Benachrichtigungen
Alles löschen

Neue Bewegung

Seite 1 / 2

Soundlover84X
Themenstarter
Beiträge : 1

Hi...Ich bin Heiko. 37 y o , Single...und habe mich in den meisten Gemeinden bisher nicht Zuhause gefühlt. Ich hatte leider oft den Eindruck, dass manche gesellschaftliche Gruppen vernachlässigt werden. Es ist nicht wo, dass man abgelehnt wird, aber man fühlt sich nicht Zuhause. Man fühlt sich anders. Entweder man wandert von Gemeinde zu Gemeinde oder man bleibt ganz weg. Ich möchte mich sehr gerne mit Christen treffen, die sich zwar nach einer Gemeinde sehen, aber sich bisher nicht damit identifizieren konnten, sich evtl. anders fühlten. Ich würde gerne einige Leute zusammentrommeln, denen es so geht. Egal aus welcher gesellschaftlicher Schicht, egal aus welchem Hintergrund, egal mit welcher Vergangenheit, egal in welchem Alter...die Hauptsache ist, dass wir Gott suchen und ihm nachfolgen wollen. Schreibt hier einfach rein. Wenn einige Leute interessiert sind können wir eine WhatsApp Gruppe gründen um uns auszutauschen und um zu schauen was weiterhin passiert. Würde mich sehr freuen, wenn sich jemand meldet. LG Heiko

Antwort
12 Antworten
paramaribo1954
Beiträge : 504

Hallo Heiko,
wir haben seit vielen Jahren mit "Komm nach Hause" einen Slogan in unserer evangelischen, landeskirchlichen Gemeinde.
Über sehr gute Gottesdienste, ein breites Spektrum an Angeboten für alle Altersklassen und unseren über 14 Wochen gehenden Glaubenskurs
""Lichtspur" erleben wir ein zwar langsames, jedoch stetiges Wachs-tum unserer Kirchengemeinde, die einer diakonisch-missionarische Aus-richtung folgt. Bei uns währest du sicher gut aufgehoben und es würde dir sicher gefallen. (PLZ 46145)
An einer App Gruppe wäre ich auch interessiert, in der es sicher sehr guten Austausch und Ermutigung geben kann.
Daten können wir per PN austauschen.

Liebe Grüße

paramaribo1954

paramaribo1954 antworten


Anonymous
 Anonymous
Beiträge : 0

Welche gesellschaftlichen Gruppen meinst du denn?

Anonymous antworten
angieblau
Beiträge : 18

In welcher Ecke in Deutschland bist du "Zuhause"?

angieblau antworten


Seidenlaubenvogel
Beiträge : 852

Hi du, S. 45 J. Ich hab mich in Gemeinde auch nie richtig zu Hause gefühlt. Mir fällt dabei auf, dass ich mir vielleicht zu viel wünsche, "falsche" Erwartungen habe. Und ja, es ist schwierig, wenn man wo alleine auftaucht ... Nur, vermutlich ist das immer so - egal ob als Paar, mit Freunden, als Familie. Schön ist es, wenn man von jemanden Bekannten vor Ort "eingeführt" werden kann. Aber wenn man als Fremder kommt, gilt es genau das auszuhalten bis es sich ändert. Und ja, das kann dauern und ja, dazugehören gibt es auf unterschiedlichen Levels. Und ja, es kann sein, dass man sich lange (immer?) in einem Level bewegt, der einem nicht gefällt. Ich werde nach langer Pause in der Nachbargemeinde einen zweiten Versuch wagen - vielleicht. Es kostet mich Überwindung - leider. Es scheint mir aber sinnvoll und richtig...
So viel zu mir. Du siehst, du bist mit deinem Erleben nicht allein.
Was du mit einer hier imitierten WhatsApp-Gruppe erreichen möchtest, versteh ich nicht so recht. Ich denke, für mich ist das eher nichts.
LG Seidenlaubenvogel

seidenlaubenvogel antworten
tristesse
Beiträge : 16802

Hallo Heiko,
meine Erfahrung ist, dass Leute, die sich in Gemeinden nicht einbringen können oder wollen auch relativ schlecht in Kleingruppen zurecht kommen. Ich denke nicht, dass das langfristig funktionieren kann, aber ich wünsche Dir alles Gute für Dein Vorhaben.

tristesse antworten
2 Antworten
Seidenlaubenvogel
(@seidenlaubenvogel)
Beigetreten : Vor 10 Jahren

Beiträge : 852

Meine persönliche Erfahrung (bisher als Erw in drei Gemeinden) ist das nicht. 😊

seidenlaubenvogel antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 16802

Das kommt auch natürlich darauf an, was man für ein Typ bzw. Charakter ist. Es gibt Menschen, die sich nicht einfügen können bzw. wollen. Da kann aber dann die Gemeinde nichts für 😊

tristesse antworten


Seite 1 / 2
Teilen: