Jugendfreizeiten dann der Film geschaut wurde und mir die Mädels davon erzählten, bin ich offener geworden.
Das Lesen hat mir definitiv geholfen, mein Gottesbild korrigieren zu lassen. Ich würde sagen, es hat mich Gott näher gebracht.
Aber das Buch ist schon auch harte Kost, aufgrund der Erlebnisse des Autors, die, verpackt, mit eingeflossen sind.

goldapfel antworten
Neubaugöre
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 11890
Veröffentlicht von: @deborah71

Zu Die Hütte habe ich keinen Zugang.

Ich betrachte "Die Hütte" mittlerweile als Anstupser für Menschen (überhaupt), anders zu denken ...

Gerade schaue ich zum zweiten Mal die erste Serie von "The Chosen" - Untertitel: "Gewöhn dich an anders" 😉 😀

😉

neubaugoere antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 16266

The Chosen
steht noch auf meiner must see-Liste.

Eine Kostprobe hatte ich vor einiger Zeit schon.... bislang aber keine Zeit. Das ist ja nun anders geworden.

deborah71 antworten
Channuschka
(@channuschka)
Beigetreten : Vor 15 Jahren

Beiträge : 2863

Aslan ist kein Geschöpf. Im ersten Band "The Magician's Nephew" (Das Wunder von Narnia) und im letzten Band "The last Battle" (Der letzte Kampf) wird das ganz deutlich, dass Aslan Gott den Schöpfer darstellt, bzw den dreieinigen Gott. Aslans Land ist Gottes ewige Welt.

Aslan ist nicht nur der Schöpfer von Narnia, sondern auch von unserer Welt und am Ende von "Voyage of the Dawn Treater" (Reise auf der Morgenröte) sagt er auf die Frage, ob er auch in unserer Welt zu finden sei

"I am," said Aslan. But there I have another name. You must learn to know me by that name. This was the very reason why you were brought to Narnia, that by knowing me here for a little, you may know me better there."

Übersetzt:
"Das bin ich", sagte Aslan, "Aber dort habe ich einen anderen Namen. Ihr müsst lernen mich unter diesem Namen zu kennen. Dies war der eigentliche Grund, warum ihr nach Narnia gebracht wurdet, dass ihr mich hier etwas kennenlernt um mich dort vielleicht besser zu kennen"

Ich mag die Narnia -Bücher sehr. Die Filme sind schön, aber es geht vieles von den Aussagen über Aslan verloren darin. Was ich sehr schade finde. In den Geschichten kann man soviel über Lewis Gottesbild entdecken und darin auch soviel über unseren Gott.

channuschka antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 16266

Danke für die Ergänzung aus dem Buch. Da kommt es nun ganz klar heraus.

Übrigens ist Aslan türkisch für Löwe. Das finde ich mal wieder cool, denn die ersten Gemeinden, die in den Sendschreiben genannt sind, entstanden im Bereich der heutigen Türkei und an jedem der Orte sind heute wieder Christen, wenn auch nicht immer ganze Gemeinden.

Philadelphia ist sogar eine blühende Stadt und Smyrna ist in Izmir. Bis auf Philadelphia und Thyatira habe ich die Orte besucht.

deborah71 antworten
Channuschka
(@channuschka)
Beigetreten : Vor 15 Jahren

Beiträge : 2863

Goldapfel? Ist das der deutsche Name für das Pferd? Bevor oder nachdem es Flügel bekommt?

Im Englischen heißt es erst "Strawberry" (Erdbeere) und dann "Fledge" (Flügge).

Und herzlich willkommen im Frauencafé

channuschka antworten
Goldapfel
(@goldapfel)
Beigetreten : Vor 7 Monaten

Beiträge : 738

Dankeschön 😊

Goldapfel? Ist das der deutsche Name für das Pferd? Bevor oder nachdem es Flügel bekommt?

Ja, erst heißt es Goldapfel, später Flügelpfeil.
Goldapfel gefällt mir vom Klang gut 🙂

Strawberry als Name ist ja irgendwie richtig niedlich.

Lewis Narnia Reihe finde ich wirklich großartig.
Aslan als Schöpfer, Tröster, Zurechtbringer, Schuldbezahler, der nur in Narnia als Löwe erscheint...
Wie er Lucy anhaucht und sie Mut gewinnt, Eustachius mit seinen Krallen die Drachenhaut abstreift... immer geschieht durch die persönliche Begegnung in der Schwachheit Veränderung.

Ich hoffe ja, dass die Filme den einen oder anderen zum Lesen der Bücher animiert haben...

Nachtrag vom 11.12.2021 2056
Habe gerade mal nachgeschaut, „fledge“ hat sogar noch eine zweite Bedeutung , die zusätzlich passt: Etwas, einen Pfeil zB, mit Flügeln ausstatten.
Vielleicht sollte ich mich mal an die englische Ausgabe machen.
Danke für die Inspiration! 🙂

goldapfel antworten
Goldapfel
(@goldapfel)
Beigetreten : Vor 7 Monaten

Beiträge : 738

Liebe Channuschka,
ich möchte mich bei dir bedanken, du hast mich daran erinnert, dass Goldapfel ja der alte Name ist und Aslan ihm Flügel schenkt und dazu den neuen Namen.
Das finde ich für mich gerade einen sehr schönen Gedanken, kann ich gut gebrauchen,
Es erinnert mich an den Epheserbrief, dass wir durch Ihn, mit Ihm und in Ihm schon alles haben.
Die noch weitgehende unsichtbare Welt, die doch schon auch Wirklichkeit ist.
Dieses Bewusstsein kehrt wieder mehr zurück.
Wollte dir das nur mit teilen 🙂

goldapfel antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 16266

die Reise auf der Morgenröte... heute abend
22:35 auf RTL

Vielleicht kannst du es ja aufnehmen, wenn die Zeit zum Schauen nicht passt.

deborah71 antworten
Goldapfel
(@goldapfel)
Beigetreten : Vor 7 Monaten

Beiträge : 738

Das ist ja lieb, dass du an mich denkst ❤ ;-* ❤
Ich habe selbst zwar nicht die Gelegenheit, werde es aber veranlassen!

Ich wünsche dir und deiner Familie ein ganz frohes und helles Fest und rufe mal laut mit Hedwig Herrmann: He! Euch ist heute der Retter geboren!

Bei uns ist morgen Familytreff. Ich werde mich evtl nachher noch in eine Diskussion stürzen, mich einfach freuen und schöne Musik laufen lassen.

goldapfel antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 16266

Prima, dass du Gelegenheit hast, den Film zu ergattern. 😊

Veröffentlicht von: @goldapfel

Ich wünsche dir und deiner Familie ein ganz frohes und helles Fest und rufe mal laut mit Hedwig Herrmann: He! Euch ist heute der Retter geboren!

Danke.. für dich auch gute Weihnachtswünsche 😊

deborah71 antworten
Herbstrose
Beiträge : 14193

Wochenend und Schneegestöber
Bin auch mal wieder da. Der heutige Arbeitstag war recht entspannt und ich hab alles geschafft, was ich mir vorgenommen habe. Und das, obwohl ich ne Stunde später anfangen durfte.

In der vorigen Woche gab es einen Schreckmoment, der mich total zerlegt hat. Das war sozusagen der Tropfen, der mein emotionales Fass zum Überlaufen brachte. Glücklicherweise hatte der Pastor Zeit für mich. Mittlerweile hab ich mich wieder sortiert und der Kopf ist wieder klar.

Derzeit bin ich fleißig am Backen. Sonntag ist in der Gemeinde Plätzchentausch.

Ja, und dann werden die Weihnachtspakete gepackt. Ich muss noch 1 1/2 Socken fertig machen und die Sohlen an die Hausschuhe nähen, dann hab ich alles fertig, was außer Haus muss und kann mich mit dem befassen was da bleibt. Hab ja noch 2 Wochen Zeit.

Gestern Abend hab ich während der Zoom-Mitarbeiterbesprechung noch Fröbelsterne gebastelt.

herbstrose antworten
7 Antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 16266
Veröffentlicht von: @herbstrose

Bin auch mal wieder da. Der heutige Arbeitstag war recht entspannt und ich hab alles geschafft, was ich mir vorgenommen habe. Und das, obwohl ich ne Stunde später anfangen durfte.

wie schön 😊

Veröffentlicht von: @herbstrose

In der vorigen Woche gab es einen Schreckmoment, der mich total zerlegt hat. Das war sozusagen der Tropfen, der mein emotionales Fass zum Überlaufen brachte. Glücklicherweise hatte der Pastor Zeit für mich. Mittlerweile hab ich mich wieder sortiert und der Kopf ist wieder klar.

Gott sei Dank 😊

Veröffentlicht von: @herbstrose

Derzeit bin ich fleißig am Backen. Sonntag ist in der Gemeinde Plätzchentausch.

Gutes Gelingen 😊

Das wirkt alles sehr organisiert. Kein unnötiger Stress.....

deborah71 antworten
Herbstrose
(@herbstrose)
Beigetreten : Vor 7 Jahren

Beiträge : 14193

Das wirkt alles sehr organisiert. Kein unnötiger Stress.....

Danke.
Ich mach das immer so, dass ich 2 oder 3 Teige gleichzeitig mache. Für einen Teig brauche ich nur Eiklar. Dazu suche ich einen Teig, bei dem ich die Eigelb verwenden kann.

Und ich mach die Teige so, dass einer zum gleich backen ist und der andere kann so lange im Kühlschrank bleiben, wie er will. Entweder als Block, aus dem ich später Taler werden. Oder als Kugel für Ausstecherle.

herbstrose antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 16266

Das ist ja trickreich ..... super! 😊

deborah71 antworten
Suzanne62
(@suzanne62)
Beigetreten : Vor 4 Jahren

Beiträge : 7535
Veröffentlicht von: @herbstrose

In der vorigen Woche gab es einen Schreckmoment, der mich total zerlegt hat. Das war sozusagen der Tropfen, der mein emotionales Fass zum Überlaufen brachte.

Das klingt richtig übel.

Veröffentlicht von: @herbstrose

Mittlerweile hab ich mich wieder sortiert und der Kopf ist wieder klar.

Gut so. Ich hoffe, du kannst dich jetzt am Wochenende ein bisschen erholen.

suzanne62 antworten
Blondschopf10000
(@blondschopf10000)
Beigetreten : Vor 8 Jahren

Beiträge : 1210

Wow - wie gut, dass du vorbereitet warst!
Und wie du sagst: Das müsste für uns alle eigentlich viel mehr zum Alltag gehören.
Und selbst wenn ihr ihm nicht helfen konntet, war dein Handeln sicher für all die anderen anwesenden ein wichtiges Vorbild.
Wünsche dir, dass du Frieden darüber findest!

blondschopf10000 antworten
Herbstrose
(@herbstrose)
Beigetreten : Vor 7 Jahren

Beiträge : 14193

Falsch angehängt?

herbstrose antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 17047

Danke 😊

tristesse antworten


tristesse
Beiträge : 17047

Erste Hilfe in der Straßenbahn
Gestern abend stieg ich auf dem Heimweg in die Straßenbahn um, ich hatte nur eine Haltestelle bis zur Endhaltestelle und mir fiel auf, dass da ein Mann zusammengesunken auf seinem Sitz eingeschlafen war. Er wurde von ein paar Fahrgästen beäugt, aber als die Bahn hielt, stiegen alle aus.
Ich wartete, ob der Mann sitzen bleiben würde, aber als er sich nicht rührte, ging ich hin, sprach ihn an, rüttelte an der Schulter und als dann nichts kam, machte ich die Atemkontrolle, informierte den Fahrer, der gerade aus der Kabine kam und rief 112.

Von dem Moment an ging alles ziemlich schnell. Im Gespräch mit der Leitstelle 112 winkte ich zwei zuschauende Frauen dazu, wir legten den Mann zu Boden und ich begann dann mit der Herzlungenmassage, Gott sei Dank dauerte es nur 4 Minuten, bis die Sanis eintrafen und ich zurück treten durfte. Ich hab mich dann noch mit den Fahrgästen und dem Schaffner unterhalten und bin dann weiter zum einkaufen. Als ich wegging, waren sie gerade zu fünft am Schocken. Das waren schreckliche Bilder 🙁

Zum Glück ebbte der Adrenalinschub erst ab, als ich auf dem Weg nach Hause war und nicht im Laden, ich fing nämlich auf einmal an zu zittern und zu weinen.

Ich bin ja eine, die seit 25 Jahren alle 2 Jahre einen Ersthelferkurs von 8-16 Stunden macht und ich hab mich geärgert, weil ich so planlos und nicht schnell genug war. Das hätte meiner Einschätzung nach viel besser laufen müssen.

Als ich mich beruhigt hatte, hab ich dann mit meiner Schwester telefoniert, sie sie Lehrerin für Ersthelferkurse. Sie meinte dann, dass selbst gelernte Rettungskräfte im Einsatz die Sofortmassnahmen lernen müssten, weil man sich nicht wirklich theoretisch drauf vorbereiten könnte. Das lerne man nur im Einsatz.

Ich hätte aber instinktiv, ohne es zu merken, alles richtig gemacht:
Nicht vorbei sehen, nicht weggehen, hin, ansprechen, Atemkontrolle, Notruf, Hilfe dazu holen und den Anweisungen der Leitstelle folgen. Das wäre alles nach Lehrbuch gelaufen.

Aber es fühlte sich nicht so an und es war völlig surreal, jemanden zu reaninieren, der leblos und kalt unter meinen Händen lag. Das werde ich so schnell nicht vergessen, auch wenn ich da Frieden drüber hab und es mich nicht quält.

Was mich nur so erschüttert ist, dass außer mir niemand hingegangen und sich gekümmert hat. Das ist das, was man im Ersthelferkurs als Erstes lernt und wenn man alles vergißt, ist das einfach das wichtigste: nicht vorbei gehen.

War echt eine heftige Erfahrung, aber ich bin froh, dass ich das einmal mitmachen konnte, denn darum mach ich ja die Kurse und es ist gut zu wissen, wie sowas in real abläuft. Beim nächsten Mal hoffe ich, das Erlebte abrufen zu können.

Und ganz ehrlich: wenn ich mal in Bahn kollabiere wünsche ich mir, dass wenigstens einer da ist, der nicht wegsieht.

tristesse antworten
8 Antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 16266

Gott sei Dank warst du zur rechten Zeit am rechten Ort ❤

deborah71 antworten
Neubaugöre
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 11890

oh wow, meine Hochachtung
weißt du denn, ob du sein Leben gerettet hast?

neubaugoere antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 17047
Veröffentlicht von: @neubaugoere

oh wow, meine Hochachtung
weißt du denn, ob du sein Leben gerettet hast?

Ich weiß natürlich nichts und werde es vermutlich nicht erfahren, es sei denn aus der lokalen Tageszeitung, aber ich hab nicht viel Hoffnung. Wer weiß, wie lange der da schon sass ,er war auch schon sehr kalt.

tristesse antworten
Channuschka
(@channuschka)
Beigetreten : Vor 15 Jahren

Beiträge : 2863

Das klingt tatsächlich nach total Lehrbuchmäßigem Handeln. Scheinbar haben sich die Ersthelferkurse ausgezahlt. Du hast es sooft gehört, dass du es abrufen konntest ohne zu lange zu überlegen. Ich finde ja, dasszumindest jeder Autofaherer regelmäßig zumindest die Lebensrettenden Sofortmaßnahmen wiederholen müsste. Denn nur dann kann man es im Notfall auch abrufen. Das ist zumindest meine Überzeugung.

Bevor alle ausgestiegen sind, hat vermutlich jeder gedacht, dass der Mann schläft. Passiert ja oft genug in der Straßenbahn. Also mach dir keine Vorwürfe, sondern sei stolz auf dich und deinen Einsatz.

channuschka antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 17047
Veröffentlicht von: @channuschka

Das klingt tatsächlich nach total Lehrbuchmäßigem Handeln. Scheinbar haben sich die Ersthelferkurse ausgezahlt. Du hast es sooft gehört, dass du es abrufen konntest ohne zu lange zu überlegen.

Was Dir echt jeden Kurs eingehämmert wird und egal, was Du vergisst: nicht ignorieren. Hingehen. Und klar, dann kann es passieren, dass Du auf dem Brustkorb eines augenscheinlich toten Mannes rumhämmerst, aber weggehen ist keine Option. Und wenn ich im Park jemanden auf der Bank schlafen sehe oder in einer Postifiliale, ich ruf immer 110 und sag Bescheid. Man weiß ja nicht, ob derjenige schläft oder stirbt. Wegsehen ist fahrlässig. Das Gute ist, der Rettungsdienst am Telefon sagt Dir schon, was Du machen sollst. Das hat mich sehr beruhigt.

Veröffentlicht von: @channuschka

Bevor alle ausgestiegen sind, hat vermutlich jeder gedacht, dass der Mann schläft. Passiert ja oft genug in der Straßenbahn. Also mach dir keine Vorwürfe, sondern sei stolz auf dich und deinen Einsatz.

Danke, das ist lieb. Stolz bin ich nicht, dazu war es zu schlimm. Aber ich bin einverstanden mit meiner Reaktion 😉

tristesse antworten
Goldapfel
(@goldapfel)
Beigetreten : Vor 7 Monaten

Beiträge : 738

Das kann ich gut verstehen, dass dich die Situation mitgenommen hat. Ich hätte nicht mit dir tauschen wollen...

So, wie du die Situation geschildert hast, war dein Verhalten absolut vorbildlich, finde ich.
Gut, dass du danach noch mit deiner Schwester sprechen konntest, die dir deinen eigenen Druck nehmen konnte.

Dass sonst keiner an dem Mann Anteil genommen hat, ist schon erschreckend, ist aber wohl leider gar nicht so selten.

Da fällt mir das Gleichnis vom barmherzigen Samariter ein 😉
Da gingen zwei vorbei...
Du warst dem Mann in der Situation die Nächste und hast getan, was du konntest.

goldapfel antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 17047

Danke... willkommen im Frauencafé 😊

tristesse antworten
Suzanne62
(@suzanne62)
Beigetreten : Vor 4 Jahren

Beiträge : 7535
Veröffentlicht von: @tristesse

Ich hätte aber instinktiv, ohne es zu merken, alles richtig gemacht:
Nicht vorbei sehen, nicht weggehen, hin, ansprechen, Atemkontrolle, Notruf, Hilfe dazu holen und den Anweisungen der Leitstelle folgen. Das wäre alles nach Lehrbuch gelaufen.

Was für ein Glück für den Mann!

Veröffentlicht von: @tristesse

Was mich nur so erschüttert ist, dass außer mir niemand hingegangen und sich gekümmert hat. Das ist das, was man im Ersthelferkurs als Erstes lernt und wenn man alles vergißt, ist das einfach das wichtigste: nicht vorbei gehen.

Veröffentlicht von: @tristesse

Die waren wahrscheinlich vor allem unsicher - umso wichtiger, dass man die Kenntnisse in Erster Hilfe regelmäßig auffrischt.

Veröffentlicht von: @tristesse

Und ganz ehrlich: wenn ich mal in Bahn kollabiere wünsche ich mir, dass wenigstens einer da ist, der nicht wegsieht.

Das hoffe ich auch. Dass wenigstens jemand die 112 anruft. Und man kann sich ja Hilfe von anderen dazu holen - so wie du das auch gemacht hast.....meine Erfahrung ist: wenn man Leute direkt anspricht, dann sagt kaum jemand rundheraus "nein".
Den meisten ist schon klar, dass man schließlich nicht allein auf der Welt ist...

suzanne62 antworten
Seite 2 / 4
Teilen: