Biergarten im Augus...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Biergarten im August, nicht nur für Männer

Seite 3 / 4

PeterPaletti
Themenstarter
Beiträge : 1328

An einem denkwürdigen Tag sei der Biergarten im August geöffnet.

Just am heutigen Tag hat Margaret Hamilton Geburtstag. Sie wird 86. Margaret wer? Jeder kennt Neil Armstrong, Buzz Aldrin oder vielleicht auch Michael Collins, die Astronauten der ersten Mondlandung 1969. Dabei sollte man auch andere Mitstreiter*innen wie Margaret Hamilton nicht vergessen. Sie ist Informatikerin und Mathematikerin und hat seiner Zeit den Bord-Computer programmiert. Na denn Happy Birthday.

Schließe ich doch noch herzliche Glückwünsche an für alle anderen Geburtstagskinder, die heute oder in diesem Monat Geburtstag haben.  

In diesem Sinne: Zum Wohl.

Antwort
116 Antworten
Tamaro
 Tamaro
Beiträge : 1798

Cannabishandel in Nachbarwohnung

 

Wenn die Indizien eindeutig sind: kann/soll/muss man der Polizei den Verdacht melden, dass in einer Nachbarwohnung mit Cannabis (oder ähnlichem) gehandelt wird?

 

tamaro antworten
13 Antworten
Kintsugi
(@kintsugi)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 831

@tamaro 

Soweit ich weiss, ist der Handel doch immer strafbar, oder? Beim Besitz für Eigenbedarf weiss ich es nicht, vielleicht bis zu einer bestimmten Menge nicht. Müsste mich aber einlesen.

kintsugi antworten
Tamaro
 Tamaro
(@tamaro)
Beigetreten : Vor 7 Jahren

Beiträge : 1798

@kintsugi 

Auf jeden Fall ist der Handel strafbar und schwarz ist er ja noch dazu. Nur hatte ich bisher eine solche Situation noch nie erlebt. 

Am besten ist es wohl, dass ich einfach mal bei der Gemeindepolizei anrufe und die Situation schildere. Ich weiss nur nicht, wie es sich entwickelt, falls die Polizei interveniert und ich vor dem Nachbar als derjenige dastehe, der Meldung erstattet hat.

Meiner Meinung nach müsste die Polizei sowieso bei einer höheren Hierarchie-Stufe der Handelskette ansetzen, falls es diese gibt und der Nachbar den Stoff nicht selber herstellt. Direkt auf die kleinen Händler loszugehen ist ja viel weniger effektiv und führt mglw. dazu, dass diese in eine problematische Situation, z.B. finanzieller Natur geraten. 

 

tamaro antworten
neubaugoere
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 13 Jahren

Beiträge : 15759

@tamaro 

ne Anzeige/ein Tipp kann doch auch anonym gegeben werden ... meine ich ... 🤔 

neubaugoere antworten
Kintsugi
(@kintsugi)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 831

@tamaro 

Ich würde da nur anrufen, wenn Du Dir wirklich sicher bist und Deine Ansicht auch beweisen kannst. Sonst kann es notfalls auf üble Nachrede oder so etwas hinauslaufen. 

Eine andere Möglichkeit ist vielleicht auch ein anonymer Anruf. Wobei ich gerade überlege, wie man das in Zeiten, wo es keine Telefonzellen mehr gibt, bewerkstelligen soll. In Krimis gibt es doch immer diese Wegwerfhandys 😉

Also Deine Sicherheit muss auf jeden Fall gewährleistet sein! 

kintsugi antworten
Jigal
 Jigal
(@jigal)
Beigetreten : Vor 4 Jahren

Beiträge : 3927

@kintsugi Auch die Telefonzelle kann nachverfolgt werden. Wer die 112 anruft kann die Nummer unterdrücken, auch dies ist egal. Die Leitstelle sieht den Standort von Telefonzellen und von den Funkzellen der Mobiltelefone. Auch  gibt es für Polizei und Rettung (112) keine unbekannten Anrufer, das wird alles übermittelt.

Was in den USA als Wegwerfhandy genannt wird sind Pre-Payd-Telefone die man in Deutschland auch registrieren muss.

jigal antworten
Kintsugi
(@kintsugi)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 831

@jigal 

Ich habe in der letzten Zeit uralte „Derrick“ Folgen gesehen. Zum Teil aus den 70ern 🤣 

Da gab es diese Probleme noch nicht. Die Folgen sind echt herrlich. 

kintsugi antworten
Jigal
 Jigal
(@jigal)
Beigetreten : Vor 4 Jahren

Beiträge : 3927

@kintsugi Ja auf one kommt  unter der Woche um 1700 Cagney und Lacy, die erste Serie mit zwei ermittelnden Frauen. Da sieht man noch PCs mit 5,25 Zoll Laufwerk.

Aber gerade zu der Zeit gab es Anrufe bei der Feuerwehr und aufgrund der Telefonnummer der Telefonzelle wusste man dass dies böswillige Anrufe waren, wenn von der Gegend ein Brand gar nicht gesehen werden konnte.

jigal antworten
BeLu
 BeLu
(@belu)
Beigetreten : Vor 22 Jahren

Beiträge : 5209

@jigal 

Was in den USA als Wegwerfhandy genannt wird sind Pre-Payd-Telefone die man in Deutschland auch registrieren muss.

Es gibt auch in der EU Länder, in denen man Prepaid-Karten ohne Registrierung kaufen und in Betrieb nehmen kann. Völlig legal. 😎 

belu antworten
Tamaro
 Tamaro
(@tamaro)
Beigetreten : Vor 7 Jahren

Beiträge : 1798

@kintsugi 

Ich würde da nur anrufen, wenn Du Dir wirklich sicher bist

Die Sache ist glasklar: 1. bin ich nicht der Einzige im Haus, der dies vermutet. Ein Serbe im untersten Stock, der früher unser Hauswart war, macht sogar Fotos mit seinem Handy von mutmasslichen ein- und ausgehenden Kunden. Das wiederum betrachte ich als Stalking und bringt mMn nichts. 2. Habe ich selber schon mitbekommen, wie ein anderer Nachbar nachts um 23:30 Uhr (höchstwahrscheinlich) was holen ging. 3. THC-Geruch, 4. Lärm-Emissionen von ihren Sessions, 5. einzelne Gäste von Abends bis zum frühen Morgen so quasi im Halbstunden-Takt.

Aber ich habe mich nun dazu entschieden, einen Brief an die Hausverwaltung zu senden. Es geht primär um Lärmbelästigung, aber zusammen mit der Schilderung der beobachteten Indizien müsste eigentlich jeder drauf kommen, was in dieser Wohnung abgeht - ohne es konkret beim Namen zu nennen. Ist vielleicht besser, ich lasse die Hausverwaltung alles Weitere erledigen, es ist schliesslich auch sie, welche uns anderen Hausbewohnern diesen Mieter eingebrockt hat.

 

tamaro antworten
BeLu
 BeLu
(@belu)
Beigetreten : Vor 22 Jahren

Beiträge : 5209

@tamaro Der Brief an die Hausverwaltung ist vermutlich vorerst die beste Lösung. Falls sich daraus nichts ergibt, besteht immer noch die Möglichkeit, bei einer lauten Session die Polizei wegen Ruhestörung zu rufen. Wenn die Beamten dann vor Ort nicht nur Lärm, sondern auch THC-Geruch feststellen, hindert sie ja keiner daran, dem auch nachzugehen.

belu antworten
MikeFromMUC
(@mikefrommuc)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 648

@tamaro 

Du fragst, ob man den Verdacht melden muß. Soweit ich weiß, gibt es keine Pflicht für Bürger, der Polizei strafbare Handlungen zu melden. Du machst Dich nicht strafbar, wenn Du schweigst. Oder liege ich da falsch?

Deine Lösung mit dem Brief an die Hausverwaltung empfinde ich als guten, pragmatischen Kompromiß. 

mikefrommuc antworten
frosch80-mod
Moderator
(@frosch80-mod)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 767

@mikefrommuc 

Hej Mike,

"Soweit ich weiß, gibt es keine Pflicht für Bürger, der Polizei strafbare Handlungen zu melden. Du machst Dich nicht strafbar, wenn Du schweigst. Oder liege ich da falsch?"

damit liegst du definitiv völlig richtig, jedenfalls wenn es um die Rechtslage in Deutschland geht. Hier dürfte allerdings die Rechtslage in der Schweiz relevant sein, zu der ich aber nichts sagen kann. Wäre aber mal interessant.

Liebe Grüße

fr 🙂 sch

 

frosch80-mod antworten
Gelöschtes Profil
(@deleted_profile)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 20857

@mikefrommuc 

In Deutschland ist ( nach meinem Kentnisstand ) nur die Nichtanzeige geplanter Straftaten unter Umständen eine Straftat. Siehe Parg. 138 Stgb

Wir sind da aber im Bereich der Schwerkriminalität. 

Hoch/Landesverrat Par. 81 Stgb

Totschlag/Mord Par. 211/212 Stgb uvm

 

Also weit ab von dem was Du beschreibst.

deleted_profile antworten


tristesse
Beiträge : 19561

https://www.heute.at/s/nach-queen-tod-ketchupflaschen-brauchen-neues-design-100227942

Heinz Ketchup muss das königliche Wappen ihrer Flaschen entfernen. 

Das ist natürlich eine Schlagzeile wert 😉

 

tristesse antworten
Jigal
 Jigal
Beiträge : 3927
https://www.youtube.com/watch?v=cV1IV8BQ-k4

Oberst Markus Reisner erklärt in seinem neuen Video, wie sowohl Russland als auch die Ukraine versuchen, die Meinung der westlichen Bevölkerungen durch Propaganda zu beeinflussen. Er zeigt dabei, dass neben den traditionellen Kriegsdomänen heute vor allem der Cyberraum und der Informationsraum eine zunehmend wichtige Rolle spielen.

 
Quelle:  Österreichisches Bundesheer
jigal antworten
2 Antworten
PeterPaletti
(@peterpaletti)
Beigetreten : Vor 13 Jahren

Beiträge : 1328

@jigal Propaganda gab es doch schon früher. Die Nazis hatten dafür sogar einen eigenen Minister. Der Unterschied ist nur dass durch die neuen Medien der Aktionsradius exorbitant erweitert wurde.

peterpaletti antworten
Jigal
 Jigal
(@jigal)
Beigetreten : Vor 4 Jahren

Beiträge : 3927

@peterpaletti Nun wenn ich hier lesen dass man das chapta einführte, da es hier massive Bots gab, dann kann das auch damit zusammen hängen. Wenn jedes Forum über eine Thema diskutiert.

jigal antworten


Jigal
 Jigal
Beiträge : 3927

DÜSSELDORF (inn) – Bei den „Invictus Games“ treten ehemalige Soldaten gegeneinander an, die sich im Dienst körperliche oder seelische Verletzungen zugezogen haben. Initiator war 2014 der britische Prinz Harry. In diesem Jahr sind die Spiele erstmals in Deutschland.

Der Antrag über den Austragungsort kam am 8. November 2019 im Bundestag zur Abstimmung. Es ging darum, die „Invictus-Games – Das Sportereignis der versehrten Soldatinnen und Soldaten als deutliches Zeichen der Anerkennung und Wertschätzung nach Deutschland zu holen“. Eingereicht hatten ihn die CDU/CSU und die SPD. Diese Fraktionen stimmten ebenso dafür wie AfD, Bündnis 90/die Grünen und FDP.

Die Linke lehnte den Antrag hingegen ab. Sie begründete dies damit, dass es „mit Paralympics, Deaflympics und Special Olympics sowie weiteren inklusiven und behindertenspezifischen Möglichkeiten des organisierten Sports gute Angebote auch für ehemalige Militärangehörige mit Behinderungen“ gebe. Zudem kritisierten sie die Ausrichtung eines Sportereignisses, das „allein kriegsversehrten Soldaten gewidmet“ sei. Dadurch begebe es sich in Gefahr, „militärisches Töten zu glorifizieren“.

Also ich verstehe nicht, wie ein Mann vom dem Israelnetz berichtet, alle Finger in einem Krieg verloren hat miliärisches Töten glorifizieren soll.

Prinz Harry und der Bundesverteidigungsminister waren am Samstag im ZDF Sport Studio.

jigal antworten
3 Antworten
Jigal
 Jigal
(@jigal)
Beigetreten : Vor 4 Jahren

Beiträge : 3927

Ich finde es gut dass die Invictus Games  dieses mal in Deutschland sind.

 

jigal antworten
Lucan-7
(@lucan-7)
Beigetreten : Vor 14 Jahren

Beiträge : 22649

@jigal 

Die Linke lehnte den Antrag hingegen ab. Sie begründete dies damit, dass es „mit Paralympics, Deaflympics und Special Olympics sowie weiteren inklusiven und behindertenspezifischen Möglichkeiten des organisierten Sports gute Angebote auch für ehemalige Militärangehörige mit Behinderungen“ gebe. Zudem kritisierten sie die Ausrichtung eines Sportereignisses, das „allein kriegsversehrten Soldaten gewidmet“ sei. Dadurch begebe es sich in Gefahr, „militärisches Töten zu glorifizieren“.

Also ich verstehe nicht, wie ein Mann vom dem Israelnetz berichtet, alle Finger in einem Krieg verloren hat miliärisches Töten glorifizieren soll.

"Glorifizierung" sehe ich da jetzt auch nicht gerade... warum man das aber nicht in einen der bereits vorhandenen Wettbewerbe einbindet leuchtet mir auch nicht recht ein. Aber da müsste man sich wohl auch mit dem Bedarf und den Wünschen der Beteiligten auseinandersetzen... wenn die als Militärs mit ähnlichen Erfahrungen lieber unter sich sein wollen, dann muss man das natürlich auch respektieren.

lucan-7 antworten
Jigal
 Jigal
(@jigal)
Beigetreten : Vor 4 Jahren

Beiträge : 3927

@lucan-7 danke ich denke es geht auch um Austausch untereinander und Prinz Harry war eben als Offizier in Afghanistan, was damals Bedenken ausgelöst hat, wenn die Reserve im Kampf fallen würde.

jigal antworten
Jigal
 Jigal
Beiträge : 3927
Ich war heute in Neckarsulm 150 Jahre NSU.

habe noch einen Link zum Start und einer Fahrt einer NSU Rennmax auf yt
https://www.youtube.com/watch?v=2cjMs6JG73s

https://www.youtube.com/watch?v=oguF-DOSvTA&t=36s

jigal antworten
4 Antworten
Gelöschtes Profil
(@deleted_profile)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 20857

@jigal 1968 hatte ich Gelegenheit, die NSU-Werke in Neckarsulm zu besichtigen, als dort noch PKW hergestellt wurden. 
Und ein Bundeswehrkamerad hatte den kleinen NSU TT (und er träumte immer vom TTS)...
Damals gab es in Bayern noch kleinere Bergrennen, an denen jeder teilnehmen konnte und einmal hatten wir mit dem TT sogar den 3. Platz geholt. Lang ist es her...

Was mich aber etwas wundert: 
Immer wieder erleben alte und (fast) verschwundene Marken eine "Wiederauferstehung". das ist bei Grundig so (mit jetzt türkischem Eigentümer), bei AEG, auch bei DUAL, 
und sogar die britische Automarke "MG" ist (als chinesisches Model) wieder zu haben. 
Aber bei NSU scheint die Strahlkraft nicht so hoch zu sein, dass sich eine Wiederbelebung lohnen könnte.
Oder es hält der VW-Konzern die Hand drauf, was das Wahrscheinlichste sein dürfte. 

deleted_profile antworten
Jigal
 Jigal
(@jigal)
Beigetreten : Vor 4 Jahren

Beiträge : 3927

@bepe0905  Ich denke wenn dann mit Zweirädern, aber seit den Zwickauer Idioten manche das welche eine andere Verbindung  und vom Konzern her wird nur gemacht was auch Geld bringt. Da bringen Fahrräder mit Audi Ringen mehr Geld.

jigal antworten
Tamaro
 Tamaro
(@tamaro)
Beigetreten : Vor 7 Jahren

Beiträge : 1798

@jigal 

und einer Fahrt einer NSU Rennmax

 

Kürzlich bin ich beim Lesen in Wikipedia über den Artikel von Rupert Hollaus gestossen. Er war (resp. ist es immer noch) der erfolgreichste österreichische Strassen-Motorradrennfaher aller Zeiten. Er wurde nur 23 Jahre alt und hat denn Gewinn der Weltmeisterschaft 1954 der 125-cm3-Maschinen nicht mehr erlebt, ähnlich wie Jochen Rindt 1970 die Formel 1-Weltmeisterschaft.

Offenbar fuhr er die WM mit dem Modell NSU Rennfox "Blauwal" (im Artikel über Rupert Hollaus zu sehen). Das nenn ich eine coole Maschine! 😎 

In diesem Zusammenhang las ich auch das erste Mal von der jährlich auf der Isle of Man stattfindenden "Tourist Trophy". Sie gilt als das älteste und härteste Motorradrennen der Welt und wird auf einer Rundstrecke von 60,725 km Länge ausgetragen. Seit 1911 sind in Rennen oder Training 155 Rennfahrer ums Leben gekommen.

 

tamaro antworten
Jigal
 Jigal
(@jigal)
Beigetreten : Vor 4 Jahren

Beiträge : 3927

@tamaro Ja Hollaus sagt mir was. Einer meiner Großväter war Rennmonteur und mit Wilhelm Herz befreundet.

jigal antworten


Jigal
 Jigal
Beiträge : 3927

Katholische Kirche: Rund 673 Millionen Euro für Hilfsprojekte
Die katholische Kirche hat Bilanz gezogen. Insgesamt habe sie im Jahr 2022 rund 673 Millionen Euro für Hilfsprojekte ausgegeben.
Die katholischen Bistümer, Orden und internationalen Hilfswerke haben nach eigenen Angaben im Jahr 2022 pastorale, soziale und Entwicklungsprojekte weltweit mit rund 673 Millionen Euro gefördert. „Diese grenzüberschreitende Solidarität gehört zu unserem Auftrag als Kirche unbedingt dazu“, sagte der Vorsitzende der Konferenz Weltkirche, der Augsburger Bischof Bertram Meier, am Freitag zur Veröffentlichung des Jahresberichts Weltkirche 2022.

Das Geld stammt den Angaben zufolge weit überwiegend aus Spenden, Kollekten und Kirchensteuermitteln. Die Spenden an die katholischen Hilfswerke und Orden beliefen sich laut des Jahresberichts 2022 auf fast 425 Millionen Euro. Hinzu seien 29 Millionen Euro aus Kollekten für weltkirchliche Anliegen hinzugekommen. Mit Kirchensteuermitteln in Höhe von fast 47,8 Millionen Euro unterstützten die Deutsche Bischofskonferenz sowie einzelne Bistümer die Arbeit der Hilfswerke, hieß es. Für kirchliche Entwicklungsprojekte, Not- und Katastrophenhilfe habe es außerdem öffentliche Zuschüsse gegeben.
https://www.pro-medienmagazin.de/katholische-kirche-rund-673-millionen-euro-fuer-hilfsprojekte/

jigal antworten
Seite 3 / 4
Teilen:

Hey du!

Dieses Forum ist für dich kostenlos.
Das funktioniert nur, weil uns treue Menschen regelmäßig mit ihrer Spende unterstützen.
Bist du dabei?