Benachrichtigungen
Alles löschen

Iran reichert an ...

Seite 2 / 2

Helmut-WK
Themenstarter
Beiträge : 4881

Iran hat ganz offiziell verkündet, dass es jetzt Uran auf 20% U-235 anreichern will. Damit ließe sich immerhin schon eine Neutronenbombe bauen. Ob der Iran das (eigentliche geheime) Know-How kennt, damit das funktioniert, weiß ich natürlich nicht - aber so eine Anreicherung ist auf jeden Fall ein weiterer Schritt zum hoch angereicherten Uran für eine Atombombe vom Hiroshima-Typ.

Ob Biden das mit einem reaktivierten Deal wieder einfangen kann? Oder wird sich der Iran davon nicht mehr abbringen lassen?

Bisher hat sich der Iran zunächst an das Atom-Abkommen und dann an seine eigenen, zunächst bescheidenen Ankündigungen gehalten. Und natürlich könnte er, sobald er dazu in der Lage ist, auch ankündigen, ab sofort auf mehr als 20% anzureichern, also die Bombe gewissermaßen legal zu bauen.

Helmut

Antwort
84 Antworten
Lucan-7
Beiträge : 15606

Will Israel die iranische Atombombe?
Ich bin gerade auf diese Meldung gestoßen:

Iran kommt innerhalb von sechs Monaten zur Atombombe

Hier wird berichtet, dass Isreal davon ausgeht, dass der Iran innerhalb weniger Monate eine Atombombe bauen kann, und danach in relativ kurzer Zeit ein Atomwaffenarsenal.

Und trotzdem ist man in Israel der Ansicht, dass die Aufkündigung des Atomabkommen richtig war?

Was hat man in Israel vor? Was für eine seltsame Politik ist das, wenn es doch angeblich darum geht, eine iranische Atombombe um jeden Preis zu verhindern?

Es bleibt an dieser Stelle doch nur eine einzige Möglichkeit: Israel hofft auf einen Vorwand, die iranischen Atomanlagen anzugreifen, weil man sich davon offenbar größere Vorteile verspricht als von einem Abkommen.

Eine andere Möglichkeit, die iranische Bombe zu verhindern gibt es doch praktisch nicht... oder habe ich da etwas übersehen?

lucan-7 antworten
12 Antworten
Helmut-WK
(@hkmwk)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 4881
Veröffentlicht von: @lucan-7

Und trotzdem ist man in Israel der Ansicht, dass die Aufkündigung des Atomabkommen richtig war?

Na ja, wenn ich lese

»Dank Netanyahu hat Iran bis heute keine Atomwaffen«, sagte Steinitz

dann klingt das danach, dass sie glauben, dass das Abkommen mehr verhindert hat als Dämme zu brechen.

Seh ich anders, du natürlich auch ...

Helmut

hkmwk antworten
ALF.MELMAC
(@alf-melmac)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 2153
Veröffentlicht von: @lucan-7

Iran kommt innerhalb von sechs Monaten zur Atombombe

diese Meldung habe ich ungefähr 2012 das erste Mal im selben Organ gelesen...

alf-melmac antworten
Lucan-7
(@lucan-7)
Beigetreten : Vor 12 Jahren

Beiträge : 15606
Veröffentlicht von: @alf-melmac

diese Meldung habe ich ungefähr 2012 das erste Mal im selben Organ gelesen...

Seitdem gab es immer wieder Sabotageaktionen und irgendwann halt das Abkommen. Aber die Situation wird ja nicht besser.

lucan-7 antworten
ALF.MELMAC
(@alf-melmac)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 2153
Veröffentlicht von: @lucan-7

Seitdem gab es immer wieder Sabotageaktionen und irgendwann halt das Abkommen. Aber die Situation wird ja nicht besser.

es wird nicht besser, Iran will die Bombe so oder so

die tödliche Feindschaft zu Israel wird immer wieder betont

der nächste militärische Konflikt ist unausweichlich, indirekt über den Jemen, Libanon, Syrien, Irak kracht es ja schon

und dann ist da noch Saudi Arabien, Sunniten gegen Schiiten....

irgendwann knallt es da wieder heftig...

alf-melmac antworten
Lucan-7
(@lucan-7)
Beigetreten : Vor 12 Jahren

Beiträge : 15606
Veröffentlicht von: @alf-melmac

irgendwann knallt es da wieder heftig...

Glaube ich eigentlich nicht. Iran will ganz sicher keinen "großen Knall", dafür sind sie militärisch zu schwach. Daran würde auch eine Atombombe nichts ändern... die hätte zwar politisch Gewicht, aber der Einsatz wäre das Ende des Irans... oder mindestens des Regimes. Und das werden sie auf keinen Fall wollen.

lucan-7 antworten
ALF.MELMAC
(@alf-melmac)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 2153

du denkst womöglich, dass dieses Regime im Iran rational besetzt oder gesteuert ist, ich glaube das nicht...

alf-melmac antworten
Jigal
 Jigal
(@jigal)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 2745

Israel will den Iran nicht zerstören, es gibt immer mehr Iraner die freundliche gegenüber Israel sind. Zu Zeiten des Schahs gab es sogar Kooperationen. Iraner die der Mossad geschult hat.

Dass es da unten noch richtig knallt steht übrigens in der Apokalypse als letztem Kapitel der Bibel. Die Ebene Armageddon ist in Israel die klassische Angriffsebene seit Jahrtausenden für Angreifer aus dem Norden. Zwischen dem Gebirge in dem Nazareth oder auch Kana liegen und dem Kinnereth. Meggidio lag dort und das Heer des Königreiches Jerusalem hat dort die letzte Schlacht bei den Hörnern von Hattin gegen Sal a din verloren.

jigal antworten
Lucan-7
(@lucan-7)
Beigetreten : Vor 12 Jahren

Beiträge : 15606
Veröffentlicht von: @jigal

Dass es da unten noch richtig knallt steht übrigens in der Apokalypse als letztem Kapitel der Bibel.

Weshalb ich doch sehr froh bin, dass Juden dort das Sagen haben und nicht Christen... die könnten noch auf seltsame Ideen kommen.

lucan-7 antworten
Lucan-7
(@lucan-7)
Beigetreten : Vor 12 Jahren

Beiträge : 15606
Veröffentlicht von: @alf-melmac

du denkst womöglich, dass dieses Regime im Iran rational besetzt oder gesteuert ist, ich glaube das nicht...

Es mag uns nicht rational erscheinen, aber das liegt daran dass es sich um eine Diktatur mit einem anderen Weltbild handelt. Das iranische Regime hat auch keine Hemmungen, Freiwillige in den Tod zu schicken (Im Krieg Iran/Irak haben sie Jugendliche zu tausenden in Minenfelder geschickt, um den Weg freizuräumen)... wenn es aber um den eigenen Hintern geht, dann werden die Leute da mit Sicherheit nichts riskieren wollen.

Das Regime mag oft unverständlich und unmenschlich erscheinen, aber wahnsinnig sind sie nicht. Dafür verfolgen sie dann doch zu konkrete, politische Ziele.

lucan-7 antworten
ALF.MELMAC
(@alf-melmac)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 2153
Veröffentlicht von: @lucan-7

Das Regime mag oft unverständlich und unmenschlich erscheinen, aber wahnsinnig sind sie nicht. Dafür verfolgen sie dann doch zu konkrete, politische Ziele.

ich weiss nicht, aber der islamische Selbstmordattentäter wird mit Atombombe erst richtig effektiv...

alf-melmac antworten
Lucan-7
(@lucan-7)
Beigetreten : Vor 12 Jahren

Beiträge : 15606
Veröffentlicht von: @alf-melmac

ich weiss nicht, aber der islamische Selbstmordattentäter wird mit Atombombe erst richtig effektiv...

Ja, aber das iranische Regime ist nicht der IS. Da gibt es erhebliche Unterschiede.

Natürlich kann ich mich irren... aber dem Iran geht es im wesentlichen um politische Macht, nicht um Hass und Frust. Selbstvernichtung passt da nicht ins Konzept... und für einen Selbstmordattentäter mit Atombombe würde man selbstverständlich die Führung verantwortlich machen. Und das wär's dann gewesen...

lucan-7 antworten
Helmut-WK
(@hkmwk)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 4881
Veröffentlicht von: @alf-melmac

ich weiss nicht, aber der islamische Selbstmordattentäter wird mit Atombombe erst richtig effektiv...

Nur ne Atombombe ist schon zu groß für nen PKW, da muss schon ein etwas größeres Fahrzeug her. So ein Ding unbemerkt vom Iran nach Europa oder Israel zu schaffen ist alles andere als trivial.

Am effektivsten wäre wohl eine von einem U-Boot abgeschossene Kurzstrekenrakete.

Helmut

hkmwk antworten


Seite 2 / 2
Teilen: