Benachrichtigungen
Alles löschen

Amtseinführung Biden

Seite 1 / 3

Helmut-WK
Themenstarter
Beiträge : 4753

Bilder, die mich traurig machen:

Statt einer offenen Veranstaltung, zu der jeder Bürger kommen kann, eine Absperrung, gesichert von zigtausend Paramilitärs (Nationalgarde), statt Zuschauer nur wehende Fahnen ...

Erinnert eher an eine Diktatur als an eine Demokratie.

Klar es gibt Gründe dafür, und ich habe natürlich keinen Augenblick gedacht, dass das ein Putsch o.ä. ist oder dergleichen. Aber die Symbolkraft dieser Bilder wirkt nun mal ... gerade auch auf weniger informierte Leute in anderen Ländern (sagen wir,. China) oder in späterer Zukunft.

Es tut weh, so was zu sehen. Aber es muss wohl so sein "Trump sei Dank". 😠

Helmut

Antwort
79 Antworten
Deborah71
Beiträge : 15878

Trump inszeniert sich gerade in Maryland.... es ist einfach nur peinlich.

Die Morgenbilder auf CNN waren von der Überschrift A New Day bestimmt und die Sonne ging links über dem Capitol auf und sandte ihre Strahlen auf den Platz.
Ich dachte an die Sonne der Gerechtigkeit, die Heilung unter ihren Flügeln hat. Es ist zu hoffen.

Schutz und Ehrung der potentiellen Zuschauer durch das Fahnenfeld finde ich eine gute Geste.

Gestern abend zappte ich zufällig in den Memorial Day rein... sehr berührende Verantstaltung. Ist auf youtube verfügbar.

lg
Deborah

deborah71 antworten
5 Antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Hab mal nachgeforscht.

https://www.chip.de/news/Trumps-Amtseinfuehrung-Stroemender-Regen-keine-Schirme-miese-Stimmung_107605690.html

Na, wenn das ein schlechtes Omen war.

M.

Anonymous antworten
Eldarion
(@eldarion)
Beigetreten : Vor 5 Jahren

Beiträge : 526

Das siehst du aus dem falschen Blickwinkel.
Damals gab es das großartigste Wetter, dass es je bei einer Amtseinführung gab. Und niemals zuvor gab es mehr Zuschauer.
Wer etwas anderes behauptet, verbreitet fake-news. 😊

Ich würde zu gerne wissen, wie die Stimmung beim Abendessen im Hause Trump heute abend ist 😉

eldarion antworten
Tatokala
(@tatokala)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 2523

Wenn das Wetter bei Trumpi besser war, ist doch alles in Butter.😊

tatokala antworten
Jigal
(@jigal)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 2539

Die Kommentatoren sagten Trump wollte zur Amtseinführung Superstars und es kam niemand.

Biden hat Lady Gaga, JeLo, und der Country-Sänger hat laut ARD mehr Platten verkauft als Elvis zu Lebzeiten.
Nebenbei ist er wohl auch noch Republikaner.

jigal antworten
Tinkerbell
(@tinkerbell)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 1477
Veröffentlicht von: @jigal

Die Kommentatoren sagten Trump wollte zur Amtseinführung Superstars und es kam niemand.

Unvergessen, wie die Hymne von irgendeiner Drittplatzierten von America's got talent (oder irgendeiner anderen Castingshow) gesungen wurde - und das leider auch nicht besonders gut. Sie hat mir damals schon leidgetan.

tinkerbell antworten


Lucan-7
Beiträge : 15267
Veröffentlicht von: @hkmwk

Aber die Symbolkraft dieser Bilder wirkt nun mal ... gerade auch auf weniger informierte Leute in anderen Ländern (sagen wir,. China) oder in späterer Zukunft.

Die kennen das selbst nicht anders und denken sich nichts dabei. Und wer sich informiert, der weiss, warum es so sein muss.

lucan-7 antworten
5 Antworten
Helmut-WK
(@hkmwk)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 4753
Veröffentlicht von: @lucan-7

Die kennen das selbst nicht anders und denken sich nichts dabei.

Na ja, wenn nichts dazu kommentiert wird. Aber ich seh im Geist schon Sätze wie: "Auch in den USA gibt es Querulanten, die das Wahlergebnis anzweifeln, die werden jetzt massenhaft verhaftet, und trotzdem schimpft der Westen nur auf Belarus", oder "Seid doch froh, dass ihr unter unserer Führung ein Land voller Harmonie habt, in dem nur in Hongkong ein paar Chaoten Randale machten und nicht wie in den USA in der Hauptstadt" und dergleichen mehr ... Die Dikatoren der Welt werden schon dafür sorgen, dass die Leute das richtige bei solchen Bildern denken.

Veröffentlicht von: @lucan-7

Und wer sich informiert, der weiss, warum es so sein muss.

Natürlich gibts immer welche, die trotzdem Bescheid wissen (bei den obigen Beispielen reicht auch vertieftes Wissen über Vorgänge im eigenen Land aus).

Helmut

hkmwk antworten
Eldarion
(@eldarion)
Beigetreten : Vor 5 Jahren

Beiträge : 526

Ich finde, du siehst das etwas zu düster ( Und das von mir 😊
Alles in allem war die Zeremonie doch recht gelungen und freundlich gestaltet.
In Belarus war das halbe Volk auf den Strassen und wurde zusammengeknüppelt. Die Chinesen dürfen kaum einen unabhängigen Gedanken in der Öffentlichkeit äußern.
In Uganda wird das Ergebnis der Wahl gleich annuliert und der (mutmassliche) Sieger verhaftet.
Im Vergleich dazu sind ein paar Querelen VOR der Amtseinführung von Biden doch relativ unbedeutend. Ich habe gestern nicht einen Bericht über ernsthafte Proteste in den USA während der Vereidigung gefunden.
Also alles halb so wild.

eldarion antworten
Helmut-WK
(@hkmwk)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 4753
Veröffentlicht von: @eldarion

Ich finde, du siehst das etwas zu düster ( Und das von mir 😊

Ich habe nicht diese Vorgänge verglichen, sondern versucht zu erklären, was Diktatoren damit machen können.

Natürlich ist das dann eine verzerrte "zu düstere" Darstellung.

Helmut

hkmwk antworten
Eldarion
(@eldarion)
Beigetreten : Vor 5 Jahren

Beiträge : 526

Tschuldigung. Falsch verstanden.
Wobei Diktatoren vermutlich auch aus einem kurzzeitigem Klopapiermangel bei Aldi in Deutschland eine Krise des westlichen Kapitalismus zusammenbasteln 😊

eldarion antworten
Lucan-7
(@lucan-7)
Beigetreten : Vor 12 Jahren

Beiträge : 15267
Veröffentlicht von: @hkmwk

Aber ich seh im Geist schon Sätze wie: "Auch in den USA gibt es Querulanten, die das Wahlergebnis anzweifeln, die werden jetzt massenhaft verhaftet, und trotzdem schimpft der Westen nur auf Belarus"

Vielleicht... aber wenn die Leute das glauben, dann glauben die eh alles, egal was da für Bilder gesendet werden.

lucan-7 antworten
Eldarion
Beiträge : 526

In seiner Abschiedsrede hat Trumpie angemerkt, dass die neue Regierung auch erfolgreich sein werde. Sie könne ja auf seine Erfolge aufbauen 😊
Eines muss man ihm ja schon zuerkennen. Unterhalten hat er uns.

Ich frage mich, wann es zum ersten Mal heißen wird; "Mit Trump wäre das nicht passiert" 😊

Naja. Ich freue mich auf Biden. Möge er erfolgreich sein.

eldarion antworten


ALF.MELMAC
Beiträge : 2153

Good Bye, Doooonald 😊

alf-melmac antworten
13 Antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 15878

Wie jetzt....du willst ihn wiedersehen? 🤓😀

goodbye = Auf Wiedersehen

deborah71 antworten
Helmut-WK
(@hkmwk)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 4753

Englischunterricht

Veröffentlicht von: @deborah71

goodbye = Auf Wiedersehen

"Auf wiedersehen" wäre wörtlich "see you again". "Good bye" ist ein Abschiedsgruß, enthält aber weder in der Bedeutung noch im Wortlaut ein Wiedersehen.

Also auf die Idee mit dem "Wiedersehen" bist du gekommen, davon war vorher keine Rede.

Ein "bye" ist laut Wörterbuch etwas nicht Genutztes (ein Freilos, ein nicht gespieltes Loch im Golf, etc.), "by and bye" bedeutet so was wie "nebenbei bemerkt". Aber vermutlich sind das Zufälle, etymologisch stammt der Ausdruck von "God be with ye", was im Lauf der Zeit verkürzt wurde.
https://www.etymonline.com/word/good-bye (Englisch)

Helmut

hkmwk antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 15878

https://dict.leo.org/englisch-deutsch/goodbye

leo hat auch das Auf Wiedersehen unter dem Abschnitt Phrasen.

Die Herkunft und Zusammenziehung ist spannend.

Dann kann man sich ja was heraussuchen:
Geh mit Gott, aber geh!

Geh, aber geh mit Gott!

😉 😀

deborah71 antworten
Helmut-WK
(@hkmwk)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 4753
Veröffentlicht von: @deborah71

leo hat auch das Auf Wiedersehen unter dem Abschnitt Phrasen.

Natürlich, schließlich ist "Auf Wiedersehen" die dem "Good-bye" entsprechende Redewendung (phrase).

Du scheinst zu wörtlichen Übersetzungen zu neigen. Die sind aber erstaunlicherweise oft falsch. Je wörtlicher man übersetzen will, desto schwieriger wird es, korrekt zu übersetzen. Besonders gut bei älteren automatischen Übersetzungen zu erkennen.

Helmut

hkmwk antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 15878
Veröffentlicht von: @hkmwk

Du scheinst zu wörtlichen Übersetzungen zu neigen.

Wie gut, dass es nur so scheint 😉
Ich zitiere eine Phrase und du antwortest mit wörtlichem Auseinanderpflücken.

Leider machst du mein Wortspiel zu Alf gerade kaputt.

deborah71 antworten
Helmut-WK
(@hkmwk)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 4753
Veröffentlicht von: @deborah71

Leider machst du mein Wortspiel zu Alf gerade kaputt.

Sorry, ich hab gedacht du meinst das ernst. Asche auf mein Haupt.

Helmut

hkmwk antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 15878

😀 auf eine Art war es ja auch eine halbernste Frage.... aber nicht in die etymologische Richtung 😀

♫♫♪♫ ....träller... Donald kommt, Donald kommt wieder mal, Donald kommt.... (Melodie von Erna kommt)

deborah71 antworten
Jigal
(@jigal)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 2539

Muss man Erna kommt kennen?

jigal antworten
PeterPaletti
(@peterpaletti)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 1238

Ja. "Erna kommt, heut' ist der Tag, an dem Erna kommt".
Gesungen von Wolfgang Lippert (Ost) und Hugo Egon Balder (West).

peterpaletti antworten
Herbstrose
(@herbstrose)
Beigetreten : Vor 7 Jahren

Beiträge : 14193

Warum heißt dann "gern geschehen" in der wörtlichen Übersetzung "du bist willkommen"?

herbstrose antworten
Plueschmors
(@plueschmors)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 3738
Veröffentlicht von: @herbstrose

Warum heißt dann "gern geschehen" in der wörtlichen Übersetzung "du bist willkommen"?

Ich erkläre mir das immer sinngemäß mit "schön, daß ich dir helfen konnte, gern jederzeit wieder; du bist immer willkommen, wenn du Hilfe brauchst".

Und dann halt - wie der maulfaule Engländer eben so ist - abgekürzt: "You´re welcome!"

plueschmors antworten
ALF.MELMAC
(@alf-melmac)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 2153
Veröffentlicht von: @deborah71

Wie jetzt....du willst ihn wiedersehen? 🤓😀

er ist jemand, der immer wieder kommt, eine Art Wiedergänger... 😊

alf-melmac antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 15878

uwaaaaaaaaaaaaaah.........*grusel* 😀 😀 😀

deborah71 antworten
Suzanne62
Beiträge : 7535
Veröffentlicht von: @hkmwk

Es tut weh, so was zu sehen. Aber es muss wohl so sein "Trump sei Dank". 😠

Auch ohne die Ereignisse vor 14 Tagen wäre es eine Veranstaltung mit sehr viel weniger Zuschauern als normalerweise geworden.....es sind ja nicht nur wild gewordene Trump-Anhänger, vor denen die Beteiligten geschützt werden müssen, sondern da gibt es auch noch ein gefährliches Virus.
Ich hoffe, dass heute alles glatt und sicher über die Bühne geht und dass Trump und Corona sich beide bald erledigt haben....

suzanne62 antworten


Seite 1 / 3
Teilen: