Was macht ihr so au...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Was macht ihr so aus Roter Bete?

Seite 2 / 2

stundenglas
Themenstarter
Beiträge : 4769

Roh, gebraten, gekocht, frittiert, gebacken, wie auch immer. 😊 😀

Antwort
15 Antworten
neubaugoere
Beiträge : 15632

ehrlich gesagt, bisher nur "Salat" (Zwiebeln, Essig-Wasser, Gewürze, Öl)

Ich hab am liebsten die Kugeln (gibts im Glas ab und an) und mag die so oder im grünen Salat (auch wenn das dann immer alles färbt 😀

Da bin ich mal gespannt auf die Entwicklung hier ...

neubaugoere antworten
2 Antworten
stundenglas
(@stundenglas)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 4769
Veröffentlicht von: @neubaugoere

Ich hab am liebsten die Kugeln (gibts im Glas ab und an)

Kenn ich gar nicht. Ich kaufe sie allerdings auch immer in Kugelform. In der Gemüseabteilung. 😉

stundenglas antworten
neubaugoere
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 13 Jahren

Beiträge : 15632
Veröffentlicht von: @stundenglas

Kenn ich gar nicht. Ich kaufe sie allerdings auch immer in Kugelform. In der Gemüseabteilung. 😉

ja das auch, aber eher seltener; die kleinen Kugeln im Glas - da is in der Regel wenig "holzig", weil die noch so "jung" sind 😊

neubaugoere antworten


Anonymous
 Anonymous
Beiträge : 0

Einen Teil lege ich auch als Vorrat ein, so ähnlich wie Gewürzgurken

https://www.chefkoch.de/rezepte/530091149772005/Wuerzig-eingelegte-Rote-Bete.html

Anonymous antworten
Liberatus
Beiträge : 132

Klein gewürfelt in Tomatensoße mitkochen. Es gibt nichts roteres.

liberatus antworten


feather
Beiträge : 111

Am liebsten gebraten/angeröstet und aus den gekochten Carpacchio.

Neulich waren sie Bestandteil in meinem Portobello-Bourgignon-Pot Pie (aus Sebastian Copiens "Heftig deftig") 😀

feather antworten
2 Antworten
stundenglas
(@stundenglas)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 4769
Veröffentlicht von: @feather

Neulich waren sie Bestandteil in meinem Portobello-Bourgignon-Pot Pie (aus Sebastian Copiens "Heftig deftig") 😀

Ich bin mir noch nicht sicher ob 😀. Klingt für mich spontan nach Gruselgarten. Magst du mehr erzählen? Echt. Bete mit Pilz find ich gut. Teigmantel auch. In Rotwein totgekocht? Und dann in eine Glutendecke gehüllt?

stundenglas antworten
feather
(@feather)
Beigetreten : Vor 22 Jahren

Beiträge : 111

😀 😀 😀 ... joaaa ... so könnte man es auch beschreiben 😀

Die Kurzfassung:
Möhre, Beete und Pilz in Gewürze und viiiiel Rotwein über Nacht mariniert.
Am nächsten Tag angeschmort, damit Röstaromen entstehen.
Gesondert Räuchertofuwürfel anrösten, Lauch und Erbsen dazu.
Dann alles für 1,5 Std. in den Ofen - dann auf ofenfeste Förmchen verteilt, Blätterteigdecke drauf und nochmal 15 Min. überbacken.

Was ich erstaunlich fand - nichts davon war matschig oder schmeckte totgekocht.

feather antworten
Seite 2 / 2
Teilen:

Hey du!

Dieses Forum ist für dich kostenlos.
Das funktioniert nur, weil uns treue Menschen regelmäßig mit ihrer Spende unterstützen.
Bist du dabei?