Fasten und Austausc...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Fasten und Austausch

Seite 2 / 2

myhopeinHim
Themenstarter
Beiträge : 80

Hallo an alle, die sich durch die Überschrift angesprochen fühlen. Ich möchte gerne dieses Frühjahr vor Ostern mal eine Fastenzeit einlegen, ich dachte an mindestens eine Woche. Diese Zeit würde ich gerne nutzen für intensivere Zeiten im Wort Gottes und Gebet.
Da in meiner Umgebung niemand ist, der so etwas mitmachen würde, frage ich hier nach. Gibt es Leute die FReude daran haben, mitzumachen und sich in dieser Zeit auszutauschen? Sollte ich dafür lieber eine Gruppe öffnen oder wo ist der richtige Ort Partner dazu zu suchen.

Es kann auch ein Teilfasten, oder intermittierendes Fasten sein. Der Austausch soll frei sein, nicht nur geistlich, nicht nur übers Wohlergehen, nicht nur über die Methode.

Bin auch froh über Tips auf anderen Seiten, die für so etwas vielleicht besser geeignet sind, denn ich habe unter dem Stichwort Fasten nicht einen einzigen Beitrag auf Jesus.de gefunden.

Antwort
19 Antworten
myhopeinHim
Themenstarter
Beiträge : 80

Fasten und Austausch II
War ne Weile nicht online..
Hier nochmal ein paar Infos:
Ich lebe in Südostasien nun schon seit einiger Zeit. Hier ist es wenigstens warm, so dass man nicht so friert. Dafür haben wir leider keinen Frühling.

Habe schon bestimmt 20 Jahre nicht mehr gefastet. Ich würde gerne komplett fasten, so nach Buchinger oder sogar nur mit Wasser und ungesüßtem Tee. Bin mich noch am orientieren, wann ein guter Startpunkt ist, denn die ersten Tage sollten eher ruhig sein. Dachte an nächste Woche, da mein Ehemann dann für fünf Tage weg ist.

Mein Ziel ist es nicht nur den Körper mal zu entschlacken und einen gesünderen Lebensstil vorzubereiten, sondern auch geziehlt statt Mahlzeit Zeit mir Gottes Wort zu nehmen.

Habe tatsächlich jemand in meinem Bekanntenkreis gefunden, der mitmachen würde. Heute abend oder morgen wollen wir mal besprechen wie und was. Gebe die Info dann weiter.

Dachte an einen praktischen Austausch, was so das Erleben und Bewältigen des Fastens angeht und auch an geistlichen Austausch, was wir so von Gott hören, was uns anspricht, was wir lesen oder hören. Aber ich werde es nicht schaffen, Bibelverse oder sowas für jeden Tag vorzubereiten. Dachte es mir so, wenn jemand was hat und bewegt, dann kann er es posten und ob es darauf Reaktion gibt oder nicht, das wird sich zeigen. Hatte aber schon eher einen intensiven Austausch im Blick.

Meinetwegen kann dies hier im Thread geschehen, eine Gruppe erscheint mir sinnvoller. Ich möchte gerne jeden Tag online gehen, aber hier ist es oft so trubelig, dass ich es manchmal nicht schaffe. Was wären so eure Erwartugen/ Gedanken dazu?

myhopeinhim antworten
1 Antwort
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 17047

Hallo,
ich bin dabei 😊

Erwartungen hab ich keine.

Ich werde Süsses, Fleisch und TV / Streamen fasten. Das ist das, was ich neben meinem Arbeitsalltag gut bewältigen kann.

Freu mich auf den Austausch.
Triss

tristesse antworten


myhopeinHim
Themenstarter
Beiträge : 80

Hallo an alle Leser,

da Mittwoch die offizielle Fastenzeit beginnt, werde ich da auch beginnen. Morgen ist also der Vorbereitungstag für mich. Da werde ich wohl mal Obst und Gemüse knabbern und mich auf dem Markt umschauen, was ich so finde für die Gemüsebrühe und zum Würzen. Kurkuma oder Turmeric usw. werde ich auch mal versuchen.

myhopeinhim antworten
myhopeinHim
Themenstarter
Beiträge : 80

Entlastungstag heute
Nun ja, der Tag hat sich ganz anders entwickelt als geplant. Mit einer Tropfnase aufgewacht und den ganzen Tag so halb benebelt rumgelaufen/ gefahren. War viel unterwegs und bin jetzt sowas von müde. Hier gibt es kein Glaubersalz oder sowas, also muss ich mich mit einem Abführmittel behelfen.
Habe aber auf Brigitte.de einen Plan für 12 Tage gefunden, der auch verschiedene Übungen und Anwendungen einschließt und nicht nur die Ernährungsanweisungen.
"Gehorsam" hat mich heute beschäftigt. Vollmacht, Kraft, Charisma, Wunder...davon wünsche ich mir mehr sichtbar in meinem Leben und Alltag. In manchem Umfeld wird oft davon geredet und gepredigt, doch mir ist aufgefallen, dass diese Dinge meistens an einen aktiven Gehorsam gegenüber Gottes Wort gebunden sind. Sonst ist es nur Schein und Show. Ich muss zugeben, ich bin oft nicht bereit Gott einfach gehorsam zu sein. Ich möchte die Wunder vorher schon sehen, eine Gewissheit haben über das was geschieht. Wie oft ich dadurch schon den Segen verpasst habe...

myhopeinhim antworten
1 Antwort
frischebrise
(@frischebrise)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 266

Ich bin auch mit dabei. Will wieder mit Intervallfasten einsteigen und reduzierter Essen.
Morgen ist der erste Tag dafür. Freue mich schon.

Ja ich kann das verstehen mit dem gerne vorher schon Wunder sehen wollen. In der Bibel der Satz "Selig sind die nichts sehen und doch glauben" hat mich schon öfter beschäftigt.

frischebrise antworten


myhopeinHim
Themenstarter
Beiträge : 80

Fasten und Austausch III
Der dritte Tag heute. Mein Schnupfen ist besser, ich fühle mich schon unternehmungslustiger. Jetzt genieße ich die Mittagspause mit Leberwickel. Ich bin sehr dankbar, dass ich mir die Zeit zwischen den wenigen festen Terminen frei einteilen kann. Heute vormittag habe ich mich mit meiner Freundin getroffen, gestern abend übrigens auch, und wir haben gemeinsam einige Bibelstellen angeschaut und Kommentare dazu gelesen und gebetet. Es war erfrischend und sie hat einen ganz tollen Entsafter, so dass wir einen Gmüsecoctail dazu hatten. Ich bin unheimlich dankbar für Glaubenschwestern und die Möglichkeit des gemeinsamen Gebets.

myhopeinhim antworten
myhopeinHim
Themenstarter
Beiträge : 80

Fasten und Austausch IV
Habe heute den 10. Tag nichts gegessen. Halte mich mit etwas Obst oder Gemüsesaft am Morgen und Brühe am Abend über Wasser. Damit will ich sagen, so richtig fit fühle ich mich nicht. Die meiste Zeit Schwach und oft schlapp. DAs kann natürlich auch an der Hitze hier liegen und an einem doch nicht so ruhigen Alltag.
In der Beziehung zu Gott habe ich so keinen richtigen Durchbruch. Ich genieße die "stillen Zeiten", habe auch mal wieder die Gitarre in die Hand genommen zur Anbetung, aber es ist nicht dieser Sog da, dieses dringende Bedürfnis diese Zeiten nicht zu missen.
Nun, ich möchte mich weiter auf diese Gemeinschaft mit Jesus konzentrieren, ich wünsche mir ganz konkret auch Weisheit im Umgang mit Problemen in der Familie. Doch ich werde wohl am Sonntag den letzten Fastentag in dieser Art haben.

myhopeinhim antworten


Seite 2 / 2
Teilen: