Juni Café nur für F...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Juni Café nur für Frauen II

Seite 3 / 5

Deborah71
Themenstarter
Beiträge : 18250

Dieses Café ist ein Thread ausschließlich für Frauen.
Neue Mitschreiberinnen sind immer herzlich willkommen, einfach dazugesellen bitte! 😊

Hier geht es weiter mit den Terrassengesprächen und kürzeren Ladezeiten 😊

lg
Deborah71

Antwort
599 Antworten
LittleBat
Beiträge : 1813

Kennt ihr das...
... wenn man nach einem (viel zu kurzen) Urlaub wieder daheim ist, und irgendwie nicht ankommen möchte?

Wir hatten einen schönen - allerdings auch sehr gemischten - Urlaub an der Nordsee. Wetter war meistens klasse (ich mag Wind...mich stört Regen nicht wirklich und wenn es 15 Grad hat, bin ich zufrieden; aber das bin nur ich, mein Mann ist da gaaaanz anders 🙄). Die Laune unserer Tochter nicht wirklich, es gab dauernd Ärger, was wahnsinnig genervt hat.
Vielleicht will ich gerade deswegen geistig nicht wieder ankommen.
Ich vermisse das Meer, Ebbe und Flut, den Wind, das Rauschen, die Vögel, die Stille, den Sand, die Silberwolken in der Nacht (es war wahnsinnig schön in der Mitsommer-Nacht), den Strandkorb, die Einsiedler-Krebse...
*schluchzt leise* Ich will wieder an die Nordsee... 9 Wochen... schrecklich lange...

Dabei steht schon mein Arbeits-Laptop vor mir und nachher muss ich auch wieder den zweiten Job machen. Ich muss wohl oder übel wieder ankommen. Bäh.

Kennt ihr das auch? Wiederkommen ohne es zu wollen?

littlebat antworten
74 Antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 18250
Veröffentlicht von: @littlebat

Kennt ihr das auch? Wiederkommen ohne es zu wollen?

Ja.

Würde dir ein Screenbild helfen, in das du Minutenweise eintauchen kannst für Kurzpausen? Oder ein video im Hintergrund leise mitlaufen lassen, in dem du dir vorstellst, du arbeitest mit Laptop vom Stand aus?
Powernapping 😊

Möwen am Meer mit Wellengeräuschen
https://www.youtube.com/watch?v=A7vgXv8akqI

Nachtrag vom 24.06.2019 1002
11 Std Oceanrauschen ohne Möwen..
https://www.youtube.com/watch?v=f77SKdyn-1Y

deborah71 antworten
speedysweety
(@speedysweety)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 3766

Bei mir hingen über meinen Arbeitsplatz Ansichtskarten vom Urlaubsort, die ich geschickt hatte. Das hat geholfen 😊 Ich achte auch bei Ansichtskarten darauf, dass dort Orte gezeigt werden, die wir auch gesehen haben. So hab ich eine visuelle schöne Erinnerung.

speedysweety antworten
thoker
 thoker
(@thoker)
Beigetreten : Vor 14 Jahren

Beiträge : 623

Deine Idee mit Screenbild ist super - muss meines morgen ändern.
Toll wäre auch im Hintergrund Geräusche laufen zu lassen muss es mal ausprobieren,ob es geht.
Das immer Halleluja oder Amen gerufen wird 😀 Mal sehen wie lange ich den Job dann noch hätte 😀

thoker antworten
stundenglas
(@stundenglas)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 4769

Toll wäre auch im Hintergrund Geräusche laufen zu lassen muss es mal ausprobieren,ob es geht.
Das immer Halleluja oder Amen gerufen wird

Das wäre der Untergang für meine Konzentrationsfähigkeit.

stundenglas antworten
thoker
 thoker
(@thoker)
Beigetreten : Vor 14 Jahren

Beiträge : 623

😀 Das war als Spaß gemeint 😀

thoker antworten
stundenglas
(@stundenglas)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 4769

Gibt Leute, die meinen sowas ernst. 😕 In meinem Taiji-Kurs läuft auch Musik zur "Entspannung". Ich finde, die macht fürchterlich aggressiv...

stundenglas antworten
thoker
 thoker
(@thoker)
Beigetreten : Vor 14 Jahren

Beiträge : 623

Im Büro fände ich es eine Frechheit andere mit Musik oder sonstigem zu beschallen 🙄

In deinem Kurs gehört Entspannungsmusik wahrscheinlich zum Programm oder?

thoker antworten
stundenglas
(@stundenglas)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 4769
Veröffentlicht von: @thoker

In deinem Kurs gehört Entspannungsmusik wahrscheinlich zum Programm oder?

Ja, ich glaube, so ist das gedacht. 😀

stundenglas antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 18250
Veröffentlicht von: @thoker

Das immer Halleluja oder Amen gerufen wird 😀 Mal sehen wie lange ich den Job dann noch hätte 😀

*lol* Du hast Ideen 😀

deborah71 antworten
thoker
 thoker
(@thoker)
Beigetreten : Vor 14 Jahren

Beiträge : 623

Ich bin ein phantasievoller Mensch 😌

thoker antworten
speedysweety
(@speedysweety)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 3766
Veröffentlicht von: @thoker

Das immer Halleluja oder Amen gerufen wird 😀

Ich schmeiß mich weg 😀 Du bist die Beste 😀

speedysweety antworten
thoker
 thoker
(@thoker)
Beigetreten : Vor 14 Jahren

Beiträge : 623

Ein bißchen Spaß muss sein .. lalala 😀

thoker antworten
speedysweety
(@speedysweety)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 3766

Ich mag dann bitte eine Viedoaufnahme davon 😌 Will auch daran teilhaben 😀

speedysweety antworten
thoker
 thoker
(@thoker)
Beigetreten : Vor 14 Jahren

Beiträge : 623

Videoaufnahme von was 🤨
Büro mit Halleluja und Amen oder mein Duett mit Roberto Blanco? 😀

thoker antworten
speedysweety
(@speedysweety)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 3766

Ich nehm alles!

speedysweety antworten
Suzanne62
(@suzanne62)
Beigetreten : Vor 5 Jahren

Beiträge : 7662
Veröffentlicht von: @thoker

Toll wäre auch im Hintergrund Geräusche laufen zu lassen muss es mal ausprobieren,ob es geht.
Das immer Halleluja oder Amen gerufen wird :

Dann aber bitte so beim "Münchner im Himmel": "Luja sog i!"😇😀

suzanne62 antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 18250

😀 Das wollte ich schon bei deinen Harfenwünschen schreiben: von 8:00 bis 12:00 Uhr Frohlocken 😀

deborah71 antworten
Suzanne62
(@suzanne62)
Beigetreten : Vor 5 Jahren

Beiträge : 7662
Veröffentlicht von: @deborah71

von 8:00 bis 12:00 Uhr Frohlocken 😀

Heute nicht - da ist sogar für Engelkes 😇hitzefrei!

suzanne62 antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 18250

Dann komm zu mir... hier hat es über Nacht abgekühlt auf 20° 😀

Wir haben ratzfatz die Ligusterhecken geschnitten. Ist alles gut mitgelaufen.

deborah71 antworten
neubaugoere
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 12861

beim mir heute Morgen: 17 Grad - bei meiner Familie Nähe Kiel: 16 Grad sogar ...

Nachtrag vom 27.06.2019 1350
na gut, sie war schon auf der Arbeit in Damp: 16 Grad

neubaugoere antworten
diechris
(@diechris)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 1071

Und von 12 Uhr bis 18 Uhr Hosianna singen 😀

diechris antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 18250

Ich sehe, du kennst dich aus 😀 🤓

deborah71 antworten
diechris
(@diechris)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 1071

Si, darüber habe ich immer herzlich gelacht! Ich fand den großartig 😀

diechris antworten
LittleBat
(@littlebat)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 1813
Veröffentlicht von: @deborah71

Würde dir ein Screenbild helfen, in das du Minutenweise eintauchen kannst für Kurzpausen?

Sehr gute Idee. 😊
Danke!
Auch für die Wellen vielen Dank, sehr liebe Idee. Ist natürlich nur ein Ersatz, denn da fehlen ganz klar die niedlichen Austernfischerküken 😀

Veröffentlicht von: @deborah71

Oder ein video im Hintergrund leise mitlaufen lassen, in dem du dir vorstellst, du arbeitest mit Laptop vom Stand aus?

Die Idee ist super 😊

littlebat antworten
speedysweety
(@speedysweety)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 3766

Ja, das kenne ich auch. Ich hatte auch schon ein richtiges "ich-will-wieder-zurück-Weh".

speedysweety antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @littlebat

Ich will wieder an die Nordsee...

...ich will zurück nach Westerland! (Das Ärzte-Konzert wirkt noch nach 😀 😎 )

Veröffentlicht von: @littlebat

Kennt ihr das auch? Wiederkommen ohne es zu wollen?

Hm, ich kenne das schon, wobei es bei mir leider meistens schon im Urlaub beginnt, dass ich nicht wegfahren will, weil die Gedankenspirale beginnt, was mich zu Hause alles erwarten wird/zu erledigen ist. 🙄

Veröffentlicht von: @littlebat

Dabei steht schon mein Arbeits-Laptop vor mir und nachher muss ich auch wieder den zweiten Job machen. Ich muss wohl oder übel wieder ankommen. Bäh.

Konntest du den Tag halbwegs gut rumbringen?

Anonymous antworten
Sternenbluete
(@sternenbluete)
Beigetreten : Vor 10 Jahren

Beiträge : 860

ja, leider kenne ich das auch 🙄
irgendwie trödele ich dann doch eine zeitlang herum.
Da ich sowieso eher ein Abendarbeiter bin, ist die Trödelei dann
irgendwann vorbei 😀

sternenbluete antworten
thoker
 thoker
(@thoker)
Beigetreten : Vor 14 Jahren

Beiträge : 623
Veröffentlicht von: @littlebat

... wenn man nach einem (viel zu kurzen) Urlaub wieder daheim ist, und irgendwie nicht ankommen möchte?

Jaaaaaaa 🙄 Ich wollte heute morgen nicht in meinem Büro ankommen 🙁 Auch ohne Urlaub gibt es bei mir so Tage.

thoker antworten
Suzanne62
(@suzanne62)
Beigetreten : Vor 5 Jahren

Beiträge : 7662
Veröffentlicht von: @littlebat

wenn man nach einem (viel zu kurzen) Urlaub wieder daheim ist, und irgendwie nicht ankommen möchte?

Ja, klar! Wenn ein Urlaub schön ist, dann ist er eigentlich immer zu kurz.

Veröffentlicht von: @littlebat

Kennt ihr das auch? Wiederkommen ohne es zu wollen?

Sicher - aber dann hilft es, Pläne zu machen für irgendwelche schönen Unternehmungen. Natürlich muss man erst mal auspacken, Wäsche waschen, lüften....eben all das tun, was nach dem Heimkommen getan werden muss.
Aber wenn ich dann irgendwas Schönes mache - und sei es auch nur eine halbe Stund durch den Wald joggen oder ein VinyasaFlow - dann hilft mir das, mich auch zu Hause wieder wohl zu fühlen und gerne heimzukommen.

suzanne62 antworten
stundenglas
(@stundenglas)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 4769
Veröffentlicht von: @littlebat

... wenn man nach einem (viel zu kurzen) Urlaub wieder daheim ist, und irgendwie nicht ankommen möchte?

Oder gleich wieder losfahren? Ja, kenne ich... Ich glaube, bei mir hängt das aber auch damit zusammen, dass ich mir einbilde, dass es woanders und vor allem im Urlaub sowieso und überhaupt grundsätzlich besser sei - und das wäre auf Lange Sicht wahrscheinlich nicht so. Zumindest nicht mit ähnlichen Begleitumständen wie zu Hause.

Veröffentlicht von: @littlebat

Die Laune unserer Tochter nicht wirklich, es gab dauernd Ärger, was wahnsinnig genervt hat.
Vielleicht will ich gerade deswegen geistig nicht wieder ankommen.

Aber dann war es im Urlaub doch bezüglich dessen auch nicht besser als zu Hause, oder? Ich finde es echt schön, dass du deinen kurzen Urlaub trotzdem genießen konntest und hier so positiv beschreibst.

Veröffentlicht von: @littlebat

9 Wochen... schrecklich lange...

Da gibt es ja bestimmt noch einige Wochenenden oder Abende, die du gut gestalten kannst, um die Zeit so für dich/euch schön zu gestalten.

stundenglas antworten
LittleBat
(@littlebat)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 1813
Veröffentlicht von: @stundenglas

Oder gleich wieder losfahren?

Ja 😀

Veröffentlicht von: @stundenglas

dass ich mir einbilde, dass es woanders und vor allem im Urlaub sowieso und überhaupt grundsätzlich besser sei

Och...hm...ganz ehrlich? Wenn da Meer ist und Wind und Möwen, dann ist das immer besser. Aber in meiner Familie bin ich da glaub ich die einzige, die so wetterfest unterwegs ist 😉 😀
Ich bin in Süddeutschland irgendwie doch nicht richtig. Hm.

Aber wahrscheinlich hast du recht, wenn der Rest so ist wie es eben ist, dann wird es auch woanders irgendwann den blöden Alltag geben. Ist eben so. Das Gras ist woanders halt doch nur anders.

Veröffentlicht von: @stundenglas

Aber dann war es im Urlaub doch bezüglich dessen auch nicht besser als zu Hause, oder? Ich finde es echt schön, dass du deinen kurzen Urlaub trotzdem genießen konntest und hier so positiv beschreibst.

Ne, das Familienleben war nicht anders, das war wie immer 😛
Aber es ist um Längen besser, wenn man sich frühmorgens rausschleichen kann und dann ne Stunde ganz einsam am Watt rumsitzt und nur beobachtet und ein paar Zeilen schreibt...

Veröffentlicht von: @stundenglas

Da gibt es ja bestimmt noch einige Wochenenden oder Abende, die du gut gestalten kannst, um die Zeit so für dich/euch schön zu gestalten.

Ich hoffe es mal 😊

Danke.

littlebat antworten
stundenglas
(@stundenglas)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 4769
Veröffentlicht von: @littlebat

Aber es ist um Längen besser, wenn man sich frühmorgens rausschleichen kann und dann ne Stunde ganz einsam am Watt rumsitzt und nur beobachtet und ein paar Zeilen schreibt...

Ok, das mit dem Watt wird etwas schwierig, aber morgens rausschleichen geht bestimmt auch mal. Vielleicht auch eher am Wochenende, sonst musst du wahrscheinlich ziemlich früh aufstehen. 😉

stundenglas antworten
LittleBat
(@littlebat)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 1813
Veröffentlicht von: @stundenglas

aber morgens rausschleichen geht bestimmt auch mal

Bringt nix. Die Aussicht ist nicht halb so entspannend. 😉
Zwischen Watt und Stromtrassen, Baumpflanzung und M. liegen halt doch Welten ... 😛 😀

Veröffentlicht von: @stundenglas

sonst musst du wahrscheinlich ziemlich früh aufstehen

Aufbleiben. Die einzige Chance für eine Nachteule wie mich so früh wach zu sein, dass ich hier weiter rauskomme 😉

littlebat antworten
stundenglas
(@stundenglas)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 4769
Veröffentlicht von: @littlebat

Aufbleiben. Die einzige Chance für eine Nachteule wie mich so früh wach zu sein, dass ich hier weiter rauskomme 😉

😀 Vielleicht zum Badetümpel. Mit viel Fantasie und etwas übermüdet hat er zumindest ein bisschen was von Meer. 😉

stundenglas antworten
LittleBat
(@littlebat)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 1813
Veröffentlicht von: @stundenglas

Vielleicht zum Badetümpel.

Ich glaub ich würde mich eher in die lokalen Flussauen setzen (also die in der Stadt, in der ich einen meiner Jobs hab) und den Bibern beim knabbern zuschauen 😀
Die Tümpel hier sind eher nicht so mein Highlight 😀

Aber wie gesagt... Nachteule...Morgenmuffel...Kaffeesucht...verantwortliche Mama für die KiGa-Vorbereitung...alles nicht so einfach 😛

littlebat antworten
speedysweety
(@speedysweety)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 3766

Biber
Ooh, bei Euch gibts Biber? Ich hab sie noch nie in der Natur beobachten können!

speedysweety antworten
stundenglas
(@stundenglas)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 4769

Ich habe beim Bootfahren schon den einen oder anderen gesehen. Die sind ganz schön groß...

stundenglas antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @stundenglas

Die sind ganz schön groß...

Und auch nicht so harmlos. Hier gibt es immer wieder Zeitungsberichte über Biber, die Hunde angegriffen haben.

Anonymous antworten
speedysweety
(@speedysweety)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 3766

Echt jetzt?? Die greifen Hunde an 😨 ? Dann kann ich vielleicht doch froh sein, dass ich einem Biber noch nie begegnet bin...

speedysweety antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Das kann durchaus vorkommen, vor allem (ich weiß nicht ob ausschließlich) wenn die Biber Junge haben. Da gab es in den letzten Jahren soweit ich mich erinnere ein paar Zeitungsartikel über Attacken von Bibern auf Hunde, die schwimmend unwissend zu nahe an die Biberbauten waren.

Anonymous antworten
speedysweety
(@speedysweety)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 3766

Ich hab da jetzt mal in Internet gesucht, da gibts einige Artikel dazu, teilweise mit Todesfolge 😕 Gut zu wissen, das war mir nicht bewusst!

speedysweety antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Ja, das ist echt gar nicht so ohne! Mit der verstorbenen Hündin hat sich mal kurz vor ihr im Wasser ein Biber oder ein Fischotter verkrümelt - da war ich echt froh, dass der einfach weggeschwommen ist und nix passiert ist.

Anonymous antworten
speedysweety
(@speedysweety)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 3766

Ja, das glaube ich gleich, sowas muss man nicht erlebt haben 😐Ich werde das jetzt mal auf dem Schirm haben, da ich mit der Hündin ja auch gerne ans Wasser gehe.

speedysweety antworten
diechris
(@diechris)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 1071

Wenn die dem Bau zu nahe kommen! Hunde sind potenzielle Feinde.

diechris antworten
speedysweety
(@speedysweety)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 3766

Ach toll 😊 Auch in Deutschland oder eher in Tschechien?

speedysweety antworten
stundenglas
(@stundenglas)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 4769

Auch in Deutschland.

stundenglas antworten
speedysweety
(@speedysweety)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 3766

Es kommen ja immer mehr Tiere zurück, die zuvor nur noch gering oder gar nicht vorhanden war. Derletzt habe ich gelesen, dass wir sogar wieder Luchse in Deutschland haben, das war mir nicht bekannt.

speedysweety antworten
LittleBat
(@littlebat)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 1813
Veröffentlicht von: @speedysweety

dass wir sogar wieder Luchse in Deutschland haben

Im Bayerischen Wald gibt es sogar Leute, die die wenigen Luchse massakrieren 😠

Aber hier bei uns im Münchner Hinterland gibts reichlich Biber, Dachse, und Münchner gibts auch. Das sind die schlimmsten 😛

littlebat antworten
speedysweety
(@speedysweety)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 3766
Veröffentlicht von: @littlebat

Im Bayerischen Wald gibt es sogar Leute, die die wenigen Luchse massakrieren 😠</blockquote😠( Sowas ist so traurig. Ich nehme an, Luchse stehen unter Naturschutz?

Veröffentlicht von: @littlebat

Aber hier bei uns im Münchner Hinterland gibts reichlich Biber, Dachse, und Münchner gibts auch. Das sind die schlimmsten 😛

😀

Nachtrag vom 27.06.2019 1312
Einen Dachs würde ich auch mal gerne sehen! Bist Du bei Euch schonmal einem begegnet?

speedysweety antworten
LittleBat
(@littlebat)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 1813
Veröffentlicht von: @speedysweety

Bist Du bei Euch schonmal einem begegnet?

Nur tot. Der ist bei uns im Nachbardorf am Straßenrand gelegen. Dachse sind wohl nicht die nettesten Zeitgenossen, daher dürfen sie woanders bleiben 😉

Veröffentlicht von: @speedysweety

Ich nehme an, Luchse stehen unter Naturschutz?

ich glaub schon. Das ist auch imer mal wieder bayernweit in der Diskussion, weil die Wilderer wohl auch Pfoten liegen lassen und damit natürlich zeigen, dass sie welche erwischt haben... versteh das einer.

littlebat antworten
speedysweety
(@speedysweety)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 3766
Veröffentlicht von: @littlebat

Dachse sind wohl nicht die nettesten Zeitgenossen, daher dürfen sie woanders bleiben 😉

Gut zu wissen 😀

Veröffentlicht von: @littlebat

Das ist auch imer mal wieder bayernweit in der Diskussion, weil die Wilderer wohl auch Pfoten liegen lassen und damit natürlich zeigen, dass sie welche erwischt haben... versteh das einer.</blockquote😠( Immer wieder traurig, zu was Menschen fähig sind.

speedysweety antworten
LittleBat
(@littlebat)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 1813
Veröffentlicht von: @speedysweety

Immer wieder traurig, zu was Menschen fähig sind.

Und vor allem versteh ich das nicht... es ist so unnötig.

littlebat antworten
speedysweety
(@speedysweety)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 3766

Das gehört wahrscheinlich zu der Sorte, die man nicht verstehen muss. Und wenn man es verstehen würde, müsste man sich über sich selber Gedanken machen...

speedysweety antworten
LittleBat
(@littlebat)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 1813

Sehr beruhigend
... dass nicht nur ich dieses Gefühl hab 😉

Danke für eure lieben Nachrichten und ich wünsch euch schöne Tage und ne gute Klimaanlage 😊

littlebat antworten
Simmy
 Simmy
(@simmy)
Beigetreten : Vor 2025 Jahren

Beiträge : 2518

Das wünsche ich euch auch 😊
Haben leider keine 😀

simmy antworten
sunyday
(@sunyday)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 179

Simmy, wir auch nicht .... aber man muss einfach wissen wie und wann man lüftet dass es etwas erträglicher bleibt.
ja und wie viele es machen, es sich so angenehm möglich machen.
Kaltes Wesser über die Arme laufen lassen ....oder sogar den ganzen Unterarm zw. durch für einige Minuten in ein Waschbecken legen, das hilft mir immer 😊

Nachtrag vom 25.06.2019 0719
....... sorry das gehörte wohl noch zum Heißwetter Thema.

Aber Urlaube wohl ich mich erholt habe erlebte ich auch schon.
was ich da gemacht habe ... weiß ich nicht mehr .... es ist zu lange her!

Aber gut Susanne wenn du einige Tipps von anderen bekomme hast 😊
Hoffe du kannst dir einfach ein paar erholsame Ecke im Alltag schaffen und es so kompensieren.
LG sunyday

sunyday antworten
Simmy
 Simmy
(@simmy)
Beigetreten : Vor 2025 Jahren

Beiträge : 2518

Ja den Trick mit dem Lüften kenne ich.
Allerdings kühlt es auch damit an so heißen Tagen nur auf 25 Grad ab.
Unsere Wohnung ist generell sehr warm - im Winter super 😉

simmy antworten
Blondschopf10000
(@blondschopf10000)
Beigetreten : Vor 9 Jahren

Beiträge : 1210
Veröffentlicht von: @littlebat

... dass nicht nur ich dieses Gefühl hab 😉

schließe mich auch an!
Obwohl ich die letzten Tage "nur" auf einem Kongress war, und nicht wirklich erholsamen Urlaub hatte, war ich nicht so erfreut darüber, dass es heute gleich wieder intensiv los ging.

Im Großen und Ganzen gedacht ist es ja schon irgendwie erschreckend, wie viele vom (Arbeits-/Familien)Alltag gestresst sind und von Urlaub zu Urlaub leben. Ich schließe mich da voll mir ein - aber irgendwie scheint mir das nicht so ganz im Sinne des Erfinders zu sein....

blondschopf10000 antworten
stundenglas
(@stundenglas)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 4769
Veröffentlicht von: @blondschopf10000

von Urlaub zu Urlaub leben

Dafür reicht der Urlaub leider nicht aus. Seit ich gerade einen hinter mir habe, nach dem ich mindestens doppelt so fertig bin wie zuvor, ist mir der eigentlich entspannende Aspekt des Urlaubs aber wieder umso bewusster geworden. Und ja, gerade Familie finde ich wirklich auch erschreckend anstrengend und am meisten erschreckt mich, dass es von Jahr zu Jahr schlimmer wird.

stundenglas antworten
LittleBat
(@littlebat)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 1813
Veröffentlicht von: @stundenglas

am meisten erschreckt mich, dass es von Jahr zu Jahr schlimmer wird

Uh...das hatte ich befürchtet...
Oder meinst du vielleicht die Herkunftsfamilie? Dann hab ich Hoffnung, dass die Biologie das irgendwann erledigt 😈 😛

littlebat antworten
stundenglas
(@stundenglas)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 4769

Nee, ich meine nicht die Herkunftsfamilie.

stundenglas antworten
LittleBat
(@littlebat)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 1813
Veröffentlicht von: @stundenglas

Nee, ich meine nicht die Herkunftsfamilie.

das ist sehr schade, aber ich hab das schon öfter gehört ... 😕

littlebat antworten
stundenglas
(@stundenglas)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 4769

Ja, finde ich auch. Wird sich aber auch irgendwann erledigt haben. 😉

stundenglas antworten
LittleBat
(@littlebat)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 1813
Veröffentlicht von: @stundenglas

Wird sich aber auch irgendwann erledigt haben

Finde ich sehr beruhigend 😀

littlebat antworten
stundenglas
(@stundenglas)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 4769

Naja, manchmal habe ich den Eindruck, es ist immer wieder der (einzige?) Gedanke, der mich diesbezüglich über Wasser hält. 🙁

stundenglas antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 2 Sekunden

Beiträge : 0

🙁 Das hört sich sehr kräftezehrend an. Ich wünsche dir, dass es jetzt endlich bergauf geht.

Anonymous antworten
stundenglas
(@stundenglas)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 4769

Danke, ich weiß das zu schätzen! Ich hege da keine Hoffnungen mehr, das erspart mir noch mehr Enttäuschungen.

stundenglas antworten
diechris
(@diechris)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 1071

Das tut mir sehr Leid! Meine schwierigste Zeit, waren die Kids in der Pubertät, sehr, sehr herausfordernd. Aber jetzt wo sie alle mehr oder weniger auf eigenen Füßen stehen, ist es wieder viel besser geworden! Gib die Hoffnung nicht auf.. Liebe Grüße 😊

diechris antworten
stundenglas
(@stundenglas)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 4769

Wenn ich die Pubertät als Ursache ansehen würde, wäre meine Einschätzung wahrscheinlich auch positiver.

Veröffentlicht von: @diechris

Aber jetzt wo sie alle mehr oder weniger auf eigenen Füßen stehen, ist es wieder viel besser geworden!

Ja, das bedingt oft schon die räumliche Trennung.

stundenglas antworten
diechris
(@diechris)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 1071
Veröffentlicht von: @stundenglas

Ja, das bedingt oft schon die räumliche Trennung.

Und die eigene Verantwortlichkeit, und so triviale Dinge, wie Aufräumen und dergleichen, bleiben unerwähnt und in eigenem Gutdünken 😊

Alles Liebe! 😊

diechris antworten
Suzanne62
(@suzanne62)
Beigetreten : Vor 5 Jahren

Beiträge : 7662
Veröffentlicht von: @littlebat

Danke für eure lieben Nachrichten und ich wünsch euch schöne Tage

Die wünsche ich dir auch.

Veröffentlicht von: @littlebat

und ne gute Klimaanlage

Muss nicht sein...."Virenschleuder" nannte einer meiner früheren Chefs das.
Aber ich habe unverschämtes Glück sowohl mit meiner Wohnung als auch mit meinem Klassenraum und dem Dozentenzimmer - es lässt sich ganz gut aushalten.
Das kann man von den Kollegen und Kursen auf der anderen Gebäudeseite leider nicht sagen.
"Wir sind die Grillhähnchenklasse", meinte einer der Teilnehmer (die machen in zwei Wochen ihre B2-Prüfung und sind richtig fit in Deutsch...)

suzanne62 antworten
LittleBat
(@littlebat)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 1813
Veröffentlicht von: @suzanne62

Das kann man von den Kollegen und Kursen auf der anderen Gebäudeseite leider nicht sagen.

Ich arbeite diese Woche noch mehrmals draußen in der prallen Sonne, diese Woche auch in der Mittagszeit ... und freue mich wie blöd auf meinen Verlagstag, denn da ist es angenehm temperiert, ich liebe Klimaanlagen. 😀

Veröffentlicht von: @suzanne62

Grillhähnchen

So nannten zwei Insulanerinnen die Touristen, als ich letzte Woche mal ein wenig lauschte 😛 😀

littlebat antworten
diechris
(@diechris)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 1071

Nein, und schön hört sich das auch nicht an... Ich bin auch gerne immer vom Urlaub wieder nach Hause gekommen.

Wünsche dir ein nicht so stressiges Wiederankommen und langes Zehren von dem schönen Urlaub! Lg

diechris antworten
Simmy
 Simmy
(@simmy)
Beigetreten : Vor 2025 Jahren

Beiträge : 2518

Seltsamerweise
Geht mir das auch nicht so.
Bin irgendwie ein Gewohnheitstier und freue mich dann auch wieder auf zu Hause 😊

Jetzt hoffe ich vor allem, dass Ende Juli das Wetter auch noch so gut ist 😀

simmy antworten


Simmy
 Simmy
Beiträge : 2518

Toll, dass du dem Tier helfen konntest.

Ich würde wohl Google befragen.

simmy antworten
Anonymous
 Anonymous
Beiträge : 0

Erster Jahr erledigt!
Das erste (Schul-)Jahr meines Musikunterrichts ist vorbei! Wir haben ein Lehrbuch erledigt - und ich bin gespannt wie es mir ergeht nach dem Sommer. 😊

Nachtrag vom 24.06.2019 1649
Ohje - die Überschrift ist ja völlig missglückt. Und ich kann es nicht mal auf ein hitzegeschädigtes Hirn schieben. Erstes Jahr soll das natürlich heißen 😇.

Anonymous antworten
22 Antworten
Suzanne62
(@suzanne62)
Beigetreten : Vor 5 Jahren

Beiträge : 7662
Veröffentlicht von: @amouum

Das erste (Schul-)Jahr meines Musikunterrichts ist vorbei! Wir haben ein Lehrbuch erledigt -

Echt jetzt? Ist das wirklich schon ein ganzes Jahr? Die Zeit rast ja wie blöd...bist du zufrieden mit deinen Fortschritten?

suzanne62 antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 2 Sekunden

Beiträge : 0

Naja, Schuljahr. 😀 Also September bis Juni lerne ich jetzt Klarinette. Aber ja, die Zeit rast! Besonders sichtbar ist das find ich bei den Kindern meiner Freundinnen - mal "kurz" nicht gesehen und zack sind die schon wieder riesig oder fast erwachsen. 😀

Hm, so mittel würde ich sagen. 😇 Ich glaube, ich habe mir erwartet, sicherer im Spielen vom Notenblatt zu sein. Ich brauche oft die Melodie im "Ohr", damit ich die Noten und den Rhythmus richtig lesen kann. Ich habe mir mehr erwartet, dass ich auch unbekannte Stücke, wo ich die Noten beherrsche, "einfach so" vom Blatt grundsätzlich spielen kann.
Aber letztlich ist es glaub ich jammern auf hohem Niveau 😉.

Anonymous antworten
Suzanne62
(@suzanne62)
Beigetreten : Vor 5 Jahren

Beiträge : 7662
Veröffentlicht von: @amouum

Ich brauche oft die Melodie im "Ohr", damit ich die Noten und den Rhythmus richtig lesen kann.

Das klingt doch so, als hättest du schon ziemlich viel gelernt.
Ist Klarinette denn dein erstes Instrument oder hast du vorher schon ein anderes Instrument gelernt.

Veröffentlicht von: @amouum

Ich habe mir mehr erwartet, dass ich auch unbekannte Stücke, wo ich die Noten beherrsche, "einfach so" vom Blatt grundsätzlich spielen kann.

Konntest du denn schon Noten lesen, als du angefangen hast mit dem Klarinetten-Unterricht oder hast du das erst jetzt gelernt?

suzanne62 antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 2 Sekunden

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @suzanne62

Das klingt doch so, als hättest du schon ziemlich viel gelernt.

Ja, ich hab definitiv viel gelernt. 😊

Veröffentlicht von: @suzanne62

Ist Klarinette denn dein erstes Instrument oder hast du vorher schon ein anderes Instrument gelernt.

Ich hab mich in der Volksschule im Eigenstudium ein bisschen mit der Blockflöte beschäftigt, aber so richtig gelernt hab ich kein Instrument davor.

Veröffentlicht von: @suzanne62

Konntest du denn schon Noten lesen, als du angefangen hast mit dem Klarinetten-Unterricht oder hast du das erst jetzt gelernt?

Aus dem Musikunterricht in der Schule hatte ich schon eine grobe Ahnung von den Noten. Aber so richtig lerne ich es erst jetzt. 😊

Anonymous antworten
Silverchair85
(@silverchair85)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 725
Veröffentlicht von: @amouum

Das erste (Schul-)Jahr meines Musikunterrichts ist vorbei! Wir haben ein Lehrbuch erledigt - und ich bin gespannt wie es mir ergeht nach dem Sommer. 😊

ich weiss von nix 😀

Was treibst du da? 😊

silverchair85 antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 2 Sekunden

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @silverchair85

Was treibst du da? 😊

Ich hab letztes Jahr einen Rappel bekommen und musste/wollte etwas Neues machen. Nachdem ich schon länger damit geliebäugelt habe, ein Instrument zu lernen, hab ich viel gegoogelt und bin von meiner ersten Idee (ein Streichinstrument) abgekommen. Ich hab mir dann die Holzblasinstrumente angeschaut und nachdem in der Musikschule bei uns vor Ort das Ausborgen der Klarinette im ersten Jahr gratis ist, bin ich zu einer Schnupperstunde und hab dann im September mit dem Unterricht begonnen.
War und ist nicht immer leicht im Hinblick auf meine sehr geringe Geduld mit mir selbst und die niedrige Frustrationstoleranz. 😀 Aber im Nachhinein seh ich schon, was ich alles geschafft habe. 😊

Anonymous antworten
Silverchair85
(@silverchair85)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 725

Cool! ich wollte in der Schule mal Querflöte lernen. Hab ich dann aber nie gemacht...

Veröffentlicht von: @amouum

War und ist nicht immer leicht im Hinblick auf meine sehr geringe Geduld mit mir selbst und die niedrige Frustrationstoleranz. 😀

Das kann ich sehr gut verstehen!

silverchair85 antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 2 Sekunden

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @silverchair85

Cool! ich wollte in der Schule mal Querflöte lernen. Hab ich dann aber nie gemacht...

Meine Eltern hatten eine total seltsame Regel (ich hätte in der Volksschule erst 2 Jahre Blockflöte im Eigenstudium lernen müssen, bevor ich mir selbst ein Instrument aussuchen darf), weshalb ich auch kein Instrumen gelernt hab. 😀 Es ist nie zu spät. 😌

Veröffentlicht von: @silverchair85

Das kann ich sehr gut verstehen!

Mühsam, oder?

Anonymous antworten
Silverchair85
(@silverchair85)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 725
Veröffentlicht von: @amouum

Meine Eltern hatten eine total seltsame Regel (ich hätte in der Volksschule erst 2 Jahre Blockflöte im Eigenstudium lernen müssen, bevor ich mir selbst ein Instrument aussuchen darf), weshalb ich auch kein Instrumen gelernt hab. 😀 Es ist nie zu spät. 😌

Auch sehr nachvollziehbar! Wobei ich zumindest "Stille Nacht" auf der Blockflöte konnte ^^

Veröffentlicht von: @amouum

Mühsam, oder?

Ja... ich habe quasi gar keinen Geduldsfaden. Ich werde da ganz schnell zum Rumpelstiltzchen 😀

silverchair85 antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 2 Sekunden

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @silverchair85

Wobei ich zumindest "Stille Nacht" auf der Blockflöte konnte ^^

Die Basis ist da. 😎

Veröffentlicht von: @silverchair85

Ja... ich habe quasi gar keinen Geduldsfaden. Ich werde da ganz schnell zum Rumpelstiltzchen 😀

Nur bei dir, oder auch bei anderen? Mit anderen Menschen bin ich nämlich wesentlich geduldiger und nachsichtiger als mit mir selbst.

Anonymous antworten
Silverchair85
(@silverchair85)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 725
Veröffentlicht von: @amouum

Nur bei dir, oder auch bei anderen? Mit anderen Menschen bin ich nämlich wesentlich geduldiger und nachsichtiger als mit mir selbst.

Generell bin ich mit Menschen schon wesentlich geduldiger.
Ausser mit meiner direkten Familie. Die triggern mich hart 😀

silverchair85 antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 2 Sekunden

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @silverchair85

Ausser mit meiner direkten Familie. Die triggern mich hart 😀

Das ist glaub ich oft so. 😌

Anonymous antworten
Blondschopf10000
(@blondschopf10000)
Beigetreten : Vor 9 Jahren

Beiträge : 1210

Ich finde es großartig, dass du dir neben anstrengendem Job, Privateleben, Haushalt usw. die Zeit für das Erlernen eines Instrumentes nimmst.
Wirklich meinen größten Respekt!

blondschopf10000 antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 2 Sekunden

Beiträge : 0

Oh, Blondschopf, jetzt bräuchte ich BeLus Rotwerdsmilie. Danke für dieses Posting - das kommt gerade richtig. 😊

Anonymous antworten
Blondschopf10000
(@blondschopf10000)
Beigetreten : Vor 9 Jahren

Beiträge : 1210

😊

blondschopf10000 antworten
Simmy
 Simmy
(@simmy)
Beigetreten : Vor 2025 Jahren

Beiträge : 2518

Wow, wie schnell die Zeit vergeht!
Würdest du denn sagen, du hast dich fürs richtige Instrument entschieden?

Viel Motivation weiterhin 😊

simmy antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 2 Sekunden

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @simmy

Würdest du denn sagen, du hast dich fürs richtige Instrument entschieden?

Jedenfalls nicht das falsche Instrument 😀. Ob es ein Instrument gibt, das besser zu mir passt - vielleicht. Aber sonst denke ich passt es gut, weil es mich nicht überfordert und genug Fortschritte zu sehen sind, dass ich dran bleibe. Und der Klang des Instruments ist schön, find ich. 😊

Veröffentlicht von: @simmy

Viel Motivation weiterhin 😊

Danke! Jetzt im Sommer ohne regelmäßigen Unterricht muss ich mich wirklich ranhalten, dass ich nicht alles verlerne. Unser Welpe ist außerdem noch nicht so ganz begeistert, da muss ich auch noch einen Weg finden. 😉

Anonymous antworten
Suzanne62
(@suzanne62)
Beigetreten : Vor 5 Jahren

Beiträge : 7662
Veröffentlicht von: @amouum

der Klang des Instruments ist schön, find ich.

Das stimmt! Ich mag Klarinette auch sehr gerne - neben Harfe und Bratsche.
Falls ich auf meine alten Tage noch ein Instrument lernen sollte, wäre es wohl Harfe....

suzanne62 antworten
LittleBat
(@littlebat)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 1813
Veröffentlicht von: @amouum

Das erste (Schul-)Jahr meines Musikunterrichts ist vorbei! Wir haben ein Lehrbuch erledigt - und ich bin gespannt wie es mir ergeht nach dem Sommer. 😊

Sehr cooles Instrument. Das find ich total gut - viel Erfolg weiterhin und das Üben nicht vergessen in den Ferien 😛 😉

littlebat antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 2 Sekunden

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @littlebat

Das find ich total gut - viel Erfolg weiterhin und das Üben nicht vergessen in den Ferien 😛 😉

Danke. Ja, das wird definitiv eine Herausforderung 😇.

Anonymous antworten
LittleBat
(@littlebat)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 1813
Veröffentlicht von: @amouum

Ja, das wird definitiv eine Herausforderung 😇.

Kenne ich von mir 😉
Nicht weil es keinen Spaß machen würde, aber es sind so viele andere Dinge, und wenn man nicht dringend üben muss, weil Unterricht ist...so ist das bei mir immer 😀

littlebat antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 2 Sekunden

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @littlebat

Nicht weil es keinen Spaß machen würde, aber es sind so viele andere Dinge, und wenn man nicht dringend üben muss, weil Unterricht ist...so ist das bei mir immer 😀

Ich sehe, du weißt was ich meine. 😀 😉

Anonymous antworten


Anonymous
 Anonymous
Beiträge : 0

Buchanfrage
Liebe Frauen, kennt jemand dieses Buch:

"Ich bin eine Frau ohne Kind." von S. Zehetbauer? Für wen ist es zu empfehlen und für wen ggf. nicht?

Oder gibts da sogar ein gutes Buch für Christen, das kinderlose Paare - aus welchen Gründen auch immer - im Blick hat?

Bitte nur Buchempfehlungen, keine Grundsatzdiskussion über Kinderwünsche.

Danke!!

Anonymous antworten
50 Antworten
speedysweety
(@speedysweety)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 3766

Ich hab leider keinen Tipp für Dich, aber vielleicht bekommt Du im Schwangerschaftsforum mehr Resonanz? Da sind ja auch immer wieder kinderlose Frauen "unterwegs", die das Thema beschäftigt.

speedysweety antworten
neubaugoere
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 12861

Hey, ich bin zwar kinderlos, aber gewollt. Ich fürchte, ich kann Dir auch nicht weiterhelfen. Das Buch kenne ich auch nicht und hab auch keine andere "Idee".

neubaugoere antworten
fieselchen
(@fieselchen)
Beigetreten : Vor 14 Jahren

Beiträge : 167

Ich kenne das Buch, habe es (glaube ich) sogar zuhause. Heute hab ich wenig Zeit, wenn ich morgen dran denke, schaue ich nochmal rein, für wen ichs empfehlen kann.
Falls ichs vergesse, darfst Du mich gerne nochmal anschreiben!

Bei mir ist es Jahre her, das ich diverse Bücher zum Thema gelesen habe, die meisten fand ich damals gut und hilfreich, wobei es zum Thema Abschied vom Kinderwunsch bzw. endgültige Kinderlosigkeit wenig Literatur gibt, die meisten beschäftigen sich mit den verschiedenen Wegen, doch noch zur Erfüllung des Kinderwunsches zu kommen, und natürlich gehts auch immer "gut" aus 😕

fieselchen antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 3 Sekunden

Beiträge : 0

Danke dir und den anderen beiden.

Ich bin an dem Punkt, wo ich beginne zu akzeptieren, dass es ist wie es ist. Ich suche nun nach Anregungen/Vorbildern für ein erfülltes Glaubensleben ohne Kind.
Wenn es dann noch was gäbe, wie Frauen wie ich in Gemeinden ihren Platz finden, wäre das schonmal nicht ganz schlecht. Wer weiß, vielleicht schreibe ich ja selbst irgendwann dazu einen Artikel...

Falls du das Buch noch findest und was dazu schreibst, freu ich mich. 🙂

Anonymous antworten
speedysweety
(@speedysweety)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 3766
Veröffentlicht von: @anonyma-b31172f3c

Wenn es dann noch was gäbe, wie Frauen wie ich in Gemeinden ihren Platz finden, wäre das schonmal nicht ganz schlecht.

Gibt es denn ein spezielles Hobby, das Du hast, das Du einbringen kannst? Ich hab in meiner Gemeinde mal eine Malgruppe gemacht, das war völlig unabhängig vom Familienstatus und Kinder und Familie waren da nicht das Hauptthema, sondern halt dann z.B. kreative Dinge.

speedysweety antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 3 Sekunden

Beiträge : 0

Stimmt, das ist eine schöne Idee.

Mir fällt es noch schwer, diesen Dingen Wert zu verleihen, wo ich doch an dem großen Wert Familiengründung gescheitert bin. Braucht eben Trauerzeit. Solche Ideen helfen mir, etwas über die aktuelle Trauerzeit hinaus zu blicken anstatt nur darin zu versinken. Danke.

Anonymous antworten
speedysweety
(@speedysweety)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 3766

Das verstehe ich. Ich wünsche Dir liebe Menschen an Deiner Seite in der Trauerzeit und dass Du Ideen für Dich findest, um Dein Leben trotz allem, was Du da erlebt hast, schön zu gestalten.

speedysweety antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 3 Sekunden

Beiträge : 0

Danke dir, auch für die PN.

Anonymous antworten
Simmy
 Simmy
(@simmy)
Beigetreten : Vor 2025 Jahren

Beiträge : 2518

Schließe mich speedys Wünschen an und wünsche dir viel Kraft für diese spezielle Trauerzeit und Gottes Nähe und Beistand dafür.
Die Frage nach dem "warum" bleibt vielleicht, aber es können sich neue Türen öffnen und das Leben erfüllen.

simmy antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 3 Sekunden

Beiträge : 0

Dankeschön.

Veröffentlicht von: @simmy

aber es können sich neue Türen öffnen und das Leben erfüllen.

Kennst du ein Beispiel?

Es wird wohl immer wieder Aufgabe und Gebetsanliegen bleiben, auch dem Leben abseits des "Standards" einen Wert zu verleihen. Gerade wenn das Umfeld das nicht tut.

Anonymous antworten
stundenglas
(@stundenglas)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 4769
Veröffentlicht von: @anonyma-b31172f3c

Es wird wohl immer wieder Aufgabe und Gebetsanliegen bleiben, auch dem Leben abseits des "Standards" einen Wert zu verleihen. Gerade wenn das Umfeld das nicht tut.

Wenn ihr hier weiter diskutiert, ist der Weg bis hin zu dem, was du im ersten Posting gern ausschließen wolltest, nicht mehr so weit:

Veröffentlicht von: @anonyma-b31172f3c

keine Grundsatzdiskussion über Kinderwünsche.

stundenglas antworten
speedysweety
(@speedysweety)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 3766

Naja, sich darüber auszutauschen, wie man ein Leben außerhalb des Standards gestalten kann, ist ein separates Thema. Und ich finde ein interessantes Thema, wo sicher auch einige was dazu beitragen können, die hier auch kinderlos sind und ihr Leben trotzdem ansprechend und erfüllend gestalten. Ich denke da z.B. an Suzanne und Neubaugöre. Da kann man sich austauschen und gleichzeitig den Wunsch, Kinderwunsch nicht grundsätzlich zu diskutieren, sehr gut respektieren.

speedysweety antworten
stundenglas
(@stundenglas)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 4769

Ich finde es auch durchaus interessant, vor allem weil ich es auch gar nicht so sehr als "außerhalb des Standards" wahrnehme, keine Kinder zu haben. Oder auch keine Kinder im eigenen Haushalt zu haben. Das trifft ja auch auf Eltern zu, deren Kinder irgendwann ausziehen. Klar, das ist anders als bei ungewollt Kinderlosen.

stundenglas antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 3 Sekunden

Beiträge : 0

Hast schon recht, ich versuche auch, mich knapp zu halten. Sind ja im Café...

Anonymous antworten
stundenglas
(@stundenglas)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 4769

Mich stört das nicht. 😊 Ich wollte das nur betonen. Manchmal mag man ja dann doch eine Abzweigung nehmen, die man zuvor ablehnt hat. Das ist dann ja auch ok. 😊

stundenglas antworten
Simmy
 Simmy
(@simmy)
Beigetreten : Vor 2025 Jahren

Beiträge : 2518

Siehst du denn nur Familien mit Kindern als Standard?
Vielleicht musst du dein Umfeld etwas erweitern 😊
Ich habe in meinem Umkreis sowohl Singles als auch kinderlose Paare als auch Familien...denke wenn man nur von Familien umgeben ist, ist es natürlich doppelt schwer.

Und ja, ein positives Beispiel kenne ich, da ist das Paar ungewollt kinderlos (auch eine Adoption scheiterte) und sie sind sehr aktiv in der Gemeinde und in der Musik (ehrenamtlich), kümmern sich oft um andere und reisen viel (vor allem Fernreisen).

Ich denke, es ist bestimmt ein Prozess und wie fieselchen schreibt, schwingt das Thema immer wieder mit (auch bei meinem Beispiel denke ich), aber das Leben kann trotzdem erfüllt sein.
Auch ehrenamtliche Aufgaben können so ein Sinn sein, z.b. anderen Menschen seine Zeit schenken - muss nicht immer was großes sein.

simmy antworten
speedysweety
(@speedysweety)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 3766

Naja, in Gemeindekreisen ist man schon oft von vielen Familien umgeben, wenn man nicht gerade im Studenten-oder Omaalter ist und es wird meiner Erfahrung nach gerade bei Christen immer wieder als Standard "vorausgesetzt".

speedysweety antworten
stundenglas
(@stundenglas)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 4769

Aber wenn es so weit geht, dass diese Kreise das Leben der Kinderlosen als wertlos ansehen, dann ist es Zeit sich andere zu suchen.

stundenglas antworten
speedysweety
(@speedysweety)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 3766

Hm, ich würde nicht so weit gehen zu sagen, dass das ganze Kreise sind, die das so sehen. Es ist halt schon eine Lebensform, die in christlichen Kreisen oft als Standard angesehen wird (aber ich denke, auch außerhalb von christlichen Kreisen ist das oft so).
Aber jede Person bewertet das abweichen vom Standard unterschiedlich. Manch einer macht sich keine Gedanken deswegen, mancher macht sich Gedanken und redet trotzdem nicht blöd daher, aber es gibt eben auch die, die Kinderlose dann "bebeten" wollen oder die, für die das egoistisch ist etc. Aber ich würde nicht so weit gehen, dass ganze Kreise das als wertlos ansehen, es sind eher einzelne Personen.

Nachtrag vom 27.06.2019 1349
Aber in einer bestimmten Generation ist eben viel auf Familie ausgerichtet, auch ohne das Leben von Kinderlosen als wertlos anzusehen. Kinder kommen in einer bestimmten Generation eben oft vor und sind das Hauptthema, das liegt einfach in der Natur der Sache.

speedysweety antworten
stundenglas
(@stundenglas)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 4769
Veröffentlicht von: @speedysweety

Aber ich würde nicht so weit gehen, dass ganze Kreise das als wertlos ansehen, es sind eher einzelne Personen.

Das habe ich auch von Ano und nicht von dir:

Veröffentlicht von: @anonyma-b31172f3c

Es wird wohl immer wieder Aufgabe und Gebetsanliegen bleiben, auch dem Leben abseits des "Standards" einen Wert zu verleihen. Gerade wenn das Umfeld das nicht tut.

Veröffentlicht von: @speedysweety

(aber ich denke, auch außerhalb von christlichen Kreisen ist das oft so).

Ungefähr 20% der Frauen bleibt dauerhaft kinderlos. Das ist zwar die Minderheit, aber ein Fünftel ist zumindest für mich durchaus so viel, dass ich das ebenfalls als Standard bezeichnen würde.

stundenglas antworten
speedysweety
(@speedysweety)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 3766

Ja, das ist natürlich bitter, wenn es das eigene Umfeld nicht tut. Ich persönlich habe aus Dingen, die sehr übergriffig sind (und so ein Beispiel gehört für mich mit dazu) dann meine Konsequenzen bezogen. Von daher stimme ich da mit Dir insofern überein, dass man sich da durchaus überlegen kann, was für Konsequenzen man daraus zieht.

Veröffentlicht von: @stundenglas

Ungefähr 20% der Frauen bleibt dauerhaft kinderlos. Das ist zwar die Minderheit, aber ein Fünftel ist zumindest für mich durchaus so viel, dass ich das ebenfalls als Standard bezeichnen würde.

Interessante Ansicht. Ich erlebe es eher so, dass die 80% als Standard wahrgenommen werden, eben aufgrund der hohen Zahl. Aber 20 % sind nicht wenig, wenn ich drüber nachdenke.

speedysweety antworten
fieselchen
(@fieselchen)
Beigetreten : Vor 14 Jahren

Beiträge : 167

Hallo Du,

in meinem Bücherregal findet sich außer "Ich bin eine Frau ohne Kinder" noch das Buch von Iris Enchelmaier "Abschied vom Kinderwunsch", das ich ziemlich gut finde.
Ich bin eine Frau ohne Kinder hat viele Erfahrungsberichte, was mir weitergeholfen hat, und streift auch Glaubensthemen. Insgesamt fand ich das Buch damals glaube ich so mittel.
Viele Anregungen habe ich einem Buch entnommen, dass ich in der Bibliothek gefunden hatte. Leider weiß ich den Titel nicht mehr, und finde es auch bei Rechercheversuchen nicht mehr. Darin ging es um eine kinderlose Frau, die eine Reihe von Frauen zu einem Abendessen einlädt. Die Frauen haben nur eine Gemeinsamkeit: Kinderlosigkeit. Jede bekommt eine gewisse Redezeit und soll ihre Geschichte erzählen. Da sind dann bewusst kinderlose Frauen dabei, solche, bei denen es sich einfach nicht ergeben hat, und auch eine oder zwei, die nahezu alles versucht haben, um ein Kind zu bekommen. Das fand ich als ganz unterschiedliche Blicke auf eine ähnliche Lebenssituation sehr hilfreich. (grad hab ichs doch noch gefunden: Viola Roggenkamp, Frau ohne Kind)
"Wenn Frauen keine Kinder haben" fand ich noch sehr gut, die beiden Autorinnen haben schonmal zwei unterschiedliche Blickwinkel auf das Thema, und haben viele andere Frauen interviewt.

Ansonsten habe ich noch "Gute Hoffnung, jähes Ende" verschlungen und als das hilfreichste Buch überhaupt empfunden, das hat aber nix mit Kinderlosigkeit zu tun (oder nur ganz am Rande), sondern mit Fehlgeburten.

Wenn Du noch was wissen magst, gerne, auch per PN.

viele Grüße, fieselchen

fieselchen antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 3 Sekunden

Beiträge : 0

Vielen lieben Dank dir! 🙂

Viola Roggenkamp kam mir auch übern Weg, aber ich konnte schwer einordnen, in welche Richtung das geht, da sie wohl Feministin war/ist. (Was immer das bedeutet.) Ich sehe ja Ehe mit Kind(ern) als hohen Wert - obwohl ich selbst daran scheitere. Deshalb mag ich auch keine Literatur lesen, die betont, warum es viel besser ist, keine Kinder zu haben.

Werd mich nun mal ans Bestellen & Lesen im realen Leben machen...

Anonymous antworten
fieselchen
(@fieselchen)
Beigetreten : Vor 14 Jahren

Beiträge : 167

ja, es gibt da so einige Literatur, die Kinderlosigkeit als was absolut erstrebenswertes darstellt, da mache ich auch einen großen Bogen drum.

Veröffentlicht von: @anonyma-b31172f3c

Ich sehe ja Ehe mit Kind(ern) als hohen Wert - obwohl ich selbst daran scheitere.

So geht es mir auch, deshalb fällt es mir nach wie vor schwer, das kinderlose Leben als meinen Weg zu akzeptieren. Mein Leben ist schön, ausgefüllt mit sinnhaften Kontakten und Aktivitäten, aber es ist nicht das Leben, das ich mir gewünscht hätte. Und deshalb bin ich auch nicht bereit, da "drüber weg zu kommen", einen Sinn darin zu sehen oder das sonstwie positiv umzudeuten. Es ist und bleibt ein großer Mist, der immer mal wieder Schmerz und Trauer verursacht, und damit muss ich jetzt halt leben (so wie die meisten Menschen mit irgendwelchem Mist klarkommen müssen, der in ihrem Leben vorkam...).
Wenn Du magst, kann ich dir die Bücher, die ich im Regal hab, auch zuschicken/ ausleihen. Im Moment stehen sie nur rum bei uns.

fieselchen antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 3 Sekunden

Beiträge : 0

Hallo fieselchen,

kleines Update: nun bin ich etwas rum mit dem Lesen. Habe insgesamt 4 Bücher (an)gelesen.

Meine Hitliste bisher:
1.) "Wenn Frauen keine Kinder haben." von Black & Scull, und davon vor allem das 1. Drittel
2.) "Ich bin eine Frau ohne Kind" von Zehetbauer. Obwohl die Autorin nicht selbst betroffen ist, hat sie einfühlsam und breit recherchiert und ich finde mich stellenweise drin wieder.

Mit "Frau ohne Kind" von Roggenkamp kann ich nicht soviel anfangen. Der Stil gefällt mir nicht.

Dafür gibt es noch ein christlichen Buch namens "Keine Kinder!?" von Roßner & Braun (Initiative Hannahs Schwestern), auf das ich gespannt bin. Beim ersten Reinlesen spricht es mich schonmal an.

Bemerkenswert ist der Gedanke, das man eben nicht "drüber weg kommt", sondern es ums damit-Leben geht. Die Konfrontation mit dem Thema zieht sich ja durch und ist nicht irgendwann "vorbei".

Anonymous antworten
LittleBat
(@littlebat)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 1813
Veröffentlicht von: @anonyma-b31172f3c

Bemerkenswert ist der Gedanke, das man eben nicht "drüber weg kommt", sondern es ums damit-Leben geht.

Danke für diese Rückmeldung. Den Satz werde ich eine Weile mit mir rumtragen...

Interessanterweise gibt es nämlich eine Gruppe, die noch weniger "offene Ohren" findet als ungewollt Kinderlose und die hört man ja nun schon recht selten... ungewollte Einzelkindeltern. Da kommt immer gleich "Was haste denn, sei froh, dass du wenigstens eines hast..." und dann muss man den Mund halten. 🙁

Ich wünsche dir alles Gute - und dass du es lernst damit zu leben.

littlebat antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 3 Sekunden

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @littlebat

Interessanterweise gibt es nämlich eine Gruppe, die noch weniger "offene Ohren" findet als ungewollt Kinderlose und die hört man ja nun schon recht selten... ungewollte Einzelkindeltern. Da kommt immer gleich "Was haste denn, sei froh, dass du wenigstens eines hast..." und dann muss man den Mund halten. 🙁

Deine Gruppe kommt auch reichlich vor im Buch "Wenn Frauen keine Kinder haben...". Ich habe das gar nicht verstanden, aber jetzt wo du es auch schreibst. Wir Kinderlosen kommen ja nie an den Punkt, um das leid deiner Gruppe nachzuvollziehen, sonst wäre die Reaktion bestimmt sensibler.

Es ist eben ein ganz breites Spektrum um das Thema.
Es gibt auch eine Gruppe Frauen, die darunter leiden, keinen starken Kinderwunsch mitbekommen zu haben und sich deshalb als ganzer Mensch falsch fühlen. Auch schwer verständlich - müßten sie nicht `wunschlos` glücklich sein mit ihrem Zustand der Kinderlosigkeit?

Ich finde es tröstlich, dass das Ziel nicht sein muss, den Endpunkt hinters Thema zu setzen. Das ist wohl auch einfach unmöglich.

Veröffentlicht von: @littlebat

Ich wünsche dir alles Gute - und dass du es lernst damit zu leben.

Klingt hart. Aber ich lese mal das Gute raus - Danke.

Anonymous antworten
LittleBat
(@littlebat)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 1813
Veröffentlicht von: @anonyma-b31172f3c

Es ist eben ein ganz breites Spektrum um das Thema.

Ja, daran denkt man oft gar nicht. Geht mir ja auch so. Danke für den Buchtipp, ich schreib mir das mal auf... vielleicht nach dem Urlaub...

Veröffentlicht von: @anonyma-b31172f3c

Wir Kinderlosen kommen ja nie an den Punkt, um das leid deiner Gruppe nachzuvollziehen, sonst wäre die Reaktion bestimmt sensibler.

Ich geb zu, dass ich von jemandem, der ungewollt kein Kind hat, nicht erwarten würde, dass er sonderlich sensibel auf meine Trauer um ein Einzelkind reagiert. Nicht weil ich nicht glaube, dass man das nicht verstehen kann, aber ich könnte gerade bei dir verstehen, wenn du sagst "Was willst denn du - du hast wenigstens ein Kind". Gerade da finde ich es bei allem eigenen Schmerz nicht schlimm, verstehst du?

Veröffentlicht von: @anonyma-b31172f3c

Ich finde es tröstlich, dass das Ziel nicht sein muss, den Endpunkt hinters Thema zu setzen.

Ja, das fiel mir auch auf bei diesem Satz - und das war irgendwie tröstlich. Auf der anderen Seite aber auch irgendwie gar nicht. Heißt es doch, dass das auch nie wirklich vorbei sein wird.

Veröffentlicht von: @anonyma-b31172f3c

Klingt hart. Aber ich lese mal das Gute raus - Danke.

Sollte es gar nicht, tut mir so leid. Es ging eher darum, dass ich dir von Herzen wünsche, dass du an den Punkt kommst, um mit dieser Tatsache deines Lebens zu leben. Und nicht nur weiterzumachen, sondern wirklich zu leben. Frieden darüber zu finden. So wie wenn man irgendjemanden beerdigt, das tut lange weh, aber irgendwann lebt man mit dem Tod, mit der Tatsache, ohne dass sie weniger schlimm ist. Sie nimmt nur nicht mehr so viel Raum ein.

LG

littlebat antworten
stundenglas
(@stundenglas)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 4769
Veröffentlicht von: @littlebat

Interessanterweise gibt es nämlich eine Gruppe, die noch weniger "offene Ohren" findet als ungewollt Kinderlose und die hört man ja nun schon recht selten... ungewollte Einzelkindeltern. Da kommt immer gleich "Was haste denn, sei froh, dass du wenigstens eines hast..." und dann muss man den Mund halten. 🙁

Ich glaube, das trifft irgendwie auf alle zu, deren Kinderwunsch sich nicht in der erwünschten Zahl erfüllt hat. Wahrscheinlich auch mit ein Grund, warum die, die (mindestens) ein Kind haben, noch weniger darüber reden als die ungewollt Kinderlosen (die sicherlich auch mehr mit indiskreten Fragen überhäuft werden).

stundenglas antworten
LittleBat
(@littlebat)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 1813
Veröffentlicht von: @stundenglas

Ich glaube, das trifft irgendwie auf alle zu, deren Kinderwunsch sich nicht in der erwünschten Zahl erfüllt hat.

Ja, das ist sehr gut möglich - man hört halt nicht davon ... ein Teufelskreis 😉

Veröffentlicht von: @stundenglas

die sicherlich auch mehr mit indiskreten Fragen überhäuft werden

Jetzt so langsam werden die schrecklichen Fragen danach, ob es nicht endlich Zeit für ein zweites würde leiser. Wobei es stimmt: vor dem einen wurde das wirklich noch häufiger thematisiert und teilweise auf eine Art, die man kaum glauben möchte.

Ich hab den Eindruck, dass dieses Thema ausschließlich auf sehr seltsame Art thematisiert wird, häufig übergriffig - und da wo man vielleicht manchmal gern was sagen würde, möchten die anderen dann lieber doch nichts hören (Fehlgeburten, Aborte, nicht eintretende Schwangerschaften usw.). Vielleicht eines der letzten Tabu-Themen.

littlebat antworten
stundenglas
(@stundenglas)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 4769
Veröffentlicht von: @littlebat

Ich hab den Eindruck, dass dieses Thema ausschließlich auf sehr seltsame Art thematisiert wird, häufig übergriffig

Ja, den Eindruck habe ich auch. Wobei ich das nun nicht auf ungewollte Kinderlosigkeit/weniger Kinder als eigentlich gewünscht beschränken würde, sondern ich finde, viele Fragen im Kontext um Familie, Familienplanung, Lebensplanung usw. werden auf seltsame Art thematisiert. Mitunter fast schon wie im Kreuzverhör. Das liegt aber meines Erachtens nach auch daran, dass es in erster Linie Personen mit übergriffigen Fragen sind, die überhaupt fragen. Andere lassen sich halt was erzählen, wenn man das denn will, und stellen höchstens Verständnisfragen.

Veröffentlicht von: @littlebat

Jetzt so langsam werden die schrecklichen Fragen danach, ob es nicht endlich Zeit für ein zweites würde leiser. Wobei es stimmt: vor dem einen wurde das wirklich noch häufiger thematisiert und teilweise auf eine Art, die man kaum glauben möchte.

Ich kenne auch ein paar Personen, die das ziemlich gut draufhaben und glaube sehr viel, wenn es um Distanzlosigkeit und Übergriffigkeit geht. 😕

Nachtrag vom 10.08.2019 1754
Wie würdest du dir (natürlich auch @ andere) denn wünschen, dass das Thema thematisiert wird?

stundenglas antworten
speedysweety
(@speedysweety)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 3766
Veröffentlicht von: @stundenglas

Ja, den Eindruck habe ich auch. Wobei ich das nun nicht auf ungewollte Kinderlosigkeit/weniger Kinder als eigentlich gewünscht beschränken würde, sondern ich finde, viele Fragen im Kontext um Familie, Familienplanung, Lebensplanung usw. werden auf seltsame Art thematisiert.

Ich schreib da auch mal kurz meine Gedanken dazu. Das hat schon was, was Du sagst. Ich verstehe nur nicht, warum das für andere so relevant ist, dass sie beim Thema Familie kommentieren oder mitreden müssen.

Beispiel: Eine meiner Freundinnen hatte schon Kinder, bisher Mädels, war schwanger mit einem weiteren Kind. Eine ältere Dame meinte dann, dass der Mann meiner Freundin ja jetzt sehr froh sei, dass endlich ein Junge komme, immerhin hätte sie bisher nur Mädels. So, als ob die Mädels für ihn eine Enttäuschung und weniger wert seien. Das hat null gestimmt und ist ganz alleine ihrem Hirn entsprungen-nichts sonst. Aber Hauptsache, den Senf dazu gegeben.

Irgendwie meinen einige Leute, sie müssen Familienthemen unbedingt kommentieren und oft ist das verletzend. Und mein Beispiel zeigt, egal wie die Familiensituation aussieht, die Leute reden immer. Irgendwo findet sich einer, der was auszusetzen hat. Wobei es natürlich bei Frauen, die ungewollt kinderlos sind oder wo es mit einem weiteren Wunschkind nicht klappt, besonders verletzend ist. Ich wünschte mir, die Leute würden einfach die Klappe zu dem Thema halten und nicht von sich aus Dinge kommentieren, die sie nichts angehen und erst Recht nichts reininterpretieren.

speedysweety antworten
stundenglas
(@stundenglas)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 4769
Veröffentlicht von: @speedysweety

Ich schreib da auch mal kurz meine Gedanken dazu.

Gerne. 😊

Veröffentlicht von: @speedysweety

Ich verstehe nur nicht, warum das für andere so relevant ist, dass sie beim Thema Familie kommentieren oder mitreden müssen.

Bei manchen Menschen scheint das die Kommunikationsstruktur zu sein. Ich weiß auch nicht warum und ich weiß auch nicht, ob ich mit der Vermutung tatsächlich richtig liege, aber so kommt's mir halt vor. Ich mache dann irgendwann einen Bogen um solche Leute, weil es mich wahnsinnig nervt. Manche scheinen das aber nicht mal zu merken, wenn man es ihnen ins Gesicht sagt. Beispiel: Es geht um Thema X. Ich sage, dass ich jetzt nicht darüber reden will. Person dreht den Kopf um 20 Grad und fragt meinen neben mir sitzenden Mann die nahezu identische Frage einfach nochmal. Wow. Inzwischen ist mir leider ziemlich klar, dass diese Person scheinbar nicht anders kommunizieren kann. Vielleicht auch Prägungssache oder liegt's in den Genen? Die Schwester ist nämlich genauso.

(Soweit jetzt. Zum Rest schreibe ich wahrscheinlich später noch etwas). 😊

stundenglas antworten
stundenglas
(@stundenglas)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 4769
Veröffentlicht von: @speedysweety

Beispiel: Eine meiner Freundinnen hatte schon Kinder, bisher Mädels, war schwanger mit einem weiteren Kind. Eine ältere Dame meinte dann, dass der Mann meiner Freundin ja jetzt sehr froh sei, dass endlich ein Junge komme, immerhin hätte sie bisher nur Mädels. So, als ob die Mädels für ihn eine Enttäuschung und weniger wert seien. Das hat null gestimmt und ist ganz alleine ihrem Hirn entsprungen-nichts sonst. Aber Hauptsache, den Senf dazu gegeben.

Solche Leute mit solchen Kommentaren habe ich auch gefressen (hört aber irgendwann auch auf, wenn die Kinder älter werden). Ich bin x-mal gefragt worden, ob wir weiter machen, bis dann doch endlich noch eins von der anderen Sorte kommt. "Natürlich nicht, sondern so lange, bis das Geschlechterverhältnis ausgeglichen ist!" 😌
Das war allerdings auch noch nicht beim ersten Kommentar. 😉

In meiner Kindheit - als Einzelkind und damit tatsächlich dort auch mit Exotenstatus versehen - bekam ich unzählige Male sinngemäß zu hören, dass meine Eltern nach mir die Familienplanung eingestellt hätten, weil sie wohl von Kindern die Nase voll gehabt hätten... Fand ich auch immer wieder nett.

stundenglas antworten
speedysweety
(@speedysweety)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 3766

Ja, manchmal ist es echt gut, wenn man einen schlagfertigen Satz schon parat hat.

Veröffentlicht von: @stundenglas

In meiner Kindheit - als Einzelkind und damit tatsächlich dort auch mit Exotenstatus versehen - bekam ich unzählige Male sinngemäß zu hören, dass meine Eltern nach mir die Familienplanung eingestellt hätten, weil sie wohl von Kindern die Nase voll gehabt hätten... Fand ich auch immer wieder nett.

😕 😕 Das ist ja mal total daneben... Wie unverschämt manche Leute sind ist der Hammer!

Aber Deine Beispiele zeigen gut: Es gibt immer Leute, die zum Thema Familie ihren Senf meinen abgeben zu müssen. Egal ob kinderlos, Einzelkind, mehrere Kinder eines Geschlechts, Familien, die über den gewöhnlichen Durchschnitt Kinder haben etc. Manches ist Gedankenlosigkeit, manches Empathielosigkeit und für manche ist es einfach typisch für ihren Charakter. Und wie schon oben geschrieben: Gut, wenn man einen Satz schon parat hat.
Die Kollegin einer Freundin war irgendwann von den Schwangerschaftsfragen der Leute so genervt, dass sie erwiderte: "Nein, ich bin einfach nur fett". Die Leute waren dann (wahrscheinlich auch durch die krasse Ausdrucksweise) so geschockt (?), dass sie nie wieder gefragt haben 😀

speedysweety antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 3 Sekunden

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @speedysweety

Es gibt immer Leute, die zum Thema Familie ihren Senf meinen abgeben zu müssen. Egal ob kinderlos, Einzelkind, mehrere Kinder eines Geschlechts, Familien, die über den gewöhnlichen Durchschnitt Kinder haben etc. Manches ist Gedankenlosigkeit, manches Empathielosigkeit und für manche ist es einfach typisch für ihren Charakter.

Ich glaube, das Problem ist eher die eigene Verletzlichkeit bei dem Thema. Bestimmt treten wir alle in irgendwelche Fettnäpfchen, die ja so reichlich ausgelegt sind, auch bei anderen Themen (Behinderung, Krankheit, Arbeitslosigkeit,...).

Wenn es Bücher gibt, die Menschen, welche sich selbst als "Randerscheinungen" in Gesellschaft und Gemeinde fühlen, im Selbstwert stärken, ist schonmal ein erster Schritt getan. Finde ich.

Anonymous antworten
stundenglas
(@stundenglas)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 4769

Naja, empfindest du: "Wie war der letzte Fick mit deinem Mann?" als eine Frage, die nur wegen deiner möglichen eigenen Verletzlichkeit ein Problem ist? Oder ist das einfach eine Grenzüberschreitung?

stundenglas antworten
speedysweety
(@speedysweety)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 3766
Veröffentlicht von: @anonyma-b31172f3c

Ich glaube, das Problem ist eher die eigene Verletzlichkeit bei dem Thema.

Nein, da würde ich Dir widersprechen, so einfach ist das nicht einzuordnen. Natürlich spielt auch eine Verletzlichkeit eine Rolle, aber sie ist nicht die Grundlage für viele der Probleme in dem Bereich.
Z.B. hat die Frau in meiner Erzählung an stundenglas ganz klar die Mädchen als eine Enttäuschung für ihren Vater bezeichnet und sie als weniger wert deklariert.
Innerhalb meiner Familie gab es ein Paar, bei dem es lange gedauert hat, da wurde dann die Frau gefragt ob der Mann es denn nicht bringen würde.
Eine Bekannte wurde von einer entfernten Bekannten als egoistisch beschimpft, weil sie keine Kinder hatte (übrigens ungewollt).
Ich könnte so weitermachen. Das hat für mich nichts mit eigener Verletzlichkeit zu tun, sondern das ist ganz klar völlig daneben.

Natürlich treten wir alle in irgendwelche Fettnäpfchen, aber das, was ich oben beschrieben habe sind nicht unbedingt Fettnäpfchen, in die man tritt. Manches grenzt für mich schon an Bösartigkeit, insbesondere das beschimpfen einer kinderlosen Frau (egal ob gewollt oder ungewollt kinderlos) als egoistisch. Der Unterschied zwischen Fettnäpfchen und kein Fettnäpfchen liegt für mich z.B. in der Bewertung eines Lebensentwurfs, denn letzteres geschieht eher bewusst und entspringt einer inneren Überzeugung.

speedysweety antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 3 Sekunden

Beiträge : 0

Wer so fragt, wie oben bei stundenglas, läßt ja tief blicken. Da hilft nur Sicherheits-Abstand halten.

Veröffentlicht von: @speedysweety

Natürlich spielt auch eine Verletzlichkeit eine Rolle, aber sie ist nicht die Grundlage...

Danke für den tröstlichen Hinweis. Trotzdem denke ich, ist die eigene Verletzlichkeit das Einzige, worauf wir Einfluss gewinnen können. Die Leute um uns, in deren oberflächliches Bild wir nicht passen, ändern wir nicht.

Anonymous antworten
speedysweety
(@speedysweety)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 3766

Natürlich ist der eigene Umgang immer das, was man beeinflussen kann, das gilt ja für die meisten Themen des Lebens. Das würde ich auch nicht abstreiten, da sind wir uns einig.

Und nein, die anderen ändert man nicht, aber man muss auch nicht zu viel Schuld auf sich nehmen und sollte die Dinge ins rechte Licht rücken. Dein Beitrag lang nämlich so, als ob das Grundproblem die eigene Verletzlichkeit wäre und so pauschal stimme ich dem nicht zu.
Gerade in diesem Bereich gibt es eine Menge Grenzüberschreitungen anderer Menschen, die einfach Grenzüberschreitungen sind und das Problem ist nicht die Verletzlichkeit, sondern die Grenzüberschreitung. Und für solch eine Grenzüberschreitung trägt der "Grenzüberschreiter" die volle Verantwortung und nicht der Betroffene.

Leider sind das auch keine Einzelfälle, ich hätte auch noch mehr Situationen erzählen können, von denen ich weiß.

Und ja, wie Du schreibst, bei manchen hilft da echt nur noch ein Sicherheitsabstand. Aber auch klare Worte können manchmal Menschen zum Nachdenken bringen.

speedysweety antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 3 Sekunden

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @speedysweety

für solch eine Grenzüberschreitung trägt der "Grenzüberschreiter" die volle Verantwortung und nicht der Betroffene.

Ich hatte es tatsächlich so gemeint und geglaubt, wie geschrieben. Danke für deine Korrektur.

Veröffentlicht von: @speedysweety

Und ja, wie Du schreibst, bei manchen hilft da echt nur noch ein Sicherheitsabstand. Aber auch klare Worte können manchmal Menschen zum Nachdenken bringen.

Und diese passenden Worte im richtigen Moment zu finden, ist wohl die große Kunst.

Nachtrag vom 20.08.2019 1736
... und jetzt ab ins den August-Café... 😉

Anonymous antworten
LittleBat
(@littlebat)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 1813
Veröffentlicht von: @stundenglas

viele Fragen im Kontext um Familie, Familienplanung, Lebensplanung usw. werden auf seltsame Art thematisiert. Mitunter fast schon wie im Kreuzverhör.

Ja stimmt.

Veröffentlicht von: @stundenglas

Wie würdest du dir (natürlich auch @ andere) denn wünschen, dass das Thema thematisiert wird?

Mit mehr Fingerspitzengefühl. Z.B. indem man vorsichtig fragt (wenn man denn wirklich will), ob der andere kein Kind mehr möchte, oder ob es nicht mehr klappt - und die Menschen dann adäquat auf alle Antworten reagieren (also auch Trauer akzeptieren und darauf reagieren) und nicht nur auf das, was ihnen persönlich oky erscheint.
Ich hab ja auch schon sowas gefragt... aber eben vorsichtig, weil ich mir dachte, dass da vielleicht auch ne traurige Geschichte dahinter sein kann (war es dann auch).
Und ich wünsche mir manchmal, dass Menschen nicht damit um die Ecke kommen, was einen nun trösten soll - dass man als Kinderloser Weltreisen machen kann und als Einzelkindfamilie eben billigere FeWos findet... das ist alles kein Trost. Es ist einfach nur Bullshit.
Und manchmal fände ich gut, wenn Menschen nicht "trösten", sondern die Trauer akzeptieren. Egal ob sie sie verstehen oder nicht.

littlebat antworten
stundenglas
(@stundenglas)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 4769
Veröffentlicht von: @littlebat

Und ich wünsche mir manchmal, dass Menschen nicht damit um die Ecke kommen, was einen nun trösten soll - dass man als Kinderloser Weltreisen machen kann und als Einzelkindfamilie eben billigere FeWos findet... das ist alles kein Trost. Es ist einfach nur Bullshit.

Das ist echt - ich fürchte leider nur nicht selten - dämlich. 😕

stundenglas antworten
LittleBat
(@littlebat)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 1813
Veröffentlicht von: @stundenglas

Das ist echt - ich fürchte leider nur nicht selten - dämlich. 😕

Absolut.
Wobei es mich tröstet (und auch etwas erschreckt), dass es so viele Varianten dieser bösartigen Unachtsamkeit den anderen Menschen gegenüber gibt. Und wieviele anscheinend so schlechte und gemeine Dinge von ihren Mitmenschen denken, dass sie auf andere schließen.

Allerdings kenne ich diese "schlechten Gedanken" schon auch aus dem Umfeld. Wo immer das schlimmste über andere gedacht wird. Geht gar nicht, ich mag sowas nicht.

littlebat antworten
stundenglas
(@stundenglas)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 4769

Irgendwie beruhigt mich das auch. Denn es zeigt auch eine zweite Seite, nämlich die, dass es eben auch Menschen gibt, denen das als unpassend auffällt und die sich daran stören.

stundenglas antworten
LittleBat
(@littlebat)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 1813
Veröffentlicht von: @stundenglas

Denn es zeigt auch eine zweite Seite, nämlich die, dass es eben auch Menschen gibt, denen das als unpassend auffällt und die sich daran stören.

Ja, das stimmt - von denen hört man ja eigentlich auch nichts, sie fallen einem nicht auf, weil sie auch einfach mal die Klappe halten können 😌

littlebat antworten
stundenglas
(@stundenglas)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 4769

Ich streite mich auch nicht wegen allem herum. Manchmal, wenn es für mich passt, wenn ein Gespräch sich um den Kinderwunsch dreht, dann sage ich schon was.

stundenglas antworten
LittleBat
(@littlebat)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 1813
Veröffentlicht von: @stundenglas

Ich streite mich auch nicht wegen allem herum.

Nur wenn ich Lustr drauf hab 😈

Wir sind hier eigentlich völlig fehl am Platz...im Juni...mensch...bald ist schon wieder Herbst 😯

littlebat antworten
stundenglas
(@stundenglas)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 4769

Ganz genau! 🦄 Ach, in zehn Monaten ist wieder Juni.

stundenglas antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 3 Sekunden

Beiträge : 0

Liebe Frauen,

Dankeschön für eure Anregungen, die Offenheit und die Trostworte. Ich ende hiermit und kehre zurück ins reale Leben. Ich möchte dem Thema nicht alle freie Zeit opfern, brauche bisl Ablenkung.

Fieselchen hab Dank für dein Angebot mit den Büchern - aber ich weiß nicht, wie man das anonym hinbekommen könnte. Werde vor Ort in der Bibliothek schauen bzw. gebraucht kaufen.

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
Beiträge : 0

Kalte Weißwein und Curry-Mango Tofu
Sehr sehr lecker 😀😀😀😀

Anonymous antworten
26 Antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 3 Sekunden

Beiträge : 0

Bist du im richtigen Thread, liebe cookie? Oder ist das das, was du auf der Terrasse isst? 😎

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 3 Sekunden

Beiträge : 0

Also Weißwein hab ich in der Ubahn angefangen zu trinken dann kaufte ich tofu dazu und dann betrat ich einen balkon und dann tranken andere weiß wein mit und haben von meinem tofu gegessen 😀 😀 😀 es sind aber keine sieben zwerge dafür meine kleinen wg mitbewohnerinnen xD wie es nervt nach dem schreiben so alle buichstaben groß zu machen die eigentlich groß sein müssen. heute mal echt nicht ok? xD

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 3 Sekunden

Beiträge : 0

Seid ihr alle klein oder nur deine Mitbewohnerinnen? 😎 Und nett, dass du deine sieben Zwerglein mitversorgst. 😀

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 3 Sekunden

Beiträge : 0

Also ich bin nich so klein aber die anderen fast alle mini xD Und ich kaufe immer schon zwei Flaschen mindestens damit wenigstens alle was davon haben 😀 😀

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 3 Sekunden

Beiträge : 0

Na, da würd ich mich wohl nicht so wohl fühlen. Wobei - was ist für dich denn "mini"? 😀 Oder sag bloß deine Mitbewohnerinnen haben Fell und schauen aus wie auf deinem Profilbild? 😛

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 3 Sekunden

Beiträge : 0

Also auf dem Foto ist eine extramini Mitbewohnerin zu sehen 😀 😀 😀 die anderen sind halt nicht sooo mini aber ich bin halt etwas größer xD

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 3 Sekunden

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @cookiesutra

aber ich bin halt etwas größer xD

Groß sein kann ich empfehlen. 😌 😀

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 3 Sekunden

Beiträge : 0

Man kann sich so leichter auf Waschbecken setzen die dann abbrechen xD

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 3 Sekunden

Beiträge : 0

Das wäre nicht der Vorteil, den ich am Großsein sehe. 😌 Ist euer Waschbecken und der Strom denn inzwischen repariert?

Anonymous antworten
Silverchair85
(@silverchair85)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 725

Ein Vorteil, den ich sehe:

Man kann überall sitzen und kann mit den Füßen den Boden berühren.

Beneide ich 😀

silverchair85 antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 3 Sekunden

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @silverchair85

Man kann überall sitzen und kann mit den Füßen den Boden berühren.

Jop. Je nach Abstand zum Vordersitz wünscht man sich aber kürzere Beine. 😀 😉

Anonymous antworten
Silverchair85
(@silverchair85)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 725

Hehe das Problem habe ich wiederum nicht.
Noch nie musste wegen mir jemand den Sitz nach vorne verstellen im Auto 😀

silverchair85 antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 3 Sekunden

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @silverchair85

Hehe das Problem habe ich wiederum nicht.
Noch nie musste wegen mir jemand den Sitz nach vorne verstellen im Auto 😀

So hat alles Vor- und Nachteile 😌 😀.

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 3 Sekunden

Beiträge : 0

Leider nein. Der vermieter hat so gesagt der kommt nochmal wegen licht

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 3 Sekunden

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @cookiesutra

Leider nein. Der vermieter hat so gesagt der kommt nochmal wegen licht

Das schreit nach Mietzinsminderung (finde ich). 😌

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 3 Sekunden

Beiträge : 0

Also der sagt halt wir haben es ja kaputt gemacht und er sagt vielleicht mal ein handwerker bescheid 🙄🙄

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 3 Sekunden

Beiträge : 0

Habt ihr die Stromleitungen denn auch kaputt gemacht? 🤨

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 3 Sekunden

Beiträge : 0

Nee das ging einfach so aus das Licht eine Lampe nach der anderen halt.

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 3 Sekunden

Beiträge : 0

Und habt ihr das Leuchtmittel schon ausgetauscht?

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 3 Sekunden

Beiträge : 0

Bei eine schon aber das ging trotzdem nicht und jemand meinte so das kann sein das da so ein Gerät hinter der Decke ist das kaputt ist

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 3 Sekunden

Beiträge : 0

Na da ist dann wohl der Vermieter gefordert, und das zeitgerecht. Hoffe, dass das bald alles geklärt ist!

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 3 Sekunden

Beiträge : 0

Ja ich auch aber geht auch schon! Ist ja sehr hell im Sommer bis auf Flur 😀 😀 Und halt nachts xD

Anonymous antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 18250

Liest sich gut....

Gibt es da auch ein Rezept dazu?

deborah71 antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 4 Sekunden

Beiträge : 0

Also ich habe es einfach so fertig gekauft xD

Anonymous antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 18250

ah..google sagt: von Taifun.... mal die Augen offenhalten im Supermarkt, vielleicht bringen sie es ja auch mal im Sortiment...

da ist Ingwer drin *yummi*

deborah71 antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 4 Sekunden

Beiträge : 0

Jaaa Taifun ist es 😊😊

Anonymous antworten


Blondschopf10000
Beiträge : 1210

geteilte Freude...
...ist ja bekanntlich doppelte Freude.

Ich muss folgende Begebenheit einfach kurz mit euch teilen:

Im Sommer heiratet ein Kollege von mir. Er hat seine Frau vor rund 10 Jahren in einem speziellen Einkaufsladen kennen gelernt, der ca. am andern Ende Deutschlands liegt. Ich war damals dabei und freue mich sehr.
Nachdem er mir neulich nochmals die Geschichte des Kennenlernens erzählte, schrieb ich den Besitzer des Ladens an, ob er dem Paar nicht mit einer kurzen Grußkarte zur Hochzeit gratulieren könnte. Ich bekam sofort positive Antwort. Aber was heute im Briefkasten lag, haute mich echt um: Ein 1seitiges Gedicht, in der die kurzen Angaben, die ich in meiner Anfrage machte, sehr poetisch verarbeitet wurden.
Ich bin völlug baff, dass unter völlig Fremden solche Hingabe und Zeit investiert wird und freue mich schon sehr, diese Überraschung auf der Hochzeit zu teilen.

blondschopf10000 antworten
16 Antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 4 Sekunden

Beiträge : 0

Sowas ist so cool!! Sowohl deine Idee, als auch die Reaktion des Ladenbesitzers - und die Freude des Paares kann ich mir ausmalen 😊!

Anonymous antworten
Blondschopf10000
(@blondschopf10000)
Beigetreten : Vor 9 Jahren

Beiträge : 1210
Veröffentlicht von: @amouum

und die Freude des Paares kann ich mir ausmalen 😊!

Ich bin gespannt.
aber gemeinsame Freunde bestätigten wie du, dass es sicher gut ankommen wird. Das hat mich beruhigt.

blondschopf10000 antworten
Simmy
 Simmy
(@simmy)
Beigetreten : Vor 2025 Jahren

Beiträge : 2518

Das ist ja toll ❤
Finde ich von dir eine tolle Idee und von dem Besitzer auch.
Irgendwie ja eine total romantische Geschichte, liest sich auf jeden Fall so.

simmy antworten
Blondschopf10000
(@blondschopf10000)
Beigetreten : Vor 9 Jahren

Beiträge : 1210
Veröffentlicht von: @simmy

Irgendwie ja eine total romantische Geschichte, liest sich auf jeden Fall so.

Finde ich auch - zumal ich hier ja nur eine gekürzte Version darstellen konnte.

blondschopf10000 antworten
Silverchair85
(@silverchair85)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 725

Voll schön! ❤

silverchair85 antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 18250

wunderschön 😊

deborah71 antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 4 Sekunden

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @blondschopf10000

in einem speziellen Einkaufsladen

Für ein Moment dachte ich so an naja also ich finde es auch romantisch xD

Anonymous antworten
speedysweety
(@speedysweety)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 3766

Das ist ja toll 😊

speedysweety antworten
sunyday
(@sunyday)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 179

oh wie cool ist das denn!!! KLasse!!!

sunyday antworten
diechris
(@diechris)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 1071

Wow!! Das ist richtig gut! Darüber freuen die sich bestimmt wie verrückt! Und der Ladenbesitzer freut sich bestimmt über ein paar Fotos vom Vorlesen 😊 😀

diechris antworten
Blondschopf10000
(@blondschopf10000)
Beigetreten : Vor 9 Jahren

Beiträge : 1210
Veröffentlicht von: @diechris

Und der Ladenbesitzer freut sich bestimmt über ein paar Fotos vom Vorlesen 😊 😀

Ich hoffe, dass ich das organisiert bekomme!

Veröffentlicht von: @diechris

Darüber freuen die sich bestimmt wie verrückt!

Ich hoffe es!

blondschopf10000 antworten
diechris
(@diechris)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 1071
Veröffentlicht von: @blondschopf10000

Ich hoffe es!

Den Ort des Kennenlernens, auf so schöne Art, in die Hochzeit eingefügt,
ich würde mich sehr sehr freuen!! 😊

diechris antworten
neubaugoere
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 12861

oooh wie schöööön ... 😌

neubaugoere antworten
Sternenbluete
(@sternenbluete)
Beigetreten : Vor 10 Jahren

Beiträge : 860

Das ist ja schön ❤

ich finde es auch toll, dass du den Ladenbesitzer angeschrieben hast.

Er wusste ja gar nicht was in seinem Geschäft so alles passiert 😎

sternenbluete antworten
Blondschopf10000
(@blondschopf10000)
Beigetreten : Vor 9 Jahren

Beiträge : 1210
Veröffentlicht von: @sternenbluete

Er wusste ja gar nicht was in seinem Geschäft so alles passiert 😎

Wohl wahr!
Ich hab´s übrigens selbst nicht so wirklich kapiert. Später war´s mir dann deutlich, aber in diesem Moment nicht.

blondschopf10000 antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 4 Sekunden

Beiträge : 0

Hallo, ich lese hier ja nur mit. Aber diese Geschichte zeugt von bedingungsloser Liebe. Danke dafür!
Niko

Veröffentlicht von: @blondschopf10000

Im Sommer heiratet ein Kollege von mir. Er hat seine Frau vor rund 10 Jahren in einem speziellen Einkaufsladen kennen gelernt, der ca. am andern Ende Deutschlands liegt. Ich war damals dabei und freue mich sehr.
Nachdem er mir neulich nochmals die Geschichte des Kennenlernens erzählte, schrieb ich den Besitzer des Ladens an, ob er dem Paar nicht mit einer kurzen Grußkarte zur Hochzeit gratulieren könnte. Ich bekam sofort positive Antwort. Aber was heute im Briefkasten lag, haute mich echt um: Ein 1seitiges Gedicht, in der die kurzen Angaben, die ich in meiner Anfrage machte, sehr poetisch verarbeitet wurden.
Ich bin völlug baff, dass unter völlig Fremden solche Hingabe und Zeit investiert wird und freue mich schon sehr, diese Überraschung auf der Hochzeit zu teilen.

Anonymous antworten
Seite 3 / 5
Teilen: