Kochen im November ...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Kochen im November 2020

Seite 11 / 15

stundenglas
Themenstarter
Beiträge : 4769

Was kocht, backt, bratet, grillt, frittiert, dämpft und schmort ihr denn so im November? Der Herbst ist da! Der Himmel tiefblau oder wolkenverhangen, es stürmt, die Tage sind merklich kürzer geworden. Das letzte Laub verfärbt sich, der erste Frost kommt. Ist jetzt bei euch die Zeit für deftige Eintöpfe gekommen? Kommt täglich Kürbis auf den Tisch? Habt ihr in der Küche die Kohlsaison eröffnet? Kocht ihr mit frisch gesammelten Nüssen?

Um die Übersicht zu erleichtern, bitte den Namen des Gerichts in den Betreff schreiben. Wer mag, kann auch gern Rezepte einstellen oder verlinken.

Antwort
221 Antworten
tristesse
Beiträge : 17265

Pizza Frutti di Mare
Kam eben sehr hungrig aus der Stadt und hab einen Pizzalieferservice ausprobiert, den ich noch nicht kannte.

Für eben die Pizza und für morgen Pasta.

Kam wirklich schnell, war noch heiß und lecker, wobei ich beim Käse einen nehmen würde, der weniger salzig ist. Aber ansonsten gab es nichts zu meckern.

tristesse antworten
1 Antwort
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 17265

Die Pasta
gab es dann gestern 😊

Tortellini in einer Spinat-Gorgonzola Sauce.

Veröffentlicht von: @tristesse

Kam wirklich schnell, war noch heiß und lecker, wobei ich beim Käse einen nehmen würde, der weniger salzig ist. Aber ansonsten gab es nichts zu meckern.

Das was an zu viel Salz im Pizzakäse war, fehlte in der Sauce. Aber nachwürzen geht ja immer und es war wirklich gut.

Bestell ich wieder.

Heute Bami Goreng.

tristesse antworten


Blackhole
Beiträge : 988

Bratkartoffeln mit Spiegelei
Und zwar einen riesigen Berg davon gabs gestern Abend für mich.

Gut gestärkt fuhr ich dann zum ersten THW-Dienst seit einer gefühlten Ewigkeit.

blackhole antworten
2 Antworten
Tatokala
(@tatokala)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 2523

Dafür brauch man sicher Eier. 😊

Konntest du wenigstens Leben retten?

tatokala antworten
Blackhole
(@blackhole)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 988

Wir haben unseren neuen GKW ausgiebig ausprobiert.

(Und wie jede Frau (außer Transfrauen) habe ich so einige Eier in zwei Stöcken in mir drin. 😉 )

blackhole antworten
Pinia
 Pinia
Beiträge : 1375

Krustenbraten, Brezenknödel und Rosenkohl
mein erster Schweine-Krustenbraten,
Fazit: hätte noch etwas länger in starker Oberhitze sein dürfen, damit die Schwarte noch knackiger wird, aber ansonsten ganz gut gelungen
Die Soße hatte ich nach Thermomix-Rezept mit Bier angegossen, hatte leider kein Malzbier, und mit etwas Kakao dunkler gefärbt. Damit war ich noch nicht zufrieden, das Bier hat einen Beigeschmack hinterlassen. Da muss ich das nächste Mal auch mit Gewürzen experimentieren ...

Brezenknödel - habe ich letztlich als Serviettenkloß gedämpft, weil ich noch Zeit brauchte um den sonntäglichen Podcast aufzunehmen

Rosenkohl - angebraten mit Mandelblättchen.
Rosenkohl mochte ich in Kindheit und Jugend nicht, gehört auch heute nicht zu meinen Lieblingsessen, zumindest nicht in gekochter Form. Aber in der Pfanne angebraten mit Mandelblättchen finde ich ihn total lecker.

Gerade esse ich ein Stück Kürbis-Nusskuchen. Damit ist der Halloween-Kürbis (ein roter Zentner?) endlich völlig verwertet.

pinia antworten
3 Antworten
stundenglas
(@stundenglas)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 4769
Veröffentlicht von: @pinia

Die Soße hatte ich nach Thermomix-Rezept mit Bier angegossen, hatte leider kein Malzbier, und mit etwas Kakao dunkler gefärbt. Damit war ich noch nicht zufrieden, das Bier hat einen Beigeschmack hinterlassen. Da muss ich das nächste Mal auch mit Gewürzen experimentieren ...

Manche nehmen da auch Schwarzbier.

Veröffentlicht von: @pinia

Rosenkohl - angebraten mit Mandelblättchen.
Rosenkohl mochte ich in Kindheit und Jugend nicht, gehört auch heute nicht zu meinen Lieblingsessen, zumindest nicht in gekochter Form. Aber in der Pfanne angebraten mit Mandelblättchen finde ich ihn total lecker.

Vierteln und auf's Blech in den Ofen. Braucht dann auch kaum Aufsicht.

stundenglas antworten
Simmy
 Simmy
(@simmy)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 2518

Ungekocht? Und wie würzt man ihn dann? Habe hier auch noch Rosenkohl liegen.

simmy antworten
stundenglas
(@stundenglas)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 4769

Ja, ungekocht. Strunk wegschneiden, vierteln, in einer Schüssel mit etwas Öl übergießen, ein bisschen Salz dazu. Und dann noch andere Gewürze, je nachdem, was es dazu geben soll. Zu Nudeln mit Pesto nehme ich da z.B. nicht mehr. Paprika geht oder was in die Curryrichtung oder auch einfach Sojasoße.

stundenglas antworten


stundenglas
Themenstarter
Beiträge : 4769

Linguine mit weißer Soße, Salat
Gute Alternative zu Käsesahne ohne Käse und Sahne. 😀

stundenglas antworten
4 Antworten
gedankentaenzerin
(@gedankentaenzerin)
Beigetreten : Vor 15 Jahren

Beiträge : 40

Und wie hast du die weiße Soße gemacht?

gedankentaenzerin antworten
stundenglas
(@stundenglas)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 4769

Ungefähr so.

Handvoll Cashews 1h einweichen. Dann mit etwas Wasser pürieren. Mit mehr Wasser aufgießen.

1 kleine Zwiebel fein würfeln
1 Knoblauchzehe
mit Öl anbraten

Cashewsoße dazugeben.
15 Minuten kochen lassen.

Mit Salz, Hefeflocken, Gemüsebrühe, Muskat würzen.

1-2 EL Tapiokastärke in Wasser auflösen, dazu geben und aufkochen lassen.

stundenglas antworten
gedankentaenzerin
(@gedankentaenzerin)
Beigetreten : Vor 15 Jahren

Beiträge : 40

Klingt gut, wird probiert. Danke!

gedankentaenzerin antworten
stundenglas
(@stundenglas)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 4769

Die Tapiokastärke bindet übrigens lediglich und macht die Soße etwas käsig-fadenziehend. Wenn du keine hast, kann du zum Abbinden auch was anderes nehmen oder einfach nur die Cashews. Ich hatte noch einen Minischuss Essig (1/2 TL) und ebenso viel Zucker mit drin, ist mir noch eingefallen...

stundenglas antworten
tristesse
Beiträge : 17265

Risotto
Langsam gefällt es mir richtig gut 😊

Ich muss mir nur noch mal Parmesan zulegen, ich nehme immer anderen Käse.

tristesse antworten
2 Antworten
lubov
 lubov
(@lubov)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 2518

Ich hab schon zwei Mal festgestellt, dass Risotto mit Parmesan ok ist, mir aber vorher ohne Parmesan besser geschmeckt hat. Ist sicher eine Frage von Geschmack und Ausprobieren, aber ich hab mich zwei Mal geärgert (und das eine Ml überlegt, dass Leerdamer oder Blauschimmelkäse vom Geschmack her besser gewesen wären - oder halt weglassen. (Ich höre die Puristen bis hier her entsetzt um Atem ringen. 😉 )

lubov antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 17265

Ich hab erst zweimal Risotto gemacht und hatte nie Parmesan da, zumindest will ich es mal probieren 😊

Aber so gefällt es mir auch schon gut.

tristesse antworten


lubov
 lubov
Beiträge : 2518

Pizza
Selbstgemachter Boden, drauf Tomatenmark-Currypaste-Ahornsirup. Darauf unterschiedliche Käse. Sehr lecker, aber anders als gedacht. 😀

Nächstes Mal versuche ich es mit der halben Teigmenge - und ich muss überlegen, wie ich unten in der Mitte mehr Hitze kriege - oder ob ich da ein Loch lassen kann. Denn da war sie zwar "gar", aber da sammelt sich Feuchte. Vielleicht kann ich auch den Mozzarella "auswringen", damit der weniger Feuchtigkeit hat... *grübel*

lubov antworten
7 Antworten
stundenglas
(@stundenglas)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 4769
Veröffentlicht von: @lubov

wie ich unten in der Mitte mehr Hitze kriege

Neuer Backofen + Pizzastein.

stundenglas antworten
lubov
 lubov
(@lubov)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 2518
Veröffentlicht von: @stundenglas

Neuer Backofen + Pizzastein.

😀 Dafür ist der Backofen noch nicht alt und mein Konto nicht dick genug. 😉

Vielleicht tut's "weniger auf die Pizza drauftun" auch.

lubov antworten
stundenglas
(@stundenglas)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 4769

Ich kann die Vernunft verstehen. 😉 Aber die gleichen Ergebnisse wie mit 300°C und Stein schafft man auch mit weniger Belag nicht.

stundenglas antworten
lubov
 lubov
(@lubov)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 2518

*seufz* Das ist ganz sicher so wie du sagst. 🙁 Hilft nichts. Der Ofen ist absolut nicht an der Reihe. Und für einen Pizzastein hab ich keinen Platz. Also muss der eine bleiben, der andere wegbleiben, jedenfalls die nächsten Jahre. Und ich muss mit weniger Teig und weniger Belag experimentieren. 😊

lubov antworten
stundenglas
(@stundenglas)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 4769

Teig mit doppelgriffigem Mehl oder einem Teil Hartweizengrieß oder einem Teil Dinkelmehl ganz dünn ausrollen, 15 Minuten liegen lassen bevor er belegt wird, und dann auf das bereits heiße Blech (jetzt sag nicht, du hast keinen Platz für ein Blech 😛) einschießen.

stundenglas antworten
lubov
 lubov
(@lubov)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 2518

Doppelgriffig les ich vor der nächsten Pizza nach. Dinkel ist eigentlich in jedem meiner Teige zumindest zum Teil statt Weizen. Bleche hab ich. 😉 "Einschießen" wird bei meiner (mangelnden) Dexterosität schwierig, aber ich werde es versuchen. 😀

Danke!

lubov antworten
stundenglas
(@stundenglas)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 4769
Veröffentlicht von: @lubov

"Einschießen" wird bei meiner (mangelnden) Dexterosität schwierig, aber ich werde es versuchen. 😀

Dann schreib schon mal einen Vollauszug auf die Wunschliste für den nächsten Backofen.

stundenglas antworten
Seite 11 / 15
Teilen: