Benachrichtigungen
Alles löschen

Kinderkreuzzug gegen Klima

Seite 1 / 5

Uri.Kulm
Themenstarter
Beiträge : 183

Hat der vormalige Kinderkreuzzug einen Erfolg gebracht? Und der heutige Freitagskreuzzug gegen Klimaschutz soll was verändern? Angestiftet von unten Links? Das der Mensch, alle Menschen, durch Ausbeutung der Schöpfung einen Klimawandel herbeiführt ist wohl Realität. Aber Prozesstantismus auf der Strasse mit Schulschwänzen ändert daran nichts. Die Politik ist hilf- und machtlos. Dann werden eben Kinder von ihren Erziehern auf die Strasse geschickt. Wie in einem Zeitungsartikel behauptet wird, lernen diese dort oft mehr Politisierung als in der Schule. Erinnerung an Studentenproteste der 68ziger?

Antwort
712 Antworten
Anonymous
 Anonymous
Beiträge : 0

Hier hast Du ja mal Deiner Wut so richtig Luft gemacht und das Engagement und die Besorgnis der Jugendlichen in den Schmutz getreten. Dafür bekommst Du von mir eine rote Bewertung und ich sage Dir auch gerne, warum:

- Wenn Kinder und Jugendliche sich Sorgen um ihre Zukunft machen und das durch eine friedliche Demonstration zum Ausdruck bringen, ist das nicht vergleichbar mit einem Kreuzzug, der zum Ziel hatte, Menschen zu töten.

- Kinder und Jugendliche sind in der Lage, selber zu denken. Sie müssen nicht „von Links“ instrumentalisiert werden. Auch nicht von ihren Eltern.
Der Klimawandel ist ein Thema, das alle Menschen angeht, von Rechtsaussen bis ganz Links, weil wir alle davon betroffen sind.

- Es kann nur gut sein, wenn junge Menschen sich für Politik und die Umwelt engagieren und interessieren. Das Bewusstsein dafür wird in den Schulen im Unterricht geweckt und geschult und gefördert.
In Deutschland besteht ein Recht auf friedliche Demonstrationen, es ist ein Grundrecht.

- Die 68er Proteste haben mit den Demonstrationen der Schüler zum Thema „Klimawandel“ nichts zu tun.

- Von den meisten Schulen werden den Kindern und Jugendlichen genügend Sanktionen auferlegt, wenn sie an einer Freitagsdemonstration teilnehmen. Es geht also kaum um den Spass, mal eben blauzumachen und zur Demo zu gehen.

Ich spare mir Details über die widerlichen verleumderischen Kampagnen, die mittlerweile gegen Greta Thunberg laufen.
Ähnlichkeiten mit Deinem posting sind jedoch gewiss rein zufällig.

Anonymous antworten
9 Antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Danke Jane Marple, alles was du schreibst, könnte ich so ganz genau auch geschrieben haben.

Liebe Grüße
ALLEN

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Danke Allen, das denke ich mir umgekehrt bei vielen Deiner Beiträge auch.
Ich schreibe Dir nachher, wenn ich mehr Zeit habe, mal ausführlicher.

Anonymous antworten
Uri.Kulm
(@uri-kulm)
Beigetreten : Vor 3 Jahren

Beiträge : 183

[z.T. gestrichen - MfG Orleander]
[gestrichen, unsachlich - MfG Orleander]

Am Samstag meinte ein Pastor in einer Tageszeitung: Seine Konfirmanden können nicht mehr singen und beten: "Morgen früh, wenn Gott will, werd ich wieder geweckt...". Aber die "Kids" wären wach geworden. Indoktriniert. Deshalb malen sie Pappplakate. Um ihren politisch motivierten geschulten Panikattacken auf der Straße kundzutun: "Ihr Reichen klaut unsere Zukunft!". Sind das nicht seit langem bekannte Parolen von hinten unten links? Der Kinderkreuzzug ist gegen das Klima gerichtet. Das sozialpsychologische Klima der Beziehungen der Menschen untereinander. Gott hat sie beide gemacht, den Armen und den Reichen, sie begegnen sich. Sprüche 22,2 Und vor allem gegen den christlichen Glauben gerichtet. Das Umweltklima hat sich verändert, verändert sich noch weiter. Wie ein wissenschaftl. Experte meint, zu 50 % ganz natürliche Schwankung und zu 50 % menschengemacht. Mag mans annehmen oder nicht.
Aber die Bibel (Offenbarung) spricht von kommenden Gott gewollten Katastrophen. Und erst im tausendjährigen Reich Christi und letztlich in neuem Himmel und auf neuer Erde wird alles anders sein. Ich warte und lebe dankbar mit meinem Herrn, bis er mich von dieser armen, von Menschen ausgebeuteten und seit Adam und Eva verfluchten Erde, zu sich holt. Ich lasse mir von niemandem ein schlechtes Gewissen einreden. Mein Gebet: "Bis wann? Herr Jesus, komm!"
Was wollen also diese Kinder? Ohne Gott und ohne Hoffnung in der Welt? Wer wird ihnen die Wahrheit sagen? Im Jesus.de Forum etwa, wer? Bekehrt euch zu Gott! Er hat Antworten und hilft weiter. "Hilf dir selbst, so hilt dir Gott" ist die Parole der "Gott-ist-tot" Theologen.

uri-kulm antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Dafür dass Du so dankbar bist und auf Jesus wartest strampelst Du aber ziemlich viel rum 😀😀😀

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Lieber Schreiber, so ganz verstanden habe ich das nicht. Heißt das nun, daß wir nicht (mehr) für die Bewahrung der Schöpfung einsetzen sollen ? Ich beschränke mich mal erst auf diese Frage, sonst wird es zu kompliziert.

ALLEN

Anonymous antworten
Zaphod
(@zaphod)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 459

Ich hoffe nicht, dass Du Dich bei der nächsten Überschwemmung hinter einem Deich versteckst...das wäre ja gegen Gottes Willen. 🙄

Und versuch bloß nicht den nächsten Waldbrand zu löschen...und...und...

zaphod antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Schwarzer Humor oder gar kein richtiger ?

Veröffentlicht von: @zaphod

Ich hoffe nicht, dass Du Dich bei der nächsten Überschwemmung hinter einem Deich versteckst...das wäre ja gegen Gottes Willen. 🙄Und versuch bloß nicht den nächsten Waldbrand zu löschen...und...und...

Falls Obiges die Antwort auf meinen Thread sein sollte, habe ich die Antwort nicht verstanden. Sollte das eine Art schwarzer Humor sein, habe ich entweder keinen oder es ist gar keiner.

Natürlich kann man den 3 % der Wissenschaftler zustimmen, die sagen, es gäbe keinen Klimawandel, zumindest keinen von Menschen erzeugten. Das ist mE. nicht vernünftig, aber es ist nicht verboten. Dann sollte man das sagen.

Bei dem Begriff "Kinderkreuzzug" irritiert schon die Begrifflichkeit, denn mittelalterliche Kreuzzüge, oder der eine bekannte Kinderkreuzzug, hatten nichts mit dem Kreuz zu tun und waren nicht christlich. Kreuzzüge waren im Grunde der Versuch, eine Armee christlicher Soldaten aufzustellen und mit Gewalt im Heiligen Land etwas für den Glauben zu erreichen. Dem schlossen sich im Laufe der Zeit eine Unmenge Menschen an, die irgendwann in den menschlichedn Siedlungen eine Spur der Gewalt und Verwüstung hinterließen und - wie der Kinderkreuzzug - nie ankamen.

Die Demonstration für mehr politischem Willen, die Klimakatastrophe noch abzuwenden, verdient dagegen Achtung und Lob. Auf solche Schülerinnen und Schüler sollte das Land stolz sein. Sie demonstrieren nicht für etwas, was sie für sich möchten, sondern für die Menschen die nach ihnen kommen. Für ein Weiterbestehen unserer irdischen Welt und Natur, statt zumindest ihrer Verwüstung.

Natürlich kann man den Klimawandel nur mit wirklich globalen und durchgreifenden Maßnahmen zumindest in seiner Wirkung abmildern. Wenn das nicht getan wird, werden uns unsere Enkel und Urenkel verfluchen. Ausserdem werden sie sich fragen, wie denn Christinnen und Christen getickt haben, dass sie sich so wenig eingemischt und sich mitengagiert haben. Ich halte es für eine ganz schlimme Sünde, wenn wir nicht mehr dazu tun, die Schöpfung Gottes zu bewahren. Immerhin wäre das ja unsere Aufgabe.

Bei einem Waldbrand ist es vernünftig, die Feuerwehr zu rufen und bei Verbrechen die Polizei. Bei einem Sturmflut werde ich mich hinter dem Deich verstecken. Das ist vernünftig. Ich käme aber nicht auf die Idee zu fragen, ob der Waldbrand oder die Sturmflut von Gott geschickt wurden. Beim Steigen des Meerwasserspiegels könnte ich aber wissen, dass dies von uns Menschen verursacht wurde, von Gott wegen unserem Freien Willen bzw. unserer Verantwortung für die Welt aber nicht verhindert wurde.

ALLEN

Anonymous antworten
Zaphod
(@zaphod)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 459
Veröffentlicht von: @allen

Falls Obiges die Antwort auf meinen Thread sein sollte

Warum sollte es? Es war eine Antwort auf den post an den ich mich angehängt habe...sonst hätte ich Dich erwähnt 😊

zaphod antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Ich hab‘ followers? Das ist ja vielleicht cool! 😀

Anonymous antworten


B'Elanna
Beiträge : 1597
Veröffentlicht von: @uri-kulm

Prozesstantismus

Was bitte?

belanna antworten
DustinPedroia
Beiträge : 227

Rot gibt es für diese Ergüsse auf jedem Fall, die Beleidigungen liegen mir auf der Zunge, ich lasse sie aber stecken.

Wer es nötig Greta Thunberg sinnlos anzuschwärzen und zu verunglimpfen der ist es gar nicht Wert beleidigt zu werden, aber Ernst nehmen kann ich dich nicht.

dustinpedroia antworten
1 Antwort
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Greta Thunberg gehört zu den Menschen guten Willens

Veröffentlicht von: @dustinpedroia

Wer es nötig Greta Thunberg sinnlos anzuschwärzen und zu verunglimpfen der ist es gar nicht Wert beleidigt zu werden, aber Ernst nehmen kann ich dich nicht.

Danke für die richtigen Worte. Greta ist genauso wenig (im umgangssprachlichen Sinne) eine Heilige, wie ich, du oder andere Menschen. Aber sie hat eine jetzt bereits weltweite Bewegung initiiert. Sie hat einfach was richtiges getan. Im übrigen ist es auch unerheblich (auch für Gott) ob ich als Mensch guten Willens oder als Christ etwas tue. Es kommt auf die Absicht an. Manche meinen, geheimnisvolle politisch linke Kräfte wären da am Werk, wenn Schüler/innen gegen den Klimawandel mobilisieren. Es fehlen nur noch Äußerungen, satanische Kräfte für die Schülerdemos verantwortlich machen.

Alles liebe

ALLEN

Anonymous antworten


JohnnyD
Beiträge : 1340

Es gab Halbjahreszeugnisse. An solchen Tagen ist eh früher Schule aus.

In meiner katholisch geprägten Umgebung meiner Kindheit ging man da in einen Gottesdienst, heute wird halt in einem Umzug durch die Stadt zelebriert.

johnnyd antworten
ichsen
Beiträge : 191

Ach Du meine Güte!
Was willst Du eigentlich sagen?
Oder willst Du nur trollen?

Ja, das war während der Unterrichtszeit.

Und nun?
Macht es Sinn, sich auf eine Welt vorzubereiten, dafür zu lernen, wenn diese Welt in 10 oder 20 Jahren völlig kaputt ist?

Falls Du Arbeitnehmer bist, streikst Du nur nach Feierabend?

Welche Lösungen bzw. Lösungsansätze bietest Du selbst an?

ichsen antworten
1 Antwort
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Danke für deine Meinung, die ich zu hundert Prozent teile.

ALLEN

Anonymous antworten


Seite 1 / 5
Teilen: