Kochen im August 20...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Kochen im August 2020

Seite 12 / 12

Silverchair85
Themenstarter
Beiträge : 725

So dann starten wir mal brandheiss (zumindest ist hier bei uns das erste Augustwochende schwül-warm) in den August 😉

Was kocht, bratet, frittiert oder bestellt ihr so leckeres im August?

Vielleicht habt ihr auch erfrischende Getränke am Start? 😊

Wie immer gilt: das Gericht in den Betreff und gerne Rezepte mit in den Beitrag.

Eet smakelijk! 😀

Antwort
229 Antworten
Neubaugöre
Beiträge : 11890

Bouletten, die keine sind 😀
also kein Fleisch 😉 😀

mit Blumenkohl, Kartoffeln und Süßkartoffel - in Butter geschwenkt

gab es gestern und ich war so pappsatt davon, dass ich abends nichts mehr gegessen hab (hatte wohl ein wenig zu viel gemacht 😀)

neubaugoere antworten
10 Antworten
stundenglas
(@stundenglas)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 4769
Veröffentlicht von: @neubaugoere

mit Blumenkohl, Kartoffeln und Süßkartoffel - in Butter geschwenkt

Das hält zusammen? Wie genau hast du das gemacht?

stundenglas antworten
Neubaugöre
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 11890

stinkeinfach einfach nur gekocht, wie man Kartoffeln eben kocht, den Blumenkohl einfach in grobe Röschen dazu, anschließend wirklich nur Butter drüber und ein paar Mal geschwenkt; heißt: da sollte auch nichts zusammenhalten 😊

neubaugoere antworten
stundenglas
(@stundenglas)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 4769

Ich versteh es nicht, das sind dann doch keine Bouletten?

stundenglas antworten
Neubaugöre
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 11890
Veröffentlicht von: @stundenglas

Ich versteh es nicht, das sind dann doch keine Bouletten?

Ah, da ist das Missverständnis. Die Bouletten hab ich nicht aus den Kartoffeln und dem Blumenkohl gemacht. Ich hatte vegane Bratlinge gekauft und dazu dann Kartoffeln und Blumenkohl gemacht (die dann in Butter geschwenkt).

neubaugoere antworten
stundenglas
(@stundenglas)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 4769
Veröffentlicht von: @neubaugoere

Ah, da ist das Missverständnis.

😀 Wobei ich jetzt angefixt bin vom Gedanken an Blumenkohlkartoffelbällchen.

stundenglas antworten
Neubaugöre
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 11890

jeht bestimmt irgendwie ... Blumenkohl ist für so vieles ne Grundlage ...

Nachtrag vom 03.09.2020 1129
vielleicht irgendwie mit Kleie experimentieren ... Apfelmus als Ei-Ersatz und so ...

neubaugoere antworten
stundenglas
(@stundenglas)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 4769
Veröffentlicht von: @neubaugoere

Nachtrag vom 03.09.2020 1129
vielleicht irgendwie mit Kleie experimentieren ... Apfelmus als Ei-Ersatz und so ...

Kleie hat keinen Kleber. Zerdrückte gekochte Kartoffeln halten mit etwas Stärke oder Mehl schon gut zusammen, siehe Gnocchi, Schupfnudeln, Kroketten. Geht alles gut ohne Ei. Apfelmus klebt auch nicht.

stundenglas antworten
Neubaugöre
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 11890

Da hab ich noch zu wenig Ahnung.
Danke, nehm' ich mal mit.

Ich bin jedenfalls laaaaangsam auf dem Weg zu immer weniger Fleischkonsum und je mehr ich entdecke, was es Leckeres gibt und ich auch selbst "zaubern" kann, umso besser. Und ich freu mich drüber (wie eben auch meinen Flammkuchen - gepostet im September 😀).

neubaugoere antworten
stundenglas
(@stundenglas)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 4769

Wenn man eingefahrene Wege verlässt, kann es spannend werden. Eigentlich ist das typische Fleischstück mit Soße, Alibigemüse und Sättigungsbeilage selten kreativ, so eine Küche selten sehr abwechslungsreich. Schade, denn gibt so viele spannende, überreaschende und gutschmeckende Gemüse, Kräuter, Gerichte...

stundenglas antworten
Neubaugöre
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 11890
Veröffentlicht von: @stundenglas

Wenn man eingefahrene Wege verlässt, kann es spannend werden. Eigentlich ist das typische Fleischstück mit Soße, Alibigemüse und Sättigungsbeilage selten kreativ, so eine Küche selten sehr abwechslungsreich. Schade, denn gibt so viele spannende, überreaschende und gutschmeckende Gemüse, Kräuter, Gerichte...

ja, stimmt ... also beides ... 🙂

neubaugoere antworten


Tinkerbell
Beiträge : 1487

Geburtagsparty / Gartenparty
Letztlich gab es:

- Wraps
- Quiches (Grillgemüse, Zwiebel/Speck, Tomate/Spinat)
- Nudelsalat
- Kartoffelsalat
- Couscoussalat
- Melone-Feta-Salat
- Mini-Frikadellen
- Falafel
- Kürbissuppe aus dem Kessel
- Zwiebelbaguette, normales Baguette
- Aioli, Kräuterbutter, Chutney
- Kirschkuchen
- Streuselkuchen
- Eis am Stiel

Und haufenweise Alkohooool, versteckt in Cocktails und Longdrinks 😀 Lecker war es und das beste: Man muss danach zwei Tage lang nichts mehr kochen 😎

tinkerbell antworten
1 Antwort
stundenglas
(@stundenglas)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 4769

War das jetzt die Alternative zum Kesselgulasch?

stundenglas antworten
Neubaugöre
Beiträge : 11890

und hier geht's in den September
https://community.jesus.de/forum/ansicht/thread/thema/kochen-im-september-6.html

neubaugoere antworten


Seite 12 / 12
Teilen: