Benachrichtigungen
Alles löschen

Neue Gefahr : Flurona

Seite 1 / 2

der_alte
Themenstarter
Beiträge : 385

Hallo,

gestern in den Medien gesehen und es ist noch nicht abzusehen, wie gefährlich die Kombination ist/werden kann:

https://www.rtl.de/cms/erster-flurona-fall-in-israel-doppelinfektion-bei-schwangerer-mit-grippe-corona-4892382.html

Wenn man die Impfpflicht gegen Corona diskutiert (und sie wird m.E. sicher kommen), warum dann nicht mit einer gegen Grippe kombinieren?

Antwort
22 Antworten
tristesse
Beiträge : 16867

Wozu
🤨
Wozu denn eine Grippeim Pflicht?

Da hat sich eine schwangere Frau mit Corona und Grippe infiziert und wie es bis jetzt aussieht, geht es Mutter und Kind gut.

Nun wird in Israel erst mal untersucht, ob und wie das evtl ausgehen könnte. Alles läuft also in geregelten Abläufen, es ist uberhaupt nichts Besorgniserregendes eingetreten.

Bevor du von einer doppelten Impfpflicht anfängst, warte doch erstmal noch etwas ab.

tristesse antworten
3 Antworten
Goldapfel
(@goldapfel)
Beigetreten : Vor 6 Monaten

Beiträge : 714

Die „Pflicht“ ist mir mein Lesen glatt verlorengegangen...
😊

goldapfel antworten
der_alte
(@der_alte)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 385

Ohne Pflicht geht es ja in DE eher nicht, wie man sieht. Da gibt es zuviele Quer-Schiesser. Und Quer-Schisser.

der_alte antworten
Channuschka
(@channuschka)
Beigetreten : Vor 15 Jahren

Beiträge : 2839

Hast du einen Einblick, wieviele der Coronaimpfskeptiker schon seit Jahren immer die Grippeimpfung sich abholen? Nicht alle die keine Coronaimpfung wollen, sind gegen die Impfung. Ich kenn Menschen, die haben alle emfohlenen Impfungen und schon seit Jahren immer die Grippeimpfung, aber trauen halt dem neuen nicht. Nicht alles braucht ne Pflicht.

Nur weil du selbst davor nicht dran gedacht hast, dass ne Grippeimpfung sinnvoll sein könnte.... nicht immer von sich auf andere schließen 😉

channuschka antworten


Goldapfel
Beiträge : 714

Ich weiß nicht, warum du gleich mit einer neuen Gefahr kommen musst.

Zum Thema Impfung gegen Grippe und Corona:
Scheint kein Problem (mehr) zu sein, wenn gegen Grippe mit Totimpfstoffen und in den andern Arm gepikst wird.

https://www1.wdr.de/nachrichten/themen/coronavirus/grippe-impfung-corona-booster-100.html

goldapfel antworten
5 Antworten
der_alte
(@der_alte)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 385

Muss ich mal den Arzt fragen, wenn ich wieder dort bin, wegen Grippeimpfung. Und vielleicht noch ein paar anderen.

der_alte antworten
Channuschka
(@channuschka)
Beigetreten : Vor 15 Jahren

Beiträge : 2839

Dann ist das vielleicht dein Problem 😉

Ich hab beide Impfungen und lass meinen Impfstatus regelmäß kontrollieren.

channuschka antworten
Goldapfel
(@goldapfel)
Beigetreten : Vor 6 Monaten

Beiträge : 714

Ach ja, take what you can get... samt Abzeichen, um zu zeigen, was du für ein Guter bist 😀

Auch eine Art des Aufmischens...

Ich bin gerade froh, dass du kein Politiker bist ...

goldapfel antworten
der_alte
(@der_alte)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 385

Das werde ich dann zeigen. Wobei man nie weiss ob man dann nicht auf einen Anti-Impf-"Taliban" trifft der einem was auf die Kauleiste gibt, unvermittelt.

Muss an meine Jacke auch noch meinen Namenssticker in Arabisch dran machen. Hoffe immer dass die Menschen Schiss kriegen wenn die was auf arabisch sehen und mich erst gar nichtanreden...

der_alte antworten
Herbstrose
(@herbstrose)
Beigetreten : Vor 7 Jahren

Beiträge : 14193

Du kannst sogar Lebendimpfstoffe parallel impfen.

herbstrose antworten
ALF.MELMAC
Beiträge : 2153

Grippeimpfung schon seit Jahrzehnten, früher als Massenimpfung mit der großen Impfpistole, 100 Menschen in der Schlange, Ärmel hoch und "plack" - gut wars

Bin nie daran erkrankt, an der Grippe

Veröffentlicht von: @der_alte

https://www.rtl.de/cms/erster-flurona-fall-in-israel-doppelinfektion-bei-schwangerer-mit-grippe-corona-4892382.html

Wer Läuse hat, der hat auch Flöhe - hat ein Doktor mal gesagt

Impfen lohnt sich, wissen wir seit 250 Jahren....

Nur einige nicht...

alf-melmac antworten


GoodFruit
Beiträge : 1544

Warum gibt dieser Kombi einen eigenständigen Namen? Versteh ich nicht. Es sind zwei unabhängige Erkrankungen, die von ganz verschiedenen Viren ausgelöst werden. Klar ist das dann doppelt Arbeit für das Immunsystem. Aber so etwas hätte die ganze Zeit auftreten können und ich bin mir auch ziemlich sicher, dass es schon vorher ettliche solche Fälle gegeben hat - nur jetzt ist es halt mal in den Medien. Warum nur?

Nachtrag vom 01.01.2022 2055
an sich ein gutes Zeichen: denen scheinen die Säue ausgegangen zu sein, die man durchs Dorf treiben könnte.

goodfruit antworten
DerNeinsager
Beiträge : 1449

Meinst du eine Pflicht auch gegen Grippe? Zum einen Nachvollziehbar wenn man den Impfzwang gegen Corona befürwortet.

Aber wo soll das Ganze dann enden? Das man kleine Kinder Festschnallt und Spritzen reinhauen wird gegen den Willen der Eltern?

Oder das man "nur"alle 3 Monate 500€ Strafe zahlen soll bis man ein Fall für das Sozialamt ist? Ich weiß nicht.

derneinsager antworten
6 Antworten
der_alte
(@der_alte)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 385

Früher war Impfpflicht für Kinder, zumindest für Pocken, wurde selbst da noch geimpft. Ob das mit Zwang durchgesetzt wurde weiss ich nicht, gehe aber davon aus, dass dann zumindest mal das Jugendamt auf der Matte stand und ein paar Takte dazu zu sagen hatte.

Bei mir stehen im Impfbuch etliche Impfungen, welche davon zwingend waren weiss ich nicht, meine Eltern gingen da einfach hin. Musste man, machte man, war so. Da wurde nicht so rumgetan wie heute.

Die Dinge waren wie sie sind, also geht man mit dem Baby zum "Onkel Doktor".

der_alte antworten
Bergliebe
(@bergliebe)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 131

Das stimmt so nicht. Auch früher gab es impfkritische Eltern.

Meine Kinder wurden nicht gegen Pocken geimpft.

bergliebe antworten
der_alte
(@der_alte)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 385

Zu meiner Zeit war es Pflicht.

der_alte antworten
Bergliebe
(@bergliebe)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 131

zu meiner auch.

bergliebe antworten
der_alte
(@der_alte)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 385

Es wird ja auch schon lange nicht mehr gegen Pocken geimpft, da die offiziell als ausgerottet gelten.

der_alte antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 16867

Warum eigentlich nicht?

tristesse antworten


Seite 1 / 2
Teilen: