Benachrichtigungen
Alles löschen

ESC 2023

Seite 1 / 3

lhoovpee
Themenstarter
Beiträge : 2803

Gibt es dazu noch kein Thread; habe zumindest keinen gesehen.

Der ESC hat mich eigentlich nie wirklich interessiert. Zu viel Show; zu viel Politik; zu wenig Musikfokus; war mir das ganze immer. Dieses Jahr habe ich durch TikTok aber die ganze Vorentscheidphase viel mehr mitbekommen als in den vergangenen Jahrzehnt. 

Für Deutschland hat sich Lord of the Lost durchgesetzt (zum Glück! Denn auf dem zweiten Platz war Ikke Hüftgold; das wäre peinlich geworden). Lord of the Lost passt natürlich sehr gut zum ESC. Ein sehr charakteristischer Punkt dieser Band ist die Inszenierung und dargebotene Show. Die Musikrichtig ist sicherlich nicht jeder Persons Sache: Blood and Glitter

Aber zwei andere Band aus dem Vorentscheid möchte ich auch verlinken, da ich sie Hörenswert finde:

From Fall To Spring sind leider bereits im TikTok-Votum raus geflogen. Jeder der Linking Park mag, wird wohl auch bei dem Lied mit dem Kopf mit wippen. 😋 

Ein wenig fröhlicher geht es bei Lonley Springs ab. Punk Rock der mich ein wenig an die früher 2000er Jahren erinnert. 

Was war euer Favorit? Wie glücklich seit ihr mit Lord of the Lost? 

Antwort
120 Antworten
Kaffeepott
Beiträge : 65

@lhoovpee Ich bin bekennender ESC-Fan.

TikTok habe ich nicht, daher habe ich da nichts mitbekommen.

Tja, wie glücklich bin ich? Textlich natürlich gar nicht. Rein vom Auftritt her waren Lord of the Lost aber am Überzeugensten. Dass wir damit siegen werden, wäre jetzt utopisch, aber vielleicht kommen wir mal von den letzten Plätzen weg. Das Lied ist musikalisch nicht sonderlich anspruchsvoll, was dazu führen wird, dass es bei der Jurywertung nicht so gut abschneiden wird. 

Ikke Hüftgold war wohl mehr ein Gag. 😂

Ich fand die witzig…. Wenn schon letzter Platz, dann mit Humor.

Der ESC Vorentscheid hat mir mal wieder gezeigt, wie wenig Sinn es macht, dass man vorher schon abstimmen kann, ohne die Life Performance zu kennen. Ich liebe das Video von Patty Gurdy (kann falsch geschrieben sein) und habe für sie abgestimmt….aber live war es dann leider wirklich gar nicht gut.

Von daher werden wir mit Lord of the Lost wahrscheinlich keine Probleme haben. Die haben ja Übung mit großen Publikums.

 

kaffeepott antworten
2 Antworten
lhoovpee
(@lhoovpee)
Beigetreten : Vor 8 Jahren

Beiträge : 2803

@kaffeepott 

Tja, wie glücklich bin ich? Textlich natürlich gar nicht.

Ehrlich gesagt habe ich eine Ahnung, was der Text Aussagen soll. Es werden immer zwei Extreme Gegenübergestellt. Blut und Glitzer. Süß und Bitter. Leben und Sterben. Fallen und Aufstehen. Kopf zum Himmel, Füße auf dem Bode. Nicht vergessen, aber loslassen. Fliegen, aber gebrochene Flügel haben... joa... das was mir jetzt so im Kopf geblieben ist ohne Gewähr auf korrekter Übersetzung. 

Aber so richtig Tiefsinnig scheint mir das nicht zu sein. Evtl. müsste man das Lied im Kontext des gesamten Albums anschauen, um das zu verstehen. 

Wenn schon letzter Platz, dann mit Humor.

Naja, über Humor lässt sich streiten 😀 Stefan Raab war für mich damals Humor. Ikke ist eher peinlich.

lhoovpee antworten
Lucan-7
(@lucan-7)
Beigetreten : Vor 13 Jahren

Beiträge : 21432

@lhoovpee 

Aber so richtig Tiefsinnig scheint mir das nicht zu sein. Evtl. müsste man das Lied im Kontext des gesamten Albums anschauen, um das zu verstehen. 

Ich schätze mal, das ist Absicht... der ESC ist wohl kaum das richtige Umfeld für echten Tiefsinn. Die Gegenüberstellung von Gegensätzen erscheint da schon geradezu anspruchsvoll...

 

 

lucan-7 antworten


Lucan-7
Beiträge : 21432

@lhoovpee 

Ich werde jedes Jahr aufs neue von meiner Frau gezwungen, den ESC zu schauen, weil sie da ständig mit Freunden und Verwandten diskutiert und dann auf meiner Meinung besteht... 😛 

Grundsätzlich finde ich die Idee des ESC toll... aber ich bin immer wieder fassungslos was da für langweilige Musik präsentiert wird. Dabei sind die Künstler dort in der Regel hochtalentiert und haben großartige Stimmen... aber ich habe den Eindruck, dass die Produzenten neidisch sind, dass sie nicht selbst performen können, und den Leuten deshalb immer schnarchlangweilige Lieder verpassen, die die Zuhörer auch auf einer zehnsekündigen Fahrstuhlfahrt vor Langeweile sterben lassen würden.

Im Grunde denke ich mir, dass es doch eigentlich nicht schwer sein kann da herauszustechen, und manchmal hat man ja auch was Brauchbares dabei. Aber mehr als zwei, drei Songs sind es nicht, die mir da wirklich gefallen würden... in guten Jahren!

Lord of the Lost kannte ich bislang nur vom Hörensagen, aber die gefallen mir recht gut und werden wohl auf einem der oberen Ränge landen. Könnte sogar zum Sieg reichen, bei dieser Mischung aus Ballade, Hardcore, Metal und Anspielungen aus der Gay-Szene, die für den ESC ja nicht ganz unwichtig ist. Werde mir mal noch das ein oder andere Lied von denen anhören, auch wenn ich wahrscheinlich kein Riesenfan werde, aber die Richtung passt schon.

lucan-7 antworten
JohnnyD
Beiträge : 1419

@lhoovpee 

Den deutschen Beitrag find ich eingängig, aber langweilig. Das ist nur Lärm, Lichtgewitter, dazwischen ein wenig Melodie und ein englischer Fünftklässlertext ohne Bedeutung. Ich tippe auf Platz 14.

Schweden wird wohl versuchen ein zweites Mal mit Euphoria zu gewinnen. Das ist richtig öde.

johnnyd antworten
4 Antworten
Lucan-7
(@lucan-7)
Beigetreten : Vor 13 Jahren

Beiträge : 21432

@johnnyd 

Den deutschen Beitrag find ich eingängig, aber langweilig. Das ist nur Lärm, Lichtgewitter, dazwischen ein wenig Melodie und ein englischer Fünftklässlertext ohne Bedeutung.

Was immer noch wesentlich mehr ist als 95% der typischen ESC Beiträge zu bieten haben... ist ja nicht so, dass das Niveau da generell so hoch wäre...

 

lucan-7 antworten
JohnnyD
(@johnnyd)
Beigetreten : Vor 23 Jahren

Beiträge : 1419

@lucan-7 Das Niveau ist schon ordentlich hoch, deswegen nur Platz 14 - es geht doch um Freude, etwas Inspiration, irgendeine Bedeutung im Liedtext, gerne in der Landessprache, eine kreative Umsetzung auf der Bühne,...

johnnyd antworten
Lucan-7
(@lucan-7)
Beigetreten : Vor 13 Jahren

Beiträge : 21432

@johnnyd 

Das Niveau ist schon ordentlich hoch, deswegen nur Platz 14 - es geht doch um Freude, etwas Inspiration, irgendeine Bedeutung im Liedtext, gerne in der Landessprache, eine kreative Umsetzung auf der Bühne,...

Wie bereits geschrieben... das Niveau der Künstler ist meist sehr hoch, da ist jede Menge Potential vorhanden. Aber was dann dargeboten wird ist meist 08/15 Gedudel, das man in dem Moment bereits wieder vergessen hat in dem man es hört.

Ich kann mich an der Stelle täuschen... aber wie viel von dem, was man da zu hören bekommt, wird denn im Anschluss noch in den Hitparaden gespielt...?

 

 

lucan-7 antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2026 Jahren

Beiträge : 19068

@lucan-7 

Ich kann mich an der Stelle täuschen... aber wie viel von dem, was man da zu hören bekommt, wird denn im Anschluss noch in den Hitparaden gespielt...?

WDR2 hat im Vorfeld des ESC die Woche über immer mal wieder alte ESC Songs gespielt und ich war überrascht, wie  viele Nummern noch präsent sind, teilweise Jahre später. Und die tauchen auch immer mal wieder im Radio auf.

Ich war überrascht, wie viel ESC Nummern ich aus dem Radio noch kenne. 

tristesse antworten


BeLu
 BeLu
Beiträge : 5070

@lhoovpee 

Was war euer Favorit?

Keine Ahnung. Ich habe mich mit den deutschen Kandidaten kaum befasst, außer dass ich mitbekommen habe, dass Ikke Hüftgold kandidierte, wo ich mir dann nur dachte "bitte nicht".

Wie glücklich seit ihr mit Lord of the Lost? 

Wenigstens ist es nicht Ikke Hüftgold geworden. Ansonsten: Vermutlich diesmal nicht der letzte Platz, aber auch keine Top-Platzierung. 

Entsprechend meinem Wohnort habe ich den irischen Vorentscheid vor einigen Wochen geguckt. Der wohl bekannteste Kandidat war hier der ehemalige Sex Pistols-Sänger John Lydon (aka Johnny Rotten) mit seiner aktuellen Band Public Image Ltd. Dessen Auftritt fand ich aber sehr schwach, und er ist verdienterweise ausgeschieden. Der Titel, der den irischen Vorentscheid gewonnen hat, ist aber auch kein Siegkandidat für den ESC. Allenfalls ESC-Durchschnitt, wenn es überhaupt dazu reicht, das Halbfinale zu überstehen.

belu antworten
2 Antworten
Gelöschtes Profil
(@deleted_profile)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 18002

@belu 

Na ja,.Irland ist ja mit 7 Siegen eine ganz andere  HAUSNUMMER als das glücklose "Germany Zero Points".

 Ohne die Wildcard als Hauptsponsor wäre der Beitrag  von 🇩🇪 sicherlich regelmäßig in den letzten 20 Jahren  in der Vorrunde gescheitert

deleted_profile antworten
BeLu
 BeLu
(@belu)
Beigetreten : Vor 22 Jahren

Beiträge : 5070

@antonioa 

Na ja,.Irland ist ja mit 7 Siegen eine ganz andere  HAUSNUMMER als das glücklose "Germany Zero Points".

Die 7 Siege sind aber alle lange her, der letzte schon fast 30 Jahre.

Ohne die Wildcard als Hauptsponsor wäre der Beitrag  von 🇩🇪 sicherlich regelmäßig in den letzten 20 Jahren  in der Vorrunde gescheitert

So wie es Irland in den letzten Jahren regelmäßig ging. In den letzten 10 Ausgaben hat sich Irland 7 Mal nicht qualifiziert und ein weiteres Mal den letzten Platz belegt.

belu antworten
GoodFruit
Beiträge : 2580

@lhoovpee Wenn man schon was in Richtung Ramstein schicken will, dann hätte man ja beim Original mal anfragen können statt ne weichgespülte und kommerziell stromlinienförmig gekämmte Version zu wählen.

goodfruit antworten
3 Antworten
Lucan-7
(@lucan-7)
Beigetreten : Vor 13 Jahren

Beiträge : 21432

@goodfruit 

Wenn man schon was in Richtung Ramstein schicken will, dann hätte man ja beim Original mal anfragen können statt ne weichgespülte und kommerziell stromlinienförmig gekämmte Version zu wählen.

Ich glaube nicht, dass Rammstein sich für den ESC hätten breitschlagen lassen... ich habe mich schon bei Lord of the Lost gewundert, offen gesagt...

 

lucan-7 antworten
BeLu
 BeLu
(@belu)
Beigetreten : Vor 22 Jahren

Beiträge : 5070

@goodfruit Rammstein haben das nicht nötig, denke ich.

belu antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2026 Jahren

Beiträge : 19068

@goodfruit 

Wenn man schon was in Richtung Ramstein schicken will

Wie kommst Du darauf, dass LotL und Rammstein die gleiche Richtung haben? Nur weil sie beide E-Gitarren benutzen und sich das Gesicht anmalen? Das ist doch völlig unterschiedliche Musik. 

tristesse antworten


Seite 1 / 3
Teilen:

Hey du!

Dieses Forum ist für dich kostenlos.
Das funktioniert nur, weil uns treue Menschen regelmäßig mit ihrer Spende unterstützen.
Bist du dabei?