Benachrichtigungen
Alles löschen

Hochsensibel (HSP) 130

Seite 2 / 4

Deborah71
Themenstarter
Beiträge : 16798

Hallo liebe Mitleser,-Schreiber, -Anteilnehmer, Interessierte...

Herzliche Einladung zum weiteren Austausch.

Was hochsensibel bedeutet, kann man erforschen und erfahren unter:

http://www.zartbesaitet.net/test.htm
http://www.hochsensibel.org
http://hsperson.com/test/highly-sensitive-child-test/
http://www.hochsensiblehilfe.de/info/forsch.htm
http://www.team-f.de/ (Lüling, Seelsorge)
https://lebensspurmedien.de/ (Hsp und Seelsorgeliteratur bei team f)
http://www.feine-sensoren.de/
http://www.soloundco.net/startseite/ (Singleportal, früher emwag)

Was fange ich damit an, dass ich eine hochsensible Person bin? (High Sensitive Person, HSP)

1. Du weißt es, dass Du eine HSP bist
2. Du weißt dass Du nicht "schräg" bist
3. Du weißt, dass Du nicht alleine bist
4. Du bewertest Dich und Deine Verhalten konstruktiver (Selbstannahme)
5. Du kannst Dich mit anderen austauschen, die Dich verstehen
6. Du kannst dadurch besser lernen, mit den Schwächen der Hochsensibilität (HS) umzugehen
7. Du kannst dadurch bewusster die Stärken der HS für Dich und andere einsetzen
...................

PS: für alle Neuen: Neben Smalltalk (mit smt gekennzeichnet) haben wir hier einen virtuellen Raum gefunden, den es sich lohnt, regelmäßig zu besuchen. Allein die Erfahrung und das Bewusstsein, hochsensibel zu sein und nicht "gestört" oder "abartig", hilft sehr viel und kann das Leben auf lange Sicht konstruktiv verändern. Lasst Euch mal darauf ein und erlebt, als sensibles Wesen aus Gottes Hand hervorgegangen zu sein!

Psalm 139, 14 (Elb)
Ich preise dich darüber, daß ich auf eine erstaunliche, ausgezeichnete Weise gemacht bin. Wunderbar sind deine Werke, und meine Seele erkennt es sehr wohl.

————————————————
Gedicht von Flickenteddy

Empfinden

"Nun nimm dich `mal zusammen!",
so wurde ihr gesagt.
"Du bist viel zu empfindlich!",
Urteilte man ungefragt.
So wusste sie als Kind schon:
"Ich bin einfach verkehrt.
Wer nicht ist wie die And'ren,
Der hat hier keinen Wert!"

Sie zeigte, was sie wollten:
Ein fröhliches Gesicht.
Wie's wirklich in ihr aussah,
Zeigte sie lieber nicht...
So wurde sie dann fügsam,
Sie störte nun nicht mehr.
Doch tief in ihrem Herzen,
Da fühlte sie sich leer.

"Wo sind meine Gefühle
Und meine Träume hin?
Ich weiß eigentlich selber
Schon nicht mehr, wer ich bin."
Sie traf eine Entscheidung
Und ließ sich darauf ein:
Sie wollte wieder lernen,
Nur ganz sie selbst zu sein.

Sie griff in ihre Seele,
Sie öffnete ihr Herz.
Er war so lang verborgen,
Nun traf er sie, ihr Schm*rz.
Sie wurde fast benommen,
Er kam mit solcher Wucht.
Und schlug die zarte Seele
Beinahe in die Flucht.

"War das der Sinn der Sache?",
So fragte sie sich oft.
Sie hatte sich doch etwas
Ganz Anderes erhofft.
Doch als die W*nd*n heilten,
Da war ein Sinn zu sehn:
Viel mehr als And're konnte
Gefühle sie verstehn.

Sie konnte formulieren,
was Andere kaum sah'n
und lenkte die Gedanken
in eine klare Bahn.
So gab sie denen Stimme,
die Keiner sonst verstand,
weil sie für Angst und Traurigkeit
die rechten Worte fand.

————————————————————————————————————————
Threadstarter: Adlerfluegel ; ehemalige Begleiter: Angieblau, Stephan-Zoellner

aktuelle Threadbegleiter:
Deborah71; Glasgraveurin; Schnorchelschnuffi

Die neuen Schreiboberflächen werden von uns ab ca 200 posts reihum eröffnet und nach Absprache angepasst. Ist einer zeitlich verhindert, geht die Aufgabe an den Nächsten über.
Link zum Vorgängerthread:
…………..

Wir übernehmen für die Inhalte weiterführender Links keine Verantwortung.

Antwort
241 Antworten
Deborah71
Themenstarter
Beiträge : 16798

link zum Vorgängerthread
Der ist mir heute doch tatsächlich ausgekommen. Schnell nachliefer 😊

https://community.jesus.de/forum/ansicht/thread/thema/hochsensibel-hsp-129.html

deborah71 antworten
6 Antworten
Schnorchelschnuffi
(@schnorchelschnuffi)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 334
Veröffentlicht von: @deborah71

Der ist mir heute doch tatsächlich ausgekommen. Schnell nachliefer 😊

…. alles gut 😀

hab mich hier jetzt eingefunden … danke fürs Eröffnen des 130. HSP ….

schnorchelschnuffi antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 16798

runde Zahl.....
... ich geb mal ne Runde Kaffee und Tee aus 😀

Gestern spät habe ich noch den zweiten podcast auf Radio Horeb von Lülings gehört....

Sehr konkretes Thema um, ich nenne es mal, Gefühlshygiene... woher kommen die großen und kleinen Explosionen, die das Leben ungemütlich machen können und Unfrieden stiften....

Passt gut zur Jahreslosung: Suche Frieden und jage ihm nach.

Gerade weil HSPs intensiver empfinden, können Treffer einen unnötig lange beschäftigen.... und da ist es gut, mal hinter die Kulissen der aktuellen Störung bzw Verletzung zu schauen, ob sie nicht auf etwas Verdecktes und schon Vorhandenes getroffen sind, das nur bedient wird.

Eine gute Sendung für den Bereich "Frühjahrsputz", "Wochenputz, Tagesputz 😌 😇

oben im link vorgemerkte Interviews ist es die Nr 2, die ich gehört habe und auch nochmal hören werde

*Wolken wegschiebe und Sonnenstrahlen verteile*

deborah71 antworten
Schnorchelschnuffi
(@schnorchelschnuffi)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 334

Die Interviews und Beiträge hab ich immer noch nicht angehört …. muss ich aber mal machen ...

Veröffentlicht von: @deborah71

*Wolken wegschiebe und Sonnenstrahlen verteile*

Danke, das hat kurzzeitig gewirkt. Vorhin schien mal 10 min die Sonne 😊, jetzt schneit es wieder …. bei uns ist aber fast alles vorher weggetaut …
Ich denke immer wieder an die Mitbürger unseres südlichen Landesteils … und an meine Heimat (Erzgebirge) ...da siehst nicht ganz so easy aus ...

schnorchelschnuffi antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 16798

Hier baut sich wieder Sturm auf.... diesmal mit ein paar versprengten Schneeflocken, abwechselnd mit Wolken und Sonne.

Hier ist viel Schnee oder länger liegender Schnee nicht so üblich. Ich kenne aber noch die Schneemassen aus der Kind- und Jugendzeit im Allgäu.

Gerade die Einfahrt freigeschaufelt, kam der Schneeräumer und schob eine dicke Rolle davor.... also wieder ran...

deborah71 antworten
Schnorchelschnuffi
(@schnorchelschnuffi)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 334
Veröffentlicht von: @deborah71

Hier baut sich wieder Sturm auf.... diesmal mit ein paar versprengten Schneeflocken, abwechselnd mit Wolken und Sonne.

Küste halt ….

Veröffentlicht von: @deborah71

Hier ist viel Schnee oder länger liegender Schnee nicht so üblich. Ich kenne aber noch die Schneemassen aus der Kind- und Jugendzeit im Allgäu.

Ich dachte jetzt schon an das Schneechaos 1979 im Norden Deutschlands, da kamen erst kürzlich einige Reportagen im TV …. aber das war eher Schleswig Holstein und ehemaliger Bezirk Rostock und der halbe Osten der DDR ...

Veröffentlicht von: @deborah71

Gerade die Einfahrt freigeschaufelt, kam der Schneeräumer und schob eine dicke Rolle davor.... also wieder ran...

Oh, wie ich das kenne … wenn ich Zeit habe, stört mcih so was gar nicht … dann bewege ich mich halt noch etwas an frischer Luft … :--)

schnorchelschnuffi antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 16798
Veröffentlicht von: @schnorchelschnuffi

Ich dachte jetzt schon an das Schneechaos 1979 im Norden Deutschlands, da kamen erst kürzlich einige Reportagen im TV …. aber das war eher Schleswig Holstein und ehemaliger Bezirk Rostock und der halbe Osten der DDR ...

Die zweite Rutsche kam ein paar Wochen danach zu uns rüber in den Nordwesten. Kein Schiff, Stromausfall ein paar Tage, der Weg zum Hafen konnte nicht geräumt werden, weil ein Dösbaddel trotz Verbot gefahren war, stecken geblieben ist und das Räumfahrzeug blockierte.

Ich hatte damals in meinem Personalzimmer unterm Dach juchhe eine Gasaussenwandheizung ohne Stromzündung, aber mit Ofenplatte und dadurch warm und konnte heißes Wasser machen für Kaffee und Tütensuppe.
Memoiren einer möblierten Dame 😀 😀 😀

deborah71 antworten


Anonymous
 Anonymous
Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @deborah71

Herzliche Einladung zum weiteren Austausch.

danke für´s eröffnen!

war eine Weile nicht in diesem Forum...darum habe ich manches nicht so gelesen und mitbekommen, sorry.

Wünsche allen noch Gottes Segen für 2019.

gerne bin ich wieder hier dabei....

Veröffentlicht von: @deborah71

"Nun nimm dich `mal zusammen!",
so wurde ihr gesagt.
"Du bist viel zu empfindlich!",
Urteilte man ungefragt.
So wusste sie als Kind schon:
"Ich bin einfach verkehrt.
Wer nicht ist wie die And'ren,
Der hat hier keinen Wert!"

wie kommt mir das bekannt vor!!

halberich

Anonymous antworten
1 Antwort
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 16798

Liebe Halberich,

schön, dass du wieder dabei bist.

Dir auch reichen Segen im neuen Jahr.

Veröffentlicht von: @halberich
Veröffentlicht von: @deborah71

"Nun nimm dich `mal zusammen!",
so wurde ihr gesagt.
"Du bist viel zu empfindlich!",
Urteilte man ungefragt.
So wusste sie als Kind schon:
"Ich bin einfach verkehrt.
Wer nicht ist wie die And'ren,
Der hat hier keinen Wert!"

Veröffentlicht von: @halberich

wie kommt mir das bekannt vor!!

So alte Botschaften können recht hartnäckig sitzen, nicht wahr?

Dabei sind wir Königskinder mit einer besonderen Ausrüstung.

Hast du etwas gefunden, das du der alten Botschaft entgegensetzen kannst?

shalom
Deborah71

deborah71 antworten
Banji
 Banji
Beiträge : 3583

Hat dieses "Hochsensibel" eigentlich auch eine Charge-Nummer für den Krankenschein oder ist das was, worin man sich selbst einordnet?

banji antworten
3 Antworten
Neubaugöre
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 12131

Ist ja keine Krankheit.
Eher eine Wesensart.

neubaugoere antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 16798
Veröffentlicht von: @banji

Charge-Nummer für den Krankenschein

Nein 😀

Veröffentlicht von: @banji

ist das was, worin man sich selbst einordnet?

Jein.

Es ist eine biologische Anlage.

deborah71 antworten
Glasgraveurin
(@glasgraveurin)
Beigetreten : Vor 10 Jahren

Beiträge : 316
Veröffentlicht von: @banji

Hat dieses "Hochsensibel" eigentlich auch eine Charge-Nummer für den Krankenschein oder ist das was, worin man sich selbst einordnet?

Das Wort Krankenschein impliziert für mich Krank sein.

Ich fühle mich nicht krank, sondern sehe für mich in der Hochsensibilität eine besondere Begabung, die mir geschenkt wurde.

glasgraveurin antworten


franan
 franan
Beiträge : 109

Hallo zusammen. Das ist ja interessant, dass es hier einen Thread zu HSP gibt. Ich habe vor Jahren festgestellt, dass ich eine HSP bin, und das Wissen hat mein Leben ziemlich verändert/erleichtert. Plötzlich versteht man, weshalb man "anders" reagiert in gewissen Situationen.

Am schwierigsten ist es für mich immer, wenn ich auf Gruppen treffe (z.B. Konferenzen, Gottesdienste, Sitzungen usw.). Da spüre ich die Stimmungen der Personen. Mittlerweile kann ich besser damit umgehen, aber ich merke auch, dass ich gewisse Situationen vermeide, weil sie extrem anstrengend sind.

Ich bin mal gespannt auf diesem Thread und eure Erfahrungen mit HSP. 😊

franan antworten
23 Antworten
Neubaugöre
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 12131

Herzlich Willkommen. 😊
So ging's mir auch. 😀

Veröffentlicht von: @franan

Am schwierigsten ist es für mich immer, wenn ich auf Gruppen treffe (z.B. Konferenzen, Gottesdienste, Sitzungen usw.). Da spüre ich die Stimmungen der Personen. Mittlerweile kann ich besser damit umgehen, aber ich merke auch, dass ich gewisse Situationen vermeide, weil sie extrem anstrengend sind.

Und so gehts mir auch 😀

Es hat mir geholfen, mich zu kennen und zu mir zu stehen - Jesus war da ne ganz große Hilfe -, dass ich mich auch schützen darf und kann und mich nicht allem aussetzen muss. In ganz schwierigen Situationen, wo Menschenansammlungen nicht vermeidbar sind, "trägt" er mich manchmal quasi fühlbar durch 😀 ... ich hab dann wie Schutzmauern um mich herum und kann einfach vorwärts gehen ... 😊

neubaugoere antworten
franan
 franan
(@franan)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 109

Ja, Schutz ist ein grosses und wichtiges Thema. Musste ich auf die harte Tour lernen. Aber heute denke ich auch, dass HSP eine Gabe sein kann, wenn man weiss, wie man damit umgehen sollte.

franan antworten
Neubaugöre
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 12131
Veröffentlicht von: @franan

Ja, Schutz ist ein grosses und wichtiges Thema. Musste ich auf die harte Tour lernen. Aber heute denke ich auch, dass HSP eine Gabe sein kann, wenn man weiss, wie man damit umgehen sollte.

Jemand teilte mir ein Bild mit, das er von Gott erhielt im Gebet *schmunzel* - eine Schildkröte ...

waaaas? 🤨 😀

Ja, sagte ER dann zu mir, sie hat einen Panzer, DAMIT sie sich schützend zurückziehen kann, also in den Schutz, damit sie sich schützen kann. Warum? Weil sie es DARF. - Das hat einiges bewegt. 😊

neubaugoere antworten
franan
 franan
(@franan)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 109
Veröffentlicht von: @neubaugoere

waaaas? 🤨 😀

😀

Veröffentlicht von: @neubaugoere

Ja, sagte ER dann zu mir, sie hat einen Panzer, DAMIT sie sich schützend zurückziehen kann, also in den Schutz, damit sie sich schützen kann. Warum? Weil sie es DARF. - Das hat einiges bewegt. 😊

Das ist ein tolles Bild, wirklich hilfreich. Ich habe mir immer ein Schneckenhaus vorgestellt, aber eine Schnecke kann zertrampelt werden. Das ist bei einer Schildkröte schon schwieriger... Und eine Schildkröte kann sich auch mal vergraben, oder aus einer Situation ausgraben... 😉

franan antworten
Neubaugöre
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 12131
Veröffentlicht von: @franan

Und eine Schildkröte kann sich auch mal vergraben, oder aus einer Situation ausgraben... 😉

Oooch noch, HA! Siehste, hab ich gar nicht dran gedacht ... 😀

neubaugoere antworten
franan
 franan
(@franan)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 109

😀

franan antworten
Schnorchelschnuffi
(@schnorchelschnuffi)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 334

Schildkröte ...
… ein wunderbares bild und auch die Vergleiche mit der Schnecke …
Einfach begeistert still hier mitgelesen ...

schnorchelschnuffi antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 16798

Hallo franan und willkommen 😊

Veröffentlicht von: @franan

Plötzlich versteht man, weshalb man "anders" reagiert in gewissen Situationen.

So ist es mir auch gegangen. Auf einmal hatte ich eine Kennung zu mir: Das bin ich und das ist stimmig.
Damit fing ein neuer und aufbauender Umgang mit mir selbst an damals, der immer noch wächst.

Im Mai will ich auf eine große Konferenz.... ich bin gespannt, wie ich inzwischen mit solchen Menschenmengen umgehen kann und auch wie ich die Großstadt spüre. Da ich sehr ruhig wohne, wird das evtl. herausfordernd.

Veröffentlicht von: @franan

Ich bin mal gespannt auf diesem Thread und eure Erfahrungen mit HSP. 😊

Deine Erfahrungen finde ich nicht weniger interessant und freue mich über neue Impulse, an die ich selbst wohl nicht gedacht hätte.

lg
Deborah71

deborah71 antworten
franan
 franan
(@franan)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 109
Veröffentlicht von: @deborah71

Das bin ich und das ist stimmig.
Damit fing ein neuer und aufbauender Umgang mit mir selbst an damals, der immer noch wächst.

Richtig, wenn man erst mal akzeptiert hat, dass man so "tickt" und diese Hochsensibilität sogar anfängt zu lieben, dann bessert sich vieles im Leben. 😊

Veröffentlicht von: @deborah71

Im Mai will ich auf eine große Konferenz.... ich bin gespannt, wie ich inzwischen mit solchen Menschenmengen umgehen kann und auch wie ich die Großstadt spüre. Da ich sehr ruhig wohne, wird das evtl. herausfordernd.

Dann wünsche ich dir eine tolle Erfahrung an der Konferenz! 😊 Bin gespannt, was du dort erlebst.

franan antworten
Neubaugöre
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 12131
Veröffentlicht von: @deborah71

Im Mai will ich auf eine große Konferenz.... ich bin gespannt, wie ich inzwischen mit solchen Menschenmengen umgehen kann und auch wie ich die Großstadt spüre. Da ich sehr ruhig wohne, wird das evtl. herausfordernd.

Heidi??

neubaugoere antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 16798

😀

deborah71 antworten
Schnorchelschnuffi
(@schnorchelschnuffi)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 334

Hä?

🤓😎🤨😊😌😀

schnorchelschnuffi antworten
Schnorchelschnuffi
(@schnorchelschnuffi)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 334
Veröffentlicht von: @deborah71

So ist es mir auch gegangen. Auf einmal hatte ich eine Kennung zu mir: Das bin ich und das ist stimmig.
Damit fing ein neuer und aufbauender Umgang mit mir selbst an damals, der immer noch wächst.

Da stecke ich wohl (immer wieder) am Anfang ………..

Veröffentlicht von: @deborah71

Im Mai will ich auf eine große Konferenz.... ich bin gespannt, wie ich inzwischen mit solchen Menschenmengen umgehen kann und auch wie ich die Großstadt spüre. Da ich sehr ruhig wohne, wird das evtl. herausfordernd.

in BN?

Veröffentlicht von: @deborah71

Deine Erfahrungen finde ich nicht weniger interessant und freue mich über neue Impulse, an die ich selbst wohl nicht gedacht hätte.

ich auch …
...siehe Schildkröte weiter oben 😊

schnorchelschnuffi antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 16798

Konferenz: in Hamburg 😊

deborah71 antworten
Schnorchelschnuffi
(@schnorchelschnuffi)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 334
Veröffentlicht von: @deborah71

Konferenz: in Hamburg 😊

ok, dann ist es eine andere, bin in Bonn wahrscheinlich … Wächterruf

Nachtrag vom 16.01.2019 1111
siehe hier: https://community.jesus.de/veranstaltungen/detailansicht.html?tx_scmeventcalendar_pi4 [event_uid]=710137

schnorchelschnuffi antworten
Suzanne62
(@suzanne62)
Beigetreten : Vor 4 Jahren

Beiträge : 7550
Veröffentlicht von: @franan

Am schwierigsten ist es für mich immer, wenn ich auf Gruppen treffe (z.B. Konferenzen, Gottesdienste, Sitzungen usw.). Da spüre ich die Stimmungen der Personen. Mittlerweile kann ich besser damit umgehen, aber ich merke auch, dass ich gewisse Situationen vermeide, weil sie extrem anstrengend sind.

Das kenne ich auch. Generell finde ich das Zusammensein mit anderen Menschen oft sehr anstrengend, selbst dann, wenn sie mir durchaus sympathisch sind.
Zum Glück habe ich als kinderlose Singlefrau die Möglichkeit, mir mein Leben zumindest teilweise so zu organisieren, dass es passt.
Ich kann also die Zeiten, die ich wegen des Berufs, der Familie oder der ehrenamtlichen Arbeit mit anderen Menschen verbringe, sehr gut ausgleichen mit viel Zeit für Ruhe und Alleinsein, wodurch ich wieder ganz gut "auftanken" kann.

suzanne62 antworten
franan
 franan
(@franan)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 109

Ja, das musste ich auch lernen. Die Zeiten zum Auftanken muss man sich nehmen. Manchmal verstehen das die Mitmenschen nicht so richtig. Aber immerhin meine Familie weiss Bescheid und kennt mich, das ist schon sehr viel wert.

Als HSP brauchen wir immer wieder diese Inseln für den Rückzug. Nur so können wir regenerieren. Lassen wir uns diese Zeiten nicht nehmen! 😊

franan antworten
Neubaugöre
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 12131
Veröffentlicht von: @franan

Ja, das musste ich auch lernen. Die Zeiten zum Auftanken muss man sich nehmen. Manchmal verstehen das die Mitmenschen nicht so richtig. Aber immerhin meine Familie weiss Bescheid und kennt mich, das ist schon sehr viel wert.

Ich bin erinnert an eine lustige Postkarte, die ich mir mal eingerahmt hatte: Frauen wollen geliebt, nicht verstanden werden. 😉

Veröffentlicht von: @franan

Als HSP brauchen wir immer wieder diese Inseln für den Rückzug. Nur so können wir regenerieren. Lassen wir uns diese Zeiten nicht nehmen! 😊

jepp, es hat ne Weile gedauert, aber ich habe gelernt, wie viele Pausen ich wann brauche wovon ...

neubaugoere antworten
franan
 franan
(@franan)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 109

Ich bin erinnert an eine lustige Postkarte, die ich mir mal eingerahmt hatte: Frauen wollen geliebt, nicht verstanden werden. 😉

Das ist richtig. 😀

franan antworten
Neubaugöre
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 12131

Und so ist es doch im Grunde mit uns allen.
Ich formuliere es so: Wir müssen nicht (unbedingt) verstanden, um geliebt zu werden.
😊

neubaugoere antworten
franan
 franan
(@franan)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 109
Veröffentlicht von: @neubaugoere

Und so ist es doch im Grunde mit uns allen.
Ich formuliere es so: Wir müssen nicht (unbedingt) verstanden, um geliebt zu werden.
😊

Das stimmt. Aber wenn wir geliebt und verstanden werden, dass ist das noch besser! 😀

franan antworten
Neubaugöre
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 12131
Veröffentlicht von: @franan

Das stimmt. Aber wenn wir geliebt und verstanden werden, dass ist das noch besser! 😀

Dat is dann die "Krönung" 😀

neubaugoere antworten
Schnorchelschnuffi
(@schnorchelschnuffi)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 334
Veröffentlicht von: @franan

Ich bin erinnert an eine lustige Postkarte, die ich mir mal eingerahmt hatte: Frauen wollen geliebt, nicht verstanden werden. 😉

Na dann bin ich mal wech 😉

Ich versuche meine Frau zu verstehen ………………………..

schnorchelschnuffi antworten
sunshine-angel
Beiträge : 56

Darf ich mich auch dazugesellen?
Hallo ihr Lieben!

Ich les schon seit einiger Zeit hin und wieder still mit.
Das ich HSP bin weiß ich auch schon einige Zeit. Im Laufe der Zeit hab ich auch gelernt damit umzugehen. Zumindest in vielen Bereichen. Besonders schwer ist es mir oft auf der Arbeit gefallen. Aber da ich den Beruf von Gott bekommen hab, hat er mir auch dabei geholfen das zu lernen.

Mein größeres Problem sind derzeit allerdings meine Söhne. So wie ich das beobachtet hab und wie sie sich verhalten, scheinen auch Beide HSP zu sein. Das machts in vielen Dingen derzeit schwierig. Sie sind mit nichtmal 9 Jahren einfach noch nicht in der Lage mit vielem klar zu kommen und da Wege zu finden und es ihnen beizubringen ist nicht immer einfach.

Ich freu mich schon auf den Austausch mit euch.

Liebe Grüße Michaela

sunshine-angel antworten
29 Antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 16798

Hallo Michaela,

schön, dass du da bist 😊

Wie bist du darauf gekommen, dass du HSP bist?
Mein erster Kontakt war über den Begriff Lastenträger in einer Seminarstunde über falsches und richtiges Lastentragen.

Kinder:
Schnorchelschnuffi wäre da wohl dein direkter Ansprechpartner hier bzgl deiner Söhne, gerade was auch praktischen Umgang betrifft. 😊

lg
Deborah71

deborah71 antworten
Schnorchelschnuffi
(@schnorchelschnuffi)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 334

ich hänge mich mal hier rein ...

Veröffentlicht von: @deborah71

Hallo Michaela,

Hallo auch von mir

Veröffentlicht von: @deborah71

Kinder:
Schnorchelschnuffi wäre da wohl dein direkter Ansprechpartner hier bzgl deiner Söhne, gerade was auch praktischen Umgang betrifft. 😊

Ich hab das Alter gelesen und spontan gedacht: da sollte ich zumindest mal "Piiiieeep" sagen ……
Allerdings mit erfolgreicher Kinderziehung kann ich gerade nicht punkten …. Haben über morgen einen Termin bei der Erziehungsberatung …. (immerhin: wir versuchen uns helfen zu lassen).

LG derSchnorchelschnuffi

schnorchelschnuffi antworten
sunshine-angel
(@sunshine-angel)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 56

Hallo Deborah71,

drauf gekommen ist eigentlich erstmal ne Freundin von mir. Ist auch schon wieder ca. 14 Jahre her 😨
Die hat mir davon erzählt woraufhin ich mich mit dem Thema auseinander gesetzt habe. Tja, das hat erklärt warum ich soviele Stimmungsschwankungen bemerke, mich vieles sehr lange Zeit nicht los lässt, oder es irgendwann wieder hoch kommt und dann mit einer sehr starken Heftigkeit oft.
Seitdem hab ich mit Gottes Hilfe schon viel gelernt wie ich in bestimmten Situationen umgehen kann, aber es liegt immer noch Arbeit vor mir. 😀

Ach ja und danke für das Willkommen. 😀

LG Michaela

sunshine-angel antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 16798
Veröffentlicht von: @sunshine-angel

Seitdem hab ich mit Gottes Hilfe schon viel gelernt wie ich in bestimmten Situationen umgehen kann, aber es liegt immer noch Arbeit vor mir. 😀

Ja, es macht nicht einfach *pling* mit der Erkenntnis HSP zu sein und alles ist paletti.
Der neue Umgang mit sich und anderen ist ein Prozess. 😊

lg
Deborah

deborah71 antworten
sunshine-angel
(@sunshine-angel)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 56

Das wird wie alles ein lebenslanger Prozess sein und bleiben. 😉

Aber immerhin bin ich froh, gelernt zu haben wirklich nicht mehr alles von der Arbeit mit heim zu bringen. Das würd mich nur komplett kaputt machen.

LG Michaela

sunshine-angel antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 16798
Veröffentlicht von: @sunshine-angel

Aber immerhin bin ich froh, gelernt zu haben wirklich nicht mehr alles von der Arbeit mit heim zu bringen. Das würd mich nur komplett kaputt machen.

Du meinst...Emotionen und Probleme anderer? oder Aufgaben weiter mit dir herumgeschleppt?

lg
Deborah

deborah71 antworten
sunshine-angel
(@sunshine-angel)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 56

Als Krankenschwester sein es leider oft Emotionen und Probleme Anderer. Wobei das Gezicke im Team auch manchmal nicht ohne ist.

LG Michaela

sunshine-angel antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 16798

ah...auch ein medizinischer Beruf.... ich war im Kurbereich.

Nach der Arbeit habe ich alle und alles bei Gott abgegeben. Das war gut.

Blieb trotzdem noch was bei mir, dauerte es manchmal ein wenig, aber dann klickerte es durch die Gehirnwindungen: Gott fragen, ob ER hier noch was gebetet haben möchte.
Damals bekam ich dann eine Psalmnummer in die Gedanken und Anweisung, wie ich mit dem Psalm umgehen sollte (Gebetslesen, einen Punkt daraus beten...... so in etwa. Danach war dann fast immer Ruhe.

Blieb dann noch was, dann schaute ich bei mir, warum das bei mir auf Resonanz kommen konnte (also bei eine Saite zum Schwingen brachte, die aus meinem Leben einen Anhakpunkt bot).

So bin ich dann damit klar gekommen. 😊

lg
Deborah

deborah71 antworten
sunshine-angel
(@sunshine-angel)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 56

Kurbereich? Welche Richtung? Ich bin seit ein paar Jahren Innere/Stroke.

Veröffentlicht von: @deborah71

Nach der Arbeit habe ich alle und alles bei Gott abgegeben. Das war gut.

Ja, das hab ich auch angefangen irgendwann. Am Besten ists im Auto auf der Heimfahrt. Oft ist dann alles abgegeben. Wobei das ein oder andere oft im Kopf bleibt. Vor allem die heftigen Schicksale.

Das mit den Psalmen beten hab ich vor kurzem erst gelesen. Das wollt ich mal versuchen. Bzw. will ich die eh die Psalmen mal genau studieren.

Es ist toll wie du das geschafft hast! 😊

LG Michaela

sunshine-angel antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 16798
Veröffentlicht von: @sunshine-angel

Kurbereich? Welche Richtung? Ich bin seit ein paar Jahren Innere/Stroke.

Massage, Lymphdrainage, med Übungsleiter, Rückenschule usw.... jetzt fröhliche Rentnerin 😊

Veröffentlicht von: @sunshine-angel

Das mit den Psalmen beten hab ich vor kurzem erst gelesen. Das wollt ich mal versuchen. Bzw. will ich die eh die Psalmen mal genau studieren.

Das mit den Psalmen hat Gott bei mir vorbereitet, als ich noch gar keinen Blick drauf hatte, wie sich das entwickeln würde.
Ich hatte mir mal als Jahresprojekt vorgenommen und auch Antrieb dazu, die Psalmen jeden Monat einmal durchzulesen und das ein Jahr lang. Das klappte mit einer 5er Einteilung, jeden Tag 5 Psalmen.
Nach dem Jahr begann Jesus dann mir auf meine Gebetsnachfragen Zahlen zu geben in die Gedanken. Es war immer zwischen 1 und 150. Ich habs dann begriffen, um was es geht und dann auch erwartet.

Wie er dir helfen wird, kann ganz anders verlaufen. Es ist immer spannend.

lg
Deborah

deborah71 antworten
sunshine-angel
(@sunshine-angel)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 56

Rentnerin ist schön 😊 Dauert bei mir noch locker 30 Jahre 😀

Klasse wie Gott dir da geholfen hat! Da hast du voll recht, dass es immer spannend ist, wie er hilft. Auch wie er zu jedem spricht. Es ist ganz individuell und immer passend! Das ist das Tolle! 😊
Ich bin da auch gespannt wie die Reise bei mir da weiter geht.

LG Michaela

sunshine-angel antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 16798

Hast du bei uns oben in der Bücherliste gesehen, dass da auch das Thema Kinder dabei ist?

Das Buch von Lülings ist wohl kein so dicker Wälzer wie das Grundlagenbuch von Elaine Aaron (steht bei mir angelesen im Schrank)

Ein jetzt Erwachsener sagte mir neulich: als Kind hätte ich es öfter gebraucht, einfach in den Arm genommen zu werden. Und es klang sehr traurig.

Gefühle haben zu dürfen, gerade als Junge... und dazu noch hochsensitiv... wichtige Sache ....................... natürlich auch für Mädchen...

lg
Deborah

deborah71 antworten
sunshine-angel
(@sunshine-angel)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 56

Danke für den Hinweis mit den Büchern. Die Liste hatte ich schonmal überflogen und wollt nochmal genauer schauen.

Ja das mit den Gefühlen ist so eine Sache. Es ist wichtig sie rauszulassen, allerdings gibt es da auch Zeiten in denen man seine Wut z.B. erstmal runter schlucken muss und dann nicht auf Stur schalten sollte.

LG Michaela

sunshine-angel antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 16798
Veröffentlicht von: @sunshine-angel

Ja das mit den Gefühlen ist so eine Sache. Es ist wichtig sie rauszulassen, allerdings gibt es da auch Zeiten in denen man seine Wut z.B. erstmal runter schlucken muss und dann nicht auf Stur schalten sollte.

Auf jeden Fall erstmal anerkennen, denn sie ist ein Bote.... meist wird eher Wut geäussert, als die oft drunter liegende Angst.

lg
Deborah

deborah71 antworten
sunshine-angel
(@sunshine-angel)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 56
Veröffentlicht von: @deborah71

Auf jeden Fall erstmal anerkennen, denn sie ist ein Bote.... meist wird eher Wut geäussert, als die oft drunter liegende Angst.

Das auf jedenfall! In dem Alter ist es nicht einfach zu äußern was man fühlt, weil mans ja nicht unbedingt weiß was los ist.
Allerdings gestaltet es sich im Unterricht etwas schwierig wenn man wegen solchen Launen Klassenbucheinträge bekommt. 😕 Und das nicht nur einmal. Wir haben dann auch ausführlich drüber geredet. Ich hab hoffentlich geschafft ihm einen Weg zu zeigen wie er damit umgehen kann. Es ist halt sehr schwer Ungerechtigkeiten auszuhalten, vor allem wenn man sehr sehr sozial ist vom Charakter her und alles gerecht haben möchte. 🙁 Das tut einem dann selber weh wenn man sowas erfährt.

LG Michaela

sunshine-angel antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 16798

Das hört sich gut an..... und ausbaufähig....
Ich hoffe, dass du in den Büchern weitere Unterstützung findest.

Kannst du mit dem Botenbild was anfangen?
Ich denke viel in Bildern und von daher können von mir oft Bildbeispiele kommen.

lg
Deborah

deborah71 antworten
sunshine-angel
(@sunshine-angel)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 56

Das wär schön wenn ich noch weitere Tipps finden würd. Was mich etwas sauer gemacht hat, war, dass eine Beratungslehrerin mir gegenüber im Gespräch zugegeben hat, dass mein Sohn HSP ist und beim Abschlussgespräch mit der Klassenlehrerin dann meinte, dass ich ganz dringen mit dem Kind zum Therapeuten soll, weil er einen seelischen Knacks hätte und halt in Sachen Kleidung, Brille... etwas sensibel sei.

Vom Botenbild hab ich bisher nichts gehört. Aber ich versteh dich. Ich denk auch viel in Bildern, bzw Farben *g* Und den Kindern gegenüber erklär ich auch wenns geht viel mit Bildern.

LG Michaela

sunshine-angel antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 16798

Da würde ich wohl der Beratungslehrein mal ein paar Stunden empfehlen über angemessenen Umgang mit HSP-Kindern.

Allerdings kann der Aufbau von Selbstbewusstsein und verbaler Schlagfertigkeit eine gute Hilfe sein.

Neulich hab ich so ein Avatarbildchen gesehen: Ich bin nicht kompliziert, sondern für Fortgeschrittene 😀

lg
Deborah

deborah71 antworten
sunshine-angel
(@sunshine-angel)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 56

An dem Aufbau versuch ich zu arbeiten, was sich manchmal als sehr schwer herausstellt. Die Schlagfertigkeit bekommen sie so langsam, zumindest gegenüber uns, also sprich in der Familie. Manchmal wünscht ich mir sie würden sich auch mal den anderen Kindern gegenüber tun.

😀 Super Avatarbild!!!!!

LG Michaela

sunshine-angel antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 16798
Veröffentlicht von: @sunshine-angel

😀 Super Avatarbild!!!!!

Sag das mal im Beisein deines Sohnes zu Lehrerin: Nein, mein Sohn ist für Fortgeschrittene 😀

Er wächst um glatte 10 Zentimeter innerlich.

lg
Deborah

deborah71 antworten
sunshine-angel
(@sunshine-angel)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 56
Veröffentlicht von: @deborah71

Sag das mal im Beisein deines Sohnes zu Lehrerin: Nein, mein Sohn ist für Fortgeschrittene 😀

Gute Idee! 😀

LG Michaela

sunshine-angel antworten
Schnorchelschnuffi
(@schnorchelschnuffi)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 334

Hallo Michaelea,
willkommen hier....
siehe meinen Kommentar bei Deborah....
VG
der Schnorchelschnuffi

schnorchelschnuffi antworten
sunshine-angel
(@sunshine-angel)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 56

Hallo Schnorchelschnuffi,

danke auch dir für das Willkommen 😊

Hab dein Piep gehört 😀 Wie alt sind denn deine Kinder?
Wir kämpfen derzeit damit, dass die Zwei einfach sehr viel mitbekommen und vor allem der Eine damit nicht immer so klar kommt und halt viel grübelt. Das schlägt sich leider in der Mitarbeit in der Schule und z.T. auch in den Noten bei den Klassenarbeiten nieder. 🙁
Der Andere arbeitet da zwar etwas besser mit, verarbeitet das allerdings komplett anders, was auch nicht so praktisch ist.

Und zu dem ganzen kommt die Vorpupertät. 😕

LG Michaela

sunshine-angel antworten
Schnorchelschnuffi
(@schnorchelschnuffi)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 334
Veröffentlicht von: @sunshine-angel

danke auch dir für das Willkommen 😊

😌

Veröffentlicht von: @sunshine-angel

Hab dein Piep gehört 😀 Wie alt sind denn deine Kinder?
Wir kämpfen derzeit damit, dass die Zwei einfach sehr viel mitbekommen und vor allem der Eine damit nicht immer so klar kommt und halt viel grübelt. Das schlägt sich leider in der Mitarbeit in der Schule und z.T. auch in den Noten bei den Klassenarbeiten nieder. 🙁
Der Andere arbeitet da zwar etwas besser mit, verarbeitet das allerdings komplett anders, was auch nicht so praktisch ist.

Wir haben "nur" einen Sohn und der ist inzwischen 10, wird im Frühling 11 …
Vom Verhalten ist er eher mal Kindergartenkind und dann wider "obercool" - ja, die Vorpupertät …

Unsrer macht sich über ALLES Gedanken und das schlägt sich auf die Noten nieder. Ein simples Beispiel: 1x1-Test auf Zeit. Er kann eigentlich das 1x1, aber der Zeitdruck führt dazu, dass er sich Gedanken macht, ob er es denn in dieser Zeit schafft … So hat er schon eine 5 oder 6 nachhause gebracht …
Oder Arzttermine, Urlaub, besondere Ereignisse, ... da kann er ein halbes Jahr schon vorher wuselig sein, wie das denn dann so wird … Als Kleinkind reagierte er auf so etwas (natürlich och nicht halbjährlich zuvor, aber dann halt Tage zuvor) mit Infekten (die sich dann in Mandelentzündungen ausarteten)…..

Zur Zeit ist das Thema "Ohrenschmerzen" dran: er hat wirklich welche und die Ohren sind auch gerötet, manchmal sogar entzündet … da aktuell die Mama auch massive Ohrenprobleme hat …

Die Schule steigt uns inzwischen schon "aufs Dach", da er wegen "Nichtigketien" (Bauchweh, Unwohlsein,...) sich von der Schule abholen läßt, …
Wenigstens nehmen sich die Lehrer Zeit für Gespräche mit uns und wir werden jetzt, um mal evtl. Hintergründe abklären zu können, morgen mit Erziehungsberatung beginnen …
Allerdings kommt bei uns noch der Faktor "Familie" dazu. Wir sind verheiratet, versuchen auch in der Erziehung uns einig zu sein, allerdings ist meine Frau die dominantere Person, aber durch Job und andere Aktivitäten seltener zuhause und ich bin eher der weichere Typ und kann auch gut abgesprochene dinge durchsetzen, wenn sie aber nicht abgesprochen sind, bin ich verunsichert und somit "zieht die Mama ihren Stiefel" relativ schnell durch … und das ödet das Kind auch an ...und mich auch … Das ist zunächst wohl eher meine Baustelle, als die des Kindes …

Ich bin HSP, mein Sohn definitiv auch, meine Frau behauptet es auch von sich, …. wenn, dann aber in total anderen Bereichen oder es ist eine Begleiterscheinung ihrer Persönlichkeit (Mittel zum Zweck um Dinge durchzusetzen, die man ohne "Diagnose" nicht so gut untermauern kann) …? Ich beschäftige mich seit einiger Zeit mit narzisstischen Persönlichkeitsbildern und habe manchmal das Gefühl, das es in unserer Familie auch ein Thema zu sein scheint …

VG
der Schnorchelschnuffi

schnorchelschnuffi antworten
sunshine-angel
(@sunshine-angel)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 56

Ne 5 hat mein einer auch schon heim gebracht und war dann natürlich total geknickt. Vor allem da er dann auch meinte das sei ihm zum Teil zu einfach gewesen. 🙁
Ganz so extrem wie bei deinem Sohn ist das Grübeln zum Glück hier nicht.

Das tut mir so leid, dass er dann gleich körperliche Beschwerden bekommt. 🙁

Wie gehen denn die Lehrer mit ihm um? Verstehen die, dass er sensibler ist? Oder bauen die noch eher mehr Druck auf?

Das mit der Erziehung ist in so einem Fall wie bei euch wirklich schwierig. Wie zieht ihr denn jeweils die Dinge durch, die abgesprochen sind? Ich geh mal davon aus, dass ihr Beide da unterschiedlich agiert.

Ich wünsch euch dass die Erziehungsberatung richtig gut helfen kann. Dass ihr einfach nochmal gute und neue Impulse bekommt. Wo genau habt ihr die her? Also vom Jugendamt?

LG Michaela

sunshine-angel antworten
Schnorchelschnuffi
(@schnorchelschnuffi)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 334
Veröffentlicht von: @sunshine-angel

Das tut mir so leid, dass er dann gleich körperliche Beschwerden bekommt. 🙁

Ja, wobei ich das Gefühl habe, dass es inzwischen besser ist als früher …..

Veröffentlicht von: @sunshine-angel

Wie gehen denn die Lehrer mit ihm um? Verstehen die, dass er sensibler ist? Oder bauen die noch eher mehr Druck auf?

Eigentlich bauen sie Druck auf, weil die Schule eine private ist und ihre Schüler ja irgendwie alle gut abscheiden müssen, …. staatliche Schulen müssen ja jeden irgendwie durchbringen …

Naja eigentlich setzen sich die Lehrer unter Druck, würde ich sagen …
Habe das Buch über hochsensible Kinder mal den Lehrern in die Hand gedrückt, die haben es nicht wirklich durchgelesen …
Erzieher von der Mittagsbetreuung fanden das Buch damals (4.Klasse) gut … aber "Betreuung" ist was anderes, als "Wissen vermitteln" …(Sarkasmus off)

Veröffentlicht von: @sunshine-angel

Das mit der Erziehung ist in so einem Fall wie bei euch wirklich schwierig. Wie zieht ihr denn jeweils die Dinge durch, die abgesprochen sind? Ich geh mal davon aus, dass ihr Beide da unterschiedlich agiert.

Ich passe mich oft an … damit wenigstens eine Linie herrscht … :-/

Veröffentlicht von: @sunshine-angel

Ich wünsch euch dass die Erziehungsberatung richtig gut helfen kann. Dass ihr einfach nochmal gute und neue Impulse bekommt. Wo genau habt ihr die her? Also vom Jugendamt?

Die Erziehungsberatung ist bei der Diakonie, die Empfehlung kam von der Schule (Evangelsiche Schule) …

LG Schnorchel

schnorchelschnuffi antworten
sunshine-angel
(@sunshine-angel)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 56

Das ist ja schonmal gut, dass es besser wird mit dem körperlich reagieren.

Schade dass die Lehrer das nicht wirklich gelesen haben. Das wär ja eigentlich gut. Schließlich sind HSP-Kinder keine Seltenheit. Bei meinen Jungs sinds mit denen mindestens 3 Kinder. Ich tippe aber bei dem ein oder anderen auch noch darauf.
Die Lehrerin meiner Jungs meinte, sie hätte noch nie so sensible Kinder gehabt. Ich konnt mir dann den Kommentar, dass man das nicht unbedingt als HSP bemerkt, wenn man sich damit nicht befasst, nicht verkneifen. Sie meinte dann sie will sich mit dem Thema auseinander setzten. Aber ich bezweifle das. Vor allem nachdem die Beratungslehrerin beim Gespräch da das ganze etwas runtergespielt hat.

Kannst du denn mit deiner Frau reden? Also mit ihr Situationen besprechen, wie ihr da vorgehen würdet, bzw warum ihr jeweils auf eine bestimmte Art reagieren würdet?

Diakonie klingt ja schonmal gut. 😊 Die lassen normal auch Glauben zu, bzw. ziehen das auch ein Stück mit ein.

LG Michaela

sunshine-angel antworten
Neubaugöre
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 12131

H(a)i 😀 😉

(ohne Worte).

😊

neubaugoere antworten
sunshine-angel
(@sunshine-angel)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 56

Fisch 😀 😉

sunshine-angel antworten


Glasgraveurin
Beiträge : 316

danke, liebe deborah, für das Eröffnendes neuen Threads.

Ihr seid ja sehr fleißig am schreiben.

Meine tägliche berufliche Bildschirmtätigkeit führt dazu, dass ich zu Hause nur noch wenig am Rechner/Laptop sitze.

Allen Neulingen, die hier lesen und schreiben ein herzliches Willkommen und einen guten Austausch für alle Lesenden und Schreibenden.

LG Glasgraveurin

glasgraveurin antworten
Seite 2 / 4
Teilen: