Benachrichtigungen
Alles löschen

Gebetskette für Selbstverletzer 233, ab 10/2019

Seite 1 / 3

Irrwisch
Themenstarter
Beiträge : 3339

Psalm 30 nach Luther 2017

Ein Psalm Davids, ein Lied zur Einweihung des Tempels.

Ich preise dich, HERR; denn du hast mich aus der Tiefe gezogen und lässest meine Feinde sich nicht über mich freuen.

HERR, mein Gott, da ich schrie zu dir, machtest du mich gesund. HERR, du hast meine Seele geführt aus dem Reich des Todes; du hast mich aufleben lassen unter denen, die in die Grube fuhren.

Lobsinget dem HERRN, ihr seine Heiligen, und preiset seinen heiligen Namen!

Denn sein Zorn währet einen Augenblick und lebenslang seine Gnade. Den Abend lang währet das Weinen, aber des Morgens ist Freude.

Ich aber sprach, als es mir gut ging: Ich werde nimmermehr wanken. Denn, HERR, durch dein Wohlgefallen hattest du mich auf einen starken Fels gestellt. Aber als du dein Antlitz verbargest, erschrak ich.

Zu dir, HERR, rief ich und flehte zu meinem Gott.
Was nützt dir mein Blut, wenn ich zur Grube fahre? Wird dir auch der Staub danken und deine Treue verkündigen?

HERR, höre und sei mir gnädig! HERR, sei mein Helfer!

Du hast mir meine Klage verwandelt in einen Reigen, du hast mir den Sack der Trauer ausgezogen und mich mit Freude gegürtet, dass ich dir lobsinge und nicht stille werde.

HERR, mein Gott, ich will dir danken in Ewigkeit.

Liebe Freunde!

Dies ist der 233. Thread der Gebetskette für Selbstverletzer.
Die Gebetskette ist für Menschen da, die sich selbst verletzen, weil sie mit sich / ihrer Umwelt nicht klar kommen, Erlebtes nicht verarbeiten können, überfordert sind oder warum auch immer.
Hier beten Menschen für diejenigen, die sich selbst verletzen.
Hier beten auch Menschen für die, die beten.
Jeder hier darf schwach sein, jeder darf versagen, sowohl die Beter, als auch die, für die gebetet wird.
Wir sind hier, damit Gott unter uns groß sein kann. Dafür beten wir.

Hier darfst du kommen und beten. Hier darfst du kommen und für dich beten lassen.
Hier darfst du auch einfach nur sein.
Hier darfst du dich sehr gerne mit Anderen Austauschen.
Hier darfst du konkret um Hilfe bitten.
Im Rahmen unserer Möglichkeiten als Moderatoren des Mi - Fü, aber sehr gerne auch der Menschen der Gebetskette möchten wir dich, möchten wir uns auch untereinander unterstützen.

Liebe Grüße allen hier,
den Betern, den Umbeteten, den stillen Mitlesern

Inge

Hier kommen wir her:

https://community.jesus.de/forum/ansicht/thread/thema/gebetskette-fuer-selbstverletzer-232-weihnachten-2018.html

Antwort
58 Antworten
Irrwisch
Themenstarter
Beiträge : 3339

Gedanken
Ihr Lieben

Als mir dieser Text vor 14 Tagen im Gottesdienst begegnete, musste ich an uns hier in der Gebetskette denken.
Ganz neu ist mir wieder einmal die Größe und Barmherzigkeit unseres Schöpfers, unseres Gottes bewusst geworden.

Gottes Zorn währt einen Augenblick, und lebenslang seine Gnade.
Welch ein Verhältnis ds Zorns zur Gnade.

Wie ist das bei mir?
Bin ich nicht sehr oft sehr lange zornig?
Bin ich nicht auch dazu in der Lage, Menschen komplett abzuschreiben, weil ich mich so über sie geärgert habe, dass ich nichts mehr mit ihnen zu tun haben möchte?

Ja, ich weiß, wie heilsam und notwendig ein guter Abstand zu meinen Verletzern sein kann und oftmals der Heilung wegen sogar geboten ist. Und auch sein darf.

Aber um so mehr wird mir die Dimension der Gnade und der Liebe Gottes bewusst.
In die auch du und ich hinein gestellt sind.

Um dann auch erfahren zu dürfen, dass unsere Klage in einen Reigen, einen Tanz verwandelt wird.
Ich stelle mir gerade vor, dass alle, die jemals in der Gebetskette waren, sich treffen, einen Kreis bilden, sich an den Händen fassen und zu fetziger Musik miteinander Gott zum Dank und zur Ehre tanzen.

Dabei sehe ich viele glückliche Gesichter.
Sehe erwachsen gewordene Menschen, die ihren Platz in ihrem Leben gefunden haben.
Sehe Mütter mit ihren Kindern Hand in Hand tanzen.
Sehe Männer mit Frauen tanzen.

Welch eine schöne Vision.

Von der ich nur sagen kann:

Veröffentlicht von: @irrwisch

HERR, mein Gott, ich will dir danken in Ewigkeit.

Irrwisch 26. Oktober 2019

irrwisch antworten
4 Antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Also ich vergebe zu beispiel so scheinheilige Menschen echt nicht. wenn die so vorne so und hintenrum sehr anders sind finde ich es echt sehr mies!

Anonymous antworten
Irrwisch
(@irrwisch)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 3339

Liebe Cookiee

das ist ganz alleine deine Entscheidung.

Ist dir dabei bewusst, dass du damit solche Menschen bei dir in" Gefangenschaft" nimmst?

Gute Gedanken dir
Inge

irrwisch antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

wie geht denn das so 🤨🤨🤨🤨🤨

Anonymous antworten
Irrwisch
(@irrwisch)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 3339

Was genau meinst du mit deiner Frage?

Wie Vergebung geht?

irrwisch antworten


Anonymous
 Anonymous
Beiträge : 0

traurigkeit
noch immer empfinde ich große trauer.
nicht ständig. derzeit aber intensiv. denn morgen vor einem jahr musste ich dich gehen lassen.
ich vermisse dich. hätte dich so gerne kennen gelernt. hätte dich jetzt so gerne in meinen armen. hätte dich so gerne mit deiner großen schwester erlebt.
jetzt trage ich deine kleine schwester oder deinen kleinen bruder in mir.
darüber empfinde ich große freude und dankbarkeit.
und dennoch....

Anonymous antworten
1 Antwort
Doro777
(@doro777)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 6

((((((((((((Ano))))))))))

doro777 antworten
Anonymous
 Anonymous
Beiträge : 0

.
warum ist manchmal leben so schwer? schwer auszuhalten. schwer zu bewältigen.
angst, die einen auffrisst, die zerstört.
schreie, atem, berührungen. alles so schrecklich real. dazu die frage, darf ich mir trauen?
ich bin nicht präsent, laufe neben mir her, mache viele fehler im alltag. dazu ein schlechtes gewissen gegenüber der thera. wissend, ich beraube sie ihrer freien zeit. heute notfalltermin angesetzt. nächste woche zwei weitere.
und ich schade dem baby, denn es spürt meine angst, meinen stress.
alles ziemlich elend gerade tief im innern.

Anonymous antworten
5 Antworten
Irrwisch
(@irrwisch)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 3339
Veröffentlicht von: @anonyma-2faabaf17

dazu ein schlechtes gewissen gegenüber der thera. wissend, ich beraube sie ihrer freien zeit. heute notfalltermin angesetzt. nächste woche zwei weitere.

Liebe Anonyma,

deine Thera verdient ihren Lebensunterhalt damit.
Sie ist kompetent genug, ihre eigenen Grenzen zu wahren.

Ich wünsche dir sehr, dass du deine Angst sehr sehr klein bekommen kannst!

Du bist sehr oft in meinen Gedanken.
Dein Baby ebenso.

Seid behütet
Inge

irrwisch antworten
Anyway
 Anyway
(@anyway)
Beigetreten : Vor 3 Jahren

Beiträge : 325

Liebe Anonyma,

ich denke an dich und hoffe, dass es dir bald besser geht.

Zwei Anmerkungen:

Veröffentlicht von: @anonyma-2faabaf17

dazu ein schlechtes gewissen gegenüber der thera. wissend, ich beraube sie ihrer freien zeit. heute notfalltermin angesetzt. nächste woche zwei weitere.

So aus Therapeutensicht mag ich dir sagen - es mag sich zwar so anfühlen für dich, aber das ist ganz großer Bullshit. Ein Therapeut rechnet immer mit Notfallterminen - das ist nicht freie Zeit - das ist SEIN Job. Ich bin immer froh, wenn meine Patienten im Notfall anrufen und wir klären, ob sie vorbei kommen wollen und sollten, bevor irgendein anderer Mist passiert, wo man dann hinterher Scherbenhaufen zusammenfegen muss. Jeder Therapeut, der nicht so denkt, hat seinen Job verfehlt. Und gleichzeitig wissen Therapeuten im Normfall auch wie sie ihren Kalender strukturieren müssen und sollten, damit sie auch eine gute Work-Life-Balance haben.

Veröffentlicht von: @anonyma-2faabaf17

und ich schade dem baby, denn es spürt meine angst, meinen stress.

Wenn du dich jetzt aber auch noch zusätzlich damit stresst, dass das Baby zu viel Stresshormone abbekommt, dann ist weder dir noch dem Baby geholfen.

Wenn du Skills hast - nutze diese... rausgehen... tief durchatmen... spazieren gehen... Freundin anrufen... Freundin treffen... kochen... backen... Musik hören... malen... stricken... schreiben... Kerze anzünden... Tee trinken... egal was... irgendwas was dir gut tut und dich präsenter werden lässt und ins hier und jetzt zurück holt.

Liebe Grüße
Anyway

anyway antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

es ist in keinster weise bull....!
mag sein, dass notfalltermine eingeplant werden. es ist dennoch etwas anderes, wenn diese außerhalb der regulären arbeitszeit stattfinden. feierabend ist freie zeit.

Anonymous antworten
Anyway
 Anyway
(@anyway)
Beigetreten : Vor 3 Jahren

Beiträge : 325

Liebe Anonyma,

ich hoffe, dass mein Posting nicht dazu beigetragen hat dich aufzuregen - das war nicht meine Absicht.

Aber ich möchte noch mal betonen, dass alle Kollegen, die ich kenne und auch ich regulär Notfalltermine außerhalb unserer "normalen" Sprechzeiten anbieten und das kein Grund sein braucht ein schlechtes Gewissen zu haben (und ich sage zu diesen Gedanken gerne "Das sind bullshit-Gedanken", weil meine Patienten auch oftmals die Idee haben, dass sie mich überlasten/belasten/unnötigerweise in Anspruch nehmen usw. Wenn es Freizeit wäre, dann würde der Therapeut das nicht anbieten. Und in dem Moment wo er die Leistung abrechnet - was er logischerweise tut - ist es auch keine Freizeit mehr. Und jeder Therapeut hat jederzeit die Möglichkeit einen Patienten an die Notfallsprechstunde der nächstgelegenen Klinik zu verweisen und das wird auch genutzt, wenn es nicht geht.

Kurz gefasst: Es ist völlig okay, dass du dich bei deinem Therapeuten meldest und egal zu welcher Uhrzeit einen Notfalltermin oder auch mehrere hast. Der Therapeut würde es nicht anbieten, wenn es nicht ginge - daher schlechtes Gewissen bitte mit dem gutem Gewissen abstellen, dass du alle für dich und dein Baby guten Schritte unternimmst, dass es dir besser geht.

Ich hoffe, es ist jetzt klarer, was ich mit Bullshit meine... ich bin da (durch mein jugendliches Klientel) manchmal etwas salopp unterwegs.

Liebe Grüße
Anyway

anyway antworten
Doro777
(@doro777)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 6

Ach Mann, das ist doof, daß es Dir grad so blöd geht. Aber daß Deine Thera Notfalltermine vergibt ist super, da brauchst Du wirklich kein schlechtes Gewissen haben! Therapeuten haben oft auch andre Arbeitszeiten als "Normalos" - meine z.B. hat teils erst um 19.30 Uhr Feierabend - dafür fängt sie an anderen tagen erst später an. Die haben ihren ganz eigenen Rhythmus, so wie Krankenschwestern und Ärzte z.B. ja auch arbeiten, wenn andere Feierabend haben.
Es ist gut, daß Du Dich bei ihr gemeldet hast, daß Du da für Dich sorgst und damit auch für dein Kleines.
Und ich bin irgendwie sicher, daß Gott Dein Kleines schützt, er hat das Wunder getan, daß es entstanden ist und daß es bleiben durfte und wächst und gedeiht - mach Dir nicht so viele Sorgen darum, daß Du ihm/ihr schaden könntest, du tust doch genau das richtige, daß du Dir Hilfe suchst.
Ich bete für Dich/für Euch, Du Liebe! ❤
SEin_eigen

doro777 antworten


Anonymous
 Anonymous
Beiträge : 0

Warum?
Warum muß es immer so dermassen bergauf udn bergab gehen?? Gerade erst vor kurzem 3 wirklich gute Tage mit meinem Mann verbracht, die uns endlich mal wieder nah zu einander gebrahct haben und jetzt so kurz danach - habe ich das Gefühl wir sind schon wieder so dermassen weit von einander entfernt. Warum kann es nicht einfach mal ein bisschen bleiben? warum folgt jeder Annäherung gleich wieder die meilenweite Entfernung? Und irgendwie fühl ich mich schuld daran, weil ich nicht klar komme mit seiner Sucht, weil ich mich zurückziehen, wenn ich die Sucht mitbekomme, ....
Und jetzt hab ich mich aus lauter Selbsthass seit langem wieder geschn... es war alles so schön verheilt, die Narben nur noch leicht sichtbar und jetzt wieder alles zerstört, das ganze gute Ergebnis. Ich hasse es, daß es so schwer ist, davon loszukommen. ... 🙁 🙁 🙁

Anonymous antworten
4 Antworten
John-Michi
(@john-michi)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 522

hey anonyma,
wie geht es dir mittlerweile?

john-michi antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Hallo John-Michi,
danke für's nachfragen.
Ich weiß nicht so genau, die Wunden sind verheilt, Druck ist immer noch da, aber schaffe es aktuell wieder, dem stand zu halten. Mein Mann hat tatsächlich mal 3 Wochen auf seine Sucht verzichtet, das hat mir und "uns" gut getan. Gleichzeitig ist die Angst da, daß er bald wieder damit anfängt.
Lg,
Ano

Anonymous antworten
John-Michi
(@john-michi)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 522

hey anonyma,
das klingt doch aber schon durchaus positiv!!! 😎 freut mich wirklich sehr für dich / euch

Veröffentlicht von: @anonyma-dc17afe25

die Wunden sind verheilt

Veröffentlicht von: @anonyma-dc17afe25

Druck ist immer noch da, aber schaffe es aktuell wieder, dem stand zu halten

Veröffentlicht von: @anonyma-dc17afe25

Mein Mann hat tatsächlich mal 3 Wochen auf seine Sucht verzichtet

das sind megatolle Aspekte! und ich wünsche euch echt dein Mann mag nun am besten für immer die Finger von der Sucht lassen und sie rauskicken 😊

john-michi antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Naja, ich mag meine Hoffnung nicht zu hoch hängen, sonst werd ich nur wieder enttäuscht. Das Problem ist, daß meinem Mann nicht klar ist bisher, daß es eine Sucht oder ein echtes Problem ist. Daß er 3 Wochen drauf verzichtet hat, hatte andere Gründe. Aber ihm ist nicht klar, daß er Entzug brauchte und vor allem ist ihm nicht klar, daß man das nicht mehr anfassen darf, weil man sonst gleich wieder rückfällig wird... dazu müßte erstmal Sucht-Erkenntnis da sein.
Aber trotzdem hast Du recht, es ist schön, daß wir uns wieder angenähert haben, ich kann nur hoffen, daß das etwas anhält... aber es macht ein klein wenig Mut, nicht mehr so meilenweit entfernt voneinander zu sein...

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
Beiträge : 0

Seit Jahresende macht sich immer mehr die Mutlosigkeit in mir breit...
Heute Nacht ist es besonders schlimm- dabei oder weil der Abend besonders schön war....

Viel schreiben kann ich gerade nicht...irgendwie macht das Denken da dicht und blockiert... aber... ich muss mich mal mitteilen bevor ich explodiere und was dummes mache... vielleicht lässt der innere Druck ja jetzt nach und ich kann schlafen...

Anonymous antworten
7 Antworten
Doro777
(@doro777)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 6

Liebe Ano,
hat es Dir geholfen, konntest Du einschlafen?
Liebe Grüße,
SEin_eigen

doro777 antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Naja...ich hab irgendwann geschlafen. Allerdings sehr schlecht geträumt...

Anonymous antworten
Doro777
(@doro777)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 6

Oh, das ist blöd...kenne ich auch... Hast Du wen, an den Du Dich wenden kannst, wenn es Dir grad so schlecht geht? Thera o.ä.?

doro777 antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Ab Montag ist meine Thera wieder da...

Anonymous antworten
Doro777
(@doro777)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 6

Ah - das ist gut!

doro777 antworten
Irrwisch
(@irrwisch)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 3339

Liebe Anonyma,

meine Gedanken sind oft bei dir und deiner Situation.

Wie war deine Nacht?

irrwisch antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Ich hab irgendwann geschlafen. Aber grausam geträumt...
Die nächste Nacht kann fast nur besser werden.

Anonymous antworten


Seite 1 / 3
Teilen: