Benachrichtigungen
Alles löschen

Leberwert-kontrolle bei einnahme von medikamente

Seite 1 / 2

sternlein02
Themenstarter
Beiträge : 344

Heute hat mich eine fachärztin darauf hingewiesen, dass man die leberwerte ab und zu kontrollieren soll, wenn man regelmässig medikamente nimmt.

Hm, ich hab nicht so lust soviel zum arzt zu gehen…. Ist das wirklich nötig?
Kennt sich da jmd aus, hat jemand erfahrung mit sowas.

Auch wurde mir nebenbei geraten mich grundsätzlich mal durchchecken. Auf krebs, ev schilddrüse abklären, blutentnahme um zu schauen ob kein mangel vorherrscht.
begeistert bin ich von der idee nicht wirklich. Zumal ich vor 2 jahren kopf röntgen musste und blutentnahme hatte. Beides war in ordnung
Wie oft sollte man blut abgeben?

Vielleicht kennt sich da jemand etwas aus. Ich bin total laie.

Freue mich auf einen ernsthaften austausch.

Antwort
13 Antworten
ALF.MELMAC
Beiträge : 2153
Veröffentlicht von: @sternlein02

Heute hat mich eine fachärztin darauf hingewiesen, dass man die leberwerte ab und zu kontrollieren soll, wenn man regelmässig medikamente nimmt.

Da hat sie vollkommen recht, weiß ich aus meinem Bekanntenkreis

Veröffentlicht von: @sternlein02

Hm, ich hab nicht so lust soviel zum arzt zu gehen…. Ist das wirklich nötig?
Kennt sich da jmd aus, hat jemand erfahrung mit sowas.

da wird nur Blut abgenommen, sonst nichts

alf-melmac antworten


Herbstrose
Beiträge : 14193

Es gibt Medikamente, die der Leber schaden. Deshalb müssen regelmäßig die Leberwerte kontrolliert werden. So kann man rechtzeitig Veränderungen feststellen und ggf. die Medikamente ändern.

Veröffentlicht von: @sternlein02

Auch wurde mir nebenbei geraten mich grundsätzlich mal durchchecken. Auf krebs, ev schilddrüse abklären, blutentnahme um zu schauen ob kein mangel vorherrscht.
begeistert bin ich von der idee nicht wirklich. Zumal ich vor 2 jahren kopf röntgen musste und blutentnahme hatte. Beides war in ordnung
Wie oft sollte man blut abgeben?

Wenn man über 35 ist, zahlt die gesetzliche Krankenversicherung alle 3 Jahre für einen Checkup. Als Frau ab 20 sollte man jährlich zur Krebsvorsorge gehen, als Mann ab 45 jährlich zur Prostatakrebsvorsorge. Ab 50 kommt die Darmkrebsvorsorge hinzu. Ebenfalls ab 35 gibt es alle 2 Jahre ein Hautkrebsscreening.

Veröffentlicht von: @sternlein02

Hm, ich hab nicht so lust soviel zum arzt zu gehen…. Ist das wirklich nötig?
Kennt sich da jmd aus, hat jemand erfahrung mit sowas.

Du hast die Wahl: entweder regelmäßig die Laborwerte kontrollieren lassen oder die Leber möglicherweise schwer schädigen.

Veröffentlicht von: @sternlein02

Vielleicht kennt sich da jemand etwas aus. Ich bin total laie.

Ich werde für's Blutabnehmen bezahlt.

herbstrose antworten
2 Antworten
sternlein02
(@sternlein02)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 344

Vielen Dank für die antwort. Ok, ich denke ich werde dem rat mal folgen.
Danke für deine zweitmeinung

sternlein02 antworten
Herbstrose
(@herbstrose)
Beigetreten : Vor 7 Jahren

Beiträge : 14193

Gerne

herbstrose antworten
Jigal
Beiträge : 2556

Ich verstehe, wenn man eine Abneigung gegen die Blutentnahme hat.
Für ein Blutbild benötigt es aber nicht viel Blut im Vergleich zur Blutspende. Ich würde auch sagen ein Blutbild machen zu lassen schon aufgrund der Medikamente ist sinnvoll.

jigal antworten
2 Antworten
Tineli
(@tineli)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 1367

Viele Medikamente werden in der Leber abgebaut - ähnlich wie Alkohol. Und so wie ständiger Alkoholkonsum die Leber schädigt, kann das auch bei Medikamenten passieren. Bei manchen ist das kritischer, bei anderen weniger problematisch. Inwiefern bei deinen Medikamenten da eine Kontrolle sinnvoll ist, besprichst du am besten mit dem Arzt, der dir die Medikamente verschreibt. Vielleicht hast du ja welche, bei denen das nicht so problematisch ist. Auch die Abstände der Kontrolle kannst du mit dem Arzt besprechen. Bei manchen Medikamenten ist sogar eine recht häufige Kontrolle wichtig (alle 4 Wochen oder so).

Ansonsten ist eine regelmäßige Vorsorge beim Arzt durchaus sinnvoll, dazu hat ja auch Herbstrose schon was geschrieben.

Es gibt Dinge, die sind einfach nicht angenehm, aber dennoch wichtig. Sich wappnen und stark machen, an schöne Dinge denken, Skills mitnehmen oder was immer es sonst braucht - und hinterher feiern, dass man es wieder mal geschafft hat.

Lieben Gruß, Tineli

Nachtrag vom 09.07.2021 0800
Ups, das sollte an den Eröffnungsbeitrag! Falsch angehängt.

tineli antworten
B'Elanna
(@belanna)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 1597
Veröffentlicht von: @jigal

Ich würde auch sagen ein Blutbild machen zu lassen schon aufgrund der Medikamente ist sinnvoll.

Ab und zu ein Blutbild machen zu lassen ist auch ohne Medikamente sinnvoll. Manche Krankheiten kündigen sich auch über's Blut an, oder die Blutwerte erklären z.B. dauernde Müdigkeit ....
Is nie verkehrt, tut fast nicht weh und geht ziemlich schnell. Im Gegensatz zu dem ganzen anderen Kram, der aber sicher ab und zu auch sinnvoll ist.... Rö, Ultraschall, etc.
Am Schlimmsten finde ich persönlich ja Langzeit-Zeugs... die Nächte mit 24-Stunden-Blutdruckmessung sind für mich immer Horror-Nächte, da kriege ich kaum ein Auge zu....

belanna antworten


ALF.MELMAC
Beiträge : 2153

durch geeignete Nahrungsmittel

alf-melmac antworten
1 Antwort
Tineli
(@tineli)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 1367

Das verhindert aber nicht zwangsläufig, dass sie durch Dauermedikation geschädigt wird. Also nicht die Kontrolle aufgeben, weil man sich leber-gesund ernährt. (Was immer das im Detail heißen mag...)

tineli antworten
Johannes22
Beiträge : 2973

Ich gehe (Mitte 50) regelmäßig zum Hautkrebscheck (weil in der Vergangenheit Sonnenanbeter). außerdem jährlich großer Augencheck (mit Tropfen Augenhintergrund) und natürlich Zahnarzt.
Blutbild ist meistens überflüssig, ich habe mal eins nach einer schweren Erkältung gemacht , da sind die Leberwerte echt aus dem Ruder gelaufen weil ich zu viel Paracetamol genommen habe, das hat sich aber schnell wieder normalisiert. Insofern würde ich da bei regelmäßigen Medikamenteneinnahmen schon ein Auge drauf werfen.
Alle anderen Vorsorgen mache ich nicht.
Naja und regelmäßig impfen natürlich.

johannes22 antworten


Seite 1 / 2
Teilen: