Benachrichtigungen
Alles löschen

Jesus

Seite 2 / 2

God1st
 God1st
Themenstarter
Beiträge : 34

Ich wünsche mir so sehr mal mit Jesus zu reden und mich ihm zu unterhalten. Meine Freundin hat von ihn geträumt und sie musste weinen und sagte das war so ein schönes gefühl. Ich will mich bei ihm für alles bedanken. Für mein Freunde, für meine Liebesbeziehung, für das was ich erleben durfte, für mein Talent für die Musik und für mein mindset. Ich würde so gerne eine Unterhaltung mit jesus führen und danke sagen. Habt ihr Erfahrungen?

Antwort
14 Antworten
Gorch-Fock
Beiträge : 1348

Bei mir redet Jesus auf verschiedene Art und Weisen.

Mal geschieht das durch eine Predigt oder einem Buch das ich lese...

 

gorch-fock antworten


Gelöschtes Profil
Beiträge : 18002

@god1st 

Im weinen ist der Kontakt zu Gott ja bereits hergestellt- so ist das zumindest bei mir. Es ist für mich ein stetes kleines Zeichen von ihm, wenn er mir ganz nah ist. Früher habe ich weinen abgelehnt- warscheinlich durch das gesellschaftliche Rollenbild- ein Mann weint nicht. Gott selbst hat mich aus diesem Zwang befreit. Ich bin so sehr dankbar, dass er mir dies kleine Zeichen gab.

deleted_profile antworten
Blackhole
Beiträge : 1112

@god1st 

Da kann ich dir wenig raten.

Meine Unterhaltungen mit Jesus, meine Gebete zu Jesus, spiegeln eher meine Lebensrealität wieder, und die ist aktuell ernst, sachbezogen, geprägt von Pflichten. Beruf, Ehrenamt, Mutter unterstützen, erste Fragen, was man mit Mutter macht, wenn sie noch weiter abbaut.

Du kommst als sehr anderer Typ rüber als ich es bin. Ich bin keine von Freude überquellende Frohnatur, ich bin ein anderer Typ, ein bischen grantig, unterschwellig meist ein bischen wütend.

Das bedeutet nicht, daß dein Wesen oder meines besser wäre oder schlechter.
Sondern daß wir alle verschiedene Talente und Fähigkeiten und auch einen jeweils unterschiedlichen Zugang zu Jesus haben.
Ich könnte nie Erzieherin oder Altenpflegerin werden. Aber ich habe ein hohes technisches Verständnis und genug Zähigkeit und Dickköpfigkeit, mich durch ein ziemlich stressiges Gebiet des Ingenieurwesens zu kämpfen, nämlich Verfahrenstechnik.

Auf einer anderen christlichen Plattform bin ich mit einer Frau aneinandergeraten, die "aus Glaubensgründen" soziale Arbeit studiert hat und dann sogar Gefängnisseelsorge gemacht hat.
So wie ich sie in den Diskussionen kennengelernt habe, eine glatte Fehlbesetzung. Ich habe selten etwas hartherzigeres als sie erlebt, insbesondere gegen Flüchtlinge und vor allem muslimische Flüchtlinge.

Tritt einfach vor Jesus wie du bist. Jesus kann eines nicht leiden: Verstellung, Theater. King Charles oder Papst Franziskus begegnen vielen Menschen flüchtig, alle freuen sich, ihnen die Hand geben zu dürfen, alle strahlen bei der Begegnung, aber was davon sind nur Oberflächlichkeiten, was ist ernst gemeint? Wie viele Menschen lernen sie wirklich kennen?

blackhole antworten


Monifere
Beiträge : 53

@god1st 

Oh ja...das wäre auch meine Sehnsucht, ein echtes, unvermitteltes Gespräch von Angesicht zu Angesicht als greifbares Gegenüber...oder eine wirkliche Umarmung...ich verstehe dich!

Aber das werden wir wohl erst auf der anderen Seite des Jordans erleben...

Bis dahin müssen wir uns mit unseren Gebeten begnügen und die Fühler ausfahren.

monifere antworten
4 Antworten
neubaugoere
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 12 Jahren

Beiträge : 15295

@monifere 

öhm, nein, das ist auch heute schön möglich 🙂 *Mutmach*

Natürlich sind die Gespräche in der Regel nicht aus "ausufernd" oder "ausladend" und "feingliedrig" wie die mit meinem Freunden oder Geschwistern. 😉

Mit Gott kann jeder reden und erhält auch Antworten, nicht immer so direkt als Gespräch, aber auch. Nur Mut! *einlad*

neubaugoere antworten
Monifere
(@monifere)
Beigetreten : Vor 2 Monaten

Beiträge : 53

@neubaugoere

Ich meine aber das direkte Gespräch und die wirkliche, körperliche Umarmung.

monifere antworten
neubaugoere
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 12 Jahren

Beiträge : 15295

@monifere 

Direktes Gespräch - ja, das kenne ich auch. Umarmung? Kenne ich persönlich nicht, habe nie davon gehört und glaube dies auch nicht, wenn ich ehrlich bin. Was ich allerdings mit Gott schon erlebt habe, ist, dass ich in einer für mich schlimmen Situation einen unmittelbaren "Beweis" haben wollte von ihm, dass er wirklich für mich da ist. Dann spürte ich eine Hand auf meiner Schulter und war sicher. Das ist nicht das einzige, wovon ich berichte, aber das für dieses Gespräch eindrücklichste. - Meintest du so etwas in der Art? 🙂

Gott hat diesen seinen "Leib" nicht umsonst "erfunden". Es ist nicht allein dies oder allein das - Es ist dieses "alles zusammen", wie Gott - für mich - seine unmittelbare Anwesenheit vermittelt. Wenn er IM anderen ist und der mich umarmt, ist es, als würde mich Gott umarmen. Ähnliches erlebte ich, als ich auf der anderen Seite quasi stand. Ich war die Person, die jemandem unvermittelt einfach nur die Hand zum Trost auf die Schulter legte. Es war ein gestandener junger Mann, der daraufhin unvermittelt in Tränen ausbrach, weil er das als Berührung Gottes empfand.

🙂 Ich liiiiebe solche Geschichten. 🙂

neubaugoere antworten
Monifere
(@monifere)
Beigetreten : Vor 2 Monaten

Beiträge : 53

@neubaugoere 

Du liest ungenau und interpretierst gleich dein Eigenes hinein. Deshalb verstehst du mich falsch.

monifere antworten
Monifere
Beiträge : 53

Manchmal habe ich Empfang...

monifere antworten


Seite 2 / 2
Teilen:

Hey du!

Dieses Forum ist für dich kostenlos.
Das funktioniert nur, weil uns treue Menschen regelmäßig mit ihrer Spende unterstützen.
Bist du dabei?