Benachrichtigungen
Alles löschen

Juchuuuch, Mariupol eingenommen

Seite 2 / 2

Meriadoc
Themenstarter
Beiträge : 187

…und Putin freut sich. Aber zu früh.

 

Was macht er jetzt mit dem hochverseuchten Asowschen Meer? Der Dombas, und ziemlich auch bald Luhansk ist hochgradig verseucht. Der Russe kann dort nichts mehr anfangen. Schlimmer noch, das geht ohnehin ins Schwarze Meer und dann auch ins Mittelmeer. Tja, Erdogan, tja Putin und natürlich Selensky, ihr habt alle ziemlich viel Scheisse gebaut. Was nützt die Militärische Strategie wenn das Gift eurer Völker krank macht. 

die Dämlichkeit der Menschen erschüttert mich. Was für kranke und gestörte  Geschöpfe da Gott geschaffen hat. 

was kommt als Nächstes? Noch mehr atomare Verseuchung nach Tschernobyl und Fukushima? 

Ich glaub, die Erde ist nicht mehr zu retten. Es ist zu spät. Ziemlich bald gibt es keine Regenwälder mehr.

Ich denke, der Atomkrieg mit seinen Auswirkungen ist humaner als langes dahinsiechen. 

 

 

 

M.

Antwort
26 Antworten
Orangsaya
Beiträge : 2924
Veröffentlicht von: @meriadoc

Was macht er jetzt mit dem hochverseuchten Asowschen Meer? Der Dombas, und ziemlich auch bald Luhansk ist hochgradig verseucht.

Das Gebiet ist ein ähnliches Gebiet, wie das Ruhrgebiet mal war. Kohle und Stahl. Nur, dass es in der Ukraine noch funktionierte. Neben Kiew war dieses Gebiet mit den höchsten Einkommen.

Veröffentlicht von: @meriadoc

Was nützt die Militärische Strategie wenn das Gift eurer Völker krank macht. 

Na ja, Serbien war durch den Krieg auch verseucht. Es wurde Munition verwendet, dass Uranhaltig ist. Umweltverschmutzung ist schlimm, doch es scheint, eine deutsche Neigung zu sein, gleich das Schlimmste vorauszusetzen. Einmal regeneriert sich die Natur selbst. Wenn auch nicht immer nach dem zivilisatorischen Geschmack. 

Auf der anderen Seite, kann der Mensch renaturierend eingreifen. Im Ruhrgebiet war die Verseuchung so schlimm, dass zeitweise die Menschen nicht auf die Straße sollten, keine Autos fahren, usw. Heute sind die "verseuchten" Gebiete beliebte Ausflugsziele. Der Westfalenpark, wo zweimal ein Buga stattfand. Wo heute gesunde Bäume stehen, war in der Vergangenheit die Müllkippe für Dortmund. Heute gehen besonders gerne Eltern mit ihren kleinen Kindern hin um die Natur zu genießen.

Veröffentlicht von: @meriadoc

Was für kranke und gestörte  Geschöpfe da Gott geschaffen hat. 

was kommt als Nächstes? Noch mehr atomare Verseuchung nach Tschernobyl und Fukushima? 

Tschernobyl und Fukushima sind verschiedene Baustellen. Ich habe den Eindruck für Tschernobyl wir gerade mal soviel gemacht, dass der Westen nicht gefährdet wird. Fukushima kehren die Menschen zurück. Damit will ich nicht sagen, dass alles gut ist. Man muss aber nicht alles so düster sehen. Im Übrigen in beiden Gebieten, also in Fukushima  und Tschernobyl, werden Sonnenblumen angebaut. Warum? Weil die Sonnblume Schwermetalle und auch Radioaktivität dem Boden entzieht. Das ist bestimmt nicht die Lösung, aber ein Lichtblick.

orangsaya antworten


Seite 2 / 2
Teilen: