Benachrichtigungen
Alles löschen

Rhetorischer Gift - Asylbewerber

Seite 2 / 2

Anonymous
 Anonymous
Beiträge : 0

Hi,

heute in den Nürnberger Nachrichten aufgeschnappt.

https://www.nordbayern.de/politik/kommentar-das-rhetorische-gift-gegen-asylbewerber-wirkt-1.8839698

Mehr als jeder zweite Bürger empfindet das so.

Ich kann mich noch erinnern, da war es mal nur noch jeder 5. Bürger.

Wohnungsnot
Niedriglohn
und andere Gründe

Jeder 2. Bürger empfindet das so? Wirklich?

Max

Antwort
21 Antworten
Anonymous
 Anonymous
Beiträge : 0

Die Gesellschaft sollte geschlossen handeln wenn gegen unsere Rechtsordnung verstoßen wird. Wer hier integriert werden möchte sollte auch die Voraussetzungen einbringen. Oder aber einen neuen, ordentlichen Anlauf nehmen.

Ansonsten bitte Politik, Bürger und sonstige Verantwortliche handeln als wenn wir selber vor der Tür stünden. Was ja auch mal so, die Zeit war nicht gerade einfach für Pommern etc. nach 1945. Und auch die Menschen aus dem Ruhrgebiet wurden vor 1945 und danach bei Einquartierung nicht gerade umarmt.

Anonymous antworten


Anonymous
 Anonymous
Beiträge : 0

in Europa sind rechtspopulistische Parteien auf dem Vormarsch und das ist nicht davon abhängig, ob die Anzahl der Flüchtlinge gerade hoch ist oder abnehmend ist.
Wollen wir hoffen, dass die Wähler der althergebrachten Parteien den Populisten nicht ganz das Feld überlassen.
Das könnte sonst für Europa tödlich ausgehen.
Schließlich leben wir immerhin in Europa jetzt seit über 70Jahren in Frieden.

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
Beiträge : 0

Der Ausdruck "Fake news" scheint eher zur Studie zu passen. Mich ärgert es jetzt, dass ich selbst darauf reingefallen bin. Ich hätte doch zuerst schauen sollen, wer hinter der Studie steht.
Wer sich kritisch geäußert hat wurde kurzerhand als rechtspopulistisch eingestuft.

Anonymous antworten


Seite 2 / 2
Teilen: