Benutzt jemand eine...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Benutzt jemand einen Reiskocher? Hier ein Testbericht!

Seite 1 / 2

ALF.MELMAC
Themenstarter
Beiträge : 2153

https://www.spiegel.de/tests/haushalt/reiskocher-im-test-lieber-koernig-oder-klebrig-a-745ffcdb-35c7-4e70-9b6f-2813ea5261b3

Wozu ist so was gut? Braucht man so was wirklich?

Wer hat Erfahrungen damit?

Antwort
49 Antworten
Herbstrose
Beiträge : 14193

Ich habe eine kleine Küche mit wenig Platz. Außerdem bin ich ziemlich gut im Reiskochen. Und damit meine ich nicht den Tütenreis. Der kleine Topf, den ich dafür brauche, passt locker neben Fleisch, Gemüse und Soße auf mein Kochfeld.

Ein Reiskocher hat sicher dahingehend Vorteile, dass der Reis perfekt gegart wird, nicht anbrennt und warm gehalten wird.

Die Nachteile sind, dass er Platz braucht, eine extra Steckdose braucht, Strom verbraucht und nicht in der Spülmaschine gereinigt werden kann.

herbstrose antworten
2 Antworten
Mark
(@mark)
Beigetreten : Vor 1 Jahr

Beiträge : 1


Ich habe eine kleinen Reiskocher, er ist praktisch, ich brauch mich um nichts kümmern, einfach Reis und Wasser rein und kurze Zeit später wird mir durch ein lautes Klack Geräusch angezeigt , das der Reis fertig ist und ab jetzt warm gehalten wird.
Mein Reiskocher ist klein 0,6 Liter und handlich und braucht nicht viel Platz und ist schnell gereinigt, der Einsatz ist rausnehmbar, kurz ausspülen und fertig.
Außerdem koche ich meine Nudeln darin in ungesüßter Mandelmilch und etwas Hühnerbrühe oder ich dünste Gemüse darin oder mache mir ein Omlett darin.
Mit einem Reiskocher kann man ganz einfach viel verschiedene leckere Gerichte kochen.
Guten Appetit 🙂

mark antworten
Herbstrose
(@herbstrose)
Beigetreten : Vor 7 Jahren

Beiträge : 14193
Veröffentlicht von: @mark

Mein Reiskocher ist klein 0,6 Liter

Ich koche regelmäßig für 4 und mehr Personen. Es kann durchaus vorkommen, dass drei oder mehr Eieruhren gleicheitig laufen.

herbstrose antworten


tristesse
Beiträge : 16860

Moin Alf,
wie habe ich in den letzten Monaten Deine Fragen zu den kleinen Alltagsdingen vermisst 😉

Veröffentlicht von: @alf-melmac

Wozu ist so was gut? Braucht man so was wirklich?

Ich brauch es nicht. Ich kaufe relativ hochwertigen Reis und hab meist drei Sorten da: Jasmin, Risotto und Basmati. Aus dem Jasminreis mache ich Klebereis, für alles, was chinesisch anmutet, indem ich ihn lange wässere und dann mit doppelte so viel Wasser langsam garen lasse.
Wenn lockeren Reis brauch, nehme ich Basmati und nun ja, Risotto erklärt sich von selbst.

Mir persönlich reicht das aus, ich brauch nicht noch ein Stehrümchen in der Küche.

Veröffentlicht von: @alf-melmac

Wer hat Erfahrungen damit?

Meine lettische Schwägerin hat einen russischen Dampfgarer, der auch Reis garen kann und ihn liebt ihn. Aber sie kocht auch Reis für 4 und mehr Personen, weil sie sehr oft Besuch hat und viel kocht. Dieses Kombigerät eignet sich auch für Gemüse, Fleisch, etc. Vermutlich würde ich so etwas anschaffen, anstatt ein Gerät nur für Reis allein.

Aber wie gesagt: in der "Hausfrauen" Methode geht es auch. Gibt ja genug Tutorials im Internet.

tristesse antworten
2 Antworten
ALF.MELMAC
(@alf-melmac)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 2153
Veröffentlicht von: @tristesse

Moin Alf,
wie habe ich in den letzten Monaten Deine Fragen zu den kleinen Alltagsdingen vermisst 😉

der Aspekt ist mir gänzlich neu.... 😊

alf-melmac antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 16860

Isso 😊
Darum sag ich es ja jetzt....

tristesse antworten
Orangsaya
Beiträge : 2875
Veröffentlicht von: @alf-melmac

Braucht man so was wirklich?

Reis wird in den deutschen Küchen nicht ganz so häufig verwendet, ist für viele aber eine nette Abwechslung.
Ich hatte bislang zwei Reiskocher. Einen kleinen, wie er hin und wieder beim Discounter angeboten wir und einen großen, den ich im Großhandel kaufte.
Für einige Freunde von mir, ist der Reiskocher unerlässlich. Die nehmen einen Kleinen sogar mit, wenn sie mit dem Flugzeug weiter weg fliegen. Solche Reisfetischisten findet man hier wohl eher weniger. Auch bin ich nicht wirklich dahinter gekommen, warum es unbedingt ein Reiskocher sein muss. Vielleicht steckt da viel Kult hinter. Wer schon zum Frühstück Reis mit Spiegelei und Sambal zu einer Tasse Kaffee (meisten löslich und sehr süß) ist und über den Tag verteilt immer wieder auf seinen Reistopf zugreift, hat andere Ansprüche, als wir hier gewohnt sind.

Von den Reiskochern würde ich für mich immer einen kleinen vorziehen. Das liegt daran, dass mir der Reis nur dann gut schmeckt, wenn eine gewisse Menge gekocht wurde. Das war es im wesentlichen für mich zu der Frage. Ansonsten koche ich im Moment den Reis im normalen Topf. Ich koche den Reis einmal auf, mache wenn er einmal aufkochte den Deckel drauf und fertig. Am besten schmeckt er mir, wenn der Dampf durchzieht und im Kochgut kleine Löcher entstanden sind, damit der Reis abzieht. Ich mag auch den Duft. Der ist genauso schön, wie das Essen. Wieviel Wasser ich hinzu nehme, hängt davon ab, ob ich den Reis kenne. Normalerweise nehme 2 Tassen. Bei der selben Reissorte gibt es unterschiede. Es gibt zwei verschiedene Zeiten zu denen Reis angebaut werden. Der Reis der zur Trockenzeit angebaut wurde, hat in der Regel die bessere Qualität. Der Reis, der zur Regenzeit angebaut wurde, hat eine schlechter Qualität, weil Insekten den Reis während des Wachstum beschädigen und sich Flechten usw. An der Pflanze entwickeln. Im nassen Stehen die Pflanzen fast immer, weil parallel zum Reis Fische im Feld gehalten werden, die mit dem Reis geerntet werden. Ich schmecke, zu welcher Jahreszeit der Reis angebaut wurde.
Ich denke im normalen Topf gekochter Reis reicht. Man braucht hier einen Reiskocher eher nicht. Es sei denn, man ist viel Reis und hat klare Vorstellungen, wie der Reis sein soll. und isst regelmäßig Reis. Einigen schmeckt der Reis auch besser, wenn der Reis im Schnellkochtopf gemacht wurde.
Ob der Reis gewaschen werden soll, da gehen die Meinungen auseinander. Ich wasche ihn nicht vor dem Kochen. Da wird nur die Stärke herausgewachsen und der Reis wird lockerer. Das ist eigentlich schon alles. Ich denke, dass einige den Reis waschen, weil es das Hygienegefühl verlangt. Das ist tatsächlich sinnlos. Reis ist sauber.

orangsaya antworten
2 Antworten
ALF.MELMAC
(@alf-melmac)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 2153

Was hälst du von der Arsendiskussion um Reis?

Aus Asien hört man nichts davon, hier geistert sie immer wieder mal durch die Presse....

alf-melmac antworten
Orangsaya
(@orangsaya)
Beigetreten : Vor 5 Jahren

Beiträge : 2875
Veröffentlicht von: @alf-melmac

Was hälst du von der Arsendiskussion um Reis?

Ich denke, dass es weder beim Naturreis, noch beim geschälten Reis eine Rolle spielt. Reis ist ein altes Nahrungsmittel und ich denke, die hohen Kulturen in Fernost hätten ohne Reis keine Grundlage sich zu entwickeln gehabt. Reis lässt sich gut anbauen und gut lagern. So stand ein Grundnahrungsmittel den Menschen auch in mageren Jahren zur Verfügung.
Die Problematik am Reis ist, dass es sich um ein sehr einsaitiges Nahrungsmittel handelt. Linsen, Bohnen, oder Fleisch gehört dazu. Das ist in armen Ländern ein Problem aber Arsen eher weniger. So denke ich darüber und beschäftige mich damit nicht. Es gibt auch Versuche eiweisreiche Reissorten via Gentechnik zu züchten. Allerdings sind solche Versuche gescheitert, weil es nicht angenommen wurde. Es soll nicht schmecken.

orangsaya antworten


Pankratius
Beiträge : 1322

Ich habe einen Reiskocher mit integriertem Dampfgarer. Sehr häufig in Gebrauch, sehr sinnvoll, wenn man öfter Reis isst, wie ich finde. Im Dampfgarer kann man Gemüse, Fleisch oder Fisch dazu auch im gleichen Gerät machen. Aber überleben kann man auch ohne.

pankratius antworten
ALF.MELMAC
Themenstarter
Beiträge : 2153

Körner in Olivenöl rösten bis sie leicht angebräunt sind
mit Gemüsebrühe auffüllen und köcheln lassen bis sie gar sind
Salz, Pfeffer, Curry oder Kurkuma dran - lecker

schmeckt auch pur ohne Beilage

alf-melmac antworten
13 Antworten
Herbstrose
(@herbstrose)
Beigetreten : Vor 7 Jahren

Beiträge : 14193

Butter und Parmesan ran. Nennt sich Risotto. Ich brate zuerst Zwiebeln glasig, dann den Reis dazu. Dann mit Weißwein und Gemüsebrühe aufgießen, würzen, auf kleiner Pfanne köcheln lassen.

herbstrose antworten
ALF.MELMAC
(@alf-melmac)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 2153
Veröffentlicht von: @herbstrose

Nennt sich Risotto.

stimmt

Veröffentlicht von: @herbstrose

Gemüsebrühe

oder Hühnerbrühe

alf-melmac antworten
Herbstrose
(@herbstrose)
Beigetreten : Vor 7 Jahren

Beiträge : 14193

Hühnerbrühe

Gibt es bei mir nicht 😊

herbstrose antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 16860

Nen Risotto wird es aber nur mit Risottoreis 😉
Normaler Reis wird nicht schlonzig genug.

tristesse antworten
Herbstrose
(@herbstrose)
Beigetreten : Vor 7 Jahren

Beiträge : 14193

Normaler Reis wird nicht schlonzig genug.

Das hat meine Familie noch nie wirklich interessiert. 😊

herbstrose antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 16860

Ich hab auch nicht von Deiner Familie gesprochen, sondern nur gesagt, dass es dann halt kein Risotto ist. Das ist dann eben matschig gekochter Reis 😊
Aber ist ja super, wenn es ihnen schmeckt.

tristesse antworten
ALF.MELMAC
(@alf-melmac)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 2153

Ich nehme den Parboiled, wird schön fest, körnig und geschmackvoll

alf-melmac antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 16860

Ich geb Dir einfach mal die Empfehlung es mit einem anderen Reis zu probieren. Gerade der Parboiled Reis ist dermassen oft gespült und industriell behandelt, dass er mir persönlich viel zu lasch schmeckt.

Ein guter Basmati oder Jasmin hat ein sehr intensives Aroma, der Reis duftet regelrecht.

tristesse antworten
ALF.MELMAC
(@alf-melmac)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 2153

Ich probier es mal, danke...

alf-melmac antworten
feather
(@feather)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 111

Gute Empfehlung - probier es wirklich mal - es sind Welten dazwischen 😊
und berichte natürlich hier 😉 😀

feather antworten
Herbstrose
(@herbstrose)
Beigetreten : Vor 7 Jahren

Beiträge : 14193
Veröffentlicht von: @tristesse

Ein guter Basmati oder Jasmin hat ein sehr intensives Aroma, der Reis duftet regelrecht.

Da stimme ich dir zu. Parboiled gibt es bei uns so gut wie gar nicht. Wir kaufen den Reis gern im Asiashop.

herbstrose antworten
Banji
(@banji)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 3581
Veröffentlicht von: @alf-melmac

Curry oder Kurkuma

Ich hab gelesen, dass Kurkuma total gesund sein soll. Geht's Dir jetzt richtig gut?

banji antworten
ALF.MELMAC
(@alf-melmac)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 2153
Veröffentlicht von: @banji

Ich hab gelesen, dass Kurkuma total gesund sein soll. Geht's Dir jetzt richtig gut?

na klar, ich könnte Grashalme ausreissen.... 😊

alf-melmac antworten


Seite 1 / 2
Teilen: