Benachrichtigungen
Alles löschen

Ratschlag gesucht

Seite 2 / 2

Banji
 Banji
Themenstarter
Beiträge : 3583

Kann man gekochte Eier einfrieren?

Wir haben von einem Familienfest so viele gekochte Eier übrig .. und ich habe keine Lust auf Wochen Eiersalat zu essen ... also einfrieren ? Oder kann man was anderes damit machen?

Antwort
68 Antworten
ALF.MELMAC
Beiträge : 2153
Veröffentlicht von: @banji

Oder kann man was anderes damit machen?

...zwecks Kritik an unbeliebten Kandidaten durch Weitergabe von kinetischer Energie vom Sender an den Empfänger? 😈😈😈

alf-melmac antworten
2 Antworten
Banji
 Banji
(@banji)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 3583

Banji's Law
Du meinst bei einem Wahlauftritt der Linken?

banji antworten
ALF.MELMAC
(@alf-melmac)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 2153
Veröffentlicht von: @banji

Du meinst bei einem Wahlauftritt der Linken?

Die Auswahl liegt im Blickwinkel des Betrachters... 😊

alf-melmac antworten


ALF.MELMAC
Beiträge : 2153

jetzt mal kein Jux

die leben ja bekanntlich energiesparend, möglichst ohne Strom

man nehme einen kühlen Raum, einen Bottich mit sauberem Wasser und lege die Eier hinein

gesunde Eier liegen tief im Wasser, faulende Eier entwickeln Gase und steigen nach oben > entfernen und wegwerfen

ob das mit gekochten Eiern auch so geht könnte man doch jetzt mal ausprobieren

so kann man Eier über Monate hinweg erhalten

alf-melmac antworten
12 Antworten
Neubaugöre
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 11878

witzig, zum "herausfinden", ob Eier gut oder schlecht sind, kannte ich das auch mit Wasser, aber als "Aufbewahrung" bisher noch nicht ...

neubaugoere antworten
ALF.MELMAC
(@alf-melmac)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 2153
Veröffentlicht von: @neubaugoere

"Aufbewahrung"

angeblich bis ca 12 Monate, wie ich mich zu erinnern glaube...

alf-melmac antworten
Orangsaya
(@orangsaya)
Beigetreten : Vor 5 Jahren

Beiträge : 2894
Veröffentlicht von: @alf-melmac

gesunde Eier liegen tief im Wasser, faulende Eier entwickeln Gase und steigen nach oben > entfernen und wegwerfen

Glaube mir, wenn du ein faules Ei aufschlägst, dann weißt du sofort, dass es faul ist. 😀
Wenn du ohne Strom Eier aufbewahren willst, dann hat auch unsere Region eine Lösung. In der Fastenzeit hatten die Menschen einen Eiüberschuss. Es konnte nicht verwertet werden, weil Ei als flüssiges Fleisch galt. Es wurde ein Erdbunker angelegt.. Sie haben die Eier vergraben und Ostern war die erste Zeit, bei dem sie die Eier verwerten konnten.

orangsaya antworten
Jigal
 Jigal
(@jigal)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 2745

Die Amish kommen aus unserer Region.
Sie sind aus Gründen der Verfolung aus Süddeutschland / Schweiz geflohen. Sie beziehen sich auf einen Herrn Ammann der Leiter einer Mennotischen Strömung der Schweiz.

jigal antworten
Banji
 Banji
(@banji)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 3583
Veröffentlicht von: @jigal

Mennotischen Strömung

Du meinst sicher mennonitische Strömung?

banji antworten
Jigal
 Jigal
(@jigal)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 2745

Ja Amish sind eigentlich Mennoniten. Die heutigen Mennoniten sind nicht so streng, sie leben modern und in Deutschland sind sie nicht durch Kleidung oder wie in den USA durch schwarze Autos erkennbar.
In der Regel gehen die Kinder in den evangelischen Religionsunterricht.

jigal antworten
Orangsaya
(@orangsaya)
Beigetreten : Vor 5 Jahren

Beiträge : 2894
Veröffentlicht von: @jigal

Ja Amish sind eigentlich Mennoniten. Die heutigen Mennoniten sind nicht so streng, sie leben modern und in Deutschland sind sie nicht durch Kleidung oder wie in den USA durch schwarze Autos erkennbar.
In der Regel gehen die Kinder in den evangelischen Religionsunterricht.

Ich finde die Mennoniten eine interessant Bewegung. Es ist eine Reformbewegung die nicht für die Welt von Bedeutung war, wie z.B. die Lutheraner und Calvinisten, aber sie gingen durch die Welt, damit sie ihre Glaubensvorstellungen leben können und das vorwiegend friedlich. Mennoniten gibt es von fast weltlich bis sehr exotisch geistlich. Der größte Wanderweg, war wohl von deutschen Gebieten nach Russland, von Russland nach Kanada und von da aus südlich weiter. Sie standen immer im Spannungsfeld zwischen ihrem Glauben und dem Staat. Ob nun Militärdienst, oder Schulunterricht, wenn der Staat nicht ihr Ding machen ließ, dann haben sie friedlich einen anderen Platz in der Welt gesucht. Heute gibt es nur noch wenige Orte, um das fortzusetzen. Vor ungefähr neunzig Jahren, ist ein Gruppe von Kanada nach Paraguay gegangen. Der Chaco war ein Kriegsgebiet indem die Natur nur der Feind war. Es gab kaum Struktur. Ob nun die Anakonda, Krokodile, oder Mücken allein das kostete schon Todesopfer. Der Wald und der Sumpf standen dem Ackerbau im Wege. Doch sie konnten bis Strasser ihren Glauben Leben. Das Strasser ein Diktator war, war nicht von Gewicht. Heute stehen sie vor einer neuen Herausforderung. Das Land wurde frei und demokratisch. Früher hatten sie ihre Kolonie, in der sie ungestört leben konnten. Heute ist ihre Kolonie demokratische Kommunalpolitik und weil es dem Chaco wirtschaftlich gut geht, ziehen aus den armen Gebieten die Menschen in den Chaco. Das sind aber auch Wähler und sie können nicht mehr so ihre Kommunalpolitiker nach ihrem Glauben bestimmen, wie zuvor. Wenige sind schon nach Bolivien und Mexiko abgewandert. Was aus der Veränderung, die sich schlecht aufhalten lässt, wir, da bin ich gespannt. Das sind sehr langfristige Prozesse. Werden sie sich mit der neuen Situation arrangieren, oder werden sie die evangelischen "Zigeuner" (von mir aus auch Roma und Sinti gesagt) bleiben. Es wird immer schwererer seinen Standort fahrend zu finden. Dazu ist die Welt zu voll von Menschen.

orangsaya antworten
Orangsaya
(@orangsaya)
Beigetreten : Vor 5 Jahren

Beiträge : 2894

Es ist leider für den Nachtrag zu lang. Deshalb als Posting.
Zu dem Wort Zigeuner. Vielleicht war das Wort etwas unglücklich. Es ist ja ein geächtetes Wort.
Ich hatte in den letzten Jahrzehnten immer Kontakt zu dieser Volksgruppe und ich habe sie so erlebt, dass sie sich selber unbefangen Zigeuner nennen. Auch die Zigeuner, die eine Etage unter mir wohnen nennen sich Zigeuner. Das ist ohne die historisch politische Last ihre Selbstbezeichnung für ihre Identität. Ich sage ja auch Jude und nicht Aschkenasim und Sephardim.
In der persönlichen neuen Begegnung bin ich allerdings erst mal zurückhaltend und schätze ab, ob ich das Wort unbefangen benutzen kann. Das will ich klarstellen, falls mir ein User irgendetwas böses, oder gar völkisches überstülpen will.

orangsaya antworten
ALF.MELMAC
(@alf-melmac)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 2153

in USA und Kanada gibt es größere Siedlungsgemeinschaften

da ist auch genügend Platz

alf-melmac antworten
Orangsaya
(@orangsaya)
Beigetreten : Vor 5 Jahren

Beiträge : 2894
Veröffentlicht von: @alf-melmac

in USA und Kanada gibt es größere Siedlungsgemeinschaften

In Kanada gab es zwei Problem. Das Fenster vom Anbau bis zur Ernte ist sehr kurz. Es gibt eine lange kalte Zeit und eine zu kurze warme Zeit.
Ein Hauptgrund war in Kanada glaube ich die Schulpflicht. Aus der UDSSR sind sie, glaube ich hauptsächlich wegen der Wehrpflicht gegangen. Es gab aber bei so einem System eine Fülle an Gründen.

Veröffentlicht von: @alf-melmac

da ist auch genügend Platz

Wenn du meinst, ich dachte, in einmal ist die Siedlung voll, dann wandern sie weiter, dann hast du mich falsch verstanden. Ein Teil blieb ja in Kanada und die verwandtschaftlichen Beziehungen stehen bis heute. Von der Verteilung des Familiennamens sind sie ja fast eine große Familie.
Es gab aber Wanderungen die beachtlich waren.

orangsaya antworten
ALF.MELMAC
(@alf-melmac)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 2153
Veröffentlicht von: @orangsaya

Glaube mir, wenn du ein faules Ei aufschlägst, dann weißt du sofort, dass es faul ist. 😀

KeinZweifel, aber mit der Wassermethode weißt du es schon, bevor du es aufschlägst.... 😊

Veröffentlicht von: @orangsaya

Es wurde ein Erdbunker angelegt..

i
Das haben fast alle Völker gemacht in der Vor-Kühlschrank-Zeit, dabei sind zum Teil neue Gerichte und Speisen kreiert worden....

alf-melmac antworten
Orangsaya
(@orangsaya)
Beigetreten : Vor 5 Jahren

Beiträge : 2894
Veröffentlicht von: @alf-melmac

KeinZweifel, aber mit der Wassermethode weißt du es schon, bevor du es aufschlägst.... 😊

Ja, ein faules Ei ist widerlich. Wenn ich Zweifel hatte, was selten vorkommt, dann öffne ich sie getrennt. Aber meisten reicht es, dass ich meine Eier kenne und verwerte.

Veröffentlicht von: @alf-melmac

Das haben fast alle Völker gemacht in der Vor-Kühlschrank-Zeit, dabei sind zum Teil neue Gerichte und Speisen kreiert worden....

Natürlich, wenn wir die alten Techniken nutzen würden, wäre der Kühlschrank nur im Einzelfall nötig. Mit Kühlschrank ist es aber schöner und das Kochen macht mehr Spaß, wenn man nur die Kühlschranktür öffnen muss.

orangsaya antworten
MrOrleander
Beiträge : 2133
Veröffentlicht von: @banji

Kann man gekochte Eier einfrieren?

Kann man. Schmecken anschließend aber nicht mehr gut, weil sich insbesondere die Konsistenz des Eiweiß' negativ verändert.

Ich würde mal in der Nachbarschaft fragen, wer Bedarf hat.

mrorleander antworten


Irrwisch
Beiträge : 3339

Schnittlauchsoße
1 Becher Dickmilch
1 Bund Schnittlauch
ewtas Öl, Salz Peffer und 6 gekochte Eier

Schnittlauch klein schneiden, in etwas Öl " einweichen"
Danach Salz, Pfeffer und Dickmilch ( Saure Sahne geht auch) verrühren.

Eier in 8tel schneiden,
vorsichtig unterheben

Dazu Salzkartoffeln oder auch Bratkartoffeln

Ein leckeres Essen für heisse Tage

irrwisch antworten
Banji
 Banji
Themenstarter
Beiträge : 3583

Was nun geschehen ist ...
Ein paar Eier habe ich noch kleingeschnippelt und den Tomatenbratkartoffeln beigemischt.
Aber aus den anderen Eiern wurde ein großer Topf Eiersalat ... der Rest ist aber heute früh beim Gewitter gekippt ... sogar im Kühlschrank.

banji antworten
4 Antworten
ALF.MELMAC
(@alf-melmac)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 2153
Veröffentlicht von: @banji

der Rest ist aber heute früh beim Gewitter gekippt ... sogar im Kühlschrank.

Wow 😧😧😧

alf-melmac antworten
jour
 jour
(@jour)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 1895

Re: Was nun geschehen ist ...

Genau danach wollte ich gerade fragen 😊

Veröffentlicht von: @banji

Ein paar Eier habe ich noch kleingeschnippelt und den Tomatenbratkartoffeln beigemischt.
Aber aus den anderen Eiern wurde ein großer Topf Eiersalat ... der Rest ist aber heute früh beim Gewitter gekippt ... sogar im Kühlschrank.

Herrjeh!! Wieviele Eier das waren, hattest du aber nicht erwähnt, oder 🤨
(*Viertes Auge raus kram und such*)

Hoffentlich hastu jetzt nich eine Art Eierschock-Aversion 😕

Also ich kann Eier rund um die Uhr essen. Aber natürlich nich 100 Stück oder wieviel das waren?

Vieele Grüße!
J😊ur

jour antworten
Banji
 Banji
(@banji)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 3583

Es waren viele ... sehr viele ... ganz viele .

Och habe in der Tat in den Wochen danach nur sehr bedingt, Appetit auf Eier gespürt ... ich bin dann vorsichtig wieder mit einem Spiegelei auf Tuchfühlung gegangen 😊 Da kann man ja fast nichts verkehrt machen ...

liebe Grüße
Banji

banji antworten
jour
 jour
(@jour)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 1895

Hi 😀

Veröffentlicht von: @banji

Es waren viele ... sehr viele ... ganz viele .

schon klar. 😐

womit meine Neugier endlich gestillt wurde 🙄

-------------> 😀

Veröffentlicht von: @banji

Och habe in der Tat in den Wochen danach nur sehr bedingt, Appetit auf Eier gespürt .

habe ich dir gesagt, schicke sie mir oder habe ich das gesagt

Veröffentlicht von: @banji

ich bin dann vorsichtig wieder mit einem Spiegelei auf Tuchfühlung gegangen 😊 Da kann man ja fast nichts verkehrt machen ..

🤨 😈

Na, sag das nich. Man kann sie vorbraten 🤓

Aber bei Spiegeleier lasse ich mich nicht so leicht abwimmeln. *merke* 😈

Wohl bekommt's und, schön, dich zu lesen!

Viele liebe Grüße!

J😀ur

Nachtrag vom 15.07.2021 1105
P.S.: " der Rest ist aber heute früh beim Gewitter gekippt ... sogar im Kühlschrank."
Die Frage ist nun: Die Kühlschranktür immer hübsch geschlossen halten.
😀 ❤

jour antworten


Seite 2 / 2
Teilen: