Gartenfreunde im Mä...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Gartenfreunde im März

Seite 1 / 2

Deborah71
Themenstarter
Beiträge : 17242

....im Märzen der Bauer die Rösslein anspannt.....

Mein Kleingarten, da tut es auch eine Hacke 😀

Hier ist der Boden noch recht kalt.
Feldsalat tummelt sich
die Winterheckzwiebeln haben gut ausgetrieben
der Asiasalat "Green in Snow" friert vor sich hin
Mangold wächst schon wieder langsam weiter
im Frühbeet ist der Baquieue (Salat) bald zum Auspflanzen
und aus den gesäten gefüllten Mohnsamen sind reichlich Jungpflanzen geworden.

Krokusse, frühe Minitulpen und Osterglocken blühen um die Wette.
Heute war die erste Biene in einem Krokus unterwegs.
Es wird wohl langsam Frühling 😉

Die Fasane finden schon ausserhalb des Gartens wieder Futter und kommen weniger rein.

Samstag hab ich die Hortensien beschnitten, weil sie schon kräftige Triebe zeigen. Grün tut gut.

Die Rosen wollen auch schon, aber da warte ich noch mit Schneiden, denn sie können immer noch Nachtfröste erleben. Ich trau dem Frieden da nicht.

und wie sieht es bei euch aus?

Nachtrag vom 15.03.2022 1801
ach ja....die ausgesäten Essdahlien machen sich gut hinter Glas am Südostfenster. Sind kräftig gewachsen.

Antwort
37 Antworten
Kintsugi
Beiträge : 692

Das klingt alles richtig toll bei Dir.

Ich kann mit nichts dergleichen aufwarten, immerhin habe ich mir heute nach dem Zahnarzt in der Stadt als Belohnung eine schöne gelbe Ranunkelpflanze gekauft. Im Moment steht sie auf dem Balkon in einem Übertopf, aber vielleicht pflanze ich sie auch noch aus.

Ich versuche seit einigen Wochen, ein Pflänzchen aus einem Avocadokern zu ziehen. Wurzeln hat er schon, und so langsam dehnt sich der ganze Kern, ich bin gespannt!

kintsugi antworten
1 Antwort
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 17242

Gelbe Ranunkeln leuchten richtig toll 😊

Mit Avokadokernen habe ich noch keine ernsthaften Versuche gemacht.

Heute ist die Sonne durchgekommen und es ist im Garten richtig warm genug, um etwas herumzukratzen.

Den Asiasalat "Green in Snow" habe ich von Unkraut befreit und die Hütchen abgenommen.

Die Beete sind gerade mal so 2,50m lang, es ist also Vielfalt und nicht unbedingt Menge.

deborah71 antworten


netchie
Beiträge : 133

ich bin auch erstaunt, was du schon alles hast. 😊
Ich habe ganz viele Frühblüher zu bieten. Den Salat habe ich gerade erst am Wochenende ausgesät in ein Frühbeet. Der Schnittlauch ist gekommen.
Wir haben uns ein neues Gewächshaus gekauft, dass ist fast fertig aufgebaut.

netchie

netchie antworten
5 Antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 17242

Einiges steht über den Winter.

Die Zwiebeln sind eine Dauerkultur...sehr pflegeleicht. Davon ernte ich am Liebsten die dicken Blütenköpfe, schneide diese Blütenpüschel lose und frier sie in Gewürzplastikdosen ein. Sie machen sich sehr gut in Schmorkartoffeln.

Im Herbst habe ich schon Kartoffeln versenkt. Das hat letztes Jahr ziemlich gut geklappt. Hier ist es meist frostfrei und dann geht das.

Dicke Bohnen und Wintererbsen hatte ich auch im Herbst gelegt und ein Netz drüber befestigt, so dass sie schon ausgetrieben haben und bald einen Wachstumsvorsprung zeigen.

Ja, der Schnittlauch zeigt sich auch schon.

Dieses Jahr hat sich auch noch kein Kaninchen an die Krokusse gewagt. Ich habe Mini-Narzissen dazwischen gesteckt, die mögen sie nicht.

Heute hab ich Unkraut beseitigt und woanders noch Jungpflanzen vom gefüllten Mohn gepflanzt. Der ist im Frühbeetkasten gut gekeimt und gewachsen über den Winter. Ging, weil er winterfest ist.

Für ein Gewächshaus habe ich keinen Platz.

deborah71 antworten
netchie
(@netchie)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 133

nochmal langsam bitte für mich

welche Zwiebeln sind eine Dauerkultur? welche Blüten kann man essen?

netchie

P.s wusste gar nicht, dass es Wintererbsen gibt

netchie antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 17242
Veröffentlicht von: @netchie

welche Zwiebeln sind eine Dauerkultur? welche Blüten kann man essen?

Winterheckzwiebeln und ihre Blüten.
Es gibt aber noch mehr Sorten:
https://www.gartenfreunde.de/gartenpraxis/gartengenuss/essbare-zwiebelblumen/

Den bulgarischen Lauch für die Blütenverwendung habe ich letztes Jahr begonnen und Prairielilien auch einige zum Probieren.

Veröffentlicht von: @netchie

P.s wusste gar nicht, dass es Wintererbsen gibt

Wintererbse Sima. Sie kann im frühen Herbst ausgesät werden und keimt dann schon. Wenn man den richtigen Zeitpunkt erwischt, dann kann man junge Triebspitzen über den Winter ernten für Gemüse.
Ich war etwas spät und sie sind nur eben getrieben und werden jetzt langsam größer.

deborah71 antworten
neubaugoere
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 12383

😀

Es ist so krass erstaunlich, wenn man als Laie oder Anfänger dir zuhört, was du alles weißt und wie schnell du das alles so aus dem Hut "zauberst" ... 😀 😀 - Achtung Humor: Wenn ich nicht wüsste, dass ich dies nicht tun sollte, würde ich mich vor dir verneigen vor Ehrfurcht. 😉 😀

neubaugoere antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 17242

Naja, Gärtnern mochte ich schon immer gerne... und im Laufe eines Lebens lernt man aus seinen verschiedenen Gartenböden, Mißerfolgen, Erfolgen, Neugier und natürlich von Marie, Gartenmoni, James usw.....

deborah71 antworten
neubaugoere
Beiträge : 12383

Rosen

Veröffentlicht von: @deborah71

Die Fasane finden schon ausserhalb des Gartens wieder Futter und kommen weniger rein.

Die tät ich echt gern mal sehen. 😀 😀

Veröffentlicht von: @deborah71

Die Rosen wollen auch schon, aber da warte ich noch mit Schneiden, denn sie können immer noch Nachtfröste erleben. Ich trau dem Frieden da nicht.

bei mir vor'm Haus schießen die grad bei jedem noch so kleinsten Sonnenstrahl und Temperaturen über 8-10 Grad. Ich fürchte mich fast, die in ein paar Tagen oder Wochen noch mal zu schneiden ... 😱

neubaugoere antworten
14 Antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 17242
Veröffentlicht von: @neubaugoere

bei mir vor'm Haus schießen die grad bei jedem noch so kleinsten Sonnenstrahl und Temperaturen über 8-10 Grad. Ich fürchte mich fast, die in ein paar Tagen oder Wochen noch mal zu schneiden ...

James würde sagen: so poduzierst du "nackte Beine" bei den Rosen, wenn du nicht weit genug runter schneidest.
James vermisse ich übrigens. Im Winter hat er nicht jede Woche ein Lehrvideo gedreht.

Woanders hab ich aufgeschnappt: wenn die Forsythien blühen, dann kann man Rosen schneiden. Ich hab schon gelbe Knospen gesehen, also halte ich mich dieses Jahr dran 😀

deborah71 antworten
neubaugoere
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 12383
Veröffentlicht von: @deborah71

Woanders hab ich aufgeschnappt: wenn die Forsythien blühen, dann kann man Rosen schneiden. Ich hab schon gelbe Knospen gesehen, also halte ich mich dieses Jahr dran 😀

Ja, das hatte mir neulich auch jemand gesagt ... ach, die Freundschaft meiner Eltern, wo wir Samstag zum Kaffee waren 😀 - nun, bei denen im Garten waren die Forsythien noch nicht wirklich zu sehen, im Garten der Gemeinde sind sie schon fast draußen ...

neubaugoere antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 17242

Bei meinem Nachbarn fangen die Forsythien schon an... also meine Rosen kann ich dann schneiden.
Bei Opa muss ich wohl noch etwas warten.

deborah71 antworten
Murphyline
(@murphyline)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 1332

@neubaugoere ich trau mich gar nicht mehr die Rosen zu schneiden, die haben schob Blätter. Darf man das dann noch?

(komisches neues Forum)

murphyline antworten
neubaugoere
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 12383

@murphyline ja, nichts wie ran, das macht gar nichts. Sagten mir alle Rosenbesitzer. Meine hatten auch schon ordentlich getrieben. Die kommen trotzdem. (Versicherte man mir)

neubaugoere antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 17242

@murphyline Wenn jetzt nochmal richtig Frost käme, würden die oberen Triebe wahrscheinlich sowieso abfrieren.

Bei uns ist für morgen stürmisch, kalt und Schnee gemeldet. Ich überlege, ob ich im Frühbeet eine Teelichtheizung reinstelle.

deborah71 antworten
Murphyline
(@murphyline)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 1332

@deborah71 es kam richtig Frost: es hat vorgestern geschneit

murphyline antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 17242

@murphyline Hier hat es auch geschneit. Hab die Blumentopfheizung mit einem Grablicht optimiert im Frühbeetkasten.

Der Schnee ist wieder weg, aber die Kälte ist noch da.

deborah71 antworten
neubaugoere
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 12383
Veröffentlicht von: @deborah71

James würde sagen: so poduzierst du "nackte Beine" bei den Rosen, wenn du nicht weit genug runter schneidest.

Ja, das haben die auch vor dem Haus. Da die Forsythien im Hof der Gemeinde schon auf sind in voller Blüte, werde ich am WE wohl die Rosen in meinem Hof schneiden.

neubaugoere antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 17242

Heute ist es schön warm im Garten.

Die Rosen sind jetzt fertig.
Bei SchwieMu muss ich noch nach der Strauchrose schauen. Mach ich wohl gleich noch, da Frau Stockl Ausgang hat, wegen Wintersport. 😉

deborah71 antworten
neubaugoere
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 12383

Rosen geschnitten
So, nun hab ich sie "mutig" ungefähr um zwei Drittel gekürzt.
Eine Nachbarin, die eigentlich nur ihren Müll rausbrachte, gesellte sich dazu, hat mir sogar Handschuhe mitgebracht und sich voll gefreut und bedankt, dass sich jemand mal um die Rosen kümmert; die "Gärtner", die ein paar Mal im Jahr kommen, haben davon auch keine Ahnung. Sie selbst hat auch keine Ahnung, wie sie sagt, aber freut sich, dass jemand Hand anlegt von den Bewohnern. Sie brachte dann mit einem Eimerchen immer den "Schnitt" in die Mülltonnen. Das war schon witzig.

Jetzt hoffe ich, dass der Schnitt den Rosen besser tut als das ewig lange Triebe bildende irgendwas, was laut James "nackte Beine" beschert und 2-3 unendlich lange Triebe mit ein paar Blüten am Ende. Ich hoffe einfach, dass es ihnen gut tut. Diese Woche ist hier noch Sonnenschein satt angesagt mit Temperaturen um die 10-15 Grad. Mal sehen, ob sie so schnell irgendwo wieder neu treiben und wie viel Leben noch ihn ihnen steckt.
Der ursprüngliche "Pflanzer" der Rosen wollte - als er noch bei uns wohnte - eben ein Rosenbeet haben. Da ich ihn ebenso wie die Nachbarin voll ins Herz geschlossen hab, möchte ich quasi "sein Werk fortführen".

Ich gebe zu, weil das das erste Mal war, bin ich noch ein wenig ... zögerlich ungläubig ... oder so ... 😉

neubaugoere antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 17242

@neubaugoere Übrigens, wenn du kalten Kaffee übrig behältst, den mögen Rosen. Einfach damit ab und zu an den Wurzeln giessen.

deborah71 antworten
neubaugoere
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 12383

@deborah71 Kalter Kaffee macht doch schön, deswegen trink ich doch so viel davon 😀 🤣 ☕

neubaugoere antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 17242

@neubaugoere Dewegen werden die Rosen auch so schön, wenn man ihnen kalten Kaffee gönnt 😜

deborah71 antworten


Murphyline
Beiträge : 1332

Gestern habe ich etwas im Garten hinter dem Haus gewerkelt. Aber leider bin ich dauernd krank und kann nicht in den Garten.
Habe angefangen, auf der Fensterbank einiges anzusähen.

murphyline antworten
1 Antwort
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 17242
Veröffentlicht von: @murphyline

Habe angefangen, auf der Fensterbank einiges anzusähen.

Gute Idee. Wenn die Keimlinge hochkommen, das baut auf.

Gute und zeitnahe Genesung wünsche ich dir. ❤

deborah71 antworten
Wiwi87
 Wiwi87
Beiträge : 124

Ich fange langsam auch im Garten wieder an. Hab meinen Garten erst seit zwei Jahren und Stück für Stück gestalte ich mehr. Die ersten Obstbüsche habe ich sogar schon gesetzt bevor ich in die Wohnung gezogen bin. 😀 Gemüse und Kartoffeln habe ich seit dem ersten Jahr angepflanzt und auch ein erstes Staudenbeet angelegt.

Diese Woche habe ich den Kompost gesiebt und teilweise schon aufs Gemüsebeet verteilt. Der übrige Rest wird nächste Woche verteilt.

Heute habe ich begonnen den Spinat auszusäen. Dieses Jahr möchte ich mehr als letztes Jahr die Mischkultur ausprobieren und werde mich stärker an den vorgeschlagenen Pflanzplan orientieren. Mal gucken.

Ansonsten beschäftige ich mich grad intensiver mit Trockenmauern. Ich möchte gerne eine niedrige als Pflanzmauer setzen, die den größeren Bereich fürs Totholz begrenzen soll. Die Mauer möchte ich rund bauen, also einen Bogen machen. Heute kam mir die Idee, den Bogen, wie schonmal gedacht, so zu bauen, dass man wie in eine Schüssel hineinschaut. Dort könnte dann ein Sandarium einen vóm Klima hoffentlich gut geeigneten Platz finden. Da werde ich noch einiges an Kraft brauchen. An den Spaten und ran... 😎

wiwi87 antworten
5 Antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 17242

@wiwi87 Dass du den Begriff Friesenwall ausgegraben hattest, das hat mich für unseren Garten weitergebracht und zwar wegen der Neigungsangabe.

Gestern habe ich die EssDahlien vereinzelt in größere Töpfe. Immer 2 zusammen. Sie haben nicht geschwächelt nach dem Umsetzen.

2 Sorten Tomaten sind in ein Töpfchen gesät und eben habe ich eine Saatplatte mit 24 Tatsoisamen ins Frühbeet gestellt.

Die letzte Woche ausgesäten Radieschen keimen gut.

deborah71 antworten
Wiwi87
 Wiwi87
(@wiwi87)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 124

@deborah71 Das freut mich. Habt ihr einen Garten mit Hanglage?

 

Mal gucken, wann ich damit anfange. Da ich es allein angehe, muss ich mich dann doch immer auch überwinden. Das ist halt keine "schnelle" Sache, wie Kompost sieben, oder mal ein kleines Beet anlegen. Ich bin bei sowas allein eher zögerlich. 😕 

Mit Ausnahme vom Spinat habe ich noch nichts ausgesät. Aber muss jetzt mal ran. Was sind denn Tatsoisamen?

 

 

 

wiwi87 antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 17242

@wiwi87 Nein, wir haben eine Düne hinter dem Grundstück und der Garten liegt etwas tiefer als das Haus, in einer Art Dünental.

 

Tatsoi ist RosettenPakchoi. Also der wächst flach und bedeckt mir den Boden gut, damit der ständige Wind mir die Erde nicht wegträgt. Tatsoi

Das ist eine Kohlart. Ich kann mehrfach die äusseren Blätter ernten und er wächst von der Mitte aus nach.

deborah71 antworten
Wiwi87
 Wiwi87
(@wiwi87)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 124

@deborah71 Hui, da habt ihr sicherlich ein spannendes Kleinklima. Wie, wo wollt ihr einen Friesenwall dort integrieren?

 

Tatsoi, klingt interessant. Was hat er für einen Geschmack?

 

wiwi87 antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 17242

@wiwi87 wir können keinen ganzen Friesenwall machen. Wir haben alte Bausteine schräg angelegt und die halten die Düne aus dem Garten.

Tatsoi schmeckt leicht kohlig.

deborah71 antworten


Seite 1 / 2
Teilen: