Benachrichtigungen
Alles löschen

Augustgarten

Seite 1 / 2

Murphyline
Themenstarter
Beiträge : 1326

Ein perfekter Tag ist, wenn die Sonne scheint, ein leichtes Lüftchen bläst, die Vögel singen und der Rasenmäher kaputt ist.

Im August beginnt die Ernte. Einkochen, einfrieren, aber auch gießen, wenn es weiter so trocken bleibt. Was fällt bei euch im Garten jetzt so an?

Antwort
30 Antworten
Deborah71
Beiträge : 16784

Danke für den neuen Thread 😍 

 

Gerade regnet es senkrecht sacht sättigend.

Sobald der Regen aufhört, wandern die Kohlrabipflänzchen ist vorbereitete Beet. Kragen drum gegen Schnecken, Netz drüber gegen Tauben und Kohlweißlinge.

Die großen Kohlrabi ernte ich verbrauchend ab. sind ja nur 7 gewesen, eine davon ist verspeist.

Die Stuttgarter Riesen Zwiebeln ernte ich gerade auch verbrauchend. Sind eher Zwerge geblieben, aber mit viel Geschmack.

Die ersten gelben Buschbohnen (Major, Reinsaat) kann ich schon etwas durchpflücken auch zum Verbrauch. Eine Hand voll ist in die heutige Suppe gewandert.

Wo die Wintererbsen standen habe ich heute beim Beet Vorbereiten gesehen, dass eine vergessene Erbse gekeimt hat.  Mal um ein Plätzchen schauen, an dem ich einen Fleck Erbsen säen kann und dann Erbsengrün (die Tiebspitzen) für Gemüse ziehe, bis ein Beet frei wird für die Überwinterungssaat.

Das Kupfernetz macht sich gut um die Eßdahlien. Sie blühen sehr schön.

Die Mexikanagürkchen fangen auch langsam an zu tragen.

Die dritte Reihe Zwiebeln, die ich letzthin gesteckt hatte, zeigt jetzt auch die ersten grünen Spitzen. Zusammen mit dem Ausdünnen der Winterheckzwiebeln müsste ich über den Sommer mit meinen Zwiebeln hinkommen, bis die Rosa Roscoff wieder ausgeliefert wird in Zöpfen und es unter Dach nicht mehr zu warm zum Lagern ist.

 

 

deborah71 antworten


Deborah71
Beiträge : 16784

@murphyline 

Im Juli war doch von Bewurzelung eines abgebrochenen/ausgegeizten Tomatentriebes die Rede.

Hab ich ausprobiert. Funktioniert. Ca eine Woche im Wasserglas und gestern ausgeplfanzt.

deborah71 antworten
1 Antwort
Murphyline
(@murphyline)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 1326

@deborah71 meiner hat auch Wurzeln. Hab ich aber noch nicht gepflanzt. Bin sehr beeindruckt.

 

murphyline antworten
Neubaugöre
Beiträge : 12118

Zimmerpflanzen

Moin, ich hab eine Yucca-Palme (Zimmerpflanze), in deren Topf sich munter diese fiesen kleinen schwarzen Fliegen tummeln. Da ich mal was gelesen hatte von Kaffeepulver drauf (altes "benutztes"), damit die Fliegen nicht mehr in die Erde kommen, um Eier legen zu können, hab ich das ausprobiert und viel Kaffee gesammelt und den nahtlos oben auf die Erde gepackt. Jetzt hab ich aber diese fiesen kleinen schwarzen Fliegen, die genau obenauf die Eier legen (sieht aus wie weißliche längliche Ministäbchen), die Gelbsticker sind voller Fliegen, aber w-e-g sind sie nicht.

Hüülfäää! Was soll ich denn nur tun? (nein, ich möchte nicht die ganze Erde austauschen, kennt jemand vielleicht nen anderen Weg?)

neubaugoere antworten
11 Antworten
Kintsugi
(@kintsugi)
Beigetreten : Vor 6 Monaten

Beiträge : 499

@neubaugoere 

Oh - die kenne ich… erfahrungsgemäss hilft wirklich nur (und auch nicht immer) Erde komplett auswechseln und vorher den Wurzelballen der Pflanze gründlich und vorsichtig von aller Erde befreien und abspülen. 

Und nicht zu viel giessen. Hoffentlich wirst Du sie los! 

kintsugi antworten
Neubaugöre
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 12118

@kintsugi 

So einen starken Befall hatte ich noch nie ... *mpf* ... 😭 ... diese fiesen kleinen schwarzen Dinger "fallen" einfach über alles her, was Feuchtigkeit hat. Ich hatte sie grad auch im Wasserbehälter meiner Kaffeemaschine gefunden 😱 😱 😭 , auch in der Gießkanne und und und ... 😭 

Menno, die Yucca hatte ich erst vor nem halben/dreiviertel Jahr umgepflanzt, dabei litt sie ganz schön. Wenn ich das schon wieder tue, wird die das vielleicht nicht so gut verkraften ... *denkt* 

neubaugoere antworten
Kintsugi
(@kintsugi)
Beigetreten : Vor 6 Monaten

Beiträge : 499

@neubaugoere 

Ich hasse sie wirklich auch abgrundtief, hast Du sie in einer Pflanze, kriegen sie alle. Und der Kaffe auch noch, lecker 😵‍💫
Vielleicht geht es, die Pflanze vorübergehend raus zu stellen, wenn es jetzt so warm ist (vielleicht besser keine pralle Sonne)? 

kintsugi antworten
Neubaugöre
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 12118

@kintsugi 

Plastiktüte ... hab ich irgendwo gelesen ... von unten quasi den Topf einhüllen und wirklich dicht verschließen ... weiß nur noch nicht, wie ich da gießen soll 😀 , aber wer weiß, wie lange die brauchen, um abzusterben ... sind ja ganze Generationen ... *malausprobier*

neubaugoere antworten
Goldapfel
(@goldapfel)
Beigetreten : Vor 8 Monaten

Beiträge : 788

@neubaugoere Da hätte ich Angst, dass es anfängt zu schimmeln...

goldapfel antworten
Neubaugöre
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 12118

@goldapfel Ja, der Gedanke kam mir auch schon ... 🤔

neubaugoere antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 16784

@neubaugoere 

die sind aber auch fies. Ich hatte mir welche mit einem Amaryllistopf eingeschlepppt.

Zwei Sachen konnte ich kombinieren und bin sie jetzt los: 1) Gelbtafeln....Geduldsspiel. Das nimmt die erwachsenen Tiere weg, dass sie keine Eier mehr legen können. 2) dünn Natron und Knoblauchpulver auf die Erde gestreut und leicht eingegossen.

https://www.nachhaltigleben.ch/garten/trauermuecken-bekaempfen-mit-diesen-hausmitteln-klappt-es-2775

deborah71 antworten
Neubaugöre
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 12118

@deborah71 

jou, vielen Dank, das probiere ich mit Natron oder Backpulver. Da lese ich auch was von Essigfallen wie für Fruchtfliegen - die parallel daneben ... Feinstrumpfhose - das ist auch ne Idee, weil sie hoffentlich nicht mehr durch das engmaschige Netz gelangen --> besser als Plastiktüte, so kann alles noch atmen. Das teste ich ...

neubaugoere antworten
Murphyline
(@murphyline)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 1326

@neubaugoere hast du die Möglichkeit, die Pflanze nach draußen zu stellen und die Erde mal richtig durchtrocknen zu lassen?

murphyline antworten
Neubaugöre
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 12118

@murphyline und das hält die Pflanze aus??? (Die Möglichkeit lässt sich finden.)

neubaugoere antworten
Murphyline
(@murphyline)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 1326

@neubaugoere Die Fliegen mögen es jedenfalls feucht. Meine Yuccapalmen früher habe ich eher selten gegossen. Die kommen ja aus Wüstengebieten Südamerikas. Ich glaube, die Palmen halten das aus. Nur Kälte mögen die Zimmeryuccas nicht.

murphyline antworten


Neubaugöre
Beiträge : 12118

HA, wie witzig, ich hab grad ein kleines Glas gefunden, wo ich vor Wochen mal ein Zweiglein Holunderblüte (mit Blättern) reingesteckt hatte, weil das so schön duftete ... und dann (nach hinten geschoben und) vergessen. 😀 😉

Und jetzt sehe ich, dass der bewurzelt hat. 😀 --> hat schon mal jemand Holunder selbst gezogen? Funzt das? Das muss ich probieren, aber Balkonkasten ist ein wenig klein, oder *lautdenk* ? Obwohl so'n Ecktopf die Pflanzen ja am Größerwerden hindern kann ... hatte ich grad vor meinem Urlaub für die Garten-Yucca recherchiert ... ich mach das einfach mal, mal sehen, ob das was wird. 😀 

neubaugoere antworten
2 Antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 16784

@neubaugoere 

Hab ich noch nicht gemacht. Wird ja spannend....ich denke, du wirst berichten.

Vielleicht machst du ja auch einen Bonsai draus 😀 

deborah71 antworten
Murphyline
(@murphyline)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 1326

@deborah71 Holunder bonsai ist gut

murphyline antworten
Murphyline
Themenstarter
Beiträge : 1326

Nachdem ich eine Woche im Urlaub war, erwartete mich dicke Ernte.

Heute eine große Schale grüne Bohnen geerntet, immerhin haben die Schnecken zwei von fünf Reihen nicht gefressen. Beim Jäten habe ich 50 Schnecken aus den Pflanzen geholt.

Im Gewächshaus rankt es munter. Habe schon viele Tomaten von meiner Rewe - Pflanze (79 Cent), inzwischen 2 m hoch, geerntet. Sind süß und lecker. Die Pflanze von meiner Freunding trägt drei römische Riesentomaten. Ich hätte wohl nicht ausgeizen sollen. Die Tomate daneben habe ich auch ausgegeizt- die trägt gar nix und die letzte aus dem Supermarkt wuchert so vor sich hin.

Bei den Gurken der von der Nachbarin, Freilandgurken im Gewächshaus , waren 8 Riesenoschis dran und es kommen noch mehr. Habe die Nachbarin gezwungen, die zu ernten. Was soll ich mit so vielen stacheligen Gurken? Meine veredelte Mini-Salatgurke trägt ab und an mal eine. Sind sehr lecker. Meine Kürbispflanzen sind wieder Erwarten noch nicht gänzlich von den Schnecken gefressen. Eine blüht, ich habe Hoffnung.

Von den drei Zuchinipflanzen werden die rechte und linke von Schnecken attakiert und gefressen. Aber die Mittlere trägt für 3 Pflanzen. So viele Zuchini habe ich noch nie von einer Pflanze geerntet. Weiß gar nicht wohin mit den vielen Zeug. Rote Beete- endgültig von den Schnecken vertilgt. Die Zwiebeln bzw. das Zwiebelgrün auch. Im Gewächshaus sind auch Zwiebeln, die mögen aber scheinbar das Klima nicht und wachsen nicht. Radieschen: Schneckenfutter. Grünkohl? das dritte Mal ausgesäht. Mal sehen, ob was kommt.

tja, das war der Zwischenbericht.

 

 

murphyline antworten
6 Antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 16784

@murphyline 

Das ist ja mal ein Abenteuerbericht 😆 

Ich freu mich, dass du trotz aller Schneckenplage doch eine Ernte hast.

Von meinen Tomaten werden die ersten langsam rot.

Zucchini lassen sich auch süßsauer einlegen wie Kürbis. Nur das Kerngehäuse muss raus, das wird sonst quabbelig.

Was ich auch schon gemacht habe: Zucchini entkernt, kleingeschnitten und im eigenen Saft (etwas Salzen und ziehen lassen) gehocht und dann Portionen eingefroren für Zucchinicremesuppe.  Wäre das eine Option für deine Zucchinischwemme?

Heute habe ich Samen von rotem Klatschmohn geerntet und die Baquieue-Salatsamen von den Fallschirmchen befreit. Samen von gefülltem türkischen Mohn habe ich wohl auch ein wenig ergattert. Aber davon habe ich noch etwas von den geschenkten Samen.

Heute war Rasen mähen dran. Ich hab den Mäher höher gestellt, um nur die vereinzelten Grasspieren einzusammeln, so dass es gepflegter aussieht, wenn man das von einem fast-Berber-Teppich sagen kann. Wir giessen den Rasen sehr!!! sparsam, gerade das er überlebt,  denn das Wasser wird anderweitig gebraucht.

 

 

deborah71 antworten
Murphyline
(@murphyline)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 1326

@deborah71 Ich mag nix sauer eingelegtes, ausser mal ab und an einer sauren Gurke. Was mache ich bloß mit den vielen Freilandgurken? Nächstes Jahr werde ich das Gewächshaus besser nutzen und nur zwei Salatgurkenpflanzen setzen und den Rest mit Salat bepflanzen, weil es weniger Schnecken im Gewächshaus gibt.

murphyline antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 16784

@murphyline 

Du kannst mit dem Baquieue-Salat das Gewächshaus schon im Winter nutzen. An den gehen keine Schnecken dran, weil er ihnen nicht schmeckt. Er ist rot, aber nicht so bitter wie Radicchio.

 

Freilandgurken: verschenken. Kiste an die Straße mit Schild.

deborah71 antworten
Murphyline
(@murphyline)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 1326

@deborah71 wo gibts denn Samen für diesen Salat?

murphyline antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 16784
Murphyline
(@murphyline)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 1326

@deborah71 ich fahre jetzt erstmal zum Strand

murphyline antworten


Seite 1 / 2
Teilen: