Benachrichtigungen
Alles löschen

Alles rund um Corona und den Lockdown

Seite 1 / 4

Irrwisch
Themenstarter
Beiträge : 3403

Aktuell kämpfen wir in der oder auch gegen die 2. Welle dieser Viruserkrankung.

Da der andere Thread schonsehr unübersichtlich ist, kommt hier ein Nachfolger.

Ich wünsche uns gute, respektvolle und auch wenn nötig schmunzelnde
Gedanken

Liebe Grüße und bleibt bitte gesund

Inge

Antwort
395 Antworten
Irrwisch
Themenstarter
Beiträge : 3403

Florian Schröder und die Querdenker Demo.......
....in Stuttgart

Hier noch einmal sein Auftritt dort:

https://www.youtube.com/watch?v=vS2i_bRD0R0

Gestern hat er in Mainz den Deutschen Kleinkunstpreis 2021 erhalten.

https://www.swr.de/swraktuell/rheinland-pfalz/mainz/kleinkunstpreis-2021-100.html

Hier ein Auszug aus der Begründung der Jury

Besonders bei einer "Querdenken"-Demo im August habe er einen herausragenden Moment geschaffen - "und inmitten von Verschwörungstheoretikern gezeigt, dass Kabarett für die Gesellschaft unverzichtbar und systemrelevant ist." Schroeder hatte auf einer Kundgebung gegen die Corona-Politik in Stuttgart für Aufmerksamkeit gesorgt, weil er sich auf der Bühne mit seinen Argumenten gegen die Teilnehmer gestellt hatte.

Ich möchte diesem mutigen Menschen zu seiner Auszeicnung herzlich gratulieren.

irrwisch antworten
3 Antworten
Jigal
 Jigal
(@jigal)
Beigetreten : Vor 3 Jahren

Beiträge : 2996

danke fürs Verlinken.

jigal antworten
Irrwisch
(@irrwisch)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 3403

Sehr gerne!

Es ist sehr schön, wie Florian Schröder in diesen 11 Minuten aufzeigt, was die Freiheit des Denkens ist.
Wie so überhaupt nicht die Freiheit des anders Denkenden resepektiert wird.

Wie er den Demonstranten den Spiegel vorhält und wie so überhaupt nicht seine Worte, seine fein logischen Folgerungen auf nachdenkende Gehirne treffen.

Sein öffentlicher Appell zu Ende seiner Rede wird ausgebuht....das Ganze spricht für sich.
Querdenker diskreditieren damit nicht Forian Schröder, sondern sich selbst.

Querdenker ist für mich eine Organisation, die das Wort " Denker" aus ihrer Namensgebung streichen sollten und vielleicht durch " Köpfe" ersetzen könnten.

irrwisch antworten
Jigal
 Jigal
(@jigal)
Beigetreten : Vor 3 Jahren

Beiträge : 2996

Ja gerade für den Spiegel bekommt er die Auszeichnung.
Die Leute haben doch tatsächlich die Satire im NDR in der er einen spielt der plappert wie sie, denken ist das eher nicht, als wahr genommen.

jigal antworten


Lombard3
Beiträge : 4292

Querlenkerbewegung
In einem anderen Thread las ich über die Querlenker-Bewegung.

Kann man hier auch darüber diskutieren, oder beschränkt sich dieser Thread nur auf Corona?

lombard3 antworten
2 Antworten
Jigal
 Jigal
(@jigal)
Beigetreten : Vor 3 Jahren

Beiträge : 2996

Ich weiss nicht mein Auto hat Längslenker, oh die Stange mit der man lenkt heisst glaube ich auch Querlenker.

jigal antworten
Murphyline
(@murphyline)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 1373

bei den "Querlenkern" handelt es sich um eine lesenswerte Satire im Postillion:
https://www.der-postillon.com/2020/11/querlenker.html#more

murphyline antworten
mmieks
 mmieks
Beiträge : 1106

3. Tag im Lockdown "hart" in Österreich
Langsam geht der 3. Tag des harten Lockdown in Österreich zu Ende.

Für mich kommt erschwerend dazu, dass ich in einer Pflegeeinrichtung wohne und da die Einschränkungen noch spezifischer sind.

Ab morgen sind z.B. auch unsere Werkstätten zu. Das heißt: Noch weniger Taagesstruktur im Angebot, nachdem eh schon sehr viel gestrichen ist. Es ist auch die Jahreszeit, die manches erschwert, wenn 13 Personen einer Wohnebene nicht mehr wie gewohnt raus darf.

Bei uns in Österreich betrifft es auch die Gottesdienste. Vielleicht lernen wir, was "Hauskirche" bedeuten kann.

Im Gegensatz zum Frühjahr gibt es allerdings doch leichte Verbesserungen. Besuche sind diesmal - unter strengen hygienischen Maßnahmen - möglich. Und auch die Physiotherapeuten dürfen arbeiten. Ich sage es vorsichtig: noch. Noch sind wir coronafrei.

Denn die Infektionszahlen sind in Oberösterreich am höchsten. Die Krankenhäuser überlastet. Und die meisten Ansteckungen und Todesfälle passieren in den letzten Wochen in Alters- und Pflegeheime.

mmieks antworten
1 Antwort
DerNeinsager
(@derneinsager)
Beigetreten : Vor 3 Jahren

Beiträge : 1449

Für die Heimleute tut es mir echt leid. Schutz bedeutet sie abzuschirmen. Das aber zerstört die Lebensqualität. Zumindest im Freien sollte Kontakt möglich sein

derneinsager antworten


DerNeinsager
Beiträge : 1449

Was mich an der ganzen Sache stört das es wieder in das extreme geht. Ich meine damit die Verhaltensweisen der beiden Lager.

Völlige Unterschätzung der Pandemie auf der einen Seite bis hin zu Hohn und Verachtung auf der anderen Seite.

Die Politik hat ja erst gepennt obwohl abzusehen war, das was in China so rüberschwappte mehr ist als eine normale Grippe.

Dann natürlich viele verzweifelte Leute die Angst um Ihre Existenz haben, darunter meine direkte Arbeitskollegin deren Mann kurz vor Corona eine Sportsbar eröffnete. Voraussichtlich geben sie kommenden Monat alles auf, obwohl vorher in Schutzaustattung investiert wurde. Die hat auch Angst das durch das Gesetz jetzt am Wochenende der Staat sich schützt das er keine Entschädigungen zu Zahlen hat wenn er nicht will. Da weis ich nicht ob es stimmt.

Dann die Fahrlässigkeit im Sommer über zu pennen was die Politik angeht. In Berlin, wo sonst, waren 1000 Mann Hochzeiten in Hallen erlaubt, kontrolliert wurde bestimmt kaum was. Auch bis in den Herbst hinein.

Zum anderen kann ich es nicht verstehen das man die Seuche gar nicht ernst nimmt. Gerade die alten Menschen sind zu schützen und man kann sie nicht wegsperren. Einfach eine Maske tragen ist doch nicht so schlimm, beim Einkaufen oder so. In der Türkei war das die Ganze Zeit schon Pflicht auch am Strand - in vielen Ländern ist man sehr streng bei sowas gewesen.

Zb.hätte bei öffentlichen Verkehrsmitteln eine FFP2/3 Maske eigentlich Pflicht sein sollen. Gerade jetzt im Winter. Leider sind diese Masken sehr teuer und es ist wohl eine Frage des Geldes.

Naja alles in allem sehr traurig das Ganze. Ich hoffe wir bleiben gesund

derneinsager antworten
4 Antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 2 Sekunden

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @derneinsager

Zb.hätte bei öffentlichen Verkehrsmitteln eine FFP2/3 Maske eigentlich Pflicht sein sollen. Gerade jetzt im Winter. Leider sind diese Masken sehr teuer und es ist wohl eine Frage des Geldes.

Also bei uns arbeiten die Pflegedienste immer noch mit den einfachen Masken.
Ich meine da ist es kein Wunder, dass es da öfter mal zu Ausbrüchen kommt. Auf der anderen Seite ist eine Kommunikation durch FFP2 Masken mit schwerhörigen alten Menschen schlicht nicht möglich.
FFP2 Masken liegen preislich bei 1,20 €/St., das ist natürlich immer noch 10x soviel wie eine einfache Maske, allerdings kann man die dafür auch länger nutzen.

Um wirklich rasch sinkende Infektionszahlen zu bekommen, müsste der öffentliche Nah- und Fernverkehr komplett eingestellt werden.

Veröffentlicht von: @derneinsager

in vielen Ländern ist man sehr streng bei sowas gewesen.

Das ist aber an den Infektionszahlen nur sehr schwer abzulesen.

Anonymous antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 17978
Veröffentlicht von: @qdspieler

Um wirklich rasch sinkende Infektionszahlen zu bekommen, müsste der öffentliche Nah- und Fernverkehr komplett eingestellt werden.

Ich schick Dir dann die Taxirechnungen 😊
Fahrgemeinschaften wirst Du ja nicht befürworten.

tristesse antworten
Ungehorsam
(@ungehorsam)
Beigetreten : Vor 4 Jahren

Beiträge : 3336

FFP2 Masken liegen preislich bei 1,20 €/St.

Kannst du mir welche zu diesem Preis besorgen? Bei uns sind sie bei Weitem nicht so günstig zu haben.

ungehorsam antworten
1-ichthys
(@1-ichthys)
Beigetreten : Vor 9 Jahren

Beiträge : 693
Veröffentlicht von: @derneinsager

Was mich an der ganzen Sache stört das es wieder in das extreme geht. Ich meine damit die Verhaltensweisen der beiden Lager.

Veröffentlicht von: @derneinsager

Völlige Unterschätzung der Pandemie auf der einen Seite bis hin zu Hohn und Verachtung auf der anderen Seite.

Da stimme ich zu. Die Leugner, die ohne Maske und Abstand halten andere gefährden sind nur zum Kopfschütteln. Und wenn ich dann auf der anderen Seite Merkel, Söder, Lauterbach u. Kurz sehe und ihre Forderungen, am besten alle Kontakte zu unterlassen, dann kann ich auch nur mit Kopf schütteln. 2 Extreme, die unsere Gesundheit und unsere Demokratie gefährden.

1-ichthys antworten
JohnnyD
Beiträge : 1347

In dieser zweiten Welle haben wir im Gegensatz zum Frühjahr auch einige Erkrankte in unserem Umfeld und andere Mitarbeiter sind in Quarantäne.

johnnyd antworten
4 Antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 2 Sekunden

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @johnnyd

In dieser zweiten Welle haben wir im Gegensatz zum Frühjahr auch einige Erkrankte in unserem Umfeld und andere Mitarbeiter sind in Quarantäne.

Ich denke da muss man vorsichtig sein. Im Frühjahr hatten viele das Virus und konnten nicht getestet werden.

Anonymous antworten
Irrwisch
(@irrwisch)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 3403
Veröffentlicht von: @qdspieler

Ich denke da muss man vorsichtig sein. Im Frühjahr hatten viele das Virus und konnten nicht getestet werden.

Ich reicht dir jetzt eine ganz unvorsichtige Zh herein.

In meiner Beobachtung sind 3 Landkreise.
Weil diese um uns herum liege.

1 Landkreis hat heute, nach nur 8 Tagen, die Zahl der Toten seit Beginn der Pandemie um 50 % erhöht.
Nein, sie hatte vorher nicht 2 Tote und jetzt 3.
Vorher waren es 20 und innerhalb 8 Tagen nur sind es 30 geworden.

irrwisch antworten
Johannes22
(@johannes22)
Beigetreten : Vor 3 Jahren

Beiträge : 2973
Veröffentlicht von: @irrwisch

1 Landkreis hat heute, nach nur 8 Tagen, die Zahl der Toten seit Beginn der Pandemie um 50 % erhöht.
Nein, sie hatte vorher nicht 2 Tote und jetzt 3.
Vorher waren es 20 und innerhalb 8 Tagen nur sind es 30 geworden.

Bei mir mir im Städtele liegen 150 Menschen im Krankenhaus (so viel wie nie), 30 auf Intensiv (so viel wie nie) und es sterben pro Tag (!!!!) schon seit zwei Wochen 2-5 Menschen. Der Armin der kanns würde ich mal sagen.....

johannes22 antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 2 Sekunden

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @irrwisch

1 Landkreis hat heute, nach nur 8 Tagen, die Zahl der Toten seit Beginn der Pandemie um 50 % erhöht.

Wir haben in der kurzen 2. Welle schon 100 % zugelegt, das wird noch fürchterlich werden.

Anonymous antworten


Seite 1 / 4
Teilen: