Benachrichtigungen
Alles löschen

Koranverbrennung - eine gute Idee?

Seite 1 / 3

MrOrleander
Themenstarter
Beiträge : 2222

Hallo allerseits

In Schweden und Dänemark ist es in letzter Zeit wiederholt zu Demonstrationen inklusive der Beschädigung oder Verbrennung eines Koran gekommen. Die FAZ berichtet hier ( https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/koranverbrennungen-daenemark-und-schweden-pruefen-mittel-dagegen-19070241.html aktuell noch kostenlos ) darüber, auch über die Reaktion der dortigen Regierungen. 

Betrachtet Ihr solche Aktionen grundsätzlich als von *der* Meinungsfreiheit gedeckt (jetzt nicht notwendig bezogen auf die schwedische/dänische Ausformulierung der Meinungsfreiheit), oder wird hier eine Grenze (welcher Art?) überschritten?

Ich bin gespannt auf Eure Meinungen.

Beste Grüße
Orleander

Antwort
64 Antworten
lhoovpee
Beiträge : 2851

Koranverbrennung - eine gute Idee?

Nein.

Betrachtet Ihr solche Aktionen grundsätzlich als von *der* Meinungsfreiheit gedeckt (jetzt nicht notwendig bezogen auf die schwedische/dänische Ausformulierung der Meinungsfreiheit), oder wird hier eine Grenze (welcher Art?) überschritten?

Mir geht da einiges durch den Kopf

  • ich finde diese Art von Demonstration Respektlos
  • solche Aktionen sind von Hass motiviert und Hass ist niemals ein guter Ratgeber
  • in Deutschland haben wir mit der Reichspogromnacht ein Beispiel, wie so etwas ausarten kann
  • man gießt unnötigerweise Öl ins Feuer und gefährdet damit Menschen in entsprechenden diktatorisch geführten Ländern, die damit gar nichts zu tun haben
  • die Aktion hilft niemanden

aber auch

  • es sind nur einzelne Exemplare des Buchs; niemanden wird der Zugang zum Koran verwehrt
  • das einige islamische Länder harte Strafen für die Demonstranten fordern, steht nicht im Verhältnis zur Tat
  • jeder darf Religion ablehnen und dies Kundtun; wir sollten niemanden bestrafen, weil er eine Religion ablehnt
  • ich lehne die Vergöttlichung/Heiligung von Büchern skeptisch gegenüber; durch eine Bestrafung der Demonstranten würde diese jedoch gestärkt

Auf deine Frage habe ich also noch keine Antwort.

 

lhoovpee antworten


Deborah71
Beiträge : 23102

@mrorleander 

Freu mich dich zu lesen, Orleander 🙂

~

Koranverbrennung ist in meinen Augen keine gute Idee. Es schürt unnötig Hass und Gewalt und stiftet Unfrieden im Land. Ich halte das nicht nur für religösen Protest gegen eine andere Glaubensrichtung, sondern auch politisch für brandgefährlich. 

Ich finde es respektlos dem anderen Glauben gegenüber und verhärtet die Herzen. Der Koran ist mehr als nur ein Buch für einen Moslem. Ein gläubiger Moslem sieht sich als Gefäß des Korans und die meisten können ihn auswendig. Es ist nur ein kleiner Schritt vom der Interpretation der Koranverbrennung zur Vorstellung, dass die Zerstörung eines "Gefäßes des Korans", eines Menschen gedacht sein könnte.

Miteinander leben geht anders.

Meinungsfreiheit kann nicht regelloses Verhalten bedeuten.... Freiheit bedeutet für mich immer auch Verantwortung im Umgang mit Freiheit. 

 

deborah71 antworten
Lucan-7
Beiträge : 21920

@mrorleander 

Betrachtet Ihr solche Aktionen grundsätzlich als von *der* Meinungsfreiheit gedeckt (jetzt nicht notwendig bezogen auf die schwedische/dänische Ausformulierung der Meinungsfreiheit), oder wird hier eine Grenze (welcher Art?) überschritten?

Ich halte solche Aktionen für legitim und von der Meinungsfreiheit gedeckt.

Allerdings halte ich Bücherverbrennungen grundsätzlich für ein falsches Signal, denn es ist ein Symbol des Terrors und der Unterdrückung eben jener Meinungsfreiheit, die hier in Anspruch genommen wird - und deshalb sind solche Aktionen auch maximal dämlich, weil sie eben nicht für Freiheit stehen, sondern für eben das, was hier vermeintlich am Koran kritisiert wird.

Trotzdem könnte es auf Dauer etwas Positives bedeuten, wenn hier ein Gewöhnungseffekt einsetzt und nicht jedesmal völlig aufgedrehte Horden durch Städte ziehen, die auf der anderen Seite der Erde liegen...

 

lucan-7 antworten


Gorch-Fock
Beiträge : 1348

@mrorleander 

 

Als ich die Nachricht mitbekam habe ich mir gedacht, wad würde die Schwedische und Dänische denken wenn anstatt des Koran

Die Jüdische Bibel und Talmud öffentlich verbrannt wird. 

Ich finde es auch sehr respektlos den Koran öffentlich zu verbrennen. Was denken sich die Exil Iraker bloß dabei. 

gorch-fock antworten
1 Antwort
neubaugoere
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 13 Jahren

Beiträge : 15464

@gorch-fock 

Ich tät's erweitern auf: Was denken sich diese Menschen nur dabei, andere derart respektlos zu behandeln und respektlos mit ihren Werten umzugehen.

neubaugoere antworten
Jigal
 Jigal
Beiträge : 3874

Ich schaue samstag morgens die Serie Blue Bloods, da ging es letztes Samstag in einer Folge um eine Demonstration auf der ein Sternenbanner verbrannt werden sollte. Laut US Recht  ist das möglich. Wer aber weiß wie die US-Amerikaner zu ihrer Fahne stehen, dann war klar, dass dies für viele unerträglich ist.  Mit einer Koranverbrennung verletzt man auch viele Menschen. Das ist vollkommen unnötig. Warum macht man so etwas, nur um Aufmerksamkeit zu bekommen.  -->> Bingo  Christen diskutieren auf einer deutschen Seite darüber. Eine deutsche Zeitung berichtet darüber.

 

jigal antworten
1 Antwort
Gorch-Fock
(@gorch-fock)
Beigetreten : Vor 8 Jahren

Beiträge : 1348

Guten Morgen @jigal 

Und es kommt Abends um 20.00 Uhr in der Tagesschau

 

gorch-fock antworten


Seite 1 / 3
Teilen:

Hey du!

Dieses Forum ist für dich kostenlos.
Das funktioniert nur, weil uns treue Menschen regelmäßig mit ihrer Spende unterstützen.
Bist du dabei?