Benachrichtigungen
Alles löschen

Querdenken als Ursache für Familientragödie?

Seite 1 / 2

Ungehorsam
Themenstarter
Beiträge : 3336

Es geht schon ein paar Tage durch die Medien: In einem Haus in einem Ortsteil von Königs Wusterhausen (südöstlich von Berlin) hat sich eine Tragödie ereignet. Eine Familie mit drei Kindern wurde getötet.
Jetzt kommen nach und nach die Umstände ans Licht, die dazu geführt haben. Die Eltern waren Anhänger der Querdenker-Bewegung. Der Vater soll Impfpässe gefälscht haben. Die Mutter soll so einen gefälschten Impfpass bei ihrem Arbeitgeber vorgelegt haben und ist aufgeflogen. Aufgrund der bei Querdenkern in Umlauf befindlichen Fake-News hatten die Eltern nun Angst, daß ihnen die Kinder weggenommen werden, die Kinder zwangsgeimpft und umerzogen werden sollen. Laut Stand der Ermittlungen erschoß der Vater die drei Kinder, seine Frau und anschließend sich selbst.
Impfgegner führen auf ihren Demos ja schon Schilder mit, auf denen steht: "Impfpflicht nur über meine Leiche". Das hat diese Familie tragischerweise wörtlich genommen.
Bedarf es weiterer solcher tragischer Fälle, um das wahre Gesicht der Querdenker-Bewegung zu offenbaren?
Übrigens, Michael Ballweg soll sich durch Merchandising schon eine goldene Nase verdient haben. Womöglich ist diese Bewegung für ihn nur eine lukrative Geschäftsidee.

Antwort
337 Antworten
Ziag
Beiträge : 154

Ist natürlich tragisch.
Meiner Meinung nach ist da doch eher die Politik Schuld!
Ich würde auch lieber sterben als mich Impfen zu lassen.
Die Politiker, die jetzt den Menschen immer mehr Druck machen, (Strafe zahlen, Beugehaft, nicht mehr arbeiten dürfen, kein Arbeitslosengeld), da werden noch viele durchdrehen.
Was bleibt den Menschen, die nicht an Gott glauben sonst übrig?

ziag antworten
256 Antworten
Irrwisch
(@irrwisch)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 3339

Ganz einfach:

Veröffentlicht von: @ziag

Was bleibt den Menschen, die nicht an Gott glauben sonst übrig?

Sich impfen lassen

Alles sonst ist übelst kranke Denke, die zu solchen Schussfolgerungen kommt wie du hier!
Damit legitimierst du nicht nur dem grauenvollen Mitnahmesuizid dieser Familie.
Damit legitimierst du die Querdenker, die völlig abgedreht demonstrieren und ganz menschenverachtend im Blick auf schwerste Ansteckungsgefahren agieren!

irrwisch antworten
Ziag
(@ziag)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 154

Was ist so schwer zu verstehen an dem Wort "Impfgegner"
Auch wenn du es nicht verstehest, gibt es viele Menschen die sich aus den versiedensten Gründen nicht Impfen werden.
Die vielleich Panik davor haben.

ziag antworten
Arcangel
(@arcangel)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 3348
Veröffentlicht von: @ziag

Auch wenn du es nicht verstehest, gibt es viele Menschen die sich aus den versiedensten Gründen nicht Impfen werden.

Aus herbei fabulierten Gründen, die keinerlei Bezug zur Realität haben. Während gleichzeitig Menschen sterben, deren Leben gerettet hätte werden können.

arcangel antworten
Ziag
(@ziag)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 154
Veröffentlicht von: @arcangel

Aus herbei fabulierten Gründen, die keinerlei Bezug zur Realität haben. Während gleichzeitig Menschen sterben, deren Leben gerettet hätte werden können.

Gründe die du nicht verstehst, sind fabuliert?
Na wenn du das meinst.

ziag antworten
Alescha
(@alescha)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 5960
Veröffentlicht von: @ziag

Gründe die du nicht verstehst, sind fabuliert?
Na wenn du das meinst.

Ja, weil sie wissenschaftlich widerlegt oder schlichtweg frei erfunden sind.

alescha antworten
Ziag
(@ziag)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 154

Von welcher Wissenschaft sprichst du?
Es geht nicht um die Wissenschaft!
Es geht um unterschiedliche Meinungen von den verschidensten Wissenschaftlern, glaubt man denen von der Pharmaindustrie, oder denen die von der Impfung abraten?
Keine Ahnung ob du das beurteilen kannst und dir die verschiedensten Studien durchgelesen hast.
Es wurde bei den Thema von beiden Seiten viel gelogen.
Die Frage ist, was man glaubt und was man mit seinem Gewisseen vereinbaren kann.

ziag antworten
Alescha
(@alescha)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 5960

Du hast von den Gründen gesprochen, weswegen sich Leute nicht impfen lassen.
Da gibt es unterschiedliche. Mißtrauen gegen die Regierung. Trotzhaltung. Der Glaube, man bekäme die Pandemie mit Globuli und anderen homöopathischen Mitteln in Griff. Die Hybris, daß man ja jung und gesund ist und es einen schon nicht erwischen werde. Die Meinung, man habe ja ein supertolles Immunsystem. Dann die Gerüchte, wonach Frauen unfruchtbar würden, es irgendwelche Langzeitschäden gäbe, daß im September die meisten Geimpften stürben etc. pp. Ach ja, dann ist ja auch noch Bill Gates, der einem mit der Impfung Chips implantiert.

Veröffentlicht von: @ziag

Keine Ahnung ob du das beurteilen kannst und dir die verschiedensten Studien durchgelesen hast.

Hier gab es ja schon diverse Threads zum Thema. Nein, ich bin kein Mediziner, Virologe, Epidemiologe oder sonstwas.

Aber die Studien, die Impfgegner hier verlinkt haben, waren auch für Laien als irrelevant erkennbar. Z.T. veraltet, widerrufen, durch kein peer review gegangen, von namhaften Experten oder Institutionen widerlegt.

Veröffentlicht von: @ziag

Es geht nicht um die Wissenschaft!

Ich wollte, es würde mehr um Wissenschaft gehen. Manche Gründe gegen die Impfung sind rational nicht mehr zu erklären.

alescha antworten
Ziag
(@ziag)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 154

Klar gibt es auch dümmliche Gründe, es gibt ja auch viele dümmliche Gründe warum sich Menschen Impfen lassen.
Aber es gibt auf beiden Seiten auch Meschen die sich informiert haben und sich Gedanken gemacht haben.
Es gibt auf beide Seiten Hypochonder und sehr ängstliche Menschen, das muss man akzeptieren.

Ich habe mich da eigentlich fast ausschließlich nur über die Tageszeitungen (Standard etc.) informiert.

Wäre auch schön wenn die Wissenschaftler, Politiker und Medien nicht lügen würden.
Die Wissenschaft hat halt auch viel mit Ideologien, den Geldgebern etc. zu tun.
Siehe Evolutionstheorie.

ziag antworten
Alescha
(@alescha)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 5960
Veröffentlicht von: @ziag

Es gibt auf beide Seiten Hypochonder und sehr ängstliche Menschen, das muss man akzeptieren.

Ich glaube, die machen die Minderheit der Impfskeptiker aus.

Veröffentlicht von: @ziag

Wäre auch schön wenn die Wissenschaftler, Politiker und Medien nicht lügen würden.

Und Deiner Meinung nach lügen natürlich jene, die sich für die Impfung aussprechen, oder wie habe ich das zu verstehen?

alescha antworten
Ziag
(@ziag)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 154
Veröffentlicht von: @alescha

Ich glaube, die machen die Minderheit der Impfskeptiker aus.

Das glaube ich eher nicht, wissen tue ich das aber nicht.
Es gibt viele Menschen die Angst haben und dann Entscheidungen treffen die nicht nachvollziehbar sind.

Veröffentlicht von: @alescha

Und Deiner Meinung nach lügen natürlich jene, die sich für die Impfung aussprechen, oder wie habe ich das zu verstehen?

Jeder lügt und das muss auch gar nicht bewußt sein, aber es hat sich eben herausgestellt, dass viele Meldungen in den Tageszeitungen und von Politikern gelogen waren.

ziag antworten
Alescha
(@alescha)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 5960
Veröffentlicht von: @ziag

Jeder lügt und das muss auch gar nicht bewußt sein, aber es hat sich eben herausgestellt, dass viele Meldungen in den Tageszeitungen und von Politikern gelogen waren.

Welche denn z.B.? Was jetzt Corona betrifft.

alescha antworten
Ziag
(@ziag)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 154

Na geh, bitte, liest du keine Tageszeitungen?

ziag antworten
Alescha
(@alescha)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 5960

Online, ja. Dazu noch SPIEGEL u.a. Mir fällt jetzt aber spontan nichts ein, das gelogen gewesen wäre.

Es mag da einige Fehleinschätzungen und grobe Versäumnisse gegeben haben - gerade durch die Politik - aber Lügen fallen mir jetzt keine ein.

Vielleicht magst Du mir nachhelfen?

alescha antworten
Ziag
(@ziag)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 154

Letztlich sind Fehleinschätzungen, wenn man sie als Fakt darstellt, auch Lügen.
Lese hauptsächtlich Standard und Krone

ziag antworten
Alescha
(@alescha)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 5960

Nein. Jedenfalls nicht nach der gängigen Definition von Lüge.

Unter Lüge versteht man gemeinhin, daß jemand etwas behauptet, von dem er weiß, daß es nicht wahr ist.

Fehleinschätzungen erweisen sich ja meist erst im Nachhinein also solche. Wenn nun jemand eine Einschätzung als Fakt darstellt, geht er davon aus, daß seine Einschätzung richtig ist.
Eine Lüge wäre es, wenn jemand eine Einschätzung als Fakt darstellt, von der er weiß, daß sie grottenfalsch ist.

alescha antworten
Ziag
(@ziag)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 154

In der Bibel ist das anders definiert.

ziag antworten
Alescha
(@alescha)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 5960

Wie denn?

Nenne mir doch mal ein paar Bibelstellen.

Ich kann Dir sogar eine nennen, wo Gott eine Lüge gelobt hat.

alescha antworten
Ziag
(@ziag)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 154

4. Mo 15,27 Und der Priester soll Sühnung erwirken für die Person, die sich versehentlich vergangen hat durch eine Sünde aus Versehen vor dem HERRN, um Sühnung für sie zu erwirken; und es wird ihr vergeben werden.

Ps 19,13 Verirrungen — wer bemerkt sie? Von den verborgenen Sünden sprich mich frei!

4. Mose 35 Strafe für absichtliches und unabsichtliches Töten

3 Mo 5,17 Und wenn jemand sündigt und irgendetwas von all dem tut, was der HERR zu tun verboten hat — hat er es auch nicht erkannt, dann ist er doch schuldig und soll seine Schuld tragen.

Lüge ist Sünde, ob bewußt oder unbewußt.

ziag antworten
JohnnyD
(@johnnyd)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 1340
Veröffentlicht von: @ziag

Lüge ist Sünde, ob bewußt oder unbewußt.

Was soll eine unbewusste Lüge sein?

johnnyd antworten
Ziag
(@ziag)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 154

Ganz einfach, ich sage etwas, was nicht der Wahrheit entspricht.

ziag antworten
JohnnyD
(@johnnyd)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 1340
Veröffentlicht von: @ziag

Ganz einfach,

Du erzählst viel Quatsch; einfach scheint es also nicht zu sein.

Veröffentlicht von: @ziag

ich sage etwas, was nicht der Wahrheit entspricht

Was macht das zur Lüge?

johnnyd antworten
Alescha
(@alescha)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 5960

Das ist aber keine Lüge.

Lüge setzt Vorsatz voraus.

Man sagt bewußt die Unwahrheit. Das ist Lüge.

Wenn Du Lüge so definierst, überlege mal, wie oft am Tag Du lügst.

alescha antworten
Ziag
(@ziag)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 154
Veröffentlicht von: @alescha

Wenn Du Lüge so definierst, überlege mal, wie oft am Tag Du lügst.

Sehr oft und das bereue ich auch

ziag antworten
Alescha
(@alescha)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 5960

Du hast übrigens nach wie vor keine Beispiele für Lügen seitens der Wissenschaft oder der Medien erbracht. Mir fällt es schwer, anhand unbelegter Vorwürfe hier mit Dir zu diskutieren, weil ich nicht weiß, was konkret Du meinst.

alescha antworten
Ziag
(@ziag)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 154

Echt jetzt?
Hast du das nicht selbst gehört und gelesen?
Die Impfung ist die Lösung.
Nein, wir müssen zweimal Impfen.
Nein wir müssen dreimal Impfen.
Wir müssen einmal Jährlich Impfen.
Nein, wir müssen alle par Monate Impfen.
Wir dürfen und brauchen keine Kinder Impfen.
Nein wir müssen auch die Kinder Impfen.
Die Impfung schützt vor einem schweren Verlauf und Tod.
Nein die Impfung kann schützten.
Die Impfung hat teilweise schwere Nebenwirkungen und auch den Tod zur Folge.
Nein die Impfung ist sicher.
Die Pandemie ist vorbei.
Nein die dritte Welle hat uns getroffen.
Es betrifft nur die Alten und Risikogruppen.
Nein es betrifft alle.
Es wird garantiert niemals eine Impfpflicht geben, wer sowas behauptet ist ein Verschwörungstheoretiker.
Nein wir führen eine Impfpflicht ein.
Wer geimpft ist ist nicht mehr ansteckend.
Nein die Geimpften sind auch ansteckend.
Wieviele Beispiele soll ich noch anführen?
Ich gebe es auf, macht wohl keinen Sinn mehr.

ziag antworten
Ungehorsam
(@ungehorsam)
Beigetreten : Vor 4 Jahren

Beiträge : 3336

Du weißt aber schon, daß das Corona-Virus vorher noch nicht bekannt war? Die Ärzte, Virologen und Politiker wußten beim ersten Auftreten praktisch nichts darüber. Erst im Verlauf der Pandemie und auch der Impfkampagne konnte man Stück für Stück Erkenntnisse gewinnen und anhand dieser Erkenntnisse geeignete Maßnahmen ergreifen.
Ich finde es unfair, wie du hier Entscheidungsträgern Lügen unterstellst, obwohl sie es zum damaligen Zeitpunkt nicht besser wissen konnten. Allerdings war es sehr unklug, eine Impfpflicht von vornherein auszuschließen, das fällt ihnen jetzt auf die Füße.
Aber bewußt gelogen haben sie nicht.
Und das unterscheidet die Ärzte, Virologen und Politiker von den Querdenkern.

ungehorsam antworten
Ziag
(@ziag)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 154

Hab nur auf die Frage geantwortet.
Lüge ist, wenn ich etwas als Fakt darstelle, was nicht so ist.
Man könnte ja auch sagen, wir vermuten, wir hoffen, wir glauben, wir denken so weil, etc.

ziag antworten
JohnnyD
(@johnnyd)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 1340
Veröffentlicht von: @ziag

Man könnte ja auch sagen, wir vermuten, wir hoffen, wir glauben, wir denken so weil, etc.

Was hilft es, so etwas zu sagen, wenn du es dann doch wieder rauskürzt?

Es ist uns allen bekannt, dass wir uns allmählich orientieren und wieder freischwimmen.

johnnyd antworten
JohnnyD
(@johnnyd)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 1340
Veröffentlicht von: @ungehorsam

Du weißt aber schon, daß das Corona-Virus vorher noch nicht bekannt war?

jaja, die Bundesregierung hatte doch schon 2012? einen Pandemieplan entwickelt, Gates hat schon vor Jahren für Impfungen gespendet und Drosten ist auch irgendwie böse, weil er einfach mal einer der Top-Experten in diesem Bereich und doch sehr uneitel auftritt.

Das folgt einem geheimen Plan, der so geheim ist, dass er überall im Internet nachzulesen ist. Alle Politiker sind Marionetten - außer Wagenknecht, Trump und Aiwanger.

Da der Plan bekannt ist und alle ihm 1 zu 1 folgen, handelt es sich bei diesem Fahren-auf-Sicht um Lügen. Die kennen doch den Plan schon.

johnnyd antworten
Alescha
(@alescha)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 5960

Das sind keine Lügen, aber dazu hat ja Ungehorsam schon was gesagt.

Veröffentlicht von: @ziag

Nein die Impfung ist sicher.

Ist sie übrigens nach wie vor.

alescha antworten
agapia
(@agapia)
Beigetreten : Vor 10 Jahren

Beiträge : 1353

Bei vielen dieser Aussagen wurde dazu erwähnt, dass sie nach dem aktuellen Kenntnisstand getätigt werden und entsprechend neuer Erkenntnisse angepasst werden müssen. Oder es wurde erwähnt, dass aktuell keine eindeutigen Aussagen getroffen werden können, sondern erste Hinweise in eine bestimmte Richtung deuten.

Wenn dir die Wahrheit so am Herzen liegt, solltest du die Nebensätze oder Einschränkungen nicht unter den Tisch fallen lassen.

agapia antworten
Alescha
(@alescha)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 5960

Deine Bibelstellen belegen Deine Behauptung mitnichten.

Ich sagte:

Veröffentlicht von: @alescha

Unter Lüge versteht man gemeinhin, daß jemand etwas behauptet, von dem er weiß, daß es nicht wahr ist.

Du darauf:

Veröffentlicht von: @ziag

In der Bibel ist das anders definiert.

Wo in den Bibelstellen wird Lüge definiert?

In den Bibelstellen muß auch nicht nur von Lüge die Rede sein, Du selbst erwähnst die Strafe für absichtliches und unabsichtliches Töten.

alescha antworten
Neubaugöre
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 11794
Veröffentlicht von: @ziag

In der Bibel ist das anders definiert.

Wirklich? Wie denn? Du zeigst uns sicherlich die entsprechenden Stellen?

neubaugoere antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 16837
Veröffentlicht von: @ziag

Krone

😀
Die Krone ist die Bildzeitung der Österreicher.

tristesse antworten
Irrwisch
(@irrwisch)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 3339
Veröffentlicht von: @tristesse
Veröffentlicht von: @tristesse

Krone

😀
Die Krone ist die Bildzeitung der Österreicher.[/quote

Wer das bisher nicht wusste, weißes spätestens seit den Ausführungen, oder sollte ich besser wohl sagen Ausflüchten, die Ziag hier zum Thema Coronaimpfung präsentiert.

irrwisch antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 16837

Ich versteh nicht, wie man sowas als seriöse Quelle auch nur in Betracht ziehen kann.

tristesse antworten
Arcangel
(@arcangel)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 3348
Veröffentlicht von: @ziag

Aber es gibt auf beiden Seiten auch Meschen die sich informiert haben und sich Gedanken gemacht haben.

Da hast du recht, aber sich Gedanken machen ist noch kein Qualifikationsmerkmal.

Was sind denn deine Gründe das du dich nicht impfen lassen willst?

arcangel antworten
Arcangel
(@arcangel)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 3348
Veröffentlicht von: @ziag

Es geht um unterschiedliche Meinungen von den verschidensten Wissenschaftlern,

Nein es geht hier nicht um Meinungen, sondern um Fakten und deren korrekte Interpretation.

Veröffentlicht von: @ziag

Keine Ahnung ob du das beurteilen kannst und dir die verschiedensten Studien durchgelesen hast.

Ja kann ich und ja habe ich.

Veröffentlicht von: @ziag

Es wurde bei den Thema von beiden Seiten viel gelogen.

Nein gelogen wurde hauptsächlich auf einer Seite.

Veröffentlicht von: @ziag

Die Frage ist, was man glaubt und was man mit seinem Gewisseen vereinbaren kann.

Nein, die Frage ist, wie man Fakten beurteilt, um sich eine Meinung zu bilden, oder ob man einfach nur das glaubt, was in sein Weltbild passt.

Ich bin selbst Christ und sehe die Ironie in dieser Aussage.

arcangel antworten
Lucan-7
(@lucan-7)
Beigetreten : Vor 12 Jahren

Beiträge : 15312
Veröffentlicht von: @ziag

Von welcher Wissenschaft sprichst du?
Es geht nicht um die Wissenschaft!
Es geht um unterschiedliche Meinungen von den verschidensten Wissenschaftlern, glaubt man denen von der Pharmaindustrie, oder denen die von der Impfung abraten?
Keine Ahnung ob du das beurteilen kannst und dir die verschiedensten Studien durchgelesen hast.

Das ist in der Tat ein Problem.

Aber es geht nicht in jedem Fall darum, selber alles nachzuvollziehen. Man kann sich auch überlegen: Wer steckt dahinter? Sind das Institute oder Einzelmeinungen? Ist da die Industrie dahinter oder unabhängige Wissenschaftler?

Viele Verschwörungen setzen da an: Nicht bei Fakten, sondern bei Unterstellungen. "Die Wissenschaftler sind gekauft, die Regierung steht dahinter, da ist etwas Finsteres im Gange etc..."

Wenn so argumentiert wird, ohne dass sich die Behauptungen glaubhaft belegen lassen, dann ist da schon etwas faul.

Und wenn man sich dann etwas näher mit der Materie beschäftigt und mal darauf achtet, wie genau die Begründungen aufgebaut sind - wird also kühl-sachlich oder emotional argumentiert? - dann bekommt man schon einen Eindruck, aus welcher Richtung man Informationen vertrauen kann... und aus welcher Richtung eher nicht.

Vorausgesetzt, man macht sich da selbst nicht etwas vor und lässt sich von seinen Gefühlen leiten...

lucan-7 antworten
Ziag
(@ziag)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 154
Veröffentlicht von: @lucan-7

Aber es geht nicht in jedem Fall darum, selber alles nachzuvollziehen. Man kann sich auch überlegen: Wer steckt dahinter? Sind das Institute oder Einzelmeinungen? Ist da die Industrie dahinter oder unabhängige Wissenschaftler?

Stimmt sicher.
Ich habe mich überhaupt nicht in Sozial Medien aufgehalten, Waths App nutze ich, aber da ging es nicht um das Thema, also ich hab ehrlich gesagt wenig Ahnung welche Verschwörungstheorien es gibt.
Klar hab ich in der Verwandschaft mit Kollegen, Geschwistern geredet und da sind sicher auch Verschörungstheorien dabei, aber damit beschäftige ich mich nicht, natürlich kann mich das auch teilweise beeinflussen, wenn mir ein Freund eine Geschichte erzählt, die ich ihm glaube, weil ich weiß dass ich ihm sonst auch vertrauen kann und trotzdem muss die nicht stimmen, das ist klar.

Das natürlich die Wissenschaftler der Pharmaindustrie ihre Produkte verkaufen wollen ist klar, die erzählen dann nur die positiven Sachen.

Bei uns hat der Ärztekammerchef den Ärzten gedroht, dass sie nicht kritisch über die Impfung sprechen dürfen, da gibt es ein offielles Schreiben, da sie sonst ein Diziplinarverfahren und sogar ein Berufsverbot bekommen können.

Das macht stutzig, weil sich davor Ärzte offiziel in einem Schreiben kritisch gegen die Impung geäußert haben.

Der Vertrag den die EU mit den Pharmafirmen gemacht hat, ist komptett geschwärzt, für das Vertrauen ist das nicht gut.

Aber selbt wenn eben die Impfung perfekt wäre, ohne Nebenwirkungen und 100% schützend, ich möchte mich nicht Impfen lassen, weil der Impfstoff aus den Zellen von zwei Embryonen erforscht und hergestellt wird.

Das ist mein Gewissen und auch zu akzeptieren, wo sich viele da schwer tun.

Es gibt viele Impfgegener, warum auch immer, das gibt es so viel Gründe und die glauben halt auch, dass das richtig ist, das ist ja gar nicht meine Sache.
Ich verstehe halt nicht, warum hier im Forum die Menschen nicht verstehen, dass eine Impfpflicht zu weiteren Katastrophen führen wird.

ziag antworten
Ungehorsam
(@ungehorsam)
Beigetreten : Vor 4 Jahren

Beiträge : 3336

Ich verstehe halt nicht, warum hier im Forum die Menschen nicht verstehen, dass eine Impfpflicht zu weiteren Katastrophen führen wird.

Doch, das verstehe ich. Ich schätze nur die Katastrophe, die ohne Impfpflicht über uns hereinbrechen wird, größer ein. Monatelanger Lockdown, Kinder können nicht zur Schule, Eltern am Rand der Verzweiflung, Pflegepersonal wegen völliger physischer und psychischer Erschöpfung außer Gefecht ...

ungehorsam antworten
Alescha
(@alescha)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 5960
Veröffentlicht von: @ziag

Aber selbt wenn eben die Impfung perfekt wäre, ohne Nebenwirkungen und 100% schützend, ich möchte mich nicht Impfen lassen, weil der Impfstoff aus den Zellen von zwei Embryonen erforscht und hergestellt wird.

Mir ist ja nach wie vor unbegreiflich, wie man den Wert von ungeborenem Leben über das von geborenem stellen kann.

alescha antworten
B'Elanna
(@belanna)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 1597
Veröffentlicht von: @alescha

Mir ist ja nach wie vor unbegreiflich, wie man den Wert von ungeborenem Leben über das von geborenem stellen kann.

...möchte ergänzen: Von ohnehin schon totem und damit unrettbar verlorenem ungeborenem Leben....

Es ist ja nicht so, als ob die vor über 30 Jahren abgetriebenen Föten durch die Verweigerung wieder lebendig würden...
...aber viele hunderttausend Menschen können im Leben bleiben, wenn sie geimpft werden, und ihr Umfeld auch.

belanna antworten
JohnnyD
(@johnnyd)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 1340
Veröffentlicht von: @ziag

Bei uns hat der Ärztekammerchef den Ärzten gedroht, dass sie nicht kritisch über die Impfung sprechen dürfen, da gibt es ein offielles Schreiben, da sie sonst ein Diziplinarverfahren und sogar ein Berufsverbot bekommen können.

Klar dürfen die kritisch darüber sprechen; sie haben aber soweit möglich zu impfen und sie haben Nichtgeimpfte zu behandeln.

Veröffentlicht von: @ziag

Der Vertrag den die EU mit den Pharmafirmen gemacht hat, ist komptett geschwärzt, für das Vertrauen ist das nicht gut.

Ich glaube dir nicht, dass daran dein Vertrauen hängt. Du willst doch solche Texte nicht lesen und könntest sie ohnehin nicht verstehen. Das ist von Experten für Experten geschrieben.

Veröffentlicht von: @ziag

ich möchte mich nicht Impfen lassen, weil der Impfstoff aus den Zellen von zwei Embryonen erforscht und hergestellt wird.

Damit kannst du dich nicht rausreden; es gibt genug andere Impfstoffe.

johnnyd antworten
Ziag
(@ziag)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 154
Veröffentlicht von: @johnnyd

Damit kannst du dich nicht rausreden; es gibt genug andere Impfstoffe.

Was ist mit dir?
Wie kommst du auf die Idee das ich mich rausreden will.
Hör bitte mit deinen dämlichen Beschuldigungen auf.
Danke!

In Österreich noch nicht zugelassen, oder?
Ich warte auf den österreichischen/französischen Totimpfstoff.

Außerdem geht es bei dem Thema nicht um mich, also bitte bleib beim Thema:
Was soll jemand machen, der sich aus welchen Gründen auch immer nicht Impfen lassen will, machen?
Das war mein Eingangsposting und von niemand hab ich hier eine Antwort bekommen, die Menschen scheinen ja ziemlich egal zu sein, da fahr ma einfach drüber, is eh wurscht.

Und danach Jammern, ja die bösen Impfgegner haben sich gewehrt, die begehen Selbstmord, die dämlichen, schrecklich die demonstrieren, diese verzweifelten Wahnsinnigen muss man ja wegsperren.
Vorher denken wäre für die Politiker angesagt.

ziag antworten
JohnnyD
(@johnnyd)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 1340
Veröffentlicht von: @ziag

Wie kommst du auf die Idee das ich mich rausreden will.

War das eine Lüge - also das, was du als Lüge bezeichnest. Nicht das, was man normalerweise unter Lüge versteht?
Bist du schon damit weitergekommen, was eine Lüge ist? Lügen alle, außer du? Besonders Politiker oder andere möglichst abstrakte, weit entfernte Entitäten?

Veröffentlicht von: @ziag

die Menschen scheinen ja ziemlich egal zu sein, da fahr ma einfach drüber, is eh wurscht.

Im Moment haben wir ein Interesse daran, dass wir nicht alle gleichzeitig Corona bekommen. Dazu helfen uns Kontaktbeschränkungen, Abstandsregeln,... und die Impfungen.
Im Moment sind noch nicht genug Menschen geimpft, um denjenigen zu helfen, die nicht geimpft werden können - beispielsweise meinen Kindern.

Selbstverständlich interessiert mich das Wohlbefinden einzelner Geisterfahrer nur am Rande; wichtig ist, dass diejenigen geschützt sind, die sich nicht selbst schützen können.

johnnyd antworten
Ungehorsam
(@ungehorsam)
Beigetreten : Vor 4 Jahren

Beiträge : 3336

Du hast genug Antworten bekommen, aber die akzeptierst du ja nicht.

ungehorsam antworten
Lucan-7
(@lucan-7)
Beigetreten : Vor 12 Jahren

Beiträge : 15312
Veröffentlicht von: @ziag

Das natürlich die Wissenschaftler der Pharmaindustrie ihre Produkte verkaufen wollen ist klar, die erzählen dann nur die positiven Sachen.

Sicher, da muss man natürlich vorsichtig sein. Als biontec schon relativ früh verkündete, dass wohl eine dritte Impfung nötig sein werde, dachte ich mir auch zunächst: "Die wollen bestimmt noch mehr von ihrem Zeug verkaufen!"

Allerdings wurde diese Aussage dann immer mehr und mehr auch von anderen Instituten bestätigt, die mit biontec nichts zu tun haben. Und inzwischen ist klar, dass es tatsächlich notwendig ist.

Veröffentlicht von: @ziag

Aber selbt wenn eben die Impfung perfekt wäre, ohne Nebenwirkungen und 100% schützend, ich möchte mich nicht Impfen lassen, weil der Impfstoff aus den Zellen von zwei Embryonen erforscht und hergestellt wird.

Und das verstehe ich immer noch nicht. Ich könnte es nachvollziehen, wenn extra für die Entwicklung Embryos getötet werden würden - das fände ich ethisch auch sehr zweifelhaft. Aber das ist ja nicht der Fall. Dein Verzicht rettet niemanden, es hat überhaupt keinen Einfluss. Aber eine Impfung kann Leben retten... nicht nur dein eigenes, denn eine Impfung verringert die Wahrscheinlichkeit, andere Menschen anzustecken.

Wenn ein unschuldiger Mensch ermordet wird, und ein Arzt im Anschluss feststellt: "Ich kann aus dem Blut des Toten ein Serum gewinnen, mit dem sich viele Menschenleben retten lassen!" - ist es dann nicht sogar die Pflicht des Arztes, das auch zu tun?

Mit den Embryos ist es nicht anders. Die Abtreibung ist lange her und nicht mehr zu ändern. Aber aus den Zelllinien lassen sich Medikamente erforschen und entwickeln, die viele Leben retten können.

Mein Eindruck ist, ehrlich gesagt, dass die Embryos hier eher als Ausrede denn als echte Begründung dienen... denn auch ethisch ist die Argumentation kaum zu halten.

lucan-7 antworten
Arcangel
(@arcangel)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 3348

Ich unterrichte Chemie (und am Rande auch Biologie) am Gymnasium.

Dann erklär mir mal bitte, warum die Impfung schädlich sein soll.

arcangel antworten
Ziag
(@ziag)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 154
Veröffentlicht von: @arcangel

Ich unterrichte Chemie (und am Rande auch Biologie) am Gymnasium.

Ich bin gelernter Gärtner, Buchhalter, Industriekaufmann und arbeite seit 7 Jahren als Techniker in der Hydraulikbranche, berechne da Aggregate, Anlagen und bnerate Kunden über diverse Hydraulikkomponenten aus.
Beruflich hatte ich schon oft mit Dr. Dr. etc bis hin zum Universitätsproffesoren zu tun, technischen Leitern bei der ÖBB, der DB etc. und jetzt?
Mein Chef ist Dipl. Ing. Dr. der Chemie und ist auch nicht geimpft.
Lässt weder sich noch seine Kinder Impfen.

Veröffentlicht von: @arcangel

Dann erklär mir mal bitte, warum die Impfung schädlich sein soll.

Mir ist das völlig egal, warum der eine Arzt sagt, die Impung ist nicht zu empfehlen und ein anderer Arzt was anderes sagt.

Und ich erkläre niemanden warum die Impfung schädlich sein soll, oder nicht, hier geht es eigentlich um ein anderes Thema.

ziag antworten
Arcangel
(@arcangel)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 3348

Hier geht es darum, welche Blüten falsch Informationen treiben kann. Du bist offensichtlich solchen falsch Informationen aufgesessen, sonnst würdest du nicht die Impfung ablehnen.

arcangel antworten
Ziag
(@ziag)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 154

Interessant, dass du weißt welche Informationen ich habe.
Du weiß offensichtlich auch warum ich mich nicht Impfen lassen will, echt interessant, kennen wir uns?

Da du nicht mit Argumenten kommst, sondern etwas überhelich meinst, dass du alles über die Impfstoffe weißt, macht es wohl nicht viel sind, wenn wir da weiterreden, da ist mir meine Zeit zu schade.

ziag antworten
Arcangel
(@arcangel)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 3348

Sagt jemand, der sich nicht erklären will.

Da du nicht sagst, warum du dich nicht impfen willst, du aber die Impfung ablehnst beleibt mit nur die allgemeine Vermutung übrig.

Ich hab dich gefragt und du hast die Antwort verweigert. Das dann Vermutungen angestellt werden ist normal und hat nichts mit Überheblichkeit zu tun.

Aber schön zu wissen, dass du gleich persönlich wirst.

arcangel antworten
Ziag
(@ziag)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 154
Veröffentlicht von: @arcangel

Ich hab dich gefragt und du hast die Antwort verweigert. Das dann Vermutungen angestellt werden ist normal und hat nichts mit Überheblichkeit zu tun.

Wo hast du mich gefragt, da hab ich das wohl überlesen?

Es geht ja bei dem Thema nicht um mich, sondern um Impfverweigerer, die solange in die Enge getrieben werden, bis sie irgendwas Schreckliches tun.
Ob das in irgendeiner Weise nachvollziehbar ist, ist auch gar nicht wesentlich.

Persönlich wurdest du schon zuvor und ich gebe zu das hat mich geärgert und habe etwas überreagiert, sorry.

ziag antworten
B'Elanna
(@belanna)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 1597
Veröffentlicht von: @ziag

Wo hast du mich gefragt, da hab ich das wohl überlesen?

Hier:

Veröffentlicht von: @arcangel

Dann erklär mir mal bitte, warum die Impfung schädlich sein soll.

Und nein, das hast Du nicht überlesen, denn du gabst darauf eine Antwort, die man nur als Verweigerung verstehen kann:

Veröffentlicht von: @ziag

Mir ist das völlig egal, warum der eine Arzt sagt, die Impung ist nicht zu empfehlen und ein anderer Arzt was anderes sagt.
Und ich erkläre niemanden warum die Impfung schädlich sein soll, oder nicht.

belanna antworten
Ziag
(@ziag)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 154

Keine Ahnung mehr.
Hab das nicht gefunden.
Weiter oben wird ja behauptet, dass eine unbewußte Lüge gar keine Lüge ist.
Kann ich mich darauf berufen? 😀

ziag antworten
Arcangel
(@arcangel)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 3348

Lass uns mal einen Gang zurückschalten, tief Luft holen.

Ich bin daran interessiert, nach welchem Rational, du der Meinung bist, die Impfung wäre schädlich, und vor allem warum ein Impfobligatorium (dessen mögliche bevorstehende Einführung ja mit ein Auslöser der Tragödie war) in die Region von Folter zu stellen sei.

Was das Lügen betrifft, das bedarf eines gewissen Mutwillens. Das heisst man weiss es besser, sagt aber dennoch etwas anderes.

arcangel antworten
B'Elanna
(@belanna)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 1597
Veröffentlicht von: @ziag

Keine Ahnung mehr.
Hab das nicht gefunden.

Einfach nur rechts auf "zum Beitrag" klicken.

belanna antworten
JohnnyD
(@johnnyd)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 1340

Du kannst also nicht wirklich auf einen reichen Schatz an Fachkompetenz zurückgreifen, um dich in dieser Pandemie zurechtzufinden.

johnnyd antworten
Ziag
(@ziag)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 154

Niemand, weiß wirklich was da genau abläuft, sonst gäbe es ja schon längst eine Lösung.

Ich handle da nach meinem Gewissen.

ziag antworten
JohnnyD
(@johnnyd)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 1340

Es gibt viele verschiedene Probleme und entsprechend angemessene Lösungsmöglichkeiten.

johnnyd antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 16837
Veröffentlicht von: @ziag

Die vielleich Panik davor haben.

Angst ist immer ein ganz mieser Ratgeber und eine schlechte Motivation für irgendwas.

tristesse antworten
Ziag
(@ziag)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 154

Stimmt, aber Angst kann man verstandesmäßig recht gut kontrollieren, bei Panik ist das schon sehr schwierig.
Hattest du schon einmal eine Panik Attacke?
Und wenn das bei Menschen so ist, verurteile ich sie nicht.
Ich vermute dass es viele sind.

ziag antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 16837
Veröffentlicht von: @ziag

Hattest du schon einmal eine Panik Attacke?
Und wenn das bei Menschen so ist, verurteile ich sie nicht.
Ich vermute dass es viele sind.

30% der Impfgegner haben Panikattacken?
Nö.

tristesse antworten
Ziag
(@ziag)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 154

Hab niergends 30% geschrieben, kannst du bitte mit dem zynischen Verhalten aufhören, kann man da nicht einfach über ein Thema kommunizieren, ohne aufeinender loszugehen?

Egal wieviele das haben, kann man nicht irgedwie freundlicher mit den Menschen umgehen?

Was ist den mit den Christen passiert, die plötzlich übereinander herfallen?

ziag antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 16837
Veröffentlicht von: @ziag

Hab niergends 30% geschrieben

Aber ich.
30% der Deutschen sind ja nicht geimpft.

Veröffentlicht von: @ziag

kannst du bitte mit dem zynischen Verhalten aufhören, kann man da nicht einfach über ein Thema kommunizieren, ohne aufeinender loszugehen

Wo bin ich genau zynisch?

Veröffentlicht von: @ziag

Egal wieviele das haben, kann man nicht irgedwie freundlicher mit den Menschen umgehen?

Welche Menschen meinst Du? Ich gehe mit Menschen nicht unfreundlich um.

Veröffentlicht von: @ziag

Was ist den mit den Christen passiert, die plötzlich übereinander herfallen?

Das weiß ich auch nicht. Ich falle über niemanden her, was ist mit Dir?

tristesse antworten
Irrwisch
(@irrwisch)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 3339
Veröffentlicht von: @ziag

Stimmt, aber Angst kann man verstandesmäßig recht gut kontrollieren, bei Panik ist das schon sehr schwierig.
Hattest du schon einmal eine Panik Attacke?
Und wenn das bei Menschen so ist, verurteile ich sie nicht.
Ich vermute dass es viele sind.

Panik fällt unter Angststörung.
Es gibt gut ausgebildete Menschen und auch Medikamente, die dabei Abhilfe schaffen können.
Mensch muss nur wollen( seine Angst vor der Angst überwinden)

irrwisch antworten
Ziag
(@ziag)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 154

Hattes du schon Panik Attacken?
Ich bin heute gerade wieder den ersten Tag in einer Kuranstalt, sechs Wochen.

Posttraumatisches Belastungssyndrom. (unter anderem)
Bitte erkläre mir wie man die Angst vor der Angst überwinden kann, wenn du eine Panik Attacke hast- würde mir Helfen.

ziag antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 16837
Veröffentlicht von: @ziag

Hattes du schon Panik Attacken?
Ich bin heute gerade wieder den ersten Tag in einer Kuranstalt, sechs Wochen.

Wie, Du nimmst ärztliche Hilfe in Anspruch? What?
Wie ist das denn mit Deinem Gewissen zu vereinbaren, dass alles in Gottes Hand liegt?

Meinst Du echt, die 30% der Deutschen, die nicht geimpft sind, haben alle Panikattacken?

tristesse antworten
Irrwisch
(@irrwisch)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 3339
Veröffentlicht von: @ziag

Hattes du schon Panik Attacken?
Ich bin heute gerade wieder den ersten Tag in einer Kuranstalt, sechs Wochen.

Ich hatte einen sehr nahenMenschen mit Panikattaken.

Ich weiß darum, dass der schlechteste Umgang damit ist,sich ihnen auszuliefern.

Für dich wird wichtig sein, diesen ins Gesicht zu schauen, dich ihnen zu stellen. Das heißt, sie auch in der Klinik,in der du jetzt bist, zu thematisieren.

Es gibt Bücher darüber.
Der Mensch, von dem ich zu Anfanf gesprochen habe, hatte so große Panik vor der Panik, dass er sogar diese Lektüre, die ein selbst betroffener Arzt geschrieben hat, verweigerte.

Als eine Ursache bei ihm kam eine Veränderung seiner Schilddrüse heraus. Das war imBlutbild zu sehen und operativ zu behandeln.

Nur hatten sích diese Panikattaken inzwischen etabliert.

Aber es gibt auch dann noch Wege heraus.
Nämlich die, sich ihnen nicht hinzugeben.
Sondern ganz bewusstdagegen anzugehen.

Dazu musst du dich aber erst einem kundig machen.
irstdabei dann erfahren, enn das Herzrasen beginnt, dagegen anzulaufenbis es aufhört.
Das macht großen Sinn, enn du weißt, warum deine Psyche diese Panikattaken zur Stressverarbeitung bei dir etabliert hat.

Eine Gegenmassnahme kann zum Beispielauch sein, dich impfen zu lassen.
Das meine ich jetzt nicht flapsig, sondern ganz ernst.
Aus eigener Erfahrung.

Denn ich hatte ganz große Höhenangst.
Zum großen Teil überwunden habe ich sie, dass ich sehr bewusst mit meinem Mann Alpenpässe gefahren bin.
Als Beifahrerin, sehr bewusst in den Abgrund neben mir schauend.
Oder über Gitterbrücken gelaufen bin.
Mich in Flugzeuge getraut habe und mitgeflogen bin.

Mit bewusst gemacht habe, woher diese Höhenangst stammte.
Mir bewusst gemacht habe, dass solche Situationen heute nicht mehr kommen können.
Damals war ich eine Abhängige, da erst 6 Jahre altes Kind.
Jetzt bin ich erwachsen und niemand macht mehr so etwas mit mir.

Du siehst, ich rede nicht wie ein Blinder von der Farbe.
Ich habe Insiderwissen.

Ich wünsche dir ganz vielMut zur Überwindung deiner Panik.
Ich wünsche dir, nicht mehr nach Ausflüchten Ausschau zu halten.
Sondern dich Situationen zu stellen, auch der, dich impfen zu lassen.
Du wirst frei sein, das kann ich dir versprechen.

Herzliche Grüße
Inge

irrwisch antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 2 Sekunden

Beiträge : 0

Keine "Panik" gegen Corona.
Eine Panikattacke ist u.a. durch körperliche Symptome gekennzeichnet. Ich hab ab und an mal welche, ich habe eine Angststörung, daher weiß ich das.
Man kann nicht dauerhaft Panik haben, das macht der Körper gar nicht mit.

Es hätten also alle Impfgegner die Möglichkeit, nach einer Panikattacke den Verstand einzuschalten. Und wenn ihre Panik wie bei mir in einer Angststörung begründet ist, könnten sie sich kompetente Hilfe holen. Es gibt unterschiedliche psychotherapeutische Ansätze, und auch Medikamente.
Man muss sich dem nicht schutzlos ausgeliefert ergeben. Man kann auch erkennen, dass man einen an der Waffel hat (wie gesagt, ich spreche als Betroffene so salopp - und hab die Wortwahl nur geliehen von anderen Betroffenen).

Anonymous antworten
Ziag
(@ziag)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 154

Ich weiß wovon du sprichst.

ziag antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 2 Sekunden

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @ziag

Ich weiß wovon du sprichst.

Dann überrascht mich noch mehr, dass du als eine der Rechtfertigungen/Entschuldigungen/Erklärungen von Impfverweigerern "Panik" anführst. Wie gesagt - das ist kein Dauerzustand, und man kann dagegen etwas tun. Ich mag nicht glauben, dass grob 25% (lass uns nicht über Zahlendetails streiten) der Deutschen eine entsprechende Angststörung haben - und, dass sie das alle nicht merken und dagegen angehen!

Anonymous antworten
Suzanne62
(@suzanne62)
Beigetreten : Vor 4 Jahren

Beiträge : 7535
Veröffentlicht von: @ziag

Die vielleich Panik davor haben.

Mehr als davor, sich dieses Drecksvirus einzufangen und einen schweren, möglicherweise tödlichen Verlauf zu erleiden?

suzanne62 antworten
Ziag
(@ziag)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 154
Veröffentlicht von: @suzanne62

Mehr als davor, sich dieses Drecksvirus einzufangen und einen schweren, möglicherweise tödlichen Verlauf zu erleiden?

Ja, ganz sicher, die gibt es, aber natürlich ist das auch nur ein Grund von vielen.

ziag antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 16837
Veröffentlicht von: @ziag

Ja, ganz sicher, die gibt es, aber natürlich ist das auch nur ein Grund von vielen.

Welche andere Gründe denn?

tristesse antworten
GoodFruit
(@goodfruit)
Beigetreten : Vor 1 Jahr

Beiträge : 1536
Veröffentlicht von: @irrwisch

Alles sonst ist übelst kranke Denke, die zu solchen Schussfolgerungen kommt wie du hier!
Damit legitimierst du nicht nur dem grauenvollen Mitnahmesuizid dieser Familie.
Damit legitimierst du die Querdenker, die völlig abgedreht demonstrieren und ganz menschenverachtend im Blick auf schwerste Ansteckungsgefahren agieren!

Naja, Irrwisch, ganz so einfach ist das nun ja nicht.
Im Grunde genommen läuft alles auf eine Zwangsmedikamentation hinaus. Und da gibt es Menschen, die noch nie beim Arzt waren oder die sich nur mit Naturmitteln behandeln lassen.

Das ist eine Aktion, die das Innerste der Menschen berührt. Wenn Du Dich problemlos impfen lassen kannst, dann ist das schön für Dich - aber Du kannst das nicht von jedem verlangen. Ich kenne Menschen, die würden nie im Leben Alkohol trinken. Wäre es gut, sie dazu zu zwingen? Und Du kommst hier auch mit dem Begriff "menschenverachtend" wieder ins Richten. Warum? Es ist ja gut, wenn Du Dich impfen lässt. Aber überleg mal: Gäbe es da nicht vielleicht auch irgendetwas, das Du nie im Leben mit Dir machen lassen würdest - und wie würdest Du es auffassen, wenn andere Menschen Dich dafür verachten? Mit dieser Haltung hättest Du die Familie ganz sicher nicht gerettet.

Wir sprechen von der Triage in der Intensivmedizin. In der Psychiatrie kommt es gar nicht erst zur Tirage. Da kommen dringend behandlungswürdige Menschen gar nicht erst rein, weil es nicht genug Platz gibt. Und was hätte der Familie, von der hier die Rede ist, ein Termin beim Psychiater in einem halben Jahr genutzt?

Das Problem mit der Seuche ist, dass es da nur ein Objekt der Betrachtung gibt: Das Virus. Und da gibt es nur eine Hilfe, an die man grad denkt: die Impfung.

Wie findest Du Menschen, für die der Hammer das einzige Werkzeug und jedes Problem ein Nagel ist?

Wissenschaft und auch Medizin ist ein hoch diverses Feld, das grade sehr eindimensional geworden ist. Da geht es nicht anders, als dass viele Menschen ganz einfach rausfallen. Und, ja, wenn es da Todesfälle gibt, dann sind die auch mit Folge des medizinischen Systems.

Die Schuldfrage möge Gott klären und richten und niemand sonst!

goodfruit antworten
Irrwisch
(@irrwisch)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 3339

Unfug!

Veröffentlicht von: @goodfruit

Wir sprechen von der Triage in der Intensivmedizin. In der Psychiatrie kommt es gar nicht erst zur Tirage. Da kommen dringend behandlungswürdige Menschen gar nicht erst rein, weil es nicht genug Platz gibt. Und was hätte der Familie, von der hier die Rede ist, ein Termin beim Psychiater in einem halben Jahr genutzt?

Diese Aussage ist definitiv falsch!!!!!
Ja, mit vielen Ausrufezeichen!

Weil jedes LKKH verpflichtet ist, dich aufzunehmen.
Du brauchst dazu noch nicht einmal einen Einweisungsschein von einem Arzt.

Hingehen und deine Suizidalität mitteilen genügt vollkommen!

irrwisch antworten
GoodFruit
(@goodfruit)
Beigetreten : Vor 1 Jahr

Beiträge : 1536

Hier ein wenig differenzierte Darstellung zur Situation:
https://www.swr.de/wissen/kinder-jugendliche-mit-psychischen-problemen-100.html

Das ist der Stand vom 2. Juli, wo es ja noch einigermaßen (im Vergleich zu aktuell) entspannt aussah.

Man findet kaum aktuelle Daten - eigentlich überhaupt keine.

Betroffen sind wohl vor allen Kinder - die können sich ja auch nicht bei Johnny Walker in Therapie begeben. Die Zahl der Alkoholiker ist wohl enorm angestiegen.

All das darf bei einer Corona Bilanz nicht unter den Tisch fallen.

goodfruit antworten
Irrwisch
(@irrwisch)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 3339

Sorry!

Ich habe mich mit meinen Worten nur auf eine Falschaussage von dir betroffen!
Vor allem deswegen,weil es auch hier Menschen geben könnte, die in Punkto Aufnahme in der Psychatrie deinen Mist glauben könnten.
Und dann vor die Hunde gehen.

Dein Link ist ein ganz anderes Thema.
Wenn du das thematisieren möchtest, dann mach dazu einen neuen Strang auf oder einen neuen Thread!

Ich weiß längst um die Not der Kinder!

Aber ich vergleiche hier nicht Äpfel mit Weihnachtsbäumen!

irrwisch antworten
GoodFruit
(@goodfruit)
Beigetreten : Vor 1 Jahr

Beiträge : 1536
Veröffentlicht von: @irrwisch

Dein Link ist ein ganz anderes Thema.

In dem Link wird Triage in der Kinderpsychologie thematisiert.
Und ob es nun einem potentiellen Selbstmörder hilft, theoretisch sofort versorgt zu werden, das ist noch die Frage.

Hilfe in der Psychiatrie zu suchen ist erst einmal eine große Schwelle für viele. Dafür ist in der Gesellschaft der Blick auf diese Art von Erkrankungen immer noch zu gestört (siehe Manfred Lütz: Hilfe, wir behandeln die falschen).
Und wenn sie denn mal da sind, muss ihre Situation erst einmal erkannt werden, denn nicht jedr redet das so frei heraus.

Viele werden auch erst einmal versuchen, einen Termin bei einem Psychiater zu bekommen - und da dürfen sie dann ca. ein halbes Jahr warten, wenn es nicht inzwischen noch viel länger ist.

Das Thema "psychische Not in der Gesellschaft" ist mit ein Thema dieses Threads und daher gehört das auch hierhin.

goodfruit antworten
Irrwisch
(@irrwisch)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 3339
Veröffentlicht von: @goodfruit

Das Thema "psychische Not in der Gesellschaft" ist mit ein Thema dieses Threads und daher gehört das auch hierhin.

Aber nicht dein ganzes unprofessionelles Gerede darüber!
In dem Link wird Triage in der Kinderpsychologie thematisiert.
Und ob es nun einem potentiellen Selbstmörder hilft, theoretisch sofort versorgt zu werden, das ist noch die Frage.

Zum Schluss des Textes findest du genau meine Aussage!

Veröffentlicht von: @goodfruit

Und ob es nun einem potentiellen Selbstmörder hilft, theoretisch sofort versorgt zu werden, das ist noch die Frage.

OK, ich verweise solche Menschen dann demnächst an dich hier!

Ich kann ob deiner Ausführungen nur noch fassungslos den Kopf schütteln!!!!!

irrwisch antworten
JohnnyD
(@johnnyd)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 1340

Der Link bestätigt Irrwisch.

johnnyd antworten
Arcangel
(@arcangel)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 3348

Für dich sind also all diese Massnahmen und Umstände, die du hier aufzählst, weniger problematisch als eine Impfung?

Was glaubst du denn, dass du erreichst oder vermeidest, wenn du dich nicht impfen lässt.

arcangel antworten
Ziag
(@ziag)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 154

Es geht nicht um mich, sondern um etwa 1-2 Mio. Menschen in Österreich, die sich nicht Impfen lassen wollen.
Was sollen die machen?

ziag antworten
Arcangel
(@arcangel)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 3348

Sich impfen lassen,

arcangel antworten
Ziag
(@ziag)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 154

Impfgegner?
Die werden sich nicht Impfen lassen!

ziag antworten
Arcangel
(@arcangel)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 3348

Weshalb es dann ja die Impfpflicht gibt.

Alternativ kann ja natürlich die Busse oder welche Strafmassnamen sonst noch getroffen werden aus sich genommen werden.

Hab da kein Mitleid.

arcangel antworten
Ziag
(@ziag)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 154

Vielleicht wärst du auch für Folter?
Du hast da kein Mitleid?
Wow!

ziag antworten
Arcangel
(@arcangel)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 3348

Woher du den Bezug zur Folter nimmst, bleibt mir schleierhaft.

Und nein ich hab kein Mitleid mit Menschen, die sich ungerecht behandelt fühlen, und dabei das Leid anderer Menschen in Kauf nehmen nur, weil sie irgendwelchen Hirngespinsten aufgesessen sind.

arcangel antworten
Ziag
(@ziag)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 154
Veröffentlicht von: @arcangel

Woher du den Bezug zur Folter nimmst, bleibt mir schleierhaft.

Na du sagst ja, dass du kein Mitleid hast, wenn Menschen die nichts falsches machen, bestraft und eingesperrt werden, da ist die Folter dann nicht mehr weit.

Veröffentlicht von: @arcangel

Und nein ich hab kein Mitleid mit Menschen, die sich ungerecht behandelt fühlen, und dabei das Leid anderer Menschen in Kauf nehmen nur, weil sie irgendwelchen Hirngespinsten aufgesessen sind.

Also wenn die Impfung hilft, warum sollten dann die Geimpften leiden?

ziag antworten
Arcangel
(@arcangel)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 3348

Ich glaube nicht, das Menschen, die das Leid anderer Menschen in Kauf nehmen, nichts falsch machen.

Impfgegner machen sehr viel falsch, da sie meistens auch gleichzeitig Massnahmen Gegner sind gefährden sie sich selbst und andere. Dass da sanktioniert wird, ist nur recht. Dies alles hat nicht im Geringsten etwas mit Folter zu tun.

Veröffentlicht von: @ziag

Also wenn die Impfung hilft, warum sollten dann die Geimpften leiden?

Da beweist du dein Unwissen.

arcangel antworten
lubov
(@lubov)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 2435

In was für einer Gesellschaft leben wir?

Veröffentlicht von: @ziag

Na du sagst ja, dass du kein Mitleid hast, wenn Menschen die nichts falsches machen, bestraft und eingesperrt werden, da ist die Folter dann nicht mehr weit.

Ich frage mich ja, wenn ich sowas lese, wie Menschen, die sowas sagen und erst meinen, ticken.
Die müssen das ja als reelles Szenario ansehen, sie gehen also davon aus, dass sie und ihre Mitmenschen alle so denken. Dass im Grunde kein Unterschied zwischen einem Bußgeld, einem wiederholten Bußgeld, einer Beugehaft - und Folter besteht. Und sie müssen sich selbst und ihren Mitmenschen zutrauen, zu foltern.

Ich hatte ja gehofft, den Gedanken an Folter hätten wir hinter uns gelassen, weil wir ein (zumindest einigermaßen) zivilisiertes Land sind, und eben kein Willkürstaat, und auch kein schwacher Staat, in dem z.B. ein Mob oder Guerillatruppen Selbstjustiz üben und foltern, wen sie nicht direkt umbringen.

Aber jemand, der sowas sagt wie du - der muss sich selbst und seine Mitmenschen doch als egomanische Monster sehen, sonst würde man doch nicht mal im Traum an Folter denken, geschweige denn davon reden. In so Ländern wie Belgien, den Niederlanden, Deutschland, der Schweiz, Österreich.

Gut, in Belarus, Russland, in der Türkei, in Syrien oder Afghanistan ... wäre das sicher anders, aber wir sprechen doch von uns jetzt hier!

Ich hab Angst vor Leuten, die sowas sagen.
Wer anderen ganz selbstverständlich Folter zutraut, wird selbst viel eher bereit sein, Gewalt anzuwenden. Wenn nicht zum Selbstschutz, dann zum Schutz der Familie.
Man hat's ja jetzt gesehen. Da denkt einer, er sei von Monstern umgeben - und wird selbst zum Monster. Ja, vor solchen Leuten habe ich Angst.

Wie kommt man denn an solche Menschen ran? Als jemand, der sich als ganz normalen, empathischen Menschen sieht, und zum großen Teil auch von solchen umgeben?

lubov antworten
Ziag
(@ziag)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 154
Veröffentlicht von: @lubov

Ich frage mich ja, wenn ich sowas lese, wie Menschen, die sowas sagen und erst meinen, ticken.
Die müssen das ja als reelles Szenario ansehen, sie gehen also davon aus, dass sie und ihre Mitmenschen alle so denken. Dass im Grunde kein Unterschied zwischen einem Bußgeld, einem wiederholten Bußgeld, einer Beugehaft - und Folter besteht. Und sie müssen sich selbst und ihren Mitmenschen zutrauen, zu foltern.

Klar traue ich das Menschen zu, ist ja keine Seltenheit, ein guter Freund wurde jeden Tag gefoltert.

Veröffentlicht von: @lubov

Ich hatte ja gehofft, den Gedanken an Folter hätten wir hinter uns gelassen, weil wir ein (zumindest einigermaßen) zivilisiertes Land sind, und eben kein Willkürstaat, und auch kein schwacher Staat, in dem z.B. ein Mob oder Guerillatruppen Selbstjustiz üben und foltern, wen sie nicht direkt umbringen.

Ein bischen weiter gedacht:
Off 13,16 Und es bringt alle dahin, die Kleinen und die Großen, und die Reichen und die Armen, und die Freien und die Sklaven, dass man ihnen ein Malzeichen an ihre rechte Hand oder an ihre Stirn gibta;
17 und dass niemand kaufen oder verkaufen kann, als nur der, welcher das Malzeichen hat, den Namen des Tieres oder die Zahl seines Namens.

Das ist sicher nicht das Zeichen, aber ds Ergebnis ist schon sehr ähnlich.
In Österreich will der Wiener Bürgermeister verbieten, das Ungeimpfte nicht mehr arbeiten dürfen und auch keine Arbeitslose bekommen, dann müssen sie Strafe zahlen, wenn sie nichts mehr haben kommt Beugehaft, dann kann man nichts mehr kaufen, denn Geld hat man keines mehr. Was dann, lassen sie die Menschen verhungern, das ist auch eine Art Folter, psychisch und letztlich auch körperlich.

ziag antworten
Alescha
(@alescha)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 5960
Veröffentlicht von: @ziag

Das ist sicher nicht das Zeichen, aber ds Ergebnis ist schon sehr ähnlich.
In Österreich will der Wiener Bürgermeister verbieten, das Ungeimpfte nicht mehr arbeiten dürfen und auch keine Arbeitslose bekommen, dann müssen sie Strafe zahlen, wenn sie nichts mehr haben kommt Beugehaft, dann kann man nichts mehr kaufen, denn Geld hat man keines mehr.

Hast Du eigentlich mal eine Quelle dazu? Ich habe gerade gegoogelt, aber nichts dazu gefunden.

alescha antworten
Ziag
(@ziag)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 154

Sorry, bin jetzt sechs Wochen auf Kur, hab da kein W-Lan und am Handy nicht so viel freies Datenvolumen, hab es jetzt ehrlich nur auf einer Webseite gefunden, die ich als fragwürdig bezeichnen würde, aber es ist in den Medien gewesen.

ziag antworten
Alescha
(@alescha)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 5960

Gute Erholung Dir!

alescha antworten
Ziag
(@ziag)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 154

Danke!

ziag antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 16837
Veröffentlicht von: @ziag

hab es jetzt ehrlich nur auf einer Webseite gefunden, die ich als fragwürdig bezeichnen würde, aber es ist in den Medien gewesen.

Wieso verbreitest Du es dann so freimütig?

tristesse antworten
lubov
(@lubov)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 2435
Veröffentlicht von: @ziag

Klar traue ich das Menschen zu, ist ja keine Seltenheit, ein guter Freund wurde jeden Tag gefoltert.

Vom Staat - und zwar von der BRD nach 1945 bzw. Deutschland nach 1989?! Und zwar programmatisch - also nicht, weil irgendeinem in einer Extremsituation die Sicherungen durchgebrannt sind?

Wie gesagt, ich rede nicht von Nordkorea oder China oder Bolivien oder so. Ich rede von Deutschland. Die Morde (sowohl an dem Tankwart, der auf Einhaltung der Maskenpflicht pochte, als auch durch den Mann, der seine Familie und sich umbrachte) sind in Deutschland passiert. Da macht es wenig Sinn, über ein anderes Land zu reden.
Aber selbst, wenn wir über Österreich sprächen, würde ich nach der Folter ebenso erschüttert fragen.

Veröffentlicht von: @ziag

Ein bischen weiter gedacht:
Off 13,16 Und es bringt alle dahin, die Kleinen und die Großen, und die Reichen und die Armen, und die Freien und die Sklaven, dass man ihnen ein Malzeichen an ihre rechte Hand oder an ihre Stirn gibta;
17 und dass niemand kaufen oder verkaufen kann, als nur der, welcher das Malzeichen hat, den Namen des Tieres oder die Zahl seines Namens.

Das ist jetzt nicht dein Ernst, oder? Eine Impfung als "Malzeichen"? Kennst du Menschen, die an Polio leiden? Impfungen sind ein großer Segen für uns Menschen.

Veröffentlicht von: @ziag

In Österreich will der Wiener Bürgermeister verbieten, das Ungeimpfte nicht mehr arbeiten dürfen und auch keine Arbeitslose bekommen, dann müssen sie Strafe zahlen, wenn sie nichts mehr haben kommt Beugehaft, dann kann man nichts mehr kaufen, denn Geld hat man keines mehr.

Also, nachdem es dafür wohl keinen Beleg gibt, halte ich das entweder für eine Lüge oder eine grob übertriebene Räuberposse, was aufs gleiche hinausläuft. Oder kannst du das belegen?

Veröffentlicht von: @ziag

Was dann, lassen sie die Menschen verhungern, das ist auch eine Art Folter, psychisch und letztlich auch körperlich.

Ich verstehe wirklich nicht, wie Menschen auf so krude Ideen kommen können, während sie über Staaten wie Deutschland und Österreich sprechen. Das ist einerseits totale Hysterie, und andererseits ist es unendlich fies gegenüber denen, die uns vielleicht nicht immer zu unserer Zufriedenheit, aber doch so regieren, dass wir in zweien der komfortabelsten Länder der Welt leben.

Mensch, du sprichst hier nicht über Putin oder Kim Jong-un!

lubov antworten
Channuschka
(@channuschka)
Beigetreten : Vor 15 Jahren

Beiträge : 2837
Veröffentlicht von: @ziag

Also wenn die Impfung hilft, warum sollten dann die Geimpften leiden?

Weil sie keinen Platz auf der Intensivstation bekommen. Weil es bei Herzinfarkten oder Schlaganfällen zu lange dauert bis man eine adäquate Behandlung bekommt, weil alle mit Coronapatienten beschäftigt sind. Weil Krebsops abgesagt und verschoben werden und man die Angst aushalten muss, dass die Heilungschancen sinken. Weil man Schmerzen hat, weil die ambulante Sprechstunde im Krankenhaus schon wieder ausfällt (die Ärzte sind mit Coronapatienten beschäftigt) und man warten muss um die weitere Schritte zu besprechen, weil man Angst hat um Familienmitglieder und Freunde, die vorerkrankt sind und um diejenigen, die leider den Spinnereien zur Gefahr der Impfung mehr glauben als den Gefahren, die vom Virus ausgehen oder LongCovid.

channuschka antworten
Ziag
(@ziag)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 154

Dann nehmen die Raucher, die Diabetiker, die Risikosportler, die Suchtkranken, die Raser, etc. den anderen unverschuldeten auch die Betten weg.
Außerdem hat man in der Pademie in Österreich im Gesundheitswesen Personal eingespart.
Es sind nicht die Ungeimpfen schuld, die Politiker und die Medien hetzen die Menschen gegenseitig auf und es wird am falschen Ort gespart.

ziag antworten
JohnnyD
(@johnnyd)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 1340

Das Problem mit Corona ist die hohe Bindung von Pflegekräften und die besondere Häufung der Erkrankungen.

Das hat jeder mitbekommen, der sich (angeblich) aus den Tageszeitungen informiert.

johnnyd antworten
Channuschka
(@channuschka)
Beigetreten : Vor 15 Jahren

Beiträge : 2837

Von der Österreichischen Politik hab ich außer dem Theater ums Kanzleramt wenig mitbekommen. Ich hatte genug mit der deutschen zu lesen.

Und auf diese whataboutism-Argumente geh ich nicht ein. Ein Risiko gehört zum Leben dazu und für diese Fälle sind genug Betten und Personal eingeplant und waren meistens auch vorhanden. Es sind die Zahlen der Coronapatienten die in ganz kurzer Zeit dieses System ins chwanken gebracht haben. Und laut Ausagen aller Intnesivmediziner sind die meisten intensivpflichtigen Coronapatienten ungeimpft. Das große Problem in Deutschland sind nicht die hohen Inzidenzzahlen, sondern alleine die Belegung der Intensivbetten. Wenn alle geimpft wären, bei denen es keine medizinischen Gründe dagegen sprechen, wären die Inzidenzen noch immer hoch, aber die Intensivstationen nicht voller als in einer schweren Grippewelle.

Und für mich zählen psychische Probleme durchaus zu medizinischen Gründen, aber ich hab noch keinen getroffen, bei denen das ein Grund gegen die Impfung war. Ich hab aber schon zwei getroffen, die sich gegen ihre Ängste etc gestellt haben und sich trotzdem haben impfen lassen. Unter den Impfskeptikern scheint diese Gruppe sehr klein zu sein.

channuschka antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 16837
Veröffentlicht von: @ziag

Dann nehmen die Raucher, die Diabetiker, die Risikosportler, die Suchtkranken, die Raser, etc. den anderen unverschuldeten auch die Betten weg.

Whataboutism.

Veröffentlicht von: @ziag

Außerdem hat man in der Pademie in Österreich im Gesundheitswesen Personal eingespart.

Quelle?

Veröffentlicht von: @ziag

Es sind nicht die Ungeimpfen schuld, die Politiker und die Medien hetzen die Menschen gegenseitig auf und es wird am falschen Ort gespart.

Quelle?

tristesse antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 16837
Veröffentlicht von: @ziag

Impfgegner?
Die werden sich nicht Impfen lassen!

Tja, dann wird es halt teuer *schulterzuck*

Ich hab auch keinen Bock mich im Auto anzuschnallen, finde ich unangenehm. Mach ich aber trotzdem. Mir gefallen manche Dinge nicht, aber das Leben ist halt manchmal so, dass man unangenehmes auf sich nehmen muss.

tristesse antworten
Ziag
(@ziag)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 154

Du musst aber nicht Autofahren und musst dich daher nicht anschnallen.

ziag antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 16837
Veröffentlicht von: @ziag

Du musst aber nicht Autofahren und musst dich daher nicht anschnallen.

Das Beispiel lässt sich auf beliebig andere Sachen übertragen. Es ging mir um den Sinn dahinter.

tristesse antworten
Ziag
(@ziag)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 154

Es gibt vieles auch ungerechtes, was ich schon freiwillig auf mich genommen habe.

Sicher jeder Mensch hat auch wegen der Sünden anderer (und natürlich der eigenen) gelitten.
Aber es gibt natürlich auch für jeden Grenzen.
Das ist persönlich unterschiedlich.

Der eine würde nie eine Todesstrafe vollziehen, der andere würde nie einer Abtreibung zustimmen, wenn du aber gegen deine Grenzen zu etwas gezwungen wirst, wird es eng.

ziag antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 16837

Was hat das jetzt genau mit meiner Antwort zu tun?

tristesse antworten
Ungehorsam
(@ungehorsam)
Beigetreten : Vor 4 Jahren

Beiträge : 3336

Ich würde auch lieber sterben als mich Impfen zu lassen.

Würdest du deine Kinder auch ermorden?

ungehorsam antworten
Ziag
(@ziag)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 154

Ich ermorde niemanden, wie kommst du auf die Idee, das zetteln ja die Politiker an und es gibt genug Menschen, die sich aus verschiedenen Gründen nicht Impfen lassen wollen!

ziag antworten
JohnnyD
(@johnnyd)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 1340

Blödsinn.

johnnyd antworten
Ziag
(@ziag)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 154

Warum?

ziag antworten
JohnnyD
(@johnnyd)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 1340

Wer sogar irgendwelche Politiker verantwortlich macht, darf sich nicht überspringen.

Es ist bekannt, dass der Mörder seiner Familie sich auf Telegram & Co. herumgetrieben hat - das ist nicht gerade ein Politiker-Umfeld.

johnnyd antworten
Ziag
(@ziag)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 154

Es geht um die Impfpflicht.
Die Menschen haben Angst, warum auch immer und die hätten sie nicht, wenn es keine Impfpflicht gäbe.
Klar gibt es auf der anderen Seite auch Menschen die Anst haben, aber dass man Menschen so in die Enge treibt, dass sie offensichtlich keinen anderen Ausweg sehen, ist einfach schrecklich und zu verurteilen.
Hätten die Politiker und die Medien nicht von Anfang an gelogen und das Vertrauen zerstört, wäre es vielleicht besser.
Klar kann man sagen, die wußten es eben nicht besser, stimmt sicher, aber sie haben auch derzeit nicht viel Ahnung und entscheiden ganz klar gegen das Volk.

ziag antworten
JohnnyD
(@johnnyd)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 1340
Veröffentlicht von: @ziag

Klar kann man sagen, die wußten es eben nicht besser, stimmt sicher,

also fällt Lüge schon mal raus.

Veröffentlicht von: @ziag

entscheiden ganz klar gegen das Volk.

Es gibt nichts, was Politiker lieber machen, als im Strom zu schwimmen und nichts zu tun.

johnnyd antworten
Channuschka
(@channuschka)
Beigetreten : Vor 15 Jahren

Beiträge : 2837

Würde auf bestimmten telegrammkanälen und querdenkerseiten nicht so ein mist erzählt, wie dass die Kinder weggenommen werden, wenn man Impfpässe fälscht oder sich nicht impfen lassen will, dann hätte sich der Vater auch nicht so unter druck gefühlt. Denn erst diese Aussagen machen die Sache ja soviel emotionaler und werden in der Presse als Grund genannt. Mit den Forderungen nach einer Impfpflicht hat das nur am Rande zu tun.

channuschka antworten
Ziag
(@ziag)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 154

Keine Ahnung, ich vertraue da auch den Medien nicht mehr viel.
Aber das da wirklich viel Mist erzählt wird ist natürlich auch ein Problem, aber das zeigt ja nur wie unsere Gesellschaft tickt.
Wenn man in den Medien einen Bericht ließt, wo man selbst dabei war und dann da ganz was anderes steht, oder wenn mann weiß das so manche Statistiken nicht der Wahrheit entsprechen, dann weichen die Menschen auf andere Medien aus, die natürlich auch nicht besser sind.
Der Feind ist ein Lügner und vermutlich sind 95% ungläubig die kann er da und dort beeinflussen.

ziag antworten
JohnnyD
(@johnnyd)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 1340
Veröffentlicht von: @ziag

Der Feind ist ein Lügner und vermutlich sind 95% ungläubig die kann er da und dort beeinflussen

Diese Hybris ist völlig unangebracht.

johnnyd antworten
Channuschka
(@channuschka)
Beigetreten : Vor 15 Jahren

Beiträge : 2837

Deshalb sollte Medienkompetenz zum Schulfach werden, damit man weiß, woran man verlässliche Medien erkennen kann.

Mit dem Glauben von Wissenschaftlern oder Journalisten hat das wenig zu tun. Zu denken Christen wären da besser, ist ein Trugchluss und wäre das Ideal.

channuschka antworten
Ziag
(@ziag)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 154
Veröffentlicht von: @channuschka

Mit dem Glauben von Wissenschaftlern oder Journalisten hat das wenig zu tun. Zu denken Christen wären da besser, ist ein Trugchluss und wäre das Ideal.

Glaub ich eh nicht.

Veröffentlicht von: @channuschka

Deshalb sollte Medienkompetenz zum Schulfach werden, damit man weiß, woran man verlässliche Medien erkennen kann.

Wenn man in Wien im 6.,7. und 8. Bezirk eine Umfrage machen würde, ob die Menschen dafür sind, ob Homosexuelle Kinder Adoptieren dürfen, kommt ein ganz anderes Ergebnis raus, wenn man die selbe Umfrage im Kärntner Oberland macht, das kann man schon viel steuern.

ziag antworten
Channuschka
(@channuschka)
Beigetreten : Vor 15 Jahren

Beiträge : 2837

wer medienkompetenz hat sieht das aber. denn ein seriöses medium gibt an, wer die umfrage gemacht hat, und wie und wo. Bzw. manchmal steht es auch im klein gedruckten. aber es wird irgendwo gesagt.

channuschka antworten
Ziag
(@ziag)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 154

Bei den früheren Statistiken in Österreich hat man bei der Behauptung, dass Frauen 30-40% weniger verdienen, aber nicht dazugesagt:
Das Frauen oft Teilzeit arbeiten, das wurde dazugerechnet.
Das Frauen 5 Jahre kürzer arbeiten und in den letzten 5 Jahren vor der Pension, ist der Gehalt meist am höchsten.
Man hat auch nicht dazugesagt, dass Frisösinnen mit Atomphysiker in einem Topf geworfen wurden.
Man hat einfach das durchschnittliche Gesamteinkommen der Männer mit dem der Frauen verglichen.

ziag antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 16837
Veröffentlicht von: @ziag

Keine Ahnung, ich vertraue da auch den Medien nicht mehr viel.

Aber Du beziehst dennoch Deine Informatione aus Medien wie der Kronenzeitung und gibst sie hier weiter.

tristesse antworten
Irrwisch
(@irrwisch)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 3339

ganz klassische und typische.........

Veröffentlicht von: @ziag

Ich ermorde niemanden, wie kommst du auf die Idee, das zetteln ja die Politiker an und es gibt genug Menschen, die sich aus verschiedenen Gründen nicht Impfen lassen wollen!

..........Täter - Opfer Verdrehung!

Findetsich schon im 1. Buch Moses

" Die Frau, die du mir gegeben hast....."
" Die Regierung, die du uns gegeben hast..........."

irrwisch antworten
Ziag
(@ziag)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 154

Also meinst du das alle Regierungen alles richtig machen, was soll diese seltsame Aussage?
Wir müssen uns jedem Verbrechen unterordnen?

Wenn die Politik falsche Entscheidungen trifft, sind die einfach falsch.
Da wird nichts verdreht.
Wenn die einfach zu dumm sind und einen Bürgerkrieg riskieren, ist der Auslöser doch die falsche Entscheidung.
Klar ist der Bürgerkrieg auch zu verurteilen.
Man kann doch nicht behaupten, dsass wenn dir jemand Unrecht antut, du nicht regaieren darfst- weil du dann automatisch der Täter wärst.

ziag antworten
Irrwisch
(@irrwisch)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 3339

Unser Thema grad ist Impfung, Impfpflicht und Impfverweigerung, du erinnerst dich?

Veröffentlicht von: @ziag

Man kann doch nicht behaupten, dsass wenn dir jemand Unrecht antut, du nicht regaieren darfst- weil du dann automatisch der Täter wärst.

Deine Aussage ist, dass die Regierung dafür die Schuld trägt, dass ein Familienvater seine 3minderjährigen Kinder ermordet hat , seine Ehefrau gleich mit, und sich dann suizidiert hat.

Offenbar war er Querdenker und hat dazu noch Impfausweise gefälscht.

irrwisch antworten
Ziag
(@ziag)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 154
Veröffentlicht von: @irrwisch

Deine Aussage ist, dass die Regierung dafür die Schuld trägt, dass ein Familienvater seine 3minderjährigen Kinder ermordet hat , seine Ehefrau gleich mit, und sich dann suizidiert hat.

Wie kommst du auf die Idee, ich finde das echt schon seltsam.
Die Regierung treibt die Menschen in die Enge, was ist daran nicht zu verstehen?
Die Regierung möchte bis zur Beugehaft strafen und dass da einige durchdrehen ist zwar falsch, aber logisch.

Egal welche Informationen stimmen, darum geht es doch überhaupt nicht, was da rumdiskutiert wird ist mir echt ein Rätsel.

Die Menschen drehen durch und dass das auch mit den Maßnahmen zu tun hat ist einfach offensichtlich.

Die Menschen sehen keinen Ausweg, ist das jeden hier egal, ich dachte ich bin in einem christlichen Forum????

Oben hat jemand geschrieben, dass er kein Mitleid hat wenn Ungeimpfte verhaftet und eingesperrt werden, was ist denn da los?

Ist plötzlich nur mehr Panik, wo ist die Liebe, die Bamherzigkeit, die Geduld, wo ist das Gottvertrauen?

Sorry dass ich das jetzt bei dir rauslasse, aber ich bin eigentlich etwas fassungslos über das Unverständniss.

ziag antworten
Ungehorsam
(@ungehorsam)
Beigetreten : Vor 4 Jahren

Beiträge : 3336

Ist plötzlich nur mehr Panik, wo ist die Liebe, die Bamherzigkeit, die Geduld, wo ist das Gottvertrauen?

Panik haben die Impfgegner, aus welchen Gründen auch immer.
Liebe und Barmherzigkeit üben die, die Maske tragen, Kontakte reduzieren, Abstand halten und sich impfen lassen.
Geduld und Gottvertrauen hat unsere Regierung, denn sie setzte darauf, daß die Menschen sich freiwillig impfen lassen. Nur gibt es leider Menschen, die falsche Informationen streuen und Ängste schüren. Die Geduld der Regierung und des größten Teils der Bevölkerung hat nun ein Ende.

ungehorsam antworten
Ziag
(@ziag)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 154
Veröffentlicht von: @ungehorsam

Panik haben die Impfgegner, aus welchen Gründen auch immer.

Das hört sich hier anders an.

Veröffentlicht von: @ungehorsam

Liebe und Barmherzigkeit üben die, die Maske tragen, Kontakte reduzieren, Abstand halten und sich impfen lassen.

Wenn du meinst, dass das Liebe ist und du damit alles anderes rechtfertigen kannst.

Veröffentlicht von: @ungehorsam

Geduld und Gottvertrauen hat unsere Regierung, denn sie setzte darauf, daß die Menschen sich freiwillig impfen lassen. Nur gibt es leider Menschen, die falsche Informationen streuen und Ängste schüren. Die Geduld der Regierung und des größten Teils der Bevölkerung hat nun ein Ende.

Das glaubst du wirklich?
Und du machst die Impfgegener dafür Verantwortlich, das nennst du Geduld, wovor hast du Angst?

ziag antworten
Ungehorsam
(@ungehorsam)
Beigetreten : Vor 4 Jahren

Beiträge : 3336

Wie sieht denn Liebe für dich aus in der aktuellen Situation?

Wovor ich Angst habe? Davor, daß kein Personal mehr da ist, wenn ich (warum auch immer) intensivmedizinisch behandelt werden muß, um eine Überlebenschance zu haben.

ungehorsam antworten
Ziag
(@ziag)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 154

Liebe ist nicht Menschen mit anderer Meinung zu diskriminieren.

Ich arbeite seit fast 30 Jahren mit Randgruppen und da hab ich mit Mörder, Söldner, abnormen Gewaltverbrecher, Zuhälter bis zum Terroristen, Menschen kennen gelernt.

Die haben tatsächlich schreckliche Dinge getan, wie begenet man solchen Menschen als Christ?

Da haben die Meisten sicher nicht den Mut, diese Menschen als Verbrecher zu beschimpfen, traut euch doch ich lade euch nach Wien ein.

Liebe nimmt den Menschen an wie er ist!
Er holt ihm ab wo er steht.

Impfgegener sind keine Verbrecher, auch wenn das dümmlicherweise hier oft so dargestellt wird.

Rücksichtslose gibt es unter den Geimpfen und Ungeimpften, auch wenn da die Ungeimpften gefählicher sind.

Wenn du Angst hat kein Bett zu bekommen, dann mach nicht die Impfgegener dafür verantwortlich, da gibt es viele Gründe.
Vertraue auf Gott!

ziag antworten
JohnnyD
(@johnnyd)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 1340
Veröffentlicht von: @ziag

Impfgegener sind keine Verbrecher, auch wenn das dümmlicherweise hier oft so dargestellt wird.

von dir, von dir dümmlicherweise.

johnnyd antworten
Ungehorsam
(@ungehorsam)
Beigetreten : Vor 4 Jahren

Beiträge : 3336

Ich schreibe Straffälligen im Gefängnis Briefe und schicke Weihnachtspakete.
Wenn Impfgegner Anschläge auf Impfzentren verüben und Leute bedrohen, dann sind das kriminelle Handlungen.
Wenn Impfgegner in einschlägigen Foren und Chats Lügen verbreiten, die einen Familienvater zum Mord an seiner Familie veranlassen, dann ist auch das kriminell.
Wenn sich Impfgegner gesetzeskonform verhalten, sind sie nicht kriminell. Trotzdem sollte es kein Problem sein, wenn man ihre Haltung kritisiert. Kritik ist keine Diskriminierung. Mit Liebe hat das nichts zu tun.

ungehorsam antworten
Ziag
(@ziag)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 154
Veröffentlicht von: @ungehorsam

Wenn Impfgegner Anschläge auf Impfzentren verüben und Leute bedrohen, dann sind das kriminelle Handlungen.
Wenn Impfgegner in einschlägigen Foren und Chats Lügen verbreiten, die einen Familienvater zum Mord an seiner Familie veranlassen, dann ist auch das kriminell.

Klar ist das zu verurteilen!

Wenn Impfgegner eine falsche Handlung setzten ist das genauso falsch wenn das Geimpfte machen.

Es sind ja nicht alle Ausländer Drogenhändler, nur weil man einige damit erwischt hat.

Veröffentlicht von: @ungehorsam

Trotzdem sollte es kein Problem sein, wenn man ihre Haltung kritisiert. Kritik ist keine Diskriminierung. Mit Liebe hat das nichts zu tun.

Nur weil du das falsch findest, kritisierst du die Menschen?
Hier findet aber Diskriminierung statt.
Jemand hat geschrieben, das er mit Impfgegenern kein Mitleid hat, die gehören mehr oder weniger eh weg gesperrt.

Impfung und Ungeimpftsein hat in beiden Fällen so gut wie nichts mit Liebe zu tun.

Einige haben Impfen lassen, weil sie Angst haben, die meisten, weil sie sich nicht einschränken wollten, manche weil das beruflich notwenig war, manche, weil sie gar nicht viel nachdachten, einige wurden sogar so unter Druck gesetzt, dass sie sich deshalb Impfen ließen, manche haben die für und wieder abgewogen und sich dann für die Impfung entschieden, also das jemand völlig ohne Eigenutz sich Impfen ließ, hab ich noch nicht gehört, von den andern Gruppen kenn ich einige.

ziag antworten
Alescha
(@alescha)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 5960

Stell Dir vor, mein Mann, ich, meine Eltern und Schwiegereltern haben sich impfen lassen, weil wir schwere Verläufe vermeiden wollten.
Weil wir das Risiko, andere zu infizieren, senken wollten.
Selbst unsere Kinder sind v.a. aus diesem Grund geimpft.

Warum kommt sowas in Deiner Aufzählung nicht vor?

alescha antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 16837

Das ist aber eigennützig von Dir!!!! 😈

tristesse antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 16837
Veröffentlicht von: @ziag

Wenn du Angst hat kein Bett zu bekommen, dann mach nicht die Impfgegener dafür verantwortlich, da gibt es viele Gründe.
Vertraue auf Gott!

Du hast mit dem Angstthema angefangen.

tristesse antworten
Alescha
(@alescha)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 5960
Veröffentlicht von: @ziag

Das hört sich hier anders an.

Du bist das beste Beispiel für die Panik unter Impfgegnern. Beschwörst hier Bürgerkriegszenarien und Bilder von darbenden Impfverweigerern, die Job und Haus verlieren ob ihrer Verweigerung oder gar im Knast landen.

Aber auch von mir persönlich bekannten Leuten kenne ich das, daß da selbst völlig sinnbefreite Meldungen weitergegeben werden um zu "warnen" - man glaubt da einfach alles.

alescha antworten
Ziag
(@ziag)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 154
Veröffentlicht von: @alescha

Du bist das beste Beispiel für die Panik unter Impfgegnern. Beschwörst hier Bürgerkriegszenarien und Bilder von darbenden Impfverweigerern, die Job und Haus verlieren ob ihrer Verweigerung oder gar im Knast landen.

Du willst es offensichtlich nicht kapieren und wirst dann persönlich, sei doch bitte ehrlich.
Das ist völlig lächerlich, du hast dich total verrannt.

Woher weißt du ob ich eine Panik vor einer Impfung, oder vor einem Bürgerkrieg habe, stimmt einfach nicht. Definitiv nicht.
Ich mache mir Sorgen um die Menschen! Verstanden, das ist meine Motivation, die Einzige, das ist so!

Es geht hier um das Thema, das ein Familienvater seine Familie ausgelöscht hat und um die Ursachen und du unterstellst mir einfach Dinge nicht nichts damit zun tun haben.

ziag antworten
Alescha
(@alescha)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 5960
Veröffentlicht von: @ziag

Du willst es offensichtlich nicht kapieren und wirst dann persönlich, sei doch bitte ehrlich.
Das ist völlig lächerlich, du hast dich total verrannt.

Ach ja?:

Veröffentlicht von: @ziag

Wenn die Politik falsche Entscheidungen trifft, sind die einfach falsch.
Da wird nichts verdreht.
Wenn die einfach zu dumm sind und einen Bürgerkrieg riskieren, ist der Auslöser doch die falsche Entscheidung.
Klar ist der Bürgerkrieg auch zu verurteilen.
Man kann doch nicht behaupten, dsass wenn dir jemand Unrecht antut, du nicht regaieren darfst- weil du dann automatisch der Täter wärst.

Veröffentlicht von: @ziag

Aber die derzeitige Politik provoziert einen Bürgerkrieg und das was da passiert ist, wird vermutlich kein Einzelfall bleiben.
Die ständige Hetze der Impfbefürworter und der Medien, der Druck und die Drohungen der Politik, dass da Menschen die sich nicht Impfen lassen wollen, verzeifeln, ist logisch.

Veröffentlicht von: @ziag

Ich kennen keinen der über Bürgerkrieg spricht, aber eigentlich ist das die einzig verbleibende Möglichkeit für Impfgegener, oder?

Veröffentlicht von: @ziag

Egal woher die Leute kommen, die vielleicht gar keine ander Wahl sehen, als einen Bürgerkrieg, man muss den nicht provozieren.

Du fabulierst hier ständig, daß die Politiker einen Bürgerkrieg provozieren und daß die Leute gar keine andere Wahl sehen als den Bürgerkrieg.
Soll ich Dir auch noch die Stellen raussuchen, wo Du von "Beugehaft, nicht mehr arbeiten dürfen, kein Arbeitslosengeld" sprichst? Oder erinnerst Du Dich noch selbst daran?

Nur so, bevor Du mir wieder Begriffsstutzigkeit, Unehrlichkeit etc. unterstellst.

alescha antworten
Ziag
(@ziag)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 154
Veröffentlicht von: @alescha

Du fabulierst hier ständig, daß die Politiker einen Bürgerkrieg provozieren und daß die Leute gar keine andere Wahl sehen als den Bürgerkrieg.
Soll ich Dir auch noch die Stellen raussuchen, wo Du von "Beugehaft, nicht mehr arbeiten dürfen, kein Arbeitslosengeld" sprichst? Oder erinnerst Du Dich noch selbst daran?

Was willst du damit sagen?
Das wird in Österreich diskutiert und was dann Menschen machen die Gott nicht kennen und so in die Enge getrieben werden, wird man sehen, ich vermute eben, dass von etwa 4.000.000 Menschen, die gegen die Impfpflicht sind, einige durchdrehen.
Für mich ist das logisch.
Warum man das leugnet verstehe ich nicht.

ziag antworten
Alescha
(@alescha)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 5960

Wie gesagt, es sind schon welche wegen der Maskenpflicht durchgedreht. Ein Mensch wurde deswegen schon erschossen. Erst heute wider gelesen, daß Maskenverweigerer wieder jemanden krankenhausreif geprügelt haben, weil er sie auf die Maskenpflicht verwiesen hat.

Bist Du auch gegen die Maskenpflicht, weil das Leute zum Durchdrehen bringt?

alescha antworten
LittleBat
(@littlebat)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 1813
Veröffentlicht von: @alescha

Erst heute wider gelesen, daß Maskenverweigerer wieder jemanden krankenhausreif geprügelt haben, weil er sie auf die Maskenpflicht verwiesen hat.

Gestern wurde ein Tankwart fast überfahren, weil er den Kunden darauf hinwies.

littlebat antworten
Irrwisch
(@irrwisch)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 3339

Manchmal hilft bei solchen Aussagen.............

Veröffentlicht von: @ziag

Du willst es offensichtlich nicht kapieren und wirst dann persönlich, sei doch bitte ehrlich.
Das ist völlig lächerlich, du hast dich total verrannt.

....ein kurzer Blick in den Spiegel!

irrwisch antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 16837
Veröffentlicht von: @ziag

Woher weißt du ob ich eine Panik vor einer Impfung, oder vor einem Bürgerkrieg habe, stimmt einfach nicht. Definitiv nicht.
Ich mache mir Sorgen um die Menschen! Verstanden, das ist meine Motivation, die Einzige, das ist so!

Nun ja, Du bist doch der, der behauptet hat, alle Impfgegner hätten Panikattacken.

tristesse antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 16837
Veröffentlicht von: @ziag

Das hört sich hier anders an.

Aber Du bist es doch, der den ganzen Impfgegnern Panikattacken attestiert? Wieso müssen wir jetzt welche haben 🤨

tristesse antworten
Irrwisch
(@irrwisch)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 3339
Veröffentlicht von: @ziag

Wie kommst du auf die Idee, ich finde das echt schon seltsam.
Die Regierung treibt die Menschen in die Enge, was ist daran nicht zu verstehen?
Die Regierung möchte bis zur Beugehaft strafen und dass da einige durchdrehen ist zwar falsch, aber logisch.

Veröffentlicht von: @ziag

Egal welche Informationen stimmen, darum geht es doch überhaupt nicht, was da rumdiskutiert wird ist mir echt ein Rätsel.

Wenn ein Mensch Impfnachweise fälscht, dann ist das ein strafrechtlicher Belang.
Genauso einer wie bei Rotübr eine Ampel fahren.
Ich hann doch auch nicht einfach eine Bank ausrauben, eil grad mein Geld sehr knapp ist.
Oder ist die Regierung dann auch daran schuld, wenn ich dann im Knast lande,weil die Polizei mich festgenommen hat?

irrwisch antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 16837
Veröffentlicht von: @ziag

Die Regierung möchte bis zur Beugehaft strafen und dass da einige durchdrehen ist zwar falsch, aber logisch.

Dafür gibt es keinen Beweis. Nur weil der Wiener Oberbürgermeister das möchte wird es noch lange nicht umgesetzt.

Hör bitte auf, so einen Unsinn zu verbreiten 😕

Veröffentlicht von: @ziag

Die Menschen drehen durch und dass das auch mit den Maßnahmen zu tun hat ist einfach offensichtlich.

Seltsamerweise drehen aber im Gegensatz zu den meisten nicht sehr viele durch. Das liegt vielleicht nicht an den Maßnahmen, sondern den Menschen die mit den Maßnahmen nicht umgehen wollen bzw. meinen es nicht zu können. Der Rest hält sich dran und schießt niemanden tot.

Veröffentlicht von: @ziag

Die Menschen sehen keinen Ausweg, ist das jeden hier egal, ich dachte ich bin in einem christlichen Forum????

Ach so und im christlichen Forum soll man dafür Verständnis aufbringen, dass ein Mann seine ganze Familie killt? Was hast Du für ein Verständnis von Christentum?

Veröffentlicht von: @ziag

Ist plötzlich nur mehr Panik, wo ist die Liebe, die Bamherzigkeit, die Geduld, wo ist das Gottvertrauen?

Wo war denn die Liebe und Barmherzigkeit des Vaters auf einmal, der seine Kinder erschossen hat. Das erschüttert mich weitaus mehr.

tristesse antworten
Channuschka
(@channuschka)
Beigetreten : Vor 15 Jahren

Beiträge : 2837
Veröffentlicht von: @tristesse
Veröffentlicht von: @tristesse

Die Menschen sehen keinen Ausweg, ist das jeden hier egal, ich dachte ich bin in einem christlichen Forum????

Ach so und im christlichen Forum soll man dafür Verständnis aufbringen, dass ein Mann seine ganze Familie killt? Was hast Du für ein Verständnis von Christentum?

Nein, nein, wir sollen der bösen Welt = Politik die Schuld geben, weil sie Maßnahmen über Maßnahmen nachdenkt, die Leute mit anderer Meinung in die Verzweiflung stürtz. Auch dann wenn wir diese Maßnahmen auf Grund christlicher Nächstenliebe für ethisch absolut geboten halten, womit wir gegen die eigenen Grundsätze handeln würden, weil wir ja was verdammen würden, was wir aus unserem Glauben heraus richtig halten.

channuschka antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 16837

Danke, so einfach hat mir das noch niemand erklärt 😀

tristesse antworten
Lucan-7
(@lucan-7)
Beigetreten : Vor 12 Jahren

Beiträge : 15312
Veröffentlicht von: @ziag

Ich ermorde niemanden, wie kommst du auf die Idee, das zetteln ja die Politiker an

Der Vater hat seine Kinder und seine Frau ermordet... und die Politiker haben es angezettelt?

lucan-7 antworten
Ziag
(@ziag)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 154

Ich weiß nicht in welchen Land das passiert ist.

In Österreich würde ich ganz klar sagen, dass die falsche Politik der Auslöser war, weil die Familie mit der Unterdrückung nicht mehr umgehen konnte.

ziag antworten
Alescha
(@alescha)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 5960
Veröffentlicht von: @ziag

Ich weiß nicht in welchen Land das passiert ist.

Deutschland.

alescha antworten
Ziag
(@ziag)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 154

Wie die Gesetzeslage in Deutland ist weiß ich nicht.

In Österreich hat der Wiener Bürgermeister gefordert, dass nur mehr Geimpfte arbeiten dürfen, es wurde dieskutiert, dass die Arbeitslose gestrichen wird, das Strafen gezahlt werden müssen, also eigentlich Enteignung.
Danach Beugehaft.
Dass da ein Impfgegner durchdreht ist völlig logisch, aber natürlich nicht richtig.
Wie das in Deutschland kommuniziert wurde weiß ich nicht.

ziag antworten
Alescha
(@alescha)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 5960

In Deutschland wird auch über eine allgemeine Impfpflicht diskutiert, für bestimmte Berufe im medizinischen Bereich und in der Pflege soll jetzt beschlossen werden.

Warum der Familienvater wohl eher durchgedreht, sind Falschbehauptungen aus der Querdenker-Szene. Darauf habe ich schon weiter unten verwiesen:

Veröffentlicht von: @alescha

Der Mann hatte aber offenbar die Vorstellung, dass er nun verhaftet und seine Kinder verlieren würde, wie er in seinem Abschiedsbrief schilderte. Solche Falschmeldungen wurden auch regelmäßig in Querdenker-Kreisen geteilt. Kreise, in denen Unsicherheiten über die Impfung gestreut werden und Anleitungen, wie man Impfpässe fälscht. Beispielsweise verbreitete sich ein frei erfundener gefälschter Brief, in dem das Bundesgesundheitsministerium angeblich Kindesentzug bei Nichtimpfen androhte (Quelle). Auch gab es eine Querdenken-Fake News, in der einem CDU Politiker unterstellt wurde, Kinder für Zwangsimpfungen abzuholen (Quelle). Viele Verschwörungsgläubige fielen dennoch darauf herein. Der Vater hätte seine Tat möglicherweise aus Annahme falscher und übertriebener Vorstellungen durchgeführt. Es gibt Indizien, dass er in lokalen Querdenker-Gruppen Mitglied war.

Was, bitteschön, haben Politiker damit zu tun, wenn Leute mit erfundenen Behauptungen in Angst und Schrecken versetzt werden?

alescha antworten
Ziag
(@ziag)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 154

Die Leute haben Angst, oder ander Begründungen warum sie sich nicht Impfen lassen wollen und das wird bei einem Impfzwang ein ziemliches Problem.
In Österreich ist etwa die hälfte der Bevölkerung gegen eine Impfplicht.

ziag antworten
Alescha
(@alescha)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 5960

In Deutschland ist eine Mehrheit dafür. Konkret befürworten 71 Prozent der Deutschen die Einführung einer allgemeinen Corona-Impfpflicht für Erwachsene.

Aber darauf, daß die Angst noch durch falsche Behauptungen befeuert wird, gehst Du mit keinem Wort ein. Warum nicht?
Einen Impfzwang wird es nicht geben und eine Impfpflicht wird auch noch Monate dauern.

alescha antworten
Ziag
(@ziag)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 154

In Österreich hat es eine Volksbefragung gegeben, da war die große Mehrheit gegen eine Impfpflicht, danach hat es ein Umfrage unter 1.000 Leute von einem offiziellen Institut gegeben, da waren 55% dafür, was zwar sein kann, aber da muss man sich schon fragen, wo wurde die Umfrage gemacht.

ziag antworten
staffan
(@staffan)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 348
Veröffentlicht von: @alescha

Was, bitteschön, haben Politiker damit zu tun, wenn Leute mit erfundenen Behauptungen in Angst und Schrecken versetzt werden?

Vielleicht werden Politiker von manchen ja für so wenig glaubwürdig gehalten, dass diese Ihnen inzwischen einfach alles zutrauen ud nichts mehr für unmöglich halten. Und dieses Misstrauen geht vielleicht weit über Corona hinaus.

Aber bestimmt hast Du jetzt wieder einen Volksverpetzer-Link parat, der beweist, dass auch daran nur die Querdenker schuld sind.😊

staffan antworten
Alescha
(@alescha)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 5960
Veröffentlicht von: @staffan

Vielleicht werden Politiker von manchen ja für so wenig glaubwürdig gehalten, dass diese Ihnen inzwischen einfach alles zutrauen ud nichts mehr für unmöglich halten. Und dieses Misstrauen geht vielleicht weit über Corona hinaus.

Das ist ja offensichtlich so.

Veröffentlicht von: @staffan

Aber bestimmt hast Du jetzt wieder einen Volksverpetzer-Link parat, der beweist, dass auch daran nur die Querdenker schuld sind.😊

🙄

Daran, daß es ein Mißtrauen gegen Politiker gibt, sind die Querdenker natürlich nicht schuld.
Aber: Sie machen es sich zunutze und befeuern es noch.

Auf jeden Fall ist es kein Grund und keine Rechtfertigung dafür, irgendwelche Fake News zu verbreiten.

Die Querdenker-Bewegung wird übrigens nicht nur vom Volksverpetzer für gefährlich gehalten, inzwischen hat ja der Verfassungsschutz ein Auge auf Teile dieser Truppe und die Bundesländer wollen mit neuen Präventivmaßnahmen gegen die Hetze von Gegnerinnen und Gegnern der Coronapolitik vorgehen.

Aber Du kannst ja gerne die Querdenker für eine harmlose Spaziergängergruppe halten, die im Netz friedfertige und wahrheitsgemäße Beiträge verteilt, und nur der böse Volksverpetzer hat ein Problem mit denen.

alescha antworten
staffan
(@staffan)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 348
Veröffentlicht von: @alescha

Auf jeden Fall ist es kein Grund und keine Rechtfertigung dafür, irgendwelche Fake News zu verbreiten.

Ja, die Querdenker verbreiten nur Fake-News und die Politik sagt immer nur die Wahrheit und nichts als die reine Wahrheit. Diese Botschaft ist dann ja wohl die Mutter aller Fake-News und die kommt jedenfalls nicht von den Querdenkern.

Veröffentlicht von: @alescha

Die Querdenker-Bewegung wird übrigens nicht nur vom Volksverpetzer für gefährlich gehalten, inzwischen hat ja der Verfassungsschutz ein Auge auf Teile dieser Truppe und die Bundesländer wollen mit neuen Präventivmaßnahmen gegen die Hetze von Gegnerinnen und Gegnern der Coronapolitik vorgehen.

Ja und nicht nur die, auch der mit rund 8 Milliarden gepamperte teuerste ÖRR der Welt trommelt fleißig gegen die Querdenker, bei der Bundeszentrale für politische Bildung schreibt man sich schon die Finger wund gegen die Querdenker, die steuergemästeten Stiftungen der politischen Parteien agitieren dagegen, Vertreter der meisten politischen Parteien auch und dann gibt es ja noch die mehr oder weniger staatsknetealimentierten Söldner in den Hilfstruppen a la Correktiv, Volksverpetzer, in den mit Steuergeld aufgepumpten Programmen wie "Demokratie leben", in diversen steuerfinanzierten NGOs und und und ...

Alle feuern jetzt schon gegen die Querdenker - wahrscheinlich letztlich mit hunderten Millionen wenn nicht Milliarden an Steuergeldern als Munition. Und es reicht immer noch nicht, jetzt sollen noch Länderprogramme dazukommen, wie Du schreibst. Die sollen die Querdenker nun zur Strecke bringen, echt jetzt?

Bei dieser schieren Masse an staatsfinanzierten Meinungsmachemaßnahmen - muss man sich da vielleicht nicht mal langsam fragen, auf welcher Seite hier eigentlich was nicht stimmt?

Veröffentlicht von: @alescha

Aber Du kannst ja gerne die Querdenker für eine harmlose Spaziergängergruppe halten, die im Netz friedfertige und wahrheitsgemäße Beiträge verteilt, und nur der böse Volksverpetzer hat ein Problem mit denen.

Querdenker, die Partei "Die Basis" und verwandte Gruppen sind sehr heterogen und - soweit mir bekannt - jedenfalls ganz überwiegend keine gemeingefährlichen Spinner. Wer jetzt die Querdenker als solche darstellt und diese zu Sündenböcken für Probleme in der Seuchenbekämpfung zu machen versucht, der macht es künftig vielleicht mit anderen als den Querdenkern genauso und dem muss man jetzt vieleicht schon sagen "Wehret den Anfängen!"

Und ganz besonders übel fällt dabei wieder der Volksverpetzer auf. Eine einfache Netzsuche zeigt: Eine der häufigsten Vorwürfe des Volksverpetzers anderen gegenüber lautet, diese würden Ereignisse, Vorgänge, Sachverhalte "instrumentalisieren", um gegen bestimmte Gruppen zu hetzen. Und was macht der Volksverpetzer: Die Leichen der Familientragödie sind noch nicht kalt, da hat der Volksverpetzer sie schon zu einem Artikel gegen die Querdenker verwurstet, macht also haargenau das, was er anderen immer wieder ganz besonders gerne als ganz besonders verwerflich vorwirft.
Diese Doppelmoral ist so abstoßend, widerwärtig und ekelhaft, dass man sich schon fragt, warum Du hier so ein Machwerk anschleppst, zumal mit dem Hintergrund als Historikerin, besonders geschult in den Fähigkeiten zur Textbewertung.

staffan antworten
JohnnyD
(@johnnyd)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 1340

Dieses Mimimi und Märtyrer-Gehabe ist lachhaft.

johnnyd antworten
staffan
(@staffan)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 348
Veröffentlicht von: @johnnyd

Dieses Mimimi und Märtyrer-Gehabe ist lachhaft.

Sorry, falls ich Dir die Lust an der Querdenkerhatz verdorben haben sollte.😊

staffan antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 16837

Beleidige nicht die Intelligenz der answesenden Userschaft 😊 Wir können sehr wohl differenzieren.

tristesse antworten
Irrwisch
(@irrwisch)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 3339

Querdenken,jedenfalls teilweise........
..verdienen sich goldene Nasen mit ihren Demoaufrufen.

Geld und Macht ist ihr Streben, darüber hinaus sehe ich in ihnen eher querköpfige Rattenfänger!

Veröffentlicht von: @staffan

Bei dieser schieren Masse an staatsfinanzierten Meinungsmachemaßnahmen - muss man sich da vielleicht nicht mal langsam fragen, auf welcher Seite hier eigentlich was nicht stimmt? [/quote

Vielleicht hältst du es nicht für möglich, aber:

Ich denke selbst und auch ständig!
Mithin selbständig

irrwisch antworten
JohnnyD
(@johnnyd)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 1340

Selbstdenken wäre nicht erwünscht. Du sollst ‚aufwachen‘. Das ist dann der Fall, sobald du unkritisch Querdenker-Propaganda verbreitest.
Glaube an die Weltregierung, an die zentral und totalitär gesteuerte Politik und Wirtschaft, an Verjüngung durch Kinderopfer, an die perfekte Durchführung eines sehr geheimen Plans, der seit Jahren von jedem Dorftrottel im Internet diskutiert wird und daran, dass Impfungen ‚verjudete Schulmedizin’ seien, die einen arischen Körper mit ganz ganz tollem Immunsystem vergiften.

johnnyd antworten
Irrwisch
(@irrwisch)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 3339

😎

Dazu bin ich schlicht zu alt 😎

irrwisch antworten
Irrwisch
(@irrwisch)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 3339

Vielleicht aber........
....liegt es auch daran, dass ich bereits 3x gechipt bin und die Botschaften des Herrn Gates in meinen Adern und Hirnwindungen zirkuliert 😎 😎 😎

irrwisch antworten
JohnnyD
(@johnnyd)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 1340

Hoffentlich direkt mit 5G; ich muss mir ja noch das passende Handy dazu kaufen. Aber der Handyempfang soll sagenhaft sein.

johnnyd antworten
Irrwisch
(@irrwisch)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 3339

Aber das Beste ist:
............da das Zeugs doch unfruchtbar macht, muss sich weder Mann noch FrauumVerhütung sorgen.
Stell dir vor,statt zum Vaterschaftstest zu müssen, muss mein Mann jetzt nur noch seinen Impfausweis zeigen und die Sache ist geklärt 😎

Ich brauch keine Anti Baby Pille mehr und dir möglichen Nebenwirkungen wie Embolie und Schaganfall sind Vergangenheit!

Ich sach ja................lassteuch impfen.

Vielleicht bräuchte es einen neuen Thread,um all diese " amerikanischen Trumpwahrheiten" hier endlich einmal positiv zu beleuchten.
Um vielleicht so die Impfquote zu erhöhen!

Ich mein, besserer Handyempfang, Verhütung und was der Dinge mehr sind ist doch ned nix. 😎

Veröffentlicht von: @johnnyd

Hoffentlich direkt mit 5G; ich muss mir ja noch das passende Handy dazu kaufen. Aber der Handyempfang soll sagenhaft sein.

hmmmm............welches Handy brauchts denn dann?

irrwisch antworten
Jack-Black
(@jack-black)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 2026
Veröffentlicht von: @staffan

Diese Doppelmoral ist so abstoßend, widerwärtig und ekelhaft,

Ganz ruhig, Blauner!

scnr

jack-black antworten
Ungehorsam
(@ungehorsam)
Beigetreten : Vor 4 Jahren

Beiträge : 3336

Wenn man deinen Beitrag so liest, könnte man glatt meinen, du wärst einer von denen.
Übrigens behauptet hier niemand, der öffentlich-rechtliche Rundfunk hat immer recht.
Und wenn diejenigen, die sich von der Regierung und der Presse verarscht fühlen, noch nicht einmal merken, daß sie von Ballweg und Co. noch viel mehr verarscht werden, dann stimmt was nicht in der Wahrnehmung dieser Leute.

ungehorsam antworten
Alescha
(@alescha)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 5960
Veröffentlicht von: @staffan

Ja, die Querdenker verbreiten nur Fake-News

Stimmt es denn, daß es zu Kindesentziehungen und zu Zwangsimpfungen kommt?

Veröffentlicht von: @staffan

Querdenker, die Partei "Die Basis" und verwandte Gruppen sind sehr heterogen und - soweit mir bekannt - jedenfalls ganz überwiegend keine gemeingefährlichen Spinner.

Es sind jedenfalls erhebliche Radikalisierungstendenzen festzustellen, bis hin zu Aufrufen zu Gewalt und Mord.

Da gibt es Angriffe auf Impfzentren, tätliche Angriffe auf Leute, die einen zum Maskentragen auffordern, bis hin zum Mord, Morddrohungen gegen Politiker, Impfärzte, ja sogar gegen Lehrer und Schulleitungen
Ich weiß ja nicht, ob das für Dich noch legitime Meinungsäußerungen innerhalb eines demokratischen Diskurses sind.

Aus Deinem Beitrag lese ich jedenfalls, daß die Querdenker und andere radikale Coronaleugner und Impfgegner arme Opfer der Hetze steuerschmarotzender Agitatoren sind.

alescha antworten
Irrwisch
(@irrwisch)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 3339
Veröffentlicht von: @alescha

Da gibt es Angriffe auf Impfzentren, tätliche Angriffe auf Leute, die einen zum Maskentragen auffordern, bis hin zum Mord, Morddrohungen gegen Politiker, Impfärzte, ja sogar gegen Lehrer und Schulleitungen
Ich weiß ja nicht, ob das für Dich noch legitime Meinungsäußerungen innerhalb eines demokratischen Diskurses sind.

Nicht zu vergessen ein Fackelaufmarsch vor dem Haus einer Politikerin und ein Gemisch dieser Aufmärsche aus Reichsbürgrn, Rechtsradikalen und einigen Mitläufern, die sich offenbar nicht darüber bewusst sind, wofür sie sich haben instrumentalisieren lassen.

irrwisch antworten
JohnnyD
(@johnnyd)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 1340
Veröffentlicht von: @irrwisch

und einigen Mitläufern, die sich offenbar nicht darüber bewusst sind, wofür sie sich haben instrumentalisieren lassen.

Das würde ich als Schutzbehauptung ablehnen.

mitgegangen - mitgefangen - mitgehangen

johnnyd antworten
Irrwisch
(@irrwisch)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 3339
Veröffentlicht von: @johnnyd
Veröffentlicht von: @johnnyd

und einigen Mitläufern, die sich offenbar nicht darüber bewusst sind, wofür sie sich haben instrumentalisieren lassen.

Das würde ich als Schutzbehauptung ablehnen.

Veröffentlicht von: @johnnyd

mitgegangen - mitgefangen - mitgehangen

Ja hoffentlich doch!

irrwisch antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 16837
Veröffentlicht von: @ziag

In Österreich hat der Wiener Bürgermeister gefordert, dass nur mehr Geimpfte arbeiten dürfen, es wurde dieskutiert, dass die Arbeitslose gestrichen wird, das Strafen gezahlt werden müssen, also eigentlich Enteignung.
Danach Beugehaft.

"Diskutieren" ist noch lange nicht umsetzen. Also bitte tu nicht so, als hätte man solcherlei Zustände schon in Österreich. Nur weil ein (!) Bürgermeister das fordert, muss es ja nicht gleich passieren. Heb Dir das doch bitte für den Moment auf, wo es tatsächlich eintreffen sollte.

tristesse antworten
mmieks
(@mmieks)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 903

Also, soviel ich weiß, löst die angepeilte Impfpflicht viele neue Fragen auf:
Es gibt vieles, was für die Durchführung der Praxis noch offen ist:

Kontrolle - wer macht das und wie soll es funktionieren. Es gilt immer noch 3 G am Arbeitsplatz, man kann Ungeimpften nicht einfach die Arbeit verbieten - und testen sollen sich ja alle, wenn sie am gesellschaftlichen Alltag teilnehmen wollen.

Eine Beugehaft wird es (sobald) nicht geben, weil dafür der Rechtsrahmen fehlt, soweit ich das den Diskussionen entnommen habe.

Es wird mit einer Flut von Einsprüchen gerechnet, was dann wieder sehr zeitaufwendig die Behörden beschäftigt.

Für heute sind angeblich 24 Demos gegen die Impfpflicht alleine in Wien gemeldet. - natürlich werden die meisten ohne MMP-Masken unterwegs sein 🙁

Ich bin Österreicherin und dreifach geimpft. Und ich sage es gelegentlich auch deutlich, dass wir Geimpften es sind, die Ungeimofte schützen wollen, es aber bald nicht mehr können, wenn das Geschrei der Impfgegner nicvht mit zumutbaren maassnahmen eigedämmt witrd.

mmieks antworten
Lucan-7
(@lucan-7)
Beigetreten : Vor 12 Jahren

Beiträge : 15312
Veröffentlicht von: @ziag

In Österreich würde ich ganz klar sagen, dass die falsche Politik der Auslöser war, weil die Familie mit der Unterdrückung nicht mehr umgehen konnte.

Auch da wäre es durch nichts zu rechtfertigen.

Oder denkst du, in Nordkorea bringen die Väter reihenweise ihre Familien um, weil sie mit der Unterdrückung nicht umgehen können?

lucan-7 antworten
Ziag
(@ziag)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 154
Veröffentlicht von: @lucan-7

Auch da wäre es durch nichts zu rechtfertigen.

Es soll keine Rechtfertigung sein, es ist natürlich ein Wahnsinn, aber ein Hinweis, was das unter andern verursacht hat.

Veröffentlicht von: @lucan-7

Oder denkst du, in Nordkorea bringen die Väter reihenweise ihre Familien um, weil sie mit der Unterdrückung nicht umgehen können?

Weltweit wird es nicht sehr viele Menschen geben, die das machen, es gibt auch andere Möglichkeiten, die leider viel zerstören.

Ein Impfgegner wird sich nicht Impfen lassen, da stellt sich die Frage, was werden die alles tun?

Meinst du die können sich die Strafen leisten und wollen in Gefängnis?

ziag antworten
Lucan-7
(@lucan-7)
Beigetreten : Vor 12 Jahren

Beiträge : 15312

Ursache und Auslöser

Veröffentlicht von: @ziag

Es soll keine Rechtfertigung sein, es ist natürlich ein Wahnsinn, aber ein Hinweis, was das unter andern verursacht hat.

Und genau das ist falsch. Ich glaube, dir ist der Unterschied zwischen "Auslöser" und "Ursache" nicht ganz klar.

Es ist möglich, dass die Coronapolitik der Bundesregierung hier etwas ausgelöst hat. Diese Politik ist aber nicht die Ursache.

Angenommen, ein Typ rastet total aus, attackiert einen Mann, sticht wild mit dem Messer auf ihn ein und verletzt ihn schwer.

Er wird festgenommen, und bei der Befragung stellt sich heraus, dass der Mann vor langer Zeit von einem Verbrecher mit einem bestimmten Schnauzbart misshandelt wurde... und das Opfer hatte genau so einen Schnauzbart, so dass er völlig außer sich auf den anderen Mann los ging.

"Ursache" ist aber nicht der andere Mann, der hatte nur zufällig einen ähnlichen Bart. Ursache war der andere Mann, der die Verbrechen begangen hat, und dadurch eine schwere psychische Störung bewirkte.

Insofern ist es denkbar, dass die Politik hierzulande - oder irgendetwas Vergleichbares - "Auslöser" der Tat gewesen ist.

Die "Ursache" liegt aber ganz woanders. Und wenn wir über die Schuldfrage reden, dann müssen wir auch an dieser Stelle suchen, also bei der Ursache... nicht beim Auslöser, der möglicherweise etwas mit der Politik zu tun hat.
Vielleicht auch nicht - über Beides können wir nur spekulieren.

lucan-7 antworten
Ziag
(@ziag)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 154

Wenn der Mann die Ehefrau (oder umgekehrt) beim Ehebruch erwischt und ausrastet, kann man auch darüber diskutieren, wer denn jetzt letztendlich Schuld daran ist, wenn der dann durchdreht.

Ehrlich ich check das nicht, was ist daran so schwer zu verstehen, dass Menschen bewußt in die Enge getrieben werden, bestraft, und Beugehaft angedroht wird und die dann durchdrehen, Menschen drehen doch wegen wesentlich geringern Dinge durch.

In Österreich sind etwa die Häfte gegen Impfpflicht, 4.000.000 Menschen!
Warum wollen die Politiker das riskieren, Wenn nur 10% Prozent durchdrehen, was dann- alle andern sind Schuld klar, die Politiker haben ja alles richtig gemacht, das stimmt einfach nicht, weil die das berücksichtigen müssen!

Und jetzt gebe ich ich es auf, dass hier viele kein Verständnis für Nöte und Sorgen anderer haben ist für mich sehr erschreckend.

ziag antworten
Lucan-7
(@lucan-7)
Beigetreten : Vor 12 Jahren

Beiträge : 15312
Veröffentlicht von: @ziag

Ehrlich ich check das nicht, was ist daran so schwer zu verstehen, dass Menschen bewußt in die Enge getrieben werden, bestraft, und Beugehaft angedroht wird und die dann durchdrehen, Menschen drehen doch wegen wesentlich geringern Dinge durch.

Ist dir denn tatsächlich nicht klar, dass hier niemand in die Enge getrieben wurde, dass es keine "Beugehaft" gibt und dass eventuelle Strafen sehr, sehr gering ausgefallen wären, falls es überhaupt welche gegeben hätte?

Veröffentlicht von: @ziag

Und jetzt gebe ich ich es auf, dass hier viele kein Verständnis für Nöte und Sorgen anderer haben ist für mich sehr erschreckend.

Das ist nicht der Punkt hier...

lucan-7 antworten
Ziag
(@ziag)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 154
Veröffentlicht von: @lucan-7

Ist dir denn tatsächlich nicht klar, dass hier niemand in die Enge getrieben wurde, dass es keine "Beugehaft" gibt und dass eventuelle Strafen sehr, sehr gering ausgefallen wären, falls es überhaupt welche gegeben hätte?

In Österreich wurde das aber diskutiert.
Was ziemlich fix ist, sind alle drei Monate 600 € Strafe, über die Beugehaft haben sie diskutiert, kommt vielleicht noch.

In Italien diskutieren sie gerade, dass Ungeimpfte nicht in öffenliche Verkehrsmittel einsteigen dürfen.

Veröffentlicht von: @lucan-7

Das ist nicht der Punkt hier...

Genau darum geht es hier.
Man nimmt die Menschen nicht ernst, will sie ohne Mitleid ins Gefängnis sperren, hat hier jemand geschrieben.
Viele haben hier kein Verständnis, man versucht offensichtlich (ob bewußt oder unbewußt weiß ich nicht) die Menschen mit ihren Sorgen als Idioten abzuschmettern und denkt nicht über die Folgen nach und dann glauben die noch sie sind die Guten.

Sind sie sicher nicht, genauso wenig wie die andere Seite, aber das man so blind sein kann verstehe ich nicht, kann mir das nicht anders erklären, dass da viele einfach selbst Panik haben und deshalb andere Menschen und Meinungen verurteilt, ohne nur ein wenig Verständnis zu zeigen.

Bis zur Impfpflicht war mir das ganze nicht so wichtig, klar habe ich versucht mich an die Regeln zu halten und habe Rücksicht genommen, aber was da jetzt abgeht ist mir ein Rätzel.

ziag antworten
JohnnyD
(@johnnyd)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 1340
Veröffentlicht von: @ziag

Man nimmt die Menschen nicht ernst, will sie ohne Mitleid ins Gefängnis sperren, hat hier jemand geschrieben.

Es würde jeweils zunächst die Haftfähigkeit prüfen; keine Sorge.

johnnyd antworten
Ziag
(@ziag)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 154
Veröffentlicht von: @johnnyd

Es würde jeweils zunächst die Haftfähigkeit prüfen; keine Sorge.

Na toll!
Ich war schon vor 35 Jahren einige Zeit im Ausland in einem Hochsicherheitsgefängnis, für mich wären 2 Wochen Gefängnis in Österreich vermutlich nicht mehr als ein Kurzurlaub, aber andere haben einfach Panik davor.
Willst du ins Gefängnis?

ziag antworten
JohnnyD
(@johnnyd)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 1340
Veröffentlicht von: @ziag

Ich war schon vor 35 Jahren einige Zeit im Ausland in einem Hochsicherheitsgefängnis, für mich wären 2 Wochen Gefängnis in Österreich vermutlich nicht mehr als ein Kurzurlaub,

Ja, und zwar weil Beugehaft in Österreich zu 'Hochsicherheitsgefängnis' im Ausland steht wie die Überquerung des Atlantik auf einem Kreuzfahrtschiff zu einem Öltanker.

Veröffentlicht von: @ziag

andere haben einfach Panik davor.

Die können sich impfen lassen oder darum kümmern, dass sie ihre Neurose amtlich bestätigt bekommen.

johnnyd antworten
Lucan-7
(@lucan-7)
Beigetreten : Vor 12 Jahren

Beiträge : 15312
Veröffentlicht von: @ziag

In Österreich wurde das aber diskutiert.

Und weil in einem anderen Land irgendwelche Diskussionen geführt werden siehst du als relevanten Grund?

Veröffentlicht von: @ziag

Was ziemlich fix ist, sind alle drei Monate 600 € Strafe, über die Beugehaft haben sie diskutiert, kommt vielleicht noch.

Da ist gar nichts fix... und wir können jetzt über eine Beugehaft, Folter oder die Verschickung nach Grönland diskutieren, nichts davon ist wahr und nichts wird dadurch besser!

Veröffentlicht von: @ziag

Genau darum geht es hier.
Man nimmt die Menschen nicht ernst, will sie ohne Mitleid ins Gefängnis sperren, hat hier jemand geschrieben.

Du meintest, man würde Menschen und ihre Nöte nicht ernst nehmen. Und das ist nicht wahr - allerdings scheinen wir sehr verschiedene Vorstellungen davon zu haben, was "ernst nehmen" in diesem Zusammenhang bedeutet.

Veröffentlicht von: @ziag

man versucht offensichtlich (ob bewußt oder unbewußt weiß ich nicht) die Menschen mit ihren Sorgen als Idioten abzuschmettern

Das betrifft allerdings nicht ihre Sorgen, sondern ihre absurden Argumente.

Veröffentlicht von: @ziag

kann mir das nicht anders erklären, dass da viele einfach selbst Panik haben und deshalb andere Menschen und Meinungen verurteilt, ohne nur ein wenig Verständnis zu zeigen.

Wenn eine "Meinung" einerseits nicht auf rationalen Argumenten, sondern auf wilden Behauptungen basiert und andererseits durch diese Meinung Menschenleben gefährdet werden... dann ist es in der Tat naheliegend, dass man dafür wenig Verständnis zeigt!

lucan-7 antworten
Ziag
(@ziag)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 154
Veröffentlicht von: @lucan-7

Und weil in einem anderen Land irgendwelche Diskussionen geführt werden siehst du als relevanten Grund?

Ich lebe in Österreich.

Veröffentlicht von: @lucan-7

Da ist gar nichts fix... und wir können jetzt über eine Beugehaft, Folter oder die Verschickung nach Grönland diskutieren, nichts davon ist wahr und nichts wird dadurch besser!

Wenn die das nicht durchbringen ist ja gut.

Veröffentlicht von: @lucan-7

Das betrifft allerdings nicht ihre Sorgen, sondern ihre absurden Argumente.

4.000.000 Menschen in Österreich, etwa die Hälfte, sind alles Menschen mit absurden Argumenten, ist klar.

Veröffentlicht von: @lucan-7

Wenn eine "Meinung" einerseits nicht auf rationalen Argumenten, sondern auf wilden Behauptungen basiert und andererseits durch diese Meinung Menschenleben gefährdet werden... dann ist es in der Tat naheliegend, dass man dafür wenig Verständnis zeigt!

Du kannst doch nicht allen Ernstes meinen, dass sämtliche Menschen die gegen eine Impfpflicht sind keine rationalen Argumente haben, da sind genauso Wissenschaftler und Ärzte, eine Bekannte von mir,
Dr. Dr. Mag. Mag. Mag. Universitätslehrerin und als Forscherin weltweit unterwegs geswesen, mein Chef Dipl. Ing. Dr. der Chemie, meinst das sind alle irrationale Menschen?

ziag antworten
Lucan-7
(@lucan-7)
Beigetreten : Vor 12 Jahren

Beiträge : 15312
Veröffentlicht von: @ziag

Ich lebe in Österreich.

Spielt hier aber keine Rolle.

Veröffentlicht von: @ziag

4.000.000 Menschen in Österreich, etwa die Hälfte, sind alles Menschen mit absurden Argumenten, ist klar.

Ich fürchte ein sehr großer Teil davon, ja...

Veröffentlicht von: @ziag

Du kannst doch nicht allen Ernstes meinen, dass sämtliche Menschen die gegen eine Impfpflicht sind keine rationalen Argumente haben

"Impfpflicht" und "Impfung" sind noch mal zwei paar Schuhe.

Es mag das ein oder andere rationale Argument gegen eine Impfpflicht geben... gegen eine Impfung gibt es hingegen nicht viele.

lucan-7 antworten
JohnnyD
(@johnnyd)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 1340
Veröffentlicht von: @ziag

eine Bekannte von mir,
Dr. Dr. Mag. Mag. Mag.

Ok, du hast mich. Das dritte Mag. hat mich überzeugt.

Meine Frau hat sich sechs akademische Titel erarbeitet und ist auch mal irrational unterwegs oder liegt es daran, dass sie eine Frau ist oder daran, dass sie gewiss nicht in die Box passt, wo bei dir "Christ" draufsteht und ihr das auch nichts ausmacht?

johnnyd antworten
Channuschka
(@channuschka)
Beigetreten : Vor 15 Jahren

Beiträge : 2837
Veröffentlicht von: @ziag

Ich lebe in Österreich.

Der durchgedrehte Familienvater aber nicht!!!!

channuschka antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 16837

Und selbst wenn.
In Österreich gibt es momentan weder Geldstraften für Nichtgeimpfte, es gibt kein Berufsverbot für Nichtgeimpfte, es gibt keine Beugehaft für Nichtgeimpfte, auch wenn drüber gesprochen wird.

Inzwischen ist der Lockdown für alle aufgehoben, er gilt nur noch für alle die nicht 2G sind, wie hier ja in Deutschland auch. Die Inzidenz ist seit den verschärften Maßnahmen um die Hälfte gesunken und es gibt überhaupt keinen Grund für Horror- oder Panikszenarien, die hier künstlich inszeniert werden sollen.

Das ist der Stand der Dinge.

tristesse antworten
LittleBat
(@littlebat)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 1813
Veröffentlicht von: @ziag

Wenn der Mann die Ehefrau (oder umgekehrt) beim Ehebruch erwischt und ausrastet, kann man auch darüber diskutieren, wer denn jetzt letztendlich Schuld daran ist, wenn der dann durchdreht.

Hm.......
nein!

Wer einen anderen ermordet, der trägt die Schuld am Mord. ich weiß durchaus, welche schrecklichen Gerichtsurteile es nach Femiziden gibt, aber es gibt keinen Grund für einen Mord. Das dahinter stehende Menschenbild ist gruselig, grauenvoll und nein, nicht mit zivilisatorischen Errungenschaften in Einklang zu bringen.
Es gibt dafür keine Entschulddigung und auch keine "milderden Umstände".

Veröffentlicht von: @ziag

kein Verständnis für Nöte und Sorgen anderer haben

Doch an sich schon. Allerdings halte ich herbeiphantasierte Sorgen und Nöte nicht für wichtiger als echte Sorgen und Nöte. Von Krebspatienten, von Krankenhauspersonal, von Eltern etc.

littlebat antworten
Ziag
(@ziag)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 154
Veröffentlicht von: @littlebat

Wer einen anderen ermordet, der trägt die Schuld am Mord. ich weiß durchaus, welche schrecklichen Gerichtsurteile es nach Femiziden gibt, aber es gibt keinen Grund für einen Mord. Das dahinter stehende Menschenbild ist gruselig, grauenvoll und nein, nicht mit zivilisatorischen Errungenschaften in Einklang zu bringen.
Es gibt dafür keine Entschulddigung und auch keine "milderden Umstände".

na klar ist der Schuld, der etwas falsches macht, aber wenn es um die Ursachenforschung geht, kann da lang rumdiskutiert werden, wo die Ursache liegt, zumindest wir das getan.

ziag antworten
Ziag
(@ziag)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 154

Nöte sind Nöte, willst du sagen dass die Not die einer hat keine Not ist?
Not und Leid ist immer subjektiv, der eine ist Obdachlos und hat sich damit abgefunden, für den anderen wäre das eine Katastrophe,
Der eine hat ein Bein verloren ist trotzdem glücjklich, der andere denkt an Selbstmord, etc. etc.
Man kann nicht Leid vergleichen, dun kannst ja nicht in den anderen reinsehen.

ziag antworten
LittleBat
(@littlebat)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 1813
Veröffentlicht von: @ziag

Nöte sind Nöte, willst du sagen dass die Not die einer hat keine Not ist?

Nicht jede Not ist real. Herbeiphantasierte Nöte - wie die von Querdenkern und Impfgegnern, dass die Kinder entzogen werden, man gefoltert und inhaftiert würde, dass Chips implantiert werden etc. - sind allerdings nicht gleichwertig zu wirklichen, fassbaren Nöten.

Da kannst du gern weiter ablenken, aber es ist wie es ist. Querdenker und Impfgegner denken sich was aus. Das sind keine Nöte, sondern Hirngespinste.

littlebat antworten
JohnnyD
(@johnnyd)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 1340
Veröffentlicht von: @ziag

Ehrlich ich check das nicht, was ist daran so schwer zu verstehen, dass Menschen bewußt in die Enge getrieben werden, bestraft, und Beugehaft angedroht wird und die dann durchdrehen, Menschen drehen doch wegen wesentlich geringern Dinge durch.

Ehrlich, ich check das nicht, was ist daran so schwer zu verstehen, dass das eigene Verhalten auch Konsequenzen für andere hat.

Wie erbärmlich ist es, sich asozial und egoistisch zu verhalten und bei Gegenwind zu jammern!

Veröffentlicht von: @ziag

Warum wollen die Politiker das riskieren

Mach dir mal Gedanken darüber, wach auf.

johnnyd antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 16837
Veröffentlicht von: @ziag

Beugehaft angedroht wird

Fakenews.
Hör bitte auf, das zu behaupten.

Veröffentlicht von: @ziag

In Österreich sind etwa die Häfte gegen Impfpflicht, 4.000.000 Menschen!

Das ist nicht korrekt, Du hast selbst gesagt, dass von 1000 Befragten 55% dafür waren.

Veröffentlicht von: @ziag

Warum wollen die Politiker das riskieren, Wenn nur 10% Prozent durchdrehen, was dann- alle andern sind Schuld klar, die Politiker haben ja alles richtig gemacht, das stimmt einfach nicht, weil die das berücksichtigen müssen!

Warum sollten 10% durchdrehen?

Veröffentlicht von: @ziag

Und jetzt gebe ich ich es auf, dass hier viele kein Verständnis für Nöte und Sorgen anderer haben ist für mich sehr erschreckend.

Ich hab sehr viel Verständnis. Und zwar für die Nöte einer Familie, die wegen eines Querdenkers sterben mussten. Wo ist da Dein Mitleid? Sind das für Dich nur Kollateralschäden?

tristesse antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 16837
Veröffentlicht von: @ziag

Meinst du die können sich die Strafen leisten und wollen in Gefängnis?

1. Steht nirgendwo geschrieben, dass man ins Gefängnis muss, das erzählst Du gern ständig, ist aber kein Fakt.
2. Natürlich kann sich keiner die Strafen langfristig leisten. Darum heißt es ja auch Impfpflicht, weil es dann den Bürger verpflichtet, sich impfen zu lassen.
Dann wäre das Ziel erreicht.

tristesse antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 16837
Veröffentlicht von: @ziag

In Österreich würde ich ganz klar sagen, dass die falsche Politik der Auslöser war, weil die Familie mit der Unterdrückung nicht mehr umgehen konnte.

Ich hab Familie und Freunde in Österreich und kann Dir aus ihren Erzählungen versichern, dass da keiner "unterdrückt" wird. Meine Güte, überdramatisiere bitte nicht so.

tristesse antworten
Lucan-7
(@lucan-7)
Beigetreten : Vor 12 Jahren

Beiträge : 15312
Veröffentlicht von: @ziag

Meiner Meinung nach ist da doch eher die Politik Schuld!
Ich würde auch lieber sterben als mich Impfen zu lassen.

Dir ist schon klar, dass hier ein Familienvater nicht nur sich selbst, sondern auch seine Frau und seine Kinder getötet hat?

Und dafür gibst du der Politik die Schuld?

Falls seine Befürchtungen hier tatsächlich der Auslöser gewesen sein sollten: Die Familie hatte aufgrund des gefälschten Impfpasses nichts Dramatisches zu befürchten! Weder wäre jemand ins Gefängnis gekommen, noch hätte man ihnen die Kinder weggenommen. Auch "Beugehaft" wird es nicht geben.

Und selbst wenn das tatsächlich geplant wäre: Ist das ernsthaft ein Grund, die eigenen Kinder umzubringen?

Ich denke, deinen Spruch "Die Politik ist schuld!" solltest du - bei aller berechtigten Kritik - in diesem Zusammenhang besser noch mal gründlich überlegen...

lucan-7 antworten
Ziag
(@ziag)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 154

Es ist überhaupt nicht richtig, wenn jemand einen Menschen tötet.

Aber die derzeitige Politik provoziert einen Bürgerkrieg und das was da passiert ist, wird vermutlich kein Einzelfall bleiben.
Die ständige Hetze der Impfbefürworter und der Medien, der Druck und die Drohungen der Politik, dass da Menschen die sich nicht Impfen lassen wollen, verzeifeln, ist logisch.
Als Christ habe ich den Herrn, aber Menschen die den Herrn nicht kennen, die Verzeiflung kann ich gut nach vollziehen.

Was bleibt einen überzeugten Impfgegener?

ziag antworten
Channuschka
(@channuschka)
Beigetreten : Vor 15 Jahren

Beiträge : 2837
Veröffentlicht von: @ziag

Was bleibt einen überzeugten Impfgegener?

Für seine Überzeugung zu kämpfen im erlaubten rahmen. In Beugehaft zu gehen und zum Märtyrer der Sache zu werden.

channuschka antworten
Ziag
(@ziag)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 154

Ja aus christlicher Sicht.
Was werden wohl die Menschen machen, die nicht an Gott glauben?

ziag antworten
Channuschka
(@channuschka)
Beigetreten : Vor 15 Jahren

Beiträge : 2837

Meine Antwort ist nicht an einen Glauben gebunden.
Mit Christsein hat das überhaupt nichts zutun.