Benachrichtigungen
Alles löschen

Mai-Kneipe

Seite 5 / 5

Gelöschtes Profil
Themenstarter
Beiträge : 18002

Moin Jungs,

Kneipenwirt Meriadoc ist auf Reisen, also öffne ich einmal wieder die Tür zu unsrem schönen Kneipentreff.

Kommt rein, bestellt Euch ´nen Longdrink, ´ne Brause - für Ängstliche haben wir Bitter Lemon mit Zwiebelring statt Zitronenschnitz - oder ein Weißbier in unserem Garten zur Begrüßung des Wonnemonats Mai und genießt entspannte Gespräche auf leidlichem Stammtischniveau à la Rudi und Waldi. Intellektuelle nehmen bitte am Katzentisch Platz und beteiligen sich nur zaghaft.

Heute vor 70 Jahren wurde in der Bundesrepublik Deutschland die Rationierung von Lebensmitteln abgeschafft, was zu einer ganz neuen Genußkultur führte, die uns so gestandene Mannsbilder mit unerreichtem Körperbau wie z.B. Heinz und Ludwig Erhard/t, denen die Damenwelt auch heut noch nachtrauern dürfte, beschert hat.

Diese Ausbünde an Wohlstand und beredten Zeugnisse des Prosperity Gospel sind heute sehr rar geworden.

Was tut Ihr, um in diesen Zeiten fit und attraktiv zu bleiben?

In der Bibel ist die 70 u.a. die Zahl der Vollendung, ich nehme also an, daß die Fresswelle der fetten Jahre nun vorbei ist und bald dank gegenwärtiger Weltkrise erneut Lebensmittelkarten ausgegeben werden. Natürlich in ganz neuem Gewand aufs Smartphone und möglichem Bluetooth-Tausch als neuer Freizeitgestaltung: "Ich tausche zwanzig Dosen Sauerkraut und sechs Zentner Kartoffeln gegen eine Messerspitze Chia-Samen und eine halbe Avocado" usw.

Worauf könntet Ihr verzichten? Worauf ganz und gar nicht?

Wer von Euch eine Frau hat, ist dank evolutionsbedingter Eigenschaften derselben sicher auch schon vor der Krise überversorgt gewesen und fungierte bereits als Biotonne für allerlei abgelaufene Lebensmittel. Doch Obacht! Ich habe mir einmal die Mühe gemacht und mir die Vorratskammer [del]meines Feldhamsters[/del] meiner Frau einmal angesehen und mit höchstem Entsetzen festgestellt, daß wir von den angeblich 350 Nudelsorten gerade einmal 8 (!) besitzen! Keine Anellini! Keine Bucatini! Keine Capellini! Keine Ditalini! Keine Eliche! Keine Fettuccine! Keine Grattini! Keine Linguine! Keine Marubini! Keine Orecchiette! Keine Pappardelle! Keine Quadrefiore! Keine Rotini! Keine Stringozzi! Keine Tortiglioni! Keine Vermicelli! Keine Zitoni!

😨

Also schaut auch einmal bei Euch zu Hause nach, ob Ihr mit diesen baldunentbehrlichen Medikamenten krisensicher ausgestattet seid für alle Fälle.

Seid Ihr?

Es ist der 1. Mai. Gesetzlicher Feiertag seit dem 1. Mai 1933. Auch wieder so etwas, was der Nationalsozialismus nicht gut gemacht hat. Das bestätigt auch wieder, daß damals nicht der ganze Luther gelesen und verstanden wurde. In seinem Büchlein "Von den guten Werken (1520)" schreibt er:

Wollte Gott, daß in der Christenheit keine Feiertage wären außer dem Sonntag, daß man alle Feste unsrer lieben Frau und der Heiligen auf den Sonntag verlegte! Dann unterblieben viele böse Untugenden wegen der Werktagsarbeit; auch würden die Länder nicht so arm und ausgezehrt werden. Aber nun sind wir mit vielen Feiertagen geplagt zum Verderben der Seelen, Leiber und Güter; davon wäre vieles zu sagen.

Wer sich meiner Initiative "Nieder mit den Feiertagen!" anschließen möchte, kann mir gern eine PN schreiben. Leider bin ich noch das einzige Mitglied (seit 1987).

Nichtsdestotrotz laßt uns diesen Tag und Monat in aller Ruhe begehen, in der ja bekanntlich die Kraft liegt.

Apropos "unsrer lieben Frau": Die katholische Kirche widmet diesen ganzen Monat Mai der seligen Gottesmutter. Und das ist auch gut so, denn das Thema Fußball, das in diesem Monat besonders intensiv diskutiert werden würde von wegen Meisterschaft, fällt ja irgendwie flach.

Über die bunte Welt der Marienfrömmigkeit ist sicher einiges zu sagen.

So wünsche ich uns alles Gute und Gesundheit und grüße Euch zum Anfang mit einem fröhlichen "Prost!". Es möge nützen!

P.

Antwort
262 Antworten
PeterPaletti
Beiträge : 1322

Mickie Krauses Festzeltlied
Der Partysänger Mickie Krause sorgt mit seinem Donau-Lied für Schlagzeilen und entfacht eine Sexismus-Debatte. Die Frage ist, ob man zu einem Lied, das die Vergewaltigung einer schlafenden Frau besingt, bei Ballermann und Co abfeiern kann.
Da heißt es in dem Song: „Einst ging ich am Strande der Donau entlang/Oh oh oh olalala/Ein schlafendes Mädel am Ufer ich fand. (...) Sie hatte die Beine weit von sich gestreckt/Oh oh oh olalala/Ihr schneeweiser Busen war halb nur bedeckt/Ich machte mich über die Schlafende her (...).”
Der Song ist schon etwas älter, aber jetzt hat sich aufgrund einer Online-Petition einer Passauer Studentin eine Debatte entwickelt.

Ich finde, so was geht gar nicht.

peterpaletti antworten
1 Antwort
Gelöschtes Profil
(@deleted_profile)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 18002
Veröffentlicht von: @peterpaletti

Ich finde, so was geht gar nicht.

Gibt´s überhaupt irgendwas von Mickie Krause, das geht? Außer vielleicht "Geh mal Bier hol´n, du wirst schon wieder häßlich! Zwei, drei Bier, und du bist wieder schön..."

🤨

Auch wenn das Lied schon sehr viel älter ist als Mickie Krause, meine ich auch, daß damit nicht unbedingt die besoffene Horde im Festzelt animiert werden sollte, die auch denkt, Frau trägt Dekolleté nur darum, daß die Männer frei zugreifen sollen und ansonsten auch jederzeit bereit für alles ist. Es gibt leider genug, die so denken. Und je mehr Alkohol, desto unkritischer und dümmer.

Kann weg. Braucht kein Mensch, den Schund.

deleted_profile antworten


Gelöschtes Profil
Themenstarter
Beiträge : 18002

Pfingstfeuer an den Pfoten - Eröffnung der Juni-Kneipe morgen
Moin Leute!

Hab mir heute schön die Pfoten verbrannt. Hab zwei Gänsekeulen angebraten und die eine auf der Seite anbraten wollen mithilfe einer normalen Eß-Gabel als Stütze. Natürlich Induktionsherd. Höchste Stufe. Also die Keule am Knochen konnte ich gut anfassen, aber die Gabel...

Immerhin weiß ich jetzt, was Induktion ganz genau macht, nämlich Metall sehr, sehr, sehr, sehr heiß werden lassen...

😀

Aber schön, wenn der Schmerz nachläßt so nach anderthalb bis zwei Stunden im kühlen Eimer.

Anderes Thema: Morgen beginnt der Juni! Zeit für einen neuen Pächter. Scylla hat sich nicht wieder gemeldet. Wenn die Brandblase aufquillt - ich rechne mal so ungefähr mit ´nem Pingpongball - könnte mir das Tippen schwerfallen, da ich das Branding genau in der Handinnenfläche am rechten Zeigefinger hab. Übrigens ein langweiliges Muster. Hätte lieber das Häschen vom Kinderbesteck eingebrannt gehabt.

Also? Wer eröffnet morgen?

Liebe Grüße,
Brandmeister Keulenmors.

deleted_profile antworten
Seite 5 / 5
Teilen:

Hey du!

Dieses Forum ist für dich kostenlos.
Das funktioniert nur, weil uns treue Menschen regelmäßig mit ihrer Spende unterstützen.
Bist du dabei?