Benachrichtigungen
Alles löschen

Partnersuche

Seite 2 / 2

Anonymous
 Anonymous
Beiträge : 0

Hallo zusammen,

ich bin schon einige zeit auf der Suche nach einem partner.Es wäre schön wenn mein Partner auch gläubig wäre.
War schon auf verschiedenen Portalen angemeldet.Auf christlichen und auch anderen.
Was sind eure Erfahrungen? Welche Seite könntet ihr mir empfehlen?

Liebe Grüße
klosti

Antwort
76 Antworten
Muellerskind
Beiträge : 13

Hallo!
Ich bin auch gerade auf der Suche und gucke bei himmlisch plaudern und CsC, aber wie du schon richtig sagst, ist da kaum was los.
Viele gucken nur immer wieder auf das Profil und wenn ich sie dann anschreibe, schreiben sie oft nicht zurück und wenn, dann nur ein paar Male.

Viele wollen tatsächlich nur das Eine und das hat mich anfangs sehr geschockt.
Einer hatte neben mir mindestens noch Einer die gleichen Versprechungen gemacht.

Dann gibt es viele Ausländer, die fremde Fotos nutzen, um sich das Vertrauen der Frauen zu erschleichen und Daten abzugreifen bzw.um Geld betteln.
Ich melde die dann umgehend.

Nun hatte ich mich auch auf einer Hamburger Seite angemeldet, wo ich angab, dass ich Christin bin und in meinem Alter suche.
Es meldeten sich dann auch angebliche Christen, aber einer war 16 Jahre jünger.

Auf meinem Profil gucken auch 21 Jährige, also jünger als meine Söhne.
Ich bin 54. Da frag ich mich dann schon, was das soll.

Nun meldete ich mich auf: Lebensfreunde 50+ an für Singletreffen und Partnersuche und meldete mich schon für 2 Aktivitöten an.
Ich will nicht so verbissen suchen, sondern auch so Spaß haben und schreibe und telefoniere mit denen weiter, die einfach nett sind.

Etliche wohnen zu weit weg. Aber fürs Telefonat reichts und hebt das Selbtwertgefühl, weil ich endlich wieder Komplimente bekomme.
Ich wünsche dir viel Erfolg und entspanntes Suchen!

Mein Profil ist gut ausgefüllt und ich habe 3 gute Fotos drin, die aktuell sind. Das mit der Aktualität ist oft bei den Männern nicht der Fall.
Sie setzen Fotos rein, wo sie total schlank sind und nun haben Manche mindestens 20 kg mehr.

Und dabei steht bei mir, dass ich absolut ehrlich bin und das von meinem Gegenüber auch erwarte.
Aber selbst auf ner christlichen Seite wird sich da oft nicht dran gehalten. Schade!

Liebe Grüße sendet dir Sylvia.

muellerskind antworten


LiMiLi
 LiMiLi
Beiträge : 1

Ganz ehrlich...Ich habe mich bei Jesus.de angemeldet, um nette Leute kennenzulernen-bestenfalls den einen??
Oder ist auf dieser Plattform eher unrealistisch?

limili antworten
37 Antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Ja den Gedanken hatte ich auch schon😉
ich denke unrealistisch ist es nicht,kann ja sein das es klappt,aber sich
darauf zu fixieren,hier jemanden zu treffen,ist nicht gut.

Anonymous antworten
Ratsdaed
(@ratsdaed)
Beigetreten : Vor 3 Jahren

Beiträge : 674

Die besten sind meiner Erfahrung nach die unerwarteten. Das kann im Discounter an der Kasse passieren oder online, im Urlaub oder sonst wo. Warst du schon mal verheiratet oder liiert?

ratsdaed antworten
Helle
 Helle
(@helle)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 772

So unrealistisch ist das gar nicht. Ich kenne mehrere Paare, die sich auf chattertreffen kennengelernt haben. Das ist zwar schon 15 Jahre zurück, aber wenn sich heute 40 Leute treffen, gibts ja viele Möglichkeiten, jemanden kennenzulernen.

Gruß Helle

helle antworten
Suzanne62
(@suzanne62)
Beigetreten : Vor 4 Jahren

Beiträge : 7631
Veröffentlicht von: @limili

Ich habe mich bei Jesus.de angemeldet,

Herzlich willkommen!

Veröffentlicht von: @limili

um nette Leute kennenzulernen-bestenfalls den einen??
Oder ist auf dieser Plattform eher unrealistisch?

Nette Leute kennenlernen ist sicher eine ganz realistische Erwartung hier. Den "Einen"? Das halte ich für schwierig, aber völlig ausgeschlossen ist es sicher nicht.
Es sollen sich hier durchaus schon Paare gefunden haben.

suzanne62 antworten
Helle
 Helle
(@helle)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 772
Veröffentlicht von: @suzanne62

Es sollen sich hier durchaus schon Paare gefunden haben.

Einige! Ich habe einige kennengelernt. 😊

helle antworten
Arcangel
(@arcangel)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 3564

ich habe meine Frau auch hier kennen gelernt.

Es kann also druchaus klappen 😉

arcangel antworten
lhoovpee
(@lhoovpee)
Beigetreten : Vor 7 Jahren

Beiträge : 2335

Herzlich willkommen.

Eine direkte Singlebörse gibts hier nicht. Aber es gibt ein Unterforum für Singles (wo wir gerade ja auch schreiben), das aber nicht sonderlich aktiv genutzt wird.

Und soweit ich weiß gibts auch Regelmäßig einen Single-Plauder-Thread.

lhoovpee antworten
Suzanne62
(@suzanne62)
Beigetreten : Vor 4 Jahren

Beiträge : 7631
Veröffentlicht von: @lhoovpee

Und soweit ich weiß gibts auch Regelmäßig einen Single-Plauder-Thread.

Ja, den gibt es - im Unterforum "Smalltalk".
Allerdings geht es da auch nicht direkt um Partnersuche, sondern wir quatschen da über alles Mögliche und Unmögliche.
Ich finde das immer sehr anregend und unterhaltsam, aber den Mann fürs Leben würde ich dort nicht suchen.

suzanne62 antworten
BeLu
 BeLu
(@belu)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 4575
Veröffentlicht von: @suzanne62

Ich finde das immer sehr anregend und unterhaltsam, aber den Mann fürs Leben würde ich dort nicht suchen.

Zumal von den wenigen Männern, die dort mitschreiben, einer in den USA und einer in Irland lebt... 😉

belu antworten
Suzanne62
(@suzanne62)
Beigetreten : Vor 4 Jahren

Beiträge : 7631
Veröffentlicht von: @belu

einer in den USA und einer in Irland

Wenn das Kapitel "Beziehung" für mich nicht abgeschlossen wäre, dann wäre das für mich absolut kein Ausschlusskriterium.
Ich mag Irland sehr und auch dort gibt es Goethe-Institute und andere Einrichtungen, in denen eine Deitschlehrerin mit langjähriger Erfahrung und guten Nerven Arbeit finden kann....😉
Eine der langjährigen Mitschreiberinnen hat ja gerade darüber berichtet, dass sie jemanden kennengelernt hat, der auf einem anderen Kontinent lebt.

suzanne62 antworten
BeLu
 BeLu
(@belu)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 4575
Veröffentlicht von: @suzanne62

Eine der langjährigen Mitschreiberinnen hat ja gerade darüber berichtet, dass sie jemanden kennengelernt hat, der auf einem anderen Kontinent lebt.

Ja, habe ich gelesen. Ich wollte auch nicht sagen, dass die Entfernung es unmöglich macht, nur dass sie ein Hindernis darstellen kann. Zumindest müsste man erst mal für eine Fernbeziehung offen sein, denn man zieht ja normalerweise nicht gleich um.

belu antworten
stundenglas
(@stundenglas)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 4769

Ich habe hier, bei allen, die sich hier trafen, zumindest gefühlt, mehr Trennungen und Scheidungen miterlebt als langfristig glückliche Beziehungen bzw. Ehen.

stundenglas antworten
Lucan-7
(@lucan-7)
Beigetreten : Vor 12 Jahren

Beiträge : 16983
Veröffentlicht von: @belu

Zumal von den wenigen Männern, die dort mitschreiben, einer in den USA und einer in Irland lebt...

Eine Bekannte von mir ist von Deutschland nach Kanada gezogen nachdem sie übers Internet ihren Freund kennengelernt hat... und bei mir und meiner Frau war zwar kein Ozean dazwischen, aber über 1000 km Entfernung waren es trotzdem...

Ist also nicht so dass das nicht auch ginge. Was soll man auch machen? Wenn der richtige Partner weit weg wohnt, dann ist das halt so... aber das ist heute kein großes Problem mehr.

lucan-7 antworten
BeLu
 BeLu
(@belu)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 4575

Das das nicht ginge, habe ich auch nicht gesagt. Ich finde aber schon, dass es ein Hindernis sein kann, wenn auch kein unüberwindliches.

belu antworten
stundenglas
(@stundenglas)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 4769

Oft ergibt sich darauf zumindest ein Gefälle, was das Einkommen anbelangt.

stundenglas antworten
Lucan-7
(@lucan-7)
Beigetreten : Vor 12 Jahren

Beiträge : 16983
Veröffentlicht von: @belu

Das das nicht ginge, habe ich auch nicht gesagt. Ich finde aber schon, dass es ein Hindernis sein kann, wenn auch kein unüberwindliches.

Ich weiss nicht recht... entweder es ist ein Hindernis - oder eben nicht.

Natürlich ist man etwas eingeschränkt und man kann nicht so spontan sein. Und natürlich ist das auch eine finanzielle Frage, leider.

Aber ich habe auch viele Leute getroffen, die sagten, dass eine Fernbeziehung für sie nicht in Frage kommt. Klar, wenn man einfach nur eine nette Gesellschaft fürs Wochenende sucht, dann ist das natürlich nichts.
Aber für die Liebe des Lebens? Das ist dann doch eine ganz andere Nummer, finde ich.

Wenn es also zumindest im finanziellen Rahmen liegt, sich zu treffen und wirklich kennenzulernen, dann sollte die Entfernung eigentlich keine Rolle mehr spielen. Kritisch ist dann nur noch die Frage, wer sein gewohntes Umfeld aufgibt, um irgendwann zusammen zu ziehen...

lucan-7 antworten
BeLu
 BeLu
(@belu)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 4575
Veröffentlicht von: @lucan-7

Aber ich habe auch viele Leute getroffen, die sagten, dass eine Fernbeziehung für sie nicht in Frage kommt. Klar, wenn man einfach nur eine nette Gesellschaft fürs Wochenende sucht, dann ist das natürlich nichts.
Aber für die Liebe des Lebens? Das ist dann doch eine ganz andere Nummer, finde ich.

Das heißt aber doch, dass man sich erst mal auf eine Fernbeziehung einlassen muss, bevor man überhaupt zu der Erkenntnis kommen kann, dass es sich um die Liebe des Lebens handelt.

belu antworten
Lucan-7
(@lucan-7)
Beigetreten : Vor 12 Jahren

Beiträge : 16983
Veröffentlicht von: @belu

Das heißt aber doch, dass man sich erst mal auf eine Fernbeziehung einlassen muss, bevor man überhaupt zu der Erkenntnis kommen kann, dass es sich um die Liebe des Lebens handelt.

Logisch. Und genau deshalb würde ich es nie ausschliessen.

Ich habe halt über sehr viele Jahre vergeblich gesucht. Und da musste ich mein "Zielgebiet" entsprechend erweitern. Weil ich zwar eine Menge netter Frauen kennenlernte... aber halt nicht die Richtige. Die war dann doch etwas weiter weg als gedacht...

Und da hat es sich halt ergeben, dass wir uns nur alle zwei bis drei Monate treffen konnten... und das über zwei Jahre.
Aber das ist dann halt so, und das war es wert...

lucan-7 antworten
ibtissam
(@ibtissam)
Beigetreten : Vor 10 Jahren

Beiträge : 359

Fernbeziehung

Veröffentlicht von: @lucan-7

Logisch. Und genau deshalb würde ich es nie ausschliessen.

Veröffentlicht von: @lucan-7

Ich habe halt über sehr viele Jahre vergeblich gesucht. Und da musste ich mein "Zielgebiet" entsprechend erweitern. Weil ich zwar eine Menge netter Frauen kennenlernte... aber halt nicht die Richtige. Die war dann doch etwas weiter weg als gedacht...

Ich melde mich dann auch mal zu Wort. Ich wurde weiter oben ja auch schon erwähnt.
Ich lerne gerade einen Mann besser kennen, der sehr weit weg wohnt. Und wir haben uns bis jetzt noch nicht mal persönlich getroffen.

Ich denke, es kommt darauf an, was man will und dass man weiß, womit man leben kann. Ich bin in der komfortablen Situation, dass ich relativ schnell zu ihm ziehen könnte. Ich lebe auch schon lange nicht mehr in meinem Heimatland und bin in den letzten Jahren so viel umgezogen, dass ich nirgendwo sehr verwurzelt bin. Das ist natürlich eine ganz andere Situation als wenn beide seit 40 Jahren im gleichen Dorf wohnen, dort eine Arbeitsstelle haben, die sie nicht verlassen wollen und auch sonst nicht besonders weltoffen oder reiselustig sind.

Mir hat mal jemand gesagt, dass ich mit meinen Vorstellungen was Partnerwahl angeht flexibler werden muss und da mein Leben und meine Berufung ungewöhnlich sind, wahrscheinlich auch mein Partner nicht in das gewöhnliche Schema fallen kann. Denn den Idealpartner (und wer weiß, ob der dann so ideal wäre) - mein Alter, deutschsprechend, gleiche Berufung und Vision, Erfahrung im Ausland, noch nie verheiratet, ähnliche Denomination, sieht aus wie George Clooney etc. gibt es wahrscheinlich nicht und wenn wären wir uns bestimmt unsympathisch. 😀 Und dann ist halt die Frage, was ist mir wirklich wichtig und was hat Gott mit meinem Leben noch vor. Ich muss auch zugeben, dass ich da mit dem Alter flexibler in meinen Vorstellungen geworden bin, denn auch da muss man, denke ich, realistisch sein. Der "Markt" ist mit Anfang zwanzig halt anders als mit Mitte dreißig oder Ende vierzig. In welchem Bereich man da flexibler werden kann/sollte, ist natürlich bei jedem anders.

Als vor ein paar Wochen meine Freundin mir erzählt hat, dass dieser Mann mich gerne kennenlernen würde und ob ich mir das vorstellen kann, war mein erster Gedanke: Zu weit weg, zu kompliziert, zu anders. Aber dann habe ich mir einige Tage zum nachdenken und beten genommen und ich habe mich gefragt, dass wenn mir Heiraten so wichtig ist, wie ich es immer sage, ob ich dann nicht auch offen für so eine ungewöhnliche Geschichte sein sollte. Und das was mir wichtig ist nämlich Berufung und Vision passt total und so jemanden habe ich noch nie getroffen und meine Freunde schätzen ihn sehr und alles was ich über ihn gehört habe, hat mir gefallen und alles was sie über seinen Charakter gesagt haben, hat mich sehr beeindruckt. Wenn ich mir aber gar nicht vorstellen könnte dorthin zu ziehen, wo er lebt oder wenn ich aus irgendeinem Grund nicht dorthin reisen könnte/dort leben könnte, hätte ich mich auf ein Kennenlernen nicht eingelassen. Und das Kennenlernen so über die Distanz natürlich schwieriger ist, war mir auch klar. Aber schwieriger heißt ja nicht unmöglich. Früher haben sich die Leute Briefe geschrieben, heute mit Internet ist das alles total anders.

Mich haben auch über die Jahre immer wieder Leute gefragt, ob ich nicht nach Deutschland zurückkommen will, da es dort doch bestimmt einfacher für mich wäre einen Partner zu finden. Aber ich konnte mir das nie vorstellen. Ich wusste immer ganz klar, dass das für mich nicht in Frage kommt. Ich kann das gar nicht erklären. Und so hätte ich mich auch nie auf eine Fernbeziehung mit jemand in Deutschland, der in Deutschland bleiben will, eingelassen. Möglichkeiten hätte es schon gegeben. Und ich denke, so leitet Gott uns auch. Und so muss jeder selbst wissen, was er sich vorstellen kann.

Und dann ist es ja auch noch mal ein Unterschied, ob man sich im normalen Leben kennenlernt und die Anziehung so stark ist, dass man Fernbeziehung zwar doof findet, aber das dann auch egal ist. Oder ob man sich bewusst darauf einlässt durch online dating oder so eine ungewöhnliche Geschichte wie bei mir.

Sorry, ist sehr lang geworden. 😊

ibtissam antworten
Lucan-7
(@lucan-7)
Beigetreten : Vor 12 Jahren

Beiträge : 16983
Veröffentlicht von: @ibtissam

Ich lerne gerade einen Mann besser kennen, der sehr weit weg wohnt. Und wir haben uns bis jetzt noch nicht mal persönlich getroffen.

Persönliches Treffen ist natürlich Grundvoraussetzung, um überhaupt ernsthafte Pläne machen zu können.

Veröffentlicht von: @ibtissam

Ich lebe auch schon lange nicht mehr in meinem Heimatland und bin in den letzten Jahren so viel umgezogen, dass ich nirgendwo sehr verwurzelt bin. Das ist natürlich eine ganz andere Situation als wenn beide seit 40 Jahren im gleichen Dorf wohnen, dort eine Arbeitsstelle haben, die sie nicht verlassen wollen und auch sonst nicht besonders weltoffen oder reiselustig sind.

Das ist sicher richtig. Eine gewisse Aufgeschlossenheit gehört natürlich dazu.

Veröffentlicht von: @ibtissam

Mir hat mal jemand gesagt, dass ich mit meinen Vorstellungen was Partnerwahl angeht flexibler werden muss und da mein Leben und meine Berufung ungewöhnlich sind, wahrscheinlich auch mein Partner nicht in das gewöhnliche Schema fallen kann.

Ja, das sind so gutgemeinte Sprüche... die haben sowohl ich als auch meine Frau immer wieder zu hören bekommen, bevor wir uns getroffen haben.

Vorstellungen und Erwartungen sollte man natürlich ruhig hinterfragen, aber es gibt Dinge, die man auf keinen Fall aufgeben sollte. Treue und Vertrauen sind für mich nicht verhandelbar. Gemeinsame Wertvorstellungen sind ebenfalls sehr wichtig. Wenn man anfängt da Kompromisse zu machen, dann geht das früher oder später schief... andere Dinge sind da eher zweitrangig, aber das ist individuell natürlich verschieden.

Veröffentlicht von: @ibtissam

Ich muss auch zugeben, dass ich da mit dem Alter flexibler in meinen Vorstellungen geworden bin, denn auch da muss man, denke ich, realistisch sein.

Wir sehen es inzwischen auch als Vorteil, dass wir uns erst getroffen haben, als wir schon eine gewisse Lebenserfahrung und Gelassenheit hatten... das hat vieles einfacher gemacht.

Veröffentlicht von: @ibtissam

Und dann ist es ja auch noch mal ein Unterschied, ob man sich im normalen Leben kennenlernt und die Anziehung so stark ist, dass man Fernbeziehung zwar doof findet, aber das dann auch egal ist. Oder ob man sich bewusst darauf einlässt durch online dating oder so eine ungewöhnliche Geschichte wie bei mir.

Man kann sich da im Vorfeld vieles ausmalen... in der Realität kommt es dann meist nochmal ganz anders. Aber es ist ja auch schön, dann eine "besondere" Geschichte zu haben. Meine Frau kannte ich ein Jahr lang nur als online-Spielfigur... ich hätte damals nie erwartet, dass da die Frau meines Lebens hinterstecken würde 😉

lucan-7 antworten
ibtissam
(@ibtissam)
Beigetreten : Vor 10 Jahren

Beiträge : 359
Veröffentlicht von: @lucan-7

Persönliches Treffen ist natürlich Grundvoraussetzung, um überhaupt ernsthafte Pläne machen zu können.

Dem stimme ich voll und ganz zu. Und gerade das macht es finde ich nicht so einfach, da doch schon einiges an Sympathie und Übereinstimmungen vorhanden sein muss bevor man über ein Treffen nachdenken kann. Zumindest, wenn die Entfernung weiter als Hamburg-Berlin ist.

Veröffentlicht von: @lucan-7

Vorstellungen und Erwartungen sollte man natürlich ruhig hinterfragen, aber es gibt Dinge, die man auf keinen Fall aufgeben sollte. Treue und Vertrauen sind für mich nicht verhandelbar. Gemeinsame Wertvorstellungen sind ebenfalls sehr wichtig. Wenn man anfängt da Kompromisse zu machen, dann geht das früher oder später schief... andere Dinge sind da eher zweitrangig, aber das ist individuell natürlich verschieden.

Auf alle Fälle. Das wollte ich mit meinem Beitrag auch sagen.

Veröffentlicht von: @lucan-7

Man kann sich da im Vorfeld vieles ausmalen... in der Realität kommt es dann meist nochmal ganz anders. Aber es ist ja auch schön, dann eine "besondere" Geschichte zu haben. Meine Frau kannte ich ein Jahr lang nur als online-Spielfigur... ich hätte damals nie erwartet, dass da die Frau meines Lebens hinterstecken würde 😉

Das ist auch eine coole Geschichte.

ibtissam antworten
stundenglas
(@stundenglas)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 4769
Veröffentlicht von: @ibtissam

Und gerade das macht es finde ich nicht so einfach, da doch schon einiges an Sympathie und Übereinstimmungen vorhanden sein muss bevor man über ein Treffen nachdenken kann.

Aber das dürfte man doch recht schnell merken. Und dann macht man halt im schlimmsten Fall zwei Wochen Urlaub in einem Land, in das man sonst vielleicht nicht gefahren wäre.

stundenglas antworten
Lucan-7
(@lucan-7)
Beigetreten : Vor 12 Jahren

Beiträge : 16983
Veröffentlicht von: @ibtissam

Dem stimme ich voll und ganz zu. Und gerade das macht es finde ich nicht so einfach, da doch schon einiges an Sympathie und Übereinstimmungen vorhanden sein muss bevor man über ein Treffen nachdenken kann. Zumindest, wenn die Entfernung weiter als Hamburg-Berlin ist.

Aber im Grunde ist das so wie immer... nur dass der Aufwand halt größer ist. Aufgrund vieler Gespräche wusste ich, dass ich mit dieser Frau auf jeden Fall befreundet sein will... selbst wenn es nicht die Partnerin fürs Leben gewesen wäre. Das hat es mir etwas leichter gemacht, meine Erwartungen nicht zu hoch zu setzen.

lucan-7 antworten
marieta
(@marieta)
Beigetreten : Vor 13 Jahren

Beiträge : 434

Ich finde deinen Text sehr beeindruckend und möchte eines daraus mal hervorheben bzw. konkretisieren: man sollte sich klar darüber werden, welche Eigenschaften oder Aufwendungen für einen absolut nicht verhandelbar sind, und welche eben lediglich unangenehm wären. Also wo sage ich "ich kann nicht..." obwohl es vielleicht nur ein "ich will nicht" ist.

marieta antworten
ibtissam
(@ibtissam)
Beigetreten : Vor 10 Jahren

Beiträge : 359
Veröffentlicht von: @marieta

Ich finde deinen Text sehr beeindruckend und möchte eines daraus mal hervorheben bzw. konkretisieren: man sollte sich klar darüber werden, welche Eigenschaften oder Aufwendungen für einen absolut nicht verhandelbar sind, und welche eben lediglich unangenehm wären. Also wo sage ich "ich kann nicht..." obwohl es vielleicht nur ein "ich will nicht" ist.

Danke.

Ja, genau! Das hast du gut auf den Punkt gebracht.

ibtissam antworten
strohhalm
(@strohhalm)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 26

Meine Freundin, die gerade in der Schweiz ihr Studium macht, kommt aus Malaysien.
Ich denke, Frauen sind eher bereit, den Ort zu wechseln.

strohhalm antworten
BeLu
 BeLu
(@belu)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 4575
Veröffentlicht von: @strohhalm

Meine Freundin, die gerade in der Schweiz ihr Studium macht, kommt aus Malaysien.

Ich nehme aber an, sie ist zum Studium in die Schweiz gekommen, und das mit euch hat sich danach ergeben, oder liege ich da falsch?

Veröffentlicht von: @strohhalm

Ich denke, Frauen sind eher bereit, den Ort zu wechseln.

Ob man das so pauschal sagen kann? Hier, wo ich gerade lebe, wird gesagt, dass die Frauen von hier sich ihre Männer herholen, statt dorthin zu ziehen, wo die wohnen.

belu antworten
strohhalm
(@strohhalm)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 26
Veröffentlicht von: @belu

Ich nehme aber an, sie ist zum Studium in die Schweiz gekommen, und das mit euch hat sich danach ergeben, oder liege ich da falsch?

Richtig. Das ist aber das gleiche, wie hier als Deutsche im Chat jemanden von Kanada zu treffen und dann dort zu wohnen (auswandern).

Veröffentlicht von: @belu

Ob man das so pauschal sagen kann? Hier, wo ich gerade lebe, wird gesagt, dass die Frauen von hier sich ihre Männer herholen, statt dorthin zu ziehen, wo die wohnen.

Ist mir neu. Danke für die Info!

strohhalm antworten
BeLu
 BeLu
(@belu)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 4575
Veröffentlicht von: @strohhalm

Richtig. Das ist aber das gleiche, wie hier als Deutsche im Chat jemanden von Kanada zu treffen und dann dort zu wohnen (auswandern).

Nein, finde ich nicht. Ich finde, aus beruflichen Gründen auszuwandern ist was anderes als für eine Beziehung auszuwandern. Ersteres habe ich selbst gemacht, Letzteres wäre mir nie in den Sinn gekommen.

belu antworten
stundenglas
(@stundenglas)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 4769
Veröffentlicht von: @belu

Letzteres wäre mir nie in den Sinn gekommen.

Und eine passende Frau tauchte aber auch nie auf?

stundenglas antworten
BeLu
 BeLu
(@belu)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 4575

Meinst du, wenn die passende Frau aufgetaucht wäre, würde ich anders darüber denken?

belu antworten
stundenglas
(@stundenglas)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 4769

Ja, zumindest dürfte die Wahrscheinlichkeit erhöht sein.

stundenglas antworten
BeLu
 BeLu
(@belu)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 4575

Nicht signifikant, denke ich.

belu antworten
stundenglas
(@stundenglas)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 4769

Dann lieber Single bleiben?

stundenglas antworten
BeLu
 BeLu
(@belu)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 4575

Ich gehe eh davon aus, dass ich Single bleibe.

belu antworten
Lucan-7
(@lucan-7)
Beigetreten : Vor 12 Jahren

Beiträge : 16983
Veröffentlicht von: @strohhalm

Ich denke, Frauen sind eher bereit, den Ort zu wechseln.

Scheint so... zumindest ist das bei allen Paaren die ich kenne und die sich über große Entfernungen kennengelernt haben der Fall.

Aber das könnte auch Zufall sein... ich wäre auch bereit gewesen umzuziehen, aber die Arbeitsmöglichkeiten waren in meinem Umfeld einfach besser. Das hat dann den Ausschlag gegeben.

lucan-7 antworten
stundenglas
(@stundenglas)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 4769

Ja, ist es. Also zumindest, wenn es um den einen geht.

stundenglas antworten
marieta
Beiträge : 434

Es ist bei andren schon angeklungen: weniger suchen, mehr Leben gestalten. Also wenn du in der Gemeinde sehr aktiv bist, vielleicht ökumenisch oder überregional deine Aktivitäten ausweitest, erhöhst du die Chance, ganz "aus Versehen" auch immer wieder auf Singles mit christlichem Background zu treffen. In erster Linie wird aber dein Leben voller und bunter, und vielleicht gerät die Partnersuche in den Hintergrund, was auch psychisch gut tun kann (und was der Psyche hilft, verbessert deine Ausstrahlung, und du weißt, wozu man Ausstrahlung braucht...)
So, und wenn du es wirklich so angehst, dass du eigentlich dein Leben gestaltest, eigentlich nur kontakt zu Gleichgesinnten pflegst, und lediglich offen für Beziehung bleibst, dann kann ich dir doch was empfehlen: ich hab meinen Mann hier bei Jesus.de im Chat kennengelernt. Nen vorigen Partner bei Jesus-online.de (als es diesen Chat noch gab) und den davor in nem Musikforum. Also online macht durchaus Sinn, wenn du selbst auf diese Weise frei kommunikativ bist. Aber mit Fokus auf deine Interessen, Frauen und Vergebene als Gesprächspartner nicht ausklammernd 😉

marieta antworten
1 Antwort
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Hi Marieta,

ja Du hast recht,ich hatte mal eine Phase,da hab ich mich voll aufs
online Dating fixiert.Aber inzwischen habe ich einen Weg gefunden.
ich habe einen gr0ßen Freundeskreis,geh regelmäßig weg.
Nur in der Gemeinde,da bin ich glaub so der einzige Single.Außer bis auf ein paar jüngere Männer,die fast meine Söhne sein könnten.
Aber ich geb die Hoffnung nicht auf,das Gott mir den richtigen Partner
vielleicht doch in die Gemeinde schickt😉

Liebe Grüße

Anonymous antworten


ibtissam
Beiträge : 359

Hallo Klosti,

ich war auch immer mal wieder auf einigen Portalen angemeldet, allerdings nur auf christlichen. Allerdings habe ich die Suche immer nur sehr halbherzig betrieben und war auch nie erfolgreich.

Tipps, die ich von anderen gehört habe:
- sich bewusst machen, wer man ist und was man will und dann gezielt suchen und selbst Männer anschreiben (persönlich nicht Standardtext!)
- Absagen, keine Rückmeldung, blöde Anmachen, etc. nicht persönlich nehmen
- Online-Dating ist zeitintensiv (und kann emotional auch anstrengend sein), deshalb sollte man sich eine bestimmte Zeit vornehmen, in der man intensiver sucht (sechs wochen, sechs Monate, etc.), aber dann wieder eine längere Pause machen und sich dem offline Leben zuwenden.
- Aussagekräftiges Profil mit schönem Foto
- Männer, die gegen die Richtlinien der Seite verstoßen sofort dem Betreiber melden
- die Kommunikation so schnell wie möglich offline verlegen (Telefon, Treffen, ...) und dabei an die eigene Sicherheit denken.
- beten
- im normalen Leben Gelegenheiten suchen, wo man Singles kennenlernen kann

Alles Gute dir!

ibtissam antworten
Anonymous
 Anonymous
Beiträge : 0

Weiß gar nicht ob es so ein Christinder gibt 😀😀😀😀

Anonymous antworten
7 Antworten
Alescha
(@alescha)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 6322
Veröffentlicht von: @cookiee

🤨🤨🤨🤨

alescha antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

christ plus tinder 😀😀😀

Anonymous antworten
Alescha
(@alescha)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 6322

🤦🏻‍♀️

alescha antworten
BeLu
 BeLu
(@belu)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 4575

😀 Vielleicht ist das eine Marktlücke

belu antworten
marieta
(@marieta)
Beigetreten : Vor 13 Jahren

Beiträge : 434

Finde Gebetspartner in deiner Nähe - spontan und ungebunden gemeinsame Stoßgebete abschicken.
Swipe nach rechts, wenn dir die Konfession nicht passt...

marieta antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 2 Sekunden

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @marieta

Stoßgebete

😀😀😀😀😀😀😀😀

Anonymous antworten
Alescha
(@alescha)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 6322

https://de.wikipedia.org/wiki/Sto%C3%9Fgebet

alescha antworten


charlie75
Beiträge : 16

Hallo Klosti,

ich bin ganz neu hier und schaue auch schon seit einiger Zeit immer mal wieder online, ob ich jemand Nettes kennen lerne.

Meine Erfahrungen sind weniger die, dass jemand "nur das Eine" sucht und auch mit "um-Geld-Bitter" hatte ich noch nie Kontakt. Aber insgesamt finde ich nur ganz selten mal einen Mann, mit dem ich mich auch gern treffe oder treffen würde. Das habe ich mittlerweile vier Mal in einigen Jahren von immer mal wieder online anmelden und schauen. Also, ich war nicht jahrelang am Stück angemeldet, habe mich aber immer mal wieder wo angemeldet und war da dann ein paar Wochen oder Monate. Mit zweien dieser vier Männer habe ich mich ein paar Mal getroffen, aber es ist nicht mehr daraus geworden. Es waren aber schöne Treffen und das finde ich eigentlich bis heute eine schöne Erfahrung, weil ich dadurch gemerkt habe, dass es möglich ist, richtig nette Männer online kennen zu lernen.

Ich persönlich finde das Suchen im Internet schwierig. Man hat einfach nur geschriebene Worte, erst mal zumindest. Mir fehlt es ganz besonders, mitzukriegen, wie der andere auf "mich" reagiert (auf das, was ich ihm schreibe, oder auf Fotos, die ich ihm zeige).

Mittlerweile mache ich es auch so, dass ich gern schnell zum Telefonieren übergehe, wenn dem anderen das auch recht ist. Da hat man zumindest die Stimme, hört wie der andere reagiert. Und wenn derjenige in der Nähe wohnt, würde ich mich - wenn am Telefon alles ok war - auch schnell auf einen ersten "kurzen Kaffee" treffen.

Eine Seite, die besser gewesen wäre, als andere, kann ich dir leider nicht empfehlen. Aber ich wünsche dir viel Glück für deine Suche!

Liebe Grüße,

Charlie

charlie75 antworten
Seite 2 / 2
Teilen: