Benachrichtigungen
Alles löschen

Schweiz: Sonntag ist Volksabstimmung über Burkaverbot

Seite 3 / 3

ALF.MELMAC
Themenstarter
Beiträge : 2157

ein Verbot, Minarette zu bauen haben sie ja schon, seit 2009

natürlich weiß der SPIEGEL schon, daß das sinnlos ist

https://www.spiegel.de/politik/ausland/schweiz-abstimmung-ueber-burka-gesetz-natuerlich-es-ist-voellig-sinnlos-a-ebed2c8d-8f04-413b-b240-7240400e662f

Wäre das auch bei uns sinnvoll?

Antwort
156 Antworten
Orangsaya
Beiträge : 3018

Es ist offensichtlich, dass in ganz Europa der Trend in Richtung Burkaverbot. -einschränkung.

Veröffentlicht von: @alf-melmac

Wäre das auch bei uns sinnvoll?

So, wie ich es verstanden habe, wird durch die Volksabstimmung das Verbot ein fester Bestandteil der Schweizer Verfassung. Würde ein explizites Verbot ins Grundgesetz kommen, so fände ich es kritisch. In Deutschland haben wir ja bereits Regeln, die eine Einschränkung beinhaltet. Ja, teilweise geht es noch weiter, es verbietet in bestimmten Bereichen das Kopftuch. Das ist von Bundesland zu Bundesland verschieden. Ich finde es richtig, das es von Bundesland zu Bundesland verschiedene Reglungen gibt, denn die Problematik ist auch in jedem Land anders. Unser Grundgesetz gibt uns ein Grundlage, eine Verschleierung einzuschränken, vielleicht auch zu verbieten, es bietet aber auch eine Grundlage eine Verschleierung zu verbieten. Das Grundgesetz verkürzt nicht die Frage der Verschleierung auf die Frage der Religionsfreiheit. Es ist nur ein Aspekt. Genauso wie, der Hintergrund der Verschleierung gegen andere Grundrechte verstoßen kann. Ich weiß nicht, ob es richtig ist, wie in der Schweiz, Frankreich usw. unbedingt nötig ist. Radikalisiert sich der Islam, wird der Trend, wie in den letzten zwanzig Jahren, Richtung noch mehr Einschränkungen geben. Von der Seite ist es gut, dass bei uns die Reglungen regional verschieden sind. In Schleswig-Holstein lebt ein anderer Schlag Menschen, als in Berlin. In Berlin gibt es eine andere Problematik im Hinblick Islam als auf dem Lande. Von der Seite ist es gut, wenn diese Problematik dynamisch bleibt.

orangsaya antworten


Anonymous
 Anonymous
Beiträge : 0

Interessant ist, auch Linkschaoten dürfen dann nicht mehr vermummt herumlaufen.

M.

Anonymous antworten
7 Antworten
Lucan-7
(@lucan-7)
Beigetreten : Vor 14 Jahren

Beiträge : 22649
Veröffentlicht von: @meriadoc

Interessant ist, auch Linkschaoten dürfen dann nicht mehr vermummt herumlaufen.

Da sich Linkschaoten bekanntlich streng an bestehende Gesetze halten ist das sicherlich eine wirksame Maßnahme... 😛

Allerdings ging es hier schon um ein spzielles Kleidungsstück, nicht um ein Vermummungsverbot.

lucan-7 antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @lucan-7

Allerdings ging es hier schon um ein spzielles Kleidungsstück, nicht um ein Vermummungsverbot.

Doch, auch das gilt nunmehr.

https://www.tagesschau.de/ausland/europa/schweiz-abstimmung-verschleierung-105.html

Gut, dann eben nicht Linkschaoten...sondern Krawallmachern.

M.

Anonymous antworten
Tamaro
 Tamaro
(@tamaro)
Beigetreten : Vor 7 Jahren

Beiträge : 1798
Veröffentlicht von: @meriadoc

Interessant ist, auch Linkschaoten dürfen dann nicht mehr vermummt herumlaufen.

Warum gelten diese Choatoen als "links"?

Ich denke, das allgemeine Vermummungsverbot hatte hier eher eine Art Feigenblattfunktion. Hätte sich die Initiative nur gegen Burkas/Niqabs (und somit Muslime) gerichtet, wäre sie wegen menschenrechtlicher Bedenken womöglich gar nicht erst zugelassen worden. Zudem konnte man einen breiteren Personenkreis für die Zustimmung zur Initiative erreichen.

tamaro antworten
lhoovpee
(@lhoovpee)
Beigetreten : Vor 8 Jahren

Beiträge : 2938

Auf Demos galt, zumindest in Deutschland, schon immer ein Vermummungsverbot. Die werden sich auch zukünftig nicht daran halten.

lhoovpee antworten
Orangsaya
(@orangsaya)
Beigetreten : Vor 7 Jahren

Beiträge : 3018
Veröffentlicht von: @lhoovpee

Auf Demos galt, zumindest in Deutschland, schon immer ein Vermummungsverbot. Die werden sich auch zukünftig nicht daran halten.

Nein, das Vermummungsverbot wurde von Friedrich Zimmermann zurecht eingeführt. Der Grund waren in erster Linie, gewalttätige Linke Demonstranten. Daraus hatte weder die Koalition und schon gar nicht Friedrich Zimmermann ein Geheimnis gemacht.

orangsaya antworten
lhoovpee
(@lhoovpee)
Beigetreten : Vor 8 Jahren

Beiträge : 2938

Keine Ahnung, was du da in mein Beitrag rein liest. Aber ich habe keine Ahnung, was deine Aussage jetzt mit meiner Aussage zu tun hat.

lhoovpee antworten
Murphyline
(@murphyline)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 1595

Rechtschaoten auch nicht mehr 😉

murphyline antworten
belsazar
Beiträge : 148

Scheinheilige Argumentation
Das interessante Detail an der ganzen Geschichte war: linke Kreise, die sonst gerne jedem weissen, westlichen oder männlichen Wesen grundsätzlich falsche Absicht unterstellen, haben sich, meist weiss, westlich und männlich, vehement gegen das Verbot eingesetzt während Frauen und Männer mit Migrationshintergrund aus muslimischer Kultur klar dafür waren. Klare Kante kam bspw. von Saida Keller-Messahli, Emrah Erken, Kacem El-Ghazzali, aber auch international von Ahmad Mansour, Seyran Ates, Yasmine Mohammed, Elham Manea etc.

Wer erklärt hier also wem die Welt? Wer betreibt "mansplaining" (wenn ein Mann einer Frau die Welt erklärt), wer "cultural appropriation" (also die Anmassung, eine andere Kultur repräsentieren zu können), wer verteidigt patriarchale, konservative Ansichten? Links, lustigerweise.

belsazar antworten
8 Antworten
ALF.MELMAC
(@alf-melmac)
Beigetreten : Vor 4 Jahren

Beiträge : 2157

die Entscheidung ist gefallen

das Vermummungsverbot kommt, die Erde dreht sich weiter....

alf-melmac antworten
belsazar
(@belsazar)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 148

richtig, aber ich denke die Linke hat sich in dieser Diskussion unnötigerweise unglaubwürdig gemacht und selbst geschadet.

belsazar antworten
Tatokala
(@tatokala)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 2755

Danke für die Info. So eine assoziation in die Richtung hatte ich auch schon. 😀 Wusste aber nichts genaues.

Ich fand nur etwas verwunderlich, dass nach dieser Position in der ganzen Diskussion (auch in besagten Medien) nicht gefragt wird.

tatokala antworten
belsazar
(@belsazar)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 148

Oh doch, das wurde in der NZZ und auch in internationalen Medien diskutiert, auch am Schweizer Fernsehen. Aber im Verhältnis zur Betroffenheit, hatten Frauen mit muslimischem Hintergrund sehr wenige Plattformen und die Schweizer "Woken" sowie jene die hinter falschen Argumenten schlichtweg Rassissmus auslebten, dominierten.

belsazar antworten
Lucan-7
(@lucan-7)
Beigetreten : Vor 14 Jahren

Beiträge : 22649

Nun ja... manche linke Kreise rauchen sich die Welt schön und sind der Auffassung, dass alle Kulturen ausser der deutschsprachigen grundsätzlich gut und friedlich sind.

Was dann dazu führt, dass religiös-faschistische Tendenzen gerne mal übersehen werden... denn man möchte ja nicht "fremdenfeindlich" sein, nicht wahr...

lucan-7 antworten
belsazar
(@belsazar)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 148
Veröffentlicht von: @lucan-7

Nun ja... manche linke Kreise rauchen sich die Welt schön und sind der Auffassung, dass alle Kulturen ausser der deutschsprachigen grundsätzlich gut und friedlich sind.

Keine Kultur ist grundsätzlich gut und friedlich, schon gar keine dogmatische, deshalb braucht es liberale Grundsätze.

Englisch würde übrigens auch noch zu den "Bösen" zählen 🙂

belsazar antworten
Lucan-7
(@lucan-7)
Beigetreten : Vor 14 Jahren

Beiträge : 22649
Veröffentlicht von: @belsazar

Englisch würde übrigens auch noch zu den "Bösen" zählen

Richtig. Spanisch und Französisch allerdings nicht. Und Russisch und Chinesisch zählen bereits zu den "Guten".

Ich wäre ja selber gerne links... aber die Linken machen es einem echt nicht leicht, wenn man da mal genauer hinschaut... weia...

lucan-7 antworten
belsazar
(@belsazar)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 148
Veröffentlicht von: @lucan-7

Ich wäre ja selber gerne links... aber die Linken machen es einem echt nicht leicht, wenn man da mal genauer hinschaut... weia...

Ich selbst habe ein linkes Herz, eine konservative Hand und einen liberalen Kopf...

belsazar antworten


Seite 3 / 3
Teilen:

Hey du!

Dieses Forum ist für dich kostenlos.
Das funktioniert nur, weil uns treue Menschen regelmäßig mit ihrer Spende unterstützen.
Bist du dabei?