Benachrichtigungen
Alles löschen

Gender-Sprache im Abklingen (?)

Seite 3 / 4

Banji
 Banji
Themenstarter
Beiträge : 3583

Welche Beobachtungen und / oder Erfahrungen habt ihr in Sachen "Gender-Sprache"?

Setzt sie sich in eurem Umfeld durch? Oder ist sie nur ein Lieblingsthema einer kleinen Elite auf Arbeit, in der Gemeinde, in der Familie?
Welches Klientel bedient sich dieser Sprache? Was beobachtet ihr?

Bedient ihr euch dieser Sprache oder eher nicht oder nur situationsbedingt?

Grüßle
Banji

-----------------------------------------------------------------------------------------------
Ob das Thema hier rein passt, möge bitte der Mod entscheiden. Im Zweifelsfall bitte ich um Verschiebung. Ich dachte: Sprache ist Kultur. Daher hier.

Antwort
787 Antworten
RalfsImbissbude
Beiträge : 732
Veröffentlicht von: @banji

Setzt sie sich in eurem Umfeld durch?

Nö, privat nicht und auch auf Arbeit nicht und auch die paar Frauen im Betrieb machen das nicht. Da wo ich unterwegs bin kommts nicht darauf an hübsch, brav und ordentlich zu quatschen und moralisch vorbildlich zu formulieren, sondern sich verständlich machen zu können, anzupacken und seine Arbeit zu machen; mit schönem Geschwätz bekommt man da keinen Statusgewinn.

Wird in meinen Milieus insgesamt für unnötigen Firlefanz gehalten, oder Gendersprache wird skeptisch bis ablehnend betrachtet weils nicht als einbeziehend sondern als ausgrenzend gesehen wird (penetrantes Bekenntnis zur eigenen politischen Ausrichtung indem man ungefragt ständig "Duftmarken" setzt, Mittel zur deutlichen Abgrenzung gegenüber einfachen Leuten, oder auch Unterwerfungsritual dort wo man es verlangen kann, von bestimmten Milieus, politischen Richtungen herrührend).

Wobei es auch darauf ankommt worum es geht. Eine feierliche pompöse Festrede beginnen mit einem luxuriös-ausschweifenden "Liebe Bürgerinnen und Bürger" eckt denk ich mal nicht an, anders sieht es bei den barock-umständlichen Formen wie "Spazierengehende", Sternchengedöhnst etc. aus.

ralfsimbissbude antworten


Anonymous
 Anonymous
Beiträge : 0

ad personam! nicht hilfreich! 😌😌😌😌

Anonymous antworten
Banji
 Banji
Themenstarter
Beiträge : 3583

Wir können den Thread schließen.
Ich bin nun umfassend informiert.

banji antworten
8 Antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @banji

Ich bin nun umfassend informiert.

Hauptsache!

Anonymous antworten
Banji
 Banji
(@banji)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 3583

Letzte Meldung
Das Sozial- und Meinungsforschungsinstitut INSA-Consulere hat geforscht:

Über 60% der Deutschen empfinden die Gendersprache als eher bis sehr unwichtig.
74 % benutzen diese Sprache im Berufsleben nicht.
75 % lehnen gesetzliche Vorschriften zur Verwendung von geschlechtsneutralen Formulierungen ab.

banji antworten
JohnnyD
(@johnnyd)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 1344
Veröffentlicht von: @banji

gesetzliche Vorschriften zur Verwendung von geschlechtsneutralen Formulierungen ab

Als gesetzliche Vorschriften lehne ich das auch ab.

Ich arbeite allerdings in meinem Beruf mit ein paar Textbausteinen - da versuche ich tatsächlich neutrale Formulierungen zu finden.

johnnyd antworten
Banji
 Banji
(@banji)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 3583

Mache ich auch. Aber es muss einfach in die Situation passen - und das habe ich schon immer gemacht, bevor überhaupt diese Vorschriften in Gang kamen.

banji antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Minderheiten

Veröffentlicht von: @banji

Über 60% der Deutschen empfinden die Gendersprache als eher bis sehr unwichtig.

Ich gehöre auch dazu.

Allerdings kann ich mir vorstellen, dass die Interessen oder die Behandlung von Minderheiten durchaus von der Mehrheit einer Bevölkerung als unwichtig erachtet werden.

Anonymous antworten
Feliciah
(@feliciah)
Beigetreten : Vor 13 Jahren

Beiträge : 806
Veröffentlicht von: @banji

Über 60% der Deutschen empfinden die Gendersprache als eher bis sehr unwichtig.
74 % benutzen diese Sprache im Berufsleben nicht.
75 % lehnen gesetzliche Vorschriften zur Verwendung von geschlechtsneutralen Formulierungen ab.

Mir ist das ehrlich gesagt auch schietewurschtegal.

"Liebe Kollegen..." und gut ist´s.

feliciah antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @banji

74 % benutzen diese Sprache im Berufsleben nicht.

Bei denen würde mich interessieren, ob sie es im Privatleben tun - denn immerhin empfinden nur 60% der Deutschen die Gendersprache als "eher bis sehr unwichtig".

Anonymous antworten
Banji
 Banji
(@banji)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 3583

Ich denke mal, dass im Privatleben deutlich mehr Menschen ganz normal sprechen, weil keiner nicht auch noch zu Hause ständig im Sprachstress stehen will.

banji antworten


joe390
 joe390
Beiträge : 465

"Gender-Sprache" ist Unfug
Wer sie fordert oder fördert, hat einfach nicht begriffen, dass das grammatische und das biologische Geschlecht nicht zwingend übereinstimmen müssen: "Der Schüler" oder "der Lehrer" meint eben *nicht* nur die männlichen Personen. Es gibt reichlich, wenn auch weniger, Beispiele, wo Männer mit einem grammatisch weiblichen Begriff beschrieben werden: "Dieser Mann ist eine Koryphäe, jener Kerl ist eine Niete." Über ersteres hat sich noch kaum ein Professor beschwert, über Letzteres der besagte Kerl sicher nicht wegen des weiblichen Begriffs. Weiterhin gibt es grammatisch neutrale Begriffe ("das Ass", "das Baby"), das männliche wie weibliche Personen meinen kann.

Natürlich kann es bei Anreden angemessen sein, je nach Formulierung sowohl die männliche als auch die weibliche Form zu gebrauchen. Aber hier konstruiert eine Minderheit - leider eine lautstarke - ein "Vergehen" herbei ("die Frauen werden durch die Formulierung ausgeschlossen"), das überhaupt nicht existiert. Aber weil sich das ja ach keiner nachsagen lassen will, oder weil man keinen Mumm oder keine Ahnung hat, widerspricht kaum einer. Und heraus kommt eine ebenso "neutrale" wie sterile Sprache, fade und seelenlos, ja der Angesprochene wir so erst so richtig identitätlos.

Viel wichtiger wäre, *tatsächlich* mit echter Wertschätzung miteinander umzugehen, statt eine vordergründige Pseudo-Gerechtigkeit zu konstruieren.

joe390 antworten
222 Antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 16798

grün 😊 o.w.t
😊

deborah71 antworten
LittleBat
(@littlebat)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 1813
Veröffentlicht von: @joe390

Wer sie fordert oder fördert, hat einfach nicht begriffen, dass das grammatische und das biologische Geschlecht nicht zwingend übereinstimmen müssen

Wir könnten doch einfach überall ausschließlich weibliche Formen benutzen. Und dann schauen wir mal, ob die Männer intelligent genug sind, zu wissen, dass sie ja mitgemeint sind 😌

littlebat antworten
Banji
 Banji
(@banji)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 3583

Gibt es denn auch ein generisches Femininum?

banji antworten
joe390
 joe390
(@joe390)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 465
Veröffentlicht von: @littlebat

Wir könnten doch einfach überall ausschließlich weibliche Formen benutzen. Und dann schauen wir mal, ob die Männer intelligent genug sind, zu wissen, dass sie ja mitgemeint sind 😌

Liebste Fledermaus,

ein (der) Lehrer kann männlich oder weiblich sein,
eine (die) Koryphäe kann männlich oder weiblich sein,
ein (das) Baby kann männlich oder weiblich sein.

"Die Lehrerin" meint aber niemals einen Mann.
"Die Person" hingegen schon.

Intelligenz ist uns Menschen übrigens gegeben, damit wir das verstehen können 😉

joe390 antworten
LittleBat
(@littlebat)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 1813
Veröffentlicht von: @joe390

Liebste Fledermaus

Hm...nein 😌

Veröffentlicht von: @joe390

ein (der) Lehrer kann männlich oder weiblich sein,
eine (die) Koryphäe kann männlich oder weiblich sein,
ein (das) Baby kann männlich oder weiblich sein

Das generische Maskulinum, auf das hier hingewiesen wird, ist aber eine Bezeichnung für gemischgeschlechtliche Gruppen. Also wenn wir so schöne Sätze bilden wie
"Alle Lehrer sind doof." - dann ist die geschlechtliche Zusammensetzung der Gruppe unbekannt, bzw. gemischt - und man benutzt das generische Maskulinum, das gemischgeschlechtliche Gruppen bezeichnet (oder auch eine Allgemeinheit zeigen soll).

Aber "der Lehrer" (wenn man nicht analog zu "der Deutsche an sich" formuliert) ist maskulin und keineswegs ein Neutrum.

Was wäre denn das Problem, wenn man das generische Maskulinum durch ein generisches Femininum ersetzen würde? Außer, dass es an manchen Stellen seltsam klingt.

littlebat antworten
joe390
 joe390
(@joe390)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 465

Was wäre denn ein Beispiel für ein real existierendes generisches Femininum?

joe390 antworten
LittleBat
(@littlebat)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 1813
Veröffentlicht von: @joe390

Was wäre denn ein Beispiel für ein real existierendes generisches Femininum?

Was ist denn "real existierend"? Das generische Maskulinum ist auch nicht natürlich vorkommend und evolutionär in der Natur entstanden, sondern basiert auf gesellschaftlichen Konventionen.

Warum könnte man nicht einfach "Professorinnen" sagen, und jeder fühlte sich inkludiert, wenn man allgemein über die Lehre an Unis sprechen will? Wäre das dann nicht "real existierend"?

littlebat antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @littlebat

Das generische Maskulinum ist auch nicht natürlich vorkommend und evolutionär in der Natur entstanden, sondern basiert auf gesellschaftlichen Konventionen.

Woher weisst du das?

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @moorwackler

Woher weisst du das?

So was weiss man doch. Das ist auf der gleichen internationalen Konferenz 26.374 B.C. als Tagesordnungspunkt zwei beschlossen worden
TP eins war der Beschluss des repressiven Patriachats als gemeingültiges Herrschaftsmodell.
Männer gehn schaffe, Frauen bleiben an der Kochstelle

Anonymous antworten
LittleBat
(@littlebat)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 1813
Veröffentlicht von: @moorwackler

Woher weisst du das?

Möchtest du mich verarschen? Sprache basiert immer auf Konventionen und fällt nicht vom Himmel. Sprache bildet die Dinge ab, die existieren. Nicht mehr und nicht weniger.

littlebat antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Du setzst "natürlich vorkommend" und "evolutionär in der Natur entstanden" mit "vom Himmel fallen" gleich?

Anonymous antworten
LittleBat
(@littlebat)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 1813

Ja, ich habe "evolutionär" gleichgesetzt mit etwas, was sich durch unberechenbare/unbekannte Mechanismen aus etwas entwickelt, was man nicht kennt. Das ist analog zu "der große Voodoomann hat es vom Himmel geworfen".

Beides ist für Sprache natürlich kompletter Blödsinn.

littlebat antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @littlebat

Sprache bildet die Dinge ab, die existieren.

Genauer: Von denen wir glauben das sie existieren. Schließlich sind z.B. Geschlechter einfach nur Konstrukte.

Anonymous antworten
Banji
 Banji
(@banji)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 3583
Veröffentlicht von: @skeptischerchrist

Schließlich sind z.B. Geschlechter einfach nur Konstrukte.

Dafür muss man schon sehr viel Glauben besitzen, um auf diese Legende hereinzufallen.

banji antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @banji

Dafür muss man schon sehr viel Glauben besitzen, um auf diese Legende hereinzufallen.

Man muss sehr sehr sehr viel Glauben besitzen um allen Ernstes zu glauben das es in der "Realität" Geschlechter gibt.
Aber jeder wie er will. ich bin Wahnsinn gegenüber sehr tolerant.

Anonymous antworten
Banji
 Banji
(@banji)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 3583
Veröffentlicht von: @skeptischerchrist

ich bin Wahnsinn gegenüber sehr tolerant.

Und ich bin Fantasie gegenüber sehr tolerant. 😊

banji antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @banji

Und ich bin Fantasie gegenüber sehr tolerant. 😊

Wie geschrieben, jeder darf glauben was er will.

Anonymous antworten
RalfsImbissbude
(@ralfsimbissbude)
Beigetreten : Vor 10 Jahren

Beiträge : 732
Veröffentlicht von: @skeptischerchrist

Genauer: Von denen wir glauben das sie existieren. Schließlich sind z.B. Geschlechter einfach nur Konstrukte.

Frag mal einen Biologielehrer, was er dazu meint, dass "Geschlechter einfach nur Konstrukte" sind. Oder einen Biologen. Oder einen Mediziner. Oder einen Psychologen. Oder einen Neurologen. Oder einen Pferdezüchter. Oder oder. Die sind nämlich vom Fach und können dir erklären, dass es eindeutig beobacht- und messbar zwei Geschlechter gibt und Unterschiede zwischen ihnen.

Weißt du, in den 90ern und 2000ern gab es ja in den USA im rechtsreligiösen Bereich diese politischen kreationistischen Strömungen wo man die Evolution ablehnte und aus den Schulbüchern streichen wollte, weil ja in der Bibel steht, die Erde in 6 Tagen geschaffen wurde.

Dieses "Geschlechter sind einfach nur Konstrukte" scheint mir das linke Gegenstück zum Kreationismus zu sein und nein, ich finde es weder progressiv noch gut, wenn man Wissenschaftlichkeit dem Dogma du jour zuliebe über den Haufen wirft, das ist nämlich so rückschrittlich dass uns das in voraufklärerische Zeiten zurückwirft.

ralfsimbissbude antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Nur „weiblich“ und „männlich“ ist zu wenig. Es gibt mehr als zwei Geschlechter. In der Biologie ist das inzwischen anerkannt.

Die Wissenschaftszeitschrift „Nature“ – sie gehört zu den anerkanntesten in der Disziplin Biologie – veröffentlichte unlängst einen Übersichtsartikel, der gesellschaftliche Gewissheiten auf den Kopf stellt. Biologisches Geschlecht sei nicht einfach in zwei Varianten – „weiblich“ versus „männlich“ aufzuteilen. „Die Annahme, es gebe zwei Geschlechter, ist zu simpel“, erläutert Claire Ainsworth im Artikel „Sex redefined“. Sie fasst damit den Forschungsstand der Biologie zusammen, der von einem größeren Spektrum geschlechtlicher Entwicklungsmöglichkeiten ausgeht.

https://www.tagesspiegel.de/wissen/gender-in-der-biologie-es-gibt-mehr-als-zwei-geschlechter/13386730.html

Anonymous antworten
RalfsImbissbude
(@ralfsimbissbude)
Beigetreten : Vor 10 Jahren

Beiträge : 732
Veröffentlicht von: @cookiesutra

Nur „weiblich“ und „männlich“ ist zu wenig. Es gibt mehr als zwei Geschlechter. In der Biologie ist das inzwischen anerkannt.

Ja und, die meisten Menschen sind eindeutig zuordenbar männlich oder weiblich. Intersexualität ist selten. Geschlecht als "Konstrukt" anzusehen, ist unwissenschaftlich und lediglich ideologisch motiviert. Da reißt es dieser eine Artikel auch nicht raus.

ralfsimbissbude antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Natürlich weißt Du es besser als jemand die in Nature den Stand von Biologen so zusammenfasst 😀😀😀😀😀

Anonymous antworten
RalfsImbissbude
(@ralfsimbissbude)
Beigetreten : Vor 10 Jahren

Beiträge : 732
Veröffentlicht von: @cookiesutra

Natürlich weißt Du es besser als jemand die in Nature den Stand von Biologen so zusammenfasst 😀😀😀😀😀

Soso, und wie häufig tritt Intersexualität auf? Eben. In dem Artikel geht es ja um diese Grauzonen und dass es vereinfacht ist davon auszugehen, dass bei allen Leuten alle Merkmale eindeutig in die männliche oder weibliche Sparte fallen. Das ist aber was anderes als zu behaupten dass Geschlecht nur ein Konstrukt ist, wegen einer kleinen Minderheit die vom Schema abweicht und einer noch viel kleineren Minderheit die deshalb irgendwie in die Mitte fällt. Ich halte es deshalb auch für übertrieben von einem "Spektrum" zu reden, darunter verstehe ich in der Regel eine andere Verteilung als sagen wir 49,5 zu 49,5 Prozent und noch zusätzlich ein Prozent das nicht zuzuordnen geht.

Die Fälle in dem Artikel in der Tabelle wie z. B. PCO-Syndrom, was zu einem Überschuss an Testosteron bei Frauen führt, macht aus einer Frau noch lange keine Intersexuelle.

Nachtrag vom 19.04.2019 1808
https://www.nature.com/news/sex-redefined-1.16943 Ainsworths Artikel? Dein Superduper-ultrawissenschaftlicher Tagesspiegel-Artikel hat leider keinen Link zur Quelle angegeben.

ralfsimbissbude antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @ralfsimbissbude

Das ist aber was anderes als zu behaupten dass Geschlecht nur ein Konstrukt ist

Also Geschlecht ist halt ein Konstrukt. Das verteidigen halt viele Leserinnen wie Du so krass weil nur so eine Minderheit abweicht.

Von dem Artikel:

Wenn also per Gesetz verlangt wird, dass eine Person männlich oder weiblich ist, sollte das Geschlecht dann anhand der Anatomie, der Hormone, der Zellen oder der Chromosomen bestimmt werden?

Die Geschlechtslenkungsbewegung will von oben bestimmen lassen welche Geschlechter man so eintragen darf aber gehen so krass ab wenn * diskutiert werden. Voll der Diskurs wie bei so welchen was wir 2x mal schon hatten 😀😀😀😀

Anonymous antworten
RalfsImbissbude
(@ralfsimbissbude)
Beigetreten : Vor 10 Jahren

Beiträge : 732
Veröffentlicht von: @cookiesutra

Also Geschlecht ist halt ein Konstrukt. Das verteidigen halt viele Leserinnen wie Du so krass weil nur so eine Minderheit abweicht.

Ich versteh inhaltlich den Satz nicht.

Veröffentlicht von: @cookiesutra

Wenn also per Gesetz verlangt wird, dass eine Person männlich oder weiblich ist, sollte das Geschlecht dann anhand der Anatomie, der Hormone, der Zellen oder der Chromosomen bestimmt werden?

Ja, und in wievielen Fällen steht man bei der Geschlechtsbestimmung vor einem Rätsel? Und in wievielen Fällen widersprechen sich diese einzelnen Punkte? Wenn es in der Natur meist im Einklang ist, ist das eben NICHT nur ein Konstrukt.

Veröffentlicht von: @cookiesutra

Die Geschlechtslenkungsbewegung will von oben bestimmen lassen welche Geschlechter man so eintragen darf aber gehen so krass ab wenn * diskutiert werden. Voll der Diskurs wie bei so welchen was wir 2x mal schon hatten 😀😀😀😀

Geht's auch eine Nummer kleiner als mit Nazi- und DDR-Vergleich?

In der Diskussion mit mir kam bislang fast nix Substanzielles, vor allem nicht auf meine Argumente, der einzige inhaltliche "Beweis" den du für deine These heranführst da steht inhaltlich was anderes drin als das was du rausliest, der Ursprungsartikel ist dort nicht verlinkt und kann man beim Googlen nur errätseln (dürfte wohl der sein den ich dann als Link angab), und dafür kommen von dir umso mehr Auslach-Smileys und Godwin darf natürlich auch nicht fehlen. Ich bin wahrhaft schwer beeindruckt.

ralfsimbissbude antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Leserinnen wie Du kommen immer so an und sagen das alles so bleiben kann wie es immer schon ist weil ja nur eine Minderheit so betroffen ist. Was ist euer krasses Problem.

Anonymous antworten
RalfsImbissbude
(@ralfsimbissbude)
Beigetreten : Vor 10 Jahren

Beiträge : 732
Veröffentlicht von: @cookiesutra

Leserinnen wie Du kommen immer so an und sagen das alles so bleiben kann wie es immer schon ist weil ja nur eine Minderheit so betroffen ist. Was ist euer krasses Problem.

Wo schreibe ich dass alles so bleiben kann wie es immer schon ist, weil nur eine Minderheit betroffen ist?

Du hast ja jetzt mittlerweile den Link gefunden und gepostet. Wo steht da drin, dass Geschlecht nur ein Konstrukt ist?

ralfsimbissbude antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 2 Sekunden

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @ralfsimbissbude

Wo schreibe ich dass alles so bleiben kann wie es immer schon ist, weil nur eine Minderheit betroffen ist?

Das ist aber was anderes als zu behaupten dass Geschlecht nur ein Konstrukt ist, wegen einer kleinen Minderheit die vom Schema abweicht

Veröffentlicht von: @ralfsimbissbude

Du hast ja jetzt mittlerweile den Link gefunden und gepostet. Wo steht da drin, dass Geschlecht nur ein Konstrukt ist?

Da steht nicht drin das Geschlecht nur ein Konstrukt ist sondern das es halt gar nicht nur zwei Geschlechter gibt und wer Geschlecht halt festlegen will mit einem Gesetz dann echt Schwierigkeiten hat zu sagen wie das passiert! Also ist es ja wohl ein Konstrukt wenn so einer sagt es gibt nur zwei weil man Penis und Vagina sehen kann.

Anonymous antworten
RalfsImbissbude
(@ralfsimbissbude)
Beigetreten : Vor 10 Jahren

Beiträge : 732
Veröffentlicht von: @cookiesutra

Das ist aber was anderes als zu behaupten dass Geschlecht nur ein Konstrukt ist, wegen einer kleinen Minderheit die vom Schema abweicht

Jep, eine Minderheit der Fälle.

Wenn du ein Schema hast und nur wenige Ausnahmen es gibt, dann sagst du ja auch nicht, das Schema ist nur "konstruiert" sondern es spiegelt dann eben in vereinfachter Form das wieder was man vorfindet.

Veröffentlicht von: @cookiesutra

Da steht nicht drin das Geschlecht nur ein Konstrukt ist

Jo, und darum gings doch, ob das nur ein Konstrukt ist oder nicht. Das war es doch, wo ich widersprochen hatte und du dann reingesprungen bist mit deinen zig Auslach-Smileys, Widerspruch dass es doch so sei und diesem Artikel als "Beweis", der genau das eben nicht besagt.

ralfsimbissbude antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 2 Sekunden

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @ralfsimbissbude

Wenn du ein Schema hast und nur wenige Ausnahmen es gibt, dann sagst du ja auch nicht, das Schema ist nur "konstruiert" sondern es spiegelt dann eben in vereinfachter Form das wieder was man vorfindet.

Ein Schema ist ja ein Konstrukt. Wenn einer sagt er fühlt sich als Frau dann wühle ich halt nicht zwischen seinen Beinen rum und gucke nach ob es meiner Meinung nach auch echt stimmt. Und wenn eine ein drittes Geschlecht so ankreuzen will soll sie es halt tun können.

Veröffentlicht von: @ralfsimbissbude

Jo, und darum gings doch, ob das nur ein Konstrukt ist oder nicht.

Da steht halt drin das es keine zwei Geschlechter gibt sondern aus biologischer Sicht und so ganz schön viel verschiedenes und das man eben nicht sagen kann es gibt nur so zwei Geschlechter und das war es. Also alle die sagen es gibt nur zwei Geschlechter machen sich halt so ein Konstrukt in dem das so ist! Und das das nur ein Konstrukt ist zeigt ja der Artikel weil da drin steht das man nicht mal genau entscheiden kann ob man Anatomnie nimmt oder DNA oder die anderen Sachen die sie da schreibt.

Voll krass wie mir <- gesagt wird ich muss noch denken lernen und so.

Anonymous antworten
RalfsImbissbude
(@ralfsimbissbude)
Beigetreten : Vor 10 Jahren

Beiträge : 732
Veröffentlicht von: @cookiesutra

Ein Schema ist ja ein Konstrukt.

Nein.

https://www.duden.de/rechtschreibung/Konstrukt

https://www.duden.de/rechtschreibung/Schema

Veröffentlicht von: @cookiesutra

Und wenn eine ein drittes Geschlecht so ankreuzen will soll sie es halt tun können.

Hab ich auch nix dagegen, find das auch gut dass die Möglichkeit eingeführt wurde, auch wenn es nicht gerade einen Riesenansturm an Änderungsanträgen ausgelöst hat.

Veröffentlicht von: @cookiesutra

Da steht halt drin das es keine zwei Geschlechter gibt sondern aus biologischer Sicht und so ganz schön viel verschiedenes und das man eben nicht sagen kann es gibt nur so zwei Geschlechter und das war es.

Da steht drin dass das etwas arg vereinfacht ist. Aber nicht dass es nur ein Konstrukt ist.

Veröffentlicht von: @cookiesutra

Also alle die sagen es gibt nur zwei Geschlechter machen sich halt so ein Konstrukt in dem das so ist!

Nein, sie machen eine Aussage die in den allermeisten Fällen zutrifft, also weitaus mehr als nur ein Konstrukt ist. Die Ausnahmen laut Artikel, etwa 1%.

Genauso wie es nicht nur ein Konstrukt ist wenn ich sage, Menschen haben 2 Arme 2 Beine 10 Finger und 10 Zehen, auch wenn es hier Ausnahmen gibt.

Veröffentlicht von: @cookiesutra

Voll krass wie mir <- gesagt wird ich muss noch denken lernen und so.

Wie man in den Wald reinruft so schallt es raus, da sehe ich also wenig Anlass dich mit Glacéhandschuhen anzufassen. Deine Postings - nicht nur in diesem Thread - kommen bei mir teilweise laut, polternd, auslachend bis beleidigend und abwertend rüber. Würde mich weniger stören, wenn sie wenigstens inhaltlich und argumentativ gut fundiert und ausgebaut wären, doch das steht oft auf eher dünnen Beinchen und somit im krassen Gegensatz zum eher patzigen Tonfall.

Wo habe ich geschrieben dass du noch denken lernen musst?

ralfsimbissbude antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 2 Sekunden

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @ralfsimbissbude

Nein.

Doch

Veröffentlicht von: @ralfsimbissbude

Genauso wie es nicht nur ein Konstrukt ist wenn ich sage, Menschen haben 2 Arme 2 Beine 10 Finger und 10 Zehen, auch wenn es hier Ausnahmen gibt.

Wäre vielleicht für Menschen die nicht so sind echt cool wenn man dann sowas nicht behauptet. Außerdem passt das gar nicht weil halt manche sagen es gibt nur Mann und nur Frau und Mann ist wer Penis hat und Frau ist wer Vagina hat.

Veröffentlicht von: @ralfsimbissbude

Wie man in den Wald reinruft so schallt es raus, da sehe ich also wenig Anlass dich mit Glacéhandschuhen anzufassen.

Ich hab mich echt nicht beschwert! Ich meinte halt nur eigentlich hast Du ja selber Potential nach oben und ich hab auch die Hoffnung echt noch nicht aufgegeben!

Veröffentlicht von: @ralfsimbissbude

Deine Postings - nicht nur in diesem Thread - kommen bei mir teilweise laut, polternd, auslachend bis beleidigend und abwertend rüber.

Ich bin das Gericht Gottes über Deutschland. Hat eine Christin hier über mich gesagt. Wald und so.

Anonymous antworten
RalfsImbissbude
(@ralfsimbissbude)
Beigetreten : Vor 10 Jahren

Beiträge : 732
Veröffentlicht von: @cookiesutra

Außerdem passt das gar nicht weil halt manche sagen es gibt nur Mann und nur Frau und Mann ist wer Penis hat und Frau ist wer Vagina hat.

Ich glaube jetzt kommen wir der Sache näher. So definiere ich nämlich Mann und Frau gar nicht.

Ich sage, es gibt nur zwei Geschlechter weil es biologisch nur zwei gibt. Das sind wenn du so willst zwei Listen mit verschiedenen Merkmalen, die nicht bei jedem Individuum alle zutreffen müssen, dies aber bei den meisten der Fall ist. So ähnlich wie zwei Einkaufslisten mit zig Spiegelstrichen.

Aber Männer, gibt's auch welche ohne Penis und Frauen auch welche ohne Vagina. Geschlecht, definier ich biologisch und das ist für mich das Schema. Mann und Frau definier ich nicht nur biologisch sondern auch sozial/gesellschaftlich, und wenns nicht grad um eine allgemeine Aussage geht sondern um eine Einzelperson dann logischerweise muss sie nicht alle Eigenschaften aufweisen.

"Menschen haben 2 Arme, 2 Beine, 10 Zehen und 10 Finger" ist eine korrekte Aussage.
"Jeder Mensch hat 2 Arme, 2 Beine, 10 Zehen und 10 Finger" stimmt nicht.
"Wer keine 2 Arme, 2 Beine, …" hat ist kein Mensch" stimmt ebenfalls nicht.
"Cookiesutra hat 2 Arme, 2 Beine, …" weiß ich nicht ob das stimmt, weil ich dich nicht kenne (statistisch wahrscheinlich wäre: ja).

Und nun erklär mir bitte nochmal wieso ich deiner Ansicht nach zu diesen "Leuten wie ich" gehöre, die in dieser Genderlenkungsbewegungs-Verschwörung stecken oder wie war das nochmal.

ralfsimbissbude antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 2 Sekunden

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @ralfsimbissbude

Ich sage, es gibt nur zwei Geschlechter weil es biologisch nur zwei gibt.

Aber in dem Nature Text steht halt wirklich drin das der Stand in der Biologie so ist das es gar nicht mehr von zwei Geschlechter ausgegangen wird!

Dann meinst Du halt anatomisch oder so. Und ich meine es ist voll egal. Wozu ist es überhaupt wichtig. Verstehe das halt nicht,.

Veröffentlicht von: @ralfsimbissbude

Und nun erklär mir bitte nochmal wieso ich deiner Ansicht nach zu diesen "Leuten wie ich" gehöre, die in dieser Genderlenkungsbewegungs-Verschwörung stecken oder wie war das nochmal.

Ja halt so eine Bewegung die Lenken wollen das es nur zwei Geschlechter gibt weil angeblich die Biologie das immer noch so sieht! Oder weil die so meinen das Gott es so sagt.

Anonymous antworten
RalfsImbissbude
(@ralfsimbissbude)
Beigetreten : Vor 10 Jahren

Beiträge : 732
Veröffentlicht von: @cookiesutra

Aber in dem Nature Text steht halt wirklich drin das der Stand in der Biologie so ist das es gar nicht mehr von zwei Geschlechter ausgegangen wird!

Nicht als binäre Formen, wo bei jedem einzelnen Individuum entweder immer die komplette weibliche Merkmalsliste abgehakt ist und nix männliches bzw umgekehrt und sonst gibt's nix. Das ist es, was man unter binär versteht. Und das, schreiben sie in dem Text, ist zu simpel gedacht.

In dem Text zaubern die aber keine neuen oder dritten oder vierten etc. Geschlechter aus dem Hut, sondern berichten über seltene Mischformen, seltene Kombinationen der Geschlechtsmerkmale, verschiedene Varianten aus den zwei Geschlechtern. Sie schreiben eben nicht, dass es keine zwei Geschlechter gibt sondern dass das Ganze nicht einfach nur binär, sondern etwas komplizierter ist.

Veröffentlicht von: @cookiesutra

Dann meinst Du halt anatomisch oder so. Und ich meine es ist voll egal. Wozu ist es überhaupt wichtig. Verstehe das halt nicht,.

Spätestens wenn Leute als reaktionär, rückschrittlich etc. beschimpft werden oder Nazivergleiche kommen weil sie - wie in deinem Text - davon ausgehen dass es zwei Geschlechter gibt, oder auch einfach nur, dass es überhaupt Geschlechter gibt, und dass das nicht einfach nur eine Konstruktion ist sondern biologisch fundiert - tja, spätestens dann wird das wichtig. Außerdem mag ich nicht wenn man Zeugs behauptet das die Wissenschaft so nicht hergibt.

Veröffentlicht von: @cookiesutra

Ja halt so eine Bewegung die Lenken wollen das es nur zwei Geschlechter gibt weil angeblich die Biologie das immer noch so sieht! Oder weil die so meinen das Gott es so sagt.

Na dann lies doch mal deinen hochheiligen Text nochmal genau durch. Wo wird da ein drittes, viertes oder fünftes Geschlecht präsentiert? Die zeigen doch nur Mischformen.

ralfsimbissbude antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 2 Sekunden

Beiträge : 0

In dem Text sagen sie halt das es nicht nur zwei Geschlechter gibt aber nur weil die nicht sagen das es ein drittes oder viertes gibt heißt das echt nicht dass es halt doch nur zwei Geschlechter gibt. Die sagt halt das Menschen gar nicht binär sind. Dafür muss sie aber kein drittes Geschlecht oder so zeigen.

"Es gibt eine wesentlich größere Vielfalt der Geschlechter als nur das der Männer und das der Frauen; und es gibt sicherlich Betroffene, die sich in unserem binären System nicht ausreichend definiert sehen", sagt John Achermann, der zu den Themen Geschlechtsentwicklung und Endokrinologie am University College London's Institute of Child Health forscht.

Anonymous antworten
RalfsImbissbude
(@ralfsimbissbude)
Beigetreten : Vor 10 Jahren

Beiträge : 732
Veröffentlicht von: @cookiesutra

nur weil die nicht sagen das es ein drittes oder viertes gibt heißt das echt nicht dass es halt doch nur zwei Geschlechter gibt.

Hm. Mehr als zwei, aber keine drei oder vier oder noch mehr.
Also Zwei einhalb Geschlechter?
Zwei einviertel?
Macht für mich so keinen Sinn die Aussage.

Der springende Punkt sind die (eher seltenen) Mischformen.

Veröffentlicht von: @cookiesutra

Die sagt halt das Menschen gar nicht binär sind. Dafür muss sie aber kein drittes Geschlecht oder so zeigen.

Nö, sie schreibt doch inhaltlich einfach nur dass das nicht binär ist. Ich sehe trotzdem kein "mehr als zwei" Geschlechter, weil sie keine weiteren Geschlechter definiert sondern nur die (seltenen) Mischformen beschreibt.

ralfsimbissbude antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 2 Sekunden

Beiträge : 0

fluid

Ihr habt alle recht. Ich muss jetzt leider weiter GoT gucken

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 2 Sekunden

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @cookiesutra

Ich muss jetzt leider weiter GoT gucken

Warum leider?

Du bist recht herzlich eingeladen mit uns mitzudiskutieren

https://community.jesus.de/forum/ansicht/thread.html?ctrl [post_uid]=12635304

https://community.jesus.de/forum/ansicht/thread/thema/der-neue-serienthread.html
Einfach den GoT Faden suchen

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 2 Sekunden

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @scylla

Warum leider?

Weil ich leider mit Staffel 1 anfangen muss 😢😢😢😢

Veröffentlicht von: @scylla

Du bist recht herzlich eingeladen mit uns mitzudiskutieren

Ich rede mit niemandem mehr über GoT weil echt niemand es noch nicht kennt und alle so Oh, bist du schon da wo King Joffrey abkackt 🙄🙄🙄🙄

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 2 Sekunden

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @cookiesutra

Weil ich leider mit Staffel 1 anfangen muss 😢😢😢😢

" Oh.. sweet Summerchild" Ein Sommerkind ... wie schön ❤

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 2 Sekunden

Beiträge : 0

Jetzt sind grad so die Drachen geboren worden 😨😨😨😈

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 2 Sekunden

Beiträge : 0

Okeh... dann weiss ich wo Du bist 😊

Viel vergnügen noch.... und nein, ich werde Dich nicht spoilern. Keine Angst

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 2 Sekunden

Beiträge : 0

Danke. Also ich versuche mich zu beeilen.

Anonymous antworten
lubov
 lubov
(@lubov)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 2518

Wann könnte Unterscheidung wichtig sein?
Moin.

Veröffentlicht von: @cookiesutra

Und ich meine es ist voll egal. Wozu ist es überhaupt wichtig. Verstehe das halt nicht,.

Es könnte wichtig werden, wo z.B. (!) ein Mensch mit männlichen Chromosomen, Hormonen... erklärt, eine Frau zu sein, und dann als Leistungssportlerin bei Wettkämpfen nicht mehr bei den Männer, sondern bei den Frauen mitmachen will. Da mag es einzelne Disziplinen geben, in denen das Geschlecht egal ist, aber bei vielen Disziplinen macht der Körperbau etc. halt doch was aus.

Das könnte auch relevant werden, wenn z.B. (!) ein Mensch mit männlicher Ausprägung der äußeren Geschlechtsteile erklärt, eine Frau zu sein, und dann in öffentlichen Einrichtungen, in denen in der Regel nach Geschlechtern getrennt wird (z.B. Umkleidesammelkabinen, Gemeinschaftsduschen in Sporthallen oder Schwimmbädern) die Örtlichkeiten nutzen will, die für Frauen reserviert sind. Da mag sich manch eine Frau extem unwohl fühlen, vielleicht sogar getriggert werden, wenn sie schlechte Vorerfahrungen hat.

Wie gesagt, nur mal zwei schnelle Beispiele.

Gruß und Segen
lubov

lubov antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 2 Sekunden

Beiträge : 0

Dann kann man halt sagen Schnipp Schnapp Penis ab oder Unisex Toilette 😀😀😀😀 Aber viele sind ja auch gegen Unisex Toiletten.

Bei Sport keine Ahnung müssen Transgender halt auch mal fair denken das sie halt echt Vorteile haben wegen Körperbau und dann halt nicht mitmachen können.

Ist schon doof für irgendjemanden aber naja.

Anonymous antworten
John-Michi
(@john-michi)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 522
Veröffentlicht von: @cookiesutra

Dann kann man halt sagen Schnipp Schnapp Penis ab oder Unisex Toilett

weil das alles ja auch so unfassbar einfach und eben auf die Schnelle erledigt ist 😎 ....

john-michi antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 2 Sekunden

Beiträge : 0

Nö, aber halt ohne diese ganzen Gendernoobs wäre es echt einfacher

Anonymous antworten
lubov
 lubov
(@lubov)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 2518

🤨🤨🤨🤨🤨

lubov antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 2 Sekunden

Beiträge : 0

😌😌😌😌😌

Anonymous antworten
lubov
 lubov
(@lubov)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 2518

🙄
Ich denke, für solche Spielchen, wie du sie hier spielst, ist dies nicht der richtige Ort.

lubov antworten
Alescha
(@alescha)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 6072

Vielleicht solltest Du erklären, was ein Noob ist.

Der Begriff ist mir auch nur deswegen geläufig, weil ich einen 12jährigen Sohn habe. 😀
Nimm mal ein bißchen Rücksicht auf die ganzen alten Leute hier.

alescha antworten
lubov
 lubov
(@lubov)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 2518

Das Internet sagt "Neuling" oder "lernunwilliger Anfänger" - aber das scheint mir nicht viel Sinn zu ergeben, oder? 😀

lubov antworten
Alescha
(@alescha)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 6072

Anfänger, ja, aber auch jemand, der nichts auf die Reihe bekommt. Wenn cookie das meint, könnte es wieder Sinn ergeben.

Ein Gendernoob ist dann vielleicht einer, der an dem binären Mann-Frau-Schema festhält.

alescha antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 2 Sekunden

Beiträge : 0

Ja genau!

Anonymous antworten
Banji
 Banji
(@banji)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 3583

[Gestrichen]
[Gestrichen. Auch Du und Scylla könnt es mal gut sein lassen.]

banji antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 2 Sekunden

Beiträge : 0

[Gestrichen]
[Gestrichen, Grund siehe oben.]

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 2 Sekunden

Beiträge : 0

Ja voll komisch wie oft Menschen so sagen sie sind zu alt um sich an so neue Worte zu gewöhnen und sowas. Oder die so Geschichten erzählen mit Stall und die steht da drin und ich daneben. Ist das aus 18. Jahrhundert oder sowas?

Anonymous antworten
AleschaMod
Moderator
(@aleschamod)
Beigetreten : Vor 14 Jahren

Beiträge : 172
Veröffentlicht von: @cookiesutra

Ja voll komisch wie oft Menschen so sagen sie sind zu alt um sich an so neue Worte zu gewöhnen und sowas.

Ich habe nirgends behauptet, daß ich zu alt wäre. Da ich Kinder habe werde ich mich an einige entsprechde Ausdrücke gewöhnen müssen.
Aber Du kannst nicht von allen Leuten erwarten, daß sie den aktuellen Jugendsprech draufhaben. Genausowenig, wie ich hier mit schwäbischen Begriffen um mich schmeiße, und wenn das jemand nicht versteht mich hinstelle und sage: "Ja, voll komisch diese Nicht-Schwaben wenn sie sich nicht an diese schöne Kultursprache gewöhnen wollen."

Das zum einen.

Veröffentlicht von: @cookiesutra

Oder die so Geschichten erzählen mit Stall und die steht da drin und ich daneben. Ist das aus 18. Jahrhundert oder sowas?

Siehe dazu [url= https://community.jesus.de/forum/ansicht/thread.html?tx_scmforum_pi1 [post_uid]=12635673&tx_scmforum_pi1[disablepreset]=0]hier[/url].

aleschamod antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 2 Sekunden

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @aleschamod

Ich habe nirgends behauptet, daß ich zu alt wäre.

Ging doch um Gender* und sowas!

Anonymous antworten
Alescha
(@alescha)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 6072

Nein, inzwischen ging es auch darum, was Gendernoobs sind.

alescha antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 2 Sekunden

Beiträge : 0

Das hab ich da aber nicht gemeint

Anonymous antworten
Alescha
(@alescha)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 6072

O.k.

alescha antworten
John-Michi
(@john-michi)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 522

wenn es um Themen wie Transsexualität geht, wäre es dennoch kein Stück einfacher. was nicht mit der binären Einteilung, sondern den psychologischen Akten dahinter zu tun hat

john-michi antworten
lubov
 lubov
(@lubov)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 2518

Was wäre für wen und warum wobei einfacher? Und was ist ein Gendernoob?

lubov antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 2 Sekunden

Beiträge : 0

Noob steht für:

einen Neuling, meist bei Online-Spielen, der als lernunwillig erscheint

Anonymous antworten
lubov
 lubov
(@lubov)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 2518

Ok, dann bleibt mein 🤨 stehen, oder, um es zu wiederholen:

Was wäre für wen und warum wobei einfacher?

Das Gender-Thema ist ein so breites und verzweigtes, und wird von unterschiedlichen Stellen so unterschiedlich beleuchtet, und es werden so unterschiedliche (und auch unterschiedlich sinnvolle) Forderungen daraus abgeleitet, dass nahezu jeder ein Gendernoob ist. Ich hab vor Urzeiten bei Frau Prof. Dr. Bührmann gearbeitet und Genderstudies betrieben - da ist ja nichtmal die wissenschaftliche Ebene ansatzweise einheitlich, und längst nicht alles, was da als wissenschaftlich verkauft wird, ist es auch (was widerum die ernsthaften Gender-Forscher ärgert, weil es die ganze Sparte in Verruf bringen kann).

Und dann kommst du - und bist nichtmal willens, auf einen halbwegs ernsthaften Diskussionsversuch (bzw. mit Ralf und mir sind es schon zwei, weiter hab ich nicht gelesen, ob es noch mehr sind, weiß ich also nicht...) auch ernsthaft einzugehen, aber schmeißt hier mit Schimpfwörtern. Was soll das denn?

Gruß und Segen
lubov

lubov antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 2 Sekunden

Beiträge : 0

Ich meine ja nur die die so sagen es gibt Mann und Frau bei Geburt schon deutlich zu sehen und außerdem sagt Gott es gibt Mann und Frau und deswegen darf sich nix ändern.

Anonymous antworten
lubov
 lubov
(@lubov)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 2518

Es wäre sicher sinnvoll, wenn du mit denen, die das wirklich sagen, dann auch diskutieren würdest, sachlich, mit Argumenten, die gestützt sind. Aber hier irgendwem was unterzuschieben, was er oder sie so nie gesagt hat, halte ich nicht für sinnvoll. Oder?

lubov antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 2 Sekunden

Beiträge : 0

Mach ich doch gar nicht

Anonymous antworten
lubov
 lubov
(@lubov)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 2518

Moin.

Mit dir einen echten Diskurs zu führen ist nicht ganz leicht, oder? Zwischen "ich reg mich tiiiierisch und nachhaltig auf!" und "naja, Pech gehabt" scheint ein großes Nichts zu liegen, kann das sein? (Und ja, das ist offtopic...)

Du hast behauptet, es wäre doch eigentlich egal. Nein. Ist es offensichtlich nicht. Fair denken im Sport... nun ja. Und Unisex-Großraumumkleiden und -duschen lösen das Problem von Menschen, die sich z.B. Aufgrund von Gewalterfahrungen nicht nackt vor Menschen des anderen Geschlechts zeigen wollen oder auch nicht wollen, dass Menschen anderen Geschlechts sie sehen? Du, das erschließt sich mir so gar nicht.

Was ist eigentlich dein Anliegen? Willst du diskutieren - oder bloß agitieren?

Gruß und Segen
lubov

lubov antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 2 Sekunden

Beiträge : 0

Ob mich so ein Penis in einer Umkleide oder so stört hat ja echt nichts damit zu tun ob ich sage es gibt nur zwei Geschlechter oder mehrere.

Dann sind das schlechte Erfahrungen aber nich so Schemakonstruktprinziplenkungsbewegungen weil ich einfach so sage es gibt nur Mann und Frau und das sieht man bei der Geburt und aus die Maus.

Und Unisextoiletten halt zusätzlich noch meine ich. Das wurde doch auch diskutiert schon! Und dann kommen auch welche und sagen das wollen die nicht. Weil das teuer ist und weil das nur ganz wenige Menschen benutzen und so. Immer das gleiche 😕😕😕😕

Anonymous antworten
Alescha
(@alescha)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 6072
Veröffentlicht von: @cookiesutra

Dann sind das schlechte Erfahrungen

Das müssen keine schlechten Erfahrungen sein.

Es gibt einfach viele Leute, die es unangenehm finden, wenn eine Person des biologisch anderen Geschlechts in ihrer Umkleide/Dusche auftaucht. Wenn also z.B. eine Transfrau, die noch einen Penis hat und deutlich männliche Züge, in der Damendusche erscheint.
Oder umgekehrt.

Wenn es keine Geschlechter gibt und alles nur Konstrukte sind, warum schaffen wir die ganzen Damen- und Herrenabteilung nicht einfach ab? Sollen die Leute sich mal nicht so anstellen. Guckt Euch schon keiner was weg.
Warum sollte Dich dann ein Penis in der Umkleide groß stören?

Es spielt übrigens auch im Strafvollzug eine Rolle. Vor nicht allzu langer Zeit gab es Streß, weil man eine Transfrau in die Frauenabteilung gesperrt hat und die dort nichts besseres zu tun hatte, als Insassinnen zu belästigen. Mag ein Extremfall sein, weil sie schon außerhalb des Gefängnisses Frauen vergewaltigt hatte und man da ein Auge drauf hätte haben müssen. Tja, jetzt sitzt sie in einem Männergefängnis. https://www.spiegel.de/panorama/justiz/transgender-frau-britin-wegen-belaestigung-in-gefaengnis-und-missbrauch-zu-lebenslanger-haft-verurteilt-a-1232829.html

Ob da Unisexknäste eine Abhilfe sind?

alescha antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 2 Sekunden

Beiträge : 0

OK vielleicht gibt es ja echt Männer und alle anderen Geschlechter und die Menschen mit Penis machen halt echt eher Stress egal wo die sind. Selbst wenn die glauben eine Frau zu sein 😢😢😢

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 2 Sekunden

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @cookiesutra

Menschen mit Penis machen halt echt eher Stress egal wo die sind. Selbst wenn die glauben eine Frau zu sein 😢😢😢

Du bist eine transphobe TERF ?

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 2 Sekunden

Beiträge : 0

Keine Ahnung. Aber eine Transgender die ihren noch vorhandenen Penis so benutzt um Frauen zu vergewaltigen lügt entweder wie ja wohl in dem Gefängnis da so passiert ist oder benutzt halt echt sehr männliche Methoden. Aber ich mag auch Drag Queens nicht weil die einfach nur frauenfeindlichen Kack machen.

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 2 Sekunden

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @cookiesutra

Aber eine Transgender die ihren noch vorhandenen Penis so benutzt um Frauen zu vergewaltigen lügt entweder wie ja wohl in dem Gefängnis da so passiert ist

Aha... und aus dem Verhalten einer Mann-Frau Transgender schliesst Du auf ein Risiko das von allen Mann-Frau Transgendern ausgeht..
Interessant
Wie war das noch mal mit Vorurteilen?

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 2 Sekunden

Beiträge : 0

TERF
Fals jemand nichts mit der Abkürzung anfangen kann

Trans-Exclusionary Radical Feminism also trans-ausschließenden radikalen Feminismus

Prominente Vertreterin ist Martina Navratilova

https://www.bedeutungonline.de/was-bedeutet-swerf-was-bedeutet-terf/

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 2 Sekunden

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @scylla

Aha... und aus dem Verhalten einer Mann-Frau Transgender schliesst Du auf ein Risiko das von allen Mann-Frau Transgendern ausgeht

Nö, das ist so ein Risiko das geht von allen Menschen mit Penis aus

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 2 Sekunden

Beiträge : 0

Kurz und kanpp gefragt
Ist für dich eine Trans Frau die noch keine geschlechtsangleichende Op hatte ein Mann oder eine Frau?

Ist eine Trans Frau, die ihre geschlechtsangleichende OP hinter sich hatte ein Mann oder eine Frau?

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 2 Sekunden

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @scylla

Ist für dich eine Trans Frau die noch keine geschlechtsangleichende Op hatte ein Mann oder eine Frau?

Also für mich ist die dann das was sie sagt das sie es so fühlt. Aber wenn die anfängt dann Frauen anzugrabschen und ihren Penis benutzt um die zu vergewaltigen glaub ich das nicht mehr so.

Veröffentlicht von: @scylla

Ist eine Trans Frau, die ihre geschlechtsangleichende OP hinter sich hatte ein Mann oder eine Frau?

Dann ist die auch was sie sagt das sie fühlt. Ich finde Gender Fluid aber besser als mit Operationen eigentlich so dasselbe zu machen wie binär Denker. Mir ist Penis oder Vagina echt nicht so wichtig sondern was für Sachen jemand in Kopf hat.

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 2 Sekunden

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @cookiesutra

Aber wenn die anfängt dann Frauen anzugrabschen und ihren Penis benutzt um die zu vergewaltigen glaub ich das nicht mehr so.

Hast Du konkrete zahlen?
Wievele Transgender Mann zu Frau , vor einer ga Op, wurden wegen Vergewaltigung oder sexueller Belästigung anderer Frauen verurteilt?
im Deutschland, in europa, USA?
Wieviel Prozent der Transgender Mann zu Frau sind/waren das?

Bis jetzt hört sich das was Du schreibst für mich nach

"Ich hab mal gehört oder gelesen das ein Autodieb aus XY Land kam also bin ich bei Menschen aus XY Land vorsichtig, das könnten ja Autodiebe sein"

an.

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 2 Sekunden

Beiträge : 0

Hä? Ich sage das sie das ist was sie sagt das sie so fühlt aber ich glaube es halt nicht mehr wenn sie Frauen mit dem Penis vergewaltigt. Ich sag ja gar nicht das es oft passiert.

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 2 Sekunden

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @cookiesutra

Ich sag ja gar nicht das es oft passiert.

Wei oft denn? ein mal, 5 x 10 y

Für mich hört sich das was Du schreibst nach 08/15 *-phob an

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 2 Sekunden

Beiträge : 0

Nö, Du redest mich in was rein das ich gar nicht gesagt hab. Alescha hat so ein Beispiel erzählt von einer Transgender die in einem Gefängnis halt Frauen vergewaltigt hat mit dem Penis. Und ich hab gesagt das Risiko ist halt Menschen mit Penis und nicht das Transgenderfrauen das Problem sind wenn die noch Penis haben. Und die Person da im Gefängnis hat es halt nur vorgegeben Transgender zu sein steht in dem Artikel. Und ich hab bei deine Nachfragen gesagt wie ich das sehe. Echt kein Grund mich in was anderes reinzureden,.

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 2 Sekunden

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @cookiesutra

Menschen mit Penis

Also ist jeder Mensch mit Penis nur ein potentieller Vergewaltiger?
Weil es halt leider Menschen mit penis gibt die Vergewaltigt haben?

Ist also jeder Bürger aus XY in Deutschland ein potentieller Autodieb, weil Autodiebe aus XY land schon mal Autos in deutschland geklaut haben?

Veröffentlicht von: @cookiesutra

Und ich hab bei deine Nachfragen gesagt wie ich das sehe. Echt kein Grund mich in was anderes reinzureden,.

Ich red Dich nicht *in was rein*, ich reflektiere nur Deine offensichtlichen Vorbehalte und Ängste an dem was Du hier zu den Vorbehalten und Ängsten anderer schreibst.

Ich reflektiere das was du zum Thema Geschlechtervielfalt etc. schreibst bzw hier im Thread geschreben hast, an deiner geschlechtspezifisch verengten Sichtweise die Du grad präsentierst.

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 2 Sekunden

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @scylla

Also ist jeder Mensch mit Penis nur ein potentieller Vergewaltiger?
Weil es halt leider Menschen mit penis gibt die Vergewaltigt haben?

Nö, nicht jeder Mensch mit Penis ist nur ein potentieller Vergewaltiger aber Menschen mit Penis sind es halt eher als so Menschen ohne Penis. Sind halt Menschen mit Penis die sich so viel Sachen ausgedacht haben das Frauen nix wert sind, das Frauen Eigentum sind von Menschen mit Penis, das Frauen vieles verboten wurde und so. In Islam sind das auch Menschen mit Penis und komischen Tüchern auf den Köpfen die sagen das Frauen nix Wert sind und das eine vergewaltigte Frau auch noch ausgepeitscht wird und sowas. Schuld ist halt echt nicht der Penis aber halt was in den Köpfen so drin ist das die denken nur weil sie einen Penis haben sind die was besseres, haben die so das Sagen und die Welt so erklären.

Veröffentlicht von: @scylla

Ich red Dich nicht *in was rein*, ich reflektiere nur Deine

Nö, ich hab ja nix gegen Transgenderfrauen und sag ja alle sind das was sie halt sagen das sie es fühlen. Aber wenn halt eine Transgenderfrau mit noch einem Penis andere Frauen damit vergewaltigt glaub ich das halt nicht unbedingt! Wie in dem Beispiel das Alescha gesagt hat!

Dazu hab ich halt gesagt das Problem sind meistens halt Penisse. In einem Gefängnis halt auch für andere Männer weil Männer den Penis halt auch benutzen um andere Männer fertig zu machen die das eigentlich gar nicht wollen. Und so viele Araber und Türken meinen das halt auch wenn die sagen die ficken dich und deine ganze Familie. Immer schön den Penis als Waffe sehen. Hab ich mir nicht ausgedacht sondern so kack patriarchialische Herrschaftsidioten.

Anonymous antworten
Alescha
(@alescha)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 6072
Veröffentlicht von: @cookiesutra

Nö, ich hab ja nix gegen Transgenderfrauen und sag ja alle sind das was sie halt sagen das sie es fühlen. Aber wenn halt eine Transgenderfrau mit noch einem Penis andere Frauen damit vergewaltigt glaub ich das halt nicht unbedingt! Wie in dem Beispiel das Alescha gesagt hat!

Wobei ich darauf hinweisen möchte, daß man keinen Penis braucht, um andere zu sexuell zu mißbrauchen. Die Täter*innen sind zwar mehrheitlich Penisträger*innen - aber nicht ausschließlich. Gibt auch Vaginabesitzende, die sowas machen.

alescha antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 3 Sekunden

Beiträge : 0

Und es gibt auch weibliche Araber die mich und meine Familie ficken wollten. Aber ich glaube die wollten mehr so ihre Brüder schicken.

Anonymous antworten
Alescha
(@alescha)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 6072
Veröffentlicht von: @cookiesutra

Ich finde Gender Fluid aber besser als mit Operationen eigentlich so dasselbe zu machen wie binär Denker. Mir ist Penis oder Vagina echt nicht so wichtig sondern was für Sachen jemand in Kopf hat.

Das sag mal einer transsexuellen Person.

Ich kenne eine Transfrau, die hat sich regelrecht vor ihrem Penis geekelt und war heilfroh, ihn los zu sein.
Hättest Du der auch gesagt, jetzt stell Dich nicht so an, Penis oder Vagina ist echt nicht so wichtig?
Im falschen Körper zu sein löst bei den Betroffenen teilweise schwere Depressionen bis zu Suizidgedanken aus.

Was Dir wichtig ist oder nicht ist Deine Sache, Betroffene sehen das ganz anders.

Ich finde Dein

Veröffentlicht von: @cookiesutra

Ich finde Gender Fluid aber besser als mit Operationen eigentlich so dasselbe zu machen wie binär Denker.

schon ziemlich wertend. Unterhalte Dich mal mit Betroffenen darüber.

alescha antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 3 Sekunden

Beiträge : 0

Ich sag doch echt niemanden was die machen sollen oder das ich es doof finde wenn die den Penis nicht mehr haben wollen 🤨🤨🤨🤨

Ich wurde halt gefragt was jemand für mich ist und ich hab gesagt für mich ist jemand was sie oder er so sagt was die sind. Außer halt wie bei sowas wie in dem Text über das Gefängnis.

Ich hab halt im Internet schon echt oft erlebt wie so Männer gesagt haben die sind Damenwäscheträger und wie die eine Frau sein wollen aber die benutzen das nur so krass wie eine Wichsvorlage in die sie sich halt echt selbst verwandeln. Und dann wollen die darüber reden wie es ist in hohe Schuhe zu laufen oder eine F*ckschlampe zu sein.

Deswegen sorry bin ich etwas misstrauisch aber ich würde ein ernsthafte Transgendermenschen ja nie sagen das er mal besser so fluid sein soll!

Anonymous antworten
Alescha
(@alescha)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 6072
Veröffentlicht von: @cookiesutra

Ich sag doch echt niemanden was die machen sollen oder das ich es doof finde wenn die den Penis nicht mehr haben wollen 🤨🤨🤨🤨

Nö, aber Du findest "Gender Fluid aber besser als mit Operationen eigentlich so dasselbe zu machen wie binär Denker." Das ist immerhin eine Wertung.

Veröffentlicht von: @cookiesutra

Ich hab halt im Internet schon echt oft erlebt wie so Männer gesagt haben die sind Damenwäscheträger und wie die eine Frau sein wollen aber die benutzen das nur so krass wie eine Wichsvorlage in die sie sich halt echt selbst verwandeln. Und dann wollen die darüber reden wie es ist in hohe Schuhe zu laufen oder eine F*ckschlampe zu sein.

Du treibst Dich offenbar in den falschen Ecken des Internets rum. Ich kenne solche Typen nicht. Zum Glück.

alescha antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 3 Sekunden

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @alescha

Nö, aber Du findest "Gender Fluid aber besser als mit Operationen eigentlich so dasselbe zu machen wie binär Denker." Das ist immerhin eine Wertung.

Ich finde halt binär Denken doof aber wenn jemand es sehr wichtig findet den Penis loszuwerden sag ich echt nicht das ich das doof finde. Wenn sich jemand so ekelt ist es ja auch gar nicht nur binär Denken. Hat halt so andere Gründe bestimmt dann.

Veröffentlicht von: @alescha

Du treibst Dich offenbar in den falschen Ecken des Internets rum. Ich kenne solche Typen nicht. Zum Glück.

Also das passiert eigentlich echt in jedem Chat. Also außer bei jesus.de noch nicht bei mir 😀😀😀😀

Anonymous antworten
Alescha
(@alescha)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 6072
Veröffentlicht von: @cookiesutra

Wenn sich jemand so ekelt ist es ja auch gar nicht nur binär Denken. Hat halt so andere Gründe bestimmt dann.

Die wollte einfach nur Frau sein. Ist sie jetzt. Mit Vagina. Damit fühlt sie sich definitiv besser. Hat Brüste, hat sich die Stimmbänder verkürzen lassen um nicht so männlich zu klingen... Ist also mehr als nur Schnipp Schnapp Penis ab. Scheiß binäres Denken halt.

alescha antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 3 Sekunden

Beiträge : 0

Hab doch echt nix dagegen wenn sie sich so gut fühlt und es deswegen gemacht hat. Kann ja binäres Denken trotzdem doof finden.

Anonymous antworten
John-Michi
(@john-michi)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 522
Veröffentlicht von: @cookiesutra

Dann ist die auch was sie sagt das sie fühlt. Ich finde Gender Fluid aber besser als mit Operationen eigentlich so dasselbe zu machen wie binär Denker.

hm, wenn man aber das Geschlechterprinzip toleranter sehen will, sollte man auch die tolerieren, die sich klar einem "klassischen" Geschlecht zuordnen können: und sich dann eben operieren lassen

john-michi antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 3 Sekunden

Beiträge : 0

Also ich toleriere es halt.

Anonymous antworten
John-Michi
(@john-michi)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 522

ok, danke, klang für mich eben anders, aber dann wäre das ja geklärt 😊

john-michi antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 3 Sekunden

Beiträge : 0

Die Gruppe "Menschen mit Penis" ist kein Konstrukt?

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 3 Sekunden

Beiträge : 0

Keine Ahnung. Welche Frau hat denn als so eine Kirchenmutter ein Buch geschrieben in dem steht das Frauen die Tür für den Teufel sind?

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 3 Sekunden

Beiträge : 0

Schade. Wenn Du auf der Sachebene nicht weiterkomst, wechselst Du entweder in die emotionale oder flüchtest dich in Wortkonstrukte, deren Sinnhaftigkeit schwer zu greifen ist.

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 3 Sekunden

Beiträge : 0

Und ihr leugnet halt das es Menschen mit Penis sind die besonders Menschen ohne Penis voll viele Jahrhunderte unterdrückt und krass degradiert haben und das in vielen Büchern so begründet haben. Und das es halt immer noch so ist das es allerallermeistens Menschen mit einem Penis sind die voll abgehen wenn sie eine Frau klein halten, degradieren oder so vergewaltigen können. Und dann immer so zu tun als sei es nicht so und als ist es so krass dumm zu sagen das es so ist.

Anonymous antworten
lubov
 lubov
(@lubov)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 2518

Moin.
Ein Problem für mich ist, wie sehr du generalisierst. "Ihr" sagst du - und unterhältst dich hier u.a. mit Alescha und mir, die das sicher nicht so sagen. "Ihr" sagst du, und es ist nicht erkennbar, wen du damit meinst. Bleib doch im Gespräch mit einer Person bei dieser einen Person und bei dem einen Thema. Eine Umkleide ist etwas anderes als eine Toilette ist etwas anderes als Leistungssport... bleib doch bitte mehr bei deinem Gegenüber und beim Thema. In Sachlichkeit.

Gruß und Segen
Der Herr ist auferstanden, Halleluja!
lubov

lubov antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 3 Sekunden

Beiträge : 0

Ja wenn man einmal über einen längeren Zeitraum diese bewusst abwertende Sprache mit "die" und "ihr" zugelassen hat, hat man eigentlich nur wenig Argumente dagegen vorzugehen.

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 3 Sekunden

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @qdspieler

Ja wenn man einmal über einen längeren Zeitraum diese bewusst abwertende Sprache mit "die" und "ihr" zugelassen hat, hat man eigentlich nur wenig Argumente dagegen vorzugehen.

Abwertende Sprache 🤨🤨🤨🤨🤨

Voll lustig. Frauen werden krass abgewertet über Sprache und das ist Dir echt voll egal.

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 3 Sekunden

Beiträge : 0

So wie manche eben auch von „die Wohlstandkinder“ oder „die grünen Aufstachler“ reden und darunter alle als Gesamtheit subsumieren, egal, ob es der Wirklichkeit entspricht oder da möglicherweise auch Unterschiede innerhalb der Gruppen bestehen mögen.

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 3 Sekunden

Beiträge : 0

Und die in Berlin sind auch alle echt so mies. Und die Influencer auch noch ohmeingott das ist nicht zu glauben wie mies 😯😯😯😯

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 3 Sekunden

Beiträge : 0

Soll ich mal ein paar Bonmonts des ganz schlechten Benehmens des Triumvirats nennen? 😀

Aber heute ist ja Ostern, vielleicht später mal.

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 3 Sekunden

Beiträge : 0

Hoffentlich schaffe ich heute Staffel 3 von GoT. Ich wusste echt nicht wie anstrengend das sein kann 🙄🙄🙄🙄 Aber da ist mir auch so krass aufgefallen das ja zum Beispiel oft das Thema ist wie Frauen sich durchsetzen müssen. Die eine sagt zum Beispiel weil sie Ritterin ist das die sich ihr Leben lang gegen Männer durchsetzen musste. Halt nicht nur Ritterin gegen Ritter wie halt so alle Ritter sondern weil die Männer die immer noch so frauenfeindlich ankacken. Und das eine Mädchen gibt sich halt als Junge aus weil es eigentlich immer gefährlich ist aber als Mädchen halt echt noch mal mehr. Kapieren aber leider viele gar nicht was das bedeutet als Mädchen aufzuwachsen in so einer Welt in der Männer so Bücher geschrieben haben in denen drin steht das Frauen nix wert ist und das die nicht von alleine darauf gekommen sind sowas einfach mal nicht zu schreiben.

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 3 Sekunden

Beiträge : 0

Ich halte mich da lieber an die vernünftigen Männer, die es ja tatsächlich auch gibt. Ganz vorneweg Jesus! 😊

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 3 Sekunden

Beiträge : 0

Welche in sexy Russenhocke und mit denen man sich prügeln kann 😀😀😀😀

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 3 Sekunden

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @janemarple

So wie manche eben auch von „die Wohlstandkinder“ oder „die grünen Aufstachler“ reden und darunter alle als Gesamtheit subsumieren, egal, ob es der Wirklichkeit entspricht oder da möglicherweise auch Unterschiede innerhalb der Gruppen bestehen mögen.

Der Unterschied besteht darin, ob man eine anonyme Gruppe anspricht oder den direkten Gesprächspartner.

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 3 Sekunden

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @qdspieler

Der Unterschied besteht darin, ob man eine anonyme Gruppe anspricht oder den direkten Gesprächspartner.

Ich kenn dich gar nich

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 3 Sekunden

Beiträge : 0

Ich schon, nämlich aus dem Fernsehen!

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 3 Sekunden

Beiträge : 0

Ohja! Stimmt 😀😀😀😀

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 3 Sekunden

Beiträge : 0

Ach so, und weil du mich nicht persönlich kennst und mir nicht persönlich gegenüberstehst hast du natürlich auch keinerlei Hemmungen mal ordentlich auf den Putz zu hauen?

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 3 Sekunden

Beiträge : 0

Du hast mich echt noch nie ohne Hemmungen erlebt, Freundchen 😀😀😀😀

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 3 Sekunden

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @lubov

Ein Problem für mich ist, wie sehr du generalisierst. "Ihr" sagst du - und unterhältst dich hier u.a. mit Alescha und mir

Ich generalisiere gar nicht sondern meine halt Menschen die auch so seine Meinung haben! Ich kenne es ja aus den anderen Diskussionen wo er und so andere Diskriminierung leugnen und die Zusammenhänge dazu auch! Und dann sagen die so Ja sei mal sachlich und nicht so emotional.

Und der Mohrwackler war auch nicht sachlich sondern das war halt so Sarkasmus. Und es ging darum das es halt allerallermeistens Menschen mit einem Penis sind die Menschen vergewaltigen. Meistens haben die Opfer keinen Penis. Und das ist bestimmt nicht einfach so sondern weil halt Menschen mit einem Penis sich so richtig kranke Sachen ausgedacht haben das eine Frau wenig oder sogar gar nix wert ist. Das die Frauen dem Mann gehören. Das die Frauen das Einfallstor des Satans sind um die Kirche zu verderben. Oder in Islam gibt es auch so kranke Gehirne die sogar der Frau die Schuld geben wenn die vergewaltigt wird. Sogar heute noch ist das so. In Indien werden Mädchen getötet weil Jungs mehr wert sind und sie nicht.

Und den Kack haben voll die klugen gebildeten Megaheiligen Geistlichen von verschiedenen Religionen in dicke fette Kackbücher geschrieben. Und wenn heute so Araber und Türkern und so damit kommen Isch ficke disch und deine ganze Familie dann ist das halt echt nicht so nur weil die Araber und Türken sind sondern die haben es so halt gelernt das Männer bestimmen was so Sache ist und das der Penis eine Waffe ist mit der sie Ehre nehmen können und sowas.

Dann bin ich halt echt emotional wenn ich merke das Männer so tun als sei es überhaupt krass bescheuert zu sagen das von Menschen mit ein Penis richtig realistisch potentiell so eine Gefahr ausgeht.

Eine Umkleide ist was anderes als eine Toilette als eine was auch immer. Ich hab es ja nicht zusammen gemixt. Der Scylla versucht mir so eine Meinung anzudichten die ich gar nicht gesagt hab. Ich hatte sogar das Gegenteil gesagt. Voll sachlich!!!

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 3 Sekunden

Beiträge : 0

Ich finde es einfach ein bisschen schräg, dass du die Unterscheidung von Mann und Frau als ein Konstrukt ablehnst und dann gleich wieder die Unterscheidung von Menschen mit und ohne Penissen einführst. Du teilst also die Menschheit in Menschen mit und ohne Penis ein. Wie wärs, wenn wir uns darauf einigen, diejenigen mit Penis als "Männer", diejenigen ohne Penis als "Frauen" zu bezeichnen? Ausnahmen bestätigen die Regel.

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 3 Sekunden

Beiträge : 0

Haben eigentlich Moorwackler auch Penisse? Also die richtigen. Gab es bei denen auch männliche und weibliche? Ich habe das nicht mehr genau im Kopf.

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 3 Sekunden

Beiträge : 0

In der Geschichte wird namentlich nur ein Moorwackler erwähnt, der offenbar männlich ist. Der Fortpflanzungsvorgang ist wie bei den Zwergen ins Mysterium gehüllt.

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 3 Sekunden

Beiträge : 0

Ah, Danke! Ja, manches bleibt vielleicht besser ein Mysterium...

Bei Tolkien haben die Zwergenfrauen, glaube ich, auch Bärte. Ob das schon eine Vorwegnahme der heutigen Diskussion war? 😉

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 3 Sekunden

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @janemarple

Bei Tolkien haben die Zwergenfrauen, glaube ich, auch Bärte. Ob das schon eine Vorwegnahme der heutigen Diskussion war? 😉

Im Buch auch? Ich dachte, die Szene gebe es nur im Film, aber ich kann mich irren.

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 3 Sekunden

Beiträge : 0

O.t. Bärte
Ich habe gerade (mal wieder...) mir HdR angefangen, falls ich was im Buch finde, gebe ich Bescheid. Kennst Du Dich ein bischen damit aus?
Ich habe nämlich jetzt zwei verschiedene Übersetzungen hier.

Ich weiss nicht, ob es auch im „Hobbit“ vorkommt, glaube aber nicht.

Dieses hier habe ich noch eben auf die Schnelle gefunden:

http://www.tolkien-site.de/contents/tfaq/tfaq_d1.htm

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 3 Sekunden

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @janemarple

Ich habe gerade (mal wieder...) mir HdR angefangen, falls ich was im Buch finde, gebe ich Bescheid. Kennst Du Dich ein bischen damit aus?

Ja, schon ein bisschen.

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 3 Sekunden

Beiträge : 0

Du kapierst halt echt nicht das das eine ist was ich glaube und das andere ist was diese Menschen mit Penissen glauben und dann haben die darauf hin so krasse Sachen aufgeschrieben bei denen Menschen ohne Penis nix Wert sind und Tor für den Teufel um die Kirche zu vergiften und so einen kranken Scheiß. Und die Muslime auch so.

Für mich ist das voll egal ob jemand ein Penis hat oder nicht. Aber es ist halt echt so dass es Menschen mit einem Penis waren, die sich so ausgedacht haben das es halt nicht so ist und sie das Sagen haben.

Und wenn ich so das Gefühl habe das du das extra ignorierst weil du ja eigentlich schon klug genug sein müsstest bei was du alles so schreibst dann glaube ich das du das nur machst weil du mich so auflaufen lassen willst.

Und das ist halt so typisch für die die oben stehen und sich belustigen an die Reaktionen von den die es hassen so unterdrückt worden zu sein und versuchen was dagegen zu machen.

Da muss man echt dann drei Mal so klug und belesen sein um eine chance überhaupt zu bekommen.

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 3 Sekunden

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @cookiesutra

Da muss man echt dann drei Mal so klug und belesen sein um eine chance überhaupt zu bekommen.

Belesenheit ist mir egal, aber etwas klügere Argumente würden sicher nicht schaden.

Veröffentlicht von: @cookiesutra

Aber es ist halt echt so dass es Menschen mit einem Penis waren, die sich so ausgedacht haben das es halt nicht so ist und sie das Sagen haben.

Ich habe das ja nie bestritten, ich verstehe nur nicht, warum du die "Menschen mit einem Penis" partout nicht als "Männer" bezeichnen möchtest.

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 3 Sekunden

Beiträge : 0

Also ich bezeichne sie ja als Männer weil das vieles eigentlich einfacher macht aber wenn mir ein Mensch mit Penis sagt er fühlt sich als etwas anderes dann sag ich dem nich aber Du bist ein Mann weil es nur zwei Geschlechter gibt und Bla.

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 3 Sekunden

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @cookiesutra

Also ich bezeichne sie ja als Männer weil das vieles eigentlich einfacher macht

Ja, das ist ja irgendwie auch der Sinn von Sprache. In dem Moment, wo man sprachlich die Welt nicht mehr vereinfachen , sondern alles ausformulieren und gegen jedes Missverständnis absichern möchte, wird es hoffnungslos kompliziert. Dann redet man am besten gar nicht mehr.

Veröffentlicht von: @cookiesutra

aber wenn mir ein Mensch mit Penis sagt er fühlt sich als etwas anderes dann sag ich dem nich aber Du bist ein Mann weil es nur zwei Geschlechter gibt und Bla.

Mach ich auch nicht, allerdings geschieht es mir auch nicht täglich, dass ein Mensch mit Penis mir sagt, dass er von mir nicht als Mann bezeichnet werden möchte, von daher kann ich jetzt nicht mit dutzenden von Beispielen glänzen, in denen ich toleranterweise Menschen mit Penissen den Wunsch erfüllt habe, sie nicht als Männer anzusprechen.

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 3 Sekunden

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @moorwackler

und gegen jedes Missverständnis absichern möchte, wird es hoffnungslos kompliziert

Netter Trick

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 3 Sekunden

Beiträge : 0

Trick 77.

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 3 Sekunden

Beiträge : 0

Okay 😊

Anonymous antworten
lubov
 lubov
(@lubov)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 2518

Moin.

Veröffentlicht von: @cookiesutra

Ob mich so ein Penis in einer Umkleide oder so stört hat ja echt nichts damit zu tun ob ich sage es gibt nur zwei Geschlechter oder mehrere.

Doch, klar macht das einen Unterschied. Wenn ich zwei (primäre, durch biologische äußere Geschlechtsmerkmale determinierte) Geschlechter definiere, und sage, dass alles, was einen Penis hat, männlich, und alles, was eine Vagina hat, weiblich ist, dann kann ich nämlich durch zwei nach Geschlechtern getrennte Räumlichkeiten ziemlich sicher dafür sorgen, dass die mit der Vagina nicht durch die mit dem Penis (oder gerne auch andersrum) gestört werden.

Wenn ich nun aber sage: "Naja, Geschlecht ist ja was, was so einfach nicht zu bestimmen ist, und was sich nicht auf die äußeren Geschlechtsmerkmale reduzieren lässt... also kann jemand mit Penis auch weiblich, und jemand mit Vagina auch männlich sein, oder etwas drittes oder viertes... und deshalb heben wir die Trennung in nach männlich und weiblich getrennte Räumlichkeiten auf, damit nicht jemand sich diskriminiert fühlt..." dann habe ich ggf. oben skizziertes Problem.

Mir gefällt aber das Sport-Beispiel noch besser, weil das mit der Umkleide Schwachstellen hat, die ich selbst sehe.

Unisextoiletten finde ich übrigens im Grunde super. Aber deren Vorteil ist, wie der aller öffentlichen Toiletten: Ich darf ganz alleine in die Kabine und muss sie mit keinem teilen. 😉 (Deswegen eignen die sich als Punkt in dieser Diskussion nicht, denke ich.)

Gruß und Segen
lubov

lubov antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 3 Sekunden

Beiträge : 0

Ja kann man halt machen. Dann hat halt der mit dem Penis und den Silikonbrüsten echt die Arschkarte

Anonymous antworten
AleschaMod
Moderator
(@aleschamod)
Beigetreten : Vor 14 Jahren

Beiträge : 172

Wald und so

Veröffentlicht von: @cookiesutra

Ich bin das Gericht Gottes über Deutschland. Hat eine Christin hier über mich gesagt. Wald und so.

Das ist dort Thema, wo diese Christin das gesagt hat. Wenn Dir das nicht paßt, kläre das mit dieser Christin oder alarmiere den zuständigen Mod.

Höre aber bitte auf, das quer durch die Foren zu tragen und selbst an unpassenden Stellen anzubringen, so wie hier.

Veröffentlicht von: @cookiesutra

Wald und so.

Nein. Dein Auftreten ist kein "so schallt es heraus", zumindest dann nicht, wenn Du mit Leuten diskutierst, die nichts entsprechendes in den Wald reingerufen haben.

Und das schlechte Benehmen anderer rechtfertigt nicht eigenes schlechtes Benehmen.

aleschamod antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 3 Sekunden

Beiträge : 0

Das ist allen egal. Aber bei mir klebt das dran. Ich denke sogar in Alltag daran weil es nicht mehr aus dem Kopf geht. Und niemand klärt das mal. Weil es allen egal ist.

Anonymous antworten
AleschaMod
Moderator
(@aleschamod)
Beigetreten : Vor 14 Jahren

Beiträge : 172

Du kannst das mit der betreffenden Userin klären, oder ggf. einen Mod um Vermittlung bitten.

Ich glaube nämlich nicht, daß es Aufgabe von RalfsImbissbude oder anderen User*innen ist, das zu klären.

Andere User*innen, die nichts damit zu tun haben und womöglich nicht mal ansatzweise so denken damit zu konfrontieren hat einfach keinen Sinn.
Es bringt Dich nicht weiter und es vergiftet die Atmosphäre.

Nicht umsonst steht in den FAQ:

Wenn Du dich über ein anderes Jesus.de-Mitglied geärgert hast, schreib ihm eine Mail. Private Streitigkeiten haben in den Foren nichts verloren und stoßen unbeteiligte Leser ab.

Veröffentlicht von: @cookiesutra

Das ist allen egal.

Vielleicht, weil nicht jeder weiß, wovon Du sprichst, weil nicht jeder hier alle Beiträge liest.

Was soll RalfsImbissbude z.B. jetzt Deiner Meinung nach mit dieser Aussagen machen?

aleschamod antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 3 Sekunden

Beiträge : 0

Also hier ist das in deutsch
https://www.spektrum.de/news/die-neudefinition-des-geschlechts/1335086

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 3 Sekunden

Beiträge : 0

Es gibt aber immer nich nur X und Y keine Z Chromosomen
Alle "neuen" Geschlechter sind Mischungen aus den bestehnden 2
Es wurde auch keine 3,4,5 oder 6. Form von Gameten gefunden die reptroduktionstechnische Relevanz haben

Anonymous antworten
RalfsImbissbude
(@ralfsimbissbude)
Beigetreten : Vor 10 Jahren

Beiträge : 732
Veröffentlicht von: @joe390

Was wäre denn ein Beispiel für ein real existierendes generisches Femininum?

Die Katze
Die Ente
Die Gans

...bei Tieren, deren Geschlecht man nicht weiß oder wo das keine Rolle spielt.

Denke das wär ein Beispiel.

ralfsimbissbude antworten
joe390
 joe390
(@joe390)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 465

Guter Punkt. Da muss es sich der Kater eben gefallen lassen, zu "den Katzen" zu gehören 😊

Der Löwe übrigens auch, denn der gehört zu den Großkatzen 😉

joe390 antworten
joe390
 joe390
(@joe390)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 465

Hundesteuer
Da fällt mir prompt ein: Wird es in Hannover eigentlich eine "Hunde- und Hündinnensteuer" geben?

joe390 antworten
RalfsImbissbude
(@ralfsimbissbude)
Beigetreten : Vor 10 Jahren

Beiträge : 732
Veröffentlicht von: @joe390

Da fällt mir prompt ein: Wird es in Hannover eigentlich eine "Hunde- und Hündinnensteuer" geben?

Da fehlen dann immer noch die diversen Hunde.

Also: Hundendensteuer.

Vielleicht führen sie auch noch eine Entensteuer ein, also Entendensteuer. Oder Renten für Enten. Falls das Programm dann beendet wird, gäb das also ein

Entendenrentenende.

Falls es der Europäische Verband für Geflügel-, Tauben-, Vogel-, Kaninchen- und Caviazucht (Entente Européenne d’Aviculture et de Cuniculture, abk. EE) (1) ist, der die Entenrenten bezahlt, sind das

Ententenentendenrenten.

Und wenn die wieder abschafft werden, haben wir hier das

Ententenentendenrentenende

😌

(1)
https://de.wikipedia.org/wiki/Entente_Européenne_d’Aviculture_et_de_Cuniculture

P.S.: ich hab gesucht aber nicht gefunden, gibt wohl leider keine Entenrasse "Gentente" 🙁

ralfsimbissbude antworten
RalfsImbissbude
(@ralfsimbissbude)
Beigetreten : Vor 10 Jahren

Beiträge : 732

Die Entente wird die Entendenrente natürlich in der wunderschönen belgischen Stadt Gent beschließen, und so wie es den Lissabon-Vertrag und die Genfer Konvention gibt, nennt man das dann die

Ententenentendengentrente.

Es gibt dann selbstverständlich die Zwischenrente (für lediglich vorübergehende Quak- und Watschelunfähigkeit) und die Endrente, also die

Ententenentendengendendrente

Wenn die Entente jedoch beschließt, dass sie das Programm beendet, hinsichtlich der Endrenten, haben wir dann das

Ententenentendengentendrentenende

Und die armen Tierchen im Seniorenalter brauchen dann andere Sponsoren 🙁

ralfsimbissbude antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 3 Sekunden

Beiträge : 0

Made my day!
Erst jetzt gelesen. War sehr gut für meinen Dopaminspiegel, also danke dafür!

Anonymous antworten
Pinia
 Pinia
(@pinia)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 1375
Veröffentlicht von: @ralfsimbissbude

Da fehlen dann immer noch die diversen Hunde.
Also: Hundendensteuer.

Wie wärs mit "Bellendensteuer"?
Wobei ... Rehe bellen auch, das ist also nicht eindeutig genug.

pinia antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 3 Sekunden

Beiträge : 0

Die Krankenpflege (es gibt aucj männliche Krankenpfleger)
Die Brauereizunft (es gibt auch weibliche Braumeisterinnen)
Die Nahtoderfahrung (erleben sowohl Männer als auch Frauen, keiner von beiden ist leiblich unsterblich)

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 3 Sekunden

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @joe390

Was wäre denn ein Beispiel für ein real existierendes generisches Femininum?

Die Gänse

Beide Geschlechter gemeint, aber wenn jemand von Gänsen redet denke ich üblicherweise an Gänse und eben nicht an Gänseriche.

Ebenso , wenn jemand mir sagt: "Die Katzen haben mal wieder die Blumentöpfe umgeworfen" denke ich ganz automatisch an mehrere Katzen und nicht an mehrere KATER.

Anonymous antworten
RalfsImbissbude
(@ralfsimbissbude)
Beigetreten : Vor 10 Jahren

Beiträge : 732
Veröffentlicht von: @skeptischerchrist

Beide Geschlechter gemeint, aber wenn jemand von Gänsen redet denke ich üblicherweise an Gänse und eben nicht an Gänseriche.

Ebenso , wenn jemand mir sagt: "Die Katzen haben mal wieder die Blumentöpfe umgeworfen" denke ich ganz automatisch an mehrere Katzen und nicht an mehrere KATER.

Ja, DU.

Ich denk da an eine gemischte Gruppe. Außer ich weiß es sind die Katzen von Tante Gerda und die sind alle weiblich.

ralfsimbissbude antworten
Tertullian
(@tertullian)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 413

Der größte Feminisierer...
...ist übrigens der Tod. Am Ende ist jeder, jede und jedes eine Leiche 😈

tertullian antworten
Banji
 Banji
(@banji)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 3583

Ich würde da doch im Blick auf Frauen auf eine Leichin bestehen.

banji antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 4 Sekunden

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @banji

Ich würde da doch im Blick auf Frauen auf eine Leichin bestehen.

Eine Leichende ... ?

Anonymous antworten
Banji
 Banji
(@banji)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 3583

Da musst Du aber aufpassen, nicht dat Du tippst: eine Laichende

😀

banji antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 4 Sekunden

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @joe390

"Der Schüler" oder "der Lehrer" meint eben *nicht* nur die männlichen Personen.

Mag ja sein das er sie nicht meint, aber letztendlich denkt bei "der Schüler" jeder an Schüler und eben nicht an Schülerinnen.

Außerdem selbst wenn es so wäre wo ist das Problem Schüler*innen zu benutzen? Das * ist auf jeder Tastatur und beim Ausdrucken wird auch nicht viel mehr Tinte verbraucht.
An dem Widerstand gegen diese einfache Änderung (und auch an der Richtung aus der dieser Widerstand kommt) kann man gut erkennen was diese Änderung bedeutet.

Die beste Lösung wäre übrigens:

das Schüler (Geschlechtsneutral)
der SchülerER (Jungs)
die Schülerin (Mädchen)
d* Schüler* (alle anderen Geschlechter)

Anonymous antworten
JohnnyD
(@johnnyd)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 1344

Nö, es denkt nicht jeder bei Schüler nur an männliche Schüler. Das ist Unfug.

johnnyd antworten
Banji
 Banji
(@banji)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 3583

Das soll zwar bei der Genderisierung der Sprache erreicht werden, funktioniert aber nicht wirklich.

banji antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 4 Sekunden

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @johnnyd

Nö, es denkt nicht jeder bei Schüler nur an männliche Schüler. Das ist Unfug.

da gibt es Untersuchungen zu das dem genau so ist. Kein Unfug.

Anonymous antworten
JohnnyD
(@johnnyd)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 1344

Es gibt *Untersuchungen*, ja. Ich kenne solche *Untersuchungen* auch und halte das für Unfug. Just zu diesem Thema hatte ich mal eine Vorlesung einer Feministin besucht (das lag an meiner Frau, die diese Veranstaltung besuchen musste und sich durch das Wiedergeben dieses Unfugs hervorragende Zensuren eingetauscht hat).

Es wird an das gedacht, was für den jeweiligen Begriff typisch ist. Das ist bei Schülern beispielsweise, dass es sich um Kinder und Jugendliche handelt. Bei Schülern denkt man dann an männliche Schüler, wenn man außerdem gefragt wird, an was man bei weiblicher Schüler, Schülerin oder gar weibliche Schülerin denkt.

Ich habe allerdings auch Verständnis dafür, dass du als Lehrer einem hohen Konformitätsdruck unterliegst.

johnnyd antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 4 Sekunden

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @johnnyd

Ich habe allerdings auch Verständnis dafür, dass du als Lehrer einem hohen Konformitätsdruck unterliegst.

Brauchst du nicht, ich bin wirklich aus tiefstem Herzen davon überzeugt das eine gesellchaftliche Durchsetzung der Gender Wissenschaften diese Gesellschaft von Grund auf verbessert.

Anonymous antworten
JohnnyD
(@johnnyd)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 1344

Ok, dann habe ich Mitleid mit den dir anvertrauten Kindern. Lehrer als Freunde von Parawissenschaften sind die Pest.

johnnyd antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 4 Sekunden

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @johnnyd

Lehrer als Freunde von Parawissenschaften sind die Pest.


Die Wissenschaftszeitschrift „Nature“ – sie gehört zu den anerkanntesten in der Disziplin Biologie – veröffentlichte unlängst einen Übersichtsartikel, der gesellschaftliche Gewissheiten auf den Kopf stellt. Biologisches Geschlecht sei nicht einfach in zwei Varianten – „weiblich“ versus „männlich“ aufzuteilen. „Die Annahme, es gebe zwei Geschlechter, ist zu simpel“, erläutert Claire Ainsworth im Artikel „Sex redefined“. Sie fasst damit den Forschungsstand der Biologie zusammen, der von einem größeren Spektrum geschlechtlicher Entwicklungsmöglichkeiten ausgeht.

Eines scheint dabei gesichert: Das einfache Modell biologischer Zweigeschlechtlichkeit, das sich an der europäischen Geschlechterordnung mit ihrer Zurücksetzung der Frauen orientierte, hat ausgedient.

Der Autor ist als diplomierter Biologe Professor für Sexualwissenschaft und sexuelle Bildung an der Hochschule Merseburg.

https://www.tagesspiegel.de/wissen/gender-in-der-biologie-es-gibt-mehr-als-zwei-geschlechter/13386730.html

😀😀😀😀

Anonymous antworten
RalfsImbissbude
(@ralfsimbissbude)
Beigetreten : Vor 10 Jahren

Beiträge : 732

Das ist wie wenn man sagt, Tag und Nacht seien soziale Konstrukte, weil es ja auch tagsüber einzelne dunkle Stellen gibt und Nachts einige Lichter (Sterne, Glühwürmchen etc.), und weil es Dämmerung gibt.

ralfsimbissbude antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 4 Sekunden

Beiträge : 0

Tag und Nacht sind auch so Konstrukte 😀😀😀😀 Das ist echt alles so fließend aber du weißt es halt echt besser als die ganzen Biologen und so. Erinnert so an Kreationisten finde ich.

https://www.spektrum.de/news/die-neudefinition-des-geschlechts/1335086

Anonymous antworten
RalfsImbissbude
(@ralfsimbissbude)
Beigetreten : Vor 10 Jahren

Beiträge : 732
Veröffentlicht von: @cookiesutra

Tag und Nacht sind auch so Konstrukte 😀😀😀😀

Dann ist das also alles nur eine gesellschaftliche Konvention dass man meint, jetzt wäre Tag und um 24:00 wäre Nacht und das hat nichts damit zu tun, was man so in der Natur vorfindet? Was sagt denn ein Geograph dazu oder ein Astronom? Werden die dir auch sagen, dass "Tag" oder "Nacht" nur Konstrukte sind und dass es das eigentlich nicht gibt?

Astronomisch wird unter Nacht maximale Dunkelheit verstanden, also die Spanne zwischen dem Ende der astronomischen Dämmerung am Abend und deren Beginn am Morgen. Denn der Grenzbereich zwischen Tag und Nacht, Tag-Nacht-Grenze bzw. Terminator genannt, ist auf der Erde wie ebenso auf Himmelskörpern, die eine merkliche Atmosphäre besitzen, zu einer Dämmerungszone verbreitert.

Hilfsweise aus dem Wikipedia-Artikel über Nacht:
https://de.wikipedia.org/wiki/Nacht

Veröffentlicht von: @cookiesutra

Das ist echt alles so fließend aber du weißt es halt echt besser als die ganzen Biologen und so. Erinnert so an Kreationisten finde ich.

Tja, nur schreibt nicht mal Claire Ainsworth die du mir mit ihrem Artikel so unter die Nase reibst, dass Geschlecht nur ein Konstrukt ist - sondern dass es in der Natur auch Fälle gibt, die nicht in JEDER Hinsicht eindeutig sind. (Fälle die man nicht einordnen kann existieren auch, sind aber nochmals um einiges seltener.) Also genau das was ich auch schreibe.

Es ist eben nicht dasselbe ob man sagt, es existiert regelhaft dies und das mit einigen leichten Ausreißern die man aber noch einordnen kann, plus seltenen Ausnahmen wo das dann wirklich nicht mehr klar geht, oder ob man sagt, das ist alles nur ein Konstrukt.

Es sei denn es ging um einen anderen Artikel von ihr. Aber dein angeblicher Beleg der mich als sowas ähnliches wie einen "Kreationisten" entlarven soll und dir ausreicht um mir triumphierend Auslach-Smileys zu verpassen, bringt ja nicht mal einen Link zu dem Artikel, auf den er sich bezieht.

Ich sehe bei dir noch ein großes Entwicklungspotential nach oben, sowohl was deine inhaltliche Argumentation und Belegführung angeht als auch deinen Kommunikationsstil.

ralfsimbissbude antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 4 Sekunden

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @ralfsimbissbude

Dann ist das also alles nur eine gesellschaftliche Konvention dass man meint, jetzt wäre Tag und um 24:00 wäre Nacht und das hat nichts damit zu tun, was man so in der Natur vorfindet?

Ist dann so eine Nacht eine Millisekunde lang?

Veröffentlicht von: @ralfsimbissbude

Tja, nur schreibt nicht mal Claire Ainsworth die du mir mit ihrem Artikel so unter die Nase reibst, dass Geschlecht nur ein Konstrukt ist

Da steht aber halt auch dass es ganz viele Arten gibt sowas zu definieren und es eben gar nicht so ist das es nur zwei Geschlechter gibt. Und am Schluss halt auch wer eigentlich so bestimmen soll wer was ist. Ich finde es echt gut das man einfach den Menschen fragt. Du und so andere Leserinnen aus der Geschlechterlenkungsbewegung halt nicht so.

Veröffentlicht von: @ralfsimbissbude

Ich sehe bei dir noch ein großes Entwicklungspotential nach oben, sowohl was deine inhaltliche Argumentation und Belegführung angeht als auch deinen Kommunikationsstil.

Diese Schläge verpackt als paternalistischen Ratschlag sind mir echt total egal 😀😀😀😀 Ich hab halt nicht nur sehr viel Zeit mich zu entwickeln sondern auch echt viel Zeit vor mir wo so alte Meinungen immer mehr verschwinden.

Anonymous antworten
Alescha
(@alescha)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 6072
Veröffentlicht von: @cookiesutra

Da steht aber halt auch dass es ganz viele Arten gibt sowas zu definieren und es eben gar nicht so ist das es nur zwei Geschlechter gibt. Und am Schluss halt auch wer eigentlich so bestimmen soll wer was ist. Ich finde es echt gut das man einfach den Menschen fragt. Du und so andere Leserinnen aus der Geschlechterlenkungsbewegung halt nicht so.

So, und nun zeige mir doch bitte den Beitrag, wo Ralf
a) leugnet, daß es mehr als zwei Geschlechter gibt
b) bestimmen will, wer was ist

Danke!

alescha antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 4 Sekunden

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @alescha

So, und nun zeige mir doch bitte den Beitrag, wo Ralf

Ich rede lieber direkt mit ihm wie du mir ja mal geraten hast.

Veröffentlicht von: @alescha

Danke!

Okay 😊

Anonymous antworten
Alescha
(@alescha)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 6072
Veröffentlicht von: @cookiesutra

Ich rede lieber direkt mit ihm wie du mir ja mal geraten hast.

Ich bin halt nur verwirrt, weil ich das nirgends so bei ihm lese.

alescha antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 4 Sekunden

Beiträge : 0

Ist zur Kenntnis genommen.
Grüssle Cookie

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 4 Sekunden

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @cookiesutra

Ich rede lieber direkt mit ihm wie du mir ja mal geraten hast.

Kein Problem, du kannst auch mit uns über Ralf reden, er ist sowieso nur ein Konstrukt.

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 4 Sekunden

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @moorwackler

Kein Problem, du kannst auch mit uns über Ralf reden, er ist sowieso nur ein Konstrukt.

Richtig witzig wenn ich nicht wüsste das ihr noch andere Nicks habt mit denen ihr sowas sonst sperrt.

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 4 Sekunden

Beiträge : 0

Wer ist "ihr"?

Ich meinte damit nicht, dass es sich um einen Fake-Nick handelt, sondern dass das, was du von ihm hältst (und von jedem anderen Teilnehmer dieser Diskussion), dein Konstrukt ist. Wenn schon dem Konstruktivismus frönen, dann bitte konsequent.

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 4 Sekunden

Beiträge : 0

Und ich meine halt ihr Moderatorinnen sagt sonst man darf nicht über andere reden und soll die direkt anreden.

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 4 Sekunden

Beiträge : 0

Ich bin keine Moderatorin, sondern eine einfache Userin.

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 4 Sekunden

Beiträge : 0

Das ist so ein Trick

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 4 Sekunden

Beiträge : 0

Trick 77.

Anonymous antworten
RalfsImbissbude
(@ralfsimbissbude)
Beigetreten : Vor 10 Jahren

Beiträge : 732
Veröffentlicht von: @alescha

So, und nun zeige mir doch bitte den Beitrag, wo Ralf
a) leugnet, daß es mehr als zwei Geschlechter gibt
b) bestimmen will, wer was ist

Zu a)
Ich gehe wie die Medizin davon aus, dass es nur zwei Geschlechter gibt, wobei es auch eine kleine Minderheit an Fällen gibt, die ein oder mehrere Merkmale des anderen Geschlechts vorweisen, und eine noch viel kleinere Minderheit, die so unklare Fälle sind dass man da das Geschlecht nicht sattelfest bestimmen kann.

Zu b)
Will ich gar nicht bestimmen.
Beim Beispiel Transsexuelle: die haben ein biologisches Geschlecht, aber eine entgegengesetzte Geschlechtsidentität, leiden außerdem darunter und streben daher in vielen Fällen an, möglichst viele oder zumindest ausreichend viele Merkmale des Gegengeschlechts zu kriegen bis sie sozial als dieses wahrgenommen werden und/oder die Diskrepanz zwischen ihrer Identität und körperlichem Aussehen möglichst gering ist. Nicht dazuzählen würde ich Leute, die solche Überzeugungen vorübergehend haben weil sie z. B. gerade an akuten Wahnvorstellungen neigen oder in einer Lebenskrise stecken. Es gibt auch engere Definitionen wo diejenigen Leute nicht mit dazugezählt werden, die zwar diese Grundvoraussetzungen erfüllen, aber aus diversen Gründen keine entsprechenden Schritte gehen - kann man so machen, ich würde aber dann zumindest von "empfindet transsexuell" oder "transsexuell veranlagt" oder so sprechen.

Ich kenne einige solche Leute persönlich und, soweit sie bei mir zumindest halbwegs überzeugend rüberkommen, haben die für mich nicht ihr biologisches Geburtsgeschlecht sondern dasjenige als das sie sich empfinden. Da finden ja auch tatsächlich i. d. R. viele biologischen Veränderungen statt so dass hinsichtlich der biologischen Merkmale sie irgendwann im Zwischendrin landen.

ralfsimbissbude antworten
Alescha
(@alescha)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 6072

Danke, so hatte ich Dich bisher auch verstanden.

alescha antworten
Worf
 Worf
(@worf)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 368

Hallo Ralf!

Veröffentlicht von: @ralfsimbissbude

wobei es auch eine kleine Minderheit an Fällen gibt, die ein oder mehrere Merkmale des anderen Geschlechts vorweisen, und eine noch viel kleinere Minderheit, die so unklare Fälle sind dass man da das Geschlecht nicht sattelfest bestimmen kann.

Kannst Du diese beiden Gruppen noch weiter beschreiben? Mir ist nicht ganz klar, was Du jeweils darunter verstehst.

Qapla',
Worf

worf antworten
RalfsImbissbude
(@ralfsimbissbude)
Beigetreten : Vor 10 Jahren

Beiträge : 732
Veröffentlicht von: @worf

Kannst Du diese beiden Gruppen noch weiter beschreiben? Mir ist nicht ganz klar, was Du jeweils darunter verstehst.

Klar doch.
Fälle, die noch eindeutig zuzuordnen sind aber ein Merkmal des anderen Geschlechts aufweisen - Beispiele:
Manche Frauen mit PCO-Syndrom (erhöhter Testosteronspiegel, in Einzelfällen ins Männliche gehend, wird im Quellentext erwähnt auf den sich cookiesutra bezieht)
Frauen mit manchen Tumorarten (erhöhter Testosteronspiegel)
Gynäkomastie: Männer mit zuviel Brustgewebe (durch derzeit oder früher erhöhten Östrogenspiegel z. B. in der Pubertät oder wegen Anabolikamissbrauch - manches davon wandelt sich im Körper zu Östrogen um)

Fälle, die man nicht oder nur mit einem "ja, aber..." zuordnen kann, also Intersexualität - Beispiele:
XX/XY-Mosaizismus der auch die Gonaden betrifft
Manche Fälle von CAS
XX-Männer
XY-Frauen

ralfsimbissbude antworten
Worf
 Worf
(@worf)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 368

Danke fuer die Erklaerung, Ralf! 😊

Qapla',
Worf

worf antworten
RalfsImbissbude
(@ralfsimbissbude)
Beigetreten : Vor 10 Jahren

Beiträge : 732
Veröffentlicht von: @cookiesutra

Ist dann so eine Nacht eine Millisekunde lang?

Nein, hat auch keiner behauptet - was soll dieser Strohmann?

Veröffentlicht von: @cookiesutra

Da steht aber halt auch dass es ganz viele Arten gibt sowas zu definieren und es eben gar nicht so ist das es nur zwei Geschlechter gibt.

Es steht aber nicht das drin was du behauptet hast (nur ein Konstrukt) und was du triumphierend hier mit zig Auslach-Smileys anderen Leuten triumphierend als Beweis deiner These unter die Nase gerieben hast.

Natürlich gibt es verschiedene Arten, das zu definieren. Es gibt aber nicht mehr als zwei Geschlechter. Mehr als zwei Geschlechter, das wäre wenn z. B. für die Fortpflanzung mehr als zwei Geschlechter tätig wären. Es gibt einen sehr guten Sci-Fi-Roman "Xenogenesis", wo du drei Geschlechter, nämlich Männchen, Weibchen und Ooloi hast. Die Männchen und Weibchen liefern die Gene, die Ooloi sind nötig um diese Gene miteinander zu mixen und das bestmögliche Ergebnis zu erzielen. Männchen und Weibchen alleine können sich da nicht vermehren.

Veröffentlicht von: @cookiesutra

Und am Schluss halt auch wer eigentlich so bestimmen soll wer was ist. Ich finde es echt gut das man einfach den Menschen fragt. Du und so andere Leserinnen aus der Geschlechterlenkungsbewegung halt nicht so.

TJa, nur kommt der Geschlechtseintrag auch in den Personalausweis und da steht auch so Zeugs drin wie z. B. Augen- und Haarfarbe und da geht man auch nicht danach was derjenige sagt was seine Farbe ist wenn sie klar abweicht. Wenn einer mit tiefblauen Augen behauptet er hat dunkelbraune Augen dann gilt nicht was er meint.

Ich weiß übrigens nicht warum du mich als "Leserin" und warum als "aus der Genderlenkungsbewegung" betrachtest. Was soll das denn nun schon wieder sein? Übrigens, ich bin ein Kerl.

Veröffentlicht von: @cookiesutra

Diese Schläge verpackt als paternalistischen Ratschlag sind mir echt total egal 😀😀😀😀 Ich hab halt nicht nur sehr viel Zeit mich zu entwickeln sondern auch echt viel Zeit vor mir wo so alte Meinungen immer mehr verschwinden.

Ah ja. Ad hominems und weitere Auslach-Smileys. Ja, das ist eine wahrlich beeindruckende argumentative Wucht.

War interessant mit dir einen Dialog zu führen. In Zukunft erspare ich mir diese Zeitverschwendung.

ralfsimbissbude antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 4 Sekunden

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @ralfsimbissbude

Nein, hat auch keiner behauptet - was soll dieser Strohmann?

Dann ist das also alles nur eine gesellschaftliche Konvention dass man meint, jetzt wäre Tag und um 24:00 wäre Nacht

Veröffentlicht von: @ralfsimbissbude

Es steht aber nicht das drin was du behauptet hast (nur ein Konstrukt)

Ja da steht aber drin das man das gar nicht so festlegen kann wie so ein Geschlecht bestimmt werden kann! Also ist es ein Konstrukt wenn jemand sich festlegt.

Veröffentlicht von: @ralfsimbissbude

Es gibt aber nicht mehr als zwei Geschlechter. Mehr als zwei Geschlechter, das wäre wenn z. B.

Für dich halt. In dem Artikel steht was anderes drin.

Veröffentlicht von: @ralfsimbissbude

TJa, nur kommt der Geschlechtseintrag auch in den Personalausweis und da steht auch so Zeugs drin wie z. B. Augen- und Haarfarbe und da geht man auch nicht danach was derjenige sagt was seine Farbe ist wenn sie klar abweicht.

Siehst Du. Es ist Dir echt egal was im Nature steht also tu nicht so als ist skeptischerchrist wie ein Kreationist. In dem Artikel steht nämlich drin dass man das gar nicht so definieren kann ohne etwas nehmen das man gut findet. Und dann ist es halt ein Konstrukt. Ja weiß. Das steht da nicht drin aber es ist dann halt so.

Veröffentlicht von: @ralfsimbissbude

Ich weiß übrigens nicht warum du mich als "Leserin" und warum als "aus der Genderlenkungsbewegung" betrachtest. Was soll das denn nun schon wieder sein? Übrigens, ich bin ein Kerl.

Achso ist mir egal. Ich hab ja von den Leserinnen hier geredet. Stört dich die weibliche Form bei Plural? Tut mir leid. Ich werd meistens zusammen mit anderen Menschen einfach in männlicher Form angeredet. Und das zu ändern finden einige von euch Leserinnen echt doof.

Veröffentlicht von: @ralfsimbissbude

War interessant mit dir einen Dialog zu führen. In Zukunft erspare ich mir diese Zeitverschwendung.

Cool

Anonymous antworten
RalfsImbissbude
(@ralfsimbissbude)
Beigetreten : Vor 10 Jahren

Beiträge : 732
Veröffentlicht von: @cookiesutra

Dann ist das also alles nur eine gesellschaftliche Konvention dass man meint, jetzt wäre Tag und um 24:00 wäre Nacht

Nein, weil man das dann auch entsprechend bei gesellschaftlichen Veränderungen anders meinen könnte und immer noch recht hätte.

In der Tat ist nämlich tags die Sonne sichtbar und nachts nicht weil sie dann unterm Horizont ist, das ändert sich nicht durch gesellschaftliche Umwälzungen.

Wegen "es gibt nicht mehr als zwei Geschlechter":

Veröffentlicht von: @cookiesutra

Für dich halt. In dem Artikel steht was anderes drin.

In dem Artikel steht drin dass das mit den zwei Geschlechtern nicht so einfach ist weil in eher seltenen Fällen Merkmale auch kreuz und quer durcheinandergehen können.

Veröffentlicht von: @cookiesutra

Siehst Du. Es ist Dir echt egal was im Nature steht also tu nicht so als ist skeptischerchrist wie ein Kreationist.

Skeptischerchrist hat gemeint Geschlechter gibt es nicht. Das behauptet aber sogar dein hochheiliger Artikel nicht.

Veröffentlicht von: @cookiesutra

Achso ist mir egal. Ich hab ja von den Leserinnen hier geredet. Stört dich die weibliche Form bei Plural? Tut mir leid. Ich werd meistens zusammen mit anderen Menschen einfach in männlicher Form angeredet. Und das zu ändern finden einige von euch Leserinnen echt doof.

"Leser" im Plural steht für beide Geschlechter. "Leserinnen" nicht. Daher ist das hier nicht anwendbar. So sind die Regeln der deutschen Sprache.

Und was ist jetzt mit dieser ominösen "Genderlenkungsbewegung"?

ralfsimbissbude antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 4 Sekunden

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @ralfsimbissbude

In dem Artikel steht drin dass das mit den zwei Geschlechtern nicht so einfach ist weil in eher seltenen Fällen Merkmale auch kreuz und quer durcheinandergehen können.

Nur „weiblich“ und „männlich“ ist zu wenig. Es gibt mehr als zwei Geschlechter. In der Biologie ist das inzwischen anerkannt.

https://www.tagesspiegel.de/wissen/gender-in-der-biologie-es-gibt-mehr-als-zwei-geschlechter/13386730.html

Veröffentlicht von: @ralfsimbissbude

"Leser" im Plural steht für beide Geschlechter. "Leserinnen" nicht. Daher ist das hier nicht anwendbar. So sind die Regeln der deutschen Sprache.

Interessiert mich echt nicht. Sind die Regeln auch so biologisches Schema 😀😀😀😀

Veröffentlicht von: @ralfsimbissbude

Und was ist jetzt mit dieser ominösen "Genderlenkungsbewegung"?

Die Geschlechterlenkungsbewegung sagt so Sachen das ist Regel und so ist das nun mal. Und sie haten alle die sagen Regeln sind halt auch Konstrukte und die kann man auch ändern.

Anonymous antworten
RalfsImbissbude
(@ralfsimbissbude)
Beigetreten : Vor 10 Jahren

Beiträge : 732
Veröffentlicht von: @cookiesutra

Nur „weiblich“ und „männlich“ ist zu wenig. Es gibt mehr als zwei Geschlechter. In der Biologie ist das inzwischen anerkannt.

"größeres Spektrum an Entwicklungsmöglichkeiten" schreiben sie da.
Sie beschreiben jedoch kein drittes oder gar viertes etc. Geschlecht, das neu entdeckt worden ist, sondern nur seltene Mischformen aus den zwei Geschlechtern.

Veröffentlicht von: @cookiesutra

Die Geschlechterlenkungsbewegung sagt so Sachen das ist Regel und so ist das nun mal. Und sie haten alle die sagen Regeln sind halt auch Konstrukte und die kann man auch ändern.

Also "haten" tu ich da keinen wegen sowas.

Nur der Witz ist halt der, egal wieviele Geschlechter du jetzt noch dazuerfindest oder dazukonstruierst, für die Fortpflanzung brauchts halt trotzdem einfach nur zwei und die sind schon definiert.*

*Mal von Ausnahmen wie Parthenogenese etc. abgesehen.

ralfsimbissbude antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 4 Sekunden

Beiträge : 0

"Es gibt eine wesentlich größere Vielfalt der Geschlechter als nur das der Männer und das der Frauen; und es gibt sicherlich Betroffene, die sich in unserem binären System nicht ausreichend definiert sehen", sagt John Achermann, der zu den Themen Geschlechtsentwicklung und Endokrinologie am University College London's Institute of Child Health forscht.

Anonymous antworten
RalfsImbissbude
(@ralfsimbissbude)
Beigetreten : Vor 10 Jahren

Beiträge : 732

Sag ich ja. Keine drei oder vier oder fünf oder oder… Geschlechter, sondern Mischformen aus den zwei Geschlechtern. So wird das ja dann auch in dem Text ausführlich beschrieben. *schulterzuck*

ralfsimbissbude antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 4 Sekunden

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @ralfsimbissbude

"größeres Spektrum an Entwicklungsmöglichkeiten" schreiben sie da.

Natürliche Reproduktionsmethoden gibt es, nach meinem Kentnisstand bei Eukaryoten nur eine begrenzte Anzahl von funktionalen Reproduktionstechniken

- Sprossung als asexuelle Variante

-Unisexuelle per Pathenognese /Apomixis

- Bisexuell

Gameten und da kenn ich keien andere Ausdifferenzierung wie die in männlich und weiblich, befinden sich innerhalb des selben Körpers (Pflanzen/wirbellose Tiere) oder in zwei verschiednen Körpern

Veröffentlicht von: @ralfsimbissbude

*Mal von Ausnahmen wie Parthenogenese etc. abgesehen.

Wer weiss, vieleicht hat ja die feministische Biologie ganz neue Entdeckungen gemacht, von der wir *alten weissen Männer* halt nich nichts wissen?

Berdachen/Two-Spirit zB ist ja die Zuordnung einer (dritten) sozialen Geschlechterrolle , keine funktional-reproduktionstechischen.

Anonymous antworten
Banji
 Banji
(@banji)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 3583

Etwas, was den Menschen übergestülpt wurde und gesellschaftlich versucht wurde durchzusetzen, hat die Gesellschaft noch nie von Grund auf verbessert.

banji antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 4 Sekunden

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @banji

Etwas, was den Menschen übergestülpt wurde

Also mir wurde nichts übergestülpt, es war und ist eine freie Entscheidung von mir das Gendersternchen zu benutzen, ich und auch die anderen die das machen wurden in keinsterweise irgendwie unter Druck gesetzt,

Anonymous antworten
Adjutante
(@adjutante)
Beigetreten : Vor 15 Jahren

Beiträge : 1981

Tut mir leid, doch irgendwie erinnert mich das an eine Legende vom gekochten Frosch ...
https://blogsheet.info/der-frosch-im-topf-oder-rette-dich-bevor-es-zu-spaet-ist-12300

adjutante antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 4 Sekunden

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @adjutante

Tut mir leid, doch irgendwie erinnert mich das an eine Legende vom gekochten Frosch ...

Nö ich habe mich jetzt ja an nichts gewöhnt sondern finde das 100% richtig und sinnvoll. Wenn andere nicht auf die Idee gekommen wären wäre mein Leben wirklich ärmer, ich hätte dann etwas ähnliches erfinden müssen.

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 4 Sekunden

Beiträge : 0

Ist ja ok, wenn das für dich ein Schritt in Richtung Glückseligkeit ist, aber ich hoffe doch, dass du deinen Schulkindern auch Raum lässt, das anders zu sehen und dass du ihre Arbeiten nicht auf gendergerechte Sprache hin korrigierst und benotest.

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 4 Sekunden

Beiträge : 0

Aber die Geschlechterlenkungsbewegung will ja sogar das es verboten ist mehr als zwei Geschlechter ankreuzen zu können.

Anonymous antworten
RalfsImbissbude
(@ralfsimbissbude)
Beigetreten : Vor 10 Jahren

Beiträge : 732
Veröffentlicht von: @cookiesutra

Aber die Geschlechterlenkungsbewegung will ja sogar das es verboten ist mehr als zwei Geschlechter ankreuzen zu können.

Ich glaube man kriegt bei Formularen ohnehin schon Ärger wenn man mehr als eines ankreuzt...

ralfsimbissbude antworten
Alescha
(@alescha)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 6072

Wie sinnvoll ist es, daß es nicht mehr Muttermilch heißen soll? Und Pakete Dir von der Postzustellung in die Hand gedrückt werden?

alescha antworten
Worf
 Worf
(@worf)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 368