Koerper als Tempel ...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Koerper als Tempel des Heiligen Geistes

Seite 2 / 2

lola.k
 lola.k
Themenstarter
Beiträge : 2

Hallo liebe Community,
mich würde mal interessieren was ihr mit diesem Gedanken verbindet...also dass "der Körper der Tempel des Heiligen Geistes ist".
zB
- Was bedeutet das für euren Umgang mit eurem Körper?
- Wie erlebt ihr euren Körper als Begegnungsort für den Hl Geist?

Ich finde in christl Gemeinschaften geht es viel um Verstand und Seele- aber wenig um Körper....

Freu mich auf eure Gedanken!

Antwort
56 Antworten
luxlucetintenebris
Beiträge : 635

Hallo lola.k

Veröffentlicht von: @lola-k

Hallo liebe Community,
mich würde mal interessieren was ihr mit diesem Gedanken verbindet...also dass "der Körper der Tempel des Heiligen Geistes ist".
zB
- Was bedeutet das für euren Umgang mit eurem Körper?
- Wie erlebt ihr euren Körper als Begegnungsort für den Hl Geist?

Sicher ernähre ich mich möglichst gesund und ausgewogen und da ich gerne wandere (in den Schweizer und Vorarlberger Bergen) und Fahrrad fahre (nur wo es schön flach ist 😉 dafür umso ausdauernder.

Tempel des Heiligen Geistes ist für mich bezogen auf den Körper eigentlich der Kopfteil. Er leitet mich zu den mir von Gott zugeordneten Aufgaben. Er versorgt mich mit den hierfür jeweils notwendigen Informationen und wenn ich Gott vor einem rechtlichen Gehör zu dem ich gebeten wurde mitzukommen bitte mir den Mund zuzuhalten respektive die richtigen nutzbringenden Worte von mir zu geben, dann ist es auch Geist Gottes, der auf mich bestens aufpasst und hilft im Sinne Gottes Recht zu verschaffen.

Auch schon steuerte der Hl. Geist meine Beine auf einen andern Weg nachhause, wobei ich dann schnell erkannte, warum. 😉 Ich begegnete dem nächsten sozialen Engagement.

Körper als Tempel des Hl.Geistes im Alltag verstanden? Bei manchen psychosomatischen Unzulänglichkeiten (also wohlverstanden keine schwerwiegenden Krankheiten damit gemeint) will eventuell der Hl.Geist auch zeigen, wo noch fleischliche Gesinnung, Unversöhnlichkeite auf den Magen schlägt, einem die Galle hochkommen lässt, oder an die Nieren geht, was dann mit entsprechenden Gesinnungswandel -Leben in Christi Sinn- auch ohne Medikamente wie von selbst verschwindet.

lg lulute (Gedankenhygiene im Sinne Jesus Christus ist ebenso wichtig wie Körperhygiene, finde ich)

luxlucetintenebris antworten


rainer412
Beiträge : 158

Körper als Tempel des Heiligen Geistes und Tätowierung
Wie steht Ihr zu Tätowierung?

Für mich als Christ ein Nogo, da ich ja auch weder eine Kirche noch einen Tempel mit einem Graffiti beschmieren würde.

rainer412 antworten
19 Antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Ich persönlich habe keine und möchte keine, weil ich die Farbe nicht im Körper haben will.
Ich finde, es gibt schöne Tattoos. Nicht schön finde ich es, wenn der ganze Körper volltätowiert ist, aber das muss ja jede/r selber wissen.
Eine Verbindung zum Körper als Tempel Gottes ziehe ich nicht.

Anonymous antworten
Suzanne62
(@suzanne62)
Beigetreten : Vor 6 Jahren

Beiträge : 7672
Veröffentlicht von: @janemarple

Ich persönlich habe keine und möchte keine, weil ich die Farbe nicht im Körper haben will.

Das geht mir genauso. Außerdem fühle ich mich zu alt dafür - als die Arschgeweihe in Mode kamen, war ich schon fast 40.

Veröffentlicht von: @janemarple

Eine Verbindung zum Körper als Tempel Gottes ziehe ich nicht.

Nein, ich auch nicht. Ein Verbot von Tätowierungen habe ich in der ganzen Bibel noch nicht gefunden. Es ist, denke ich, eine Frage des persönlichen Geschmacks.

suzanne62 antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @suzanne62

Das geht mir genauso. Außerdem fühle ich mich zu alt dafür - als die Arschgeweihe in Mode kamen, war ich schon fast 40.

Eine Modewelle an der ich merke das ich alt bin. Als ich in dem Alter war in dem die Menschen sich heute tätowieren lassen da galt eine Tätowierung als total abwegig, etwas für Knackies und eventuell noch Seeleute.
Und ich finde es heute noch seltsam.

Veröffentlicht von: @suzanne62

Nein, ich auch nicht. Ein Verbot von Tätowierungen habe ich in der ganzen Bibel noch nicht gefunden. Es ist, denke ich, eine Frage des persönlichen Geschmacks.

Sehe ich auch so.

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @skeptischerchrist

Als ich in dem Alter war in dem die Menschen sich heute tätowieren lassen

Bei uns in der FGZ sind 3 Tattoo Studios. Da sind auch öfter Personen die deutlich Älter wie 25 sind zu sehn 😉

Aber im Kern hast du natürlich Recht

Veröffentlicht von: @skeptischerchrist

Sehe ich auch so.

Es gibt irgendwoe im AT eine Stelle (3. Mo. wimre) , wo steht, das man sich um der Toten Willen keine Zeichen einätzen oder Schnitte am Leib zufügen soll.

Daraus kann ich für mich jetzt aber auch kein generelles Tätowierungsverbot ableiten wie es z. Tei andere Glaubensgeschwister machen.

Anonymous antworten
rainer412
(@rainer412)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 158
Veröffentlicht von: @suzanne62

Ein Verbot von Tätowierungen habe ich in der ganzen Bibel noch nicht gefunden.

Da es damals Tätowierungen nicht gab, gibt es auch kein biblisches Verbot. Andererseits käme ich nicht auf die Idee, eigenmächtig eine Kirche anzumalen. Schmuck in der Kirche, ja, aber dazu gibt es Menschen, deren Aufgabe es ist, dies in abgestimmter Weise zu tun.

rainer412 antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Wieso gab es damals noch keine Tätowierungen?
Die gibt es doch schon seit über 5000 Jahren.

Anonymous antworten
Suzanne62
(@suzanne62)
Beigetreten : Vor 6 Jahren

Beiträge : 7672
Veröffentlicht von: @janemarple

Die gibt es doch schon seit über 5000 Jahren.

Richtig. Und wenn keiner der Autoren der Bibel es für nötig gehalten hat, sie zu erwähnen (und erst recht nicht, sie zu verbieten), könnte das ja auch daran liegen, dass sie nicht verwerflich sind.
Nicht alles, was dem eigenen Geschmack und dem eigenen Lifestyle zuwider läuft, ist unbedingt Sünde.
Ich meine, es genügt, sich an die 10 Gebote zu halten. Es ist nicht nötig, den Menschen weitere Lasten aufzupacken und sie durch weitere Ge- und Verbote zu knechten.

suzanne62 antworten
Alescha
(@alescha)
Beigetreten : Vor 22 Jahren

Beiträge : 7122

In Kirchen gibt es wunderschöne Fresken. Noch nie gesehen?

alescha antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @alescha

In Kirchen gibt es wunderschöne Fresken. Noch nie gesehen?

Nicht in nüchtern, kahlen protestantischen Kirchen oder Betstuben 😉

Anonymous antworten
Ungehorsam
(@ungehorsam)
Beigetreten : Vor 6 Jahren

Beiträge : 3336

Oh doch, gibt es auch in protestantischen Kirchen, vor allem in solchen, die aus dem Mittelalter stammen oder z.B. im Berliner Dom, der in seiner jetzigen Erscheinung aus dem 19. Jh. stammt. im . Erst seit dem Barock gibt es da eine klare Trennung - bunt und lebendig bei den Katholiken, nüchtern bei den Protestanten. In bestimmten protestantischen Gegenden gibt es aber auch den farbenfrohen "Bauernbarock".

ungehorsam antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @ungehorsam

vor allem in solchen, die aus dem Mittelalter stammen

Du hast ja Recht. Im Oberbergischen gibt ´s ja die "Bonten Kerken" / bunten Kirchen. ZB in Nümbrecht-Marienberghausen. Diese ist aus dem ca. 12 Jahrhundert mit sehr schönen Deckenmalereinen, die inzwischen restauriert wurden. Gefunden wurden sie aber erst Anfang diese Jahrhunderts wimre. Zu meiner Konf Zeit (1978) war innen noch alles nüchten-weiss gekalk.

Meine Bemerkung war von daher mit einem leichten Zwinkern

Anonymous antworten
Ungehorsam
(@ungehorsam)
Beigetreten : Vor 6 Jahren

Beiträge : 3336

mit einem leichten Zwinkern

Ach so, das habe ich übersehen.

ungehorsam antworten
Gelöschtes Profil
(@deleted_profile)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 17053

Ich würde das nicht religiös überhöhen. Ich hätte nur Angst, dass ich mit 80 dann lauter Schrumpelbilder am Körper hätte.

deleted_profile antworten
neubaugoere
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 12 Jahren

Beiträge : 15053

Der Tempel war nicht "kahl". 😊

neubaugoere antworten
rainer412
(@rainer412)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 158

Tempel sind mir gut bekannt. Aber ich würde mir nicht anmaßen, einen Tempel zu verunstalten. Klar, es gibt schöne Zeichen, die einen Tempel charakterisieren.

Vielleicht liegt es an meinem gesetzten Alter, dass ich so denke. Aber auch viele jüngere in unserer Gemeinde sehen es wie ich.

rainer412 antworten
neubaugoere
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 12 Jahren

Beiträge : 15053
Veröffentlicht von: @rainer412

Tempel sind mir gut bekannt. Aber ich würde mir nicht anmaßen, einen Tempel zu verunstalten. Klar, es gibt schöne Zeichen, die einen Tempel charakterisieren.

Du sagst es. Und Schönheit liegt bekanntlich im Auge des Betrachters. 😉

Gott anzubeten, zu verehren, ihm zu folgen, mein Leben mit und an ihm auszurichten widerspricht sich nicht damit, mir meinen Körper zu bemalen. (mal davon abgesehen, dass ich gar kein Tattoo habe 😀)

neubaugoere antworten
rainer412
(@rainer412)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 158
Veröffentlicht von: @neubaugoere

Gott anzubeten, zu verehren, ihm zu folgen, mein Leben mit und an ihm auszurichten widerspricht sich nicht damit, mir meinen Körper zu bemalen. (mal davon abgesehen, dass ich gar kein Tattoo habe 😀)

Für mich steht bei diesem Vergleich auch eher im Vordergrund, dass ich meinen Körper pflegen und auf ihn acht geben soll. Wenn ich ihn als ein Geschenk Gottes betrachte, dann sollte ich dem Geschenk die nötige Wertschätzung geben.

Letztendlich muss jeder seine Taten vor Gott rechtfertigen.

rainer412 antworten
neubaugoere
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 12 Jahren

Beiträge : 15053
Veröffentlicht von: @rainer412

Für mich steht bei diesem Vergleich auch eher im Vordergrund, dass ich meinen Körper pflegen und auf ihn acht geben soll. Wenn ich ihn als ein Geschenk Gottes betrachte, dann sollte ich dem Geschenk die nötige Wertschätzung geben.

Auf ihn achten, gut gesagt. Nur nicht mehr als die Beziehung mit und zu Gott selbst. 😌

Veröffentlicht von: @rainer412

Letztendlich muss jeder seine Taten vor Gott rechtfertigen.

Korrekt. Und da gibt es dann kein: "Aber die haben gesagt ..." 😌

neubaugoere antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @rainer412

Für mich als Christ ein Nogo, da ich ja auch weder eine Kirche noch einen Tempel mit einem Graffiti beschmieren würde.

So argumentiert sollte sich jeder Christ Cheruben und Palmen tätowieren lassen. Die haben schliesslich die Wände der Stiftshütte und des Tempels geziert.

Anonymous antworten
Suzanne62
Beiträge : 7672

Liturgischer Tanz

Veröffentlicht von: @lola-k

Wie erlebt ihr euren Körper als Begegnungsort für den Hl Geist?

Am letzten Wochenende habe ich an einem Workshop teilgenommen, der mir zu diesem Thema noch einmal einen ganz anderen Zugang eröffnet hat: Beten mit dem ganzen Körper.
Es wurden Teile der Messliturgie mit meditativer Musik und Tanz begleitet...das hat mich sehr ergriffen.
Schade eigentlich, dass Tanz - anders als in anderen Religionen - bei uns im Gottesdienst eher nicht vorkommt.
Aber schön, wenn es das hin und wieder doch gibt.
Ich denke, dass ich das in meine persönliche Gebetspraxis wohl auch mehr einbauen kann.

suzanne62 antworten
3 Antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @suzanne62

Schade eigentlich, dass Tanz - anders als in anderen Religionen - bei uns im Gottesdienst eher nicht vorkommt.

Innerhalb der beiden Grosskirchen ehr nicht, bei diversen kleineren Denominationen begegnet es einem doch häufiger

Ach ZB mit Flaggen, wo dann die einzelen Tücher verschiedene Bedeutungen haben wimre

Anonymous antworten
Gelöschtes Profil
(@deleted_profile)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 17053

Tanzt dann die ganze Gemeinde oder nur der Priester und die Messdiener?

deleted_profile antworten
Suzanne62
(@suzanne62)
Beigetreten : Vor 6 Jahren

Beiträge : 7672

Die ganze Gemeinde - wobei es sich da eher um Gottesdienste in einem kleinen Rahmen handelt.

suzanne62 antworten


Seite 2 / 2
Teilen:

Hey du!

Dieses Forum ist für dich kostenlos.
Das funktioniert nur, weil uns treue Menschen regelmäßig mit ihrer Spende unterstützen.
Bist du dabei?