Rollländen bei Hitz...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Rollländen bei Hitze

Seite 2 / 3

Haidi
 Haidi
Themenstarter
Beiträge : 491

oder mein Kampf gegen Windmühlen.

Jeden Sommer das Gleiche.

Mein Mann sieht es nicht ein, bei Hitze die Rollläden vor den Fenstern herunterzulassen, wenn es heiß ist.

Immerhin habe ich ihn davon überzeugt, wenigstens die Fenster zuzulassen.

Gibt es irgendwo im www einen überzeugenden Artikel? Ich finde leider nichts vernünftiges.

Vielen Dank.

LG
Haidi

PS: ich freu mich schon auf über 35 Grad im Dachgeschoss, da die Wärmedämmung unterirdisch ist. Danke, lieber Vermieter....

Antwort
83 Antworten
Tagesschimmer
Beiträge : 978

Bist du dir sicher, dass er tatsächlich nicht glaubt, dass Rollläden runterlassen gegen Hitze hilft? Wenn das der Fall ist, würde ich ihn mal morgens bei geschlossenen Läden an einem eigentlich sonnigen Platz sitzen lassen und dann, wenn die Sonne richtig rausgekommen ist, die Läden öffnen. Man merkt ja schnell, wie unterträglich heiß es dann wird.

Ich vermute hinter Diskussionen über solche Selbstverständlichkeiten oft ein tieferes Problem. Hat er vielleicht Spaß daran, wie du dich abmühst, ihn zu überzeugen und zu keinem Ziel kommst, weil er nur immer "nein" sagen braucht?

tagesschimmer antworten
5 Antworten
Haidi
 Haidi
(@haidi)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 491
Veröffentlicht von: @tagesschimmer

Bist du dir sicher, dass er tatsächlich nicht glaubt, dass Rollläden runterlassen gegen Hitze hilft? Wenn das der Fall ist, würde ich ihn mal morgens bei geschlossenen Läden an einem eigentlich sonnigen Platz sitzen lassen und dann, wenn die Sonne richtig rausgekommen ist, die Läden öffnen. Man merkt ja schnell, wie unterträglich heiß es dann wird.

Er glaubt es tatsächlich. Weil, es kommt ja im Sommer keine direkte Sonne auf die Scheiben. Erst Abends.
Das aber der davorliegende Balkon sozusagen kocht und somit auch die Scheiben erhitzt, will er nicht wahrnehmen.

haidi antworten
mrb-II
 mrb-II
(@mrb-ii)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 954
Veröffentlicht von: @haidi

Das aber der davorliegende Balkon sozusagen kocht und somit auch die Scheiben erhitzt, will er nicht wahrnehmen.

wenn die fenster sowieso verschattet sind, dürfte der effekt des rolladens tatsächlich marginal sein.

mrb-ii antworten
Haidi
 Haidi
(@haidi)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 491

Glas leitet aber Hitze besser als Rollländen.

haidi antworten
mrb-II
 mrb-II
(@mrb-ii)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 954
Veröffentlicht von: @haidi

Glas leitet aber Hitze besser als Rollländen.

glas ist garnicht so ein guter wärmeleiter, aber das ist nicht relevant.
wenn die fenster beschattet sind, ist die differenz des k-wertes "fenster mit offenem rolladen" und "fenster mit geschlossenem rolladen" das massgebliche. das ist aber von derart vielen faktoren abhängig, dass man darüber keine generelle aussage machen kann.
ich behaupte der temperatursenkende effekt ist derart klein, dass das vorhandensein von tageslicht einen höheren wert hat, als eine geringere temperatur.

mrb-ii antworten
Tagesschimmer
(@tagesschimmer)
Beigetreten : Vor 4 Jahren

Beiträge : 978
Veröffentlicht von: @haidi

es kommt ja im Sommer keine direkte Sonne auf die Scheiben. Erst Abends.

Dann sind die Unterschiede wohl doch nicht so eindeutig, da würde ich ganz ernsthaft eine Testreihe veranstalten. Das ist nicht ganz einfach, aber es lohnt sich dann doch, wenn man am Ende eindeutige Ergebnisse hat.

tagesschimmer antworten


Tinkerbell
Beiträge : 1482

Google hilft
- SWR rät zum Ausprobieren
- die Stadt Berlin ist voll auf deiner Seite
- der Experte der Welt sieht es ähnlich
- und die Verbrauerzentrale muss es ja wissen 😉

Veröffentlicht von: @haidi

PS: ich freu mich schon auf über 35 Grad im Dachgeschoss, da die Wärmedämmung unterirdisch ist. Danke, lieber Vermieter....

Ich habe auch eine ungedämmte Dachgeschosswohnung, bei Altbauten sind die Möglichkeiten eben begrenzt - selbst wenn der Vermieter wollte 😉 35 Grad in der Wohnung sind aber schon extrem viel, das schaffe ich eigentlich nie. Wohnt ihr in einem Ballungsgebiet mit tropischen Nächten? Hier reicht es eigentlich, nachts konsequent durchzulüften und tagsüber hermetisch abzuriegeln (leider nur von innen), um unter 30 Grad zu bleiben. Am besten lässt man auch gleich den Fernseher aus, das Ding strahlt eine Wärme ab...Wahnsinn 😀

tinkerbell antworten
5 Antworten
Tineli
 Tineli
(@tineli)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 1372
Veröffentlicht von: @tinkerbell

Am besten lässt man auch gleich den Fernseher aus, das Ding strahlt eine Wärme ab...Wahnsinn 😀

Computer oft auch...

tineli antworten
Haidi
 Haidi
(@haidi)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 491

Danke!

Veröffentlicht von: @tinkerbell

Wohnt ihr in einem Ballungsgebiet mit tropischen Nächten?

Japp

Veröffentlicht von: @tinkerbell

Ich habe auch eine ungedämmte Dachgeschosswohnung, bei Altbauten sind die Möglichkeiten eben begrenzt - selbst wenn der Vermieter wollte 😉 35 Grad in der Wohnung sind aber schon extrem viel, das schaffe ich eigentlich nie.

Und 16 Grad im Winter. Und nein, der Vermieter will nicht. Geizig bis zum geht nicht mehr.

Veröffentlicht von: @tinkerbell

Am besten lässt man auch gleich den Fernseher aus, das Ding strahlt eine Wärme ab.

Hab im Schlafzimmer keinen Fernseher 😎

haidi antworten
Tinkerbell
(@tinkerbell)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 1482
Veröffentlicht von: @haidi

Hab im Schlafzimmer keinen Fernseher 😎

Wenn es nur das Schlafzimmer ist, okay - hier ist es hauptsächlich das Wohnzimmer, was ach so schön sonnig ist 😀 Der kühlste Raum ist tatsächlich die Küche. Aber da will man ja nun auch nicht den ganzen Tag verbringen. Wobei auf mich noch sehr viele Johannisbeeren warten, die vertan werden müssen...

tinkerbell antworten
Tineli
 Tineli
(@tineli)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 1372
Veröffentlicht von: @haidi

Und 16 Grad im Winter. Und nein, der Vermieter will nicht. Geizig bis zum geht nicht mehr.

Also, wenn da im Winter nicht mehr geht, kannst du vermutlich die Miete kürzen. Mieterverein hilft weiter. Wenn er geizig ist, hilft das vielleicht...
Ansonsten empfehle ich wirklich, ne andere Wohnung zu suchen. Ist im Ballungsgebiet meist nicht leicht, vor allem, wenn der finanzielle Rahmen nicht so groß ist, aber vielleicht mit viel Geduld findet sich was.

Gruß, Tineli

tineli antworten
Haidi
 Haidi
(@haidi)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 491
Veröffentlicht von: @tineli

Also, wenn da im Winter nicht mehr geht, kannst du vermutlich die Miete kürzen. Mieterverein hilft weiter. Wenn er geizig ist, hilft das vielleicht...
Ansonsten empfehle ich wirklich, ne andere Wohnung zu suchen. Ist im Ballungsgebiet meist nicht leicht, vor allem, wenn der finanzielle Rahmen nicht so groß ist, aber vielleicht mit viel Geduld findet sich was.

Du hast es klar erkannt.

Wir suchen.....

haidi antworten
Tineli
 Tineli
Beiträge : 1372

Einen Artikel kann ich dir nicht bieten, aber ein paar Erklärungen, vielleicht hilft das?

Die Rollläden bei Hitze zu schließen hilft meist nur dort, wo die Sonne direkt aufs Fenster knallt. Denn die Wärmestrahlung ist das Hauptproblem und die wird durch Rollläden am besten draußen gehalten. Falls man keine hat, sind reflektierend beschichtete Jalousien innen die zweitbeste Lösung. Dann wird die Wärmestrahlung gleich wieder nach außen reflektiert.

Wenn die Sonne nicht auf das Fenster scheint, helfen die Rollläden meist nicht viel. Die meisten Fenster isolieren doch so gut (auch wenn sie schon älteren Datums sind), dass der Rollladen da zusätzlich nicht viel bringt. Zumal bei heruntergelassenem Rollladen der Rollladenkasten leer ist und leichter als Wärmebrücke dienen kann. Also den Teufel durch den Beelzebub ausgetrieben.

Was hilft noch: Unbedingt nachts die Fenster offen lassen. Je länger die kühle Nachtluft per Durchzug durch die Wohnung geht, desto besser kühlen auch Wände und Möbel aus! Stoßlüften, wie es im Winter angesagt ist, ist im Sommer Quatsch. Wenn man nur morgens für 10min die kühle Luft reinlässt, dann heizt sich die Luft gleich anschließend wieder an den immer noch heißen Möbeln und Wänden wieder auf.

Sobald dann die Außenluft etwa so warm ist wie die Innentemperatur, Fenster schließen. Und sobald die Sonne auf ein Fenster scheint, Rollladen runter.

Je nach Isolierung kann man damit viel erreichen. Natürlich ist es im Dachgeschoss besonders schwierig, weil sich das Dach in der Sonne aufheizt.

Gerade wenn jetzt ein paar sehr heiße Tage anstehen, könntest du doch mit deinem Mann eine Versuchsreihe starten: Einen Tag bist du für die Fenster zuständig, einen Tag er. Ein Außen- und Innenthermometer hilft euch zu sehen, bei wem es besser funktioniert. Möglicherweise heizt sich das DG auch so stark auf, dass man tatsächlich den ganzen Tag für Durchzug sorgen muss.

Alles Gute,
Tineli

tineli antworten
7 Antworten
Haidi
 Haidi
(@haidi)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 491
Veröffentlicht von: @tineli

Möglicherweise heizt sich das DG auch so stark auf, dass man tatsächlich den ganzen Tag für Durchzug sorgen muss.

Das wird schwierig, wir haben unten alle Fenster zu einer Seite. Im Schlafzimmer (oben, Maisonettewohnung) müsste man es mal ausprobieren. Aber das geht dann auch nur, wenn jemand zu Hause ist.

Veröffentlicht von: @tineli

Je nach Isolierung kann man damit viel erreichen. Natürlich ist es im Dachgeschoss besonders schwierig, weil sich das Dach in der Sonne aufheizt.

Das sehe ich auch so, nur der Vermieter nicht. Wir sollen uns auf unsere Kosten eine Klimaanlage kaufen. Aber damit bin ich noch nicht durch. Bei zu starker Erhitzung werde ich mich mal mit dem Mieterschutzverein in Verbindung setzen. Schließlich muss ein Raum bewohnbar bleiben.

Ansonsten Danke für deinen Beitrag!

haidi antworten
Groffin
(@groffin)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 1872
Veröffentlicht von: @haidi

Aber das geht dann auch nur, wenn jemand zu Hause ist.

Wenn niemand zu hause ist, ist es doch auch egal, ob die Rolläden unten sind?
Habt ihr ein kühles Treppenhaus? Dann wäre der erste Kompromiss, dass der erst, der in die hitzige Wohnung kommt ein Dachfenster öffnet und die Tür zum Treppenhaus öffnet. Die Wärme entweicht nach oben und die kühle Luft rückt nach. Das sollte zumindest für etwas Abkühlung sorgen.

Veröffentlicht von: @haidi

ei zu starker Erhitzung werde ich mich mal mit dem Mieterschutzverein in Verbindung setzen. Schließlich muss ein Raum bewohnbar bleiben.

Vermutlich läuft das bestenfalls darauf hinaus, dass an Euren Fenstern Sonneschutzfolie aufgeklebt wird.
Dadurch wird zwar ein Großteil des Sonnenlichts reflektiert, aber auch die Räume dunkler. Und im Winter bedeutet das: zusätzlich heizen.

groffin antworten
Haidi
 Haidi
(@haidi)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 491
Veröffentlicht von: @groffin

Wenn niemand zu hause ist, ist es doch auch egal, ob die Rolläden unten sind?

Im Dachgeschoss sind keine Rollläden, die sind nur unten.
Bei dem einen Raum haben wir schon auf eigene Kosten ein Außenrollo angebracht (Vel***x-Fenster). Bei dem anderen Raum ist eindeutig die mangelnde Isolierung das Problem.

Veröffentlicht von: @groffin

Vermutlich läuft das bestenfalls darauf hinaus, dass an Euren Fenstern Sonneschutzfolie aufgeklebt wird.
Dadurch wird zwar ein Großteil des Sonnenlichts reflektiert, aber auch die Räume dunkler. Und im Winter bedeutet das: zusätzlich heizen.

Wäre mir in den Schlafräumen egal.

haidi antworten
mrb-II
 mrb-II
(@mrb-ii)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 954
Veröffentlicht von: @tineli

Einen Artikel kann ich dir nicht bieten, aber ein paar Erklärungen, vielleicht hilft das?

das ist nicht wirklich hilfreich, deine erklärungen stimmen nur bedingt.

mit äusserem sonnenschutz hält man keine wärmestrahlung ab. der infrarotanteil des sonnenlichtes ist relativ gering. wärmestrahlung entsteht erst wenn die energie des sonnenlicht absobiert wurde und durch das absorbierende material wieder abgegeben wird. damit ensteht die wärme im erst im inneren des hauses.
langwellige strahlung wird von fenstern neueren datum gut abgehalten. leider eben in beide richtung und deshalb heizt sich ein haus auf.

Veröffentlicht von: @tineli

Die Rollläden bei Hitze zu schließen hilft meist nur dort, wo die Sonne direkt aufs Fenster knallt.

jein. auch diffuses licht enthält energie, allerdings weniger als direkte sonne.

Veröffentlicht von: @tineli

Denn die Wärmestrahlung ist das Hauptproblem und die wird durch Rollläden am besten draußen gehalten.

falsch.

Veröffentlicht von: @tineli

Falls man keine hat, sind reflektierend beschichtete Jalousien innen die zweitbeste Lösung. Dann wird die Wärmestrahlung gleich wieder nach außen reflektiert.

falsch.

mrb-ii antworten
Tineli
 Tineli
(@tineli)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 1372

ja, klar, wie bei Licht gibt es auch bei Wärmestrahlung eine gewisse Diffusion. Aber die ist eher vernachlässigbar.

Schon mal hinter einem Fenster gesessen, auf das die Sonne knallt? Schon mal gemerkt, wie der Boden/Wand/Möbel sich aufheizt, wenn die Sonne durchs Fenster draufknallt? Oder wie heiß das Lenkrad wird, wenn die Sonne aufs Auto und aufs Lenkrad scheint? Steht das Auto andersherum, und das Lenkrad ist im Schatten, dann ist zwar das Auto warm, aber man kann das Lenkrad noch anfassen.

Schon mal was von Treibhauseffekt gehört? Und damit meine ich nicht den globalen, sondern tatsächliche Treibhäuser. Die sind nämlich aus Glas bzw. anderen durchsichtigen Materialien. Weil so die Wärmestrahlung durchkommt, und den Innenraum aufheizt. So kann man auch im Winter bzw. im Frühjahr bei noch kalter Außentemperatur Pflanzen ziehen. Jeder Wintergarten funktioniert genauso.

Veröffentlicht von: @mrb-ii

mit äusserem sonnenschutz hält man keine wärmestrahlung ab

Doch. Wie gesagt: Schon mal hinterm Fenster gesessen? Mit oder ohne geschlossenem Rollladen? Da merkst du gleich den Unterschied. Ja, klar, der Rollladen heizt sich auf (falls er dunkel ist, stärker), aber das ist ja außerhalb des Raums. Und ja, ein aufgeheizter Rollladen gibt auch eine gewisse Wärmestrahlung ab, aber die ist viel geringer als die der direkten Sonne.

Veröffentlicht von: @mrb-ii
Veröffentlicht von: @###user_nicename###

Denn die Wärmestrahlung ist das Hauptproblem und die wird durch Rollläden am besten draußen gehalten.

falsch.

Warum?

Veröffentlicht von: @mrb-ii
Veröffentlicht von: @###user_nicename###

Falls man keine hat, sind reflektierend beschichtete Jalousien innen die zweitbeste Lösung. Dann wird die Wärmestrahlung gleich wieder nach außen reflektiert.

falsch.

Warum?

tineli antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 16208
Veröffentlicht von: @mrb-ii
Veröffentlicht von: @mrb-ii

Falls man keine hat, sind reflektierend beschichtete Jalousien innen die zweitbeste Lösung. Dann wird die Wärmestrahlung gleich wieder nach außen reflektiert.

falsch.

Meine Jalousetten erzählen was anderes, weil sie weiß sind. 😉

Zudem halten sie die Sonnenstrahlen davon ab, Möbel und Holzboden aufzuheizen.

Gestern haben wir noch was Neues ausprobiert: den Sonnenschirm zur Abschattung der Terrassentür (sie hat auch Jalousetten) aufzustellen. Dann haben wir mit dem elektronischen Temperaturmesser den Unterschied gemessen zwischen abgeschattetem Bereich und dort, wo die Sonne doch noch ein Stück Tür bescheinen konnte.

Schattenbereich 29° innen direkt auf der Jalousette; nicht abgeschatteter Bereich 34° innen direkt auf der Jalousette.

deborah71 antworten
mrb-II
 mrb-II
(@mrb-ii)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 954
Veröffentlicht von: @deborah71

Meine Jalousetten erzählen was anderes, weil sie weiß sind. 😉

ich glaube nicht, das deine jalousetten sprechen können. 😊
und wenn doch reflektieren sie trotzdem keine wärmestrahlung, sondern einfach das licht. innenliegender sonnenschutz ist auch nicht die zweitbeste lösung, sondern nur de drittbeste, nach aussenliegendem sonnenschutz und sonnenschutz im fensterglas.

mrb-ii antworten


bepe0905
Beiträge : 1133

ganz auf Seiten deines Mannes
Ich bin ganz auf Seiten deines Mannes. Hitze ist nicht schlimm, so lange man wenigstens noch etwas Luft hat. Deshalb öffne ich im Sommer die Fenster möglichst weit (Südseite), dann wird der Raum zwar warm, aber man kann wenigstens atmen.
Und Rollläden werden nur runtergelassen wenn es extrem heiß ist, nach dem Motto "lieber hell und heiß als dunkel und stickig".
Trotzdem eine Frage:
könntet Ihr vielleicht Markisen vor dem Fenster anbringen? Die halten etwas die Sonne ab und verdunkeln nicht ganz so brutal wie Rollläden
und eine Anregung:
nimm ein Bettlaken, das du nicht mehr brauchst,
schneide es zu etwa fenstergroßen Stücken zurecht,
feuchte es morgens so an, dass es nass ist - aber nicht mehr tropft und hänge es (entweder am Rahmen oder einer Gardinenstange) ans Fenster.
Mit diesem Trick wurden früher in den indischen Palästen die Räume klimatisiert, das Verdunsten des Wassers im Tuch senkt die Raumtemperatur merklich ab.

bepe0905 antworten
4 Antworten
Tinkerbell
(@tinkerbell)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 1482
Veröffentlicht von: @bepe0905

das Verdunsten des Wassers im Tuch senkt die Raumtemperatur merklich ab.

Dürfte aber die Luftfeuchtigkeit erhöhen - und schon ist es wieder stickiger und man will das Fenster erst recht aufmachen 😀

tinkerbell antworten
bepe0905
(@bepe0905)
Beigetreten : Vor 15 Jahren

Beiträge : 1133
Veröffentlicht von: @tinkerbell

Dürfte aber die Luftfeuchtigkeit erhöhen - und schon ist es wieder stickiger und man will das Fenster erst recht aufmachen 😀

Das Fenster kann man dann ja öffnen. Die Luftfeuchtigkeit erhöht sich kaum, wenn das Fenster leicht geöffnet ist. Die hereinströmende Hitze lässt das Wasser verdunsten, zurück bleibt eine angenehme Temperatur.

bepe0905 antworten
Haidi
 Haidi
(@haidi)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 491
Veröffentlicht von: @bepe0905

könntet Ihr vielleicht Markisen vor dem Fenster anbringen?

Nope. Geht baulich nicht.

Veröffentlicht von: @bepe0905

nimm ein Bettlaken, das du nicht mehr brauchst,
schneide es zu etwa fenstergroßen Stücken zurecht,

Das klingt interessant. ich muss mal meinen Wäscheschrank durchwühlen oder den meiner Mutter (der ist eh viel zu voll.... 😉 )

haidi antworten
Tineli
 Tineli
(@tineli)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 1372
Veröffentlicht von: @bepe0905

Hitze ist nicht schlimm, so lange man wenigstens noch etwas Luft hat. Deshalb öffne ich im Sommer die Fenster möglichst weit (Südseite), dann wird der Raum zwar warm, aber man kann wenigstens atmen.

Das sollte man im Einzelfall ausprobieren.
Wenn, wie Haidi schreibt, am Tag eh keiner da ist, sollte man wirklich die Rollläden schließen. Dann wird es vorraussichtlich abends deutlich kühler sein. Wie gesagt, ausprobieren. Hängt auch von der Dachisolierung etc. ab.
Wenn wir nach der Arbeit heimkommen, dann ist es meistens so kühl im Raum, dass man denkt, wir hätten eine Klimaanlage. Bis zu 10° Unterschied zu draußen. Aber wir haben auch ein gut isoliertes Haus.

Und ein Ventilator kann genauso für Luftbewegung sorgen, ohne dass er die warme Luft von draußen reinholt.

Gruß, Tineli

tineli antworten
Herbstrose
Beiträge : 14193

Vielleicht hilft das
https://www.stern.de/gesundheit/hitze-tipps-kreislaufprobleme-sonnenschutz-3540230.html

herbstrose antworten


joe390
 joe390
Beiträge : 465

Kauft euch ein Innen/Außenthermometer. Wenn es draußen wärmer ist als drin, bleiben Fenster und Rolläden zu bzw. unten (wobei das bei den Rolläden eigentlich nur dann einen großen Unterschied macht, wenn die Sonne ins Fenster scheint).
Alternativ: Stellt den Außensensor innen auf die Fensterbank und die Inneneinheit an eine schattige Stelle hinten im Raum. Die Messwerte sollten eigentlich jeden überzeugen 😉 Und dann lasst das Rollo runter und schaut nach ner Stunde noch mal drauf. Oder besser: Fangt mit runtergelassenem Rollo an, zieht es gegen Mittag hoch und verfolgt die Temperatur...

joe390 antworten
Seite 2 / 3
Teilen: