Gartenfreunde im Mä...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Gartenfreunde im März

Seite 2 / 2

Deborah71
Themenstarter
Beiträge : 23102

....im Märzen der Bauer die Rösslein anspannt.....

Mein Kleingarten, da tut es auch eine Hacke 😀

Hier ist der Boden noch recht kalt.
Feldsalat tummelt sich
die Winterheckzwiebeln haben gut ausgetrieben
der Asiasalat "Green in Snow" friert vor sich hin
Mangold wächst schon wieder langsam weiter
im Frühbeet ist der Baquieue (Salat) bald zum Auspflanzen
und aus den gesäten gefüllten Mohnsamen sind reichlich Jungpflanzen geworden.

Krokusse, frühe Minitulpen und Osterglocken blühen um die Wette.
Heute war die erste Biene in einem Krokus unterwegs.
Es wird wohl langsam Frühling 😉

Die Fasane finden schon ausserhalb des Gartens wieder Futter und kommen weniger rein.

Samstag hab ich die Hortensien beschnitten, weil sie schon kräftige Triebe zeigen. Grün tut gut.

Die Rosen wollen auch schon, aber da warte ich noch mit Schneiden, denn sie können immer noch Nachtfröste erleben. Ich trau dem Frieden da nicht.

und wie sieht es bei euch aus?

Nachtrag vom 15.03.2022 1801
ach ja....die ausgesäten Essdahlien machen sich gut hinter Glas am Südostfenster. Sind kräftig gewachsen.

Antwort
37 Antworten
netchie
Beiträge : 133

ich habe heute mit erschrecken festgestellt, dass schon Ende März ist, und ich noch gar keine Möhren gesät habe. Ich säe eigentlich immer eine frühe Sorte und dann etwas später noch eine, die man Lagern kann. Heute Abend habe ich noch schnell wenigstens das Unkraut gezogen, morgen will ich dann säen. Und Regen bräuchten wir dringend

netchie

netchie antworten
1 Antwort
Wiwi87
 Wiwi87
(@wiwi87)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 124

So ging es mir im letzten Jahr. Vielleicht gucke ich, was ich jetzt auch auch noch aussäen könnte.

Regen? Was ist das? Hier hat es schon lange nicht mehr geregnet. Gestern stand in der Vorhersage noch was von Freitag. Die Regentropfen sind auch schon weg. Für nächste Woche sind in der Vorhersage ein paar Tropfen zu sehen. Aber ich glaub erst dran, wenn sie tatsächlich aus Wolken fallen und nicht aus meiner Giesskanne. 😀

wiwi87 antworten


neubaugoere
Beiträge : 15464

Balkonienneubepflanzung

Ich hab vor ungefähr einer Woche von einer Kollegin Funkien bekommen. Die werden durch Teilung vermehrt; sie hat in ihrem Garten quasi "verjüngt" und mir zwei "Teile" gegeben. Und ich hab mir jetzt extra dafür für die beiden Ecken meines Balkons passende Töpfe geholt und sie eingepflanzt mit frischer Erde und ganz viel Liebe. 😀 Ich hab sie einfach knapp bedeckt, sodass wirklich nur die ersten Spitzen einen halben cm herausragten. Heute - nach ein paar weiteren Tagen - sehe ich schon die Spitzen ca. 1-2 cm herausragen *yaaaaaaay-freu* 😊 

Ich bin so gespannt, was das für welche sind, weil es so viele unterschiedliche gibt. Und noch mehr gespannt bin ich, ob die wirklich auf Balkonien gedeihen und sich halten. Meine Kollegin meint: ja. Ich stell es mir sehr cool vor, wie die Ecktöpfe bedeckt sind von diesen riesigen grünen Blättern und vielleicht sich ja doch die eine oder andere Blüte blicken lässt. Schattenpflanzen sind es allemal. Mal sehen, ob sie meinen windigen Balkon auch mögen.

*gespanntbin* *hibbelhibbel*

😀

neubaugoere antworten
2 Antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 23102

@neubaugoere Gutes Gelingen 🙂

deborah71 antworten
Murphyline
(@murphyline)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 1570

@neubaugoere Funkien in Deutschland? Die gehören doch eher in tropische Regionen. Segr interessant.

murphyline antworten
Murphyline
Beiträge : 1570

Und hiert geht es zum April:

https://forum.jesus.de/community/garten-tiere-natur/april-im-garten/

murphyline antworten


Seite 2 / 2
Teilen:

Hey du!

Dieses Forum ist für dich kostenlos.
Das funktioniert nur, weil uns treue Menschen regelmäßig mit ihrer Spende unterstützen.
Bist du dabei?