Benachrichtigungen
Alles löschen

Corona - Das neue Leben

Seite 1 / 3

tristesse
Themenstarter
Beiträge : 16856

Hallo Community,

nach den langen Lockdown Monaten wird in Deutschland und Europa immer mehr gelockert, geöffnet und wieder möglich gemacht.

Restaurants, Sport, Freizeitaktivitäten, Einkaufen, Besuche, Urlaub... all das kommt nun nach und nach zurück, vor allem für Getestete, Geimpfte und Genesende. Und mit jeder Impfung dürfen mehr Menschen wieder aufatmen.

Wie geht es Euch dabei? Genießt Ihr, sofern Ihr dürft schon die eine oder andere Annehmlichkeit? Wie ist das "neue Leben" für Euch so? Oder seid Ihr noch vorsichtig und traut der Freiheit nicht?

Was habt Ihr schon wieder ausprobiert und worauf freut Ihr Euch? Schon Urlaub gebucht oder bleibt Ihr erst mal noch zuhause?

Ich wünsche uns einen konstruktiven Austausch und wenig Rumgemecker 😊

Grüsse Trissi

Antwort
40 Antworten
Lucan-7
Beiträge : 15317
Veröffentlicht von: @tristesse

Wie geht es Euch dabei? Genießt Ihr, sofern Ihr dürft schon die eine oder andere Annehmlichkeit? Wie ist das "neue Leben" für Euch so? Oder seid Ihr noch vorsichtig und traut der Freiheit nicht?

Ich habe jetzt die zweite Impfung bekommen, aber ich bin vorsichtig... ich befürchte, dass die Leute jetzt glauben, alles sei vorbei und alles kann wieder so werden wie früher - aber von der Impfquote von 80% sind wir noch weit entfernt, und die Gefahr durch Mutanten nimmt immer mehr zu.

Und es fällt mir natürlich auch schwer, mich daran zu gewöhnen, dass es erst mal noch ein paar Monate weitergehen muss wie bisher. Aber das wird notwendig sein, zumindest noch diesen Sommer über.

Es ist auch dringend an der Zeit, sich um den Rest der Welt zu kümmern, um zu verhindern, dass sich neue Varianten verbreiten. So richtig aufatmen können wir wohl erst in einem Jahr... ich hoffe dass die Sache dann wirklich erledigt sein wird!

lucan-7 antworten
2 Antworten
Suzanne62
(@suzanne62)
Beigetreten : Vor 4 Jahren

Beiträge : 7535
Veröffentlicht von: @lucan-7

ich befürchte, dass die Leute jetzt glauben, alles sei vorbei und alles kann wieder so werden wie früher -

Das kann ich auch gut nachvollziehen - so langsam reicht es den meisten, denke ich. Aber du hast recht:

Veröffentlicht von: @lucan-7

von der Impfquote von 80% sind wir noch weit entfernt, und die Gefahr durch Mutanten nimmt immer mehr zu.

Veröffentlicht von: @lucan-7

Aber das wird notwendig sein, zumindest noch diesen Sommer über.

Ja, damit werden wir uns wohl abfinden müssen.

Veröffentlicht von: @lucan-7

So richtig aufatmen können wir wohl erst in einem Jahr... ich hoffe dass die Sache dann wirklich erledigt sein wird!

Es wird uns wohl nichts anderes übrig bleiben, als zu akzeptieren, dass die Bevölkerung irgendwann ihre Normalität wieder einfordern wird und vor allem keinen mehrmonatigen Lockdown mehr mitmachen wird. Den können wir uns auch nicht leisten.
Für meine Wahlentscheidung wird die Frage, wem ich am ehesten zutraue, uns vor einem erneuten Lockdown zu bewahren, eine ganz entscheidende Rolle spielen.

suzanne62 antworten
Lucan-7
(@lucan-7)
Beigetreten : Vor 12 Jahren

Beiträge : 15317
Veröffentlicht von: @suzanne62

Für meine Wahlentscheidung wird die Frage, wem ich am ehesten zutraue, uns vor einem erneuten Lockdown zu bewahren, eine ganz entscheidende Rolle spielen.

Ich habe sicher ein paar Meinungen zu den Parteien und ihren Kandidaten... aber in dieser Hinsicht wüsste ich nicht, wer da am geeignetsten ist.

lucan-7 antworten


Neubaugöre
Beiträge : 11795

😊

Ich habe - ähnlich wie viele Norddeutsche - gar nichts gegen Abstand von Leuten, gerne auch 2 Meter. 😀 Ich habe auch nichts dagegen und denke selber drüber nach, ob es für alle nicht doch auch gut/hilfreich sein kann, bei Erkältungen oder überhaupt in den Öffentlichen Masken zu tragen, aber eben Alltags- oder einfache OP-Masken. Die Ansteckungsgefahr mit allem Möglichen ist geringer, wie sich ja herausgestellt hat. In einigen asiatischen Ländern ist das ja Usus.

Ich war mit meinen Eltern Pfingsten in der Außengastro (Eltern geimpft, ich mit Test). Ich konnte entspannen, weil niemand an den jeweils unmittelbaren Nachbartischen saß, sondern alle wirklich weit auseinander. Es war noch merkwürdig, vielleicht (wieder/noch) ungewohnt, wieder "unter Leuten" und eben ohne Maske zu sein.

Da Imbisse ja immer offen hatten und ich häufiger mir was vom Araber oder Asiaten oder Türken hole und weniger Essen gehe, fiel mir das nicht schwer und auch nicht ganz so auf.

Urlaub mach ich eh seltener. Ich plane aber, mal einen Tag eine ältere Schwester in Cottbus zu besuchen (mit Test) und wenn ich durchgeimpft bin, will ich auch längere Wochenenden dann im Schwarzwald bei meiner Freundin verbringen oder wo auch immer ich sonst noch so willkommen bin. 😊

neubaugoere antworten
Herbstrose
Beiträge : 14193

Leider nicht zum Genießen
Der Botanische Garten hatte lange geschlossen. Seit Donnerstag hat er endlich wieder geöffnet. Mit Auflagen. Man muss geimpft oder genesen oder aktuell getestet sein. Es hat auch nur eins der Tore geöffnet, wo die Einlasskontrollen stattfinden. Um die Einlasskontrollen zu bewerkstelligen, wird Eintritt erhoben.

Was für mich nicht nachvollziehbar ist: Warum muss ich an der frischen Luft in einem weitläufigen Gelände, wo die nächste Person mindestens 20m weit weg ist, Maske tragen?

herbstrose antworten
6 Antworten
Tineli
(@tineli)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 1367
Veröffentlicht von: @herbstrose

Was für mich nicht nachvollziehbar ist: Warum muss ich an der frischen Luft in einem weitläufigen Gelände, wo die nächste Person mindestens 20m weit weg ist, Maske tragen?

Yep, solche Maßnahmen sind nicht immer so recht nachzuvollziehen. Ob man nun im öffentlichen Park (keine Maske) oder im Bot. Garten (mit Maske) spaziert, macht für die Ansteckung vermutlich keinen Unterschied. Für irgendwelche Gewächshäuser könnte man ja eine Maskenpflicht einführen.

Aber es ist halt so, und auch wenn nicht alles Sinn ergibt, halten wir uns doch dran.

Gruß, Tineli

tineli antworten
Herbstrose
(@herbstrose)
Beigetreten : Vor 7 Jahren

Beiträge : 14193

Die Gewächshäuser sind weiterhin geschlossen. Dort ist es nicht möglich, mit ausreichend Abstand aneinander vorbei zu gehen.

Ich trage beruflich FFP2 Maske. Das muss ich in meiner Freizeit an der frischen Luft nicht auch noch haben.

herbstrose antworten
Alescha
(@alescha)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 5961
Veröffentlicht von: @herbstrose

Was für mich nicht nachvollziehbar ist: Warum muss ich an der frischen Luft in einem weitläufigen Gelände, wo die nächste Person mindestens 20m weit weg ist, Maske tragen?

Verstehe ich auch nicht.
Wir haben dann z.B. darauf verzichtet, das Pfahlbaumuseum in Uhldingen am Bodensee anzuschauen. 🤷‍♀️ Maskenpficht im Freien, das war mir dann doch zu blöd.

Gut, hin und wieder kommt man näher an Menschen hin, wenn man da irgendwas bestimmtes anschauen will und andere das auch tun. Und erstaunlich viele haben das mit dem Abstand selbst nach über einem Jahr Pandemie noch nicht kapiert. (Erlebe ich auch fast jedes Mal beim Einkaufen.)

Aber nachdem Wissenschaftler gesagt haben, daß im Freien so gut wie keine Infektionen stattfinden, frage ich mich schon, was das soll.

alescha antworten
Herbstrose
(@herbstrose)
Beigetreten : Vor 7 Jahren

Beiträge : 14193

Gut, hin und wieder kommt man näher an Menschen hin, wenn man da irgendwas bestimmtes anschauen will und andere das auch tun.

Ok, in so einem Moment spricht ja nichts dagegen, die Maske aufzuziehen.

herbstrose antworten
Miss.Piggy
(@miss-piggy)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 1597
Veröffentlicht von: @herbstrose

Was für mich nicht nachvollziehbar ist: Warum muss ich an der frischen Luft in einem weitläufigen Gelände, wo die nächste Person mindestens 20m weit weg ist, Maske tragen?

Da hätte ich keine Lust drauf.

Ich überlege, diesen Sommer zur Landesgartenschau nach Ingolstadt zu fahren. Dort muss man die Maske nur am Eingang und bei den Essensausgaben tragen (wie halt überall üblich), ansonsten kann man sich sehr frei bewegen. Man braucht auch keinen Test.

miss-piggy antworten
Feliciah
(@feliciah)
Beigetreten : Vor 13 Jahren

Beiträge : 739
Veröffentlicht von: @herbstrose

Was für mich nicht nachvollziehbar ist: Warum muss ich an der frischen Luft in einem weitläufigen Gelände, wo die nächste Person mindestens 20m weit weg ist, Maske tragen?

Das ist wirklich albern und muss man nicht verstehen.

feliciah antworten


Tineli
Beiträge : 1367

Juppie, zwei Mal schon essen gewesen (Außengastronomie).
Und in der Gemeinde haben wir Fronleichnam gegrillt, in corona-erlaubten 10er-Gruppen bei einzelnen Mitgliedern im Garten. Es war so entspannend, einige Leute ohne Maske und locker beim Essen und Trinken zu sehen, zu reden, zu lachen! So gut, dass sowas wieder geht.

Für den Spätsommer/Frühherbst sind zwei Wochen Urlaub gebucht - hoffentlich klappt's.

Gruß, Tineli

tineli antworten
Glasgraveurin
Beiträge : 316

Ich "genieße" das Ganze mit die Vorsicht.

Veröffentlicht von: @tristesse

Restaurants, Sport, Freizeitaktivitäten, Einkaufen, Besuche, Urlaub... all das kommt nun nach und nach zurück, vor allem für Getestete, Geimpfte und Genesende. Und mit jeder Impfung dürfen mehr Menschen wieder aufatmen.

Aufatmen kann ich erst, wenn mein Bruder (Risikopatient) vollständig geimpft ist. Da aber in NRW die nächste Zeit kein Impfstoff für Erstimpfungen zur Verfügung stehen wird, kann das wohl noch eine Weile dauern.
Auch, wenn er sich regelmäßig testen kann, so ist mir die vollständige Impfung lieber.

Trotzdem haben mein Bruder und ich gemeinsamen Urlaub gebucht. In der ersten Juliwoche eine Woche Nordsee, im September ebenfalls 1 Woche Nordsee. Ende des Jahres hoffe ich an einer Silvesterfreizeit teilnehmen zu können.

Ansonsten bleiben wir zu Hause, gehen nirgendwo hin und verabreden uns auch nicht.

glasgraveurin antworten
1 Antwort
Tineli
(@tineli)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 1367
Veröffentlicht von: @glasgraveurin

Auch, wenn er sich regelmäßig testen kann, so ist mir die vollständige Impfung lieber.

Das Testen nutzt doch dem Risikopatienten nichts! Testen müssten sich die, die mit ihm Kontakt haben, und zwar bevor sie mit ihm Kontakt haben.
Klar, die Impfung ist da wirklich besser.

Ich hoffe für euch auf einen schönen und entspannten Urlaub!

tineli antworten


Seite 1 / 3
Teilen: