Benachrichtigungen
Alles löschen

Partei für den Klimawandel

Seite 3 / 4

Frihet
 Frihet
Themenstarter
Beiträge : 238

Sein wir mal ehrlich, das Klima ändert sich.

Das hat Folgen, aber wir haben nur Parteien die dem ganzen zuvorkommen wollen. Keine Partei die die Dinge nimmt wie sie sind.

Wo sind die Parteien, die Vorschläge machen, wie man mit absaufenden Inseln und Halligen umgehen kann?

Wo sind die Parteien, die Vorschläge machen, wie man die Landwirtschaft der Zukunft umgestalten kann. Eine, die mit den Dürren klar kommt.

Wie geht man das auf nationaler und wie auf europäischer Ebene an. Städte wie Venedig werden halt gnadenlos absaufen, das ist ziemlich übel für den Tourismus.

Auch die Schifffahrt leidet dadrunter, da einige Häfen erst massiv umgebaut werden müssten - hat sich das überhaupt schon jemand angeschaut?

Gut, es wird auch ein paar Staaten geben, die noch mehr mit Dürre zu kämpfen haben als bisher - wie gehen wir mit den Flüchtlingen um?

Bauen wir die Festung Europa endlich weiter aus?

Gut, mit der Wärme braucht dann halt Klimaanlagen, dann ist das auch im SOmmer auszuhalten. Ist halt das Geld, was wir sparen für Heizung im Winter.

Ok, die Waldbrandgefahr könnte etwas hochgehen. Vielleicht sollten wir vorsichtshalber die Wälder roden?

Die Dächer müssten vielleicht noch Windfester. Bei Tornados sind ja viele Dächer machtlos. Hier wären Investitionen doch sinnig

Wie seht ihr das? Was sind eure Wünsche an eine Partei des Wandels?!

Antwort
299 Antworten
Anonymous
 Anonymous
Beiträge : 0

Dabei ist die Antwort doch so einfach.

Wir müssen einfach einen nuklearen Winter erzeugen der die Wirkung des CO2s in der Atmosphäre neutralisiert. 😀

Anonymous antworten


Banji
 Banji
Beiträge : 3583

Wo habe ich von marxistisch-leninistischen Verschwörungen geredet?

banji antworten
Lucan-7
Beiträge : 15973
Veröffentlicht von: @lavoisine

Wie oft denn in den letzten zwei Monaten, dass Du all das erwähnst, ohne, dass es nachtreten wäre?

Ich habe keinen Zeitrahmen genannt.

lucan-7 antworten


Tatokala
Beiträge : 2523
Veröffentlicht von: @frihet

Waldbrandgefahr könnte etwas hochgehen. Vielleicht sollten wir vorsichtshalber die Wälder roden?

Viele schöne Ideen.😊

lg
Tatokala

tatokala antworten
Frihet
 Frihet
Themenstarter
Beiträge : 238

Der Klimawandel kommt schneller als geplant
https://www.sueddeutsche.de/wissen/kanada-permafrost-klimawandel-co2-1.4489525?utm_source=pocket-newtab

Hier wird berichtet, dass der Permafrost in einigen Regionen schon einen Stand hat, wie man ihn bei der gegenwärtigen Erwärmung 2090 erwartet hätte. Dies führt jetzt zu einer Kettenreaktion.

Insgesamt sind die schlimmsten Erwartungen übertroffen. Wird es also doch langsam Zeit für das Worst Case Szenario?

Der Permafrost ist ein riesiges CO2 Lager, was durch die aktuelle Erwärmung entfesselt wird.

https://www.sueddeutsche.de/wissen/klimawandel-kippelemente-1.4084429
Eines der Kippelemente die zur Teufelsspirale führen - der Punkt ohne Wiederkehr ist möglicherweise schon vorbei - vielleicht steht er uns aber auch nur kurz bevor. Es bleibt abzuwarten - vorzubereiten - und versuchen es hinauszuzögern

frihet antworten
8 Antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @frihet

Der Permafrost ist ein riesiges CO2 Lager, was durch die aktuelle Erwärmung entfesselt wird.

Schlimmer noch, da wird auch methan frei gesetzt.

Die Russen und Chinesen freuen sich übrigens darüber. Der uralte Traum einer Eisfreien Nord-West Route ist in greifbarer Nähe.

Anonymous antworten
Ungehorsam
(@ungehorsam)
Beigetreten : Vor 4 Jahren

Beiträge : 3336

Du meinst wahrscheinlich die Nord-Ost-Route. Die Nord-West-Route verläuft durch das Inselgewirr des arktischen Kanada. Aber auch diese dürfte im Sommer eisfrei und damit schiffbar werden.

ungehorsam antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @ungehorsam

Du meinst wahrscheinlich die Nord-Ost-Route. Die Nord-West-Route verläuft durch das Inselgewirr des arktischen Kanada. Aber auch diese dürfte im Sommer eisfrei und damit schiffbar werden.

Ja, das stimmt. Das hab ich durcheinander geworfen.

Anonymous antworten
Tatokala
(@tatokala)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 2523

Also:
Leinen los!

lg
Tatokala

tatokala antworten
Frihet
 Frihet
(@frihet)
Beigetreten : Vor 10 Jahren

Beiträge : 238

Gut, Methan mal außen vor spricht das ja für Wirtschaftswachstum für die Region

frihet antworten
bepe0905
(@bepe0905)
Beigetreten : Vor 15 Jahren

Beiträge : 1195

Und ein Wirtschaftswachstum ist für diese Region am Polarmeer (wie für alle anderen auch) dringend notwendig. Das wird jeder Politiker (nach fachlicher Abstimmung mir dem Lobbyisten seines Vertrauens) aus voller Überzeugung bestätigen.

bepe0905 antworten
Tatokala
(@tatokala)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 2523
Veröffentlicht von: @bepe0905

Und ein Wirtschaftswachstum ist für diese Region am Polarmeer (wie für alle anderen auch) dringend notwendig. ]

Die letzten Rentierherden werden das Wirtschaftswachstum sicher dringend brauchen.🙁

tatokala antworten
bepe0905
(@bepe0905)
Beigetreten : Vor 15 Jahren

Beiträge : 1195

Strandkorbvermieter am Polarkreis
Siehst du - DU hast es erfasst !
Nicht nur die Rentierherde warten auf den Aufschwung, sondern auch die Ureinwohner, die sich in den künftigen Touristenhochburgen als Strandkorbvermieter eine solide Existenzgrundlage schaffen wollen.
Schöne neue Welt...

bepe0905 antworten


Anonymous
 Anonymous
Beiträge : 0

[gestrichen - MfG Orleander]
[Trollerei gestrichen - MfG Orleander]

Anonymous antworten
6 Antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @lebenspfad

und man Schwule ungestraft draußen rumlaufen lässt darf man sich nicht wundern das, daß wetter verrückt spielt.

Dazu fällt mir nur der Cookie-Klassiker ein:

😀 😀 😀 😀

Anonymous antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 17265

Wo du Recht hast, hast du Recht.

tristesse antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

😈😈😈😈

Anonymous antworten
bepe0905
(@bepe0905)
Beigetreten : Vor 15 Jahren

Beiträge : 1195

Nobelpreis-verdächtige Erklärung des Klimawandels
Ich bestaune deine profunden Kenntnisse der Wetterkunde - ganz besonders aber die schonungslos-klare Darstellung des bisher unbekannten bzw. in dieser deutlichen Form bisher noch nicht veröffentlichten Zusammenhangs von Abtreibung, Homosexualität und göttlichen Eingriffen in die Gestaltung unseres Klimas.
Das ist wahrhaft Nobelpreis-verdächtig. 😌
Oder aber dir gebührt der Preis für den gelungensten satirischen Artikel des heutigen Abends. 😎 😀
Denn ich hoffe nicht, dass dein Beitrag tatsächlich deine tiefste Überzeugung wiedergibt. 😕 😕 😕
Mit freundlichem Grunzen
Dschordsch

bepe0905 antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 17265

Wofür willst du denn Schwule "bestrafen"?!

tristesse antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Hi, ich gehe auch davon aus das Homosexualität nicht auf Gottes Plan steht und Abtreibung bestimmt nicht gewollt ist.

Aber diese beiden Dinge alleine machen Deutschland nicht Heile....die Welt ist eben Heidnisch. Deshalb steht es uns auch nicht zu, Schwule einfach zu bestrafen. Wir leben nicht mehr im AT. Deutschland ist nicht Israel 1000 v. Christus. Der neue Bund sieht keine Bestrafung von Mitbürgern / aber Nichtchristen vor durch Menschenhand.

Anonymous antworten
Seite 3 / 4
Teilen: