Benachrichtigungen
Alles löschen

Juni23Garten

Seite 3 / 3

Deborah71
Themenstarter
Beiträge : 23519

Wer anderen eine Blume sät, blüht selber auf.
                                                                      Westwing

 

Die Rosen übernehmen die Staffel von den Frühlingsblumen.  🙂

 

Der Salat wächst kräftig und das Möhrengrün sprießt fleißig. Kohlrabi, Blumenkohl und Friesenpalme legen deutlich zu.
Die Keimzeit der Radieschen hat sich sehr verkürzt... gefühlt gestern gesät, heute gekeimt. 😉

Der Himmel ist bedeckt und es nieselt ab und zu. Eine gute Vorgabe, um Ringelblumen auszupflanzen und Riesenkohlrabi.
Die Amsel gräbt den Mulch um auf Futtersuche für ihre Jungen.

                                                               

Antwort
50 Antworten
Deborah71
Themenstarter
Beiträge : 23519

Gestern konnte ich noch eine Lage Moosmulch aus dem Rasen vertikutieren. Jetzt ist auch das Möhrenbeet abgedeckt. Die Möhren sind groß genug, um über den Mulch hinauszuschauen.

Die Zwiebeln und der Knoblauch sind raus... diese Plätze auch abgemulcht und bereit für neue Salatpflanzen. Zuviel Salatköpfe auf einmal, dagegen kann unsereins gar nicht an essen.

Weitere Salatpflanzen sind nun vereinzelt in Töpfchen für die nächste Folge. So haben wir den ganzen Sommer immer genügend zur Verfügung und mehr Platz für andere Pflanzen, die eine längere Kulturzeit haben.

Heute ist etwas Hochnebel, die Sonne kommt langsam durch...optimal für neue Zöglinge im Halbschatten.

 

deborah71 antworten


Deborah71
Themenstarter
Beiträge : 23519

Heute Nacht hat es ein Viertelstündchen geregnet. Das war der Rest der Gewitterfront von Frankreich über die Niederlande.
Aktuell ist es bewölkt, aber keine Regenmeldung im Wetterbericht für hier. Es könnten sich spontan Gewitterzellen bilden.

Das Kaninchen ist inzwischen zu dick, um durch den Zaun zu passen. Jetzt hat es sich mit einem anderen zusammen getan und sie kommen mehr oder minder regelmäßig vor dem Haus an und wenn sie nicht gerade was fressen, legen sie sich mit Nase Richtung Haustür bei uns und dem Vorderhaus und warten, ob sie was bekommen. Anscheinend werden sie irgendwo gefüttert, denn das ist kein übliches Verhalten für Wildkaninchen.  🙄 

 

 

deborah71 antworten
Deborah71
Themenstarter
Beiträge : 23519

Wieder ein paar Salatpflänzchen ausgewildert.

Die Sämlinge pikiere ich in kleine Kaffeefilter mit Erde. (Tipp von Gartenmoni) So kann ich sie problemlos mit intaktem Wurzelwerk umpflanzen und die Packung hält länger die Feuchtigkeit.

Eine Schnecke oder anderes Tier hat drei Rosenkohlkeimlinge heute Nacht verspeist. Also an diese Schattenstelle kann ich die Anzuchtschale nicht stellen. Also woanders hin und Ersatz ausgesät.

Aber der erste gelbe Zucchino ist schick geworden, den gibt es heute Mittag.

 

deborah71 antworten


Deborah71
Themenstarter
Beiträge : 23519

Der Mulch macht sich prächtig. Die Erde bleibt gut feucht drunter und ich brauche nur die kurzbeinigen Pflanzen etwas gießen, als da sind neue kleine Salatpflänzchen, Riesenkohlrabi und die vorgezogenen Stangenbohnen.

Fünf  kleine Tatsois hatte ich noch stehen lassen, die sind jetzt größer geworden und zwei davon wandern heute in eine Tatsoisuppe.

Die dicken Bohnen werden so langsam richtig dick... vielleicht noch eine Woche bis zum Ernten. Inzwischen kann ich die Selleriepflänzchen vereinzeln, dass sie mehr Wurzelwerk aufbauen. Sie sollen dann in die abgeerntete Reihe.

deborah71 antworten
2 Antworten
neubaugoere
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 13 Jahren

Beiträge : 15759

@deborah71 

🤭 wie gern würde ich auf Terrassien sitzen und dir dabei zugucken 😀 Es ist bestimmt schön, einfach im Freien draußen rumwerkeln zu können ... *hachmacht*

neubaugoere antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 23519

@neubaugoere 

Von klein auf  hatte ich meistens einen Wohnort mit Garten.  Irgendwie lebe ich immer draussen...   das hat mir viel geholfen, meinen engen Arbeitsplatz zu überstehen. Der hatte meist nicht mal Badezimmergröße.

deborah71 antworten
Deborah71
Themenstarter
Beiträge : 23519

Heckel und Jeckel, (mein Mann hat sie so benannt) die zwei Rabenkrähen von neulich waren wieder am Wasser..  sie hatten mich wohl vorher beobachtet, als ich Radieschen erntete....  einer der beiden inspizierte dann die Reihe mit den Radieschen, zupfte eins raus .... schmeckte ihm aber nicht.  Neugierig, die Viecher 🤣 

deborah71 antworten
2 Antworten
neubaugoere
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 13 Jahren

Beiträge : 15759

@deborah71 🤣 

und klug eben auch ... 🙂 ... lernfähig, denn das werden sie bestimmt nicht mehr tun (Radieschen zupfen) 😀

neubaugoere antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 23519

@neubaugoere 

Es ist deutlich zu merken, dass es Jungvögel sind.  Ich bin gespannt, wann sie für das Wasser Geschenke anbringen.  Ab und zu finde ich neue weiße Steinchen.

deborah71 antworten


Deborah71
Themenstarter
Beiträge : 23519

Montag war die erste Zuckererbsenernte. Hat gut für uns beide gereicht und war sehr lecker.

Heute könnte ich schon wieder durchpflücken... mach ich aber erst morgen und schau mal wieviel es werden, ob sich eine Menge für zwei ergibt zum Einfrieren.

Die Hecke an der Straße hat jetzt eine neue Frisur und die geschredderten Abschnitte sind gleich an die Füße der Hecke gewandert. Langsamer Dünger bis in den Herbst.

Die Luft war feucht, ab und zu lösten sich einzelne Tropfen, aber es blieb soweit trocken, bis wir fertig waren. Dann wurde das Tröpfeln stärker und nässte alles, war aber nicht so viel, dass ich es Regen nennen würde. Tut den Pflanzen und dem Rasen gut.

Die dicken Bohnen fangen an, ihre Blätter einzuziehen...da ist bald Ernten angesagt. Auch einzelne Kartoffelpflanzen zeigen Reifeerscheinungen. Da es verschiedene Sorten durcheinander sind, mal aus einer gekauften Mischung gezogen, haben sie unterschiedliche Reifezeiten. Bei einer Kartoffelpflanze habe ich mal unter den Moosmulch geschaut.... jaaa, die Exemplare an Kartoffeln lassen sich sehen.

deborah71 antworten
Seite 3 / 3
Teilen:

Hey du!

Dieses Forum ist für dich kostenlos.
Das funktioniert nur, weil uns treue Menschen regelmäßig mit ihrer Spende unterstützen.
Bist du dabei?