Was tun mit altem S...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Was tun mit altem Sekt/Wein?

Seite 2 / 3

marieta
Themenstarter
Beiträge : 434

Ihr Lieben,
Folgendes Problem: wir haben in den letzten Jahren haufenweise Sekt geschenkt bekommen, trinken eigentlich gar keinen. Haben Wein geschenkt bekommen, trinken ehr den selbstgekauften. Haben Wein gekauft - und nicht allen getrunken. Und die Rede ist durchgängig von Wein und Sekt in Preisklassen, die durch Lagerung nicht besser werden.
Soweit, so gut, wir sind also keine Alkoholiker, aber müssen wir das viele Zeug jetzt wirklich alles wegschütten? Oder kann man es irgendwie verwerten, noch was gutes daraus machen? Ich hoffe auf Rezepte für alle Lebenslagen, darf ruhig auch was aufwendigeres sein. Ich hab leider so überhaupt keine Idee außer der leisen Hoffnung, dass vielleicht sowas wie Essig herzustellen wäre (?) Aber auch dazu konnte ich bisher kein Rezept finden.
Erzählt mal, was könnt ihr mir empfehlen, wonach soll ich mal googeln - oder muss doch alles in den Ausguss?

Antwort
36 Antworten
Tagesschimmer
Beiträge : 1248

Du kannst in vielen Suppen, Saucen und Marinaden ein Teil des Wassers durch Wein ersetzen. Wenn du Lust darauf hast, kannst du experimentieren.

Ich würde im Bekanntenkreis rumfragen. Da finden sich bestimmt Leute, die es nicht so genau nehmen und sich freuen. Vor die Tür würde ich das nicht stellen. Das wäre für Kinder und manchen Alkoholiker doch zu verlockend.

tagesschimmer antworten


geli.grabner
Beiträge : 35

Wenn Du offene Wein/Sektreste hast: In Eisürfelbeztel füllen und einfrieren. Peppen fast jede Sosse auf.
Und eventuell auf den Winter warten. Glühwein kann man auch mit billigeren Sorten machen. irgendwelche Carity-Aktionen von Vereinen nehmen den Wein sicher mit Handkuss.
Ich hab auch wo ein Rezept für eine gute Sektcreme - muss ich noch suchen. Wird morgen nachgeliefert.

geli-grabner antworten
Anonymous
 Anonymous
Beiträge : 0

Meine Frau macht aus solchen Sachen Kuchen...

Aber guter Wein ist für Kuchen eindeutig zu schade 😉

Schönen Abend
Bubu

Anonymous antworten
4 Antworten
marieta
(@marieta)
Beigetreten : Vor 15 Jahren

Beiträge : 434

Ach ja, Rotweinkuchen ist ne prima Idee, danke! Nur leider ist das meiste Weißwein.... Weisser Glühwein ist ein Thema, joa....

marieta antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Meine Frau macht immer sogenannten "Fanta-Kuchen" und nimmt statt Fanta dann Weißwein oder Sekt, der übrig ist...

Anonymous antworten
Gelöschtes Profil
(@deleted_profile)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 20857
Veröffentlicht von: @bububaer

Aber guter Wein ist für Kuchen eindeutig zu schade 😉

Deshalb unterscheidet man zwischen "Kochwein" und "Küchenwein".
Küchenwein ist die Brühe, die man in der Küche für Suppen, Saucen, Desserts, zum Backen usw. verwendet. 🙁
Kochwein ist der Wein, den sich der Koch zwischendurch zur Erholung gönnt. 😀
Und damit wäre die Frage der Qualität auch schon geklärt. 🤓

deleted_profile antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Das heißt, ich muss beim nächsten Weineinkauf schauen, dass "Kochwein" auf dem Etikett steht 😊

Anonymous antworten


Irrwisch
Beiträge : 3570

Apfel - Wein - Kuchen, Weincreme, Weinschaumsoße
Ich liebe diesen Kuchen

https://www.chefkoch.de/rezepte/852791190727848/Apfel-Wein-Torte.html

Diese oder ähnliche Rezepte Weincremes hat meine Mutter immer gemacht:
https://www.chefkoch.de/rezepte/1361091240909109/Weincreme.html

Diese Weinschaumsoßen zu Karhäuser Klößen, Arme Ritter oder Dampfnudeln sind köstlich.
https://www.chefkoch.de/rs/s0/weinschaumso%C3%9Fe/Rezepte.html

Praktisch daran ist, dass auch nicht mehr su guter Wein oder Sekt mit dem Zucker der Rezepte gut geniessbar ist.

Lasst es dir/euch schmecken........ich komme sehr gerne vorbei!

irrwisch antworten
RalfsImbissbude
Beiträge : 732

Coq au vin
Coq au vin
(Französisches deftiges Nationalgericht)

Das ist Huhn in Rotweinsoße, und dafür kannst du auch mehr Wein verwenden als im Rezept. Dann wird's geschmacklich eben deftiger, würziger, rustikaler. Würds allerdings nicht jetzt in der Hitzewelle zubereiten.

Die Brigitte-Version des Rezepts verwendet eine komplette Flasche (750 ml)

https://www.brigitte.de/rezepte/coq-au-vin-10907926.html

Nachtrag vom 24.06.2019 0733
Gibt's auch in Weißwein-Version (Coq au vin blanc)
https://www.lecker.de/coq-au-vin-blanc-74507.html
https://www.chefkoch.de/rs/s0/coq+au+vin+weißwein/Rezepte.html

ralfsimbissbude antworten


Tatokala
Beiträge : 2754

Haare
Wenn man sich die Haare mit Pflanzenhaarfarbe färbt, soll wein statt Wasser für intensivere Farbe sorgen.
Aber eben nur, wenn.

Übrigens, falls du es nicht schon weißt: Beim Aufkochen geht der Alkohol raus.

tatokala antworten
2 Antworten
marieta
(@marieta)
Beigetreten : Vor 15 Jahren

Beiträge : 434

Hmm, hier färbt keiner.
Das mit dem Kochen ist mir bewusst, ich koche auch schon seit langem mit Alkoholika, aber so arg viel ging da bisher halt auch nicht weg.

marieta antworten
RalfsImbissbude
(@ralfsimbissbude)
Beigetreten : Vor 12 Jahren

Beiträge : 732

Ja, einiges an Alkohol bleibt drin. Kann ich bestätigen durch leidvolle Erfahrung aus zweiter Hand (war ein Epileptiker der von Alkohol Grand-Mal-Anfälle kriegt).

ralfsimbissbude antworten
Seite 2 / 3
Teilen:

Hey du!

Dieses Forum ist für dich kostenlos.
Das funktioniert nur, weil uns treue Menschen regelmäßig mit ihrer Spende unterstützen.
Bist du dabei?