Benachrichtigungen
Alles löschen

Beten für Kiew

Seite 2 / 3

Tamaro
 Tamaro
Themenstarter
Beiträge : 1160

In den nächsten Stunden und Tagen wird ein russischer Grossangriff auf Kiew erfolgen.

Ich kann derzeit weder ruhig sitzen noch schlafen. Die ganze Sache mit dem Krieg in der Ukraine beschäftigt mich enorm.

Seit Tagen schüttle ich immer wieder den Kopf und kann einfach nicht glauben, dass das Ganze kein Albtraum ist sondern real stattfindet.

Bitte betet, fleht, dass es möglichst wenige Opfer geben wird!

Antwort
38 Antworten
Deborah71
Beiträge : 16798
Veröffentlicht von: @tamaro

Bitte betet, fleht, dass es möglichst wenige Opfer geben wird!

Diese Idee könnte eine Feuerpause erbringen:
https://www.spiegel.de/ausland/ukraine-russische-muetter-sollen-gefangene-soldaten-in-kiew-abholen-a-676c0c44-da9c-42ec-ae0a-1c056b53157e

Kürzlich war ein Artikel veröffentlicht, dass die russischen Mütter keine Rückmeldungen mehr von ihren eingezogenen Söhnen bekommen. Das hat sie echt hochgebracht.
Das ist eine Chance, wenn das durchkommt, was jetzt im aufgreifenden Artikel angeboten ist: die russischen Mütter werden nach Kiew eingeladen ihre gefangenen Söhne persönlich abzuholen. Auch ein Organisationsplan ist angedacht.

Wäre ein Gebetspunkt.

deborah71 antworten


Ungehorsam
Beiträge : 3336

Ich kann derzeit weder ruhig sitzen noch schlafen. Die ganze Sache mit dem Krieg in der Ukraine beschäftigt mich enorm.

Auch mir geht es sehr nahe.

ungehorsam antworten
Tamaro
 Tamaro
Themenstarter
Beiträge : 1160

Heute um 12 Uhr: Glockengeläut
Heute Mittag läuten am Berner Münster sieben Minuten lang die Glocken gegen die sieben Tage Krieg in der Ukraine und als Geste für den Frieden.

Offenbar wird dasselbe quer durch Europa in vielen Städten gemacht.

Ich hoffe, dass möglichst viele Menschen diese Minuten dazu nutzen, einen Moment lang inne zu halten und für Frieden zu beten oder wenigstens diesen sich innig zu wünschen.

tamaro antworten
4 Antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 16798

Danke für die Info 😊

deborah71 antworten
Jigal
 Jigal
(@jigal)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 2805

Nun hier gibt es dazu keinen Beschluss, es ging auch eine W-App Nachricht herum dass dies gestern abends um 20 Uhr geschehen solle.
Also ganz grob, müsste man die Verantwortlichen der Gemeinden fragen, ob sie sich daran beteiligen.

jigal antworten
paramaribo1954
(@paramaribo1954)
Beigetreten : Vor 10 Monaten

Beiträge : 510

Bei uns, mitten im Ruhrpott haben sehr viele Glocken geleäutet.
Mir ist nicht aufgefallen, dass es einen Ruheminute der Besinnung gegeben hatte.

Veröffentlicht von: @tamaro

Heute Mittag läuten am Berner Münster sieben Minuten lang die Glocken gegen die sieben Tage Krieg in der Ukraine und als Geste für den Frieden.

Ich kenne das Münster und den großen Platz hinter dem Münster von einigen Besuchen bei meinem Sohn, der in Bern wohnt. Im Oktober war ich eine Woche in Bern.
Laßt uns im ständigen Gebet zusammen stehen und Gott bitten, er möge Putin einen Ausweg aus seiner katastrophalen Lage schenken.

paramaribo1954 antworten
Herbstrose
(@herbstrose)
Beigetreten : Vor 7 Jahren

Beiträge : 14193

Gestern Abend gab es Baden-Württemberg-weite Kundgebungen. Die großen Kirchen (beispielsweise die Münster in Ulm und Freiburg) wurden blau-gelb angestrahlt.

Für heute hat Fridays for future zu Kundgebungen aufgerufen.

herbstrose antworten


Tamaro
 Tamaro
Themenstarter
Beiträge : 1160

#prayforukraine
Hier in der Schweiz - wie sicher auch in zahlreichen anderen Ländern - sind die Kirchen so voll wie selten.

Viele Leute haben das Bedürfnis, ihre Solidarität mit der Ukraine zu bekunden und um das durch die Medien vermittelte Kriegsgeschehen zu verarbeiten.

https://www.srf.ch/kultur/gesellschaft-religion/prayforukraine-der-ukraine-krieg-fuellt-die-schweizer-kirchen

Für die Menschen, die in der Ukraine leben, ist es vielleicht ein ganz kleiner Trost, wenn sie Bilder mit vollen Kirchen und den Demos für Frieden zu sehen bekommen.

Taizé-Lieder scheinen besonders beliebt zu sein für diese Art von Anlässen, die Friedensstiftung ist ja auch ein wichtiges Anliegen der Communauté de Taizé.

tamaro antworten
5 Antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 16798

Gott wohnt über dem Lobpreis seines Volkes.

einen andere Übersetzung schreibt:

Gott wohnt im Lobpreis seines Volkes

Es geht nicht darum sich lobpreisend zu fühlen, sondern es einfach zu tun. Es verändert die Atmosphäre an dem Krisenort.

Veröffentlicht von: @tamaro

Für die Menschen, die in der Ukraine leben, ist es vielleicht ein ganz kleiner Trost, wenn sie Bilder mit vollen Kirchen und den Demos für Frieden zu sehen bekommen.

Das ist sehr wichtig, dass sie sehen, jemand steht mit ihnen. Gebet und Lobpreis hat ermutigende Wirkung. Die Menschen spüren das.

deborah71 antworten
Tamaro
 Tamaro
(@tamaro)
Beigetreten : Vor 5 Jahren

Beiträge : 1160
Veröffentlicht von: @deborah71

Gott wohnt im Lobpreis seines Volkes

Der "normale" Lobpreis, der sonst in christlichen Gemeinden üblich ist, wäre mir derzeit etwas zu fröhlich.

Ich finde, Taizé-Lieder haben so etwas tröstend Kontemplatives, was zu Friedensgebeten besonders passend ist.

Zum Beispiel "Dans nos obscurités" ("Frisson"-Warnung/Hühnerhaut-Effekt 😀 )

https://www.youtube.com/watch?v=pfin1W0v7Ts

Inmitten der Dunkelheit, die uns umgibt, zünde Du Herr das Feuer (Licht) an, das niemals erlischt!

tamaro antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 16798

Ja, du hast die Getragenheit, an die Situation angemessen, gut rübergebracht.

Ich bin heute Nacht nach 3:00 Uhr aufgewacht und zwei Liedzeilen klangen sehr laut in mir bis nach dem Aufstehen..... auch ein ruhigeres Lobpreislied, das Gott erhoben hat.

deborah71 antworten
paramaribo1954
(@paramaribo1954)
Beigetreten : Vor 10 Monaten

Beiträge : 510
Veröffentlicht von: @tamaro

Ich finde, Taizé-Lieder haben so etwas tröstend Kontemplatives, was zu Friedensgebeten besonders passend ist.

"Laudate omnes gentes, Laudate, Dominum
Laudate omnes gentes, Laudate, Dominum

Lobsingt, ihr Völker alle, Lobsingt und preist den Herrn.
Lobsingt, ihr Völker alle, Lobsingt und preist den Herrn"

"Großer Gott, himmlischer Vater, wie stehen als dein Volk und in deinem Namen über alle Grenzen hinweg ganz eng zusammen,
wir loben und preisen dich in deiner Herrlichkeit. Wir rufen zu dir:
Hab Erbarmen mit deinen Kindern, in der Ukraine, in Russland und auch in Belarus. Schenke den Verantwortlichen auf beiden Seiten
Einsicht und Nachdenken über ihr grausames Tun. Tröste und stärke die vielen Millionen Betroffenen und schenke ihnen die Kraft, diesen völlig sinnlosen Krieg zu überstehen. Sei du mit den vielen Menschen, die um ihre Liebsten trauern.
Großer Gott, erhöre das Bitten und Flehen deiner Kinder, segne uns und schenke uns allen wieder ruhigere und friedlichere Tage.

AMEN

Herr, dein Wort, die edle Gabe
diesen Schatz erhalte mir.
Denn ich zieh ihn aller Habe
und dem größten Reichtum für.
Wenn dein Wort nicht mehr soll gelten
Worauf soll der Glaube ruhn?
Mir ist nicht um Tausend Welten
mir ist um Dein Wort zu tun.

paramaribo1954 antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 16798

Amen 😊

deborah71 antworten
Deborah71
Beiträge : 16798

Fliegeralarm in Kiew seit 13:50
über die live-cam wurde es übertragen.

Veröffentlicht von: @tamaro

Seit Tagen schüttle ich immer wieder den Kopf und kann einfach nicht glauben, dass das Ganze kein Albtraum ist sondern real stattfindet.

Der Alptraum ist in Kiew angekommen.

HErr, hilf!

deborah71 antworten
1 Antwort
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 16798

kurz danach Entwarnung...
in einem Außenbezirk war eine Großbäckerei angegriffen worden.

Ich wünsche mir einen positiven Fortschritt in der dritten Verhandlungsrunde.

deborah71 antworten


Herbstrose
Beiträge : 14193

Heute Abend startet eine europaweite Gebetsaktion. Zum Livestream geht es hier.

https://europepraystogether.org/

herbstrose antworten
Seite 2 / 3
Teilen: