Benachrichtigungen
Alles löschen

100 Jahre Deutsche Nationalhymne - Neuer Text

Seite 2 / 3

Evana2
 Evana2
Themenstarter
Beiträge : 399

Eckdaten zur Nationalhymne:

Melodie: Joseph Hayden (1732-1809) aus dem dritten Satz des Kaiserquartetts (op.76, Nr.3) 
zur Ehre von Kaiser Franz II im Jahr 1797. "Gott erhalte Franz den Kaiser ..."

Text: August Heinrich Hoffmann von Fallersleben (1798-1874) am 26. August 1841 "Lied der Deutschen"
Der sozialdemokratische Reichspräsident erhob es am 12. August 1922 alle drei Strophen zur 
Nationalhymne Deutschlands.

Nach dem Krieg im Mai 1952 bestätigten
Bundespräsident Theodor Heuss und Bundeskanzler Konrad Adenauer die 3. Strophe als Nationalhymne
der Bundesrepublik Deutschlands.
Nach der Wiedervereinigung erklärten im August 1991
Bundespräsident Richard von Weizsäcker und Bundeskanzler Helmut Kohl sie zur Nationalhymne Deutschlands.
(Quelle: Nationalhymnen Songbook; Verlag Schott)

Nun folgt der neue Text mit Gottes Bezug, also aus christlicher Sicht von mir.

Unser geliebtes Vaterland

1. Danket Gott für unser Deutschland, dieses schöne Vaterland.
Er hat es aus Lieb gestaltet durch sein Wort, die rechte Hand.
Er gibt Weisheit, Kraft und Liebe für das wunderbare Land.
Blüh im Glanze dieser Liebe, blühe deutsches Vaterland.
Blüh im Glanze dieser Liebe, blühe deutsches Vaterland.

2. Jesus Christus, er alleine, thront in unserm Vaterland.
Gott, der Vater aller Väter, gab´s in seine treue Hand.
Gottes Wort, das macht lebendig, ewig Vater Er genannt.
Blüh im Glanze seines Namens, blühe deutsches Vaterland.
Blüh im Glanze seines Namens, blühe deutsches Vaterland.

3. Alle Schuld ist überwunden hier im deutschen Vaterland.
Das Gericht hat er erduldet, gab sein Leben aus der Hand.
Jesus lebt, hat überwunden, Tod und Teufel im Verband.
Er ist Sieger und Befreier, siegt im deutschen Vaterland.
Er ist Sieger und Befreier, siegt im deutschen Vaterland.

4. Jesus Christus, unser Richter, sitzt nun auf dem Gnadenthron,
dass der Mensch sein Tun bedenke und besiegt Lug, Trug und Hohn.
Darum beugt nun eure Häupter feierlich mit Herz und Hand.
Gebt ihr Menschen eure Herzen Gott im deutschen Vaterland.
Gebt ihr Menschen eure Herzen Gott im deutschen Vaterland.

5. Jesus Christus herrscht als König über unser Vaterland.
Er hat es mit Blut erkaufet und mit seinem Geist umspannt.
Jesus Christus, ihm die Ehre, Ruhm und Macht in diesem Land.
Blüh im Glanze seiner Herrschaft, blühe deutsches Vaterland.
Blüh im Glanze seiner Herrschaft, blühe deutsches Vaterland.

6. Auf ihr Söhne nehmt die Freiheit hier im deutschen Vaterland.
Danach lasst uns alles streben brüderlich mit Herz und Hand.
Einigkeit und Recht und Freiheit sind des Glückes Unterpfand.
Blüh im Glanze dieser Freiheit, blühe deutsches Vaterland.
Blüh im Glanze dieser Freiheit, blühe deutsches Vaterland.

7. Auf ihr Töchter lasst uns feiern hier im deutschen Vaterland.
Er hat uns den Sieg gegeben, hält uns mit dem Liebesband.
Jauchzt ihr Menschen voller Freude. Jesus siegt mit starker Hand.
Blüh im Glanze dieses Sieges, blühe deutsches Vaterland.
Blüh im Glanze dieses Sieges, blühe deutsches Vaterland.

U.L. Erstveröffentlichung 03. Oktober 2022

 

Antwort
287 Antworten
Jack-Black
Beiträge : 2967

@evana2 

Find ich ne witzige Idee, sich anläßlich des Tags der Deutschen Einheit mal Alternativen zur Nationalhymne auszudenken. Mein Vorschlag, weil musikalisch schöner, gleich schon für den internationalen Ideenwettbewerb sprachlich verständlich aufbereitet und inhaltlich weitaus überzeugender:

Stell Dir vor...

jack-black antworten
2 Antworten
Queequeg
(@queequeg)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 4674

@jack-black 

Der Traum eines Träumers - ein schöner Traum, den so ziemlich alle Religionen der Weltgeschichte versprechen, einzulösen und nie einhalten.

queequeg antworten
Evana2
 Evana2
(@evana2)
Beigetreten : Vor 1 Jahr

Beiträge : 399

@jack-black 

Danke! 
Sind dir ein paar Ideen gekommen?

Heute ist mir noch eine andere Melodie und ein Text eingefallen.

Auf, auf ihr Beter seit bereit
und betet für dies Land,
damit der Segen Gottes kommt
auf unser Vaterland.

Der Segen Gottes bringt uns mit
Gerechtigkeit und Dank
und Frieden, Kraft und Zuversicht
und Hoffnung für dies Land.

_____________

Die Melodie ist auch bekannt, nur ich komme jetzt nicht auf den Text.

Jetzt hab ich es: Nehmt Abschied Brüder ungewiss ...

https://www.youtube.com/watch?v=CBlhc3m4SSU

evana2 antworten


Irrwisch
Beiträge : 3406
Veröffentlicht von: @queequeg

"Alle Schuld ist überwunden hier im deutschen Vaterland."

Dieser Satz befremdet mich sehr.

Mir geht es wie dir.

 

Da muss ich noch nicht einmal zurück blicken bis in die 1940ger Jahre.

Obwohl ich diese schwerw Schuld auch noch längst nicht überwunden sehr.

Mir reicht der Blick in unsere jüngste Vergangenheit, der Blick auf brennende Asylantenheime, der Blick auf eine bestimmte Parteienlandschaft mit Holocaustleugnern und 3.Reich Tümmeleien in deren Reihen schon völlig aus.

irrwisch antworten
1 Antwort
Queequeg
(@queequeg)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 4674

@irrwisch 

Da hast Du leider völlig recht.

queequeg antworten
Gelöschtes Profil
Beiträge : 13160

@evana2 

Ich finde unsere Hymne so wie sie ist gut.

Da braucht es keine Veränderung.

Funfact

Bechers " Auferstanden aus Ruinen." benutzt das selbe Versmaß bei 8 von 10 Zeilen, wie Fallersleben.

D.h. Man könnte auch " Einigkeit und Recht und Freiheit" zu Eislers Melodei singen..

 

 

 

 

 

deleted_profile antworten
1 Antwort
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2025 Jahren

Beiträge : 18521

@antonioa

Funfact2:

Wußtest Du, dass man "Oh Haupt voll Blut und Wunden" mit der Melodie von "Wie soll ich dich empfangen" und umgekehrt singen kann? Hab ich mal bei einem Abendmahlsgottesdienst  gemacht, um die Verbindung von Krippe und Kreuz herauszuheben.

tristesse antworten


lhoovpee
Beiträge : 2602

@evana2 

1. Danket Gott für unser Deutschland, dieses schöne Vaterland.

Für Gottgläubige eine schöne Aufforderung, aber der Staat ist für alle, nicht nur für Gottgläubige. Die Kritik betrifft deinen gesamten Text. Staat und Religion gehören getrennt. 

2. Jesus Christus, er alleine, thront in unserm Vaterland.

Hier konkretisiert sich meine Kritik: In Deutschland sind ALLE Religionen willkommen. Und thronen tut hier niemand. Wir leben in einer Demokratie.

3. Alle Schuld ist überwunden hier im deutschen Vaterland.

Nein. Die Schuld einzelner Menschen mag Jesus aufgenommen haben. Als Land dürfen wir die Vergangenheit aber nicht vergessen. Und wenn man sieht, wie viel Fremdenhass es in Deutschland gibt, ist die Schuld der Nazizeit noch lange nicht überwunden.

Vaterland

"Vaterland"/"Mutterland" sind Begriffe, die ich in einer neuen Fassung nicht mehr sehen will. Ein Land ist nicht mein Vater; auch nicht meine Mutter. Ich bin kein Sohn und auch keine Tochter eines Landes.

lhoovpee antworten
Deborah71
Beiträge : 20578

@evana2 

Nachdem ich nun weiß, was Gmar Chatima Towa bedeutet, finde ich das sehr berührend, dass mein Hebräischlehrer seine Schüler in  einer Nachricht zu Yom Kippur so grüßt. Das transportiert Versöhnung.

https://www.juedische-allgemeine.de/unsere-woche/chatima-towa-oder-was/

Artikel über die Grußgewohnheiten von Rosh HaShana bis Yom Kippur.

deborah71 antworten
3 Antworten
Evana2
 Evana2
(@evana2)
Beigetreten : Vor 1 Jahr

Beiträge : 399

@deborah71 

Danke! Ich habe mir mal die Seite aufgerufen. Das finde ich sehr schön: Menschen gutes zu wünschen.
Während einem Seminar hatte eine Teilnehmerin mich gegrüßt mit folgenden Worten:
"Mein Gott in mir grüßt den Gott in dir." Da ist auch viel Wertschätzung drin.

Nur was sagen dann die Atheisten?

 

evana2 antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 20578

@evana2 

der normale Tagesgruß im modernen Hebräisch ist Shalom.

deborah71 antworten
Lucan-7
(@lucan-7)
Beigetreten : Vor 13 Jahren

Beiträge : 19392

@evana2 

Während einem Seminar hatte eine Teilnehmerin mich gegrüßt mit folgenden Worten:
"Mein Gott in mir grüßt den Gott in dir." Da ist auch viel Wertschätzung drin.

Nur was sagen dann die Atheisten?

"Hallo!"

😛

 

 

lucan-7 antworten


Irrwisch
Beiträge : 3406

@evana2 

Hi Evana,

 

sehr glücklich bin ich über unsere für mich sehrschöne Nationalhymne.

 

Ihre Sprache ist klar-

Ihre Worte drücken das aus, was für alle Menschen hier Gültigkeit haben kann.

 

Ganz egal, welche Hautfarbe, Religion oder welchen Intellekt haben.

Ich brauche nichts Neues deinerArt.

 

lg

Irrwisch

irrwisch antworten
Seite 2 / 3
Teilen:

Hey du!

Dieses Forum ist für dich kostenlos.
Das funktioniert nur, weil uns treue Menschen regelmäßig mit ihrer Spende unterstützen.
Bist du dabei?