Benachrichtigungen
Alles löschen

Corona und der Regenbogen

Seite 1 / 3

Irrwisch
Themenstarter
Beiträge : 3403

Könnt ihr mit dieser Überschrift etwas anfangen?

Könnt ihr das in Zusammenhang bringen?

Über eure Gedanken und Erleben freut sich
Inge

Antwort
40 Antworten
Morran
 Morran
Beiträge : 490

Es glaubt wohl niemand, Coronavirus werde die Menschheit weitgehend auslöschen, daher scheint mir der Zusammenhang ein wenig konstruiert. Aber vielleicht bin ich ja auch auf einer ganz falschen Fährte...

morran antworten
4 Antworten
Irrwisch
(@irrwisch)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 3403
Veröffentlicht von: @morran

Es glaubt wohl niemand, Coronavirus werde die Menschheit weitgehend auslöschen, daher scheint mir der Zusammenhang ein wenig konstruiert. Aber vielleicht bin ich ja auch auf einer ganz falschen Fährte...

Nein, das glaube ich in der Tat auch nicht.

Aber ich habe ganz viele Regenbögen im Zusammenhang mit Corona gesehen.

irrwisch antworten
lubov
 lubov
(@lubov)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 2607
Veröffentlicht von: @irrwisch

Aber ich habe ganz viele Regenbögen im Zusammenhang mit Corona gesehen.

Google sagt, dass das eine Aktion von Kindern für Kinder war, als die Restriktionen noch shr eng waren. Sozusagengemalte Regenbögen in die Fenster hängen (oder auf Gehwege malen etc. pp.), um anderen (Kindern), die dran vorbeigehen, zu zeigen: "Hier ist auch ein Kind, du bist nicht allein."

Als Mitmachaktion in den Sozialen Medien hat es vor einigen Wochen begonnen und zieht immer weitere Kreise: Kinder, die ohne Kindergarten, Kita und Schule nun ohnehin viel Zeit zu Hause haben, sollen Regenbogenbilder malen und sie gut sichtbar für ihre Nachbarn platzieren: im Fenster, auf dem Balkon, mit Kreide auf dem Gehweg. Die Botschaft, nicht nur für andere Kinder: Bleibt zu Hause, wir tun es auch - und irgendwann wird alles wieder gut.

https://www.domradio.de/themen/soziales/2020-04-25/himmlisches-naturschauspiel-und-hoffnungszeichen-nicht-nur-zu-corona-zeiten-ist-der-regenbogen-ein

lubov antworten
Irrwisch
(@irrwisch)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 3403

Ich habe es nicht nur an Kindergärten gesehen.
Auch an Schulen und in Wohnungsfenstern.

Mir hat dabei sehr gut gefallen diese Vrknüpfung mit der Noah Geschichte.

Wobei die auch primär bei mir gewesen sein könnte.

irrwisch antworten
lubov
 lubov
(@lubov)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 2607

Sowohl ich als auch der Artikel sagen ja gerade das: Kinder, die ohne Kindergarten etc. sind, malen das und hängen es in die Fenster ihrer Wohnungen, um vorbeigehenden anderen Kindern zu zeigen: "Guck, du bist nicht allein grad allein." 😊

lubov antworten


Anonymous
 Anonymous
Beiträge : 0

Ich kann keinen Zusammenhang darin sehen. Aber, wenn ich in die Bibel schaue, finden ich folgene Bedeutung für den Regenbogen:

1.Mose 9,13+14

Meinen Bogen habe ich in die Wolken gesetzt; der soll das Zeichen sein des Bundes zwischen mir und der Erde.

Und wenn es kommt, dass ich Wetterwolken über die Erde führe, so soll man meinen Bogen sehen in den Wolken.

Vielleicht kann es in Zeiten der Erschütterung ein Hoffnungszeichen sein? Gott denkt an seinen Bund und wird eben gerade nicht, die ganze Menschheit vernichten.

1. Mose 9,15+16

15 Alsdann will ich gedenken an meinen Bund zwischen mir und euch und allem lebendigen Getier unter allem Fleisch, dass hinfort keine Sintflut mehr komme, die alles Fleisch verderbe.
16 Darum soll mein Bogen in den Wolken sein, dass ich ihn ansehe und gedenke an den ewigen Bund zwischen Gott und allem lebendigen Getier unter allem Fleisch, das auf Erden ist.

Diese Verse machen dann deutlich, dass Gott an uns denkt ... .

Nachtrag vom 09.08.2020 1921
Ich freue mich immer, wenn ich einen Regenbogen im Himmel sehe, weil ich um die Bedeutung aus der Bibel weiß. Im Zusammenhang mit Corona habe ich noch keinen Regenbogen gesehen, deswegen auch mein Anfangssatz. Aber neulich, nach einer Gebetszeit, sahen wir einen Regenbogen und ein Kreuz im Himmel, dass hat uns auch Hoffnung gemacht.

Anonymous antworten
3 Antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @leachael

Aber neulich, nach einer Gebetszeit, sahen wir einen Regenbogen und ein Kreuz im Himmel, dass hat uns auch Hoffnung gemacht.

Wie schön. 😊 Ich muss auch immer beim Regenbogen im Himmel an den Bund mit Gott denken. Kreuze und Herzen klar umrissen und nicht anstrengend hineininterpretierend, habe ich auch schon öfters gesehen.

Und was ganz beeindruckend war, zweimal eine große Hand. Ganz deutlich. Wir sind in seinen Händen geborgen. ❤

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @amalia-12

nd was ganz beeindruckend war, zweimal eine große Hand. Ganz deutlich. Wir sind in seinen Händen geborgen. ❤

Das finde ich aber auch super und zeigt Gottes Liebe. Gott ist der beste Maler.

Anonymous antworten
Irrwisch
(@irrwisch)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 3403

Für mich war und ist es so berührend, weil darin Hoffnung ausgedrückt wird.

Dein sehr persönlicher Bericht ist sehr schön für mich!
Danke dafür 😀

irrwisch antworten
Anonymous
 Anonymous
Beiträge : 0

Hallo Inge,

Veröffentlicht von: @irrwisch

Könntihr das in Zusammenhang bringen?

Mir fällt da sponatn was banales, aber zuckersüßes ein. 😊
Als das los ging mit Corona und die Minis nicht mehr in die Kita gehen durften, ging irgendwann eine Mail rum mit der Idee, dass jedes Kind einen Regenbogen malt und es als Zeichen für andere ans Fenster hängt.

Das war so niedlich, weil man bei Spaziergängen dann hier und da die schönen selbstgemalten Regenbögen der Kinder sah.
Es war ein Zeichen der Verbundenheit und die Hoffung, es wird alles gut, wir überstehen diese Zeit gemeinsam. ❤

Anonymous antworten
4 Antworten
Irrwisch
(@irrwisch)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 3403

Hallo Amalia,

an genau solche Geschichten habe ich gedacht!

Danke für deine Schilderung!

Zeichen der Hoffnung noch immer, der Regenbogen

Liebe Grüße
Inge

irrwisch antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @irrwisch

Zeichen der Hoffnung noch immer, der Regenbogen

Genau. Kleine Kinderhände erinnern in der Not an den Bund mit Gott.
Wir haben immer noch den Regenbogen am Fenster hängen. 😊

Anonymous antworten
Irrwisch
(@irrwisch)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 3403
Veröffentlicht von: @amalia-12
Veröffentlicht von: @irrwisch

Zeichen der Hoffnung noch immer, der Regenbogen

Genau. Kleine Kinderhände erinnern in der Not an den Bund mit Gott.
Wir haben immer noch den Regenbogen am Fenster hängen. 😊

Das mit den kleinen Kinderhänden berührt mich jetzt sehr!

So ihr nicht werdet wie die Kinder.............

Danke!

irrwisch antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @irrwisch

So ihr nicht werdet wie die Kinder.......

Genau daran habe ich auch gedacht und die ganze Sache wurde noch süßer und bedeutender. 😊

Anonymous antworten


Ratsdaed
Beiträge : 674

Ich glaube es war im Januar oder Februar, als Corona hierzulande noch keine, wohl aber in China eine große Rolle spielte.
Da unterhielten ein Arbeitskollege und ich uns darüber und er zeigte mir ein Video in dem man sah wie drastisch China dagegen vorging.
Abgeriegelte Stadt und LKWs mit Wasserwerfern, die Desinfektionsmittel in der Stadt versprühten sah man dort.
Eine Szene fiel mir besonders auf, in der man in der Desinfektionslastigen Dunstwand einen Regenbogen sah. Da musste ich an Noah denken und verspührte einen erfüllenden Frieden. Es war als wurde ich an ein Versprechen von Gott erinnert und ich wusste, es wird kommen, aber es wird nichts apokalyptisches.

ratsdaed antworten
1 Antwort
Irrwisch
(@irrwisch)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 3403

Du Lieber!

Ganz herzlichen Dank für dein mit uns geteiltes Erleben!

Bleib in deiner Hoffnung geborgen!

Liebe Grüße
Inge

irrwisch antworten
Deborah71
Beiträge : 17879

Vor ein paar Tagen malte jemand in einem online-Lobpreis dieses Regenbogenbild mit dem Slogan Alles wird gut und erklärte etwas dazu.
Bei mir sprang der Bibelvers auf und die Betonung lag auf dem Wort IN!

Ich werde meinen Bogen IN die Wolken setzen.

Diese Betonung auf das IN hat weitergewirkt und kam zu diesem Eindruck:

Mein Regenbogenbund gilt und kommt gerade in Wolkensituationen hinein, wenn du in einer Wolke zu stecken scheinst. Ich bin trotzdem da und immer noch über allen Vernebelungen.

lg
Deborah

Das fand ich sehr tröslich und ermutigend.

deborah71 antworten
3 Antworten
neubaugoere
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 12685

*sinnier* ... wie eine "Brücke" ... die rausführt eben aus den Tiefen, aus den Tälern, aus den Wüsten, aus den Wolken ...

neubaugoere antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 17879

..wie Licht, das in den Nebel hineingreift und ihn auflöst...den Weg heraus aufleuchten lässt....

...wie Farbe, die in ihrer Vielfalt die vielfältigen Hilfen andeutet....

Psalm 139, 9 Nähme ich Flügel der Morgenröte und bliebe am äußersten Meer, 10 so würde auch dort deine Hand mich führen und deine Rechte mich halten. 11 Spräche ich: Finsternis möge mich decken und Nacht statt Licht um mich sein –, 12 so wäre auch Finsternis nicht finster bei dir, und die Nacht leuchtete wie der Tag. Finsternis ist wie das Licht.

https://www.youtube.com/watch?v=1BK2ikR81ws

deborah71 antworten
Irrwisch
(@irrwisch)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 3403

Oft steht der Regenbogen vor einer dunklen und drohend wirkenden Wolkenwand.

Gott bringt Farbe in unsre dunklen Zeiten hinein...gerade mein Gedanke!

irrwisch antworten


Seite 1 / 3
Teilen: