Benachrichtigungen
Alles löschen

Beobachtungen bzgl. Rußland

Seite 1 / 2

Praktiker
Themenstarter
Beiträge : 467

Ich habe mit 4 "russischen" ( besser ehemalige Sowjetbürgern , meist Kasachstan ) gesprochen , die schon länger in Deutschland sind .

Sie waren einhellig der Meinung , das der Krieg gerechtfertigt ist . Meist durch das Narrativ , das die Ukraine wehrlose Russen in der Ukraine angegriffen hätten . Sogar Zahlen von getöteten Zivilisten tauchten auf . 

Die Ukrainer die Bösen sind . Dabei wurden teils Wahrheiten ( Tötung russischer gefangener Soldaten , Korruption , Nazis - sind in JEDEM Land - , Präsident Selensky`s "Unsauberheiten" , Ehrung eines Nazis ( Geschichte ) etc. )  maßlos übertrieben und hervorgehoben . Außerdem noch mit Unwahrheiten "ausgeschmückt" .

Sie verteidigten sogar das Vorgehen der russischen Armee im Ukraine Krieg . Im Prinzip waren sie auf Putins Linie . Keine Kriegsverbrechen , die Ukraine selbst verlängert den Krieg , die militärische Spezialoperation verläuft wie geplant . Die russische Armee ist stark .

Auf die Frage , warum 25 Länder die Ukraine militärisch unterstützen kam die Antwort . Das sind alles Marionettenstaaten der USA , die Rußland zerstören wollen . Das die USA selbst keine reine Weste hat , wenn es um Krieg geht ( Vietnam , 2. Golfkrieg ) ist auch klar .

Überall sehen sie Feinde , die Rußland zerstören wollen . Dann führten sie die Erfolge von Rußland im militärischen Bereich auf .

Als wenn ein Nebel vor ihren Augen ist , der verhindert das sie die Wahrheit erkennen . Eins fiel mir auf . Sie haben Zugang zu allen Informationen  die wir auch haben . Aber sie suchen sich andere aus . Anscheinend mit der Vorselektion , alles was nach Kritik an Rußland wirkt kann nicht stimmen .

Der Visualpolitiksprecher erzählte , das sie schon vor dem U-Krieg einen Beitrag über die Schwächen der russischen Armee gebracht hätten , und das dieser Artikel am meisten "disliked" worden wäre von allen . 

"Rußland" nicht so sehr auf das achten würden , was sie können , sondern mehr auf das was sie wollen . Entnommen aus "Sicherheitshalber" ( Die überschätzte russische Armee ) .

Es eine "Vertrag" ( ehemaliger dt. Botschafter in Moskau ) zwischen dem Volk und der Führung geben würde . In der Form , das die Führung das machen darf , was sie will . Wenn sie dem Volk ein bißchen Wohlstand und eigene Freiheit gewährt . Deshalb hat Putin so lange mit neuen Einberufungen gewartet .

Sorry . Wenn sie jetzt die Suppe auslöffeln müßen , die Putin ihnen einbrockt . Egal in welcher Form er sein eigenes Land zerstört , sehe ich keinen Grund ihnen da zu helfen . Sie haben zugeschaut wie Putin den Krieg 7 Monate führte .

Wie seht ihr die Sache ? Welche Beobachtungen habt ihr in dieser Richtung gemacht ?

Gruß

Praktiker

Antwort
108 Antworten
tristesse
Beiträge : 17978

@praktiker 

Wie seht ihr die Sache ? Welche Beobachtungen habt ihr in dieser Richtung gemacht ?

Das ist jetzt keine sehr überraschende Beobachtung. Mir fällt das in meinem teils recht großen russlandsdeutschen Umfeld schon länger auf, dass diejenigen, die schon seit Jahren nicht mehr im System leben, dennoch eine gewissen russische Subkultur pflegen und dazu gehört auch der Konsum gleichgeschalteter Medien und eine fest verwurzelte Kritik am deutschen System.

Es gibt erschreckend viele Putinanhänger, was vermutlich auch daran liegt, dass sie Putin nur aus der Ferne beobachten und selbst keine Ahnung mehr davon haben, wie es ist, unter diesem Regime zu leben. 

Da diese Menschen aber weder einen großen Einfluss auf die politische Lage, noch die Gesellschaft haben, ignoriere ich das. Diskutieren hat keinen Sinn, aber Schaden anrichten können sie nicht und so ist mir das relativ wurscht. Ich diskutiere ja auch nicht mehr mit Querdenkern über politische oder gesellschaftsrelevante Themen.

tristesse antworten
1 Antwort
Praktiker
(@praktiker)
Beigetreten : Vor 10 Monaten

Beiträge : 467

@tristesse Danke für Deine Beobachtungen . Für mich erscheint es wie ein Spiegelbild der russischen Gesellschaft . So etwas hätte ich hier nicht erwartet .

praktiker antworten


Meriadoc
Beiträge : 406

@praktiker 

Ja, die russische Propaganda, die unzufriedenheit hier....hinterlässt Spuren.

meriadoc antworten
4 Antworten
Praktiker
(@praktiker)
Beigetreten : Vor 10 Monaten

Beiträge : 467

@meriadoc Meiner Meinung nach integrieren sich die "Rulanddeutschen" nicht wirklich ( als Masse gesehen , Einzelne ausgenommen ) in unsere Gesellschaft . Bei uns im Ort gibt es eine "russische" Straße . Sie sammeln sich lieber und bilden eine Gemeinschaft . Vielleicht ist das auch wegen der Sprachbarriere - aber die Einwanderungswelle ist schon einige Jahrzehnte her ... . Bei Türken habe ich ähnliches beobachtet . Man sagt das jedes Volk seinen eigenen Charakter hat . Naja . Im Leben kommt man ja auch nicht mit jedem klar .

Gruß

Praktiker

praktiker antworten
Feliciah
(@feliciah)
Beigetreten : Vor 13 Jahren

Beiträge : 967

@praktiker Vielleicht ist das ein wenig offtopic, aber das war mit den deutschen Aussiedlern in andere Länder nicht viel anders. Man schaue sich nur das brasilianische Blumenau an oder die Gebiete der damaligen deutschen Auswanderer in die USA. Da wurde die deutsche Sprache über Generationen hinweg gesprochen und auch "Grüppchenbildung" entstand. Ist jetzt keine bös gemeinte Kritik, aber ich denke, das ist "normal", egal aus welchem Land die Menschen herkommen.

feliciah antworten
Praktiker
(@praktiker)
Beigetreten : Vor 10 Monaten

Beiträge : 467

@feliciah Ich wollte nur darauf hinweisen , das diese "Grüppchenbildung" nur noch mehr zu dieser "Wagenburgmentalität" ( wenn einer einen von uns angreift , greift er uns alle an ) führt . In diesem Fall zu einer falschen Loyalität . 

Gruß

Praktiker

praktiker antworten
der_alte
(@der_alte)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 674

@feliciah siehe die Amish, die haben sich nie integriert und sind schon m.W. vor der Unabhängigkeit der USA eingewandert undleben heute noch in guten Teilen so wie ehedem.

der_alte antworten
Praktiker
Themenstarter
Beiträge : 467

Ich sehe jedenfalls einen Bürgerkrieg auf Rußland "zurollen" , der Rußland die Möglichkeit nehmen wird , weiter so viel zu zerstören . Das wäre doch eine Lösung . Putin zerstört sein Land selbst . A. Lincoln hat sein Land im amerikanischen Bürgerkrieg wieder vereinigen können . Vielleicht ist Putin ja ein "Anti-A.-Lincoln" der sein Land auseinandertreibt .

Gruß

Praktiker

praktiker antworten
12 Antworten
Lucan-7
(@lucan-7)
Beigetreten : Vor 12 Jahren

Beiträge : 16987

@praktiker 

Ich sehe jedenfalls einen Bürgerkrieg auf Rußland "zurollen" , der Rußland die Möglichkeit nehmen wird , weiter so viel zu zerstören .

Einen Bürgerkrieg wird es da kaum geben. Wer sollte denn da gegen wen kämpfen?

Denkbar wäre natürlich ein Militärputsch, bei dem sich dann verschiedene Teile des russischen Militärs gegenüberstehen. Das wäre nicht das erste Mal, aber auch das würde in keinen umfassenden Bürgerkrieg führen.

Möglich sind natürlich zunehmende Proteste, die möglicherweise auch zu Putins Absetzung führen. Aber dafür müsste man mehr über die tatsächlichen Machtverhältnisse wissen.

 

 

lucan-7 antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 17867

@praktiker 

Ist die Definition von Bürgerkrieg nicht Bürger gegen Bürger?

Die Medien berichten aber von Bürgern gegen Putin, weil er seine wehrfähigen Bürger in einem sinnlosen Krieg verheizt.

deborah71 antworten
lhoovpee
(@lhoovpee)
Beigetreten : Vor 7 Jahren

Beiträge : 2335

@deborah71 Ein Bürgerkrieg ist, wenn zwei Gruppen des selben Staates gegeneinander Krieg führen. Egal ob Bürger gegen Regierung oder Bürger gegen Bürger; btw: Die Regierung besteht auch aus Bürgern. Aber ich glaube eine genauere allgemein anerkannte Definition von Bürgerkrieg gibt es nicht. Spätestens wenn man diverse Bürgerkriege vergleicht, sieht man, dass der Begriff sehr weitläufig genutzt wird.

lhoovpee antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 17867

@lhoovpee 

Danke für die Erweiterung...  bei wiki wird noch der Begriff bewaffnet hervorgehoben. Muss mich da mal durchlesen.

deborah71 antworten
Praktiker
(@praktiker)
Beigetreten : Vor 10 Monaten

Beiträge : 467

@deborah71 Den Syrienkrieg nennt man auch Bürgerkrieg . Volk gegen Machthaber .

Ich denke dieser Fall wird hier eintreten , je länger Putin sich über sein Volk hinweg setzt und es für seine verbrecherischen Krieg einsetzt . Ich denke auch , das , wenn es für sie ans eigene Leben geht , sie "wirkliche" Informationen haben wollen und dadurch nicht mehr so bereitwillig der Propaganda folgen . Auch wenn einem schon der normale Menschenverstand sagen muß , das da was faul ist in seiner Darstellung .

Es müßte allerdings relativ schnell geschehen bevor Putin den Krieg wirklich ausufern läßt so das nichts mehr zu retten ist . Den Schritt hat er jedenfalls mit seiner "Annexions Rede" getan .

Erinnert mich ein bißchen an Hitlers Kriegserklärungsrede an die USA . Man sah das Entsetzen in den Gesichtern der Zuhörer , aber jeder hat nachher mit gemacht .

Ich danke Gott , das er da Böses verhindert !!

Gruß

Praktiker

praktiker antworten
Lucan-7
(@lucan-7)
Beigetreten : Vor 12 Jahren

Beiträge : 16987

@praktiker 

Den Syrienkrieg nennt man auch Bürgerkrieg . Volk gegen Machthaber .

Syrien ist ein Vielvölkerstaat mit etlichen extremistischen Gruppierungen und Unabhängigkeitsbestrebungen.

Zwar ist Russland im Prinzip auch ein Vielvölkerstaat, aber es gibt kaum organisierten Wiederstand gegen den Staat. Das kann man kaum vergleichen.

 

lucan-7 antworten
Praktiker
(@praktiker)
Beigetreten : Vor 10 Monaten

Beiträge : 467

@lucan-7 Viele Gruppen in der russischen Föderation sind gewaltsam in diese Föderation gezwungen worden . Es gibt viele ethnische Gruppen , die nicht so begeistert sind von Putins Schwerpunkt der "russischen Gruppe" .

Sogar in der Russischen Sprache werden sie getrennt . Es gibt den Übergriff für alle in Rußland lebenden Einwohner . Der ist aber gleich zu setzen mit dem was wir als "Russe" bezeichnen . Und einer für "Russe" = ethnische Gruppe . Entnommen aus Visualpolitik .

Putin läßt eher diese ethnischen Minderheiten bluten als "das Kernland" . 

Im Augenblick sind alle Vorzeichen auf eine Eskalation hin gestellt durch die Annexion der Teilrepubliken . Das einzige , neben einer wie auch immer gearteten Absetzung Putins ist , das sich "Rußland" selbst handlungsunfähig macht , z B. durch einen Bürgerkrieg .

Wir können "nur" zuschauen , obwohl ich für mich "in Jesus herrschen" will . Das wird oft falsch verstanden , weil es nicht das gleiche ist wie wenn wir herrschen , Vgl. Spanische Conquistatoren , Kreuzzüge , Einmischung in die weltliche Politik durch menschlichen Einfluß etc. . Das würde hier aber zu weit führen und einen eigenen Thread erfordern . Nur eins sei noch gesagt . Das zu beten , was Gott tuen will .

Gruß

Praktiker

 

praktiker antworten
Lucan-7
(@lucan-7)
Beigetreten : Vor 12 Jahren

Beiträge : 16987

@praktiker 

Es gibt den Übergriff für alle in Rußland lebenden Einwohner . Der ist aber gleich zu setzen mit dem was wir als "Russe" bezeichnen . Und einer für "Russe" = ethnische Gruppe . Entnommen aus Visualpolitik .

Putin läßt eher diese ethnischen Minderheiten bluten als "das Kernland" .

Ja, schon klar dass es da ethnische Gruppen gibt, die vermutlich lieber unabhängig wären. Aber ich sehe nicht, dass diese Gruppen eine einheitliche Führung oder gar Zugang zu Waffen hätten.

Ich will nicht ausschliessen, dass es da bei einer Absetzung Putins zu einigem Chaos kommen kann, wenn sich die Nachfolgeregierung als schwach herausstellt und ein Machtvakuum entsteht.

Aber auch dann rechne ich nicht mit einem Bürgerkrieg. Eher wird es Verhandlungen und Zugeständnisse geben, um zu retten was zu retten ist.

 

 

lucan-7 antworten
Praktiker
(@praktiker)
Beigetreten : Vor 10 Monaten

Beiträge : 467

@lucan-7 Nach der Rede Putins und dem , was ich über die Position der Ukraine weis , ist da nichts zu holen . Wer will und kann mit Putin verhandeln ? Kann man überhaupt noch mit ihm ernsthaft reden , nach dem was er alles getan hat ? Ich kenne die Konsequenz dieser Worte und mir wird Angst und Bange bei dieser Vorstellung . Ich spiele jeden Tag Schach und "die Partie geht auf einen schlimmen Wendepunkt" hin an dem es nur einen positiven Ausgang hinausläuft , wenn eine Partei "einknickt" , was wahrscheinlich nicht zu erwarten ist .

Gruß

Praktiker

praktiker antworten
Lucan-7
(@lucan-7)
Beigetreten : Vor 12 Jahren

Beiträge : 16987

@praktiker 

Nach der Rede Putins und dem , was ich über die Position der Ukraine weis , ist da nichts zu holen . Wer will und kann mit Putin verhandeln ?

Ich meinte damit, dass nach einem Machtwechsel im Kreml einige Regionen Russlands die Gelegenheit nutzen könnten, beispielsweise mehr Autonomie zu fordern. Aber nicht, dass sie zu einem Bürgerkrieg aufrufen.

lucan-7 antworten
Praktiker
(@praktiker)
Beigetreten : Vor 10 Monaten

Beiträge : 467

@lucan-7 Sorry . Die softe Seite Rußlands , die auf Kompromißen aufgebaut ist , habe ich bisher nicht kennengelernt . 

Gruß

Praktiker

praktiker antworten
Lucan-7
(@lucan-7)
Beigetreten : Vor 12 Jahren

Beiträge : 16987

@praktiker 

Die softe Seite Rußlands , die auf Kompromißen aufgebaut ist , habe ich bisher nicht kennengelernt .

Wäre doch nicht das erste Mal. Nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion musste Moskau etliche Teilstaaten in die Unabhängigkeit entlassen. Und Putin fährt Russland ebenfalls wieder gegen die Wand und schwächt damit seine Position.

Natürlich kann man das nicht alles 1:1 übertragen... aber Fehler wiederholen sich und Putin hat aus der Geschichte nichts gelernt.

 

 

lucan-7 antworten


tf8
 tf8
Beiträge : 1276

@praktiker

Veröffentlicht von: @praktiker

Anscheinend mit der Vorselektion , alles was nach Kritik an Rußland wirkt kann nicht stimmen .

Veröffentlicht von: @praktiker

Wie seht ihr die Sache ? Welche Beobachtungen habt ihr in dieser Richtung gemacht ?

Meine Beobachtung ist, dass Du die Mehrheitsmeinung hier und an den mir bekannten (wenigen) Orten vertritts. Und dass es für mein Verständnis dieser Mehrheitsmeinung an Gespräch mit auf der Gegenseite betroffenen Menschen mangelt. Und dass es hier unerwünscht ist darauf hinzuweisen. Weshalb ich dann auch wieder schweigen werde.

tf8 antworten
15 Antworten
Lucan-7
(@lucan-7)
Beigetreten : Vor 12 Jahren

Beiträge : 16987

@tf8 

Und dass es hier unerwünscht ist darauf hinzuweisen. Weshalb ich dann auch wieder schweigen werde.

Was üassiert denn, wenn man darauf hinweist?

 

lucan-7 antworten
Praktiker
(@praktiker)
Beigetreten : Vor 10 Monaten

Beiträge : 467

@tf8 So ganz schlau bin ich nicht aus deinen Orten geworden ?!

Ich hatte die Möglichkeit bei der Arbeit , über Stunden mich mit den Kollegen zu unterhalten . Ich kam mir dabei vor , als wenn ich gegen eine Gummiwand laufe . Sie beharrten auf ihrem Standpunkt das das irgendwie richtig ist , was da in der Ukraine passiert .

Ein Beispiel . Sie sagten , das "wir" den Ukrainern das Getreide wegnehmen würden . Also wir gegen die Ukraine arbeiten . Als ich dann antwortete , das sie deshalb zu Millionen zu "uns" fliehen kamen sie nicht dahin zu erkennen , das "wir" es gut mit den Ukrainern meinen . Eine weitere Antwort war , das man sich anschauen müßte , welche Ukrainer in den Westen flüchten würden . Meist nur die "bösen Ukrainer" ( Verbrecher , Schmarotzer etc. ) .

Sie haben sich einen vollkommenen Schutzschild aufgebaut , um ihre Vorstellung von Rußland zu schützen .

Ich stelle nicht in Abrede , das es auch "vernünftige" Russen gibt . Und ich bedaure aus tiefstem Herzen ihre Situation die man sich kaum vorstellen kann . So zerrissen zwischen 2 Welten . Bei Putins Annexions Rede gestern wurde eine Frau mitten in Moskau interviewt . Sie antwortete , das die Situation sowohl für Rußland als auch dem Westen katastrophal ist . Wenn sie Redefreiheit gehabt hätte , sie hätte sicher ihr Herz ausgeschüttet und eine Veränderung der Politik Rußlands verlangt .

Ich schaue mir viele Dokus an über Russen die ihr Land verlassen haben . Die einfach nicht mehr in dem Land leben konnten . Putin verfolgt einige und läßt sie töten .

Es ist nun mal leider so , das die Gewalttätigen herrschen . Und es ist seit jeher die Frage des Widerstandes . Ob im 3. Reich oder Putin . Ich selbst muß mir die Frage stellen , was Gott durch mich tuen will . Wir kämpfen ja nicht gegen Fleisch und Blut , also mit der Kalaschnikow . Welche Wege hat Gott durch mich in die Situation ein zu greifen ?

Gottes Willen in dieser Situation zu beten ist das EINZIGE was ich als wirklich effektiv ansehe . Natürlich hat jeder die Freiheit , seinen Unmut über Putin öffentlich zu zeigen . In Rußland ist das "tödlich" . Bei uns kann man das aber was hilft das ? 

Ich habe meinen roten Faden im Gebet . Allerdings basiert der z. T. darauf , das das russische Volk sich nicht gegen Putin gestemmt hat . Ihre Verantwortung vor Gott nicht wahrgenommen hat . Deshalb trifft sie eine Teilschuld an dem , was jetzt passiert . Ich glaube , weil sie Putin nicht widerstanden haben , er sie jetzt in seine Hand gibt . 

Gruß

Praktiker

praktiker antworten
Mariposa22
(@mariposa22)
Beigetreten : Vor 6 Monaten

Beiträge : 217

 

Ich stelle nicht in Abrede , das es auch "vernünftige" Russen gibt . Und ich bedaure aus tiefstem Herzen ihre Situation die man sich kaum vorstellen kann . So zerrissen zwischen 2 Welten . Bei Putins Annexions Rede gestern wurde eine Frau mitten in Moskau interviewt . Sie antwortete , das die Situation sowohl für Rußland als auch dem Westen katastrophal ist . Wenn sie Redefreiheit gehabt hätte , sie hätte sicher ihr Herz ausgeschüttet und eine Veränderung der Politik Rußlands verlangt .

 

Was ist vernünftig, was ist unvernünftig? Ich habe es längst aufgegeben, mir hier auf der intellektuellen Ebene eine Meinung bilden zu wollen. Jeder ist doch davon überzeugt, den wahren Durchblick zu haben. Jeder soll je nach jeweiliger Staatsform auf Linie gebracht werden. Man glaubt eben das, was man in der Schule gelernt hat ... .

Das einzige was ich dazu meine: Krieg ist immer Banane, egal unter welchen Umständen. Als Christin und Pazifistin kann ich nur fassungslos zuschauen.

mariposa22 antworten
Praktiker
(@praktiker)
Beigetreten : Vor 10 Monaten

Beiträge : 467

@mariposa22 Ein Problem ist zu erkennen , was Wahrheit ist .

So lächerlich es für Dich vielleicht erscheint . Für mich gibt es 2 grundsätzliche Möglichkeiten Wahrheit zu erkennen . Einmal meine eigene Erkenntnis auf Grund der Infos die ich für mich als richtig akzeptiere . Allein da ist schon eine subjektive Selektion nicht unbedingt Grundlage für die Garantie 100%iger Wahrheit .

Du bist gegen Krieg . Ich bin da eher Hardliner und für "gerechten" Krieg . Jeder kann seine Standpunkt begründen . Ich stimme Dir zu , das Krieg das Grundübel der Menschheit ist . Andererseits sehe ich für die Ukraine keine wirkliche Alternative sich zu verteidigen bei dem was ihnen bei einer Kapitulation blüht . Du sagst vielleicht , dafür lohnt sich trotzdem nicht zu sterben . Das Leben höher zu stellen . 

Den zweiten Erkenntnisstrang , wie man zur Erkenntnis der Wahrheit ( hier einmal nicht biblisch wie sonst bei mir , sondern rein "irdisch" wie Politik etc. ) kommt . Einmal die reinen Fakten - was wirklich passiert . Das 2. , wie Gott es sieht im Vgl. zu der menschlichen Sichtweise .

Die Frage ist , wann mir Gott die richtigen Fakten zeigen kann , und wann er einem seine Sichtweise der Dinge offenbaren kann . Nochmal , ich rede hier nicht von biblischen Wahrheiten . Schaut man sich die Propheten im AT an haben sie oft aufgezeigt , wie Gott die "Weltpolitik" ( meist bezogen auf Israel ) gesehen hat , und sein daraus folgendes Handeln .

Praktisch gesehen läuft das bei mir so . Wenn ich Frieden , ist wie ein Marker mit dem ich die Info kennzeichne , über eine Sachverhalt habe ist das richtig - aus Sicht Gottes .

Ein Beispiel . Ich surfte bei Youtube nach der Rede Putins und kam auf die Seite des "dunklen Parabelritters" . Normal schaue ich mir eher Infos von "Welt" , ZDF und ähnlichen Sendern an . Ich schaute kurz rein und fand seine Kommentare zu Putins Rede gut , in dem Sinn das ich einen inneren Frieden hatte . Dazu muß ich sagen . Die Bibel kennt 2 Quellen von Frieden . Einmal den Frieden , den mir die Welt gibt und ich kann da Deinen Wunsch nach äußerem Frieden nachvollziehen . Und den Frieden den Gott mir geben will . Vielleicht kannst Du ja Gott mal um diesen inneren Frieden bitten .

Man hat wirklich Schwierigkeiten "den eigenen Kopf hoch zu halten" bei all den niederdrückenden Infos und der unfriedlichen Umgebung . Ohne Trost ist man da einer Welle ausgeliefert , die einen mit nimmt und eine dahin führt wohin man gar nicht will .

Gruß

Praktiker

praktiker antworten
Mariposa22
(@mariposa22)
Beigetreten : Vor 6 Monaten

Beiträge : 217

@praktiker Ich glaube nicht, dass Gott irgendjemanden in vollem Umfang seine Sichtweise offenbart. Wir sehen doch immer nur einen Teil des Ganzen. 

Ich sehe nur, dass sich hier Kinder Gottes gegenseitig verletzen und denke noch nicht einmal, dass Gott hier Partei ergreift. Warum kann es keine Kompromisse geben, warum keine Versöhnung?

mariposa22 antworten
Praktiker
(@praktiker)
Beigetreten : Vor 10 Monaten

Beiträge : 467

@mariposa22 Gute Frage . Warum keinen Frieden ?

Wir sehen nur Teilaspekte des Ganzen laut Bibel .

Zum Unfrieden . Ohne Gottes Einfluß machen wir alles was wir wollen . Die Bibel sagt , das das in die Hose geht weil wir nicht gut sind . Als Jesus als "guter Mensch" angesprochen wurde , sagte er prompt : " Nur einer ist gut , und das ist Gott.." Tja , und jetzt ?! Sollen wir trotzdem darauf beharren , das wir gut sind ? Oder den Persilschein ( allgemeine Vergebung ) beantragen ? Und uns gleichzeitig bei Gott beschweren , das so viel nicht gut läuft unter uns Menschen ? 

Gibt es eine Lösung zumindest für mich ? Meine Umgebung erstmal ausgeschlossen . Vielleicht hilft es , wenn ich mich unter Gottes Einfluß bringe . Das er mich und mein Leben beeinflußt . Vielleicht besser als das meine Umgebung "mich im Griff" hat und ich nach ihrer Pfeife tanzen muß . Bitte das nicht als Revolution verstehen und sich ab zu kanzeln . Ich lebe in dieser Welt , aber es ist was ganz anderes wenn Gott verhindert , das ich der Willkür von Menschen ausgeliefert bin .

Ich arbeite zur Zeit als Müllkipper in der Zeitarbeit . Ich sitze also nicht am "grünen Tisch" und rede heilige Worte . Der Job ist hart auch weil ich 59 Jahre bin . Kleiner Einschub .

Wie das funktioniert ( s. o. ) , dazu braucht es meine Bereitschaft mich den Bedingungen Gottes "zu unterwerfen" . Nicht die einer Gemeinde oder Glaubensgemeinschaft . Gott und ich . 

Gruß

Praktiker

praktiker antworten
tf8
 tf8
(@tf8)
Beigetreten : Vor 8 Jahren

Beiträge : 1276

@praktiker

Veröffentlicht von: @praktiker

Ich hatte die Möglichkeit bei der Arbeit , über Stunden mich mit den Kollegen zu unterhalten .Ich hatte die Möglichkeit bei der Arbeit , über Stunden mich mit den Kollegen zu unterhalten .

Gehst Du im Donbass arbeiten? Und auch noch in der Ukraine? Wenn ja, dann kannst Du leicht, soweit das möglich ist, Betroffenen auf beiden Seiten zuhören. Ich habe dazu keine Möglichkeit, kann mich nur aus dem Internet informieren.

 

Ein Beispiel . Sie sagten , das "wir" den Ukrainern das Getreide wegnehmen würden . Also wir gegen die Ukraine arbeiten . Als ich dann antwortete , das sie deshalb zu Millionen zu "uns" fliehen kamen sie nicht dahin zu erkennen , das "wir" es gut mit den Ukrainern meinen . Eine weitere Antwort war , das man sich anschauen müßte , welche Ukrainer in den Westen flüchten würden . Meist nur die "bösen Ukrainer" ( Verbrecher , Schmarotzer etc. ) .

Solches lese ich hier zum ersten Mal, das sind für mich neue Meinungen, welche ich noch nicht einmal als merkenswert betrachte. Ich kann mir nicht alle Meinungen merken, muß mich in allen Angelegenheit auf das wesentliche beschränken.

Bis auf den Teil es gut mit den Ukrainern zu meinen, bei dem stimme ich zu.

 

Ich schaue mir viele Dokus an über Russen die ihr Land verlassen haben .

Schaust Du Dir auch Dokus über die andere Seite an? Also Dokus über Menschen, welche sich von der Ukraine in Richtung Russland begaben. Schaust Du Dir solche auch an?

 

Das verstehe ich unter "beide Seiten betrachten". Was ich oben meinte mit "Gespräch mit auf der Gegenseite betroffenen Menschen".

tf8 antworten
Praktiker
(@praktiker)
Beigetreten : Vor 10 Monaten

Beiträge : 467

@tf8 Es ist wohl klar , das es auch rußlandorientierte Menschen in der Ukraine gibt . Das hat sich durch die Vermischung in der Soviet Union so ergeben . Ich kenne auch Deutschland-Russen die , wenn sie pensioniert werden , wieder nach Rußland zurück wollen . 

Naja . Die Ukrainer werden sicher nicht mehr so offenherzig gegenüber Menschen sein , die in ihrem Land die russische Seite vertreten . Verständlich das die "Russen" dann auch mal nach Ruland gehen . Oder auch nur abhauen , um dem Krieg zu entfliehen den Rußland seit 2014 am Köcheln hält .

Gruß

Praktiker

praktiker antworten
tf8
 tf8
(@tf8)
Beigetreten : Vor 8 Jahren

Beiträge : 1276

@praktiker Verstehe ich das richtig, dass Du mit niemandem gesprochen hast der das Referendum beobachtet hat?

tf8 antworten
tf8
 tf8
(@tf8)
Beigetreten : Vor 8 Jahren

Beiträge : 1276

@praktiker Abseits von persönlichen Gesprächen, hast Du das gelesen oder gehört:

https://nypost.com/2022/10/04/jeffrey-sachs-yanked-off-air-after-accusing-us-of-sabotaging-nord-stream/

?

Columbia professor Jeffrey Sachs yanked off air after accusing US of sabotaging Nord Stream pipeline

 
 

Jeffrey Sachs, Columbia-Professor, wird aus der Sendung geworfen, nachdem er die USA beschuldigt hat, die Nord Stream-Pipeline zu sabotieren
Von
Alex Blair, News.com.au
4. Oktober 20221:28pm
Aktualisiert

Ein Professor der Columbia University hat die USA beschuldigt, die Nord Stream-Pipeline in der Ostsee zu sabotieren, woraufhin Fernsehsender das Interview abgesetzt haben.

Im Gespräch mit Bloomberg äußerte Professor Jeffrey Sachs die Vermutung, dass die Pipeline, die in den letzten Wochen im Mittelpunkt einer weltweiten Krimi-Saga stand, von den USA - und nicht von Wladimir Putins Streitkräften - angegriffen wurde, um Russland über die Wirtschaftssanktionen hinaus zu schaden.
[....]

In einer Rede im Februar, Wochen vor dem Einmarsch Russlands in die Ukraine, versprach Biden, die USA würden der Erdgaspipeline Nord Stream 2 "ein Ende setzen", wenn Russland die Grenze überschreite.

"Wenn Russland einmarschiert - das heißt, wenn Panzer oder Truppen die Grenze zur Ukraine überschreiten - dann wird es Nord Stream 2 nicht mehr geben. Wir werden ihr ein Ende setzen", sagte Biden damals.

Sachs räumte ein, dass seine Haltung "unserem Narrativ" in den USA zuwiderläuft und warf den Medien seines Landes vor, das Thema zu vernachlässigen.

"Ich weiß, dass es unserem Narrativ zuwiderläuft, dass man solche Dinge im Westen nicht sagen darf, aber Tatsache ist, dass die Menschen überall auf der Welt, wenn ich mit ihnen spreche, denken, dass die USA es getan haben", sagte er.

"Sogar Reporter unserer Zeitungen, die in die Sache verwickelt sind, sagen mir 'natürlich' (die USA haben es getan), aber das taucht in unseren Medien nicht auf."

https://en.wikipedia.org/wiki/Jeffrey_Sachs

Jeffrey David Sachs (/sæks/) (geboren am 5. November 1954[4]) ist ein US-amerikanischer Wirtschaftswissenschaftler, Akademiker, Politikwissenschaftler und ehemaliger Direktor des Earth Institute an der Columbia University, wo er den Titel eines Universitätsprofessors innehat.[5][6] Er ist bekannt für seine Arbeit über nachhaltige Entwicklung, wirtschaftliche Entwicklung und den Kampf gegen die Armut.[7][8]

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

tf8 antworten
Praktiker
(@praktiker)
Beigetreten : Vor 10 Monaten

Beiträge : 467

@tf8 NS 2 ein Ende zu setzen ist ja auch in gewisser Form passiert .Nach meiner Infolage wurde es nicht aktiviert . Eine reine Formsache . Oder liege ich da falsch ?

Ich schätze die Situation und das Denken Putins so ein . Den Feind , den Westen , maximal zu schaden - kein Gas . Dann braucht er sich jedenfalls keine Ausrede zu suchen Gas zu liefern .

praktiker antworten
tf8
 tf8
(@tf8)
Beigetreten : Vor 8 Jahren

Beiträge : 1276

@praktiker Ich schätze die Situation und das Denken Putins so ein . Den Feind , den Westen , maximal zu schaden - kein Gas . Dann braucht er sich jedenfalls keine Ausrede zu suchen Gas zu liefern .

Wie passt folgendes zu Deinem Denken?

 

https://abcnews.go.com/Business/wireStory/putin-russia-increase-gas-supplies-europe-91375322

Putin says Russia could increase gas supplies to Europe
Russian President Vladimir Putin says that Moscow is ready to resume gas supplies to Europe via a link of the Germany-bound Nord Stream 2 pipeline under the Baltic Sea

ByThe Associated Press
October 12, 2022, 3:18 PM

MOSCOW -- Russian President Vladimir Putin said Wednesday that Moscow is ready to resume gas supplies to Europe via a link of the Germany-bound Nord Stream 2 pipeline under the Baltic Sea — an offer quickly rejected by Berlin.

German officials have said Russia halted supplies through the Nord Stream 1 as a political gambit and questioned why supplies through Nord Stream 2 would be any more reliable.

 

https://abcnews.go.com/Business/wireStory/putin-russia-increase-gas-supplies-europe-91375322

Putin sagt, Russland könnte Gaslieferungen nach Europa erhöhen
Der russische Präsident Wladimir Putin erklärt, dass Moskau bereit ist, die Gaslieferungen nach Europa über eine Verbindung der nach Deutschland führenden Nord Stream 2-Pipeline durch die Ostsee wieder aufzunehmen

ByThe Associated Press
Oktober 12, 2022, 3:18 PM

MOSKAU - Der russische Präsident Wladimir Putin erklärte am Mittwoch, Moskau sei bereit, die Gaslieferungen nach Europa über eine Verbindung der nach Deutschland führenden Nord Stream 2-Pipeline unter der Ostsee wieder aufzunehmen - ein Angebot, das von Berlin schnell abgelehnt wurde.

Deutsche Beamte haben gesagt, dass Russland die Lieferungen durch die Nord Stream 1 als politisches Spiel gestoppt hat und in Frage gestellt, warum die Lieferungen durch die Nord Stream 2 zuverlässiger sein sollten.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

Ich kann damit mit "warum die Lieferungen durch die Nord Stream 2 zuverlässiger sein sollten." nichts anfangen.

 

Wenn ich kein Brot habe, oder nichts zum Heizen, habe hier Fernwärme, habe da keine Möglichkeiten. Aber sonst, es mag darauf ankommen, aber spätestens kurz vor dem verhungern wird es mir völlig egal sein, ob das Brot zuverlässig oder von meinem ärgsten Feind kommt. Gleiches zum Heizen, spätestens kurz vor dem Erfrieren, besser eher, weil kurz vor dem Erfrieren werde ich nicht mehr in der Lage sein, mir selbst zu helfen. 

tf8 antworten
Praktiker
(@praktiker)
Beigetreten : Vor 10 Monaten

Beiträge : 467

@tf8 Wenn man sich die Annexions Rede Putins anhört ist der Westen der größte Feind Rußlands . Wie paßt das mit der Behauptung zusammen , das er seinem Feind das für ihn notwendige Erdgas schickt ?? Durch die Pipeline Unterbrechung ist dieses Problem für ihn gelöst , und er verliert noch nicht mal sein heuchlerisches Antlitz vor der Welt .

Gruß

Praktiker

praktiker antworten
tf8
 tf8
(@tf8)
Beigetreten : Vor 8 Jahren

Beiträge : 1276

@praktiker Wie paßt das mit der Behauptung zusammen , das er seinem Feind das für ihn notwendige Erdgas schickt ??

Ich bin nicht Dein persönlicher Nachrichteninterpretator.

Auch bin ich kein hauptberuflicher Journalist.

Nach dem hier:

https://www.statista.com/statistics/1331656/german-oil-imports-from-russia/

ist Öl weiter geflossen, zumindest bis August 2022 stehen dort Daten.

 

Wenn also laut Deiner Behauptung Russland wegen dem Krieg kein Erdgas mehr liefert, warum liefert es dann trotz dem Krieg weiterhin Erdöl? Und warum soll es eine teuere Investition zerstören, wenn doch das Zu- und Aufdrehen des Gashahnes ein viel besseres Druckmittel wäre? Nach der Zerstörung ist doch gar kein Druckmittel mehr da. Solange die Leitung noch steht, ist es doch einfach:

 

Der Lieferant kann Bedingungen stellen, und Lieferungen reduzieren oder erhöhen. Wenn die Leitung weg ist, kann er keine Lieferungen erhöhen oder reduzieren.

 

Meiner Kenntnis nach hätte Russland weiter Gas geliefert. Dafür die Quellen zusammenzusuchen fehlt mir aber wirklich die Zeit.

 

tf8 antworten
Lucan-7
(@lucan-7)
Beigetreten : Vor 12 Jahren

Beiträge : 16987

@praktiker 

Ich schätze die Situation und das Denken Putins so ein . Den Feind , den Westen , maximal zu schaden - kein Gas . Dann braucht er sich jedenfalls keine Ausrede zu suchen Gas zu liefern .

Das war ursprünglich wohl nur als Drohung gemeint. Dass Europa seinerseits versuchen würde, auf russisches Gas zu verzichten war nicht Teil seines Plans. Vorher hoffte Putin, Europa mit ausbleibenden Gaslieferungen erpressen zu können... und das hat nicht funktioniert.

 

 

 

lucan-7 antworten
tf8
 tf8
Beiträge : 1276

Du kannst auch die CIA Dokumente studieren. Die aktuellen sind nicht freigegeben, da heißt es ein paar Jahre warten. Details kenne ich dazu nicht. Auch bin ich kein Journalist, und werde nicht Tage und Wochen damit zubringen Dokumente zu studieren. Ich muß arbeiten gehen, und mich davon erholen in meiner Freizeit.

16 October 1952
The purpose of Project AERODYNAMIC is to exploit intellectual
dissidence and nationalistic cultural tendencies in the Soviet
Ukraine through publications specifically directed toward the
target audience, with the aim of encouraging the maintenance and
development of the traditional Ukrainian national identity and
preservation of the Ukrainian language.
https://www.cia.gov/readingroom/document/519a2b75993294098d50f0f8
https://www.cia.gov/readingroom/docs/AERODYNAMIC%20%20%20VOL.%201_0079.pdf

2. One of the primary responsibilities to be accomplished by OSO
is to establish a sound working liaison with the intelligence
service (SB) of the Organization of the Ukrainian Movement (OUN),
the principle underground party subordinate to the UHVR within the
Ukraine, and to provide access to the positive intelligence and CE
information produced by the organization.

RECOMIENDATION: It is recommended that project AERODYNAMIC be
approved as requested.

https://en.wikipedia.org/wiki/Organization_of_Ukrainian_Nationalists

OUN (Bandera)
1940 – 1959 Stepan Bandera
1959 – 1968 Stepan Lenkavskyi
1968 – 1986 Yaroslav Stetsko
1986 – 1991 Vasyl Oleskiv
1991 – 2001 Slava Stetsko
2001 – 2009 Andriy Haidamakha
2009 – Stefan Romaniw[97]

 

16. Oktober 1952
Der Zweck des Projekts AERODYNAMIC ist die Nutzung des Intellektuellen
Dissidenz und nationalistische kulturelle Tendenzen in der Sowjetunion
Ukraine durch Veröffentlichungen, die speziell auf die gerichtet sind
Zielgruppe, mit dem Ziel, die Pflege zu fördern und
Entwicklung der traditionellen ukrainischen nationalen Identität und
Bewahrung der ukrainischen Sprache.
https://www.cia.gov/readingroom/document/519a2b75993294098d50f0f8
https://www.cia.gov/readingroom/docs/AERODYNAMIC%20%20%20VOL.%201_0079.pdf

2. Eine der Hauptaufgaben, die von OSO zu erfüllen sind
besteht darin, eine funktionierende Verbindung mit dem Geheimdienst herzustellen
Dienst (SB) der Organisation der Ukrainischen Bewegung (OUN),
die wichtigste Untergrundpartei, die der UHVR innerhalb der UHVR unterstellt ist
Ukraine, und um Zugang zu positiver Intelligenz und CE zu gewähren
von der Organisation erstellte Informationen.

EMPFEHLUNG: Es wird empfohlen, das Projekt AERODYNAMIC zu sein
wie beantragt genehmigt.

 

16 October 1952
https://www.cia.gov/readingroom/document/519a2b77993294098d50f7fc

Total $360,000.00

c. Supplies, Material & Equipment:
1. Commo Equipment
Quantity: Mobile Radio Shortwave
Transmitter - 1
RS-6 1 complete - 6
2. Medical Equipment:
Components for 52 men
Guerrilla Kits - 8
3. Ordnance Equipment
Pack basic incendiary - 6
Kit sabotage - 25
Pack Explosive•(SX-1) - 85
Weapons and ammo for 52 men
4. Quartermaster Supplies
Foods, and incidental equipment
for 52 men
5. Special Devices:
Balloon leaflet 100-lbs.
Radio, throwaway - 100
Beacon electronic, bomb target - 3
Explosive, camouflage ., coal
Target location aids RDP #14 - 5
later Purifier - 50
Cache locator, electronic - 50
Charge, demolition, shaped RDP-25 - 50
Burial kit, underground, packing for - 50
SECURITY INFORMATIOR
13WSECRET
d. Other operational expenses:
Recruitment and training C_
c. Subsidy or proprietary payments:
Subsidy of newspaper - 3,000. per month C.
Total: C__

 

Insgesamt 360.000,00 $

c. Zubehör, Material & Ausrüstung:
1. Gemeinschaftsausrüstung
Menge: Mobilfunk Kurzwelle
Sender - 1
RS-6 1 komplett - 6
2. Medizinische Ausrüstung:
Komponenten für 52 Mann
Guerilla-Kits - 8
3. Waffenausrüstung
Grundlegende Brandsätze packen - 6
Kit-Sabotage - 25
Sprengstoffpaket•(SX-1) - 85
Waffen und Munition für 52 Mann
4. Quartiermeisterbedarf
Lebensmittel und Nebenausrüstung
für 52 Männer
5. Sondergeräte:
Ballonbroschüre 100-lbs.
Radio, wegwerfbar - 100
Leuchtfeuer elektronisch, Bombenziel - 3
Sprengstoff, Tarnung., Kohle
Zielort hilft RDP Nr. 14–5
später Reiniger - 50
Cache-Locator, elektronisch - 50
Ladung, Abbruch, geformter RDP-25 - 50
Erdbestattungsset, unterirdisch, Verpackung für - 50
SICHERHEITSINFORMATOR
13WGEHEIM
d. Sonstige Betriebsausgaben:
Rekrutierung und Ausbildung C_
c. Subvention oder Eigenleistungen:
Subvention der Zeitung - 3.000. pro Monat c.
Gesamt: C__

Das sind soweit ich das sehe Anfragen. Nicht die Genehmigungen.

Es gibt spätere Dokumente zu diesem Thema.

Zum Beispiel dieses vom 26. Oktober 1966:

https://www.cia.gov/readingroom/document/519a2b75993294098d50f161

Überschrieben mit "PROJECT APPROVAL NOTIFICATION""

Ich bin auch kein Staatsrechtler, dass ich dies staatsrechtlich bewerten könnte. Das soll dann mal für heute reichen. Bewerten kannst Du das selbst.

 

tf8 antworten
17 Antworten
Praktiker
(@praktiker)
Beigetreten : Vor 10 Monaten

Beiträge : 467

@tf8 Danke für Deine Mühe . Viel anfangen kann ich damit leider nicht .

Gruß

Praktiker

praktiker antworten
tf8
 tf8
(@tf8)
Beigetreten : Vor 8 Jahren

Beiträge : 1276

@praktiker Nun, welche Quellen Du nutzt, ist Deine Sache. Ich kann nur darauf hinweisen. Du kannst auch hiernach suchen: www.tagesanzeiger.ch/27-000-pr-berater-polieren-image-der-usa-631302390683

Ob Du die Texte liest, ist Deine Sache. Im verlinkten Text ist auch zu lesen, dass die CIA eine ukrainische Zeitung finanziell unterstützten.

 

Ich kann Dir auch noch ein Zitat bringen. Ich kann damit auch nicht viel anfangen.

https://www.tagesanzeiger.ch/27-000-pr-berater-polieren-image-der-usa-631302390683

Hohe Generäle hätten gedroht, dass man die AP und ihn ruinieren werde, wenn die Reporter weiterhin auf ihren journalistischen Prinzipien beharren würden. Seit 2003 wurden bereits elf Journalisten der AP im Irak für mehr als 24 Stunden verhaftet.

Ich arbeite schließlich nicht bei AP, nicht im Pentagon, auch nicht für die CIA. Auch arbeite ich überhaupt gar nicht als Journalist. Auch wurde ich nocht nicht als Journalist aufgrund meiner journalistischen Arbeit verhaftet.

 

Ich kann und will Dich nicht daran hindern, weiterhin die Pentagon Propaganda zu lesen und zu glauben. Schließlich muß der Mensch an etwas glauben, wie einmal mein Arbeitskollege meinte. Und die Leute im Pentagon müssen auch etwas tun, steht schließlich in der Bibel, dass der Mensch arbeiten soll. Und von etwas leben müssen sie auch, da sie keine Bauern sind, müssen sie Geld bekommen, und davon Lebensmittel und anderen Bedarf kaufen. Und da sie keine käuflichen Waren produzieren, müssen sie vom Staat versorgt werden, entweder durch Steuern, oder durch Geldentwertung, oder durch Kredite, vielleicht gibt es noch weitere mir unbekannte Möglichkeiten. Es ist schließlich ihre Aufgabe, ihre Macht zu vergrößern. Hat nun mal jeder so seine Aufgabe.

tf8 antworten
Lucan-7
(@lucan-7)
Beigetreten : Vor 12 Jahren

Beiträge : 16987

@tf8 

Ich kann und will Dich nicht daran hindern, weiterhin die Pentagon Propaganda zu lesen und zu glauben.

Ich denke, es ist eigentlich ziemlich klar, dass da verschiedene Akteure viele verschiedene Interessen haben, Dinge beschönigen und Propaganda betreiben. Deshalb muss man mit bestimmten Informationen vorsichtig sein.

Genau so vorsichtig sollte man aber damit sein, deshalb in Dinge zu viel hinein zu interpretieren. Die Ukraine hat ein großes Problem mit Korruption und ist keineswegs ein Land voller Patrioten, wie es sich jetzt darstellt. Und auch die Ukraine hat bereits Kriegsverbrechen begangen.

Das ändert aber nichts an der Tatsache, dass Russland der Aggressor ist und dessen Kriegsverbrechen jene der Ukraine noch weit übersteigen.

Und nur weil das Pentagon ebenfalls Propaganda betreibt ist nicht alles falsch und schlecht, was aus den USA kommt.

Ich habe den Eindruck, du reimst dir da einfach zu viel nach Belieben zusammen...

 

 

 

 

lucan-7 antworten
tf8
 tf8
(@tf8)
Beigetreten : Vor 8 Jahren

Beiträge : 1276

@lucan-7 Was reime ich wo zusammen? Ich habe Quellen angegeben. Wo sind Deine Quellen?

tf8 antworten
Lucan-7
(@lucan-7)
Beigetreten : Vor 12 Jahren

Beiträge : 16987

@tf8 

Was reime ich wo zusammen? Ich habe Quellen angegeben. Wo sind Deine Quellen?

Was genau sagen deine Quellen denn jetzt aus? Warum hast du das hier genannt?

 

lucan-7 antworten
tf8
 tf8
(@tf8)
Beigetreten : Vor 8 Jahren

Beiträge : 1276

@lucan-7 Was genau sagen deine Quellen denn jetzt aus?

Wie wärs mit Lesen?

Warum hast du das hier genannt?

Damit man das lesen kann, da es vermutlich nicht in den deutschen Massenmedien erscheint.

tf8 antworten
Lucan-7
(@lucan-7)
Beigetreten : Vor 12 Jahren

Beiträge : 16987

@tf8 

sorry, aber das ist mir zu beliebig.

 

lucan-7 antworten
tf8
 tf8
(@tf8)
Beigetreten : Vor 8 Jahren

Beiträge : 1276

@lucan-7 Wenn Dir lesen zu beliebig ist, warum liest und antwortest Du dann? Das ist mir unverständlich.

tf8 antworten
Lucan-7
(@lucan-7)
Beigetreten : Vor 12 Jahren

Beiträge : 16987

@tf8 

Wenn Dir lesen zu beliebig ist, warum liest und antwortest Du dann? Das ist mir unverständlich.

Ich war der Ansicht, dass du möglicherweise etwas Interessantes zu sagen hast, über das sich diskutieren lässt. Irgendwelche Quellen im Internet kann ich selber nachlesen.

 

 

lucan-7 antworten
tf8
 tf8
(@tf8)
Beigetreten : Vor 8 Jahren

Beiträge : 1276

@lucan-7 Was sind aber Deine Quellen für die übersteigenden Kriegsverbrechen? Ich habe schon auf der Webseite des Strafgerichtshofs nachgesehen, dort habe ich dazu nichts gefunden. Was also sind Deine Quellen?

tf8 antworten
Lucan-7
(@lucan-7)
Beigetreten : Vor 12 Jahren

Beiträge : 16987

@tf8 

Was sind aber Deine Quellen für die übersteigenden Kriegsverbrechen? Ich habe schon auf der Webseite des Strafgerichtshofs nachgesehen, dort habe ich dazu nichts gefunden. Was also sind Deine Quellen?

Du meinst den Beschuss der Zivilbevölkerung, beispielsweise?

Dafür brauchst du Quellen?

lucan-7 antworten
tf8
 tf8
(@tf8)
Beigetreten : Vor 8 Jahren

Beiträge : 1276

@lucan-7 Ich fragte konkret nach dem Übersteigen. Was Du damit meinst, weiß ich nicht. Das führtest Du nicht aus. Dafür fragte ich nach Quellen. Bis heute sehe ich hier noch keine Quellen von Dir.

tf8 antworten
Lucan-7
(@lucan-7)
Beigetreten : Vor 12 Jahren

Beiträge : 16987

@tf8 

Ich fragte konkret nach dem Übersteigen.

Was soll das Wort "übersteigen" bedeuten?

Dass es in der Ukraine Kriegsverbrechen gab und gibt bestreitet eigentlich niemand ernsthaft.

 

 

lucan-7 antworten
tf8
 tf8
(@tf8)
Beigetreten : Vor 8 Jahren

Beiträge : 1276
Veröffentlicht von: @lucan-7

Was soll das Wort "übersteigen" bedeuten?

Willst Du mich auf den Arm nehmen? Du schriebst übersteigen. Ich muß Dich fragen, was Du damit meinst, nicht umgekehrt. Also was meinst Du damit?

 

@lucan-7 

Das ändert aber nichts an der Tatsache, dass Russland der Aggressor ist und dessen Kriegsverbrechen jene der Ukraine noch weit übersteigen.

Weiter warte ich immer noch auf Deine Quellen. Es ist nun fast ein ganzer Monat vergangen. Vielleicht sind sie irgendwo versteckt, ich habe Deinen geposteten Quellen nicht gesehen.

tf8 antworten
Lucan-7
(@lucan-7)
Beigetreten : Vor 12 Jahren

Beiträge : 16987

@tf8 

Willst Du mich auf den Arm nehmen? Du schriebst übersteigen. Ich muß Dich fragen, was Du damit meinst, nicht umgekehrt. Also was meinst Du damit?

Ich habe geschrieben, dass die Kriegsverbrechen der Russen jene der Ukraine "übersteigen".

Daraus hast du dann den Satz mit "übersteigenden Kriegsverbrechen" konstruiert, der gelinde gesagt etwas merkwürdig ist...

Weiter warte ich immer noch auf Deine Quellen. Es ist nun fast ein ganzer Monat vergangen. Vielleicht sind sie irgendwo versteckt, ich habe Deinen geposteten Quellen nicht gesehen.

Du willst "Quellen" dafür, dass die Kriegsverbrechen der Russen jene der Ukraine übertreffen?

Willst du mich jetzt veralbern, oder was soll das hier?

Schaust du eigentlich Nachrichten?

Anders gesagt: Hälst du es ernsthaft für möglich, dass die Ukraine mehr Kriegsverbrechen begangen hat als Russland?

 

 

 

lucan-7 antworten
Praktiker
(@praktiker)
Beigetreten : Vor 10 Monaten

Beiträge : 467

@tf8 Ich bin mir bewußt , das Amerika auch nicht ganz "koscher" ist , aber welcher Staat ist das schon ?! Es werden alle von Menschen regiert , und was Gott von Menschen hält , also von mir ohne ihn , ist mir sehr bewußt und keine Auszeichnung .

Gruß

Praktiker

praktiker antworten
Praktiker
(@praktiker)
Beigetreten : Vor 10 Monaten

Beiträge : 467

@tf8 Danke für die Info . Man findet bei jedem Staat Dreck am Stecken . Bei dem einen mehr , dem anderen weniger . Ich habe mir ein bißchen das Verhalten der amerikanischen Präsidenten im Vietnam Krieg angeschaut und war teilweise mehr als angeekelt über ihr falsches Spiel . Irgendwie habe ich den Glauben an die Ehrlichkeit von Menschen verloren . Um so mehr vertraue ich meinem inneren Frieden ( der Schiedsrichter in meinem Herz sein soll - den Frieden , den Gott mir gibt - Bibel ) und nicht der Aussage von Menschen .

Gruß

Praktiker

praktiker antworten


Seite 1 / 2
Teilen: