Benachrichtigungen
Alles löschen

Donald Trump hält das Wort Gottes hoch / Rechte Gläubige / Linke Gläubige

Seite 5 / 5

Lombard3
Themenstarter
Beiträge : 4292

Donald Trump wurde mit der Bibel in der hochgehaltenen Hand fotographiert.

https://www.tagesschau.de/ausland/trump-rede-proteste-105.html

Sollten wir mehr solche Politiker haben?

Bei Donald Trump ist es allerdings sehr fragwürdig, ob er dies aus Glaubens- oder aus Wahlgründen tut.

Generell besteht aber die Frage, ob es generell bei Gläubigen eher eine Tendenz zu "rechts" gibt.

Zumindest erscheint dies in den USA so.

Gibt es auch "Linke" Gläubige?

Antwort
265 Antworten
myhopeinHim
Beiträge : 80

Donald Trump hält vielleicht die Bibel hoch,
aber das Wort Gottes hält er nicht hoch.

myhopeinhim antworten
4 Antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Wer bist Du, das Du sein Herz so genau beurteilen und ihn verurteilen kannst?

Anonymous antworten
Lucan-7
(@lucan-7)
Beigetreten : Vor 14 Jahren

Beiträge : 22649
Veröffentlicht von: @scylla

Wer bist Du, das Du sein Herz so genau beurteilen und ihn verurteilen kannst?

Ich würde sagen: ein aufmerksamer Beobachter... es sind realistischerweise kaum andere Schlussfolgerungen möglich.

lucan-7 antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Ganz einfach.

An ihren Früchten werdet ihr sie erkennen.

Eine der vielen Ratschläge Jesu .

M.

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Das klingt nach politischem Evangelium, das muss er auch nicht hochhalten. Entscheidend ist das Evangelium.

Anonymous antworten


Malanya
Beiträge : 44

Es gibt vor allem bei Christen eine Tendenz jedem, der sich als "Verteidiger des Christentums" (oder Abendlandes) aufspielt, alle Lügen zu glauben. 2016 sind die Christen in Amerika und auch in Deutschland drauf reingefallen und werden es auch 2020 wieder tun - egal wie offensichtlich die Lügnerei ist. Ein Foto mit Bibel in der Hand und er wird gewählt. Mehr braucht es nicht. Trump weiß das.

Ich erinnere beispielsweise an Johannes Hartl, der 2016 die von Trump ausgedachten Lügengeschichten über Hillary Clinton glaube und weiterverbreitete und Trump tatsächlich Versöhnung und staatsmännisches Handeln zutraute und auf die bösen Medien und ihre einseitige Berichterstattung schimpfte.

https://johanneshartl.org/einige-gedanken-zu-trump/

Und jetzt vier Jahre später......zeigt sie wie falsch und naiv diese Propheten ala Johannes Hartl damals waren - Konsequenzen oder eine Entschuldigung ...Fehlanzeige. Wie Verrückte, aus deren Scheitern ein Amoklauf wird, agieren viele Christen immer noch und haben Trump, Pegida und Co ihre Loyalität bis in den Tod geschworen. Anders kann z.B. die geplante Tulsa Ralley von Trump nicht verstehen.

So Leute wie Trump oder auch Jair Bolsonaro sind in Wirklichkeit die größten Feinde des Christentums. Willig lassen sich Christen, aus Hoffnung auf mehr politischen Einfluss, von solche Despoten einspannen und werden mit ihnen in den Untergang gerissen.

Ich bin der Überzeugung, dass auf lange Sicht Trump den Einfluss der konservativen Christen in Amerika und Bolsonaro in Brasilien deutlich geschwächt haben wird. Die Geschichtsbücher werden die unrühmliche Geschichte von Trump für immer mit bibeltreuen Christen verbinden. Bibeltreues Christentum wird für Trumps und Bolsonaros Lügen, Rassismus, Egoismus, Hass, Tod und Verderben verantwortlich gemacht werden.

Das hätte so jemand Intelligentes wie Johannes Hartl auch sehen und davor warnen müssen - deswegen nehme ich ihm das besonders übel. Geistliche Leiter wie Johannes Hartl, aber auch z.B. Franklin Graham, Mike Bickle habe dem Christentum in unendlichem Maße geschadet - man kann sich nicht mehr als Christ bezeichnen ohne sich gleichzeitig Abgrundtief zu schämen.

Veröffentlicht von: @lombard3

Sollten wir mehr solche Politiker haben?

Nur wenn wir das Christentum ganz auslöschen wollen.

malanya antworten
3 Antworten
Pankratius
(@pankratius)
Beigetreten : Vor 10 Jahren

Beiträge : 1336
Veröffentlicht von: @malanya

auf die bösen Medien und ihre einseitige Berichterstattung schimpfte

Willst du etwa sagen, es gäbe bezüglich Trump - gerade, aber nicht nur in Deutschland - keine einseitige Berichterstattung?

Veröffentlicht von: @malanya

Die Geschichtsbücher werden die unrühmliche Geschichte von Trump

Wird Geschichte nicht immer von Siegern geschrieben?

Veröffentlicht von: @malanya

Geistliche Leiter wie Johannes Hartl, aber auch z.B. Franklin Graham, Mike Bickle habe dem Christentum in unendlichem Maße geschadet - man kann sich nicht mehr als Christ bezeichnen ohne sich gleichzeitig Abgrundtief zu schämen.

Wie ist das mit 'geistlichen Leitern', die Abtreibungsbefürworter unterstützen, obwohl es eine Pro-Life-Alternative gibt?

pankratius antworten
klappstool
(@klappstool)
Beigetreten : Vor 5 Jahren

Beiträge : 427
Veröffentlicht von: @pankratius

Willst du etwa sagen, es gäbe bezüglich Trump - gerade, aber nicht nur in Deutschland - keine einseitige Berichterstattung?

Ja. Es gibt über Trump nur eine Seite. Und das ist die, die Trump über sich tagtäglich bei Twitter, in Interviews und Reden preisgibt. Diese umzudeuten würde tatsächlich eine verzerrte Darstellung von Fakten bedeuten.

Veröffentlicht von: @pankratius

Wird Geschichte nicht immer von Siegern geschrieben?

Deswegen kommen ja auch die anderen Diktatoren - vor allem die aus der Vergangenheit - in den Geschichtsbüchern so "gut" weg. 😉

klappstool antworten
klappstool
(@klappstool)
Beigetreten : Vor 5 Jahren

Beiträge : 427

Danke für diesen Beitrag. Mehr lässt sich aus Sicht von Jesus-Gläubigen - aber auch Christen - dazu eigentlich nicht sagen.

klappstool antworten
Freigeist04
Beiträge : 64

Die Frage ist ambivalent.

Mehr Politiker wie Trump?
Trump verletzt in seinem Auftreten so viele christliche Grundsätze, dass ich gar nicht weiß, wo ich anfangen soll.
Er hält wenig von guten Ratgebern.
Er hält viel von sich selbst.
Er ist stolz.
Er ist ruhmredig.
Er verhält sich oft respektlos.
Er ist impulsiv.
Er entschuldigt sich nie.
Er sagt die Unwahrheit und lässt sich nicht korrigieren.

Und dabei ist noch keine Aussage über seine Politik gefallen, über die man sicher geteilter Meinung sein kann.

Mehr Politiker, die die Bibel hochhalten?

Ich würde es begrüßen, wenn es mehr Politiker geben würde, denen die Bibel wichtig ist. Aber es ist nicht Aufgabe der Politik, die Bibel hochzuhalten.

Ich denke nicht, dass der christliche Glaube notwendigerweise eine politische Richtung vorgibt. Aber sicherlich eine gewisse Haltung zum politischen Amt. Eine dienende Haltung. Eine aufrichtige Haltung. Eine authentische Haltung.

freigeist04 antworten
1 Antwort
Lombard3
(@lombard3)
Beigetreten : Vor 5 Jahren

Beiträge : 4292

Christliche Grundsätze, Unterstützung durch weiße Evangelikale

Veröffentlicht von: @freigeist04

Die Frage ist ambivalent.

Mehr Politiker wie Trump?
Trump verletzt in seinem Auftreten so viele christliche Grundsätze, dass ich gar nicht weiß, wo ich anfangen soll.

Wie es momentan aussieht, weiß ich nicht, allerdings unterstützten Trump lange Zeit sehr viele weiße Evangelikale.

Für diese war die Wertung eindeutig.

https://www.evangelisch.de/inhalte/167478/19-03-2020/usa-weisse-evangelikale-halten-auch-corona-krise-zu-trump

https://www.spiegel.de/politik/ausland/donald-trumps-treue-fans-ihr-gott-im-weissen-haus-a-00000000-0002-0001-0000-000170518589

https://www.domradio.de/themen/kirche-und-politik/2020-06-05/zwischen-angemessen-und-moralisch-falsch-trumps-bibel-foto-vor-kirche-spaltet-evangelikale-den-usa

lombard3 antworten


invar_vigandun
Beiträge : 325

Mit Polizei und Tränengas
Nein. Klares nein. Denn um dieses Bild zu machen, hat er 1. friedliche Demonstranten vor dem weißen Haus mit Polizei und Tränengas vertreiben lassen und 2. den Pastor der Kirche, vor der er das Bild hat machen lassen, entfernen lassen. Das hat nichts mit Gottesfurcht zu tun, das war einfach nur PR ohne Rücksicht auf Verluste. Es ist auch wirklich gar nicht schwer, das herauszufinden, Google spuckt das in Sekunden aus.

invar_vigandun antworten
AleschaMod
Moderator
Beiträge : 372

Die Videos müssen deutschsprachig sein (Ausnahme: Musikvideos).

Im Forenbeitrag muß auf das Video Bezug genommen werden, eventuell in Form einer kurzen Inhaltsangabe.

Klick

Weder ist das ein deutschsprachiges Video, noch sehe ich hier eine kurze Inhaltsangabe oder ähnliches.

Ich will mal nicht so sein, wenn Du eine kurze Inhaltsangabe hier reinstellst, lasse ich das mal so stehen, wenn nicht, streiche ich das.

aleschamod antworten


Seite 5 / 5
Teilen:

Hey du!

Dieses Forum ist für dich kostenlos.
Das funktioniert nur, weil uns treue Menschen regelmäßig mit ihrer Spende unterstützen.
Bist du dabei?