Benachrichtigungen
Alles löschen

Komische Sache

Seite 1 / 2

Orangsaya
Themenstarter
Beiträge : 2870

Der Chefarzt, der Nawalny das Leben rettete ist jetzt vermisst. Nach einem Jagdausflug ist Alexander Murachowski wie vom Erdboden verschluckt. Die zwei anderen Ärzte, die Nawalny das Leben retten, sind an einem natürlichen Tod gestorben. Der eine starb an einem Herzinfarkt. Der andere an einem Schlaganfall. Findet ihr es normal?

Antwort
11 Antworten
Anonymous
 Anonymous
Beiträge : 0

Ganz klar: Nein.

Ich traue Putin und seinen willigen Vollstreckern alles zu. (nicht nur Putin, sondern in Russland habe ich mich nie wirklich sicher gefühlt)

Anonymous antworten


tristesse
Beiträge : 16802
Veröffentlicht von: @orangsaya

. Findet ihr es normal?

In der Häufung finde ich es höchst alarmierend 😨

tristesse antworten
Morran
Beiträge : 490

Er ist ja nun wieder da... owt
Er ist ja nun wieder da...

morran antworten


agapia
Beiträge : 1353

Er ist wohl wieder aufgetaucht.

Aber dass Alexander Murachowski Nawalny das Leben rettete, ist nicht richtig. Im Gegenteil, er hat eine Rettung verzögert und wurde kurz darauf Gesundheitsminister.

agapia antworten
4 Antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @agapia

Aber dass Alexander Murachowski Nawalny das Leben rettete, ist nicht richtig. Im Gegenteil, er hat eine Rettung verzögert und wurde kurz darauf Gesundheitsminister.

Ja, so ist es. Hatte ich überlesen.

Im Gegenteil, ihm wurde Schweigen dazu auferlegt, was er meint, woran Nawalny damals im Flugzeug litt.

Anonymous antworten
agapia
(@agapia)
Beigetreten : Vor 10 Jahren

Beiträge : 1353

Ich hab auch erst drüber weggelesen und wunderte mich nur, dass so ein Vorfall nicht lauter in den Nachrichten zu hören war. Deshalb hab ich anschließend genauer hingelesen.

agapia antworten
Orangsaya
(@orangsaya)
Beigetreten : Vor 5 Jahren

Beiträge : 2870
Veröffentlicht von: @agapia

Er ist wohl wieder aufgetaucht.

Zum Glück, die näheren Umstände sind allerdings nicht bekannt. Was war wirklich? Das wissen wir nicht. Sicher ist nur, dass es bei missliebigen Personen eine Übersterblichkeit gibt. Das ist kein Anlass für Spekulationstheorien, aber im Auge haben, sollte man es schon.

Veröffentlicht von: @agapia

Aber dass Alexander Murachowski Nawalny das Leben rettete, ist nicht richtig. Im Gegenteil, er hat eine Rettung verzögert und wurde kurz darauf Gesundheitsminister.

Ja und nein. Das Flugzeug landete mit dem vergifteten Nawalny. Die Erstretter kamen und leiteten die ersten Schritte ein. Sie taten das Richtige und deswegen hat er nach den Ärzten in Berlin überlebt.

Er kam aber in ein Krankenhaus. Dort wurde er versorgt. Ob er dort auch überlebt hätte, wenn er dort geblieben wäre wissen wir nicht. Wir wissen nur, ohne Intensivmedizin wohl eher nicht. Deswegen gehe ich davon aus, dass er zur Erhaltung seines Lebens behandelt wurde.

Ein Privatmann in Berlin, hat sich darum gekümmert, dass das nötige Geld zusammenkommt und ein Krankentransport organisiert wird. Es war eine Firma aus Nürnberg glaube ich. Das Flugzeug landete und das hat den Druck ausgelöst Nawalny aus der Behandlung in fremde Hände freizugeben. Ob er umgebracht werden sollte, oder nicht. Dieser Vorgang ist allein im Hinblick des diplomatischen Umgangs ein politisches Desaster.

orangsaya antworten
Orangsaya
(@orangsaya)
Beigetreten : Vor 5 Jahren

Beiträge : 2870
Veröffentlicht von: @agapia

Aber dass Alexander Murachowski Nawalny das Leben rettete, ist nicht richtig. Im Gegenteil, er hat eine Rettung verzögert und wurde kurz darauf Gesundheitsminister.

Solche Zusammenhänge vermute ich auch. Wissen wir es?
Deswegen schrieb ich komische Sache. Da muss man, auch im Zusammenhang anderer Vorfälle ganz genau hinschauen.

Ich sage dir mal ein Beispiel aus Deutschland. Während die NSU liefen, sind auffällig viele die Zeugen waren, oder irgendwie involviert waren und aus den rechten Kreisen kamen gestorben. Es waren alles erklärbare Umstände, wie Unfall, gesundheitliche Gründe usw. Wenn man aber auf das Alter schaut, dann sind es aus dem Pool, der mit dem NSU Prozess zusammenhing erstaunlich viele. Das wissen wir und deshalb hege ich da auch so meine Zweifel.

Etwas anderes ist aber die Frage, der Vorwürfe. Es wird ein Nazinetzwerk behauptet, ohne dass es dafür Belege gibt. In diesen Netzwerktheorien, die als Wahrheit gehandelt werden, wir einfach behauptet, dass Personen in wichtiger Position einer Behörde zum Netzwerk gehören. Das es ein Netzwerk gibt, dass schließe ich nicht aus, aber viele Behauptungen ordne ich eher so ein, dass es für eine handfeste Vermutung nicht reicht. Wir sind keine Bananenrepublik. Zumindest nicht mal einfach so.

Das Murachowski wieder da ist, ist gut. Aber die Umstände seines Verschwindens, hat er sich, wie Hänsel und Gretel, nur im Wald verlaufen, oder ist er verschwunden, weil man ihm irgendetwas "klar" machen wollte, wissen wir nicht.

orangsaya antworten
Banji
Beiträge : 3581

In Rußland war noch nie was normal.

banji antworten
1 Antwort
Orangsaya
(@orangsaya)
Beigetreten : Vor 5 Jahren

Beiträge : 2870
Veröffentlicht von: @banji

In Rußland war noch nie was normal.

Ja, wenn man nur bis zum Iwan den Schrecklichen zurückgeht, dann kann man zu dem Schluss kommen. Das russische Volk kennt keine freien Verhältnisse. Natürlich wäre auch die Frage berechtigt, will das Land das überhaupt.

Es ist ein Unterschied, ob einen Unrecht geschieht, obwohl man im Recht ist, oder ob einen Unrecht geschieht, weil man im Recht ist. Auch wenn beide Szenarien fragwürdig sind und sich beides leicht vermengt.-

Bei Staaten die auf ideologischen, oder religiösen Prinzipien beruhen, Diktaturen und Halbdiktaturen usw. Kann man beobachten, dass Menschen verfolgt, oder getötet werden, weil sie im Recht sind. Das passiert sogar prophylaktisch.

orangsaya antworten


Seite 1 / 2
Teilen: