Benachrichtigungen
Alles löschen

Was will Jesus ?

Seite 1 / 3

Anonymous
 Anonymous
Beiträge : 0

Hallo

Was sagt die Bibel wie Jesus sich seine Nachfolger vorstellt ?

Das erstaunlichste ist , er befiehlt es nicht !!!!

Er sagt : " Wer mir nachfolgen will ..." Also spricht er unseren eigenen Willen an . Unsere Freiwilligkeit .

Die Bedingungen der Nachfolge die ich kenne .
Also :
1.) Mt. 16 ; 24 + Mk. 8 ; 34
Will mir jemand nachfolgen , der verleugne sich selbst und nehme sein Kreuz auf sich und folge mir .
2.) Lk. 9 ; ( 61 ) 62
Wer seine Hand an den Pflug legt und sieht zurück , der ist nicht geschickt für das Reich Gottes .
3.) Mt. 11 ; 29
Nehmt auf Euch mein Joch und lernt von mir ....

Ich weis nicht , ob das Verhandlungssache ist . Der Vorteil , man kann es bleiben lassen oder tun .
Wie seht ihr die Bedingungen der Nachfolge oder gibt es keine ?

Gruß

Lebendiger
Gr

Antwort
47 Antworten
Vigil
 Vigil
Beiträge : 386

Die Nachfolge Jesu steht meines Erachtens im Vater Unser, Zeile für Zeile.

vigil antworten
2 Antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Hallo Vigil

Ein kühner Ausspruch .

Dein Wille geschehe !!
Bevorzugst Du die alttestamentarische Variante oder die neutestamentarische ?
Die AT Variante geschieht in eigener Kraft .
Die NT Variante mit dem Joch Jesu . Das Joch ist mehr als eine Richtungsweisung . Es ist die Befähigung und Kraft den Willen zu tun .

Dein Reich komme .
Sein Reich ist ( bei wiedergeborenen Christen ) in uns . Mußt Du selbst erkennen was das praktisch bedeutet .

Seine Versorgung ist ( in der Nachfolge ) sowohl innerlich als auch äußerlich . Jemand der im Mangel läuft braucht man erst garnicht mit auf die Straße zu nehmen . Er muß erstmal selbst seinen Mangel ausfüllen .

Geheiligt werde Dein Name
Wenn ich ihn so "benutze" das ER dadurch wirken kann ist das heiligen .

Vergebung .
Wenn er mir meine Bitterkeit und Haß nimmt und mir hilft andere zu ertragen ( 1. Kor. 13 ) fällt mir vergeben viel leichter .

Versuchung
Wenn er meinen Mangel ausfüllt , auf welcher Ebene auch immer , ist es einfacher zu widerstehen .
Wandle ich im Geist ( Nachfolge Faktor Nr. 1 !! ) gibt er mir die Kraft zu widerstehen .

Das Böse
Oft erkennen wir es nicht . Bleibe ich in der Nachfolge kann er mich davor schützen .

Nachfolge hat Vor- und Nachteile . Keine Frage .

Gruß

Lebendiger

Anonymous antworten
luxlucetintenebris
(@luxlucetintenebris)
Beigetreten : Vor 5 Jahren

Beiträge : 635

Hallo Lebendiger, da bin ich wieder, mit meinem Kommentar:

Veröffentlicht von: @lebendiger

Vergebung .
Wenn er mir meine Bitterkeit und Haß nimmt und mir hilft andere zu ertragen ( 1. Kor. 13 ) fällt mir vergeben viel leichter .

Viele Christen vergessen, dass Gott jenen vergibt die selber - also wie er, der barmherzige Vater im Himmel- Vergebungsbereitschaft zeigen, auch sich gegenüber wenn jemand nach Reue und Umkehr
mit Gott Versöhnung erfuhr.

Veröffentlicht von: @lebendiger

Das Böse
Oft erkennen wir es nicht . Bleibe ich in der Nachfolge kann er mich davor schützen .

Richtig! Und mit der Zeit wird auch das zur Selbstverständlichkeit den Versuch des Bösen, jemand von der Liebe Gottes zu trennen im Vorfeld zu erkennen, ihm nach der gelben Karte die ROTE zu zeigen.

Oder mit Worten Jakobus schon vor 2000 Jahren selbiges anempfohlen.

Jak 4,7 So seid nun Gott untertan. Widersteht dem Teufel, so flieht er von euch.

Führt die konsequente Nachfolge Jesus zur eigentlichen wahren Wiedergeburt, so ist dies bewährter Schutz...und man hat genügend Zeit und Elan den Inputs Gottes zu folgen, und sich als engagierter Christ in einer unfairen Welt zu erweisen. (so dies himmelseits so vorgesehen ist)

lg lulute

Veröffentlicht von: @lebendiger

Nachfolge hat Vor- und Nachteile . Keine Frage .

Rückblickend, war es schon happig, Vergebungsarbeit zu leisten, zu lernen, dass weder Neid noch Eifersucht zum Leben eines sich von Gott geliebten Kindes erkannt zu haben.

Letztendlich hat konsequente Nachfolge nurmehr Vorteile. Man lernt sich und seine Begabungen erst richtig kennen, was Gott schon immer wusste, und an einem arbeitete diese zum Vorschein, zum Wirken bringen zu können. Willige Arbeiter im Weinberg sind immer willkommen...der Lohn...mehr als lohnenswert. Ewige Gottverbundenheit.

lg lulute

luxlucetintenebris antworten


Irrwisch
Beiträge : 3392

Ist diese Frage............
...pauschal zu beantworten?

irrwisch antworten
3 Antworten
KarinHugo
(@karinhugo)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 390

Ich danke,..
...es ist uns klar, was Jesus will...im Großen und Ganzen, schwierig wird es für mich immer dann, wenn es um kleine konkrete Fragen geht.

Beispiel: Erhaltung der Schöpfung

Ich habe das Gefühl, man kann machen, was man will, irgendeiner sagt einem dann, dass es für die Umwelt schädlich ist.....
Und DANN würde ich von Jesus gerne hören, was willst DU, das ich tue oder lasse?

PtL
Karin

karinhugo antworten
Irrwisch
(@irrwisch)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 3392

Hallo liebe Karin,

ich denke, dass ich erkennen und danach leben darf und möchte, was die mir zugedachte Aufgabe in meinem Leben ist.

Weswegen mir eine pauschale Antwort nicht möglich ist.

Ich bin mit bestimmten Gaben ausgestattet worden.

Mit diesen kann und darf ich mein Leben als Christ gestalten.

Es kann durchaus sein, dass du andere Gaben und Aufgaben hast.

Unsere Schöpfung zu erhalten, mach, was du für dich erkennst.
Die " man" dieser Erde taugen eh nix 😀

Sei herzlich gegrüßt
Inge

irrwisch antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Hallo Irrwisch

Nein

Gruß

Lebendiger

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
Beiträge : 0

Hallo Vigil

Willst Du weiterleben ?
Ich will Dir keine große Hoffnung machen aber willst Du weiterleben ?
Wenn ja ... Vielleicht hat Gott doch noch was vor ...

Mein Gott , ich will Dich nicht bedrängen .
Geh bitte vor Gott und sag was Du willst .
Mach es einfach .
Gruß

Lebendiger

Anonymous antworten


Suzanne62
Beiträge : 7570
Veröffentlicht von: @vigil

Ich werde in den nächsten Wochen oder Monaten sterben (fortgeschrittene Lungenfibrose).

Das tut mir ehrlich sehr leid. Aber du scheinst mit dir und mit Gott im Reinen zu sein.

Veröffentlicht von: @vigil

Da wird man gelassen im vertrauen in Gott.

Besser kann man es sich nicht wünschen am Lebensende.

Veröffentlicht von: @vigil

Das VaterUnser singe ich häufiger auf Lateinisch als ehem. Kathole. Gregorianik.

Ich liebe das auch. Und das scheint konfessionsübergreifend zu sein: es gibt in unserer Choralschola sowie in der Vesperschola (das weibliche Pendant zur Choralschola) auch einige Mitglieder aus der evangelischen Nachbargemeinde.....

suzanne62 antworten
Deborah71
Beiträge : 17275

Du wirst mir fehlen... und dem Forum auch 😊

deborah71 antworten


Seite 1 / 3
Teilen: