Benachrichtigungen
Alles löschen

Der Thread zur Bundestagswahl

Seite 4 / 4

tristesse
Themenstarter
Beiträge : 17057

Nanu 🤨

Noch kein Thread zu den gestrigen Wahlergebnissen?

Seid Ihr überrascht, was habt Ihr erwartet, welche Parteien sind Sieger / Verlierer und wie geht es jetzt dann wohl weiter?

Trissi

Antwort
289 Antworten
ALF.MELMAC
Beiträge : 2153

Der Herr in seiner übergroßen Güte hält viele Prüfungen für uns bereit 😈

alf-melmac antworten
51 Antworten
JohnnyD
(@johnnyd)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 1340

Er hat sich um unser Land verdient gemacht; Bundespräsident wäre angemessener.

johnnyd antworten
Jigal
 Jigal
(@jigal)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 2748

Er hat mit großer Mehrheit sein Direktmandat bekommen.
Die CDU hatte eine Kaniddatin mit Migrationshintergrund die sehr sympathisch rüber gekommen ist. Gegen Herrn Lauterbach hatte sie praktisch keine Chance.

Mit Herrn Lauterbach könnte analog Frankreich die Imfpfpflicht für Berufe im Gesundheitsdienst und der Wohlfahrtspflege kommen.

jigal antworten
Suzanne62
(@suzanne62)
Beigetreten : Vor 4 Jahren

Beiträge : 7535
Veröffentlicht von: @johnnyd

Bundespräsident wäre angemessener.

Da hätte er dann keinen direkten politischen Einfluss, warum also nicht.
Wegloben auf einen Job, in dem er keinen Schaden anrichten kann, wäre auf jeden Fall eine Option.

suzanne62 antworten
Suzanne62
(@suzanne62)
Beigetreten : Vor 4 Jahren

Beiträge : 7535

Wenn eine Koalition mit der FDP zustande kommen soll, wird sein Einfluss zwangsläufig begrenzt sein.
Wenn der Herr es gut mit uns meint, geht aber das Gesundheitsministerium an die Grünen oder die FDP und Lauti kann weiterhin seiner Berufung als Dauergast in diversen Talkshows folgen.

suzanne62 antworten
Jigal
 Jigal
(@jigal)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 2748

Ich fände ihn als Gesundheitsminister gut.

jigal antworten
JohnnyD
(@johnnyd)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 1340

Ein Ministeramt könnte er bekommen; Gesundheit kann ich mir nicht vorstellen. Er hat nicht nur Freunde und Unterstützer, sondern auch eine ganze Reihe erbitterter Feinde hinzugewonnen, denen nichts zu dumm ist, um den personifizierten Überbringer schlechter corona-Nachrichten zu schaden.

johnnyd antworten
Jigal
 Jigal
(@jigal)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 2748

ja würde zur SPD passen Fachleute wo anders hin zu setzen.
Ich empfehle Verteidigungsminister das ist so ein Ministerium wenn mal Leute abschiessen will.

jigal antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 17057

Hauptsache Spahn weg
Ich fände es cool, wenn ein Gesundheitsminister auch mal einen Backround im Gesundheitswesen hätte. Von mir aus kann Herr Lauterbach diesen Posten gern annehmen 😊 Schlimmer als Herr Spahn kann er nicht sein.

tristesse antworten
Helle
 Helle
(@helle)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 772

Gemnau das dachte ich auch. Was hat Spahn alles gemacht? Über 100 Anzeigen laufen gegen das Gesundheitsministerium, weil die Lieferanten ihr Geld für gelieferte Masken nicht bekommen. Spahn hat nach seiner Bankenlehre ein Lobbyistenbüro geleitet - für die Pharmaindustrie. Ein Schelm, wer Böses denkt...

Ich bin froh, dass die Union weg vom Fenster ist und der Spahn und die Merkel gleich mit...

helle antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 17057
Veröffentlicht von: @helle

Ich bin froh, dass die Union weg vom Fenster ist und der Spahn und die Merkel gleich mit...

Da bin ich nicht bei Dir, weil ich sehr große Stücke auf Frau Merkel halte und ihr dankbar bin für 16 Jahre Kanzleramt. Ich will das auch gar nicht mehr disktutieren, aber ich werde nie über sie nörgeln. Das, was sie geleistet hat, soll mal einer nachmachen. Das hat nicht mal Kohl geschafft.

Veröffentlicht von: @helle

Spahn hat nach seiner Bankenlehre ein Lobbyistenbüro geleitet - für die Pharmaindustrie. Ein Schelm, wer Böses denkt...

Ich bin ein Freund von Fakten. Da Du hier nur so im Nebel rumstocherst, nehm ich diese Aussage nicht ernst.

tristesse antworten
Jigal
 Jigal
(@jigal)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 2748

Ich habe am Sonntag etwas besonderes gesehen.
Das israelische Kabinett kam zu Angela Merkel in das King David Hotel in Jerusalem. Üblich ist es dass eine ausländische Regierungschefin das Kabinett besucht und nicht dass Minister aus 8 Parteien in ein Hotel zu ihr kommen. Das zeigt wie geschätzt Angela Merkel in Israel ist.

jigal antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 17057

Frau Merkel ist generell sehr beliebt. Das war immer unser Bonus.

Ausser natürlich bei Trump und Putin. Aber Biden hat das wieder schnell geändert 😊

tristesse antworten
Lucan-7
(@lucan-7)
Beigetreten : Vor 12 Jahren

Beiträge : 15625
Veröffentlicht von: @tristesse

Da bin ich nicht bei Dir, weil ich sehr große Stücke auf Frau Merkel halte und ihr dankbar bin für 16 Jahre Kanzleramt. Ich will das auch gar nicht mehr disktutieren, aber ich werde nie über sie nörgeln. Das, was sie geleistet hat, soll mal einer nachmachen. Das hat nicht mal Kohl geschafft.

Es gibt manche Dinge, die ich an Frau Merkel zu schätzen weiss - in erster Linie dass ich den Eindruck habe, dass sie tatsächlich so etwas wie "menschliche Werte" vertritt (Wenn auch nicht immer konsequent).

Aber ihre Regierungszeit war auch die Zeit der Versäumnisse, insbesondere was Digitalisierung und Klimapolitik betrifft. Und wirklich herausragende Leistungen fallen mir da kaum ein, in erster Linie hat Frau Merkel den Stand der Dinge verwaltet. Dafür wurde sie auch geschätzt.

Was genau siehst du denn hier als besondere Leistung, die sie vollbracht hat?

lucan-7 antworten
Helle
 Helle
(@helle)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 772
Veröffentlicht von: @tristesse

Ich bin ein Freund von Fakten.

[/url]

Ich auch, schau hier rein:

https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/parteien/id_89687398/wie-gesundheitsminister-jens-spahn-mit-politik-millionen-machte.html

helle antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Dieser Beitrag hat einen Nährwert von max. vier Meter Waldweg....

Man könnte auch feststellen: "Nicht die hellste Kerze auf der Torte.....!" (im Bezug auf den Verfasser!)
Und damit meine ich natürlich weder Frau Merkel und auch nicht Herrn
Spahn !

Aus diesem Bericht spricht massive Unkenntnis und ein sehr geringes Maß von Durchblick für die wahren Leistungen unserer scheidenden
Kanzlerin.
Und Herr hatte erwiesenermaßen einen besoders schweren Stand in der Pandemie.
Über die unbezahlten Rechnungen ist zu bedenken, dass da zum Teil unverhältnismässige Preise bei minderer Qualität geliefert wurden.
Und sowas hat natürlich Folgen! Es ist ja unser Steuergeld!

Es ist zu empfehlen, immer erst mal nachdenken, bevor man vorschnelle Schuldzuweisungen losschickt!

C.F

Anonymous antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 17057

Rot
und Modalarm.

Man kann seine Ablehnung zu einem Beitragsinhalt bestimmt anders formulieren, als einem User Dummheit um die Ohren zu schlagen.

Deine Überheblichkeit momentan geht gar nicht.

tristesse antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Wenn Frau Tristesse sich räuspert, stehen
die Modaretoren sofort stramm und zücken die bunten Karten.

Ja, ich habe klare Kante geredet. Und das war weder unabgemessen und ebenso wenig Überheblich ! ! !
Was die Userin helle da gepostet hatte, konnt ich so nicht stehen lassen.

Und so ist das ganze eben etwas deutlicher ausgefallen!

Nachdem ich diesen Beitrag abgesendet habe, werde ich mich jetzt hier abmelden.
Ich möchte mir jeden weiteren Kontakt mit Ftau T. aus B. ersparen.

Anonymous antworten
Suzanne62
(@suzanne62)
Beigetreten : Vor 4 Jahren

Beiträge : 7535
Veröffentlicht von: @christosfilios2

Was die Userin helle da gepostet hatte,

Helle ist ein Mann.
Was den Inhalt des von dir kritisierten Beitrags angeht, so sehe ich das ähnlich wie du - zwar halte ich die CDU momentan für nicht regierungsfähig, aber für die scheidende Kanzlerin empfinde ich großen Respekt und Dankbarkeit.
Und für die - meiner Meinung nach - gründlich vermurkste Coronapolitik in der 2. und 3. Welle ist nun wirklich nicht Jens Spahn allein verantwortlich.

Veröffentlicht von: @christosfilios2

Nachdem ich diesen Beitrag abgesendet habe, werde ich mich jetzt hier abmelden.

Das fände ich schade.

Veröffentlicht von: @christosfilios2

Ich möchte mir jeden weiteren Kontakt mit Ftau T. aus B. ersparen.

Es kann vorkommen, dass man mit einzelnen Usern nicht kann. Aber man kann einander doch aus dem Weg gehen ohne sich gleich komplett abzumelden......das Forum ist doch groß genug.

suzanne62 antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 17057
Veröffentlicht von: @christosfilios2

Wenn Frau Tristesse sich räuspert, stehen
die Modaretoren sofort stramm und zücken die bunten Karten.

In dem Ton geht bei mir erst mal gar nichts weiter.
Tschüss 😊

Veröffentlicht von: @christosfilios2

Nachdem ich diesen Beitrag abgesendet habe, werde ich mich jetzt hier abmelden.
Ich möchte mir jeden weiteren Kontakt mit Ftau T. aus B. ersparen.

Bisschen melodramatisch heute, was 😊 Ignoriere mich doch einfach.

Ich weiß jetzt nicht, was diese Opferhaltung soll, aber ich wünsche Dir erst mal bis zum nächsten Mal alles Gute und dass Du zur Ruhe kommst.

tristesse antworten
B'Elanna
(@belanna)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 1615
Veröffentlicht von: @christosfilios2

Aus diesem Bericht .... unser Steuergeld!

Dieser sachliche ABschnitt hätte vollkommen ausgereicht.
Alles darüber und darunter sind nur persönliche Angriffe unter Gürtelniveau und nicht nur überflüssig, sondern sogar unangemessen für jemand, der sich "Sohn des Christus" nennt....

Veröffentlicht von: @christosfilios2

Es ist zu empfehlen, immer erst mal nachdenken, bevor man

verletzende Worte

Veröffentlicht von: @christosfilios2

losschickt!

belanna antworten
Alescha
(@alescha)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 6036

Dr. Lauterbach hätte als studierter Mediziner und Epidemiologe jedenfalls mehr Sachkenntnis in diesem Ressort als der Politologe und Bankkaufmann Spahn.

alescha antworten
Banji
 Banji
(@banji)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 3583

Dieses Skepsis betr. der Fachkenntnisse mancher Minister habe ich so manches Mal.

banji antworten
JohnnyD
(@johnnyd)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 1340

Das ist normalerweise nicht schlimm, wenn dem Minister die Fachkenntnisse fehlen. Der Minister ist nach Parteizugehörigkeit und irgendwelchen Proporzkriterien an den Posten gekommen und er ist nur das Gesicht des Ministeriums, nicht das Gehirn.

Die Kompetenz findet sich nicht im Ministerbüro, sondern erst darunter in der Verwaltungsebene. Hier sollte sich der Minister kundig machen. Kluge Minister schaffen das, gewichtet die Tätigkeitsschwerpunkte ein wenig und lässt die Leute arbeiten.

johnnyd antworten
Banji
 Banji
(@banji)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 3583
Veröffentlicht von: @johnnyd

und er ist nur das Gesicht des Ministeriums, nicht das Gehirn.

Ergo: ein Minister braucht kein Gehirn?

banji antworten
JohnnyD
(@johnnyd)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 1340

😀 Oh doch, das braucht er und soll er auch benutzen.

Wichtiger ist aber die Fähigkeit auf seine Berater und Mitarbeiter zu hören; es wird dem Minister von der Verwaltung eh alles mundgerecht nach seinen Wünschen präsentiert.

johnnyd antworten
paramaribo1954
(@paramaribo1954)
Beigetreten : Vor 9 Monaten

Beiträge : 510
Veröffentlicht von: @banji

Ergo: ein Minister braucht kein Gehirn?

Etwas schon. Und wenn man sich mal in unserem Land umsieht, könnte man, solange men es gut mit der Obrigkeit meint, davon ausgehen, dass die Chef*innen in den Ministeriern schon über genügend Hirn verfügen und das auch meistens zum Einsatz kommt.
man sollte aber auch bedenken und berücksichtigen, dass die Spitze der Ministerien in erster Linie führen und leiten müssen. Für die einzelnen
Fachrichtungen verfügen sie über umfangreiche Stäbe an geeigneten und fähigen "Fachleuten!"

LG
P.

paramaribo1954 antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 17057

Bingo.
Genau das.

Ich arbeite bekanntermaßen in einer Apotheke und was uns in den letzten Jahren Herr Spahn angetan hat, hat uns als Pharmazeuten vor allem finanziell in eine Ecke gedrängt.

Vor seinem Verhalten im ersten Lockdown hab ich nach wie vor Respekt, aber danach ging es mit Maskendesaster, Testen, etc. los und das war unterste Schublade, wie wir von ihm verarscht und abgezockt wurden.

Ich würde mir wirklich endlich mal einen Mediziner in dem Amt wünschen.

tristesse antworten
MrOrleander
(@mrorleander)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 2133
Veröffentlicht von: @alescha

Dr. Lauterbach hätte als studierter Mediziner und Epidemiologe jedenfalls mehr Sachkenntnis in diesem Ressort als der Politologe und Bankkaufmann Spahn.

Er hat Sachkenntnisse auf einem bestimmten Gebiet. Für das sehr viel umfassendere Amt des Gesundheitsministers wäre er, wie Nichtfachleute auch, auf die Zuarbeit seines Ministeriums angewiesen.
Letztlich kommt es auch bei diesem Amt in erster Linie darauf an, wie flexibel der Minister im Kopfe ist. Da mag ein Laie letztlich sogar die sinnvollere Besetzung sein, weil er den Blick 'von Außen' hat, den ein Spezialist im Bewußtsein seiner eigenen Kenntnisse womöglich nicht (mehr) hat.
Ausnehmen würde ich davon lediglich das Justizministerium, denn die doch sehr eigene Denkweise der Juristen sollte man idealer Weise studiert haben, wenn man führen möchte.

mrorleander antworten
ALF.MELMAC
(@alf-melmac)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 2153

hab ich mal irgendwo gelesen....

Veröffentlicht von: @mrorleander

Für das sehr viel umfassendere Amt des Gesundheitsministers wäre er, wie Nichtfachleute auch, auf die Zuarbeit seines Ministeriums angewiesen.

das trifft allerdings auf jeden Minister in allen Sparten zu

alf-melmac antworten
Alescha
(@alescha)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 6036
Veröffentlicht von: @alf-melmac

hab ich mal irgendwo gelesen....

Guckst Du Wikipedia

alescha antworten
Jigal
 Jigal
(@jigal)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 2748

Wikipedia ist fehlerhaft.

jigal antworten
Alescha
(@alescha)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 6036

Was ist in dem Eintrag über Lauterbach falsch?

alescha antworten
Jigal
 Jigal
(@jigal)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 2748

Das habe ich nicht gesagt. Ich hatte aber auch schon Wikipedia Artikel korrigiert, teilweise wurde die Korrektur nicht akzeptiert.
a) ich war 2008 mit einer Boeing 707 von TLV nach MUC unterwegs.
Im Fenster stand die Zahl 1958. Laut wiki würde 2008 die 707 das erste 4-strahlige Flugzeug von Boeing (1958) als Passagiermaschine nur noch im Iran fliegen. Tel Aviv-Jaffa liegt aber nicht im Iran.

b) Die Traditionsmarke NSU heute ein Teil von Audi in den 1950ern ein großer Zweiradhersteller und erfolgreiche Motorradmarke.
Auf der englischen Wiki-Seite stand NSU würde für Neckarsulmer Strickmaschinen Union stehen. Eigentlich enstand es aber als Kurzform für Neckarsulm einer Stadt im nördlichen Baden-Württemberg in der die Sulm in den Neckar fließt. Die Motorräder hatten eine Zeitlang den Städtenamen auf dem Tank.

jigal antworten
ALF.MELMAC
(@alf-melmac)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 2153

nur haben wir das früher kaum bemerkt
dank Wiki ist das heute anders, und jeder kann sich einbringen...

alf-melmac antworten
Jigal
 Jigal
(@jigal)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 2748

Nun ich hatte den Artikel über die 707 berichtigt.
Das wurde nach nicht einmal einer Stunde herausgeworfen, als nicht plausiebel.

jigal antworten
LittleBat
(@littlebat)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 1813
Veröffentlicht von: @jigal

Das wurde nach nicht einmal einer Stunde herausgeworfen, als nicht plausiebel.

Wenn du da das gleiche geschrieben hast wie hier, dann kann ich das nachvollziehen - ich hab auch nicht verstanden, was du ausdrücken wolltest.

littlebat antworten
Jigal
 Jigal
(@jigal)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 2748

Du hast also nicht verstanden, dass ich Passagier einer Boeing 707 der Fluggesellschaft EL AL war, da die EL AL nicht auf ihrer Homepage stehen hat, dass dieser Flugzeugtyp gelegentlich im Einsatz ist, wurde das gelöscht. Selbst die Angabe der Flugnummer hat Wikipedia ignoriert.

jigal antworten
LittleBat
(@littlebat)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 1813

Ich fand den Satz eher wirr.
Danke für die Erläuterung, so wurde es klarer, was du aussagen wolltest.

Aber "hab ich selbst gesehen" ist nirgends eine Quelle oder ein akzeptabler Beleg. Nicht im Brockhaus, nicht in der Schule, nicht in der Uni, und eben auch nicht bei Wikipedia. Wenn El-Al das irgendwo geschrieben hätte, dann wäre es belegbar gewesen. Sinnvollerweise legt man bei Wiki darauf wert.

littlebat antworten
Jigal
 Jigal
(@jigal)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 2748

Klar die werden auf ihrer Homepage schreiben wir haben noch einen Oldtimer im Linienflug. Die Bahn machte auch keine Werbung damit die Taiga-Trommel im Regionalverkehr einzusetzen.
Man muss sehen im Fenster des Flugzeuges stand 1958, in diesem Jahr ist dieses Modell das erste mal geflogen. 50 Jahre später hatte die EL AL dieses Flugzeug gewählt, da die 747 die geplant war zu groß ist.

jigal antworten
LittleBat
(@littlebat)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 1813

Klar, glaub ich dir alles - nur ist das halt weder für den Brockhaus, noch für Wikipedia ne zuverlässige Aussage. Das würde auch Lehrer Lämpl nicht durchgehen lassen, verstehst du? Das ist doch kein Argument gegen Wikipedia, sondern eher dafür.

littlebat antworten
Jigal
 Jigal
(@jigal)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 2748

wikipedia das elfte Gebot
Vor ein paar Jahren war in unserer Gemeinde Rabbiner Fryberg. Er ist an der Hochschule für jüdische Studien in Heidelberg.

Seine Kritik habe ich so verstanden, dass wikipedia für viele wie ein elftes Gebot ist. Wikipedia hat recht, das ist oft eben nicht so und wurde nicht so geprüft wie das Lexikon des Brockhaus.
In Wiki schreiben eben auch Leute ohne es genau geprüft zu haben.
Es hat schon seinen Grund warum Wiki zwar erfolgreich ist, denn vieles stimmt ja und gibt einen schnellen Überblick, aber von Lehrern eher abgelehnt wird. Wikipedia als Quelle anzugeben scheint in Schulen eher nicht zu gehen.
Gut für mehr Information gibt es die Links ganz unten.

jigal antworten
Alescha
(@alescha)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 6036

Als Quelle für eine wissenschaftliche Arbeit würde ich Wikipedia auch nicht angeben wollen.

Veröffentlicht von: @jigal

In Wiki schreiben eben auch Leute ohne es genau geprüft zu haben.

Man sieht allerdings öfter den Hinweis, in dem Wikipedia selbst auf mögliche Mängel hinweist, z.B. wenn eben Belege fehlen, aber auch auf inhaltliche Mängel.

Veröffentlicht von: @jigal

Es hat schon seinen Grund warum Wiki zwar erfolgreich ist, denn vieles stimmt ja und gibt einen schnellen Überblick, aber von Lehrern eher abgelehnt wird.

Der Grund ist vermutlich v.a. der, daß Schüler dazu neigen, einfach nur Wikipedia aufzumachen und dann mit Copy & Paste zu bedienen. Die Lehrer erwarten da schon, daß sich die Leute mehr Mühe geben und nicht einfach nur bei Wikipedia rauskopieren, sondern mehrere Quellen nutzen.

alescha antworten
ALF.MELMAC
(@alf-melmac)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 2153

vor allem in den engl. Veein rsionen

da kannst du weiter prüfen, was los ist

ein Traum, der in früheren Zeiten vor dem Internet gar nicht möglich war, selbst in der Uni-Bibliothek nicht...

alf-melmac antworten
Jigal
 Jigal
(@jigal)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 2748

Also den Artikel über die Marke NSU habe ich selbst korrigiert.
Es gab nie eine Neckarsulmer Strickmaschinen Union.
Das heutige Börsenkürzel von Audi steht schlicht und einfach für Neckarsulm das die frühen Motorräder auf dem Tank stehen hatten.
Die englische Seite hatte die Union angeführt, die man auch in Büchern findet, ein übernommener Fehler.

jigal antworten
LittleBat
(@littlebat)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 1813
Veröffentlicht von: @jigal

Wikipedia als Quelle anzugeben scheint in Schulen eher nicht zu gehen.

Weißt du denn auch warum? Weil viele Leute einfach nur Copy&Paste machen, und das wars. Aber der brockhaus ist halt ebenfalls keine Quelle. Beides ist nur ein Ausgangspunkt einer größeren Recherche, wenn man denn eine Facharbeit schreiben möchte. Wollen die meisten Leute in Foren nicht.
Aber vielfach würde es durchaus weiterbringen, wenn Menschen ihre Behauptungen, Meinungen, Ahnungen einfach mal mit Wikipedia abgleichen würden - denn dann würde man eine Idee davon bekommen, ob es vielleicht sinnvoll sein könnte, mal in eine große Bibliothek zu gehen.

Veröffentlicht von: @jigal

In Wiki schreiben eben auch Leute ohne es genau geprüft zu haben.

Das stimmt nicht so ganz. Wikipedia markiert Textstellen, die nicht ausreichend belegt sind, und es gibt reichlich leute, die daran Interesse haben, Artikel von anderen gegenzulesen. Musst dir mal die Diskussionen zu Artikeln ansehen. Gerade wenn es um politsche Dinge geht, lohnt sich da ein Blick, denn dann entdeckt man schnell, ob dort Fanboys irgendwelche halbwahrheiten reinschreiben.

Gut für mehr Information gibt es die Links ganz unten.

Die meistens deutlich jünger und aussagekräftiger sind, als im Brockhaus. Den kauft man nämlich nicht so oft neu... die "aktuelle" Auflage erschien 2006-2014.

littlebat antworten
GoodFruit
(@goodfruit)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 1587
Veröffentlicht von: @jigal

Wikipedia als Quelle anzugeben scheint in Schulen eher nicht zu gehen.

Ich habe das im schulischen Bereich schon gesehen. Wichtig bei Zitaten aus dem Netz ist, dass man den Link und den Zeitpunkt, zu dem der Link aufgerufen wurde, benennt. Damit bleibt es dann (zumindest bei Wikipedia ganz gut) nachvollziehbar.

goodfruit antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @alescha

Dr. Lauterbach hätte als studierter Mediziner und Epidemiologe jedenfalls mehr Sachkenntnis in diesem Ressort als der Politologe und Bankkaufmann Spahn.

Ja, und der wird das ja wahrscheinlich auch. Eine gute Lösung!

Aber zu Jens Spahn sollte man auber auch sagen, dass er, bevor er
Minister für gesundheit wurde, schon eine Menge Erfahrung in diesem Ministerium sammeln konnte.
Man sollte auch nicht seine unbestrittenen Leistungen in besonderer Weise in der Pandemie-Zeit unter den Tisch fallen lassen!!!

Anonymous antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 17057

Beim ersten Lockdown war es noch okay, stimmt.

Alles danach ein Desaster.

tristesse antworten
GoodFruit
(@goodfruit)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 1587

Naja, Spahn kommt ja gewissermaßen auch aus der Branche. Vor seiner Tätigkeit als Gesundheitsminister hatte er Anteile an einer Beratungs- und Lobbyargentur für den Bereich des Gesundheitswesens:

https://www.abgeordnetenwatch.de/blog/lobbyismus/gesundheitspolitiker-spahn-an-lobbyfirma-beteiligt

goodfruit antworten
Suzanne62
(@suzanne62)
Beigetreten : Vor 4 Jahren

Beiträge : 7535

Ist es wirklich eine Drohung?
Ich bin mir da gar nicht mehr so sicher.
Ich halte die Verhandler der Ampelkoalition für ziemlich raffiniert und ausgebufft.
Von daher könnte ich mir vorstellen, dass Lauti mit der Aussicht, Gesundheitsminister zu werden, ruhig gestellt wurde.
Scheint zu funktionieren: statt - wie letztes Jahr um diese Zeit - nach einem Lockdown zu quengeln, begnügt er sich nun mit (nicht gänzlich unvernünftigen) Forderung nach 2G. In NRW rennt er damit eh offene Türen ein.
Gut, ganz kann er doch nicht aus seiner Haut: er hätte gerne, dass die Weihnachtsmärkte alle abgesagt werden. Vielleicht kann ihm mal jemand erklären, dass er, wenn er das so gefährlich findet, da ja nicht hingehen muss....für die Stimmung ist das allemal besser.😉

Nachtrag vom 15.11.2021 1801
"Ruhig gestellt" heißt: er weiß, dass er die FDP nicht vergrätzem darf mit Lockdown-Forderungen. Sonst wird es nix mit der Ampel und dann wird er auch nicht Minister.

suzanne62 antworten
ALF.MELMAC
(@alf-melmac)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 2153

wir haben gewählt, jetzt müssen wir die Konsequenzen tragen, im Guten wie im Negativen... 😊

alf-melmac antworten


Miss.Piggy
Beiträge : 1627
Veröffentlicht von: @johnnyd

irgendwelche Begriffe genommen, durcheinandergeworfen und dann unmethodisch herumassoziiert.

😀

Ja genau, einfach mal Begriffe wie "Reichsbürger-Geschwurbel" raushauen... Das passt immer.

miss-piggy antworten
ALF.MELMAC
Beiträge : 2153

2017 hieß der SPD Kandidat Martin "Messias" Schulz und kam aus der Gegend von Laschet

Der verlor mit Pauken und Trompeten

Dann haben sie ihn rasiert und ihm eine neue Identität verpaßt

Martin heißt jetzt Olaf und Schulz jetzt Scholz

Statt aus der Loserregion Aachen aus der Weltstadt Hamburg

Aber nicht mit mir Leute, nicht mit mir...😈😈😈

alf-melmac antworten
2 Antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 17057
Veröffentlicht von: @alf-melmac

Aber nicht mit mir Leute, nicht mit mir...😈😈😈

Na, da bin ich aber mal gespannt, was Du jetzt unternehmen willst 😊

tristesse antworten
paramaribo1954
(@paramaribo1954)
Beigetreten : Vor 9 Monaten

Beiträge : 510
Veröffentlicht von: @alf-melmac

Statt aus der Loserregion Aachen aus der Weltstadt Hamburg

"Vorsicht bitte an der Bahnsteigkante!!!"

Aus Aachen kommnen die besten Printen"
Aus Aachen kommen tausende Elektro-Postautos!
Aus Aachen kommte ein erfolgreicher, leider gerade in höheren
Sphären schwer abgekackter Minister-Präsident!

P.

paramaribo1954 antworten


Seite 4 / 4
Teilen: